Grosser Bruder versus Schwester/Umfrage

bearbeitet 10. 10. 2008, 11:07 in Geschwisterkinder
Wie ist denn das?
Stellt Ihr bei Euch oder freunden Unterschiede fest?
Beschützen Brüder und betüddeln Schwestern? Äußert sich Eifersucht anders? Könnt Ihr dazu etwas berichten? Und wie geht Ihr damit um?

Kommentare

  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sarah hat ihren Bruder wirklich betüdelt. Z.B. Im Winter aufgepaßt das er in der KiTa den Schal rum macht beim rausgehen, später bei den Hausaufgaben geholfen (oder gegen Entgeld für ihn gemacht :roll: ) Auch heute noch geht Kevin bei Problemen zuerst zu seiner großen Schwester.
    Eifersucht; die zeigen meine Jungs direkter und offener als die Mädels. Die Mädchen ziehen sich eher zurück und meine Jungs äußern sich lautstark .
  • Tanja29Tanja29

    342

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Lina liebt ihren kleinen Bruder über alles. Klar ist sie auch mal piefig, wenn ich mich erst um Philipp kümmere und sie hintenan stehen soll, aber dann ist sie eher sauer auf mich, niemals auf das Brüderchen. Selbst wenn er sie an den Haaren zieht, meint sie nur, ach Philipp, das tut doch weh - das musst Du noch lernen, jetzt bist Du ja noch so klein! All ihre Puppen heißen jetzt Philipp oder Lorenz (sein 2. Name... den durfte sich Lina aussuchen und sie megastolz darauf ;-) ) Ich finde das sooooooooo toll, wie sie mit ihm umgeht, habe aber schon öfter gehört, dass große Schwestern wohl den Familienzuwachs eher betüdeln als große Jungs. Obs generell stimmt, kann ich nicht beurteilen, bei uns trifft das bisher zu. Mal sehen, ob Lina ihn immer noch so süß findet, wenn er krabbeln und laufen kann und seinen eigenen Kopf entwickelt...
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Greta tüddelt Lotte auch. Mein Mann und meine SchwieMu erzählen sogar, daß Greta, wenn ich mal nicht da bin, ihnen erzählt, was sie zu tun haben, wenn Lotte schreit. Nämlich Spielzeug holen, ablenken oder auf den Arm nehmen oder sie hat vielleicht Hunger. So als hätte nur Greta Ahnung davon, richtig niedlich.

    Ich habe meine beiden Brüder auch sehr betüddelt und umsorgt.

    Wie ist das denn bei Müttern mit großen Jungs?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dazu kann ich was sagen. Manchmal muss ich sogar fragen ob ich das Baby anfassen darf. :cool:
    Zum Glück darf ich meistens, werde aber genau beäugt, ob ich auch nicht falsch mache. Also eher beschützend, zumindest mir gegenüber :grin:
  • sweetasweeta

    178

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Felix(15) hat Claire(10) beschützt und betüddelt bis zur 2. Klasse,gut wenn sie jemand ärgert oder bedroht dann flippt er immer noch aus aber mit der großen Liebe ist es vorbei.
    Und unser Clairchen würde Simi (bald 3) auch sooooo gerne liebhaben und mit ihm spielen aber er kann das nicht haben.
    Nur wenn er absolut gut drauf ist oder er von uns geschimpft wurde muss Claire herhalten.
    Bin mal gespannt wie er mit dem Baby umgeht und ich hoffe das Claire dann mehr Liebe verteilen kann.
  • NanakiNanaki

    3,896

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hier ist der grosse auch ein Betüddler ;-)
  • NiennaNienna

    7,124

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mein Grosser verteidigt seine Schwester gegen andere (hält einen Eimer für sie zurück im Sandkasten z.B.), wenn mit ihr allein, zeigt sich aber deutliche Konkurrenz. Ausserdem interpretiert er immer irgendwas in sie hinein: "Die Luzie will meine Socken klauen...!" Keine Ahnung wie er auf sowas kommt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum