März-Mäuse...oder überhaupt Frühlingskinder 2005

catpowercatpower

719

bearbeitet 8. 07. 2007, 13:52 in Bekanntschaften
Huhu, wo stecken denn all die Frühlingsmamas aus 2005 - irgendwie trifft man sich immer nur gelegentlich in diversen threads- das finde ich schade, bin immer ganz neidisch auf all die Monats-Clubs hier - so was will ich auch ;-) - wer macht mit? da mir spontan gerade nur so etwa fünf Märzkinder einfallen, dachte ich wir nehmen den April und vielleicht sogar Mai auch noch mit dazu? Wär das okay?
«1

Kommentare

  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    mir dem 02.05.2005 kann ich dienen... ;-)
    Von daher wäre ich dabei...
  • DianbabeDianbabe

    396

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hey hallo ,
    Die idee finde ich gut ..Und da kann ich mich auch mit anschliesen .
    Meine tochter lena ist im mai 2005 geboren
    Lg Diana
  • HannahNo1HannahNo1

    259

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die, die am lautesten schreit, ist natürlich auch mit dabei :biggrin:
  • supisupi

    8,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir hätten hier noch den 12. April zu bieten...und sind gerne dabei.

    Ich habe das im anderen Thread verfolgt, Miriam, ich finde, Annie spricht ja schon sauviel! :shock:
    Sicher, sie ist einen Monat (so etwa) älter als melli, aber von dem, was Du da so schreibst sind wir meilenweit entfernt; und das werden wir in 1 Monat auch ganz sicher nicht schaffen auch nur annähernd zu lernen...
    Melli sagt inzwischen folgendes:
    Mama
    Papa
    Gock-gock (Guck-Guck)
    Ha-o (Hallo)
    Doooooo (Tor)
    Mooooooooooooo (Katze...die Katze meiner Eltern heißt "Mio" - wahrscheinlich daher)
    Bumm (wenn was hinfällt oder es irgendwie knallt)
    Babadda (ich habe noch nicht so recht rausbekommen, was sie damit meint)
    Und eben ziemlich viele Laute und das typische Gebrabbel.

    Grundsätzlich ist sie aber eh eine der ruhigeren Sorte - hat sie eindeutig von mir. Sie muss in einer Situation erstmal "warm" werden bevor sie überhaupt mal den Mund aufmacht...
  • DawnDawn

    3,183

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu, hier ist eine der wenigen Märzis - sind es wirklich nicht viele?! Jedenfalls freuen ich mich, dass wir jetzt auch unseren eigenen Club haben! :grin:
    Hm, Jonah redet ja wie gesagt schon einiges, wenn auch nur ich die meisten Wörter verstehe. Ich meine, wer weiß schon, dass "bebi" Zeppelin heißen soll? Und er sagt nach wie vor "didi" (nicht bibi, hab mich im anderen Thread verschrieben), bevorzugt wenn er aus der Krippe kommt. Wenn ich nur wüßte, was oder wen er damit meint!
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Laut meiner SchwieMu hatte mein Mann als Kleinkind ne eigene Sprache.
    Er hatte feste Begriffe für bestimmte Dinge, die sich teilweise gleich ahnörten, aber in ner Nuance unterschieden.

    Und er muss es jedem immer so lange gesagt haben, bis alle verstanden haben was er meint.

    Flo macht das anders.
    Wenn wir nicht reagieren - weil uns einfach nicht klar ist was erwill - schnappt er uns an der Hand und zieht uns dahin, wo er meint, dass wir sitzen/&stehen/was holen müssen.

    Meine Mutter meint, ich hätte recht schnell reden gelernt und dann die Klappe nicht mehr zubekommen (ihre Lieblingsannekdote ist, dass sie mal nen Kuchen mit Salz anstatt Zucker gebacken hat, weil ich sie mit meinem Geschwätze abgelenkt habe).

    Naja... früher oder später wird auch Flo mich mit Warum-Fragen zur Weißglut bringen... ;-) :razz:
  • AniriAniri

    335

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hier ist noch ein März-2005-Kind, ist mir auch schon aufgefallen dass es für uns keinen Thread gibt, aber besser spät als nie ;-)

    Julia spricht auch schon so einiges, wir kommen so auf die 40 Wörter schätze ich. Ich muss aber gestehen, dass manche Wörter nur mir bzw. ihrem Papa ein Begriff sind, weil sie die Wörter teilweise undeutlich oder
    verunstaltet ausspricht, aber in dem Alter ist das ja normal.

    In Anwesenheit von Fremden spricht sie aber kein Wort, da kriegt sie keinen Pieps raus. Daheim wird aber pausenlos gebrabbelt :grin:
  • catpowercatpower

    719

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hey schön- es füllt sich hier ja so langsam!

    @supi: vor einem monat sah es bei annie aber auch ganz anders aus mit dem sprechen- scheinbar sind wir gerade in der sprachexplosion - das kommt über nacht ... aber es ist ja auch nicht so, daß sie plappert ohne ende, sie muß lust dazu haben und auf kommando klappt meistens schon mal gar nichts ;-) und vieles ist auch einfach ihre eigene geheimsprache... hatte noch das wichtige wort "aua" vergessen- das wird natürlich beim hinfallen und sich wehtun verwendet (aber nur wenns nicht zu schlimm war) und steht außerdem noch für alles, was weh tun könnte (wespe, messer, schere, feuerzeug etc.)

    sagt mal, haben eure süßen auch ständig irgendwo schrammen, blaue flecke etc. - kommt mir gerade so vor, als ob nicht ein tag ohne kleineren unfall vergeht...
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dann geselle ich mich mal zu den Frühlingskindermamas 2005.

    Zu Pauls Wortschatz habe ich ja bereits in dem anderen Thread geschrieben.

    In letzter Zeit macht er auch sehr viel nach. Man muß echt aufpassen.

    Z.B. tunke ich mir zum Kaffetrinken gerne mal einen Keks oder so in meinen Tee. Das wollte Paul natürlich auch machen. Nur steckt er nicht nur ein Teil vom Keks in seine Milchtasse, sondern die Finger gleich mit. Und dann wird auch nicht der ganze weiche Keks gegessen, sondern nur ein kleiner Bissen und vor jedem Bissen erneut eingetunkt, selbst der letzte Krümel noch.
    Oder:
    An einem Morgen habe ich das übrige Wasser aus Pauls Nachtfläschchenen in die Blumen gegossen. Kurze Zeit später steht Paul mit seinem neuen Getränk vor dem Topf und wollte gießen. Zum Glück steht die ein bißchen höher, so daß er nicht dran kam.

    Blaue Flecken hat Paul nicht so sehr, obwohl er sich öfter mal stößt. Vllt. bekommt er nicht so schnell Flecken wie die Mama, die man nur mal antippen muß. Dafür hat er mir gestern abend fast ein blaues Auge beschert. Er läßt sich im Bett gerne einfach mal nach hinten fallen. Nur dieses mal lag ich da schon und hatte die Augen zu, so daß ich ihn mit seinem Hammerschädel nicht kommen sah. Mir schossen echt Tränen in die Augen und er fängt an zu schreien, dabei kann es ihm gar nicht doll weh getan haben. Die Stelle ist zum Glück nur ein bißchen dick, aber nicht verfärbt.

    So genug geschwätzt.
    Liebe Grüße
    Jana
  • HannahNo1HannahNo1

    259

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mathilda plappert seit kurzem wirklich ALLES nach. Jeden Tag bringt sie uns zum Lachen, weil man nicht vermuten würde, was sie jetzt schon wieder loslässt... Die Buchstaben H und W kann sie noch nicht, aber man verstehts meistens trotzdem.
    Beeindruckend finde ich, dass sie so schnell gelernt hat, mit Präpositionen umzugehen:

    "ein!" - da will ich rein
    "ab!" - mach das ab, zieh mir das aus etc
    "mit!" los, komm mit
    "ooch!" - nimm mich hoch
    "hin!" da will ich hin
    "aus!" ich will raus

    Sich selbst bezeichnet sie als "Miene" - das ist mein Spitzname für sie, aber wenn ich sie auffordere "Mathilda" zu sagen kommt immerhin auch schon "Tidda".
    Neben Mama und Papa sagt sie Amma für Oma, Appa für Opa, Ata für meinen Papa, der Großvater genannt werden will :biggrin:
    Dann Onno für Onkel, Tanna für Tante, Hun wahlweise Huhn oder Hund, Brummbrumm ist der Staubsauger, Auto ist Otto, Bär, Puppi, Bassa für Wasser, Miich für Milch, Happahappa für essen allgemein, Mimi für schlafen (kommt vom spanischen Wort für schlafen: dormir), Booot ist Brot, Bescha ist der Becher, Baamaa ist die Badewanne, Binnel ist die Windel, Windelinhalte kann sie auch ziemlich gut deutlich machen :roll:
    Mussli ist das Müsli, Kiiks ist der Keks, Kise ist Käse...
    Auf jeden Fall redet sie momentan quasi ununterbrochen.

    Süss ist, wenn sie mein Schimpfen nachmacht: "Mech, Miene, tututu!" und dann mit dem Zeigefinger dem ganzen Nachdruck verleiht was heißen soll: Mensch, Miene, das sollst Du doch nicht!

    Und bevor ich mit faulen Eiern beworfen werde kommt der große AHA-Moment: Vor zwei Monate hat sie quasi nichts gesagt, da waren wir schon froh, Mama und Papa zu hören. Sie hat alles aufgesogen wie ein Schwamm und auf einmal kam eine Sprachlawine ins Rollen, die bisher nicht so wirkt, als wäre ein Ende absehbar :roll:
  • DawnDawn

    3,183

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Jana, ja das mit dem Nachmachen kommt mir bekannt vor! Jonah leckt sich seit neuestem die Finger, wenn er in einem Buch umblättert. Das sieht so zum Schießen aus! :biggrin: Und wir wußten erst gar nicht, wer das überhaupt bei uns macht. Aber Papa macht es und Opa auch, nur war das denen gar nicht bewusst.

    Es gibt schon nette Geschichten in dem Alter... Z.B. war ich letzten Freitag kurz auf der Couch eingenickt - ich sollte mich eigentlich am Tag keine Sekunde hinlegen, das ist immer gefährlich. Und ich war vielleicht 3, 4 Minuten eingenickt, dann höre ich Jonah aus dem Bad: "Nass!" Ich aufgesprungen, ins Bad und sehe die Bescherung. Er hat in der kurzen Zeit angefangen, das Klo mit einem Becher auszuschütten. ALLES war nass, inklusive Kind, Badvorleger... Aber ich bin im Endeffekt froh dass nix passiert ist, ich leg mich nie wieder hin!

    Wenn Eure auch schon so viel plappern, geht das dann auch den ganzen Tag so? Ich bin abends schon ziemlich "abgefüllt" von den vielen Baggern, Hunden, Zügen usw. Es wird ja alles 100mal kommentiert. Und ich muss immer anworten: "Ja, da ist der Bager" "Ja, die Ampel ist rot" "Ja der Hund geht jetzt nach Hause und schläft" Letzteres in Jonah's Sprache: " wu-wu-wu hrrrr-pfffff"... *mirdenMundfussligred*

    :biggrin:
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    bei den blauen Flecken kann ich mithalten.
    Bei uns vergeht praktisch kein Tag ohne Arnika-Globuli... bevor wie die hatten, sah Flo aus, als hätte er sich auf der Straße geprügelt.
    Mit halten sich Flecken und Beulen im Rahmen...

    Und was das nachmachen angeht:

    Wir waren mit Flo beim Obi nach Gartenmöbeln schauen.
    Da war dann auch ein Kindergartenstuhl mit Kindertisch.
    Flo hat sich draufgesetzt und als der Tisch passend stand... ratzfatz die Füße draufgelegt.

    Wir haben uns dann mal an die eigene Nase gefasst und gemerkt, dass wir das oft am Wohnzimmertisch machen, wenn wir einfach müde in nen Sessel sinken...

    Seit dem passen wir auf was wir tun (und trotzdem hat unser 80 cm-Spiegel auf Beinen noch ne Menge zum nachmachen..)
  • AniriAniri

    335

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also die blauen Flecken halten sich bei uns in Grenzen, dafür leidet bei ihr du Unterlippe öfters, wenn sie sich mal wieder irgendwo anhaut.

    Das Geplapper dauert bei uns eigentlich wirklich den ganzen Tag und es ist manchmal wirklich ermüdend. Denn wenn ich mal etwas nicht kommentiere, dann plärrt sie solange Mamaaaaaaaaaaa bis ich reagiere. :grin:
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *hochschieb*

    Sagt mal, haben eure Süßen im moment auch die "Wurf-Phase"?

    Flo kann NICHTS einfach nur mal so hinstellen oder einem geben. Alles muss geworfen werden.
    Das treibt mich noch in den Wahnsinn.
    Er isst ein Stück Brot.
    Der Rest wird nicht auf den Tisch gelegt oder Mama gegeben sondern in die grobe Richtung Tisch geworfen. Trifft man is gut, wenn nicht auch.
    Der Becher wird volle Lotte auf den Tisch geknallt. So dass er runterkullert.
    Fliegt er nicht beim ersten mal, wird nochmal dagegengehauen und nachgeholfen.

    Beim Essen: sind wir satt, fliegt alles in hohem Bogen vom Tisch....

    Ich rede immer ganz ruhig, mit Engelszungen.
    Er möge es aufheben, gehe mit ihm hin, meist hebt er es auf, ich halte die Hand auf, er wirft es (absichtlich) daneben und lacht.

    dieser kleine Satan...
    :twisted:

    *lach*
  • DawnDawn

    3,183

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, die Sache mit dem Sachen hinstellen kenne ich! Kommt mir aber eher so vor, als wenn Jonah einfach noch nicht raus hat, wieviel Schwung beim Abstellen letztendlich zu viel ist. Provokant ist er in anderer Hinsicht, er haut z.B. an den Schrank oder wirft irgendein Blatt vom Tisch und guckt mich dann an, wie ich wohl reagiere. :twisted:
  • DianbabeDianbabe

    396

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hey das könnte lena sein sie versucht im moment auch rauszufinden wie ich bei manchen dingen reagiere .
    Z.B. Ich still den kleinen und sie spielt neben mir , dann geht sie zum aquarium und schaut was ich mache wenn ich gar nicht reagiere dann ruft sie gaga wenn ich dann zu ihr hin schau dann geht sie anden lichtschalter und fängt dieses an aus spielchen an . erst sag ich nein naja reaktion verständlicherweise gleich null . dann raff ich mich samt kllenen an der brust auf und hol sie da weg . Manchmal versucht sie es nochmal aber dann lenk ich sie mit was anderem ab .

    Hmmm sprechen tut sie noch nicht viel mama papa gaga da hamham Und dati* Kati ihre schwester *g*
    Ich denk da kommt in den nächsten wochen noch mehr

    Wie sieht das bei euren mäusen mit den zähnen aus? Also sie hat die ersten sieben bis april bekommen und seitdem keinen weiteren . Hoffe nicht das die alle aus einmal kommen..
    Lg Diana
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dianbabe schrieb:

    Wie sieht das bei euren mäusen mit den zähnen aus? Also sie hat die ersten sieben bis april bekommen und seitdem keinen weiteren .

    Bööööööses Thema im Moment...

    Flo meint, er müsse gerade mind. 4-5 Zähne gleichzeitig bekommen...

    Zum teil sind sie schon durch, zum Teil hat mal noch die dicken Beulen.
    Aber der Herr lässt einen ja nicht schauen...
    Leider ist somit ein Ausfüllen im Babybuch, wann welcher Zahn kommt, nicht mehr möglich... :cry:
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Paul hat gerade mit seinen Eckzähnen zu tun, die scheinbar alle auf einmal zu kommen scheinen. Oben und unten guckt bereits eine kleine Spitze. Das WE habe ich mit Windelwechsel, Popo cremen und trösten verbracht. Der Durchfall ist zwar jetzt weg und der Popo wieder heil, aber jetzt tut ihm das Zahnfleisch weh und er jammert viel und hat einfach schlechte Laune. Tja habe gestern Osanit besorgt, falls es schlimmer wird. Die anderen Zähne - er hat vier Backenzähnen und oben und unten jeweils die vier Schneidezähne kamen weniger spektakulär.

    Aber wenn ich manchmal hier lese wie sich andere Zwerge mit ihren Zähnen quälen, ist Pauls Leid vergleichsweise gering.
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    dcc schrieb:
    Tja habe gestern Osanit besorgt, falls es schlimmer wird.

    Kennst du das Zahnöl von Ingeborg Stadelmann?
    Hat in Verbindung mit Osanit bei uns schon einiges "gerade gebogen".
    Zumindet hatte ich den Eindruck, dass die Schmerzen nicht ganz so schlimm waren...
  • supisupi

    8,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also bei uns war's mal wieder anders mit den Zähnen als bei vielen anderen:
    Der erste kam schon Recht früh (mit 3 Monaten), dann kam immer mal wieder einer und es wurde immer schlimmer_ mit jedem Zahn mehr Gebrüll, mehr Gesabber, mehr Pickel m den Mund (bei Melli ein deutliches Zahnungszeichen), mehr wund, Durchfalkl nur hin und wieder, schlechter geschlafen udn bei den Backnezähnen auch mit teilweise hohem nicht senkbaren Fieber.
    Ich habe die allerschlimmsten Befürchtungen für die Eckzähne...und was soll ich sagen: Inzwischen sind die ersten beiden Eckzähne durch (beide oberen) und sie waren einfach so ganz plötzlich da. Von wegen, dass das die "Schlimmsten" sind. Das waren bei uns definitiv die Backenzähne. Zumindest bisher.
    Jedenfalls hat Melli jetzt insgesamt 14 Zähne. :grin:
  • catpowercatpower

    719

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    annie hat auch gerade ganz unauffällig ihren beiden unteren eckzähne bekommen - vor vier wochen etwa hatte sie mal rote wangen und zwei tage schlechtere laune, aber das wars eigentlich an zahnungsbeschwerden - ihre vier ersten backenzahne waren hingegen der wahrste höllenritt für alle beteilgten - auch drei tage fast 40 fieber und bestimmt anderthalb schlaflose wochen... naja, die oberen zwei eckzähen kommen bitte auch ganz unproblematisch und die letzten vier backenzähne sowieso...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo !

    Dürfen wir uns auch noch bei den Frühlingskindern anschliessen?. Haben leider den Anschluss verpasst
    Sind auch im März 2005 geboren und schon ein richtiger Wildfang der nichts wie Blödsinn im Kopf hat.

    Melissa hat jetzt alle Zähnchen. Sie fing sehr spät mit den zahnen an( (8.Monat) aber dafür kamen gleich mehrere auf einmal. Grosse Prob. hatte sie damit nicht da sie fast alle raussgesch....... hatte wie man so schön sagt ;-) . Nur der letzte Backenzahn machte ihr zu schaffen der wollte nicht durch. Das Osanit war ihr dabei ein guter Helfer und nach 2 Wochen war er endlich durch :razz: .
    Sie kann sie aber auch ganz gut nutzen indem sie Mama beim SPIELEN in die Finger beisst :neutral: .
    Nur beim essen will sie nicht, ist das Stück zu gross(Ministück) spuckt sie es wieder aus.
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na, Annett, dann hoffen wir mal, dass es deiner Maus bald wieder gut geht!


    Wie sieht es bei euch mit Dingen wie Türme bauen aus?

    Bin ja ganz fasziniert... Flo hat das nie gebacken bekommen, die Lego-Duplo-Steine aufeinander zu setzen.
    Und jetzt auf einmal baut er ganz tolle Türme.
    Er versucht auch die Wagons von dem Legozug an die Zugmaschine zu hängen. Das klappt noch nicht so einwandfrei.

    Und er hat jetzt erkannt, dass er Autos bei seinen Spielsachen hat.
    Die werden über den Boden/Tisch/Sofa/anwesenden Erwachsenen geschoben und dabei wird brrrrrrrrrrrrmmmm gemacht...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke Deanna. Wenn nicht der blöde husten nachts wäre.

    Das Türme bauen will bei uns auch noch nicht so richtig klappen . Was sie auch noch nicht so richtig kann ist die Formen (Tiere) zuzuordnen. Aber ich denke mal dies wird bald kommen.
    Am liebsten helfen wir Papa beim PC zusammenbauen mit. Echtes Werkzeug ist ja soooooo interessant. Naja und klettern tuen wir auf alles ;-) .
    Ab und zu erinnert sich Melissa auch mal das sie ja noch Puppen hat :razz: . Aber eigentlich spielt sie am liebsten mit den Sachen die sie nicht haben darf.

    Bei uns sieht es aus als hätten wir 3 Kinder ;-) . Melissa aht ja auch kein eigenes Zimmer.
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Seine Autos unter dem Spielzeug erkennt Paul auch und schiebt es mit passendem Begleitgeräusch umher. Wenn etwas nicht ganz wie ein normales Auto aussieht und aber trotzdem vier Räder hat, ist es "Tator" (Traktor). Und wird mit tieferem Brrrmmm geschoben als Autos.

    Paul hat inzwischen das Kritzeln für sich entdeckt. Er findet es ganz toll, wenn auf einmal auf dem Papier Striche erscheinen, wenn er mit dem Stift drüber ist. Inzwischen hält er den Stift auch richtig und nicht mehr wie anfangs ganz hinten und nur mit Daumen und Zeigefinger. Nun kann ich auch mit Sicherheit sagen, daß er Linkshänder ist.

    Türmchen baut er noch nicht, aber sie kaputt zu machen, macht ihm nach wie vor Spaß, aber das kennt ihr sicher.

    Liebe Grüße
    Jana
  • DawnDawn

    3,183

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Seit gestern macht Jonah auch "brrrrmmm" beim Auto spielen, vorher war das irgendwie so ein "mmmmmm", möglichst laut natürlich. Ich nehme an, die älteren Kinder in der Krippe machen "brm". Malen ist bei uns auch der Hit, er malt sehr gern, versucht, Bälle zu malen. Sieht gar nicht so schlecht aus. ;-) Und er telefoniert, das ist zum Schießen! Er schnappt sich mein Handy und dann gehts los: "Ja? allo!! brandabjuodfzbawbdum traktor sgtrzmygb gagag dfntdsn schüüüüüß!" Dabei rennt er gestresst wie ein Manager durch die Wohnung. :biggrin:
    Toll finde ich momentan seine Sprachentwicklung, es kommen die ersten Zwei-Wort-Sätze wie schüß Mond, da rein und Ball bil (spielen). Und er versucht sich grade am "l", Löwe, Windel, das klingt alles so: "blblbllllbl". Hach schon ein süßes Alter irgendwie... ;-)
  • supisupi

    8,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Genau, das "l" versucht Melli auch gerade. Funktioniert aber noch nicht so richtig.
    Telefonieren tut sie schon ne Weile (ist halt ein Mädchen...)- scheinbar immer mit der Witz-Hotline, sie macht das ähnlich wie Jonah, nur dass sie sich zwischendrin halb kaputt lacht... :roll: :grin:
    Andererseits leibt sie es zu heimwerkeln - wir haben hier gerade umafngreiche Sanierungsarbeiten am Haus - und der Papa immer voll dabei (der liiiieeeeebt Heimwerken! Und er kann's auch richtig gut! Zum Glück!) - wenn er loslegt, dann will Melli immer fleißig mitmachen, schleppt Hammer, Schrauben, Nägel rum, sortiert ein und raus, und alles mögliche an Werkzeug wofür ich nicht mal die Namen kenne...
    Ich finde es zur Zeit auch sooooo süß mit ihr! (Bis auf ein paar Ausnahmen, wenn sie es schafft, mich innerhalb weniger Minuten zur Weißglut zu bringen mit frechen Scherzen...)
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Telefonieren tut Melissa auch gern aber nur so lange bis keiner am anderen Ende spricht,da rennt sie weg.
    Sonst rennt sie mit dem tel. durch die Wohnung und quasselt vor sich hin.
    z.B papa heia
    hey baer, wau wau wal(wald)
    dann setzt sie sich mit dem tel. auf dem topf und lässt das Tel aa machendanach ist das gespräch beendet :grin:

    Malen möchten wir auch ganz gerne , nur musste ich dies leider erst einmal unterbinden. Die wachsmalstifte futtert sie auf, vom Bleistift knabbern wir die Mine ab ebndso wie bei den Buntstiften.
    Haben ihr nun eine Magnettafel gekauft.

    Was macht ihr eigentlich wenn eure Mäuse etwas in den Mund stecken was da nicht reingehört ? Ich habe schon 2 blaue Finger. Will ich es raus holen beisst sie so sehr zu das Papa helfen muss, denn alleine gibt sie es nicht her.
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bin echt "schokiert" wie gut eure Süßen schon reden.
    Aber naja.. Flo ist ja auch zum März hin zwei Monate jünger, und zwei Monate können da ne Welt sein.

    Telefonieren ist auch eines seiner Hobbies. am schönsten ist es, wenn er mein Handy am ohr hat und - auch managerlike - durch die gegend rennt.
    Und wenn man ihn dann anruft, kann man sich vor lachen nur noch kringeln. Hab das mal 10 Minuten lang gemacht und auch gefilmt.... könnte mir das jeden Tag anschauen.

    Werkzeug ist das allergrößte.
    Papa hat im Moment eine seiner Werkzeugkisten in der Küche stehen (Weil an unserem schönen, alten Haus im Moment an allen Ecken und enden gewerkelt wird).
    Inzwischen weiß Flo auch wie die Kiste aufgeht. Neulich kam er mir mit ner Säge in der einem und nem Zimmermannshammer in der anderen Hand entgegen... :shock:

    Krass finde ich, dass wir bei ihm nun immer neue Dinge beobachten, dass er heute Dinge macht, die er gestern nicht verstanden hat.

    Wir "üben" im moment auch die Körperteile.
    Angefangen hat das alles mit "wie groß bist du?" und seinem Armehochreißen als er so 11 Monate war.
    Jetzt kann er schon seine Füße, Ohren, Hände und Nase und Bauch zeigen.
    Heute hab ich ihn einfach mal so nach seinen Augen, seinem Mund und seinen Zähnen gefragt und er hat sie mir gezeigt :grin:

    Aber richtig schwätzen will er partout nicht...

    Hmmm... wenn ich ja wüsste ob ich nen Link auf meine private Homepage hier rein setzen dürfte, könntet ihr euch meinen Stinker mal in Aktion anschauen - falls ihr wollt. Denn hier auf der Nickpage habe ich recht wenige und vor allem keine aktuellen Bilder.
    Muss mal bei nem Mod nachfragen...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die kann man sogar ins Profil einstellen.
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die kann man sogar ins Profil einstellen.

    *lol* Marlies....

    Manchmal bin ich ja sowas von blöd....

    (da darf ich keinem verraten, dass ich nen IT-Beruf erlent habe).

    :arrow: *schnelldieURLinsProfilschreib*
  • DawnDawn

    3,183

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Deanna: 2 Monate sind eine Welt!! Jonah hat mit 16 Monaten etwa 10 Wörter gesagt, jetzt mit 18 Monaten sind es 40-50! Und er spricht die ja nicht alle korrekt aus, die meisten davon verstehe nur ich. Aber er quatscht eben jetzt alles nach und wir haben das dann gefälligst zu verstehen! ;-)
  • PatyPaty

    2,953

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, eigentlich wollte ich gestren posten, aber da war irgendwas mit dem server nicht in Ordnung und ich habs gespeichert, weil ich so viel geschrieben hatte!

    Huhu, klopf, klopf!

    Ich will auch mitmachen, der april2005 thrtead ist ja irgendwie verschollen gegangen.

    Zu den Zähnen kann ich nur sagen, das die ersten 4Backenzähne und die vier Eckzähne absolut schrecklich waren, da alle gleichzeitig gekommen sind.
    Da war Wochenlang Durchfall, wunder Popo, schlecht essen und Geheule angesagt. Gottseidank fehlen nur noch 4 Backenzähne.

    Was das Sprechen angeht, bin ich recht überrascht, da meine Grossen aufgrund der 2 sprachen mit 2 Jahren erst so richtig loslegten.
    Er sagt: Mama, Papa, Uawa (Paula) Awo (Pablo), Nein, nein und bewegt den Zeigefinger :roll: da, muh, mäh, wauwau, piupiu, mau und roamroam (Gabriel, sag mal Auto! roamroam :???: ) Dach (danke) und A-A (greift sich an die Windel, oder zu Papierschnipseln oder Brotkrumen und schmeisst diese in den Mülleimer)
    Achja, er greift sich wenn was runterfällt, bei Donnern oder sonstigem Lärm an den Kopf und sagt: Moooh, Moooh (Oh mein Gott in Kurzform)

    Telefonieren im Managerstil (mein Mann rennt hier Gräben in den Boden mit Handy am Ohr) ist auch der Hit.

    Das Allerneuste ist allerdings auf Stühle und tische etc. zu klettern. Zum essen am Küchentisch ist das ja sehr niedlich (Hochstuhl wird nicht mehr benutzt :roll: ), aber er klettert auf den Wohnzimmertisch, ist die Treppe in Nullkomanix rauf, klettert hier auf den Schreibtisch und "schreibt" am Computer.

    Ziemlich stressig dieses Alter!

    Was ich total schnuffelig finde, ist das er seine Geschwister tröstet, wenn sie weinen, er streichelt ihnen dann über den Kopf, setzt eine traurige Miene auf und macht, ooooh!

    Wenn ich ihm was wegnehmen muss rastet er total aus, schreit und torkelt vor Wut und lässt sich umfallen. das macht er auch ab und zu, wenn ich ihn ins Bett lege. Aber im Grunde ist er ein Sonnenschein, Pablo war da anstrengender, wenn gabriel so wáre wie er, wäre ich wahrscheinlich schon in der Klapse :cool:

    Er isst auch grade wie ein Scheunendrescher, mehr als sein grosser Bruder :shock: von der Grösse her ist er aber trotzdem Durchschnitt 80cm, naja vom Gewicht gehört er eher zu den Brocken 11,5kg.

    Habt ihr auch diesen Schub so heftig erlebt, viel jammern in der Nacht, viel Tobsuchtanfälle, etc.

    Oh, dass war jetzt aber lang!
  • catpowercatpower

    719

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    annies letzter schub (und ihre schübe im ersten jahr und etwas darüber waren wirklich heftig und ich eigentlich immer kurz vorm wahnsinn, obwohl es meistens nur so ca.. eine woche gedauert hat und dann war der spuk vorbei) war so etwa mit 14 monaten, seitdem ist sie bis auf ein paar zahnungsbeschwerden bei den backenzähnen zuckersüß - bin gerade ganz verliebt - sprechen wird jetzt täglich mehr - das nachplappern auch, richtig ausgesprochene wörter hat sie wohl zwanzig drauf ... kauderwelsch schon ne ganze ecke mehr.
    ich finde sie ziemlich gross, schon ca. 84 cm nach meiner messung - aber nur 9,5 kilo - jedenfalls habe ich neulich bei h&m schon in der kinderabteilung für sie wintershopping betrieben, komisches gefühl die babyabteilung hinter sich gelassen zu haben!

    auf tiere jeglicher art fährt sie total ab - vor allem streichelgehege sind der hit, und zoo und kinderbauernhof neulich waren auch der hit! -
    nach trampolin springen ist schwimmen ihr liebstes hobby, nach anderthalb stunden im hallenbad am nachmittag ist auch ein 13-stunden-nachtschlaf garantiert, sehr angenhem - leider bin ich ja nicht mehr ganz so mobil, wie noch vor ein paar monaten, schwanger und ein kleines kind kann schon manchmal anstrengen...

    momentan turnen wir immer zusammen, dh. ich gebe kommandos und sie dreht sich im kreis steht auf einem bein (kurz) versucht zu hüpfen (hebt dabei aber noch nicht vom boden ab) macht kerze etc. - nur purzelbaum klappt nicht, wobei ich den bauchbedingt auch gerade nicht vormachen kann und mein mann sich nicht traut :shock: ich dachte so etwas wäre standard- können eure männer das? ;-)

    jedenfalls ist es gerade ien schöne zeit - einzig der bevorsthehende winter nervt etwas - heute war schon mal matschhose für draußen angesagt - ansich auch gummistiefel, aber in denen ist sie wie ein storch im salat gelaufen und andauernd hingefallen- habe ich besser wieder ausgezogen...

    so- das war jetzt aber auch viel und vor allem schön zusammenhangslos und sicherlich mit tausend tipp-fehlern....

    aber hier ist ja schon eine ganz schön große runde zusammengekommen, super!
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @catpower

    Da ist deine Maus aber ganz schön groß, wenn ich da Melissa sehe mit ihren 78cm u. 10,4kg. Müsste ich mir langsam mal gedanken machen.

    Naja das mit dem shopping ist bei uns so ein Prob., entweder sind die sachen zu eng (Gr. 74/80) oder sie kann sich darin einwickeln(Gr 86/92).
    Wie die Mama ;-) .

    Gestern habe ich mit Melissa das erste mal kuchen gebacken ( Maulwurfskuchen). Erst hat sie ganz ruhig zugeschaut, wo ich dann den Teig soweit fertig hatte waren die finger in der Schüssel :grin: . Lecker sah sie aus. Naja als sie dann mitbekommen hat ,Mama macht Streusel konnte ich sie nicht mehr zueückhalten, sie hat fleißig mit gemunkt :biggrin: .Mann sollte aber nicht das Mehl auf den tisch stehen lassen. Sie schüttete noch etwas in den teig u. in die Streusel :???: . Der Kuchen naja, etwas fest aber geht noch zu essen. Wie die Küche aussah kann sich jeder vorstellen. Aber die hauptsache ist es hat ihr Spass gemacht :razz: Und ich hatte keine Camera dabei :cry::cry: .

    Seid heut habe ich so den Anschein sie fängt alles an nachzuplabbern. Bin aber noch in der Testphase ;-) .

    Unsere neue Lieblinsbeschäftigung ist neuerdings das an und ausziehen. Heute zog sie sich 2mal komplett aus, gab mir ihre Windel ( zum Glück nur pipi drin) und sagte bääää.

    Melissa turnt auch sehr gern , macht uber die Couch eine Luftrolle ( vor der Couch steht noch eine kl Ablage für Spielzeug, da klettert sie drauf) und ist dabei total am lachen :razz: . Habe schon matten auf den boden gelegt, weil sie Purzelbaum auch schon kann, naja ist noch etwas schief ;-) . Hole ich dann die Cam. , schaut sie mich grinsend an und rennt weg .

    Ich finde diese zeit im moment auch sehr schön. Sie ist so richtig niedlich und lieb ;-) .
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich würde ja auch gerne viel mehr Bilder machen von Paul, aber sobald er die Kamera sieht, will er sie haben. Und da er sie nicht bekommt, ist natrülich großes Heulen angesagt. neuerdings klettert er immer ins Auto, setzt sich hinters Steuer und ruckelt ein bißchen dran rum (Lenkradschloß - geht eh nicht viel zu drehen). Das sieht echt niedlich aus - aber will ich ein Bild machen, erwische ich ihn nur noch beim Aussteigen bzw. wie er auf die Kamera zusteuert. Ich wollte auch Bilder machen, wie er Papa beim Trockenbau behilflich ist: nichts zu machen, wenn die Kamera in Sicht ist, ist alles drumherum vergessen. Aber Papas Bauarbeiten usw. interessieren ihn schon sehr. Neulich hat er ihm beim aufschichten von Feuerholz für den Winter "geholfen". Es sah wirklich so aus, als wüßte er, was er tut und trug die Scheite von einer Ecke in die andere.

    Was Schübe angeht, kann ich gar nciht viel zu sagen. Paul macht bestimmt solche Sprünge auch, aber ich konnte bei ihm noch nie definitiv sagen, er steckt im Schub und ist deswegen so nervig oder weinerlich. Er hat zwar solche Momente, aber tage- oder wochenlang ging das noch nie. Hab ich ein Glück. Oft denke ich, was ich doch für ein liebes Kind habe. Er ist sehr aufgeweckt und macht auch in letzter Zeit mal Blödsinn, aber ich finde dafür immer eine Entschuldigung, z.B. Müdigkeit oder Langeweile oder ähnliches. Und wenn er wie neulich Grieß auskippt, dann schimpfe ich ihn nicht aus, schließlich war es meine Nachlässigkeit, daß er an die Packung drankam. Bei Dingen, die wichtig sind, hört er. Wenn ich koche und sage, er soll vom Herd wegbleiben, weil es jetzt spritzt und heiß ist, dann macht er das und stellt sich wirklich weit weg hin und sagt "heißßßß". Und ich staune manchmal morgens wie gut er mitmacht, damit wir rechtzeitig aus dem Haus kommen. Es gibt dann keine großen "Fang-mich-Aktionen" beim Anziehen oder "ich-will-jetzt-aber-mit-naktem-Pops-rumlaufen-Anfälle". Dafür könnte ich ihn immer knutschen - was heißt könnte, ich tue es ja.
    Kurzum - er ist ein Schatz.

    So genug geschwärmt.

    Liebe Grüße
    Jana
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich glaube wir sind jetzt in der extrem-kletter-Phase.

    Auf Sofa oder Sessel ist er ja schon länger draufgekommen.
    Und meistens setzt er sich da auch brav hin (wenn er nicht gerade meien Prospekte zwefleddert oder den Deckenfluter mit wachsender Begeisterung an und ausschaltet).

    Vor ein paar Monaten hat er von seiner Oma aber einen IKEA-MAMMUT-Kinderstuhl bekommen.
    Da wollte er schon ab und an drauf, aber wir mussten ihn hinsetzen.
    Seit gestern hat er raus, wie er alleine auf das Din krabbelt ohne wieder runterzufallen und sich draufstellen kann.
    Man kommt dann ja so toll an die Dinge, die Mama und Papa aus dem Weg geräumt haben, z.B. die Fernbedienungen auf dem Fernseher.

    Außerdem krabbelt er jetzt auf unseren Wohnzimmerschrank *freu* :cry:
    Den Rest meiner Deko kann ich dann wohl auch verschwinden lassen, weil er an die höheren Regalbretter jetzt auch rankommt...

    Die Krönung ist aber, wenn er sich auf eine Aletedose stellt.
    Die wird dann an den Wohnzimmertisch rangeschoben, am Tisch wird sich festgehalten bis man vermeindlich sicher steht und dann lässt er den Tisch los und steht - gelegentlich auch noch auf Zehenspitzen - auf der Dose wie ne Statue auf ihrem Sockel.
    Wenn er da mal blöd runterkippt, dann tuts aua...

    Apropos aua.
    Wenn der Herr ganz arg wütend ist (z.B- er hat sich irgendwo das Telefon oder ne Fernbedienung geklaut und bekommt das abgenommen), haut er mit dem Kopf aufs Sofa. Er hat raus, dass es nicht so weh tut, wenn man da die Kissen nimmt. Ne Wand hatte er auch schon mal angetestet, da hat ihm aber der Kopf weh getan.
    Allerdings vertut er sich manchmal, so dass er mit seinem Schädel auf die Armlehne vom Sofa knallt.
    Ist zwar auch nicht hart wie Stein aber härter als ein Kissen eben.
    Dann guckt er immer ganz verdutzt, greift sich an den Kopf und kommt kuscheln.
    Ich fürchte nur, dass er irgendwann da mal die Nase draufhaut.
    Die is dann gebrochen und das Sofa voll Blutflecken.
    Aber ich denke, irgendwie muss er seine Wut auch rauslassen.
    Auf ein Kissen hauen haben wir schon getestet, das hat nicht geklappt.
    Und er macht es ja nicht oft, und auch in seinen Augen nicht grundlos.

    Leider versteht er das mit dem heiß am Herd noch nicht wirklich.
    Er hat jetzt sogar raus, wie man den Backofen anschaltet.
    Die Herdplatten kann er nicht anmachen, da sind zwar die Knöpfe, aber die sind tod, wir haben ein neues Ceranfeld mit Bedienung von oben.
    Manchmal überlege ich, ob ich ihn mal, wenn der ofen so 60° hat ganz kurz dranlangen lasse.
    Nicht dass ihr denkt, dass ich meinem Kind schaden zufügen will!
    Aber wie soll ich ihm denn beibringen, dass man da nicht drangeht?!?!?
    Je mehr ich nein sage und heiß um so schneller ist er wieder dran.
    Bei den Kaffeetassen hat er auch gelernt, dass man da nicht reinpackt sondern die am Henkel nimmt, wenn man unbedingt will (auch wenn man nicht darf), nachdem er in nen Pott lauwarmen Kaffee gelangt hat und ihm das unangenehm war.

    Wie habt ihr das gemacht?
    Haben eure da direkt auf das nein gehört?
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Tja, ich weiß auch nicht. So viel ich weiß, hat Paul sich noch nicht verbrannt - heißes angefaßt ja, aber es war nie so schlimm, daß er sich verletzt hätte oder überhaupt weinen mußte. Aber wenn er einen Herd sieht, sagt er immer heiß und neinnein. Das wird von uns immer lobend bestätigt, wenn er dann davon fern bleibt. Er erkennt aber vorzugsweise nur die weißen Herde als solche, weil Oma und Uroma solche haben - denen bleibt er auch fern, wenn gar nichts daran heiß ist. Unser Herd ist metallic und wenn der aus ist, hat er keine Scheu davor und versucht auch an allen Knöpfen rumzufummeln, aber die sind versenkbar und gehen für ihn noch etwas zu schwer. Wenn der Backofen an ist, spürt er die Wärme ja schon und bleibt davon fern, wenn es ihm zu viel wird. Er muß das nicht erst anfassen. Tja so viel Vernunft in dieser Beziehung - das hat er jedenfalls nicht von mir, wenn ich meiner Mutter Glauben schenken darf.
  • PatyPaty

    2,953

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sooo süss! *schmelz*

    Wir sassen vorhin alle am Frühstückstisch und nach und nach hat jeder der fertig war, seinen Teller und Tasse in die Spüle getan.
    Als Gabriel fertig war, stand er auf, nahm seinen (Plastik)Teller und seinen Becher, stellte sich vor die Spüle, zielte nach oben und warf beide teile in die Spüle :shock: danach sagte er: Bavo und klatschte in die Hände love100:

    So goldig *hach*
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mit dem Herd haben wir auch so ein Prob.. Der ist so interessant der leuchtet ja auch noch ( uhr, Alrm, Backofen ). Da ich keine versteckten Knöpfe habe schaltet sie gerne den Backofen ein und sagt dann "hm hm".
    Die Platten kann sie somit auch einschalten :sad: . Obwohl ich schon mehrmals sagte das es dort heiss wird.
    Das Tassen oder Teller heiss sind weiss sie genau.
    Versuche schon ständig die Türe geschlossen zu halten aber man vergisst es auch schon mal :sad: .
    Gestern war die Krönung, Melissa griff sich einen Topf+Kochlöffel (knackte die Kindersicherung an den Türen) schob sich ihern Stuhl vor den Herd und wollte kochen. Mir blieb fast das Herz stehen :oops: .
    Warum will Melissa dies einfach nicht verstehen, dass sie es nicht darf.


    Dafür räumen wir liebend gern den Geschirrspüler aus. Frägt sich nur wie lange er dies noch mitmacht :roll: . Im unteren Bereich kommen wir ganz gut ohne Hilfsmittel an das geschirr dran. Für den obereb Bereich stellen wir uns einfach auf die Tür ;-) .
  • PatyPaty

    2,953

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo?
    So still geworden.
    Mein Baby (sagt man hier bis 3 Jahre) sagt Danke und (Ba)nane
    :bounce02:
    Das wird ständig mehr, er spricht viel schneller als seine Geschwister, ob das daran liegt, dass er sie hört? Aber sie sprechen spanisch und er deutsch, hä?
  • DeannaDeanna

    1,641

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sprechen? Nö!
    Da guckt er einen an und macht immer seine Schmatzgeräusche wenn man sagt: "Milch!"

    Naja.

    Dafür hat er die Kletterei perfektioniert und steht gelegentlich freudestrahlend auf dem Couchtisch... :shock: :roll: :cry:
  • supisupi

    8,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe erst gestern abend zu meinem mann gesagt, dass man irgendwie die ganze Zeit "wartet", dass jetzt mal das erste Wort plötzlich kommt und es gar nicht so ist. Melli hat in den letzten Tagen so unglaublich viel dazugelernt, alles so schleichend, dass man das irgendwie vor lauter "Erwartungshaltung" leicht mal übersieht. :???:
    Ich denke, es geht jetzt kontinuierlich weiter :bounce02: und irgendwann werde ich mich fragen, wann sie das alles gelernt hat. ;-)
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Melissa spricht seid 3 Tagen einiges nach. Das klingt so süssss :biggrin: . Man kann fast sagen es kam übernacht.
    Ab und zu sitzt sie auf ihrer Matte schaut sich ein Buch an und ist da am plabbern :biggrin: . Dabei kommen immer neue Wörter heraus und ich bin dann am überlegen was sie bedeuten könnten.


    Ich sitze da manchmal da und lache Tränen es klingt einfach so süsss :razz: .
  • Silke76Silke76

    1,109

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    uuuuuuf
    guggugs
    *threadwiedernachobenschieb* :byebye02:
    Seit ihr noch da?
    *ichauchmitmachenwill*
  • Steffi131Steffi131

    173

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Silke,

    da sich bei Dir keiner gemeldet hat, versuchs ich nochmal und reih mich mal ein in den Reigen der März 05 Kinder... :grin:
  • Silke76Silke76

    1,109

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hach schön,
    lieber spät als nie.
    Unsere Zwerge haben ja sogar am gleichen TAg Geburtstag!!!
    Wie war denn euer zweiter Geb. so?
    Grüßle über den Teich.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo !

    Melissa war zu ihrem GEb. leider erkältet aber sonst verlief er recht normal.
    Nur die grösste und schönste Überraschung hat sie uns genommen. Wie haben am Abend zuvor die Wohnung mit Luftballons und Girlanden geschmückt. Die Nächte davor wurd sie in der Nacht für ca 2 STD. immer putzmunter und so war es auch in dieser Nacht.
    Uns blieb nichts anderes übrig aufzutehen. Sie rannte ns Wohnzimmer schaute und sagte " Mama das sieht schick aus , cool das fetzt. Und schlug immer an die Luftballons.
    Am nächsten Morgen ging es dann aber richtig los die Luftballons waren interressanter wie die Geschenke.
    Zum Kaffee hatte sie auch ihren eigenen Kuchen(Papageikuchen) mit 2 Kerzen als sie die kerzen ausgeblasen hatte , biss sie von oben gleich in den Kuchen. Das sollte heissen der gehört nur mir " Finger weg".

    Dadurch das sie krank war haben wir auch keine Kinder weiter eingeladen.
    Ich muss sagen die Zeit ist vergangen wie im Fluge. Jetzt sind unsere Zwerge schon 2 Jahre und man muss aufpassen was man sagt. Den sie plabbern ja alles nach.
  • maxi37maxi37

    5,192

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab das erst jetzt gesehen. Ich hab doch auch ein Märzkind. Da kann ich ja hier auch mitschreiben. Und wie das so mit den März 05 Kindern ist, muß Mama wieder arbeiten und heut gleich bis 22 Uhr. :sad: Das ist das erste Mal, das ich ihn nicht selber ins Bett bringe. Aber das wird schon werden.
  • Steffi131Steffi131

    173

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Silke: Puh hats endlich geklappt mit dem Thread ;-)

    Unser 2. Geburtstag war auch toll. Wir hatten einige Gäste, die Geschenke sind super angekommen. Wir haben Farida ein Xylophon geschenkt und jetzt klimpert sie den ganzen Tag drauf rum :grin:
    Hatten einen leckeren Kuchen mit Mandarinen, Faridas Lieblingsfrüchte. Und die Kerze hat sie super ausgepustet. Mit ihrer Freundin hat sie dann noch rumgetobt, das sie fast schon beim Abendessen eingeschlafen wäre, wenn da nicht noch ihre Lieblingstante vorbeigeschaut hätte :biggrin:
    Sie hatte voll Spaß. Aber die Oma hat uns ja auch tatkräftig unterstützt.

    @maxi37: Ich will auch bald wieder arbeiten gehen, ich hoffe das klappt. Ich glaube jedenfalls ganz fest dran.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum