Versicherung für das Kind

PippiPippi

284

bearbeitet 30. 03. 2013, 21:12 in Recht und Behörden
Als ich schwanger war, wollte ich eine Zusatzversicherung für unser Baby machen. Meine damalige Versicherung erklärte mir, sie können das Baby nicht versichern, weil ich ja schon schwanger sei. :-/

Die Erklärung folgte sofort; Bei einer Untersuchung könnte ja festgestellt worden sein, dass das Baby krank sei und Untersuchungen und Behandlungen brauche. Daher könnten sie sie nicht versichern.

Alle anderen Versicherungen waren mit dann zu umständlich.

Welche habt Ihr und seid Ihr zufrieden?

Lg
Die Pippi

Kommentare

  • Wir sind halt Unfallversichert, mit Knochenbruch.
    Und was uns wichtig war, ist eine gute Haushaltsversicherung, falls die Kleine irgendwo was kaputt macht, das ist wirklich unbedingt notwendig und wir haben sie vom Wert etwas steigern lassen.

    Ich bin mit meiner Versicherung total zufrieden und unser Betreuer ist auch echt super, wir haben bei ihm alle Versicherungen abgeschlossen und wenn irgendwas ist, ist er am selben Tag noch da :) zB auch beim Ummelden, neu anmelden von Autos, beim Nummerntafel bringen wenn das Motorrad wieder anmeldet wird usw.
  • Das hab ich ja noch nie gehört!
    Komisch ist das manchmal alles!

    Also wir haben für Lea schon eine Zusatzversicherung!
    Können mit ihr zu Wahlärzten gehen, extra Unfallversicherung, können zu speziellen Therapeuten gehen wie Osteopathie...

  • Ich habe mich während der Schwangerschaft zusatzversichern lassen und der Kleine ist es jetzt auch!!!! ;-) Das ist mir irrsinnig wichtig!
  • Werd mich nächste Woche nochmal genau darum kümmern. Bezüglich Haushaltsversicherung und Zusatzversicherung.

    Danke für eure Tipps :-)
  • Schau aber noch zur Sicherheit was du beim ÖAMTC usw. , wenn vorhanden, alles versichert hat... Das Kind ist nämlich gratis mitversichert und da musst du wirklich drauf achten, dass du nicht dann einiges doppelt versichert hast!
  • Meine kleine hat ebenfalls eine unfall versicherung und sie hat eine krankenkassen zusatz versicherung damit sie aussuchen kann ob einzel zimmer oder nicht freie arzt wahl auch chefarzt es sind kosten für ostiopatie und Heilpraktiker und sowas abgedeckt sie kann aussuchen welches krankenhaus und die kosten werden übernommen auch im ausland kann sie alles frei entscheiden... alle zusatzrezepte oder zuzahlungen für rezepte werden bezahlt usw. Das war mir wichtig man weis nie was mal is und man is froh wenn man frei entscheiden kann und alles abgedeckt is an kosten wenn sie spezielle Behandlungen braucht wie krankengym ergotherapie usw.
  • Wir haben für die Maus eine Invaliditätsversicherung abgeschlossen. War ganz putzig ich hab deshalb den Versicherungsmann angerufen (wir sind zusammen zur Schule gegangen) und der meinte sofort: "Lass mich raten, dein Mann ist Arzt" ähhhh ja warum? Er meint die meisten Ärzte versichern ihre Kinder so, sonst macht das keiner hihi
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum