Wie sehr hat sich eure Beziehung zum Partner verändert? Seit euer Baby da ist

PetzL24PetzL24

547

Symbol
bearbeitet 6. 12. 2013, 02:07 in Familie und Beziehung
Hallo ihr lieben!

Ich höre und lese ganz oft, dass Beziehungen unter einer Geburt sehr leiden... also nicht unter der Geburt selbst.. einfach die Zeit danach...

Alles ist neu, man(n) hat Angst fehler zu machen, Schlafmangel beherrscht einen und man findet der Partner könnte sich ruhig etwas mehr einbringen in die Babypflege usw.

Kommt euch das bekannt vor?

Also ich konnte ein Lied davon singen...

Die ersten Monate waren wirklich schlimm was dieses Thema betrifft... Sicher waren auch ganz viele schöne Zeiten dabei, das will ich gar nicht bestreiten... aber es gab sehr oft sehr dicke Luft zwischen uns....

Also ich nach einem Jahr wieder zum arbeiten begonnen habe, ging mein Freund für 2 Monate in Karenz und war dann Zuhause... ab da hat er mal wirklich gesehen WIE SEHR ES ANSTRENGEND SEIN KANN ein Kind zu bespaßen und zu versorgen...

Und ab da hat sich auch wirklich alles verändert...
Ich kann mir gar nicht vorstellen wie es wohl jetzt wäre, hätte er nicht diese Elternzeit in Anspruch genommen... Oh gott ich mag es gar nicht wissen :-)

Und seit dieser Zeit ist die Arbeitsverteilung zwar nicht 50:50... aber schon sehr aufgeteilt und ich komme sehr gut zurecht mit dieser Situation....


Wie ist es euch ergangen? Wird viel gestritten bei euch? Was sind deiner Meinung nach die Gründe für die mieße Laune und dicke Luft?

Bin schon sehr gespannt wie es bei euch war....

getaggt:

Kommentare

  • Huhu ja kommt mir bekannt vor ;) 3 Monate nach der Geburt geht bei uns noch alles drunter und drüber der Papa ist viel arbeiten ich hab 3 Jahre Elternzeit und derzeit fliegen öfter auch die fetzen. Er hatte vorher nie mit Babys zu tuen und vor 2-3 Jahren wollte er noch nicht einmal welche. Im August sind wir erst 2 Jahre zusammen somit weiß ich derzeit nichts mit dem Spruch anzufangen.. Hab ich das geändert oder lebt unsere Tochter nur weil ich sage Abtreibung ist mord? Es sind viele Gedanken doch eins ist klar ich liebe beide und werde immer dafür kämpfen das wir 3 zusammen bleiben. Und der Papa lernt das alles auch noch wie z.B. Signale für Hunger usw zu deuten :)
  • Achja gründe für dicke Luft sind derzeit der wenige schlaf und seine Familie die gegen mich hetzt :(
  • Familie und manch mal andere Ansichten haben uns aber noch nie so wirklich gestritten
  • ich und mein mann sind vast 2jahre ferheiratet und wir streiten uns ofters
  • Wir haben oft auch meinungsverschiedenheiten
    Er versteht nicht das meine kondition und emptionale basis etwas geschwächt ist
  • Meinungsverschiedenheiten sind ja normal, ich bin auch verheiratet und wenn wir andere Meinungen haben oder unterschiedliche Bedürfnisse haben, versuchen wir einen Kompromiss zu finden. Das klappt meistens auch ganz gut.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum