unsere Juni 2004 - Babies

AnonymousAnonymous

59,500

bearbeitet 30. 10. 2006, 14:15 in Bekanntschaften
Hallo!

Wir können uns ja mal ein bisschen austauschen, oder? ;-)
Wie geht es denn Niklas' virtuellen Freunden Lily und Ben so? Gibt es sonst noch Babies, die genauso alt sind?

Niklas kann jetzt prima sitzen, krabbelt aber noch nicht. Zähne hat er auch noch keine. Dafür seinen ersten Haarschnit :biggrin: .
Sein Lieblingsspielzeug zur Zeit sind Schachteln und Dosen, die er ausräumen kann. Da kann er schon mal 30 min alleine spielen. Unsere Katzen sind auch interessant, und Bücher anschauen liebt er.

Wie ist es so bei euch?
«13456726

Kommentare

  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Ihr 2 - bin aber leider keine Junimami, dafür eine Juli -Mami :knutsch01:

    Ist ein süßes Alter gerade - nicoali fängt jetzt an zu krabbeln, versucht es zumindest , sitzten kann er auch schon.

    Mit Zähnen hat er mich zum Glück noch verschont und die Haare lassen wir mal schön, bin froh das wieder welche gewachsen sind :knutsch01:

    Fasching6.jpg
  • stoewi006stoewi006

    220

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,

    Antonia kann auch noch nicht krabbeln..... gott sei dank! Sie kullert dafür in einem Wahnsinnstempo durch die Wohnung und nichts ist mehr sicher vor ihr. Sie räumt mittlerweile die untersten offenen Schrankfächer aus, öffnet Schubladen und Türen und hat sich soeben die Finger geklemmt :sad: . Also nächste Schranktür sichern. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was hier los ist, wenn sie auch noch krabbelt.

    Zähne hat sie auch noch nicht und darüber bin ich auch wirklich froh, wenn ich lese, wie oft die Kleinen dann beim Stillen zu beißen.

    Zwischenzeitlich haben wir auch die ersten Beikost-Mahlzeiten eingeführt, d.h. Antonia ißt Mittags Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei und seit ein paar Tagen nachmittags GOB. Tagsüber stille ich also nur noch morgens, vormittags und abends, aber dafür nachts um so öfter (ca. 3-4 Mal/Nacht). Ich hoffe ja, daß das irgendwann auch mal ein Ende nimmt, ohne daß ich da irgendwie großartig eingreifen muß.

    Antonia spielt tagsüber auch gut desöfteren alleine. Mittlerweile ist es aber verdächtig, wenn sie allzu still dabei ist. Sie hat mir dabei dann auch schon den Mülleimer im Badezimmer ausgeräumt...... :???:

    Bin mal gespannt, was die anderen Juni-Babies zu machen.

    @smoothie: Gute Idee!
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhuuu an alle Juni/Juli Mamis ;-)
    smoothie schrieb:
    Wir können uns ja mal ein bisschen austauschen, oder? ;-)
    Wie geht es denn Niklas' virtuellen Freunden Lily und Ben so? Gibt es sonst noch Babies, die genauso alt sind?

    Gute Idee smoothie :razz:
    Bei uns ist es umgekehrt : sitzen kann Lily noch nicht, dafür aber seit letzten Wochenende schon recht fix krabbeln .
    Der erste Haarschnitt muß auch noch warten, soviele hat sie noch nicht, dafür glänzen unten beim grinsen die beiden Schneidezähne *wie putzig*
    Allerdings sind sich Niklas und Lily bei den Katzen und Büchern einig, Zeitschriften verschlingt sie im wahrsten Sinne des Wortes und den Kater hat sie auch zum fressen gern :biggrin: zum Glück haben wir einen der sich nicht wehrt, sonst hätte Lily sicher schon Kratzer im Gesicht - von wegen Babys vor Haustiere schützen - wir müssen eher den Kater vor dem Baby schützen :biggrin:
    stoewi006 schrieb:
    Zwischenzeitlich haben wir auch die ersten Beikost-Mahlzeiten eingeführt
    Beikost hatten wir knapp 2 Wochen probiert, dann hab ich aufgegeben, Lily hat jeden Tag weniger gegessen :cry: Jetzt wird wieder rund um die Uhr alle 3 Stunden gestillt, ab und zu schafft sie nachts mal länger ohne stillen auszukommen (wir bessern uns von woche zu woche ;-) )
    Ich hoffe auch das wir das ohne "Überzeugungsarbeit" schaffen mit dem abstillen und durchschlafen

    Lieblingsspielzeuge momentan : Löffel, Lineal, Socken, Tüten und ebenfalls wie Niklas Dosen und Kartons ... was man da doch manchmal so alles rausholen kann :biggrin:

    Wir haben morgen unseren ersten großen Tagesausflug, bin schon echt gespannt wie Lily den findet .
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo an die anderen Juni-Mamas!
    Eigentlich hätte Ben ja ein Mai-Kind werden sollen, aber da er ja partout nicht ausziehen wollte, wurde er eben ein Zwilling. Wahrscheinlich hat er sich gedacht, daß er ja sonst nie eiene passende Ausrede für Beziehungsunfähigkeit gehabt hätte... ;-)

    Das mit dem Austauschen und Vergleichen kann ja schon ein zweischneidiges Schwert sein - es gab da kürzlich diesen Thread "Konkurrenz"... Gerade wenn das eigene Baby eben noch nciht so weit ist und erst später aufholt, dann ist das für viele Mütter doch etwas schwierig und sie fühlen sich durch Babys, die etwas weiter sind, schonmal persönlich angegriffen oder glauben, ihr Kind wäre zurückgeblieben. Das ist natürlich völlig unsinnig, manche machen den Sprung halt etwas später - ist aber eben so.
    Ich bin inzwischen sehr vorsichtig darin, meinen Stolz und meine Freude über Bens Fortschritte in Krabbelgruppe oder Babyschwimmen auszudrücken, weil da einige Eltern seeehr komisch darauf reagieren und dann fast enttäuscht von ihren Kindern davon erzählen, daß ihre das noch nicht können. Also wiegle ich oft eher ab und erzähle von den Schwierigkeiten, die wir zum Beispiel beim Schlafen haben - dann fühlen sich die anderen Eltern wieder besser. :neutral:

    Ben krabbelt, setzt sich hin, stellt sich hin, wenn er irgendwas zum Abstützen oder dran hochziehen hat und fängt an, an den Möbeln entlangzulaufen, oder auch an der Hand. Wieder hinsetzen klappt allerdings noch nicht - da jammert er dann, bis ich ihn abpflücke und wieder hinsetze. ;-)
    Im Moment räumt er alle Schubladen aus und kriegt jeden Schrank auf. Schranksprerriegel haben deshalb bei uns schon Einzug gehalten, die Steckdosen sind gesichert und ein Zimmer ist mit einem Türgitter abgesperrt, damit ich auch mal aufs Klo kann, ohne daß er derweil den Computer runterreißt. Kabel haben es ihm im Moment nämlich besonders angetan... :roll:
    Am liebsten spielt er mit Prospekten, mit Ketten, Tuben (die Schraubverschlüsse), Schachteln und Blechdosen - weil letztere so schön Lärm machen, wenn man die überall gegendonnert. ;-)

    Und die Katze ist ständiges Angriffsziel - das war sie schon immer, wobei die nicht besonders begeistert ist davon. Wenn er den Kater sieht, dann jauchzt er und ist sofort hinterher. Den Hund von seinem Papa findet er auch ganz doll, vor allem weil der nicht wegläuft, sondern stoisch liegen bleibt, wenn man ihm an den Schlappohren oder dem Schwanz zieht...da muß man schon aufpassen, denn er packt richtig grob zu. Allerdings geht der Hund auch stiften, wenn ihm Bens Forscherdrang zu heftig wird.

    Ben hat inzwischen 6 1/2 Zähne und ißt sein ca. 4 Wochen regelmäßig mittags und abens Beikost. Wir haben das mit 5 1/2 Monaten schonmal probiert, da war er so begeistert davon, dann kamen die Zähne, Schub und Erkältung dun er er wollte nichtmehr. Also haben wir wieder voll gestillt bis vor ca. 6 Wochen. Jetzt ißt er mittags Gemüse/Obst und abends Getreide-Milchbrei mit Obst. Ab udn zu gibt es als Zwischenmahlzeit noch Joghurt. Ab kommender Woche will ich dann den Nachmittagsbrei einführen. Wobei er sich standhaft weigert, aus der Flasche zu trinken und aus dem Becher sind das immer nur ein paar Schlucke mit viel Überschwemmung. ;-) Also gibts als Getränk halt weiterhin Muttermilch aus der Orginalverpackung.
    Vor dem schlafengehen, nachts und morgens stille ich ihn weiterhin.

    Er schläft meistens so von 22 - 9 Uhr mit einer Stillpause um 5. Manchmal aber auch mit 5 Stillpausen, je nachdem, wie es ihm grade geht. Das Einschlafen ist etwas schwierig, da gibt es noch oft Theater, aber es wird langsam besser.

    Alles in allem bin ich furchtbar stolz auf ihn und auf jedes neue Ding, das er lernt. Da er sich inzwischen tagsüber auch mal alleine beschäftigt (mit Schubladen ausleeren und so) bin auch ich wieder etwas entspannter und kann seine Fortschritte und ihn viel mehr genießen.

    Jetzt fehlt noch die Kanada-Fraktion mit dem Treppensteiger... Juni 2004 an Mea und Elias...!

    @Silvia:
    Megacooles Outfit! :biggrin:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi!

    Oh, da haben sich ja noch mehr Leute gefunden - toll! :razz:

    Ich weiß, das mit dem Vergleichen kann manchmal doof sein. Aber ich sehe es eigentlich anders... Ich bin immer sehr interessiert, was andere Babies so machen, aber wenn Niklas das noch nicht kann, ist es ok. Ich meine, jeder ist anders! Niklas ist zur Zeit eher ein Beobachter...

    Die Wohnung haben wir noch nicht babysicher gemacht, da er ja noch nicht von der Stelle kommt. Da graut mir aber schon davor! :twisted: Das kann eine Arbeit werden... Was er aber macht, und da muss ich wirklich aufpassen und ihn mit Kissen sichern: wenn er genug vom Sitzen hat, lässt er sich einfach nach hinten plumpsen. Wir haben Fliesenboden :???:, also ein paar schöne Beulen hatte er schon!!!

    Beikost isst er auch. Mittags gibt es Gemüse, zweimal die Woche mit Fleisch. Nachdem ich wieder was über Schadstoffe im Gläschendeckel gelesen habe, koche ich jetzt manchmal selber was und friere es ein... Nachmittags bekommt er Obst, das putzt er weg wie nichts. Und am Abend dann einen Getreide-Milch-Brei. Er bekommt seit etwa einem Monat Pre, und seit ich nicht mehr stille bin ich weniger müde ;-). Niklas ist trotzdem jede Nacht gegen 3 Uhr zum Trinken wach - also von wegen Babies die die Flasche kriegen schlafen durch... Naja macht ja nichts. Er schläft jetzt in einem eigenen Bett neben unserem (vorher schlief er mit uns im Bett) und es tut so gut sich mal wieder richtig drehen zu können!

    Wie oft schlafen eure Kinder denn tagsüber? Niklas zweimal für je 45 min (ungefähr).

    [/img]
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das mit dem Austauschen und Vergleichen kann ja schon ein zweischneidiges Schwert sein - es gab da kürzlich diesen Thread "Konkurrenz"...

    Ich finde das Austauschen auch schön, wenn man die Fortschritte der anderen dann allerdings als Konkurrenz ansieht ist es echt doof ... hoffe doch dass wir hier davon verschont bleiben ;-)
    Ist doch aber eh meistens so, dass es sich ausgleicht mit anderen Fähigkeiten, wie man zB bei Lily und Niklas ganz deutlich sieht, er kann was, was sie nicht kann und umgedreht.
    Und ehrlich gesagt, mit dem krabbeln hätte sie sich auch von mir aus noch Zeit lassen können :biggrin:

    Lily schläft übrigens momentan auch so 2 mal am Tag ca 45 Minuten ( meist nur 30 Minuten aber sie hat auch schon 1,5 Std geschafft ) und dann abends ab 19 Uhr bis 24 oder 1 Uhr morgens durch dann ist stillen angesagt und dann nochmal um 4 und um 7 Uhr stillen, dann kuscheln und dann gegen 8 Uhr nimmt Papa sie mit raus und macht sie fertig.

    @smoothie : wie machst du das mit der Flasche nachts ? Bereitest du sie vor wenn Niklas wach wird oder steht die schon parat neben deinem Bett ?

    Geht noch jemand außer Katja zum Babyschwimmen ?
    Was macht ihr da so ? Wir haben beim letzten Mal Schwimmflügel umgemacht und der Schwimmlehrer meinte wir sollten Lily jetzt mal loslassen :shock: :shock: :shock: Hat wirklich funktioniert, da wär ich niemals alleine drauf gekommen sie loszulassen (sie ist doch noch soooo klein :biggrin: ) kann ich aber nicht lange machen, da Lily sonst das ganze Schwimmbecken leer trinkt

    Manchmal zweifle ich an meinen Kochkünsten, mein Essen mag sie nicht aber Fusseln, Staub, Papier etc sind der Renner ... meinen Tee mag sie auch nicht sonderlich, aber Schwimmbeckenwasser :twisted:
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, noch ein Junibaby, und was fürs Selbstbewusstsein von allen anderen Junibabies und deren Müttern! :biggrin: (Und nein, ich fühle mich nicht angegriffen! ;-))

    Janis sitzt nicht, krabbelt nicht, rollt sich gerade mal auf den Bauch (das ständig, aber nur in die eine Richtung), hat keine Zähne, isst nichts außer MuMi, schläft nicht durch,... :razz:

    Dafür bin ich ganz stolz auf seinen Wortschatz. :grin: Er umfasst die wichtigen deutschen Worte "gagagagaga", "dadadadada", "papapapap", "tatatatat" und "gie", sowie ein ausgeprägtes "bwwwwwwwww" mit Schaum vorm Mund. :lol: Außerdem ruft er "Pa!!!", wenn sein Vater nach Hause kommt, und sagt "Wa!", wenn ich mir Wasser eingieße (oder Martin sich Orangensaft). Und wenn ich morgens rituell die Rolladen hochziehe, sagt er "Hew!" (hell). Na ja, da muss ich aber dazu sagen, dass ich schon seit Wochen immer den gleichen Text aufsage, z.B. wenn Martin nach Hause kommt ("Horch, Papa kommt!").
    Was erzählen eure so?

    Mit Beikost haben wir mit 6,5 Monaten angefangen, aber nach 'ner Woche war die Begeisterung verflogen, und seitdem werde ich bestreikt. :???: Na ja, scheint ja normal zu sein.
    Vom Durchschlafen sind wir Lichtjahre entfernt. Janis geht um acht ins Bett, schläft etwa bis 11, dann bis halb zwei, bis vier, bis sieben, bis halb zehn. So in etwa. Wir hatten auch schon mal längere Abstände, weiß auch nicht. :traurig04: Dafür schläft er tagsüber eine halbe bis zwei Stunden mittags und etwa eine dreiviertel im Wagen nachmittags.

    Begeistert ist er momentan von Zeitungen und allem, was man zerknittern und zerreißen kann. Wegen der Druckerschwärze liest er immer seine eigenen "Zeitungen" (altes Geschenkpapier). Ansonsten liebt er Rosi, die Knistergiraffe, und sein "Klingeldingel", so ein kleines Holzspielzeug mit Glöckchen drin. Und wenn seine Eltern sich zum Ei machen, das ist großartig! :biggrin: Er hat eine CD mit peruanischen Kinderliedern (von meiner peruanischen Brieffreundin), und wenn Mama dazu Charleston tanzt, das ist das beste überhaupt! :razz: Da kriegt er sich nicht mehr ein.

    Ach so, noch 'ne Frage: Habt ihr eigentlich eure Tage schon wieder? Ich hatte vor ein paar Tagen wieder das Vergnügen, trotz des Still-Marathons momentan. :???: Na ja, jetzt können wir wenigstens endlich wieder halbwegs verhüten.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Lenchen:

    Janis ist ja fast einen Monat jünger wie Ben - das macht in dem Alter ja Welten aus. Außerdem verweigert Ben das Sprechen fast komplett, seit er angefangen hat mobil zu werden. Er kann sich wohl nur auf eins konzentrieren. :-) Außer ähähähäh, äääähhhhhej, bababababap und iiiiieekk kann er noch garrnix. Und das konnte er schon mit 4 Monaten. Also irgendwas gezielt kommentieren kann er schonmal garnicht. Ach so doch: Dieses Ding mit den Spuckeblasen kann er auch. :lol:

    Meine Tage hab ich noch nichht wieder, obwohl ja inzwischen manchmal 10 Stunden zwischen dem Stillen liegen. Allerdings ha ich mich Anfang der Woche so verdammt schwanger gefühlt, daß ich sogar einen Test gemacht habe, obwohl das mehr als unwahrscheinlich gewesen wäre (kann mich ja garnichtmehr daran erinnern, wann ich das letzte mal Sex hatte...). Also vielleicht kommen meine Tage einfach nach jetzt 1,5 Jahren bald und das ist das Rumoren und Ziehen in der Gebärmutter?

    Übrigens: Wie sieht das aus, wenn Eltern sich zum Ei machen...?


    @tesun:

    Ben ißt auch am allerliebsten Papier. Woher er diese Vorliebe hat ist mir schleierhaft. Ich steh eher auf deftige Hausmannskost und Pasta ;-)
    Ich koche weitestgehend selbst, aber seit neuestem mag Ben kein Gemüse mehr. Pastinaken verweigert er völlig, Karotten gehen noch ein bißchen, aber Kartoffeln sind auch bäh!... Heute Mittag hab ich auf Anraten von Huetchen etwas Orangensaft unter den Karotten-Hirsebrei gemischt (wegen der Eisenaufnahme), da sah er aus, als ob er sich übergeben müßte und hat ein furchtbares Gezeter angestimmt. Letztlich gab es dann Joghurt mit Birne + Reisflocken, wie so oft in letzter Zeit...
    Badewasser trinkt er auch, vor allem wenn die Becher ausgeteilt werden, mit denen die Babys begossen werden - wenn er mal zuhause so gut Wasser aus dem Becher trinken würde. :???:

    Beim Babyschwimmen schwenken wir die Babys durchs Wasser (Ohrenwaschen), laufen mit ihnen gegen den Wasserwiderstand vorwärts und rückwärts, machen mit ihnen Gymnastik, lassen sie den Gleichgewichtssinn auf Wassermatten trainieren und wenn sie mit unseren Händen unter dem Bauch "schwimmen" und lassen sie tauchen und unter Wasser auf uns zuschwimmen. Schwimmflügel haben wir noch keine benutzt, das letzte mal so Schwimmnudeln unter den Armen. Muß mal gucken, ob ich Fotos hab.

    Sag mal...Ihr macht mit 8 Monaten euren ersten Ausflug? Is nicht wahr, oder?

    Ben schläft übrigens meistens so um 11 eine halbe Stunde, dann nochmal um 14 Uhr und um 17 Uhr. Wenn eines der Nachmittagsschläfchen länger war, dann fällt das folgende aus oder die Schlafensgehenzeit am Abend verschiebt sich nach hinten. Ich hab festgestellt, daß er wesentlich ausgeglichener ist, wenn ich ihm so alle 2-3 Stunden das Bett zumindest anbiete. Wenn er seltener aber länger schläft, dann wird er knatschig.
  • stoewi006stoewi006

    220

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich finde mächtig interessant, wie unterschiedlich die Lütten sind. Vom Konkurrenzdenken sind wir allerdings weit entfernt. Mit drei Jahren wird man wahrscheinlich keinen Unterschied mehr sehen. :grin: Es ist aber erstaunlich, was manchmal so zwei/drei Wochen tatsächlich in der Entwicklung aus machen.

    Das einzige was bei uns wirklich richtig gut funktioniert, ist die Beikost. Da kommt Toni anscheinend nach Mama und Papa, die essen auch gerne. :oops: Aber beim nächtlichen Stillen sieht es eher so aus wie bei Janis. Am liebsten würde Toni wohl stündlich über ihren großen stets verfügbaren Nuckel "herfallen". Ich bin immer heidenfroh, wenn auch andere Mütter erzählen, daß ihre Kinder nicht durchschlafen..... Wenn ich das Wort "Durchschlafen" bei anderen Müttern höre, sehe ich immer schon rot :flaming01:

    Zum Babyschwimmen gehen wir auch. Antonia ist im Wasser richtig gut drauf und lacht und giggelt sich so einen zurecht. Schwimmhilfen haben wir noch nicht benutzt. Wir ziehen, drehen, tauchen und singen....

    Tja, krabbeln ist so ein Thema. Antonia kullert ja richtig mächtig durch die Gegend, nur leider klappt es nicht, wenn ein Gegenstand, den sie unbedingt haben möchte, direkt vor ihr liegt. Dann kullert sie halt immer vorbei und wir mächtig wütend. Sie liegt dann auf dem Rücken, brüllt vor Wut und trommelt mit ihren kleinen Händchen auf den Boden. Von wem sie das wohl hat???
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Da hat Janis aber einen großen Wortschatz!!! Respekt!
    Niklas fing erst heute an, Wortketten zu bilden, und ich bin ganz stolz auf sein "lallallallla". Das ist soooooo süß!

    Tanzen ist auch der Hit, ich lege Abba oder die Beach Boys auf und wir tanzen durch die Wohnung. Niklas auf dem Arm wippt mit seinen Beinchen :cool: .

    @tesun: Also das mit dem Fläschchen mache ich so: ich habe kaltes Wasser im Fläschchen, heißes Wasser in der Thermoskanne und Milchpulver in einer Box. Dann sobald Niklas sich meldet mische ich alles zusammen. Das geht schnell. Da stillen bei mir nie so unproblematisch war (ich musste dazu immer im Bett sitzen, außerdem die Stillütchen...) ist das für mich keine große Veränderung. Ein bisschen mehr Kram zum Sterilisieren - aber beim Fläschchengeben kann ich dafür liegen. Naja, eigentlich wollte ich ein Jahr lang stillen, aber es kommt ja oft anders als geplant... Vielleicht beim nächten Baby :biggrin:

    Meine Tage habe ich erst einmal wieder gehabt. Tja, genau wie Lenchen sagt: jetzt weiß man zumindest wieder, wann ungefähr man verhüten sollte ;-) .

    Morgen veruch ich mal, hier ein Foto von Niklas einzustellen, dann könnt ihr ihn mal sehen. Das Foto von Nicolai ist echt putzig :razz: .

    Achso: Babyschwimmen gibts hier nicht. Wir waren aber so schon öfter schwimmen, gefällt ihm gut. besonders das Duschen danach! Nächste Woche fängt diese Kindermusik-Sache an, da bin ich schon gespannt... Außerdem gehen wir zu einer selbst organisierten Babygruppe jede Woche.
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Übrigens: Wie sieht das aus, wenn Eltern sich zum Ei machen...?

    Das würde mich auch mal interessieren :biggrin:
    @tesun:

    Sag mal...Ihr macht mit 8 Monaten euren ersten Ausflug? Is nicht wahr, oder?

    Über die Stadtgrenzen hinaus waren wir noch nicht, nein :oops:
    Ist das sooo unüblich ?
    Wir haben kein Auto, ich müßte also mit dem Zug fahren und dafür fehlten mir bisher die Nerven.


    Was die Beikost angeht, so werde ich am Wochenende auch mal wieder mein Glück probieren, meine Pastinake wurde abgelehnt, genauso wie Zuccini und Süßkartoffel ... habe jetzt einmal Apfel und einmal Möhre im Kühlschrank die auf Lily warten ... mal schauen ob sie sich vertragen ;-)

    Ihr singt sogar beim Babyschwimmen ? *staun*
    Bei uns ist man mehr oder weniger auf sich gestellt, deshalb werde ich auch in 2 Wochen wenn der Kurs zuende ist wahrscheinlich ins große Schwimmbad wechseln.

    Mit reden fängt Lily jetzt auch gaaaanz langsam an, aber ich kann noch keine Begriffe zuordnen ... aber "Kra" kann sie schon ganz deutlich sagen :biggrin: Ich bin froh dass jetzt das plappern beginnt, diese Phase löst Lilys Kreischphase ab ... da hatte ich abends echt Kopfschmerzen von.

    Und abschließend : meine Tage hab ich seit 3 Monaten schon wieder *leider* trotz regelmäßigen stillens :cry: [/quote]
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Übrigens: Wie sieht das aus, wenn Eltern sich zum Ei machen...?
    Kennt ihr das nicht? Das ist bei uns so 'ne feststehende Redewendung. ;-) Sich lächerlich machen halt.
    smoothie schrieb:
    Da hat Janis aber einen großen Wortschatz!!! Respekt!
    Oh, da kann ich ja auch mal richtig stolz sein! :cool: Aber na ja, wer den ganzen Tag platt auf dem Rücken liegt, hat halt Zeit für sowas. :lol:

    @ tesun: Zug fahren ist ganz easy! Janis ist Profi, seit er 6 Wochen alt ist! :razz: Wirst sehen, Lily wird den ganzen Wagen unterhalten! Janis jedenfalls fährt tausend mal lieber Zug als Auto!
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    habe jetzt einmal Apfel und einmal Möhre im Kühlschrank die auf Lily warten ... mal schauen ob sie sich vertragen Wink

    Wer? Apfel und Möhre oder Apfel/Möhre und Lily...? :grin:

    Bei uns wird auch beim Babyschwimmen gesungen: Ein gemeinsames Anfangslied und ein Schlußlied. Am Wochenende will ich zum ersten mal mit Ben ins "große" Schwimmbad, da ist nämlich Warmbadetag...bin mal gespannt, wie er das findet.

    Sorry... für mich ist das Auto so normal und überlebensnotwendig und Ausflüge damit so normal, daß ich manchmal garnicht darüber nachdenke, daß jemand vielleicht keins hat... :oops:
    Ben pendelt mit mir ja seit der Geburt gewohnheitsmäßig zwischen Fürth und Frankfurt. Aber unabhängig vom eigenen haben uns meine Eltern mit in den Urlaub nach Österreich genommen, als Ben 8 Wochen alt war und wir haben uns auch schonmal das Wohnmobil meiner Eltern ausgeliehen, um übers Wochenende wegzufahren. Sobald der Winter vorbei ist, geht es dann mit den Rädern los und Ende August darf ich mit Ben und einer Freundin mit Sohn mit dem Campingbus eine Woche nach Italien ans Meer. Ich freu mich schon so! Würde am liebsten jetzt schon packen... ;-)
  • SorciereSorciere

    717

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab ja auch noch einen von der Juni Fraktion, und zwar einen, der es in seinem jungen Leben wahnsinnig eilig hat :

    Felix krabbelt seit Anfang Januar, allerdings ist Krabbeln nur Mittel zum Zweck, denn wenn er was zum festhalten findet (Stühle, Tische, Beine, Wände...), zieht er sich hoch zum Stehen. Inzwischen hat er auch kapiert, wie er da wieder runter kommt. Dann krabbelt er ein paar Zentimeter und zieht sich an der nächsten Ecke wieder hoch, das reinste Stehaufmännchen ! Und dabei strahlt er einen an :grin: - zu süss - allerdings ist er auch schon einige Male auf die Fliesen gestürzt.

    Beikost ist für ihn das Grösste, alles was vom Löffel kommt, verschlingt er mit lautem "mmmmh...", die Milchflasche morgens und abends wird nur recht widerwillig geleert.

    Trinken aus der Flasche, dem Trinklernaufsatz - das ist doch nur für kleine Jungs, grosse wie Felix trinken lieber gleich aus dem Becher. Klappt zwar noch nicht perfekt, wird aber wieder mit grossem Strahlegesicht belohnt.

    Heute morgen dann die Überraschung : wir haben im Bad eine Stufe vor der Wanne, da ist er schon mehrmals raufgekrabbelt. Heute stellt er sich vor die Stufe, setzt den linken Fuss auf die Stufe und steigt richtig hoch :shock:

    Irgendwie ist mir diese rasende Entwicklung unheimlich. Für Spielzeug interessiert er sich im Moment überhaupt nicht mehr, nur noch aufstehen, aufstehen, aufstehen.

    Die anderen gleichaltrigen Kids, die ich in meinen Umfeld habe, sind auch noch lange nicht so weit und robben oder drehen sich "nur".

    Manchmal wäre mir lieber, Felix würde seinen Tatendrang auch ein klein wenig bremsen, ich glaube für seine Entwicklung wäre das besser, aber was soll ich tun, er will einfach immer mehr entdecken.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Obs am Geburtsdatum liegt?

    Niklas' Freund hat auch am 2.6. Geburtstag, und er ist sooo viel weiter als Niklas. Er kann wie Felix seit Januar krabbeln, er kann sich zum Stehen hochziehen und er kann sogar laufen (er schiebt dann z.B. eine Pampersbox vor sich her. Er verschlingt alles Essbare, er schläft durch von 21 - 10 Uhr und er hat schon 6 Zähne! :shock:

    Er ist ein ganz Süßer, und total anders als mein Niklas. Das ist wirklich interessant, wie verschieden Babies doch sind!!! Wahnsinn...

    Übrigens, ich hatte euch ein Bild versprochen, kriege es aber nicht hin... :twisted:
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ smoothie: Hast du's schon auf deine Nickpage geladen? Dann musst du das Bild selbst rechts anklicken und auf "Eigenschaften" oder "Properties" gehen. Da steht dann die direkte Bild-URL. Die kopierst du und setzt sie als Bild-Link (also davor und dahinter. Das ist der ganze Zauberspruch! ;-)

    Gestern haben Martin und meine Mutter das arme Küken arg traktiert. Er hatte so schön geplappert, und sie wollten unbedingt, dass er mal richtig "Papa" sagt. :roll: Klar, mit sieben Monaten. Jedenfalls haben sie ihn bearbeitet wie 'nen Papagei. "Papa! Papa! Sag mal: Papa!" :roll: Janis wurde immer genervter davon, fing an, seine Silbenketten immer nörgeliger vorzutragen (die meiste Zeit auf "da"), und sie ließen nicht locker. Dann wurde es ihm offensichtlich zu bunt, und er rief laut und voller Verachtung: "PAPP-PA!!! :razz: Wir haben am Boden gelegen vor Lachen! :lachen01: Martin ist jetzt natürlich unheimlich stolz. Ich dagegen werde den Verdacht nicht los, dass es sich um einen enormen Zu- und Einzelfall gehandelt hat... :lol:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Er ist ein ganz Süßer, und total anders als mein Niklas.

    Das hast du jetzt aber etwas unglücklich ausgedrückt...ich finde Niklas auch supersüß. :grin:

    Bens Papa wollte Ben ja mit 4 Monaten immer das Wort "Thermonuklearphysiker" beibringen, aber da blieb er hartnäckig bei "Umba".
    Heute Nacht hab ich geträumt, ich hätte Ben morgens auf den Arm genommen und er hätte mir leise einen völlig klar verständlich ausformulierten Satz ins Ohr geflüstert. Er hat sich nur die ganze Zeit verstellt und so getan, als könnte er nicht sprechen. Ich kann mich nur verdammt nochmal nicht an den satz erinnern.
    Und heute, ihr werdet es nicht glauben, hat er seinen Wortschatz doch tatsächlich unglaublich erweitert. Er hat heute Morgen ganz klar und deutlich "Umambambampfpft" und "Ähbahah" gesagt.
    Ich bin ja so stolz. ;-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ RedSocks: ja stimmt, das war total blöd ausgedrückt! :fies02: Mein armes Baby!!! Ist doch mein allerliebstes Schnuffelchen... Aber das könnt ihr euch sicher vorstellen ;-)

    @ Lenchen: Das Bild ist nicht auf meiner Nickpage. Hast du da mal draufgeschaut? Furchtbare Bilder, total unscharf... Ich habe sie verkleinert und sie sind so hässlich geworden. Deswegen wollte ich versuchen, ein großes Foto mit Fireworks ein bisschen zu verkleinern, damit ihr mal ein ordentliches Bild sehen könnt. Naja vielleicht schaff ich es morgen - ist ja Wochenende und der Papa kann mir helfen :biggrin: , entweder mit dem Foto oder mit dem Auf-Niklas-Aufpassen...

    Sagt mal, was ich noch loswerden muss: Süßkartoffeln sind ja total lecker! gestern hab ich welche für Niklas gekocht und selber probiert, mmmhhh. :razz: Die im Gläschen schmecken lange nicht so gut.

    tesun, berichte mal wie euer Ausflug war. Sicher ging alles gut, oder? Man macht sich doch meist vorher mehr Stress und Sorgen als es eigentlich erfordert. Zumindest bei mir ist das so...

    ach ja, noch was: :laola02: Niklas und Lily sind heute 8 Monate alt :biggrin:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 11. 02. 2005, 18:15
    Doppelposting :biggrin:

    Ok ich versuchs mal mit dem Bild...

    [img][/img]http://www.hebamme4u.net/forum/imag ... 138118.jpg

    [/img]
  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Boah, hat der Niklas lange haare - süüüüüß :grin:
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    War auch mein erster Gedanke: Hat der Haare!! :shock: ;-)

    Und was ist das für ein seltsames Haushaltsgerät im Hintergrund?
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hmmm, seltsames Haushaltsgerät, da ist was Wahres dran...
    Das ist ein Luftentfeuchter - ohne das Teil hat ist die Luftfeuchtigkeit hier 70%, also befindet sich in jeder Wohnung so ein Schmuckstück :cool: .
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    13441108146923.jpg

    @ Niklas jaaaaa ... alles Gute zum 8.Monat :laola02:

    Sind wieder zurück vom Ausflug und es war super schöööön ;-)
    Und unsere Kinder (bin ja mit einer Freundin und deren Tochter zusammen gefahren) waren total lieb, wenig Schlaf aber trotzdem so gut wie kein Gemeckere .... bin ja so stolz auf meine Maus :biggrin:

    @Lenchen : ja ich denke Zugfahren würde Lily auch gut finden, aber das ganze Gepäck *ohGraus* und die Fahrzeit betrug so mit Auto schon gute 2 Stunden für eine Tour mit Zug müßte ich wahrscheinlich 3-4 Stunden einplanen, das dürfte dann für einen Tagesausflug etwas viel werden, aber hab schon heute gesagt, dass wir das nächste Mal dann vielleicht mal über Nacht bleiben

    Thema Beikost : habe was gefunden was meine Tochter außer Mumi noch mag : Dinkelstangen (damit war der Rückweg heute gerettet :arrow: Dank an die Dinkelstange :biggrin: )

    @Katja : "Thermonuklearphysiker" ist auch ein gaaanz wichtiges Wort :biggrin: :biggrin: :biggrin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huuuhuuuu!

    Ich hab's mal wieder zu spät gelesen - Erik ist auch ein Juni-Baby! :byebye01:
    Allerdings hat er es nicht ganz so eilig wie Eure Zwerge - außer vom Rücken auf den Bauch drehen ist die Mobilität noch recht eingeschränkt. Aber er kam ja auch 5,5 Wochen zu früh auf die Welt und hat braucht daher wohl für alles etwas länger :cool:

    Auch mit dem Plappern ist er momentan wieder etwas knauserig. Vor 1-2 Monaten hat er schon ganze Storys erzählt, wobei "oooh nööö" sein absolutes Lieblingswort war. Aber wahrscheinlich ist sein Wortschatz gerade zur Überarbeitung, hihi. Zähnchen hat er auch noch keines, aber da ich ihn nachts und morgend noch stille, bin ich ganz glücklich darüber :grin:

    Mit der Beikost haben wir zu Nikolaus angefangen, und mittlerweile gibt es mittags Gemüse, abends Getreide-Milch-Brei und zwischendurch Obst und Pre. Den Milchbrei liebt er - mit dem Gemüse ist es immer stimmungsabhängig. Wobei es eindeutig besser klappt, seit ich da auch ein paar Getreideflocken mit reinrühre - er mag es offenbar etwas weniger flüssig.

    Schlafen ist bei uns von Beginn an ein wunder Punkt gewesen, aber mittlerweile klappt es ganz gut: Tagsüber hat er in der Regel 3 Schläfchen à 30 Minuten, länger schafft er es meist nicht - obwohl er teilweise eindeutig noch müde ist. Nur das Hinlegen ist oft ein Kampf... :roll:

    Dafür klappt es abends mittlerweile recht gut. Um 20:00 Uhr ist Bettzeit, dann schläft er bis ca. 4.00 Uhr oder 5:00 Uhr durch und nach einer Runde Stillen noch einmal bis ca. 07:30 Uhr. So klappt es allerdings auch erst seit ein paar Tagen wieder - während des 26er-Schubes, der bei uns ja durch die Frühgeburt ein 32er Schub ist, ist er nachts teilweise stündlich schreiend aufgewacht und hat auch oft wieder bei uns im Bett geschlafen. Mal sehen, wie lange es nun wieder gut geht.

    Fehlt noch was? Ach ja, das Spielzeug: Ganz doll "IN" ist momentan alles was knistert, sein "Blätterhäuschen" (ein buntes Stoffbuch mit ganz vielen Kleinigkeiten zum Entdecken), eine Rolle Wattepads und Mamas großer Zeh :oops:

    Wir waren jetzt übrigens auch schon dreimal beim Babyschwimmen. Obwohl Erik in der Badewanne ein kleiner Angsthase ist, hat er dort mächtig Spaß. Es gibt für die Zwerge dort so kleine Böötchen (aus einer Poolnudel gebaut). Wenn er dort drin hängt, dann strampelt er mächtig mit den Beinchen und bewegt sich richtig vorwärts dabei. Schwimmflügel haben wir auch noch nicht probiert.

    Ich freu mich übrigens sehr über diesen Thread und bin auch gar nicht traurig darüber, dass Eure Zwerge schon weiter sind - es ist doch trotzdem spannend, was sich so an Gemeinsamkeiten und Unterschieden feststellen läßt!
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach, die Lily ist ja süß! Total putzig.
    In diese Position ist Niklas übrigens durch nichts in der Welt zu bewegen - sobald er nur ein bisschen auf dem Bauch liegt, fängt er an zu jammern als ob es ganz furchtbar wäre. Ich lobe ihn und feuere ihn an, aber das hilft gar nichts... Na, wer immer nur sitzen will, lernt das Krabbeln nie...
    Schön, dass euer Ausflug gut geklappt hat! Wir hatten neulich auch eine Autofahrt von zwei Stunden, und uns haben Reiscracker "gerettet". :biggrin:

    Hallo sunshineberlin!
    5,5 Wochen zu früh ist ja ganz schön viel... Hast du Erik dann gleich mit nach Hause nehmen können, oder musste er länger im Krankenhaus bleiben? Das Schlafverhalten ist ja toll - von 20 Uhr bis 4 Uhr! So lange am Stück hat Niklas noch nie geschlafen. Gemüse ist bei uns übrigens auch stimmungsabhängig, aber wir probieren es natürlich trotzdem jeden Tag.

    Sagt mal, fremdeln eure Babies denn? Niklas (noch) nicht. Er ist bei Fremden aber erst mal zurückhaltens und grinst sie nicht sofort an.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ben fremdelt bei einzelnen Menschen garnicht - sobald sich einer mit ihm beschäftigt, mit ihm Blödsinn macht und er nicht alleine ist, bin ich vergessen. :cry: ;-)
    Nur wenn viele Menschen (oder Babys) auf einmal da sind, dann sitzt er still in einer Ecke, zieht ne Flunsch und heult, wenn man ihn anstupst. Ganz die Mama. :biggrin:
    Er braucht so ne gute halbe Stunde, in der er sich eine Krabbelrunde von außen betrachtet, bevor er auftaut, losstartet und den anderen das Spielzeug klaut. ;-)

    Sag mal, wie ist das eigentlich mit der Kommunikation und den Mütterkontakten in Taiwan - fällt es dir leicht, da Kontakte zu knüpfen, gibt es sowas wie Krabbelgruppen, Rückbildungsgymnastik, Babyschwimmen und unterhaltet ihr euch da in Englisch oder sprichst du Taiwanesisch?
    Wobei ich ehrlichgesagt keine Ahnung habe, ob es die Sprache gibt, oder ob in Taiwan Chinesisch gesprochen wird... :roll:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ smoothie:
    Erik war mit 50 cm und 3010g ein recht reifes Frühchen, Gott sei Dank! Ich mag gar nicht daran denken wie groß und schwer er geworden wäre, wenn er zum Termin gekommen wäre... Wir waren insgesammt 8 Tage im Krankenhaus, da er dennoch Probleme mit der Körpertemperatur hatte und ein Wärmebett brauchte. Und die Gelbsucht-Werte waren auch stark an der Grenze zur Lichttherapie, aber wir sind gerade noch so davon gekommen. Körperlich hatten wir also wirklich Glück, er war gut entwickelt. Dafür hat es ziemlich lange gedauert, bis er relisiert hatte, dass er nicht mehr im Bauch steckt - die psychischen Anpassungsschwierigkeiten waren enorm und ich bin froh, dass wir das hinter uns haben :grin:

    Das Fremdeln geht so langsam los und äußert sich ähnlich wie bei Ben: Eine Person ist ok, aber wehe es kommt eine geballte Ladung - dann wird eine Mörder-Schippe gezogen und die Tränchen kullern. Ablegen ist dann erstmal gar nicht mehr drin. Das Problem mit der Bauchlage kenne ich auch zu gut - aber seit er sich selber auf den Bauch drehen kann, ist es auf einmal in Ordnung.Er schläft neuerdings sogar auf dem Bauch :shock:

    Wie hat es Dich denn eigentlich nach Taiwan verschlagen?

    @ tesun:
    Gehst Du mit Lily in eine Krabbelgruppe und wenn ja, wie hast Du sie gefunden? Ich habe schon das komplette Kids Go durchtelefoniert, aber entweder wollen die ziemlich viel Geld dafür haben oder sind bereits voll :sad: Ist das hier in Berlin so schwierig oder suche ich an den falschen Stellen???

    @ Alle:
    Sind bei Euch die Krabbelgruppen auch kostenpflichtig? Und was macht Ihr dort so? Eher ein lockeres Mütter-Kind-Treffen oder Beschäftigung unter Anleitung? Oder beides??? Und in welchem Alter haben Eure Zwerge damit begonnen? Wir hängen diesbezüglich etwas hinterher, da so etwas mit Erik anfangs gar nicht möglich war...
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ tesun:
    Gehst Du mit Lily in eine Krabbelgruppe und wenn ja, wie hast Du sie gefunden? Ich habe schon das komplette Kids Go durchtelefoniert, aber entweder wollen die ziemlich viel Geld dafür haben oder sind bereits voll :sad: Ist das hier in Berlin so schwierig oder suche ich an den falschen Stellen???

    Ja..wir sind in einer Pekipgruppe ... erst war ich in der die das Geburtshaus anbietet in dem ich entbunden habe und jetzt in einer die mir von einer anderen Mama empfohlen wurde.
    Ich glaube die Preise liegen doch immer so bei ca 80 € für 10 Treffen a 1,5 Std ?
    In welchem Bezirk wohnst Du denn eigentlich ?
    Sind bei Euch die Krabbelgruppen auch kostenpflichtig? Und was macht Ihr dort so? Eher ein lockeres Mütter-Kind-Treffen oder Beschäftigung unter Anleitung? Oder beides??? Und in welchem Alter haben Eure Zwerge damit begonnen?

    Also kostenlose Angebote kenn ich nicht, da ja die Pekipleiter und die Raummiete bezahlt werden müssen.
    Abgesehen vom Pekipkurs treffe ich mich noch mit einer Mama die ich im Geburtshaus während der Schwangerschaft kennengelernt habe und mit 2 Mamas die ich vom GVK her kenne.
    Diese treffen sind echt wichtig, Lily langweilt sich wenn sie den ganzen tag mit mir alleine wäre:
    Nachmittags zu Hause auf ihrer Spieldecke : :groggy:
    Nachmittags bei Freunden mit einem anderen Baby auf der Spieldecke : :biggrin:

    Die Pekiptreffen sind unterschiedlich, wenn allen nach reden zumute ist wird halt gequatscht, ansonsten lernt man dort neue Lieder, neue Spiele und bekommt Tips was man den Kindern zum "untersuchen" und kennenlernen alles so anbieten kann, in welchem Alter sie was machen , man bekommt ähnliche Tips wie hier im Forum - man tauscht halt Erfahrungen aus ;-)
    smoothie schrieb:
    Sagt mal, fremdeln eure Babies denn? Niklas (noch) nicht. Er ist bei Fremden aber erst mal zurückhaltens und grinst sie nicht sofort an.

    Entgegen allen Regeln, hat Lily damit angefangen als sie 3 Monate alt wurde ... mit 6,5 Monaten hat es sich dann wieder gelegt und ich hoffe ganz doll, dass es auch nicht mehr anfängt, ist nämlich ganz schön anstrengend wenn man sein Kind niemanden in die Hand geben kann auch nicht mal kurz zum Schuhe anziehen :cry:
    Jetzt ist es so, dass sie manche Leute mag und manche nicht, aber dass hat glaube ich nichts mit fremdeln zu tun. Sobald auch in einer größeren Gruppe Babys dabei sind, hat sie keine Angst, schaut zwar erstmal aber taut schnell auf.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sag mal, wie ist das eigentlich mit der Kommunikation und den Mütterkontakten in Taiwan - fällt es dir leicht, da Kontakte zu knüpfen, gibt es sowas wie Krabbelgruppen, Rückbildungsgymnastik, Babyschwimmen und unterhaltet ihr euch da in Englisch oder sprichst du Taiwanesisch?
    Wobei ich ehrlichgesagt keine Ahnung habe, ob es die Sprache gibt, oder ob in Taiwan Chinesisch gesprochen wird... :roll:

    Taiwanesisch ist zwar eine Sprache, aber eigentlich wird hier Chinesisch gesprochen (bloß nicht von mir :biggrin: ). Kontakte zu knüpfen - also Kontakte zu Europäern und Amis - fällt total leicht, ich denke gerade weil man hier als Ausländer so auffällt. Sobald man eine andere Weiße mit Kinderwagen sieht, kommt man ins Gespräch und tauscht Erfahrungen aus ;-) . Wir wohnen auch in einem Viertel wo es relativ viele Ausländer gibt. Relativ viele heißt: man sieht auf den Straßen jeden Tag so drei oder vier.
    Eine Krabbelgruppe haben wir selber gegründet, zuerst waren wir nur zu dritt und jetzt sind es 10 Mütter mit Babies von 2 Wochen bis zu einem Jahr. Wir treffen uns abwechselnd bei uns zu Hause. Die Mütter ratschen und die Babys spielen... Babyschwimmen gibt es nicht, aber es gibt Kindermusik (beginnt am Dienstag) und es gibt Gymboree. Das ist irgendwas mit Bewegung und Musik, aber das fange ich erst nach dem Kindermusikkurs an. Geburtsvorbereitungskurse gab es nur auf Chinesisch, also hab ich keinen besucht. Rückbildungsgymnastik habe ich nicht gemacht :oops: , meine deutsche Frauenärztin meinte aber, es hätte sich alles gut zurück gebildet. *hoff*

    Ach so: nach Taiwan bin ich gekommen weil mein Mann hier arbeitet für ein paar Jahre.

    Das mit dem Langweilen ist mir auch aufgefallen. Einmal hab ich mir gedacht, ich verbringe den ganzen Tag mit Niklas zu Hause, wir können richtig schön Zeit miteinander verbringen und spielen, anstatt immer unterwegs zu sein. End vom Lied: er war gelangweilt und nörgelig, ich genervt und erschöpft :roll: . Also Kind eingepackt und spazieren gegangen - und schon war alles wieder toll ;-) .

    @sunshineberlin: könntest du nicht einfach eine Krabbelgruppe ins Leben rufen? Ein paar Aushänge an taktisch klugen Stellen (Geburtsvorbereitungskurse, Kindergärten, Krippen oder so), und vielleicht findet sich ja eine nette Müttergruppe zusammen.
  • NickelNickel

    103

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo, alle zusammen!
    Connor ist recht flott unterwegs - seit Silvester kann er krabbeln und eine Woche später hat er angefangen, sich überall hochzuziehen...was er jetzt in absoluter perfektion beherrscht! Er läuft an allen möglichen Möbelstücken entlang und zieht sich auch an meiner Jogginghose hoch, was allerdings wegen des Gummizugs im Bund manchmal ein bißchen schlecht ist ;-)
    "Leider" bekommt er gerade unten seine ersten beide Zähne und ist dadurch (und eine zeitgleiche Erkältung) echt sch.... drauf :cry:

    Aber da müssen wir durch.....

    Bis denn und liebe Grüße an alle,
    Nicole und Connor (*08.06.2004)
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Zum Thema Fremdeln: Janis braucht auch etwas Zeit zum Auftauen, aber wenn Mama, Papa oder Oma dabei sind, ist es nach ein paar Minuten okay. Vom Arm aus grinst er jeden gleich an, es sei denn, es sind mehr als zwei oder drei Fremde auf einmal.

    Zum Thema Krabbelgruppe: Pekip machen wir nicht (irgendwann ist das Budget auch mal erschöpft). Ich treffe mich nur einmal die Woche mit ein paar Müttern aus der Rückbildungsgymnastik (und deren Babies natürlich). Eigentlich bin ich mit der Gruppe nicht so glücklich. Eine Frau, die die Sache dominiert, ist die zuverlässigste Lieferantin, was dumme Spüche angeht (hat ihren Zwillingen mit 12 Wochen Karotte gegeben, angeblich aus finanziellen Gründen, allerdings tragen ihre Kinder grundsätzlich nur Esprit-Klamotten :twisted:). Dank ihr kreisen die Gespräche auch jedes einzelne Mal wieder um Geld, Geld, Geld, und wie teuer doch Kinder sind. :???: Die anderen sind alle über 30, und wenn ich meine forumsgeschulten Einwände vorbringe, krieg ich immer den "jung und idealistisch"-Stempel. :???: Die anderen drei sind aber eigentlich wirklich nett, und ich will sie auch nicht hängen lassen, indem ich mich da ausklinke und der Doofen noch mehr freie Bahn lasse. Außderdem gefällt es Janis so gut. Die Lütten können zwar noch nicht viel miteinander anfangen, aber er freut sich immer so, wenn er mal mit anderem Spielzeug spielen kann.
    Wir treffen uns auch immer reihum bei einer von uns zu Hause.

    @ Smoothie: 10 Mütter plus Kinder?! :shock: In was für Palästen wohnt ihr, dass ihr euch da nicht stapeln müsst? :lol:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir wohnen nicht in Palästen, wir stapeln uns ;-) . Nee, jetzt mal im Ernst: wir hatten mal einen Raum von einer Kirche bekommen, aber da war es dreckig. Da bevorzugen wir doch eher einen engen, sauberen Raum.
  • SorciereSorciere

    717

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Krabbelgruppe haben wir auch mehr oder weniger privat gegründet. Mit 3 anderen Mamas und Kids vom Babymassagekurs treffen wir uns ca. 1 x im Monat, öfter schaffen wir nicht, da 3 von uns berufstätig sind.

    Beim letzten Treffen war Felix der einzige, der schon krabbeln und aufstehen kann. Die anderen sehen das aber auch nicht kritisch, sondern auch eher mit der Einstellung, dass jedes Kind ein anderes Tempo hat.

    Selbst als Felix schnurstracks über Lea drüber gekrabbelt ist, weil das Spielzeug nunmal hinter ihr lag, hat ihm keiner das übel genommen, nur Lea hat ein bisschen verwirrt geguckt :shock: :shock:

    Ansonsten hat sich mein kleiner Wirbelwind kürzlich selbst in die Bredouille gebracht und einfach den Karton über den Kopf gestülpt - guckst Du hier :

    [img][/img]http://hebamme4u.net/forum/images/n ... 242737.jpg
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, ich denke es ist normal, dass Kinder übereinander krabbeln oder sich gegenseitig ins Gesicht patschen ;-)

    Süß, dein Kleiner. Kam er da selber wieder raus? Ich würde mal schätzen: nein.

    Schau mal hier, noch ein Baby in Schwierigkeiten :lol: :

    [img][/img]http://www.hebamme4u.net/forum/imag ... 277910.jpg
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ smoothie : ganz schön enger Laufstall, habt ihr nix größeres für Niklas ? :biggrin:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na wir haben es doch gelesen - in Taipeh sind die Wohnungn so klein. :biggrin:
  • SorciereSorciere

    717

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Kam er da selber wieder raus? Ich würde mal schätzen: nein.

    Natürlich nicht :grin: , hat ganz schön gemeckert, bis Mami ihn befreit hat, aber vorher musste ich einfach noch das Foto schiessen, ganz schön gemein ... :lol:

    Aber Niklas im Käfig - auch nicht von schlechten Eltern !
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Smoothie: Was ist das für ein Ding, in dem Niklas da sitzt? :shock:

    Hier noch mal ein aktuelles Foto für den allgemeinen Knuddelzoo: ;-)
    -w350_Bild10.jpg

    Janis hat heute mehrere Male deutlich "Mama" und "nein" gesagt! :shock: :shock: :shock: Leider scheint er nicht die geringste Vermutung zu haben, dass diese Wörter auch etwas bedeuten. :???: Er scheint sie nur zu wiederholen, weil wir uns so sehr freuen, wenn er das tut. Gerade liegt er wieder bäuchlings auf seiner Decke und sagt in einer Tour: "Mama! Mama! Mama!..." Richtig schön betont. Ich wünschte, ich könnte euch ein Soundfile als Beweis einstellen. Ich würd's mir ja selbst nicht glauben, wenn ich ihr wäre! :biggrin:
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wie süüüüß :razz:
    Ich freu mich auch schon riesig auf Lilys erste Worte, aber wir müssen uns wohl noch in Geduld üben :???:

    Lenchen, was machen Eure Beikostversuche ?
    Immer noch kreative Pause oder hast Du was gefunden was ihm schmeckt ?

    Ich verzweifle hier.
    Komme mir vor als wenn ich einen Geldtresor knacken wollte und es 999 verschiedene Zahlencodes gibt :cry:

    Pastinake :groggy:
    Zuccini :groggy:
    Süßkartoffel :groggy:
    Süßkartoffel mit Mumi :groggy:
    Haferbrei mit Mumi :groggy:
    Haferbrei mit Apfelbrei :groggy:

    Apfelbrei :fun52:
    Dinkelstange :fun52:
    Papier :fun52:

    Nur das Apfelmus und Dinkelstange ja nicht grad eine Mittagsmahlzeit ersetzen können.

    Morgen werd ich mein Glück mal mit Frühkarotte probieren.
    Wird Zeit das sie mit reden anfängt und mir dann sagen kann was sie gerne möchte (außer Papier :biggrin: )
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Och, warum nicht Papier? Lily ist halt sehr kalorienbewusst! :razz:

    Janis hat vorgestern und gestern tatsächlich Birne gegessen! :shock: Allerdings gestern schon wieder mit deutlich weniger Appetit. :???: Langsam beginne ich an mir zu zweifeln: Werde ich es schaffen, ihn abzustillen, bis er eingeschult wird? :lol:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    tesun schrieb:
    Pastinake :groggy:
    Zuccini :groggy:
    Süßkartoffel :groggy:
    Süßkartoffel mit Mumi :groggy:
    Haferbrei mit Mumi :groggy:
    Haferbrei mit Apfelbrei :groggy:

    Apfelbrei :fun52:
    Dinkelstange :fun52:
    Papier :fun52:

    Hast Du mal versucht, den Brei etwas fester anzurühren bzw. das Gemüse mit Getreideflocken anzudicken? Bei Erik hat es geholfen, dünnflüssig ist offensichtlich out. Der Favorit ist übrigens Karotte mit Kartoffel und Rindfleisch. Er hat heute sogar mit seinem zahnlosen Gaumen eine halbe Banane gefuttert - unzerquetscht :shock:

    Ich wohne in Lichterfelde, also sind wir sozusagen fast Nachbarn ;-)
    Pekip war mir offen gesagt zu teuer, da das Babyschwimmen schon ganz schön ins Geld geht. Soweit ich weiß, sind das aber auch alles feste Gruppen, die schon seit dem 6. Monat oder noch früher zusammen sind...

    @ smoothie:
    Selber eine Krabbelgruppe gründen, hmm - wie es aussieht, bleibt mir wohl nichts anderes übrig...

    @ Lenchen:
    Die Körperhaltung von Janis kommt mir doch seeeehr bekannt vor! Offensichtlich wollen unsere Mäuse mal Fallschirmspringer werden :biggrin:
  • tesuntesun

    1,709

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Lenchen schrieb:
    Langsam beginne ich an mir zu zweifeln: Werde ich es schaffen, ihn abzustillen, bis er eingeschult wird? :lol:

    Ja ich denke spätestens in der Schule, wenn wir dann zur Pause mit dem "Frühstück" vorbei kommen müssen, wird es ihnen zu peinlich :biggrin:

    Das Apfel auch nicht lange der Hit sein wird, befürchte ich auch :cry:

    @sunshine:
    Deshalb ja der Vergleich mit den 999 Möglichkeiten, ich weiß irgendwann wird sie schon irgendwas essen, aber ich finde es sooooo anstrengend nun rauszubekommen was die Dame möchte :cry:
    Das Essen etwas dicker zu machen werde ich mal probieren.

    Ich hab diese Haferbreiflocken von Holle ... kann ich die dann einfach in den heiß gemachten Karottenbrei reinrühren ?

    Hab bei einem Beitrag von Katja auch schon gelesen, dass Ben das Öl nicht mag, vielleicht lasse ich das auch mal weg :roll:

    Na ja man hat ja sonst nix geistiganspruchsvolles zu tun :biggrin:

    Pekip finde ich auch ganz schön teuer, aber wenn ich eine Kleinigkeit kaufe und zu Freunden fahre komme ich auch nicht mit weniger als 8 € hin.
    Babyschwimmen ist bei uns fast vorbei, demnächst geht es dann ins richtige Schwimmbad, das ist auch nicht billiger, aber man zahlt keine 200 € auf einen Schlag ;-)
  • stoewi006stoewi006

    220

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @tesun: 200 € zahlt ihr für das Babyschwimmen????? :shock: Bah, ey!. Bei uns kostet der Kurs (8 Stunden a ca. 30 min) 40 €. Wie lange geht denn Euer Kurs?

    Mit der Beikost haben wir Gott sei Dank keine Probleme. Antonia futtert alles nur so weg.... Manchmal mache ich mir Gedanken, daß es schon zu viel sein könnte. Heute mittag 190 gr. Karotte, Kartoffel mit Rind und hinterher ca. gute 100 gr. Apfelmus. Heute nachmittag dann die volle Portion selbst angerühter GOB, dann zum Durst löschen nochmal die Brust und heute abend wieder gestillt. :oops: Obwohl sie bei der U5 noch im Rahmen lag (72 cm und 9.500 gr.).

    Sagt mal, wie animiert Ihr Eure Lütten denn zum Trinken. Das ist so gar nicht Antonias Ding. Wenn ich Glück habe, trinkt sie außer der MuMi knapp 60 ml Wasser am Tag. Ich habe schon alles ausprobiert: Flasche, Avent Magic Cup und so eine NUK Trinklernflasche, aber alles :traurig08:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @tesun:
    Ja, die Flocken einfach in den Brei reinrühren! Ich drücke Dir ganz feste die Daumen - Lily ist halt eine Feinschmeckerin ...

    Nichts geistig anspruchsvolles ist gut :biggrin:

    200€ für's Babyschwimmen???? :shock:

    @Alle:
    Sagt mal, welche Mengen Brei verdrücken Eure Zwerge denn so? Bei Erik ist mittags nach einem halben Gläschen Schluß, und der Abendbrei besteht aus 3-4EL Getreideflocken, etwas Obstmus und ca. 100ml Pre. Mir kommt das nicht besonders viel vor, aber er sieht aus wie ein kleiner Mops...
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Zu den Gefangenen-Bildern kann ich auch noch eines beitragen:

    [img][/img]http://www.hebamme4u.net/forum/imag ... 328810.jpg

    @Katja

    Weitere Vorschläge:

    - Karotten (mit etwas Salz)
    - Karotten mit Kartoffeln
    - Milch-Griesbrei mit Birne (2/3 - 1/3)
    - Milch-Hirsebrei mit Birne
    - Naturjoghurt mit Birne (oder/und Banane) und Reisflocken

    Überhaupt findet Ben alles klasse, wo genug Birne oder genug Joghurt drin ist. Er bekommt von Karotten oder Banane auch keine spezielle Verstopfung. Er ist immer leicht verstopft, weil er nicht genug trinkt.
    Und Brot mit viel Rinde mag er auch, da lutscht und kaut er ewig drauf rum.
    Ach so: Die Getreideflocken rührst du einfach in die warme Milch (oder ins Wasser beim milchfreien Brei) udn fügst danach das Obst dazu. Ich hab die Flocken von Alnatura, die lösen sich sehr gut auf. Brei ohne Obst ißt Ben nicht.

    Unser Babyschwimmen kostet 100 Euro für 10x. Krabbelgruppe ist ja rein privat, da Überreste aus Rückbildungsgymnastik und Babyschwimmkurs 1 - das erfordert immer nur Kuchen oder so. In einer professionellen Krabbelgruppe war ich noch nie.
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ sunshineberlin: Sorry, da bin ich keine Hilfe. :gruebel01:

    @ stoewi: Janis ist ganz wild aufs Trinken und hat heute einige Schluck aus meinem Wasserglas getrunken. :shock: Wir trinken das Wasser immer direkt aus der Leitung, also schon aus dem Glas, aber eben "frisch gezapft", und oft haben wir ihn dabei auf dem Arm. So sieht er uns oft trinken und findet den Wasserhahn wohl auch spannend. Größere Mengen muss er ja aber noch nicht trinken, weil er ja noch (so gut wie) nichts isst.
    Meinst du wirklich, die MuMi reicht als Flüssigkeit nicht aus?
  • quandelequandele

    1,868

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh wie schön! Komme erst jetzt dazu hier etwas mehr zu lesen und hoffe, dass ich jetzt nicht hochkant rausgeschmissen werde, weil Max doch von April ist (aber immerhin Ende April). Aber Euren macht er eigentlich keine Konkurrenz, er ist ein Ruhiger und Bequemer, der nicht mit sonderlich viel Ehrgeiz ausgestattet ist. Er liebt es bespaßt zu werden und ist total verschmust. Am Liebsten beobachtet er und blättert Bücher. Die wandern auch nicht in den Mund, da ist er ganz ordentlich mit.

    Ich pack Euch auch mal meine momentan schönsten Bilder von Januar rein:

    [img][/img]http://www.kernteam-norf-rosellen.de/max/5.jpg
    [img][/img]http://www.kernteam-norf-rosellen.de/max/6.jpg
    [img][/img]http://www.kernteam-norf-rosellen.de/max/7.jpg[/img]
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Esther, das zweite Bild ist ja dermaßen herrlich!!! :cool:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich wußte garnicht, daß du einen Ghostwriter hast, Esther... ;-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    stoewi006 schrieb:
    Heute mittag 190 gr. Karotte, Kartoffel mit Rind und hinterher ca. gute 100 gr. Apfelmus.

    :shock: Wow! Niklas isst mittags so 2 Eiswürfelchen Gemüse (warm natürlich...), nachmittags ein halbes Glas Obst und den Milchbrei abends rühre ich mit 30ml Pre an - da könnt ihr euch vorstellen, wie viel das ist ;-) . Er wiegt allerdings auch erst 6500 Gramm. Und das seit Ewigkeiten. Naja auch hier kann man feststellen, dass alle Babys verschieden sind!
    Lenchen, was tust du in deine Milch??? Du scheinst irgendein Geheimnis zu haben, weswegen Janis nur deine Milch mag :biggrin: ;-)
    @tesun: Frühkarotten liebt Niklas, vielleicht klappt das ja wirklich bei euch. Ansonsten gib ihr doch einfach eine Weile Dinkelstangen zu Mittag, warum eigentlich nicht. Du kannst sie ja in Gemüse tauchen - ich tauche manchmal Reiscracker ins Gemüse. Ich denk mir dann, das ist wie belegtes Brot. Niklas schmeckts...
    Ich geh mal davon aus, dass die Kleinen noch auf den Geschmack kommen und auch dass Niklas irgendwann mehr isst *daumendrück*. Trinken geht übrigens auch schleppend, sei es Wasser oder Pre. Aber er ist fit und munter...

    @Lenchen: das ist eigentlich ein Wäschekorb von IKEA, den wir aber als Spielzeugbox verwenden.

    Hallo Esther!!! :byebye02:

    Das sind alles übrigens supersüße Babyfotos! Haben wir gut gemacht, gell? :lol: Die Jungs sind klar in der Überzahl.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum