Ein Zimmer für zwei- ab wann?

ClaudinchenClaudinchen

1,522

bearbeitet 28. 02. 2009, 19:09 in Geschwisterkinder
Vielleicht hat hier noch jemand eine ähnliche Konstellation ;-) , der Gr0ße fast 4und der Kleine 9 Monate. Bisher schläft Fabian bei uns, aber ich habe immer mehr den Eindruck, dass wir ihn stören, denn er wacht oft das erste mal auf, wenn wir ins Zimmer kommen und dann gehts oft im Stundentakt weiter mit Schnuller rein, trinken etc
da wir für ihn (noch)kein eigenes Zimmer haben ist nun die überlegung ihn zu Frederik zu tun- aber.....der braucht oft bis zu einer Stunde bis er schläft, er singt und trällert , aber Fabian geht eben direkt nach ihm ins Bett, weil der auch hundemüde ist, ich kann ihn unmöglich noch eine Stunde "hinhalten".
Selbst wenn das nicht ist, also das Gesinge, Frederik schnarcht recht laut.
Also ich hätt einfach gern mal Erfahrungen,wann Ihr die Kurzen zusammengetan habt, wie Ihr mit eventl Schwierigkeiten umgegangen seid und wie sich das Schlafverhalten geändert hat (ob überhaupt).
Es ist bei uns eben eine größere Aktion, wir müssten das Bett wieder komplett zerlegen, und bei Frederik aufbauen,wenns nicht klappt, dann alles wieder retour und in ein paar Wochen /Monaten wieder....

Kommentare

  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo

    könnt ihr nicht mal mit einem Reisebett einen Versuch starten?
  • ClaudinchenClaudinchen

    1,522

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die Idee hatte mein Mann nun auch ;-) - wir werden uns nach einem gebrauchtem umsehen...

    und sonst... ähm, niemand hier mit 2 Kindern die irgendwann zusammengezogen sind :roll: ?
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ne sorry.Die Kinder hatten immer eigene Zimmer. Habe daher damit keine Erfahrung :sad:
  • AliandraAliandra

    1,030

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wir habens einmal versucht die beiden zusammen zu tun.... nie wieder.... danach haben wir uns ne grössere wohnung genommen damit jeder sein zimmer hat...
    die haben sich so lange hochgeschaukelt... beim einschlafen gings und wenn er nachts aufwachte war sie auch munter...obwohl sie sonst kaum aufgewacht ist wenn man mal reingeschaut hat ob sie noch zugedeckt ist.. naja... von daher kann ich dir auch net helfen... sorry!
  • CluelessClueless

    871

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hi,
    hab keine eigenen erfahrungen, aber 2 meiner freundinnen praktizieren das erfolgreich. die eine hat das "neue" zur 2 jährigen schwester ins zimmer verfrachtet als der kleine grade mal 2-3 monate war, also nach der wiegenzeit und so schlafen die beiden heute noch. sie planen jetzt grade ein zweites kiderzimmer - aber hauptsächlich weil die grosse nicht einsehen mag das sie nicht in ihrem zimmer spielen kann wenn der kleine mittagsschlaf macht.
    und bei der anderen war es nötig als sie sich von ihrem mann trennte, die kinder waren da 2 und 4. das geht auch seit 2 jahren gut, aber auch sie sagt auf dauer hätte sie schon gern 2 zimmer.
    es kommt wohl ganz auf die kinder an- ich höre einerseits immer sie würden so fest schlafen das sie sich selten gegenseitig aufwecken, aber wenn unsere tochter bei uns schläft beobachte ich das auch anders.
    lg
  • NanakiNanaki

    3,896

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Lucy schläft generell eigentlich noch im Schlafzimmer in der Wiege. Da aber absehbar ist, dass sie da nicht mehr lange reinpasst, lasse sie ich sie ab und an auch schon im Kinderzimmer schlafen. Das klappt dann sehr gut, allerdings nur, wenn Lucy schon fest schläft, wenn Kevin ins Bett geht. Nachts wecken sich die beiden dann gegenseitig allerdings nicht und morgens kommt es drauf an. Wenn einer noch wirklich müde ist, pennt er auch da weiter, wenn der andere wach ist.

    Ich habe eigentlich schon vor, die beiden bis zur Schulzeit in einem Zimmer schlafen zu lassen und das andere KiZi solang als Spielzimmer zu nutzen (zumal wir da erst noch ein teures Dachfensterrollo bräuchten :groggy: ). Wenn es allerdings gar nicht klappen sollte, dann werden wir eben schon früher umräumen ;-)

    Wann: mit 19 und 5 Monaten, Schwierigkeiten: bisher eigentlich keine, keine Änderung im Schlafverhalten.
  • Snoopy82Snoopy82

    7,740

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir haben im August mal ne Nacht bei meinen Eltern übernachtet, da haben Joelle und Jannik im gleichen Zimmer geschlafen ... ich habe es da so gemacht, dass ich Jannik zuerst hingelegt habe - wenn er einmal fest schläft, kriegt er nix mehr mit! Joelle hab ich dann ca. ne halbe Stunde nach ihm hingelegt und ihr gesagt, sie muss leise sein, weil sie sonst Jannik wach macht ... das hat gut geklappt! Sie ist zwar nicht schnell eingeschlafen (klar, war ja spannend, bei Oma und Opa), aber sie hat zumindest Jannik nicht wach gemacht ;-)

    Vielleicht wäre das ne Möglichkeit, den Kleinen zuerst hinzulegen?
  • DaniiDanii

    694

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also unsere beiden sind genau zwei Jahre auseinander und der kleine ist mit ca. 16 Monaten zu seiner Schwster gezogen. Sie hat sich riesig gefreut und das klappt auch super! Hab ca. vier Wochen vorher langsam den Schlafrhytmus angepasst. Der kleine hat alleine schlechter geschlafen. Mußte ja vier Monate im eigenen Kinderzimmer schlafen weil seine kleine Schwester den Platz in der Wiege brauchte ;-) Ok Nachts machen sie sich schon mal gegenseitig wach wenn einer krank ist aber dann muß schon richtig was los sein. Die gewöhnen sich ja an die Schlafumgebung. Aber ein Reisebett wäre nicht schlecht falls dein großes Kind gerne im Zimmer spielt und der kleine Mittagschlaf machen muß! Unsere große setzt sich zur Mittagsstunde mit einem Buch in mein Bett und guckt sich das an aber das ist wohl nicht jedermanns Ding :roll: Wir waren grade im Center Park und hatten einen 6er Bungalow und in unser Zimmer passte das Reisebett nicht da haben wir sie zu den anderen gestellt uns auch das hat super geklappt! Mach dem großen die Sache doch schmackhaft das er jetzt auf sein Geschwisterchen aufpassen muß und ganz leise sein muß damit es schlafen kann ;-)
  • c-layc-lay

    448

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Claudinchen,

    wir haben das Thema auch gerade. Constantin ist 25 Monate und Valentin 10 Monate und letzte Nacht hat er zum ersten mal bei seinem Bruder im Zimmer geschlafen. Und es hat super funktioniert. Um 0 Uhr ist er nochmal wach geworden, davon hat Constantin nichts mitbekommen und Constantin ist um 3 Uhr wach geworden, davon hat Valentin nichts mitbekommen.

    Klappt also super... bin schon gespannt, ob es so gut weiter geht.

    Lieben Gruß

    Claudia
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum