Hormonspirale entfernen und schwanger werden

30plus30plus

31

bearbeitet 15. 03. 2019, 18:57 in Kinderwunsch
hallo zusammmen,
bin neu im Forum und finde die Beiträge hier super ! Schön wenn Frauen so zusammenhalten! :knutsch01:
Meine Frage: will Schwanger werden und habe seit 5 Jahren eine Hormonspirale, die super war (keine blutungen, keine beschwerden, keine Verhütungsverrenkungen)
Jetzt habe ich Termin beim FA und möchte sie rausnehmen lassen. Tut das weh? Brauche ich Narkose oder Lokalanästhesie? Kann ich dann gleich schwanger werden oder sollte ich warten um die Regeneration der Gebärmutter abzuwarten?
ich lebe im Ausland und erwarte nicht so viel von den hiesigen GYN.

danke und schöne woche
A.

Kommentare

  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die wird normalerweiße einfach so gezogen.

    Und dann viel Spaß beim "üben". Regeneration brauchst du nicht, ihr dürft gleich loslegen, allerdings kann es einige Zeit dauern bis es kalppt, also geh entspannt an die Sache ran.
  • DesdemonaDesdemona

    956

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das Einlegen ist schmerzhafter ;-) und ihr könnt gleich anfangen mit üben. Bei uns hats 6 Wochen nach dem Ziehen geschnackelt. ;-)
  • 30plus30plus

    31

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das ging wirlich ratz fatz!

    lg Antje
  • jauchzerlejauchzerle

    6,272

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    bei mir auch gleich im darauffolgenden Zyklus. ;-)
  • 30plus30plus

    31

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Ihr Lieben, gerade habe ich einen Test gemacht, nachdem ich 8 Tage überfällig war. das ging ja wirklich schnell, es sieht ziemlich schwanger aus :grin:

    alle die noch üben, wünsche ich von Herzen, dass es bei Euch auch bald klappt!
  • Amelie77Amelie77

    1,414

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hurra! :bounce02: Gratuliere herzlich!
    Amelie
  • angi1977angi1977

    313

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wow das ging ja fix ;-)
    herzlichen glückwunsch.
    bei mir hats n halbes jahr gedauert nachdem ich die spirale hab entfernen lassen.
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    na das ging ja wirklich fix. herzlichen Glückwunsch! :bounce02:
  • KutiKuti

    588

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr Lieben..


    Ich melde mich nach so lange Zeit auch mal wieder zu Wort und greife dieses Thema mal für mich auf.

    Ich habe mir letzten Monat die Hormonspirale ziehen lassen, da wir uns ein weiteres Kind wünschen. Ich hatte auch mit der Spirale einen regelmäßigen Zyklus (wenn auch nicht gleich zu Beginn) und soweit war alles in Ordnung. Nun habe ich gleich 3 Tage nach dem Ziehen der Spirale wieder Blutung gehabt und ging erst davon aus, dass es meine Periode ist, da ich sie zu dem Zeitpunkt erwartet hatte. Allerdings war sie diesmal etwas anders (mehr als sonst und klumpiger). Obwohl ich sie mit der Spirale immer nur leicht hatte, hab mir nichts dabei gedacht, da nun alles wieder seine Ordnung einnehmen sollte und es meiner Meinung nach ein ordentlicher "Reinigungsprozess" war, fand ich es weiter nicht schlimm.

    Nun.. etwas über einen Monat später und mit ausbleibender Periode, frage ich mich doch, ob es nicht evtl eine Zwischenblutung war. Bis heute ist meine Periode noch nicht in Sicht. Ich habe 3 Tage nach Ausbleiben meiner Periode einen Schwangerschaftstest gemacht, der aber ganz klar negativ war. Weil ich es nicht wirklich wahr haben wollte, habe ich am selben Abend nochmal einen gemacht (einen teuereren), um mich vom Ergebnis zu überzeugen. Aber auch dieser war negativ.

    Bei der Gyn war ich bis jetzt noch nicht, sehe auch keinen Anlass dazu. Kann es sein, dass meine Periode auch ohne eine Schwangerschaft einfach ausbleibt? Die Gyn hatte mit nämlich gesagt, dass mein Zyklus wie gehabt weitergehen wird. Oder habe ich den Test einfach zu früh gemacht und bin doch schwanger? Was meint ihr, einfach abwaten???
  • NaseweisNaseweis

    5,435

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,

    hast du denn nochmals einen Test gemacht? Und ja deine Periode kann ganz klar auch ausbleiben wenn du nicht schwanger bist, gerade nach der Hormonspirale. Hier im Forum gibt es auch einen thread, da hat jemand über die Nebenwirkungen der spirale berichtet (obwohl man ja sagt, die Hormonspirale wirke nur lokal usw).
    Nichtsdestotrotz kann es natürlich genauso sein, dass du wirklich nur zu früh getestet hast.
    Denke da kannst du gerade wirklich einfach nur mal abwarten und schauen was passiert.

    (Falls du mittlerweile nicht schon Neuigkeiten hast :sunny: )

    Wünsche dir aufjedenfall alles gute!
  • KutiKuti

    588

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Naseweis,

    danke für deine Antwort. Ehrlich gesagt, hab ich vorgestern wieder einen Test gemacht, der aber auch negativ war. Ich wollte einfach nochmal Gewissheit haben. Also kann ich jetzt deffintiv davon ausgehen, dass ich die Tests nicht zu früh gemacht habe und meine Periode wegen dem ganzen Hormonchaos ausbleibt.. Wie lange dauert es denn im Durchschnitt etwa, bis die Periode wieder eintritt? Weil ohne Periode keine Schwangerschaft, oder???
  • NaseweisNaseweis

    5,435

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu,

    nein nicht unbedingt, denn VOR der Periode kommt ja der Eisprung. Soweit ich auch weiss, hat man bei der Hormonspirale doch auch den Eisprung oder nicht?
    Aber bis die Schleimhaut sich halt wieder richtig aufgebaut hat, brauch es wohl.
    Aber so wirklich kenne ich mich mit der Hormonspirale nun gar nicht aus :oops:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    auch ich habe mir mit 40 Jahren nach 7 Jahren die Mirena ziehen lassen. Dann hat es genau 11 Monate gedauert, bis ich schwanger wurde (jetzt 25. Woche). Meine Ärztin hat mir damals viel Mut gemacht, da ich auch schon 2 Kinder (8 und 10) habe und bei den ersten beiden Schwangerschaften und Geburten alles völlig komplikationslos gelaufen ist. Sie erzählte, sie hätte viele ältere Mütter, bei denen klappt alles super. Also rechne nicht sofort damit, aber ich denke einem Kind steht nichts im Wege.
    Ich habe auch gemerkt, dass ich nicht mehr so viele Eisprünge hatte und auch einen unregelmäßigen 22 Tage-Rhythmus mit kaum Blutung. Ich muss aber dazu sagen, dass wir letztes Jahr ein Haus gekauft haben und das in Eigenregie sehr umfangreich umgebaut haben. Ich denke, in der ganzen Zeit hatte ich stressbedingt keinen wirklichen Eisprung. Mach dir keinen Stress, das wird schon klappen...Liebe Grüße
  • pfuipfui

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    Ich habe gar nichts bekommen. Mal abgesehen von 2 Tage nach dem Ziehen eine ganz kurze Blutung. Und wirklich nur einmal. Und ganz schwach. Seitdem nichts mehr. Hat denn jemand von Euch Ahnung ab wann so ungefähr die Mens wieder einsetzt? Ich habe in verschiedenen Foren ja gelesen dass bei der Spirale der Zyklus gleich bleibt und die Spirale nur die Einnistung verhindert. Dann müsste es aber ja bald losgehen mit der Mens oder? Allerdings war es ein Einnahmefehler von mir und ist nicht auf die Pille zurückzuführen. Aber da hat es ja auch sofort geklappt...Das ist aber auch schon über 10 Jahre her und der Körper verändert sich. Mh ich muss wohl noch ein wenig hibbeln.
  • monkmonk

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also ich hatte auch die Mirena, lass sie mir ziehen und bekam erst einmal meine Blutungen, mit ES sofort am nächsten Tag ist da nix... des weiteren hoffe ich, dass dein Arzt dir auch den Tipp gegeben hat, dass man nach dem Ziehen wenigstens ein zwei Monate die Gebärmutter abbluten lassen soll. Denn sie wurde während des Tragens trocken gelegt und sie braucht Zeit um sich zu regenerieren...Ich wurde sofort im ersten Zyklus nach ziehen ss, leider war es eine ELS, was aber nix mit der Spirale zu tun hatte! Ich kann dir nur empfehlen, ein zwei Zyklen zu warten, damit deine Gebärmutter genug kraft tanken kann, um für eine SS bereit zu sein....auch wenn die meisten Ärzte, wie meiner, von dem ich mich getrennt habe, meinen, man kann sofort loslegen.
    Leider musste ich die Erfahrung machen, dass dem nicht so ist. Denn drei andere Meinungen haben mich danach aufgeklärt. Alles Gute und viel Glück
  • pjurpjur

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vor meinem 1. Kind nahm ich die Pille und wurde direkt im 1.ÜZ ss! Nach der Entbindung habe ich mir die Mirena legen lassen... diese dann letzten Nov wegen KiWu wieder rausnehmen lassen. Und seitdem warten wir vergeblich auf das 2.Kind! Hatte unter der Mirena keine Blutung mehr, und auch heute noch hab ich den Eindruck, dass sie den Aufbau der GMS ein bisschen unterdrückt (liegt vermutlich an den Gestagenen in der Mirena...). Mein FA meint wohl, dass das nicht sein kann. Alle meine Hormonwerte sind einfach nur klasse... hab das alles schon checken lassen, da ich es schon komisch finde. Mein Mann ist auch gesund (und die Flitzer auch!). Jetzt warten wir halt Monat für Monat, bis es endlich wieder schnaggelt. Ich denke schon, dass man schnell nach der Mirena schwanger werden kann! Aber eben nicht muss. Dir auf jeden Fall auch viel Glück!
  • duruduru

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also, ich habe mir meine Mirena am 21.10. ziehen lassen - brauche keine Angst davor haben, tut nicht weh, wie wenn ein Krebsabstrich gemacht wird. Geht schneller als du bis 1 zählen kannst. Zum 2. ich bin jetzt in der 9. SSW - d.h. - bei uns hat´s im 8. Übungszyklus - ÜZ geklappt. Ich würde, und jeder Frauenarzt auch, dir aber empfehlen, es in den ersten beiden ÜZ nicht drauf ankommen zu lassen, da durch die H-Spirale ja die Schleimhaut noch nicht so gut ist und sich auch noch nicht wirklich gut aufbaut. Ich war im 4. ÜZ um den Eisprung herum bei meiner FÄ und sie meinte, gerade mal jetzt wär die Schleimhaut so, dass sich ein Ei einnisten könnte. Halt dich auch dran, denn sonst ist die Gefahr einer FG größer...Und das musst du dir ja nicht antun.
  • LektraLektra

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    auch ich habe mir mit 40 Jahren nach 7 Jahren die Mirena ziehen lassen. Dann hat es genau 11 Monate gedauert, bis ich schwanger wurde (jetzt 25. Woche). Meine Ärztin hat mir damals viel Mut gemacht, da ich auch schon 2 Kinder (8 und 10) habe und bei den ersten beiden Schwangerschaften und Geburten alles völlig komplikationslos gelaufen ist. Sie erzählte, sie hätte viele ältere Mütter, bei denen klappt alles super. Also rechne nicht sofort damit, aber ich denke einem Kind steht nichts im Wege. Ich habe auch gemerkt, dass ich nicht mehr so viele Eisprünge hatte und auch einen unregelmäßigen 22 Tage-Rhythmus mit kaum Blutung. Ich muss aber dazu sagen, dass wir letztes Jahr ein Haus gekauft haben und das in Eigenregie sehr umfangreich umgebaut haben. Ich denke, in der ganzen Zeit hatte ich stressbedingt keinen wirklichen Eisprung. Mach dir keinen Stress, das wird schon klappen...Liebe Grüße
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe mir letzten Monat die Hormonspirale ziehen lassen, da wir uns ein weiteres Kind wünschen. Ich hatte auch mit der Spirale einen regelmäßigen Zyklus (wenn auch nicht gleich zu Beginn) und soweit war alles in Ordnung. Nun habe ich gleich 3 Tage nach dem Ziehen der Spirale wieder Blutung gehabt und ging erst davon aus, dass es meine Periode ist, da ich sie zu dem Zeitpunkt erwartet hatte. Allerdings war sie diesmal etwas anders (mehr als sonst und klumpiger). Obwohl ich sie mit der Spirale immer nur leicht hatte, hab mir nichts dabei gedacht, da nun alles wieder seine Ordnung einnehmen sollte und es meiner Meinung nach ein ordentlicher "Reinigungsprozess" war, fand ich es weiter nicht schlimm.
    Nun... etwas über einen Monat später und mit ausbleibender Periode, frage ich mich doch, ob es nicht evtl eine Zwischenblutung war. Bis heute ist meine Periode noch nicht in Sicht. Ich habe 3 Tage nach Ausbleiben meiner Periode einen Schwangerschaftstest gemacht, der aber ganz klar negativ war. Weil ich es nicht wirklich wahr haben wollte, habe ich am selben Abend nochmal einen gemacht (einen teureren), um mich vom Ergebnis zu überzeugen. Aber auch dieser war negativ. Bei der Gyn war ich bis jetzt noch nicht, sehe auch keinen Anlass dazu. Kann es sein, dass meine Periode auch ohne eine Schwangerschaft einfach ausbleibt? Die Gyn hatte mit nämlich gesagt, dass mein Zyklus wie gehabt weitergehen wird. Oder habe ich den Test einfach zu früh gemacht und bin doch schwanger? Was meint ihr, einfach abwarten?
  • KolaKola

    8

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also ich hatte auch die Mirena, lass sie mir ziehen und bekam erst einmal meine Blutungen, mit ES sofort am nächsten Tag ist da nix... des weiteren hoffe ich, dass dein Arzt dir auch den Tipp gegeben hat, dass man nach dem Ziehen wenigstens ein zwei Monate die Gebärmutter abbluten lassen soll. Denn sie wurde während des Tragens trocken gelegt und sie braucht Zeit um sich zu regenerieren...Ich wurde sofort im ersten Zyklus nach ziehen ss, leider war es eine ELS, was aber nix mit der Spirale zu tun hatte! Ich kann dir nur empfehlen, ein zwei Zyklen zu warten, damit deine Gebärmutter genug kraft tanken kann, um für eine SS bereit zu sein....auch wenn die meisten Ärzte, wie meiner, von dem ich mich getrennt habe, meinen, man kann sofort loslegen.
    Leider musste ich die Erfahrung machen, dass dem nicht so ist. Denn drei andere Meinungen haben mich danach aufgeklärt. Alles Gute und viel Glück
  • Aster1Aster1

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe auch mit einer Spirale verhütet, lasse sie mir ziehen und bekam erst einmal meine Blutungen, mit sofortigem ES und am nächsten Tag ist da nix... Ich hoffe, dass dein Arzt dir auch den Tipp gegeben hat, dass man nach dem Ziehen wenigstens 2 Monate die Gebärmutter abbluten lassen soll, denn sie wurde während des Tragens trocken gelegt und sie braucht Zeit um sich zu regenerieren. Ich wurde sofort im ersten Zyklus nach ziehen ss, leider war es eine ELS, was aber nix mit der Spirale zu tun hatte. Ich kann dir nur empfehlen, ein zwei Zyklen zu warten, damit deine Gebärmutter genug Kraft tanken kann, um für eine SS bereit zu sein. Auch wenn die meisten Ärzte, wie meiner, von dem ich mich getrennt habe, meinen, man kann sofort loslegen. Leider musste ich die Erfahrung machen, dass dem nicht so ist, denn drei andere Meinungen haben mich danach aufgeklärt. Alles Gute und viel Glück
  • ReikiReiki

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe mit dem Spirale 4 Jahre verhüten und diese Verhütung war für mich das bequemste. 3 Monate später habe ich es entfernen lassen. In diesen 4 Jahren hatte ich fast monatlich heftige Migräne. Mein angeborenes Lymphödem hat sich rapide verschlechtert und ein Lipödem ist hinzugekommen. Ich hatte einfach kaum noch Lust auf Sex, schobs aber darauf dass wir einfach ja länger zusammen waren, sowenig Lust das es schon zum Problem zwischen uns wurde.
    Ich nahm in den 5 Jahren ungefähr 15 Kg zu. Ständig war ich gereizt und ging bei jeder Kleinigkeit an die Decke, stand ständig unter Strom und war gestresst. Sicher habe ich noch das ein oder andere übersehen. Wie gesagt habe ich niemals damit gerechnet, dass irgendetwas davon an der Mirena liegt, bis meine Lymphtherapeutin mir riet sie ziehen zu lassen und selbst da habe ich ja noch gewartet bis die 5 Jahre wirklich rum waren.
    Innerhalb kürzester Zeit nach dem Ziehen hörten die Migräneanfälle auf, meine Stimmung besserte sich und ich fand zur Ruhe und vor allem auch meine Geduld zurück. Ich nahm ganz ohne Diät spontan 6 Kg ab und mein Lymphödem besserte sich erheblich. Ich denke nicht dass jede Frau so auf die Mirena reagiert, manche werden sie sicher ganz ohne NW tragen können, andere haben vielleicht ein oder zwei NW. Ich habe allerdings tatsächlich die ganze Palette abbekommen. liebe Grüße
  • FlirtFlirt

    9

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich bin 40,habe eine Tochter aus der erste Ehe und seit ca.2 Jahren in einer neuen glückliche Beziehung. Da mein Partner noch keine Kinder hat haben wir uns für ein gemeinsames Baby entschlossen. Meine Tochter war zwar schon geschockt den sie meinte Mama bist du nicht zu alt dafür... aber ich denke freuen wird sie sich trotzdem. Dann hatten wir zusammen ein Gespräch beim FA. Untersuchung war alles ok einer Schwangerschaft steht also nichts im Wege und dann habe ich meine Mirena entfernen lassen, war ganz ok. Aber seither habe ich Probleme es ist mir immer schlecht u.s.w. habe aber noch keine Periode ...das nervt auch. Morgen früh werde ich auf alle Fälle meine FÄ anrufen und einen Termin machen. Habe sogar am Wochenende einen SSTest durchgeführt, negativ... was auch klar war den ich denke ich muss ja erst einmal meine Periode bekommen. Ich werde dich auf alle Fälle auf dem laufendem halten
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also ich selbst habe leider noch keine Erfahrung, da ich die Spirale in Kürze erst ziehen lasse. Habe aber auch schon von mehreren gehört, die nach der Mirena gleich im ersten Zyklus schwanger wurden. Mein FA meint sogar, das habe er ganz häufig erlebt ... Hast du, als die Spirale drin war deine Periode noch gehabt? Das ist ja auch unterschiedlich. Vielleicht kann man das mit OVUs kontrollieren? Ansonsten würd ich sicherheitshalber nochmal mit deinem FA sprechen. Meine Mutter hatte in deinem Alter schon gar keine Periode mehr. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du sie bald bekommst
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum