Gibt es noch mehr Juli 2004 Babies?

kerstinjkerstinj

2,322

bearbeitet 4. 09. 2006, 16:12 in Bekanntschaften
Hallo,
nachdem Juni, September und Oktoberbabies ja einen Thread aufmachten, dachte ich mir, ich versuchs mal mit Julibabies ;-)
Lukas ist momentan seehr schläfrig drauf, geht so im Stundentakt bis maximal alle 5 :shock: Stunden in die Heia, ist aber in den Wachphasen super drauf.
Er geht so zwischen halb 10 und halb eins (kan auch mal halb 2 werden) endgültig ins Bett und steht meistens um halb 9 auf.
Sein Lieblingsspielzeug ist so eine Figur von Fischerprice mit gaaanz vielen Gesichtern drauf, unterschiedlichen Stoffen, zei Öhrchen (auf denen er rumkaut) und zwei Flügelchen (die er intensiv annuckelt).
Er kann sich mittlerweile seit zwei Wochen von den Rücken auf den Bauch drehen aber leider nicht zurück, was natürlich Mecker gibt ;-)
Er sitzt relativ stabil, kann sich aber noch nicht aus der Rückenlage aufsetzen (nur wenn er ziehmlich angeschrägt liegt).
Er liebt es mit seinen Füßen zu spielen, zu kreischen oder quietschen und seit vorgestern klatscht er in die Hände :shock:
Wir sind gerade dabei durchzuprobieren, welche Gläschen ihm schmecken.
Karotte/Kartoffel und Rindfleisch mag er scheinbar, da ging das Gläschen in zwei Tagen weg :grin:
Er hatte auch sein erstes Milchbrötchen, mann, war das ne lustige Sauerei :cool:
Baden liebt er, aber nur in der großen Wanne mit Papa oder Mama.
Zähne hat er noch nicht, die quälen ihn aber, seit er ca 11 Wochen alt ist. Allerdings ist die obere Kauleiste komplett weiß und dick (auch seit Wochen :???: ). Es wird also gesabbert, was das Zeug hält. Die einzige Zeit, wo er mal trocken ist, ist so 2 Sekunden nach dem Anziehen :biggrin:

Sind hier noch andere Juli-Mammis ??
«134567

Kommentare

  • LydiaLydia

    1,098

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja - Maximilian (wird aber meist Max genannt) kam am 12.07.04 zur Welt. "Sollte" eigentlich ein Löwe werden (ET 29.07.04), hatte aber 17 Tage davor schon keine Lust mehr in meinem Bauch rumzustrampeln und ist nun ein total verschmuster Krebs geworden.

    Er wacht meistens zwischen 5:30 und 6:30 auf und schläft gegen 20:30 ein und - bis auf wenige Ausnahmen - bis zum Morgen durch. Er ist tagsüber ziemlich munter, zappelt auf der Krabbeldecke, steckt sich seine Händchen, Füßchen und alles mögliche in den Mund, dreht sich vom Rücken auf den Bauch und umgekehrt (hauptsächlich aber nur in eine Richtung, wodurch er dann regelmässig von der Krabbeldecke runter rollt und zu meckern anfängt...) bzw. um die eigene Achse oder greift nach Dingen am Spiel-Gestell und reißt regelrecht daran. Dabei gibt er alle nur erdenkbaren Töne und Gebrabbel (wir sind gerade von örö auf mamam, dadababa und sonstiges mit a übergegangen...) von sich :biggrin:

    Er liebt es, herumgetragen zu werden oder - vor allem, nach dem Baby-Schwimmen, Einkaufen oder ausgiebigem Spielen etc. - zu kuscheln, wobei er dann oft auf meinem oder Axel´s Bauch liegend eindöst. Mittags lege ich ihn nach dem Essen hin und er schläft bis zu 2 Stunden. Fleisch hat er bis jetzt noch nicht bekommen. Karotte mag er von allen Gemüsen auch am liebsten, da isst er ein ganzes Gläschen. Obst mag er alle bisher probierten Sorten. Griesbrei inzwischen ebenfalls (aber nur mit ein paar Löffelchen Obst drunter). Und an etwas älteren weichen Brotkanten sabbert er auch gerne rum ;-)

    Zähne sind ebenfalls schon erkennbar aber noch nicht durchgebrochen. Er fremdelt (noch) nicht und lacht jeden an, der ihn nett anspricht oder -lacht. Überhaupt lacht er sehr viel, wenn man auch nur guckt, Faxen macht oder ähnliches.
  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    ichwar kurzfristig bei den JuniMamas mit dabeí, ist aber super das auch einge Juli Mamas hier sind :grin:

    Kann gerade nur nicht viel schreiben, da Nicolai gerade am Busen hängt, hab im Augenblick mal wieder ein Mamaarmekind :grin::grin::grin:
  • Annett01Annett01

    190

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,

    dann hätte ich mal ein Mädchen in Eure kleine Jungenrunde zu melden.

    Die Lilly dreht sich jetzt so langsam durch die Wohnung. Auf den Bauch drehen macht ihr kein Problem und dann geht es irgendwie nach allen Richtungen obwohl sie noch nicht krabbeln kann.
    Tagsüber schläft sie sehr wenig. Also 3 mal 30 Minuten. In der Nacht wird es gerade wieder besser. Eigentlich schläft sie von 21 Uhr bis gegen 6.
    Mittags bekommt sie ca. 1/3 Glas Brei. Das reicht ihr dann auch . Brei mit Fleisch geht gar nicht. Sonst wird gestillt und zum Mittag Wasser dazu.
    Ansonsten will sie immer bespielt werden. Also allein irgendwo ist nicht so ihr Ding. Dafür quickt sie manchmal wie am Spieß, einfach so aus Freude.

    Ach ja, Zähne hat sie noch keine. :biggrin:
  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Jetzt hab ich auch mal ein bißche Zeit von uns zu erzählen :grin:

    Nicoalis Schlafrythmus Tagsüber ist immer eine Sache der Überraschung, meistens schläft er 2 x am Tag ca eine halbe Stunde :grin:

    Abends geht er gegen 20 Uhr ins bett und schläft meist bis 5 Uhr 30 durch, wenn ich pech habe wacht er so gegen 1 Uhr mal auf - kann mich also absolut nicht beklagen.

    Tagsüber ist er total wild, wenn man das so sagen kann, er will überall mitmachen, und sabbelt wie ein wasserfall, bzw. quitscht uns gerade das Ohr ab :grin:
    Am liebsten versucht er unsere Tiere zu erwischen, sie flüchten schon :???:

    Babyschwimmen haben wir schon fertig, hat ihm totalen spaß gemacht, jetzt machen wir gerade 1 x die Woche PEKIP.

    Motorisch ist er fit, wie seine Brüder auch :grin:
    Er kann frei sitzen , schafft es baer nicht immer alleine in Sitzposition, kugelt sich durch das Zimmer und robbt - aber mehr rückwärts :grin:

    Gestern abend hat er seinen ersten Krabbelversuch gestartet, normalerweise klebt er in Krabbelposition am Boden fest, gestern aht er es mit dem Händen probiert-war das süß, wir haben alle gejubelt, da hat er nur noch dumm geschaut und es dann gelassen :eek:

    Mal schauen wann der nächste Versuch kommt.
    Wenn er Gitterstäbe zu greifen bekommt, dann zieht er sich manchmal schon hoch, kommt aber ohne zu fallen nicht mehr weg, dann gibt es ein riesen Gebrüll :grin:

    Essen tut er noch kaum was, er bekommt Abends brei mit Reisflocken, PRE und Obst und das war es, sonst wird er voll gestillt.
    Zähne hat er auch noch keine, aber damit kann er sich ruhig noch Zeit lassen ***brustwarzenschon**** :grin:

    Mehr fällt mir gerade nicht ein :grin::grin:
  • handjeryhandjery

    1,392

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mina ist am 04.07.04 geboren, ein Datum, das man sich auf jeden Fall merken kann ;-)

    Mir kommen die Beschreibungen von Nikolai sehr bekannt vor. Mina schiebt sich rückwärts durch die Zimmer, ich denke immer, sie bewegt sich kaum und schwups, gehe ich kurz aus dem Zimmer, ist sie woanders.

    Der Hase ist immer noch immer in ihrer Nähe, wenn frei, der Hund nimmt Abstand, da sie schon 2mal die Schnurrhaare erwischt hat.

    Essen klappt gerade prima, nach kurzem NÖNÖ ist jetzt löffeln wieder schwer angesagt, ganz konzentriert und ohne Sauerei. Das macht uns beiden richtig Spaß jetzt. Ansonsten trinkt sie aus normalem Glas, erst aus Spaß, jetzt ihren gesamten Tee, so etwa 500 ml am Tag.

    Beim Schlafen bin ich wieder verwöhnt, nachts zumindest. Sie schläft um 19h ein und wacht um 5h kurz auf um dann bis 9.30h weiterzuschlafen. Tagsüber ist dafür nur eine halbe Stunde drin so am frühen Nachmittag, aber damit komme ich sehr gut klar :biggrin: Das war aber auch schon anders, vor 3 Wochen war ich wieder 5mal die Nacht auf den Beinen.

    Ich bin viel unterwegs, weil mir zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, und wenn wir nur Züge am Hauptbahnhof anschauen gehen. Museen findet sie auch klasse, wenn die Bilder groß genug sind-und bei dem Wetter sieht sie viele...

    Sie plappert wie ein Buch, vielmehr wie ein Familienmitglied der Ducks, mein Mann findet es hört sich bei uns zu Hause an wie Entenhausen. Sie lacht über alle Versteckspiele und liebt Walzer, da lacht sie sich schier kaputt, all das auf und ab und im Kreis.

    Krabbeln geht noch gar nicht, sitzen findet sie prima. Und ich bin froh, dass wir jetzt so weit sind, ganz klein ist zwar süß, aber jetzt beginnt die in meinen Augen beste Zeit.

    Sie ist einfach nur toll. :knutsch01:
  • handjeryhandjery

    1,392

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    übrigens bin ich total froh, das alles hier zu lesen, denn in ohje ich wachse sehe ich schon nur noch die schub-tabelle an :???: , die entwicklung lese ich nicht mehr, habe das gefühl, da sind nur wunder-babies geschildert...
  • maschamascha

    1,176

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hier ist noch eine (eigentliche) Juli-Mama!

    Essen:
    Mittags ca. 3/4 Gläschen, Wasser nur Schlücken aus dem Becher
    Abendbrei, Pre & Co: Alles bäh!

    Zähne:
    Seit letzter Woche 4 Stück (interessante Nächte...).

    Schlafen:
    Tagesrhythmus gerade im plötzlichen Umschwung von 4 auf 2 Schläfchen.
    Nachts: Von 20 bis 7. Wenn sie gut drauf ist, kommt sie nur einmal zum trinken, aktuell, aber wieder ziemlich oft ("Kind, hol Dir, was Du willst, aber lass mich schlafen!")

    Motorik:
    Bis vor drei Wochen nur Liegen und Beine strack machen. Sitzen ist langweilig, stehen ist viel interessanter.
    Drehen in beide Richtungen nur 4 mal gesehen und zwei davon aus Zufall.
    Seit zwei Wochen kann sie stehen, wenn sie sich festhält (dürfen wir aber nicht, weil sie sich nicht hochziehen kann.)
    Aktuell nach 4 mal Krankengymnastik: Drehen viel häufiger, besseres Gleichgewicht, seit drei Tagen "Häschen hüpf" als Krabbelvorstufe. Krabbeln auf dem Rücken klappt schon, allerdings extrem uneffektiv. Bis nächste Woche hat sie es bestimmt raus, wie man auf dem Bauch vorwärts kommt.

    Baby-Aktivitäten:
    Babyschwimmen schon vorbei, suuuuuper!
    Elterncafé mit Hebamme
    Eltern-Kindgruppe im Ort
    Monatsnachtreffen Geburtsvorbereitungskurs
  • baby1baby1

    140

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,

    Tom ist am 8.07.04 geb. sollte eigendlich am 29.08.04 auf die Welt kommen, hat es aber nicht länger im Bauch ausgehalten. :grin:

    Krabbeln kann er leider noch nicht, sitzen auch nicht ohne Hilfe. Er kann sich auf den Bauch trehen aber leider noch nicht zurück.

    Die ersten zwei Zähne kommen auch schon und er macht deswegen auch gar kein Theater :grin: (noch nicht)

    Er schläft meistens bis 8:00 Uhr spielt bis 11:30 Uhr. Wird dann wieder müde und schläft bis 13:30 Uhr. Spielt dann bis 17:00 Uhr. Schläft dann nochmal von 17 bis 18:00 Uhr und geht dann so gegen 21:00 Uhr schlafen.

    Seinen Mittagsbrei findet er lecker ,da isst er fast immer sein Glässchen auf ,aber bei dem Obst - Getreidebrei am Nachmittag verzieht er meistens nur sein Gesicht :traurig08: und möchte dann lieber Milch. Tee trinkt er nur selten und Saft mag er gar nicht.

    :byebye02:
  • spyrogiraspyrogira

    1,743

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu!
    Na das freut mich aber. Hatte kürzlich auch schon überlegt einen eigenen Thread aufzumachen.

    Simon ist am 13. Juli geboren

    Ich kann zur Zeit nicht so arg viel schreiben, weil wir schon in den ersten Zügen unseres ziemlich großen Umzugs sind.

    Aber werde versuchen die nächsten Tage reinzuschauen.
  • *otti**otti*

    359

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dann geselle ich mich mal dazu! :biggrin:

    Moritz wollt bei dem warmen Juliwetter nicht pünktlich kommen und noch etwas im Fruchtwasser weiterplantschen. Termin wäre der 07.07.04 gewesen und er wollte partout nicht raus.

    Er rollt jetzt wie ein Wiesel durch die Wohnung, Krabbeln funktioniert noch nicht, da bekommt er den Hintern noch nicht hoch und lacht sich scheckig wenn Mama und Papa ihm zeigen wie das geht und vor ihm durch die Wohnung robben.

    Kabel sind vor ihm nicht sicher und meinen kleinen Rucksack liebt er.
    Der Staubsauger ist auch höchst interessant.

    Sprachlich ist er gerade multikulti und spricht russisch mit uns: "da da" :biggrin:

    Zähne: Sabbern kann er auch ganz fürchterlich und die untere Kauleiste ist dick...wir warten drauf...

    Mittags schon etwas Beikost, aber wenn wir das mal ausfallen lassen auch nicht weiter schlimm. Ansonsten wird er noch voll gestillt.
    Des nächtens (von ca. 19:00 - 06:30) meldet er sich mal mehr mal weniger, je nach dem wie er drauf ist.

    Im Moment ist er sehr fröhlich und lacht viel, summt sich einen und fremdelt nur bei Männern mit Bart (leider fällt sein Opa darunter und der nimmt das so persönlich ;-) )
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mann, da fällt man mal zwei Tage computertechnisch aus und es tut sich hier einiges :table5:
    Seit Montag sind unsere Tage und auch die Nächte nicht wirklich dolle:
    Nachts kriege ich Lukas erst so um halb 1 :shock: zum Schlafen, morgens wird er totzdem um halb 9 wach. Nicht, dass er dann ausgeschlafen wäre, nööö, er reibt sich die Augen und gähnt, was das Zeug hält :roll: Aber nach Frühstück/ Wickeln weiterschlfen? Nöö, Mama, lass mal :neutral:
    Dafür ist er tagsüber im Moment anstrengend. Allein spielen geht nur maximal ne halbe Stunde, dann wird geweint und man beruhigt sich auch nicht wirklich, wenn man auf Mamas/Papas Schoss oder Armen ist :twisted: Bespielungen funktionieren auch nur mäßig, solange es halt dauert und dann wird gemeckert.
    Die letzten beiden Nächte ist er um halb 1 eingeschlafen, nur um dann um 2 und um 3 schreiend wach zu werden...
    Der 26er Schub ist doch schon vorbei, weiß jemand, wann der nächste ansteht? Er ist jetzt Ende der 29. Woche.

    Dafür kann er jetzt klatschen :shock: Das hat ihm eigentlich keiner gezeigt!
    ok, dieses Naserümpfen und Luft durch die Nase schnaufen und wieder einziehen auch nicht, keine Ahnung, wo er das her hat :traurig04: Aber ist echt süß ;-)
    Heute hab ich festgestellt, dass er tierisch auf den Obstbrei mit Haferflocken von Milasan steht, da ging gut ein halbes Gläschen weg wie nix :grin:
    Vom Krabbeln sind wir immer noch weit entfernt, aber er hat es vorhin geschafft, sich durch einfaches Drehen ganz schön in die Bedrouille zu bringen:
    Er lag plötzlich quer auf dem Bauch unter oder besser in seinem Activitycenter, die Beine durch die Seitenstützen gesteckt und konnte so nu gar nicht mehr vom Fleck also: :protest:
  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo kerstin :grin:

    Der nächste Schub ist der 37 er, er soll so ab der 32.Woche beginnen :???: :???: :???:
  • handjeryhandjery

    1,392

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe das Gefühl, wir haben ihn schon hinter uns :razz:

    Die letzten 3 Wochen waren unglaublich anstrengend, jetzt ist wieder Frieden eingekehrt und sie kann ganz viel Neues, brabbelt unglaublich viel, nimmt alles im Pinzettengriff auseinander, versteckt sich hinter Tüchern und lacht sich kaputt dabei, wirft alles vom Stuhl und guckt hinterher. Diese Woche hat komplett neu begonnen, sie schläft auch wieder- nur tags ist schlafen ein Problem... sie ist hundemüde, ihr fallen die augen zu und dann wird protestiert. Gestern hat sie es geschafft ganze 15 Minuten mittags zu schlafen und war dann aber um 18.30 im Bett um bis 5h durchzuschlafen.

    Außerdem habe ich das Gefühl, sie hat jetzt einen ganz eigenen Willen, zeigt ganz deutlich, was sie lustig findet und was nicht. jetzt z.B. vorm PC sitzen ist gar nicht komisch :compi: tolle neue smilies!
  • Annett01Annett01

    190

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nun windet sich unser Zwerg so durch die Wohnung. Irgendwie regenwurmartig, als krabbeln kann man das eigentlich nicht bezeichnen. Gestern hat sie die Seramissteinchen aus dem Topf geholt. Ich glaube, jetzt müssen wir langsam alles sichern.
    Mir ist auch aufgefallen, das der eigene Willen jetzt ganz stark durchbricht. Wenn sie etwas nicht will, dann eben nicht.

    Ich weiss manchmal nicht wie ich das Kind den ganzen Tag beschäftigen soll. Das heißt, immer daneben hocken kann ich auch nicht. Das Spieltrapez aus Holz müssen wir jetzt wegräumen, sie hebt es aus oder dreht sich untendrunter weg und es hängt am Bein. Das spannendste Spielzeug zur Zeit ist eh der Kaffeelöffel.
  • MenschMensch

    89

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Tja, dann wollen wir uns auch mal dazugesellen.
    Merle wurde am 19.7. geboren (errechnet war der 17.7.).
    Die ersten Wochen waren (und eigentlich sind sie es noch) sehr "pflegeleicht".
    Unsere kleine Maus schläft nachts vorwiegend durch, es ist sehr selten, dass sie nachts mal wirklich Hunger bekommt. Und auch dann..."Pulle rein, bei Mami auf den Bauch, kurz beschmusen lassen, weiterratzen".

    Zumindest bis viertel vor sechs...

    Sie nimmt gezielt ihren Schnuller, wenn Sie z.B. im Kinderwagen liegt, steck ihn sich ins Gesicht, lutscht kurz dran und wirft ihn dann GEZIELT ihrem großen Kumpel, meinem Hund hin, der (ist ja auch ein Apportierer...) gezielt aufnimmt, voll-lüllt. Und beide freuen sich...

    Beikost wird von Madame nur zum Teil angenommen,
    d.h. Möhren und Birnen gern, am liebsten durcheinander, sonst werden der Mami die Möhren ins Gesicht gepustet. Brei ungern und die Flasche noch immer liebend gern.

    Schmusen ist momentan der Hit (hoffentlich bleibt das so, tut der Mutter gut...)
    Zwei Zähne unten sind schon da, sind ohne Theater gekommen. Ein unruhiger Tag (ohne Weinen...) und schon war der erste da.
    Der Zweite kam nahezu unbemerkt.

    Seit gestern dreht sie sich auf den Bauch (aber nicht wieder zurück...) und wundert sich sehr über die neue Perspektive, die sich einem da bietet. An Robben o.ä. ist noch nicht zu denken. Madame ist faul wie die Mutter...

    Mit ihren großen Kulleraugen wird momentan alles "durchgescannt" und wenn mal nicht gescannt wird, werden damit die Großeltern schwach gemacht.

    Schöne Zeit...
  • SylkeSylke

    92

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallöchen!

    Ich freu mich riesig über Juli Mama´s.....

    Unser Krümel heißt AIMÈE (Geliebte) alle sagen aber Amy ( geb. 09.07.)

    Wenn ich gewußt hätte wie unkompliziert Kinder sein können, hätt ich bestimmt schon mehr. Oder, sollte man sein Glück nicht heraus fordern?

    Krabbeln kann sie noch nicht aber das Wohnzimmer ist trotzallem nicht mehr sicher vor ihr. Kugelt von Bauch in Rückenlage usw. Wenn sie auf dem Rücken liegt, hobbst sie über den Boden und hat mega Spaß dabei.

    Ihr Spieltrapez ist voll langweilig geworden. Tempotütchen, kleine Kunststoffflaschen mit Wasser, Tütchen mit Reis gefüllt, Babybürste und noch viel mehr ist spannender und schmeckt besser.
    Wenn man Lalalala singt macht sie das mit weit aufgerissenem Mund nach. Ich lach mich jedesmal schlapp.
    Aber wenn sie das mal bei Oma+ Opa vorführen soll, streikt sie.
    Muss aber dazu sagen, OPA kann sie nicht leiden. Er ist zwar immer sehr liebevoll, aber wenn sie ihn nur kurz sieht, heult die Sirene. Ooooooohjeee!

    Was so das Schlafen betrifft, hab ich auch ganz schön Glück.
    Geht so gegen 19h ins bett und schläft durch bis 7:30. (mit Ausnahmen)
    Bekommt ihre Pulla und schläft dann nochmal bis 9:30
    Mittag 12h wird ein Schläfchen für 1 Stunde gehalten und dann nochmal von etwa 16h-16:30.
    Wo sie jetzt abends vorm schlafengehen ein riesen Teller Griesbrei verputzt, schläft sie echt ruhiger und, es fällt die 23h Flasche weg.
    Mittags verputzt sie fast ein ganzes Glas Banane+Apfel+Zwieback Brei
    Bei Gemüse allerdings musst ich mit nem Trichter nachhelfen.

    Einmal die Woche gehen wir mit einer Freundin und Kind (15 MO) seit dem 3. Monat schwimmen. Wasser ist ihr Element und wirkt an Stressigen Tagen super beruhigend auf sie. ---und mich erst.

    Ich bin so riesig gespannt darauf, was sie als nächstes für ein Kunstwerk kann. Geht es euch denn auch so, oder bin ich nicht normal?
  • *otti**otti*

    359

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    och...mal grade sauer bin!

    Moritz hat zum ersten Mal ordentlich in die Tasten gehauen und Klausi (einer der Macher der Seite auf der wir uns gerade herumgetrieben haben) hat seine schriftlichen Ergüsse einfach gelöscht! Dabei hätte ich das zu gern für die Nachwelt festgehalten :biggrin:

    nicht das ihr jetzt denkt. WOW, der kann schon schreiben ;-) , soweit sind wir nu ja nicht ;-)

    Heute musste ich ihn bestimmt fünf mal unter unserem Stillsessel hervorholen. bin nur kurz aus dem Zimmer in die Küche, komme zurück: Kind weg!, bis ich ihn brabbelnderweise dort unten hervorgezogen habe.
    Versteckenspielen scheint was Feines zu sein :grin:

    Sylke.: ist der Opa Bartträger? die Lütten fangen jetzt ja so langsam an zu fremdeln. Moritz macht das auch bei seinem Opa und der hat Vollbart und trägt gern ein Basecap. Da zieht er auch gerne eine Schippe und die Augen werden feucht.
  • SylkeSylke

    92

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    an OTTI: Nein, nen Bart hat er nicht aber er ist fast 2 Meter groß trägt eine Brillewenig dunkle Haare und hat ne laute Stimme.
    Allerdings hat er da noch kein Wort gesprochen, wenn die Sirene losgeht.
    Sie macht es nur bei ihm und braucht bestimmt ne Stunde zum auftauen wenn wir bei meinen Eltern sind. und, seit dem 3. Monat.....
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Lukas schaut seinen einen Opa (meinen Vater) auch seeehr skeptisch an, allerdings beruht das auf gegenseitigkeit: mein Vater ist ein mann, der mit Kleinstkindern üüüberhaupt nix anfangen kann :twisted:
    Er kam bis jetzt noch nicht einmal auf die idee, lukas freiwillig auf den Arm oder den Schoß zu nehmen, und sobald ich ihm Lukas mal "zwangsweise" auf den Schoss gesetzt habe, erstarrt der Kerl zur Salzsäule, ala: bloß nix kaputtmachen, ist aber gleichzeit kurz vorm Platzen vor Stolz :roll: Das geht gut, solange Lukas keinen Mucks in Richtung knatschen macht.
    So schnell kann ich dann gar nicht gucken, wie er ihn mir dann in die Hand drückt.
    Das Höchste der Gefühle ist dann ein freiwilliges Küßchen auf die Stirn, oder mal ein übers-Köpfchen streicheln und das wars dann.
    Kein Wunder, dass Lukas ihn immer groß bestaunt, wenn wir zu Besuch sind und Opa irgendwas sagt oder tut.
    Allerdings hab ich jetzt erfahren, dass er in meiner Babyzeit genauso war :???: Für mich erklärt das zum Teil, warum ich kein wirklich inniges Verhältnis zum Vater habe...
    Gott sei Dank ist SchwiVa da völlig das Gegenteil.

    Heute war irgendwie ein Schlaftag bei Lukas.
    Heut morgen kam er um 9 (Fütterung von Papa, da ich erst um 4 ins Bett kam und ihn ausnahmsweise nicht gehört habe) und schlief von 9:40 bis halb 12 weiter :shock:
    Um halb 1 gabs gut ein halbes Glas Karotte-Kartoffel-Rindfleisch+Öl, um halb 2: Bett.
    Um 3 war er wieder da und trank 200! ml Flasche (genau wie morgens).
    Da wir mit meiner Mutter verabredet waren, fuhren wir um halb 4 los (anziehen war natürlich BÄÄÄH).
    Wir fuhren zusammen zur Apotheke, da der Apotheker eine homöopatische Salbe für Baby-Neurodermitis entwickelt hat, die wohl etlichen Kindern geholfen hat.
    Lukas hat ja seit ca. 4 Monaten Probleme mit der Haut an den Schläfen und der Stirn und seit ein paar Wochen scheint es ihm zu jucken wie Teufel.
    Wir waren schon bei ner Hautärztin, die erst ne Salbe mit Harnstoff verschrieb, mit der Auflage nach drei Wochen, wenns nicht besser wird, wiederzukommen, um dann Kortison zu verschreiben (NEIN,DANKE).
    Danach probierte ich noch die Rosatum Heilsalbe von Wala (Marlies' Tipp), half aber auch nicht wirklich..
    Nu probier ich halt die Salbe :roll: Hoffentlich hilfts, ich kann den armen Mausebär nicht so kratzen sehen (witzigerweise hauptsächlich, wenn er müde wird und beim Flasche-trinken)
    Auf dem Nachhauseweg setze ich meine Mama in der Stadt ab, da sie ein Rezept abholen musste und Lukas ist für 2 Minuten im Auto eingenickt.
    Zuhause war er dann wieder fit, Oma kam natürlich noch vorbei (wir wohnen 2 Minuten Fußweg von Bottrops "Innenstadt" entfernt und Lukas war fit.
    Die Probleme fingen wie in letzter Zeit immer erst abends an...
    Aber: ich habs geschafft, ihn endlich vor 12 Uhr nachts zum Schlafen zu bringen :bounce02:
    Natürlich dachte er nicht im Traum daran, Oma zu zeigen, dass er klatschen kann ;-) erst als Oma weg war, fing er prompt an zu klatschen :biggrin:
    Boah, ist das lang geworden, Sorry :oops:
  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Kerstin

    Nicolai hat auch so Hautprobleme . teilweise richtige Ekzeme auf dem Körper, überwiegend dem Rücken :sad:

    Ich fahre ganz gut mit der Bedan Creme, ist zwar nicht ganz billig, aber ich finde sie gut.


    Hab gestern jetzt mit dem Kinderarzt abgesprochen, dass ich für 4 Wochen eine absolute Milchfreie ernährung machen, wir wollen rausfinden versuchen woher das kommt, und da Nicolai ja noch so gut wie voll gestillt wird, vermuten wir das es evntl daher kommt. Auch fand er es gut, das ich mit beikost noch nicht weitermache gerade deswegen, er ist absolut Still überzeugt. Jetzt mal schauen ob es was bringt, ich hatte schon mal ein Kind mit Kuhmilchunverträglichkeit.
  • *otti**otti*

    359

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    kerstinj schrieb:
    Hoffentlich hilfts, ich kann den armen Mausebär nicht so kratzen sehen (witzigerweise hauptsächlich, wenn er müde wird und beim Flasche-trinken)

    Gemein sowas! Und ich denke, man fühlt sich ziemlich hilflos, da man ja nicht wirklich helfen kann
    :sad: ausser salben. Jucki ist echt doof. Ich hab wohl eine Erdbeerallergie, bzw. reagiere auf die Spritzmittel und die Quaddeln die da ab und an auftauchen sind die Hölle. Ich weiß ja woher es kommt, aber wie soll man so einem kleinen Zwerg klar machen, dass er nicht kratzen darf, wenns juckt?
    Moritz ist im Gegensatz zu seinen Cousins und Cousine (nur eine Niere/ abnorm vergrößerte Blase/ Neuro / Lebensmittelallergie) bisher von solchen Sachen verschont geblieben so richtig dankbar kann ich aber nicht sein.
    Habe immer im Hinterkopf: WAS könnte bei ihm auftauchen? Bisher war es nur wucherndes Fleisch am Bauchnabel weil die Schwestern in der Klinik ihm zu früh die Klemme abgenommen haben.

    Gleich gehts hinaus ins Schneegestöber! Büschen mulmig ist mir da vor mich mal wieder mit ihm hinzulegen: Bin schon einmal mit ihm im Tragesack lang hingeschlagen :sad: , aber Kiwa ist mir echt zuuuu umständlich beim Einkaufen. Zudem will ich meine Freundin in ihrem neueröffneten Geschäft besuchen, da kann ich den Wagen nirgendwo abstellen.
    Das wars erstmal aus der Provinz!
    Ein schönes WE wünsche ich euch...aber bestimmt bin ich heute nochmal hier
  • LydiaLydia

    1,098

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    kerstinj schrieb:
    Lukas hat ja seit ca. 4 Monaten Probleme mit der Haut an den Schläfen und der Stirn und seit ein paar Wochen scheint es ihm zu jucken wie Teufel.

    Max hat das ebenfalls an Stirn und Schläfen und kratzt da auch hauptsächlich dran rum, wenn er müde ist. Da er die letzten Nächte schlecht geschlafen hat, ist es zur Zeit wieder echt schlimm :???: Bei ihm hilft dann aber - wenn er mal auch nur 2 Nächte gut schläft, sonst hilft da gar nix - die Rosatum-Heilsalbe ganz gut. Ist nach weiteren 2 Tagen immer wieder echt gut (wie gesagt, wenn er sich in dieser Zeit weniger kratzt).
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die Rosatum Salbe haben wir auch, die hilft zwar etwas, aber da Lukas bei jeder Pulle kratzt (scheint zur Marotte geworden zu sein) hilft das auch nicht wirklich. Außerdem mag er die Konsistenz der salbe nicht und meckert beim Cremen, was das Zeug hält.
    Seit 2 Tagen verwende ich eine Salbe, die in der Apotheke angemischt wurde.
    Die ist sehr leicht und zieht ratzfatz ein. Mal gucken, obs hilft..

    Ach ja: seit zwei Tagen kann er sich auf den Bauch UND WIEDER ZURÜCK! drehen :table4:
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ok, die neue Salbe war ein Schuss in den Ofen :???:
    Lukas Haut reagiert da mit Rötungen und noch mehr Juckreiz drauf, alos wieder zurück zur Rosatum...
    Seit vorgestern zeigt er keine Müdigkeitserscheinungen mehr :shock:
    Normalerweise fing er an zu knöttern und sich die Augen zu reiben, Haare raufen, dann wußten wir Bescheid: Heia-Zeit!
    Nu: NIX! Fit wie Turnschuh.
    Erst wenn ich ihn hinlege (nach spätestens 2 1/2 bis 3 Stunden, meckert er ein bisschen -manchmal nicht mal mehr das- schnappt sich seinen Schlafbär und schläft dann ein.
    Momentan hat er ein neues Geräusch entdeckt: er kneift die Kauleisten zusammen, zieht dabei ein süüßes Gesicht und zieht seinen Sabber durch, total niedlich love100:
    Er hat auch entdeckt, wie man: Ich bin soo groß macht, woher auch immer er das kennt!?
  • handjeryhandjery

    1,392

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    sagt mal, könnt ihr die lütten noch alleine in einem zimmer lasse? wenn ja, wie? mina kann ja nicht krabbeln, aber irgendwie schiebt und rollt sie sich durch die räume wie ein wiesel, gerade hat der blumentopf dran glauben müssen und ich war nur auf der toilette. ich hoffe, erde ist gut für die verdauung :ih:

    sie liegt prinzipiell neben ihrer krabbeldecke und schreit wie am spieß, wenn sie beim auflecken des parketts mal zu hart mit dem kinn aufschlägt.

    man kann nix mit ihr anfangen, nicht mal mehr vorlesen geht, alles langweilt sie in kürzester zeit und dann schreit sie wie am spieß. nicht weinen. schreien. richtig laut :protest: die edelstahlsalatschüssel ist noch das beste.

    bin ein bisschen ratlos...
  • maschamascha

    1,176

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Selina hat Probleme mit Milchschorf, wenn sie müde ist oder nicht schlafen will, kratzt sie wie verrückt. Ich creme sie mit Ungentum leniens ein. Das ist eine Creme, die Wollfett enthält und für Frühchen im Krankenhaus benutzt wird oder von Neurodermitikern.

    Außerdem wurde mir von einer Frühchenstationsmitarbeiterin ein Stiefmütterchenkraut-Wickel gegen den Juckreiz empfohlen (siehe Buch Wickel & Co, bärenstarke...Hausmittel...). Ich glaube, es hilft gut, aber ich weiß nicht, wie ich den Wickel festkriege. :traurig04:

    Der neueste Spaß sind kleine rote Frieselchen rechts und links am Rumpf, auch über der Brust. Ich hoffe, es sind nur Hitzepickelchen. Mal stärker, mal weniger. Oder es hat was mit der Beikost zu tun. Eine Krankheit wird sie sich wohl noch nicht eingefangen haben?! Ich wollte nicht sofort zum Arzt rennen, sondern erst beobachten, aber es ist wohl doch besser zur Kontrolle drüber sehen zu lassen.
  • LydiaLydia

    1,098

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Max rollt und robbt (rückwärts - bis an einen meiner Blumentöpfe hat er´s so auch bereits geschafft...) auch von der Krabbeldecke und fängt dann an zu schreien, wenn er nicht mehr zurück bzw. an sein Spielzeug kommt. Ich denke, ich kann ihn auch nur noch bestimmte Zeit so alleine lassen, auch wenn´s auch nur für auf Toilette oder so ist...

    Im Bett veranstaltet er übrigens dasselbe. Ist dann auf dem Rücken liegend vor allem während der Einschlafphase am rumzappeln, dreht sich auf den Bauch und/oder um 90 bis 180 Grad um die eigene Achse und schreit dann nach Mama, die ihn dann aus irgendeiner Ecke des Bett´s hervorkramen kann - und das ganze am liebsten mehrmals hintereinander :???:
  • maschamascha

    1,176

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, komme grad vom Arzt wieder, der es ziemich eilig hatte: Sie hat eine Viruserkrankung, aber wir müssten da gar nichts dran machen und bräuchten erst wieder kommen, falls es schlimmer wird. :???: Windpocken aus der Krabbelgruppe sind es schon mal nicht.
  • *otti**otti*

    359

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    handjery schrieb:
    sagt mal, könnt ihr die lütten noch alleine in einem zimmer lasse?

    Nein :sad: ..zumindest meinereinen nicht mehr.
    Normalerweise hat er sein Vormittagsschläfchen auf dem Sofa gemacht..gestern war ich nur kurz in der Küche um Tee aufzugießen, da hörte ich schon ein "ich wach jetzt auf Gequitsche", dachte, ich kann mit Schulli noch mal zehn Minuten rauszögern und stürme ins Wohnzimmer: Da kann ich nur noch zugucken, wie er vom Sofa fällt :sad:
    Zum Glück ist er auf dem Bauch gelandet und hat beim Runterfallen noch die Decke mitgezogen, damit war sein Gesicht beim Sturz abgepolstert...
    wir beide haben dann erst einmal eine Runde vor Schreck geweint! :traurig07:

    Auch wenn er sich auf dem Boden befindet:
    Bin kurz auf dem Klo, dann kann ich mein Kind suchen gehen ;-)

    Hab ihn schon unter dem Sessel, dem Sofa und dem Tischtuch hervorgezogen. Kann noch nicht krabbeln, aber dafür irrsinnig schnell rollen! Irgendwie brauch er "ein Dach über dem Kopf".
    Ich kann ihn ja verstehen, Höhlenbauen war früher das absolute Lieblingsspiel!

    Unter dem Sofa fühlt er sich zumindest sauwohl und zetert, wenn man ihn rauszieht :biggrin:

    Ich verabschiede mich mal bis zum 07. 03. und bin im "Omaurlaub" und lasse mich von meiner Ma betüddeln :byebye02:

    --->mein Höhlenkind

    [img][/img]http://hebamme4u.net/forum/images/n ... 278165.jpg
  • JacobJacob

    85

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nochmal ein grad-noch-Juli-Kind :grin:
    hätte eigentlich 1-2 Wochen später kommen sollen, aber in der Nacht auf den 31. hat sich die Fruchtblase verabschiedet...
    Jacob krabbelt seit Ende Januar- seit letzter Woche sogar vorwärts :biggrin:
    Er will immer unseren Katzen hinterher, das ist die beste Motivation !
    Er tut mir immer leid, wenn die Katzen wieder vor ihm geflüchtet sind...
    Er hat am 18.und am 23. Januar unten 2 Zähne bekommen und letzte Woche oben nacheinander 2 ...allerdings oben nicht die mittleren, sondern die 2er !
    Mit dem Schlafen hat er es leider nicht so...
    von ca. 21 Uhr bis 24 Uhr-dann trinken, dann um ca. 4- 5 wieder trinken und dann aufstehen-wollen um 7-halb 9....
    außer dem mind. 2mal Stillen pro Nacht noch meist 1-2 mal so aufstehen und ihn beruhigen...
    tagsüber etwa 2mal eine halbe Stunde Nickerchen.
    Sitzen alleine tut er nicht- er liegt immer gern auf einen Arm hochgestützt, den anderen über den Bauch hängend *cool*
    "steht" gern und hüpft noch lieber...
    seit Weihnachten kommt " MAMA ", wenn er sich aufregt...und leider regt er sich seit Anfang Februar immer gleich sehr auf, wenn Mama aus dem Blick ist.
    Kein anderer kann ihn dann beruhigen, er brüllt und tobt...bis ich ihn auf den Arm nehme.
    Seit der Zeit fremdelt er auch ganz ganz stark ( so hin und wieder schon seit Dezember..) :neutral:
    Grießbrei liebt er mittlerweile - an Gemüse ist nur Brokkoli-Pastinake akzeptabel
    :roll:
    Richtige Lachanfälle kommen beim Verstecken-Spielen :grin::grin::grin:
    Ach ja, unter das Spieltrapez liegt er auch schon länger nicht mehr drunter, er stemmt es höchstens noch ;-)
    Am meisten liebt er - außer den flüchtenden Katzen-leider Kabel :roll:
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Donnerwetter, ist dein Kleiner fix dabei :shock:
    Lukas ist vom Krabbeln noch meilenweit entfernt! Wenigstens schreit er nicht (immer) sofort, wenn er mal umgefallen ist und auf dem Bauch liegt ;-) (aber meistens ist er darüber tödlich beleidigt, so dass er dann erst mal auf den Arm will und nicht wieder hingesetztwerden möchte).
    Ich weiß ja, dass mich hier einige steinigen werden, aber er sitzt mit einer Rückenstütze relativ sicher, kippt nur im Eifer des Gefechts mal um.
    Momentan scheinen ihn die Zähne wirklich hart zu quälen.
    Gestern nacht haben wir ihn mit Müh und Not (sprich mit Osanit und Dentinox) zum Einschlafen gebracht und um 2 kam er dann wieder. Das war okay, da er im Moment recht schlecht isst/trinkt. NUR: Er war dann fit wie Turnschuh :shock: Um halb drei hab ich mich ins Bett verabschiedet (wir waren beide noch auf) und mein Mann "vergnügte" sich noch bis 4 mit unserem Spatz :neutral:
    Um halb 9 war er wieder da! Mittlerweile hab ich den Eindruck, er kann schlafen wann er will, aber um halb 9 ist Tag...
    Heute: den ganzen Tag über meckerig, mit kurzen guten Phasen, es ist nicht o.k. wenn sich EINER von uns beiden aus dem Zimmer begibt, essen nur mäßig (er hat mir gerade eben gnädigerweise 50 ml abgenommen), den ganzen Tag über Müdigkeitszeichen, aber wehe man legt ihn ins Bett. UFF
    Das Blöde ist: mittlerweile ist die ganze Kauleiste weiß oben und unten (soweit man jedenfalls sehen kann. Das kann ja noch heiter werden :roll:
  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir haben es auch endlich geschafft, Nicolai hat seit 2 Tagen seinen 1.Zahn :grin::grin::grin:

    Und seit da an hab ich ein total mies gelauntes Kind, nur noch am rumnörgeln der Kleine.
    Nichts mehr geht ohne Mama, er hängt nur noch am Rockzipfel, wahnsinn.
    Mal schauen wie lange diese Phase geht :eek:

    Ach so, krabbeln klappt langsam aber sicher auch vorwärts, wenn er den Tieren hinterher will macht er es "ausversehen" immer öfter, dann ist er so fasziniert, das ihm das gar nicht auffällt.Er verbringt den ganzen Tag fast nur noch im 4 Füssler Stand, echt süß :knutsch01:

    Und wir sind immer noch wieder am vollstillen, noch hat er seinen Zahn nicht benutzt um Mama zu beisen :grin:
  • JacobJacob

    85

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Naja, stillen ist mit den Zähnen auf jeden Fall unangenehmer geworden :sad:
    Mit dem Zahnen hatte der Kleine bisher nicht so große Probleme, aber die Unzufriedenheit, von der ihr schreibt, ojeoje....
    V. a. seit er nur noch auf mich fixiert ist - ich hoffe, das ändert sich auch bald wieder, kann ihn keine 5 Minuten bei jemand anderem lassen, ohne daß er sich "wegschreit"- das ist gar nicht zu beschreiben :shock:
    Süß ist es ja schon, wenn er wieder schaut, wo ist die Mama, und dann Richtung PC gekrabbelt kommt, wie jetzt :grin:
    Mit Boxenstopp am Netzwerkkabel, das der Papa immer noch nicht anderweitig verlegt hat :roll: :roll: :roll:
    Der KiA meinte aber auch, Jacob sei "frühreif" von der Motorik her ;-)
    dafür hat er es eben nicht so mit Reden und schlafen :roll:
    ich hab mir ja monatelang gewünscht ( immer wieder Hexenschuß), daß er möglichst bald laufen kann, um ihn nicht mehr dauernd tragen zu müssen - bin mir nicht mehr so sicher, ob das soooo schnell wünschenswert ist :biggrin:
    Wie sind denn Eure Kleinen beim Reden dabei ???
  • LydiaLydia

    1,098

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Max hat so vor ner Woche ein paar Tage sehr schlecht gegessen, dann wieder wie vorher und seit 3 Tagen schiebt sich so langsam ein unteres Schneidezähnchen durch :biggrin: Bin schon ganz aufgeregt und gespannt, wann es komplett da ist :bounce02:

    Krabbeln kann er noch nicht, versucht sich aber bereits mit dem Po nach oben zu drücken. Ansonsten rollt und dreht er sich weiterhin oder robbt rückwärts :???: und brabbelt bestimmt 60% des Tages in allen Tonlagen und Lautstärken vor sich hin. Momentan sitzt er auf meinem Schoß und hämmert auf eine defekte Tastatur (die mußten wir mittlerweile auf dem Schreibtisch plazieren, da er es liebt, "mitzutippen").

    Das Essen ähnelt inzwischen immer mehr einer Schlacht, da er oft zum Löffel greift und ihn sich selbst in den Mund schieben will (aber natürlich nicht immer trifft oder ihn zuerst in der Hand rumdreht und das Essen auf dem Lätzchen landet). :roll:

    Auch trinken will er oft selbst und setzt die Flasche zwischendurch immer mal ab und schwenkt sie so wild hin und her, daß es aus dem Sauger spritzt oder fährt sich damit durch seine Haare. Gestern wollte er unbedingt aus meinem Glas trinken, was dann zu einem Kleidungswechsel geführt hat. Das mit der auslaufsicheren Schnabelbecher hat er leider noch nicht raus :???:

    Hab jetzt Dinkelzwieback gekauft, da ich so viele Brotenden gar nicht hatte, wie er wollte... Egal, ob er vor oder nach uns ißt, er will gleichzeitig auf einem Stück Brot rumlutschen und "kauen". Wenn er dann zermatschte Stücke im Mund hat, schaut er uns mit offenem Mund ganz komisch an. Er schluckt kleinere dann doch runter oder läßt sie rausrutschen - will aber unbedingt wieder Nachschub, wenn sein Zwieback inzwischen zu matschig ist oder sich inzwischen aufgelöst hat.

    Auch wenn das alles öfteren Kleidungswechsel und wischen rund um Max "Fütterungsstelle" bedeutet, es sieht aber manchmal echt zum kaputtlachen aus :biggrin: :eek02: Wird natürlich zwischendurch immer mal per Foto oder Digicam festgehalten und "dokumentiert" ;-)

    Ach ja, zu fremdeln hat er jetzt auch angefangen. SchwiMu meinte dann, als er bei ihr auch weinte, da müsse sie jetzt öfter kommen, damit sich das schnell wieder gebe :shock:

    So, inzwischen ist Max, der nach der anstrengenden Tipperei auf meinem Schoß eingenickt war, wieder aufgewacht und verlangt nach einer Flasche Pre und danach geh´n wir dann wieder ein Stündchen spazieren. Bei dem tollen Wetter fällt einem das janicht soo schwer :grin:
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh, Mann, die letzte Nacht war gruselig :twisted:
    Um halb 12 fing Lukas an, Müdigkeitszeichen zu geben, also wie üblich: Sandmannspieluhr an, Schlafbär in die Hand, Gute-Nacht-Kuss.... und er schrie sich weg :cry:
    Er schrie bis 1 Uhr nachts, ist zweimal vor Erschöpfung eingeschlafen (bei Mama auf dem Arm, die auf dem Pezzi-Ball hopste). Aber sobald nur irgendein Körperteil die Matratze berührte, schrie er in höchster Panik wieder auf. Nach einer Stunde konnte ich nicht mehr, ales war verkrampft und drückte ihn meinem mann in die Hand. Der schaffte es dann, ihn eine halbe Stunde später doch endlich ablegen zu können.
    Um 4 kam er dann (klar, er hatte um 8 Uhr das letzte mal was getrunken) und pennte mir während der Flasche nach 120 ml weg. Um halb 9 (der Kleine hat einen eingebauten Wecker, der IMMER um halb 9 schellt :biggrin: ) war die Nacht zu Ende.
    Heute ist er auch sehr nörgelig, gerade haben wirs geschafft, ihn unter ordentlichem Protestgeschrei zum Schlafen zu kriegen.
    Er weint immer mal wieder plötzlich auf und muss getröstet werden.
    Ich werd mal in die Apotheke laufen und doch mal Virbucol Zäpfchen besorgen, da der arme kerl zwar völlig fertig ist, aber kaum einschlafen kann.

    "Sprachtechnisch" kommt schon mal ein "Mammam" aber meist beschränkt er sich auf einzelne Buchstaben "AAAA" und aufs Kreischen und Quietschen in allen Tonlagen :biggrin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Unsere Kleine kam am 23.07 zur Welt. Zur Zeit wird alles ganz genau von ihr unter die Lupe genommen und in den Mund gesteckt. Sie dreht sich alleine auf den Bauch und auch wieder zurück, aber mit dem Krabbeln klappt es noch nicht. Zähnchen sind auch noch keine in Sicht. Was ich aber auch nicht bedaure, da ich sie noch stille. Morgens (zwischen 4 und 6 Uhr und zwischen 9 und 10 Uhr) stille ich sie und mittags bekommt sie ihren Gemüsebrei, der ihr meistens auch sehr gut schmeckt. Sie macht schon den Mund auf, wenn ich den Löffel nur in die Hand nehme. Echt süß! Dann versuche ich ihr etwas Wasser nach dem Essen anzubieten, aber so richtig will sie es nicht. Mit Tee habe ich es auch schon versucht, aber den spuckt sie sofort wieder aus. Nachmittags stille ich sie und dann bekommt sie ihren Abendbrei. Den Abendbrei haben wir erst in dieser Woche eingeführt. So richtig scheint er ihr nicht zu schmecken, da sie bei jedem Happen das Gesicht verzieht. Danach stille ich sie nochmal, weil es mit dem Wasser (siehe oben) nicht so richtig klappt. Zwischen 19 und 20 Uhr geht es dann ins Bett. Nachts/Abends kommt sie dann meistens gegen 23 Uhr nochmal. Diese Mahlzeit würde ich gerne weglassen. Habt ihr Ratschläge wie ich ihr das durchschlafen erleichtern kann?
  • LydiaLydia

    1,098

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bezüglich der 23:00 Uhr-Mahlzeit hab ich zwar keinen Tip (Max schläft zwar durch aber ich glaube, das ist individuell unterschiedlich) aber misch doch mal unter den Abendbrei etwas Obstmus - vielleicht mag sie ihn dann lieber.
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Seit 4 Tagen sagt Lukas "Mama" :jubel: :table4:
    Ok, meistens kommts mamamam, aber zwischendurch auch ein ganz klares Mama :biggrin:
    Mein Mann versucht nun krampfhaft ihm Papa beizubringen, aber Lukas guckt ihn nur an wie Auto :table114: ;-)
    Er hatte ne ganz üble Woche hinter sich, mit Nölen, sich kratzen, einfach die Krise kriegen, aber ich hoffe mal, es wird besser :roll:
    Komisch, der 26er Schub müsste doch vorbei sein, na ja vielleicht ists ja schon der 37er :confused01:
  • handjeryhandjery

    1,392

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich bin ja gerade schon am Einpacken wegen Umzug, deshalb ist meine "Bibel" Oje ich wachse schon weg.

    Sie nervt mich so. Seit sie kriechen (krabbeln kann man das nicht nennen) kann, istnichts mehr sicher. Sie kommt nicht in den Krabbelstand, sehr wohl kann sie sich aber aus dem Hohlkreuz auf die Knie ziehen und natürlich woran? Genau: Steckdosen. Hat sie als Haltegriff entdeckt, spielt sich auf, als wäre sie Freeclimber :???:

    Sie ist ständig unglücklich. Kriecht zum Hund, Hund steht auf :arrow: Dramaqueen. Hat Hunger, aber keine Zeit zum Essen, weil schon wieder am Freistrampeln... auch Drama. Auf dem Arm will sie runter. lege ich sie runter :arrow: drama.

    Meine Güte, wo ist mein sanftes Baby hin?

    Nun ja, ich gebe zu, einseitig. Sie ist ja auch supersüß. Macht momentan nur tstststs. Und hört auf ihren Namen. Und ist schnell.

    Aber ich bin so müde vom Hinterherlaufen und Rumtragen :cry:
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na ja, von "Oje ich wachse" hab ich mir irgendwie mehr versprochen :???:
    Man kann also allgemein sagen: wenn das Baby nörgelt, weint, nicht esse/schlafen will, ist ein Schub im Anmarsch :idea:
    Heute war wieder mal um die Mittagszeit eine Schreistunde angesagt :cry:
    Papa ging einkaufen, wir waren noch beim Füttern. Er mochte nicht wirklich viel essen, fing dann an zu weinen.
    Also hörte ich auf und nahm ihn aus dem Hochstuhl. Aber wehe, ich wollte ihn auf die Krabbeldecke setzen :twisted:
    Schon auf dem Weg nach unten protestierte er, und kaum hab ich ihn losgelassen, kullerten die Tränchen!
    Das Spiel ging eine gute Stunde, dann war Papa wieder da. 5 Minuten vorher beruhigte er sich wieder.
    Dabei hatte er eine phänomenale Nacht hinter sich:
    Gestern abend um 19:40 hat ihn Ingo hingelegt. Um 23 Uhr wurde er wach und hatte Hunger. Nach der Flasche gings direkt wieder ins Bett (man hatte ihm die Müdigkeit angesehen) und um 5:30 Uhr rief er Mamama und bekam noch ein Fläschchen.
    Das hatte er knapp ausgetrunken, spuckte den Sauger aus, machte die Augen zu und drehte den Kopf zu mir :arrow: wieder ins Bett.
    Um 8 Uhr war er dann ausgeschlafen. Um halb 11 gings für ein Stündchen wieder ins Bett.
    Dann kam um halb 1, nachdem er ein Stündchen wach war, das Mittagessen, die Schreistunde und um 4 gings noch mal für ein Stündchen ins Bett. Nun liegt er schon wieder seit halb 8 im Bett und schläft selig :shock:
    Weil er so viel gepennt hatte, habe ich heute Mittag während der Schreistunde schon Fieber gemessen, da es mir doch irgendwie komisch vorkam...
    Na ja, der 37er soll ja schon in der 32. Woche starten und genau da sind wir gerade :cool:

    Aber es ist echt süß, wie er so vor sich hinbrabbelt :biggrin:
  • morlamorla

    514

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    und die lea.06.07.04 geboren.bis letzten samstag voll gestillt,jetzt erste
    kürbisbreierfahrungen.sie rollt sich vom rücken auf n bauch,sollte es mal anders rum sein,ist es meist ungewollt und sie guckt verdutzt.sie robbt mittlerweile schon recht flott-und macht so ziemlich alles unsicher.mein meist gebrauchtes wort in letzter zeit,ist:nein!
    zähne sind noch keine da.schlaftechnisch ist so ziemlich alles drin.zur zeit ist es wieder was besser.sie wandert so zwischen 19.00 und 20.00 uhr ins bett,kommt in letzter zeit nachts wieder 2x und steht morgens meist zwischen 7.00 und 8.00 uhr auf.tagsüber macht sie manchmal 2,manchmal aber auch 3 schläfchen.pflegeleicht würde ich sie nicht gerade nennen,eher dickköpfig,oft sehr launisch,unheimlich neugierig,
    ehrgeizig,teperamentvoll und einfach klasse!(mein kleiner fliegenpilz!)babyschwimmen haben wir leider nicht gemacht,aber baden in der grossen wanne,liebt sie.
    es macht nur keinen sinn,als mama oder papa,beim baden ausserhalb der wanne stehen zubleiben,denn dann ist man ratz-fatz total nass!
    wir gehen seit sie 3 mon alt ist ins elba.
  • handjeryhandjery

    1,392

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Heute Nacht habe ich aber gekuckt! :shock: Ich habe sie abends auf der Kuschelmatratze in ihrem Zimmer einschlafen lassen. Wir haben dann gemütlich gegessen und ich bin so gegen 10h eingeschlafen. Um 12h lag mein Kind vor unserem Bett neben dem Hund auf dem Boden :shock: Beide haben eigentrlich nichts um diese Zeit im Schlafzimmer zu suchen :razz:

    Sie ist tatsächlich die 10m und 2 Schwellen weit im Schlafsack gekrochen, ganz leise, und vor unserem Bett wieder eingeschlafen. Ich habe nur das Hundehalsband klingeln hören, keine Ahnung, wie lange die beiden da schon lagen. Auf jeden Fall hat Mina Verstärkung mitgebracht :roll:

    Mein Mann und ich haben uns dann kaputtgelacht und damit waren dann alle wach. Um 2h sind wir wieder alle ins Bett, Mina in das mit den Gittern ;-)
  • JacobJacob

    85

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    "Reden" denn die Juli- Mädchen mehr ???
    Was ich bisher an Kindern gehört hab- da ist wohl schon was dran, daß Mädchen mehr plappern ??
    Jacob hat vor ein paar Tagen wieder seine Zunge entdeckt und spielt damit und produziert so ein paar neue komische Töne
    :fun10:
    sonst immer MAMA mit tausend Ausrufezeichen...
    die Unzufriedenheit kenn ich sehr gut...tageweise kann ich den Kleinen nur herumtragen- ans Hinlegen ist nicht zu denken, kaum in die Nähe der Krabbeldecke gekommen und er weint :cry:
    er hat auch die letzten Wochen neue Ängste entwickelt- seit er so stark fremdelt. Jetzt hat er wohl auch Angst vor Wasser ( Baden ist zum Drama geworden :sad: ), teils vor Höhe ( früher hat er das Flieger-Spielen geliebt, genau wie das Baden....),...
    Er klammert sehr bei mir, hat aber vor ein paar Tagen erstmals auch einen Schreianfall bekommen, nachdem der Papa aus der Tür gegangen war.
    Jetzt hat er auch noch angefangen, sich an allem hochzuziehen und tut sich dabei ständig weh....
    :erstaunt06:
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir haben den ersten Zahn! :table4: Gestern hab ich die Spitze gefühlt und seit heute glaubt mir auch mein Mann :biggrin:
    Die letzten Tage waren durchwachsen, Lukas' Laune schlug von einer Minute zur anderen um, aber er hat unheimlich viel geschlafen: die letzten 3 Nächte von insgesamt 19:30 bis 8 Uhr am nächsten morgen (mit 2 bzw. 1 oder garkeinem Trinkstopp!)
    Jetzt hat ers drauf, sich auf dem Wickeltisch sofort auf dem Bauch zu drehen und tierisch zu meckern, wenn man ihn zurückdreht, um z.B. so unwichtige Sache zu machen, wie Hose ausziehen, alte Pampers aus- oder neue Pampers anzuziehen. Dabei versucht er immer wieder sich umzudrehen, so dass es bals in Ringkämpfe ausartet :???:
    Wenn das so weiter geht, Wickeln wir nur noch auf dem Boden :twisted:
  • LydiaLydia

    1,098

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das mit dem Wickeln kenn ich auch... Aber ne noch größere "Tortur" ist mittlerweile das Essen... Jeden 3., 4. Löffel muß ich ihn in die Hand nehmen und selbst in den Mund schieben lassen... So große Lätzchen hab ich gar nicht, als daß nicht jedes Mal die Kleidung verwutzt ist... Lustig sieht es allerdings schon aus :biggrin:

    Ansonsten ist Max zur Zeit sehr unterschiedlicher Laune, vermutlich wegen der Zähne. Nachdem der erste nun so 3mm raus ist, hab ich heut die Spitze vom zweiten unteren Schneidezahn rausgucken gesehen und er schiebt sich (incl. Tastatur:???:) alles, aber auch wirklich alles, was er kriegen kann zum drauf rumbeißen in den Mund. Mal sehen, wie lange das so anhält.
  • *otti**otti*

    359

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So große Lätzchen hab ich gar nicht, als daß nicht jedes Mal die Kleidung verwutzt ist...

    Moritz hat von seiner Oma so ein Tchibo Lätzchen bekommen. Das hat zwei Ärmel und geht fast bis zu den Knien. Freut sich wie Schneekönig wenn ich damit ankomme, das ist das Wiedererkennungszeichen für "Jammjamm"

    Zumindest sind bei diesem Teil die Pullover einigermassen geschützt :biggrin:
    wenn er dann aber doch was ausspuckt danach, empfehle ich farbig passende Pullover zum Essen (Kürbisspucke auf orangem Pulli fällt nicht so auf ;-) )

    Wickeln passiert mittlerweile nur noch auf dem Fußboden. So schnell wie er sich auf der Wickelkommode umgedreht hat, da komm ich einfach nicht mehr nach und es war ein echter Kampf! Handtuch auf die Krabbeldecke, den Lütten drauf und los gehts.

    Die Woche bei Oma war toll für ihn. Meine Ma hat ein sehr großes Wohnzimmer, das nicht mit sehr vielen Möbeln verstellt ist und dort konnte er nach Herzenslust herumrollen! Meistens hab ich ihn aber unter dem Schrank hervorziehen müssen...

    suchen sich eure Zwerge auch "Höhlen" zum drunterkrabbeln?
    Zuhause zwängt er sich immer unter das Sofa :biggrin:
  • kerstinjkerstinj

    2,322

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nee, soweit kommt Lukas ja gar nicht ;-)
    Bei ihm reichts für eine Drehung auf den Bauch und dann kommts drauf an, wo er liegt: Auf dem Wickeltisch findet er es ganz toll, auf dem Bauch zu liegen, die Wickelauflage zu befühlen und sich umzugucken. Auf der Krabbeldecke geht sofort die Sirene an, wenn der Bauch den Boden berührt :fies01:
    Wir haben heute den Test gemacht: Wickelauflage auf den Boden neben die Krabbeldecke gelegt, Lukas drauf und schwups Bauchlage und : Ruhe :twisted:

    @Lydia: oh, ja, das mit dem Essen kenn ich auch zu gut :???:
    Da Lukas momentan so eine "Joe-Cocker-Phase" hat, sprich beide Hände in Höllentempo rauf und runter wedelt, schafft er es sogar zumindest eine Hand aus dem Latz zu schlackern. Und genau auf die Seite verschmiert man sich dann das Essen vom Kinn/Mundraum, da etliche Löffel auch schon mal etwas daneben gehen. Er hats nämlich drauf, Schnappschildkröte zu spielen, also Mund auf bis der Löffel so knapp vor dem Mund ist, dann ein heftiges Kopfvorstoßen und fast gleichzeitig den Mund wieder zu machen und den Kopf wegdrehen :flaming01:
    Ich kämpfe derweil mit den Flecken in Lätzchen und Pullovern, bisher recht erfolglos :???:
    Also kann ich seine Klamotten doch nicht weitergeben oder verkaufen :sad:

    Ich glaub, so langsam geht auch das Fremdeln los, selbst bei Papa :shock:
    Zum Toben und Blödsinnmachen ist Papa gern gesehen, aber wenn ich aus dem Raum gehe, ist Weinen angesagt.
    Die letzten zwei Tage durfte ich ihn auch nicht auf die Krabbeldecke absetzen, auf die Couch ging so gerade eben noch. Ansonsten wird sofort geweint.
    Papa durfte es...
    Beim Trösten will er jetzt auch nur noch Mama :traurig99:
    Ingo ist schon leicht beleidigt, erst wegen des Tröstens und dann weigert diese undankbare Bengel sich auch noch "Papa" zu sagen :biggrin:
    Mama klappt nämlich hervorragend :little: auch gaga, dada und eine Sprache, die ich nicht wirklich einordnen kann ;-)
  • momomomo

    937

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hurra , wir haben es geschafft, Nicolai macht alles unsicher, ich muß aufpassen wie ein Luchs, er krabbelt wie ein Weltmeister und versucht sich hochzuziehen :grin:

    Was ich die letzten Tage am Nein sagen bin - Hilfe, er reagiert schon allergisch auf das Wort, wir sind gerade am alles wieder hochräumen :grin:

    Beim Essen sind wir nachwievor am fast vollstillen, ich versuche gerade ihm Mittags essen etwas schmackhaft zu machen, er iost am WE öfters mittags allein mit Papa, da sollte er zumindest was essen :-)


    Mal schauen wie das klappt wenn ich auf Arbeit bin, wenn ich nicht da bin wird er schon essen, Papa hat ja keinen Busen und wenn ich abends arbeite klappt es ja auch ;-)

    So jetzt geht es raus auf den Spielplatz, gestern hat er das erste mal gerutscht mit seinem großen Bruder, war total süß :grin:
  • JacobJacob

    85

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich mach glaub ich was falsch...
    klammern Eure Kleinen denn auch so ?
    Das wird seit etwa 3 Monaten immer schlimmer :sad:
    Er beschäftigt sich kaum mal allein- wenn, dann damit, sich überall hochzuziehen und überall da hinzugehen, wo es garantiert nicht gut ist für ihn :bounce02:
    Also renne ich ihm entweder hinterher oder, wenn ich nicht bei ihm bin, dann weint er und schreit " Mama !!!" , kommt und klammert sich zumindest mal an mein Bein...
    wird denn das nochmal anders ? Es ist nicht in Sicht :sad:
    und bald bin ich ganztags weg- ich hab richtig Angst davor, ihn alleine zu lassen mit seinem Papa oder der Oma, da ich auch unsicher bin, ob die soviel Geduld haben ( nach dem, was ich bisher mitbekam : nein...) :cry:
    zuvor sollte ich auch gaaaanz dringend einige Stunden am Tag lernen- es ist nicht dran zu denken !
    Um das anschaulicher zu machen: ich kann kaum mal eine Seite " Spiegel" lesen, ohne daß der Kleine wieder nölt und schreit :shock:
    (im Moment schläft er- ausnahmsweise mal etwas länger :grin: )
    Das ist das andere: er schläft seit einiger Zeit noch etwa 10 Stunden, Tag und Nacht zusammengerechnet...also auch nicht so toll zum Lernen...
  • LydiaLydia

    1,098

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also, eigentlich gibt´s bei uns nicht viel neues, wollt aber den Thread nicht vollständig in der Versenkung verschwinden und vielleicht mal wieder etwas aufleben lassen ;-)

    Max kann immer noch nicht krabbeln, übt aber ständig Vierfüßlerstand, schaukelt dabei vor und zurück, stellt sich auch auf die Beine und streckt seinen Po in die Höhe, kann auch ein Bein bzw. eine Hand hochheben und was greifen. Er rollt und robbt munter in alle Richtungen und wenn ich mal nicht hinsehe, bin ich manchmal echt überrascht, wo er danach plötzlich schon ist :shock: Bin schon gespannt, was mich erwartet, wenn er erst krabbelt... Wie lange haben Eure Kleinen eigentlich Vierfüßlerstand geübt, bevor sie sich fortbewegt haben?

    Kleidungsmäßig haben wir nix mehr unter 74, manchmal 80 wenn´s kleiner ausfällt, wobei ihm die Teile in der Weite eigentlich zu groß sind (wenn ich ihn hochhebe rutscht die locker sitzende Jeans etwas), aber er braucht einfach die Länge. Mißt ziemlich genau 74 cm und wiegt irgendwas zwischen 8 und 8,5 kg (auf normaler Personenwaage, hab mich einmal mit und einmal ohne ihn draufgestellt).

    Er schläft nach wie vor vormittags so 20-30 Minuten (manchmal auch gar nicht), nach dem Mittagessen meist 2 Stunden (+/- 1/2 Stunde) und von etwa 20:00 bis morgens 6:30 (ebenfalls +/- 1/2 Stunde) durch.

    Trink- und Essensmengen haben sich leicht erhöht, er bekommt jetzt (ca.-Zeiten)
    6:30/7:00 zwischen 150-180 ml PreMilch
    9:30 etwa 250 Gramm GOB
    11:00 nochmal 100ml Pre, da er partout kein Wasser oder Tee mag (höchstens mal ein paar Schluck)
    13:00 rund 200 Gramm Gemüse/Kartoffel-Brei (teilw. mit Fleisch) plus bis zu 100 Gramm Obst-Brei
    16:00 wieder ca. 100ml Pre
    18:30 etwa 200 Gramm PreMilch-Getreide-Obst-Brei, manchmal mit Joghurt statt mit Pre
    19:30 Schlaftrunk 100ml Pre
    und wenn wir essen lutscht er oft auf Brotrinden rum.

    Letztes WE haben wir die erste Fahrradtour mit ihm (in einer Babyschale in einem Anhänger) unternommen und er fand es offensichtlich sehr aufregend. Hat ständig in alle Richtungen geschaut, teilweise gelacht und war abends so müde, daß er eine Stunde früher einschlief und trotzdem morgens nicht früher wach wurde.

    So, jetzt muß ich erstmal für die Verpflegung meines Juniors sorgen, bevor er seinem Unmut Ausdruck verleiht ;-)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum