Gemeinsames Zimmer die 170.

DawnDawn

3,183

bearbeitet 5. 02. 2009, 13:59 in Geschwisterkinder
Hallo,

ich habe gesehen, es gibt hier schon einige Beiträge zum gemeinsamen Zimmer bei Geschwistern. Hab mich grad durchgelesen.

Zwei Fragen bleiben:

- Kann man wirklich einen 4,5 Jahre alten Jungen und ein 1-jähriges Mädchen noch in ein gemeinsames Zimmer tun?
- Wie würdet Ihr das machen? Jeder sein eigenen Bereich samt Bett oder Stockbett und Spielbereich für beide?

Bei uns ist bisher eine größere Bleibe noch in weiter Ferne und irgendwann gegen Ende des Jahres bräuchte Mia ja sowas wie ein eigenes Zimmer. Die letzte Möglichkeit wäre, dass wir Eltern ins Wohnzimmer ziehen, aber ich glaube, ich will das nicht mehr. :oops: Bis Jonah in die Schule kommt wollen wir aber was größeres haben!

Kommentare

  • najonajo

    1,083

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich finde man kann!! Bei uns ist der Altersabstand ähnlich (3 3/4 und 3 Monate sind die beiden alt) und `ne größere Wohnung geschweige denn Haus ist nicht in Sicht. Den Großen müssen wir schon vertrösten, er freut sich total darauf, mit dem kleinen Bruder ein Zimmer zu teilen und sagt auch, daß er dann ja wieder in seinem Bett bleiben kann nachts, weil er dann nicht mehr so alleine ist in seinem Zimmer...
    Ein Hochbett wünscht er sich sehnlichst, daher wird es bei uns darauf hinauslaufen- spart ja auch `ne Menge Platz.
    Ich selbst habe gerne mit meinem jüngeren Bruder ein Zimmer geteilt, bis ich ca. 10 war oder so, dann hat mein Papa so eine dünne Wand eingebaut, sodaß jeder sein eigenes Zimmer hatte.
    Wenn das Zimmer groß genug ist, würde ich für Jonah eine Ecke einrichten, in der er z.B. ungestört bauen kann, ohne daß die Kleine Alles kaputt macht- Freunde von uns lösen das mit so einem flexiblen "Laufgitter-Zaun" (keine Ahnung, wie das heißt, weißt Du, was ich meine?). Oder Ihr trennt das Zimmer mit Regalen ab?
    Eigentlich ist es doch der pure Luxus, daß jedes Kind ein eigenes Zimmer hat- und die Kinder finden es oft toll, zusammen zu wohnen!
  • krabbeltierkrabbeltier

    3,047

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    also wir haben unser Schlafzimmer geräumt und sind ins Wohnzimmer gewandert. Das ist aber so groß das wir locker 2 Räume daraus machen konnten. Ich wollte unbedingt das jeder sein eigenes Zimmer hat, ich finde das schon sehr wichtig irgendwie das jeder sein eigenes Reich hat und eine Rückzugsmöglichkeit. Spielen und zusammen schlafen können die Kinder doch trotzdem wenn sie das wollen, haben aber immer ihr Zimmer. Ich finde das jetzt schon besser wenn ich sehe wie mein Sohn mit seinem Freund spielt und baut und die Lütte jedesmal mitmischen will und die beiden einfach stört und alles kaputt macht. Mein Sohn hat gar nichts dagegen das sie dabei ist aber man merkt schon wie er immer dabei ist aufzupassen das sie nichts kaputt macht und kann nicht in Ruhe spielen. Später stell ich mir das noch schlimmer vor wenn er oder sie was mit Freunden bereden wollen aber das Geschwisterkind ist auch im Zimmer. Ich kenne das noh von meiner damals besten Freundin die ihren 4 Jahre jüngeren Bruder mit im Zimmer hatte. Oder wenn die Streit haben aber ins selbe Zimmer müssen finde ich schon komisch.

    Klar, wenn man keine andere Möglichkeit hat geht es eben nicht anders aber ich hab da diese Meinung zu und würde immer alles versuchen das jeder sein Zimmer hat. Und wie gesagt können sie ja trotzdem zusammen schlafen und spielen. Ich weiß das ich mit dieser Meinung oft alleine dastehe aber ich stehe trotzdem dazu ;-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich finde, man kann. Stockbett ist natürlich immer gut, gerade wenn das Zimmer nicht so groß ist, hat man ja auch ne Menge Platz gespart.

    Mit dem Teilen das regelt sich ja vielleicht auch anders. Vielleicht kann Jonah z.B. in seinem Zimmer spielen, also Lego oder irgendwas, was nicht kaputtgemacht werden darf und Mia spielt im Wohnzimmer. Ich denke, da finden sich immer Lösungen für, das kann doch auch von Spiel zu Spiel ganz unterschiedlich ausfallen.

    Euer Schlafzimmer ins Wohnzimmer verlegen find ich nicht so gut, denn dann wird das Zimmer ja wiederum kleiner und im Wohnzimmer sind die Kinder doch auch oft.

    Die Kinder finden schon Lösungen, auch wenn sie sich gegenseitig auf den Keks gehen oder wenn Besuch kommt und Jonah seine Schwester nicht dabeihaben will. Und außerdem kanns auch total schön sein, mit nem Geschwister sein Zimmer zu teilen.

    Ich hatte ein gemeinsames Zimmer mit meiner Schwester bis fast 15, das war schon schön.

    Und wir haben übrigens auch kein Zimmer für Paola, ich weiß auch nicht, wohin mit ihr. Aber unser Schlafzimmer räumen ist doof, die Wohnung ist ja schon so klein, dann kann man sich ja noch weniger aus den Füßen gehen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum