Bio-Lebensmittel Lieferservice Wien Erfahrungen?

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin in Salzburg zu Hause, meine Tochter mit Familie in der Nähe von Wien, Bezirk Korneuburg. Ich würde ihnen gerne über ein paar Monate ein geliefertes Bio-Kistl schenken. Zwei Enkelchen sind im Haushalt und zwei Erwachsene, der Junge wird 5 und das Mädl wird Ende Mai ein Jahr alt. Der Inhalt sollte also für Beikost geeignet sein und ja, was ich halt gut finde ist möglichst regional.

Habt ihr das schon mal probiert? Ich freue mich über eure Tipps

:)

Kommentare

  • hallo, was genau ist denn mit bio-kistl gemeint? ich stelle mir ein obst- und gemüsepaket vor, sehe ich das richtig? das klingt sicherlich sehr lieb und wenn sie gerne obst- und gemüse essen, dann würde das gut passen. meinst du mit beikost dann brei-zutaten oder eher was zum knabbern? könnte eigentlich beides gehen, also einerseits könnte man die dinge ja pürieren oder eben zum selbst knabbern geben. meinem jüngeren sohn habe ich dann alles nurmehr in die hand gedrückt, er hats geliebt. hast du schon einmal nachgesehen, was es in der nähe deiner tochter für anbieter gibt?
    Lieblingsoma
  • Hallo Du Liebe,

    ja, meine Tochter möchte das Baby led weaning etablieren, weil die Kleine natürlich alles genau so essen will wie der Große :)
    Brei also nur wenn er auch einen will und dann wohl eher Griesbrei mit Kakao, was bei mir nur mit Bio Gries gemacht wird

    Noch hatte ich wenig Zeit zu schauen, es gibt so viele Anbieter dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe. Seit der Lockdowns hat sich das Aufkommen mit den Lebensmittellieferanten recht erhöht, auch bei uns. Bei uns in der Region haben das Angebot einige Leute die ich kenne beibehalten, oder nutzen es nach Bedarf.

    Ich bin ja im Prinzip für Selbstanbau aber das muss man mal für eine Familie hinbekommen. Ist auch mit eigenem Garten eine Herausforderung. Bio ist mir sehr wichtig, meine Tochter sieht das eher lässig und schaut mehr auf die Schönheit beim Obst und Gemüse. Leider ist diese Generation ziemlich konditioniert, das konnte ich nicht vermeiden, denn bereits im Kindergarten gab es nur reguläre, genormte Supermarkt Ware.
  • ja, das ist eh super, dieses led-weaning habe ich auch gemacht, aber ab und zu gab es auch brei, also zum beispiel apfelmus oder griesbrei oder pürierte gemüsesuppe. manche lehnen diese mischung ja ab, aber ich bin generell mit vielem nicht sehr streng und bei uns hat es super funktioniert. viele eltern fürchten sich ja vor dem verschlucken, aber die Kleinen haben einen sehr ausgeprägten würgereflex, also erstickungsgefahr ist sowieso nicht gegeben, wenn sie im sitzen essen.
    wenn es bio sein soll und in wien, könnte es eventuell adamah sein? die liefern obstkistln nachhause und das ist recht beliebt, sehe da öfter die lieferautos herumfahren. ansonsten müsstest du halt schauen, ob es noch andere anbieter gibt.
    ja, du sagst es, selbstanbau ist ja super! bedeutet aber gleichzeitig enorm viel arbeit... wir haben nur ein paar sachen angebaut im garten, also verschiedene kräuter, tomaten, gurken und Zucchini und auch das war schon ziemlich viel arbeit, obwohl wir von jeder pflanze nur 1-2stück da hatten.
    aber bezüglich bio sehe ich da wieder eine tendenz hin, also viele entdecken das für sich. ich mags ja, wenn das obst nicht perfekt ist, finde das dann irgendwie total sympathisch. :)
    Lieblingsoma
  • Mir auch, wenn es die Säcke mit den unperfekten Äppel gibt, nehm ich lieber die als das Genormte. Ist eigentlich auch billiger, selbst bei biologisch.

    Gute Idee, das schau ich mir mal genauer an. Du hast da auch schon bestellt, oder kennst du die nur vom vorbeifahren mit dem Lieferwagen? Als ich eine Partnerschaft mit einem Wiener hatte, hab ich auch hie und da einen Kastenwagen vorbei rauschen sehen. Ist allerdings wieder ein paar Jährchen her. Ich mach mich mal schlau, Danke!
  • ja, ich mag das auch total und finde es immer ganz witzig, was sich dann für formen ergeben. nein, kenne die lieferautos vom adamah biohof bisher nur vom vorbeifahren, bestellt habe ich leider noch nichts. ich spiele aber schon länger mit dem gedanken, mir obst und gemüse kommen zu lassen. das würde mir einen teil vom einkauf ersparen und natürlich auch das hochtragen. habe nämlich eine große treppe zu bewerkstelligen zu meiner wohnung. und mit kindern ist das natürlich noch mühsamer, die haben auch meistens was dabei, das ich tragen muss wie roller oder fahrrad. da gehe ich immer ein paar mal hin und her. gerne, schau halt mal, ob dich da was anspricht :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum