Harmony Test - Erfahrungen

Mai2018Mai2018

35

bearbeitet 20. 09. 2017, 08:16 in Schwangerschaft
Guten Morgen! Mich würde interessieren, wer von euch hat den Harmony Test machen lassen!
Was waren eure Beweggründe dafür? Wie genau läuft das ab? Ab wann ist der möglich?

Danke 🍀❤️

Kommentare

  • Ich habe den Praena Test machen lassen, der ja ähnlich ist. Es wird Blut abgenommen und nach einer Woche hatte ich das Ergebnis. Untersucht wurde auf Trisomie 21,18 und 13. war in Woche 12+5 bei der Abnahme. Letztendlich war es bei mir so, dass ich aus dem medizinischem Bereich kommen und mit Früh und Neugeborenen in der Klinik zu tun habe, da sieht man leider sehr viel Mist. Es ist natürlich auch so, dass bei dem Test nur ein Bruchteil von Krankheiten untersucht wird, es gibt Sachen mit denen ich bereits konfrontiert wurde da hat man noch nie was von gehört. Was aber auch Gott sei dank sehr selten ist. Ich wollte einfach die drei Gendefekte ausschließen und hoffe dass jetzt alles gut ist, ich muss auch ehrlich sagen, dass ich jetzt etwas entspannter bin.
  • @mukkel55 vielen Dank für deine Erfahrung! Was hat der praena Test gekostet! Harmony kostet wohl 299€ man müsse aber wohl noch evtl mit kosten rechnen von dem Arzt der es macht, falls es der eigene FA nicht macht!

    Ich freue mich über weitere Erfahrungen!
  • Huhu, ich habe den Harmonytest auch bei 11+4 gemacht. Eine Woche später war das Ergebnis da. 299€ kostet der Test inkl trisomie 13,18,21, Geschlechter Test und Test auf chromosomale X/y-Störung . Für Trisomie 21 ist der am genauesten.
    Geschlecht wird immer erst bei 14+0 verraten.
    Ich habe ihn aufgrund meines Alters (38) gemacht. Ersttrimesterscreening mit den Wahrscheinlichkeiten kam für mich auf keinen Fall in Frage.
    Ausführlicher Ultraschall ja (habe ich auch gemacht). An zusätzlicher Bearbeitungsgebühr dürfen die FA mE bei m Harmonytest max. 60€ abrechnen...
    Mein FA wollte es nur zusammen mit kompletten ETS machen und dann noch 60€ für Bearbeitung..da hab ich mir einen anderen gesucht.
  • Ich hab für den Test 299€ bezahlt + 49€ Arzthonorar
  • Wie bekommt man dann das Ergebnis? Postalisch? Oder über den Arzt?
  • Der Arzt bekam bei mir die Ergebnisse. Er schickte mir die Ergebnisse, aber rief mich vorher schon an als er die Ergebnisse hatte, damit ich nicht so lange warten musste.
  • Ich habe den Test auch gemacht. Ich wollte einfach nur wissen ob mit meinen Babys alles in Ordnung ist. Und bin auch viel beruhigter seitdem
  • Ich habe den Test auch gemacht. Bei beiden Kindern. Und war beim 2. sehr froh drum als es dann beim organscreening zu Auffälligkeiten kam, die ein Indikator für eine der Krankheiten sein konnte, die wir über den harmony Test ausgeschlossen hatten...
  • Danke euch!

    Lt den jeweiligen Internetseiten wird empfohlen es zu versuchen, das die Krankenkasse was übernimmt! Habt ihr das versucht? Gibt es Erfahrung welchen Kassen evtl was dazu zahlen oder welche Definitiv nicht?
  • Hallo zusammen! Das ist ein passendes Thema...wir stehen gerade auch vor der Entscheidung welche US wir machen lassen wollen! Bei uns ist es das 3 Kind, wo ich halt einfach schon ängstlicher bin! Zudem wurde ich in der Frühschwangerschaft operiert und geröntgt! Habe nun noch mehr Angst das was mit dem Baby sein könnte! Mich würde es einfach beruhigen evtl Krankheiten auszuschließen! Dieses Frühsemesterscreenig mit den Wahrscheinlichkeiten....was wird denn da genau US?! Gibt das ähnlich Aufschluss wie beim Harmony/Praenatest? Denn wenn ja, wäre der bluttest ja genauer oder? Wir sind hin und hergerissen!
  • ETS ist nur eine Wahrscheinlichkeit; keine Diagnose. Es hat in meinem Freundeskreis so viele Schwangere beunruhigt, weil die Nackenfalte erhöht war. Und dann zusammen mit einem bestimmten Alter...die letzte Freundin , die es gemacht hat, hatte eine Wahrscheinlichkeit von 1:30..und am Ende war alles gesund. Und davon kann ich 6 andere fälle aufzählen. Ich habe mich beim 2. Kind dazu überreden lassen. Bei mir war alles gut, aber wenn nicht? Ich hab jetzt beim dritten Kind den Harmonytest machen lassen und bin sehr zufrieden. Risikolos und sicher. Ich würde es zwar schon in Kombination mit einem ausführlichen US machen, aber keine Wahrscheinlichkeiten. Die FA verdienen daran halt mehr ...
  • Marie das ist der Grund warum ich diesmal überlege diesen Test zu machen weil das andere eben einfach Wahrscheinlichkeitsrechnungen sind und nichts anderes! Diese Rechnung wird automatisch schon schlechter ausfallen als bei meinem Sohn denn wir sind in der Zwischenzeit einfach auch schon 5 Jahre älter geworden!
    Ein ausführlicher US ist dennoch nicht verkehrt!
  • Danny aber wenn etwas sein sollte aufgrund op/röntgen kann das der harmonytest nicht erkennen. Der erkennt nur chromosomenanomalien und die entstehen ja durch fehler bei der zellteilung und nicht durch strahlung oder medikamente.
  • @loveah ok...ja stimmt....hmm, aber es würde mich einfach beruhigen denke ich!

    Aber was wären denn Erkrankungen die durch Strahlung entstehen würde? Tumore/Krebsarten sowas?! Aber das würde ja dann eh "jetzt" nicht erkannt werden oder?
  • Klar, das mit dem beruhigen verstehe ich vollkommen. Ich habe den test auch gemacht und ich hatte kein röntgen/op. Ich wollte damit auch nur sagen, dass der test eben grenzen hat.
    Ja es kann zu zellmutationen/zelltod kommen oder glaub auch zu missbildungen.
    Aber du hattest das alles ja noch so früh wo das alles-oder-nichts-prinzip gilt und wenn du jetzt nen hertschlag hast ist das scho mal super. Ich drücke dir ganz fest die daumen, dass alles ok ist! ✊️🍀✊️🍀
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum