Welche Salbe bei Prellung von Schienbein und Ähnlichem?

bearbeitet 29. 08. 2020, 20:27 in Gesundheit und Medizin
Mit würde mal interessieren, womit ihr gute Erfahrungen gemacht habt. Dass es bei Kindern ab und an zu Prellungen am Schienbein oder anderen Stellen kommt, kennt wahrscheinlich jeder. Kühlpads haben wir eigentlich immer vorrätig und benutzen diese mit einem Geschirrtuch, so dass es keinen direkten Kontakt mit der Haut gibt. Pause machen und schonen wäre natürlich auch wichtig, ist aber oft leichter gesagt, als dann wirklich umgesetzt.

Gibt es denn noch andere sanfte und gut verträgliche Mittel, wenn man vor der Frage steht, was man tun kann gegen eine Prellung oder einen Bluterguss?

Kommentare

  • EnukiEnuki

    15

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    In solchen Situationen sollte man die PECH-Regel einhalten.
    Pause, Eis, Kompression und Hochlagern. Zumindest soweit es geht.
    Also wenn man sich die Kinder jetzt beim Fußball verletzen dann eben mal eine Woche Pause machen. Stelle gleich kühlen - Kühlpad ist ja perfekt dafür wenn du das schon hast.
    Wenn es schlimm ist darauf achten, dass die Schwellung gering bleibt. Das schafft man mit Druck und Hochlagern.
    Dann kann man auch noch mit Salben oder Gels schmieren. Ich habe gute Erfahrungen mit Traumeel gemacht. Genauso wie einem Kühlpad im Eisschrank habe ich das kühlende Gel immer zu Hause für den Fall der Fälle.
    Wichtig ist halt sich zu schonen und es nicht zu übertreiben wenn mal was passiert ist.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    PECH passt gut! :smile: Und es ist auch eine einfach zu merkende Eselsbrücke, danke! Wie bringst du denn Kinder dazu während dem Druck und dem Hochlagern ruhig zu halten?
    Dann kann man auch noch mit Salben oder Gels schmieren. Ich habe gute Erfahrungen mit Traumeel gemacht. Genauso wie einem Kühlpad im Eisschrank habe ich das kühlende Gel immer zu Hause für den Fall der Fälle.
    Klingt gut, dass man auch auf diese Art und Weise ein bisschen die Genesung unterstützen kann. Kann man denn das Traumeel Gel auch im Kühlschrank lagern und dann direkt gekühlt auftragen? Ich denke, das könnte angenehm sein?
  • EnukiEnuki

    15

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na dann binde ich ihnen eben einen Verband um und kühle die Stelle mit dem Kühlpad. Dann können sie eh nicht herumrennen. Dann müssen sie ruhig bleiben. Zum Sport würde ich sie dann eben auch nicht lassen. Dann muss man eben mal eine Woche pausieren.

    Kannst das Gel auch im Kühlschrank lagern Wobei das Gel auch so eine kühlende Wirkung hat. Aber ja natürlich, kannst du auch so machen.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das ist eine gute Idee, so selbsthaftende Verbände haben wir sogar zuhause. Werden auch beim Spielen mit den Puppen von den Kindern immer eingesetzt um diese zu verarzten. Denke, dass sie das wahrscheinlich gut akzeptieren würden, wenn man Kühlpads so befestigt.

    Dass bei Prellungen mit Sport pausiert werden muss, ist schon klar. Aber das Herumrennen bei uns im Flur kann ich einfach nicht zu 100% verhindern. Je schneller Blessuren abheilen, umso besser für alle. Habe jetzt auch was vorrätig. Zwar nicht im Kühlschrank, aber da kann man das Gel dann ja bei Bedarf auch reingeben.

    Wie oft schmierst du eigentlich bei Bluterguss und so? Mehrfach täglich?
  • EnukiEnuki

    15

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Gut, wenn sie herumlaufen, dann können die Schmerzen ja auch nicht zu groß sein. Denke da weiß man oft selbst besser was man alles machen kann und was eher noch nicht. Natürlich übertreiben es dann gerade Kinder gerne mal. Aber zumindest weiß man, wenn sie nicht herumlaufen, dann ist es ernst.
    Ich schmiere dann Traumeel schon öfter am Tag, Gerade je frischer die Verletzung ist.
    Tipp: über Nacht viel Salbe oder Gel auf die betroffene Stelle schmieren und sie dann mit Klarsichtfolie abdecken. Dann kann alles einziehen und die Bettdecke wird auch nicht schmutzig.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, sicher. Wir reden hier ja mehr oder weniger von Alltagsverletzungen, da ist es schon klar, dass die Schmerzen dann zwar vorhanden, aber nicht all zu groß sind. Dass man die Salbe oder das Gel gerade in der Anfangszeit auch häufiger schmieren kann, klingt logisch. Das beschleunigt dann euren Erfahrungen nach den Heilungsprozess merklich, oder?

    Den Tipp mit der Klarsichtfolie für die Nacht merke ich mir, danke!
  • EnukiEnuki

    15

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja denke schon, dass es auch hilft. Wichtig ist halt auch weiterhin immer auf die PECH Regel zu achten. Man kann schmieren was man will, wenn man es dann übertreibt. Da muss man dann halt auch darauf achten, dass man sich nichts selbst sabotiert. Am Anfang hilft es meiner Meinung nach auch sehr weil es eben kühlt, das nimmt den ersten Schmerz und gerade Kinder merken dann, man macht etwas dagegen und es wird daher wieder schnell gut. Wenn man ihnen dann versucht zu erklären woran es liegt und worauf sie aufpassen müssen, machen sie es ja auch, speziell wenn sie Schmerzen haben wenn sie es nicht machen.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, da hast du recht. Man muss schon verschiedene Absätze miteinander kombinieren und auch auf Schonung achten, damit man schnelle Erfolge hat. Danke für die Tipps!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum