Tagesmütter-Portal

Sina1972Sina1972

948

bearbeitet 2. 04. 2006, 12:28 in Kita- Kiga- Tagesmutter
mit freundlicher Genehmigung von Cora und Marlies

tageseltern_portal_banner_kl.gif
http://www.tagesmuetter-portal.de
Deutschlandweite Linkseite für Tagesmütter, Vereine, Initiativen und Vermittler.
Vielleicht findet Ihr ja hier eine Tagesmutter in Eurer Nähe, oder seid selber eine und tragt Euch mit ein.
Stehen zwar noch nicht wirklich viele drin, aber ich hoffe das kommt mit der Zeit.

Bei den Tagesmüttern wird zur Zeit eine bundeseinheitliche Ausbildung von 160 h nach dem Deutschen Jugendinstitut angestrebt.
Ausbildungsinhalte sind u.a.
Warum nehme ich ein Tageskind auf ?
Kennenlernen und Motivation
Rolle der Tagesmutter
Auswirkungen der Fremdbetreuung
Psychologie des Kindes
Entwicklungsphasen
Tagespflege aus der Sicht des Kindes
Kindgerechte Ernährung
Pädagogik des Kindes
Erziehungsziele-Erzieherverhalten
Risiken und Vorteile der Tagespflege
Rechtliche Aspekte in der Tagespflege
KJHG, Steuerrecht, Versicherung, Bezahlung, Betreuungsvertrag
Wie gestalte ich die Kontakt- und Eingewöhnungszeit
Kinderkrankheiten - Erste Hilfe
Förderung des Kindes
Spielpädagogik
Schritte zur Tagespflege - praktisch
Praktikum in Kita oder Kiga
evtl. Hospitation bei erfahrenen Tagesmüttern
Zusammenarbeit mit dem Jugendamt/ anderen Tagesmüttern
Kommunikation mit den Eltern

Nicht zu vergessen die Pflegeerlaubnis vom Jugendamt, die ab dem ersten regelmäßig zu betreuuenden Kind benötigt wird, wenn diverse Kriterien inkl. Ausbildung, polizeil. Führungszeugnis, bauliche Gegebenheiten etc. erfüllt sind. (seit 01.10.2005)

Die meisten haben eine DRK-Ausbildung am Kind und diverse anderen Fort-und Weiterbildungen.
Jede Tagesmutter wird darüber freiwillig Auskunft geben.
Da die gesetzlichen Richtlinien erst seit kurzem raus sind, kommen die offiziellen Ausbildungen noch nicht hinterher.
Die Jugendämter sind aber genau darüber informiert, da sie irgendwann nur noch an ausgebildete Tagesmütter vermitteln.
Wichtig sind aber auch die Referenzen von Tageskindern/Eltern.
Wenn eine Tagesmutter seit 20 Jahren erfolgreich Kinder betreut, dann ist das schon auch eine Garantie, daß Dein Kind dort gut aufgehoben ist.
Man muß sowieso erst sehen, ob die "Chemie" stimmt.
Auch wenn Du mit der Tagesmutter gut zurechtkommst, aber Dein Kind auch nach der Eingewöhnungszeit nur am weinen ist, wird jede vernünftige Tagesmutter auf das Geld verzichten, und vielleicht eine andere Kollegin empfehlen.

Kommentare

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum