Informationen über Hoaxes, Kettenbriefe etc

DeannaDeanna

1,641

bearbeitet 21. 05. 2016, 12:08 in Technik
Hallo!

Immer wieder werden per E-Mail oder Messenger wie ICQ etc. Warnungen verschickt vor Viren und Trojanern. Oder es gibt Mails die angeblich Glück bringen sollen, wenn man sie an soundsoviele andere weiterleitet.
Oder eben die - für mich - schlimmste Variante (weil mit Gefühlen gespielt wird), dass es irgendwo ein Kind gibt, das seine Eltern sucht oder das an einer schweren Krankheit leidet und Hilfe braucht.

Ich möchte euch darauf aufmerksam machen, dass es sich in den wenigsten Fällen hierbei um ECHTE Warnungen oder Informationen handelt.
Klar werden einige jetzt sagen: "weiß ich doch, was erzählt die mir?"
Aber wenn ich sehe wie viele dieser E-Mails ich von angeblich aufgeklärten Usern des Mediums Internet erhalte, denke ich, dass es noch immer Aufklärungsbedarf gibt.

Aktuelle Informationen zum Thema Hoaxes, Kettenbriefe usw erhaltet ihr - sehr einfach und verständlich geschrieben - auf den Seiten der TU Berlin unter

http://www.hoax-info.de

Hier wird genau erklärt, was unter solchen Bezeichnungen zu verstehen ist und welche Art von Schaden sie eigentlich anrichten (nämlich den Wirtschaftlichen und den der Verunsicherung der User).

Trotzdem beachtet aber, dass es sehr wohl Viren und Trojaner gibt, die z.B. per E-Mail Anhang auf euren Rechner gelangen können.
Hier ist es zwingend erforderlich, dass jeder sein System schützt.
Nicht nur um die eigenen Daten sondern auch die derer die man z.B. im Mailadressbuch hat zu schützen.

Zu diesem Thema wird es aber in Kürze einen eigenen Thread geben.

Ich möchte euch einfach bitten, kritisch im Umgang mit den oben genannten E-Mails zu sein und nicht einfach alles weiterzuleiten.
Im Zweifelsfall einfach mal in der Hoaxliste nachschauen.

Kommentare

  • Krabbe PetraKrabbe Petra

    1,768

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Kleine Ergänzung dazu:
    Wenn Ihr nicht sicher seid, ob Ihr eine Hoax e-mail bekommen habt oder nicht (also Ihr die e-mail z.B. nicht in der Liste finden könnt), könnt Ihr auch direkt bei Frank Ziemann (von der TU Berlin) nachfragen. Unter "Was mache ich, wenn ich so eine mail erhalte" kommt Ihr zur e-mail Adresse. Aber bitte wirklich nur dann anschreiben, wenn Ihr nicht mehr weiter wisst. Natürlich könnt Ihr auch hier fragen.
  • annaluannalu

    4

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo, das sind sehr interessante Informationen. Ich werde mich mal näher damit auseinandersetzen!

    Grüße
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum