Depression? Empfindlich? Überfordert?

Hallo ihr Lieben,
Ich bin jetzt in der 37 ssw und muss sagen, meistens bin ich ziemlich betrübt.
Ich freue mich sehr auf das Baby und die Zeit wenn es da ist aber jetzt grade ist einfach alles anstrengend.
Mein Partner sagt man kann es mir garnicht recht machen.. Ich kann so gut wie garnichts mehr machen und liege den ganzen Tag nur rum. Mein Partner geht arbeiten, die halbe Woche ist seine Tochter da und dann macht er noch viel im Haushalt und will in seiner freien Zeit gern zocken.
Knapp gesagt fühle ich mich als ob ich zu kurz komme. Ich bin ständig unzufrieden, vorher war ich so ein aktiver und eher freilebender Mensch also viel unterwegs.
Bin für ihn und unsere Familie wieder in meine Heimat gezogen aber hab hier keine Leute, meine Familie wohnt zwar nicht Stunden weit weg aber ich bin grade nicht mobil und komme nicht raus.
Umso trauriger ich werde umso schwerer wird hier das Zusammenleben auch mit seiner Tochter, oft bin ich gestresst und erhoffe mir wenn sie weg ist mehr Zeit für mich was meistens nicht der Fall ist…

Manchmal denke ich ich bräuchte einfach mal ne Freundin zum richtig quatschten oder ein Tag raus aber vor der Geburt wird das nichts mehr komme selbstständig nicht weiter als zum Einkaufsladen um die Ecke und danach bin ich total K.O.

Vielleicht finden sich hier ja welche die das auch kannten, versteht mich nicht falsch ich freue mich so auf meine kleine Maus, aber schwanger sein macht mir grade Garkein Spaß und dieses ständige ‚es ist nicht mehr lange‘ kann ich nicht mehr hören, jeder Tag fühlt sich für mich lang an 😅

Liebe Grüße

Kommentare

  • Hi Sophie,

    ich kenn das Gefühl gut, ich hatte es ähnlich. Meine kleine Maus ist jetzt 6 Monate bei uns, aber gerade zum Ende der Schwangerschaft konnte ich nichts mehr machen. Ich war auch immer viel unterwegs, mein Mann spielt Fußball war am Wochenende immer mit zum zugucken, das konnte ich alles nicht mehr weil ich nicht mal 10 min stehen konnte.
    Alles war anstrengend und ich war von einmal duschen gehen schon fix und fertig. 😂
    Wir hatten allerdings den Luxus das mein Mann im Home Office war und dementsprechend tagsüber zuhause war das wir zusammen essen konnten oder uns einfach mal unterhalten konnten. Das klingt bei dir ja leider eher schwierig wenn da noch eine kleine Tochter ist. :/
    Ich kann nur sagen halte durch, es wird besser im Wochenbett wirst du es noch nicht merken das es besser wird 😂 aber danach wird’s besser und du kannst viel mit deiner kleinen Maus machen 😇
    Meine kleine hat mir den Gefallen getan und kam 2,5 früher vielleicht ist deine auch so lieb 😇
    Halte durch es wird besser, versprochen ! 🥰
  • Hallo 🥰Danke für die Antwort!
    Jaa ich hoffe auch das meine etwas eher kommt, ich denke im Wochenbett hat man dann ganz andere Sorgen, immerhin mal eine Abwechslung 😅Hab auch schon mit meiner Hebamme geredet, die letzten Wochen sind halt einfach anstrengend 🙄Dennoch wenn man nur so rumliegt und den anderen beim Leben zuguckt ist das manchmal nervig, dazu bin ich einfach so empfindlich, mache mir Gedanken die ich vorher garnicht hatte auch in der Beziehung bin ich viel unsicherer geworden… hoffentlich kommt sie bald und dann bin ich beschäftigt und bin auch wieder flexibler 🥰
    NinaZi
  • Ja bei so einer Schwangerschaft kommt ja dann aber auch alles auf einmal, die ganzen Hormone und was der Körper durch macht, da ist das auch völlig normal. Das Wochenbett wird Hormontechnisch wahrscheinlich auch nochmal ähnlich sein, ich hab zum Beispiel wegen allem geheult 😂 aber sobald du die kleine Maus dann auch bei dir im Arm hast und sie anguckst ist eh alles andere vergessen. 🥰
    Ich drück dir Daumen das alles gut wird und die Zeit schnell um geht 🥰
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum