Wo sind die Frühling 09 - Mamis?

1789101113»

Kommentare

  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo und guten Abend,
    ja, es ist wirklich das Wichtigste, dass organisch alles i.O ist. Mir hatte mal jemand gesagt, dass es bis zu 6 Jahren dauern kann, bis Frühchen (also schon frühe Frühchen, *glaub* vor der 32. SSW) alles aufgeholt haben und dann merkt man aber auch überhaupt nichts mehr davon.
    Ich hatte mal in diesem Buch "Kleine Sorgenkinder: Alternative Heilverfahren für Säuglinge und Kleinkinder" gelesen das dieser langanhaltende Moro-Reflex typisch ist für Frühchen. Wir hatten das auch recht lang. Die hatten dort den Tip gegeben, wenn es auftritt die kleinen Händchen zu nehmen und zusammen zum Bauch zu führen, zu halten und bestätigen, dass alles gut ist. Irgendwie wurde das mit den Körpergrenzen begründet.
    Ich erinnere mich nicht ganz, ward ihr eigentlich bei der cranio-sacralen Therapie mit Anna?
    Diese C-Form ist sehr typisch und auch wenn man schon alles an Blockaden etc. entfernt hat, sollte man so alles halbes Jahr gehen um zu schauen, ob vielleicht etw. wieder oder neu hinzugekommen ist.

    @littlejake:
    Der ist doch nicht dick! Der ist süß :grin: .

    Oh je, ich muss rüber. Miniperle ist hundemüde, weil wir heute wandern waren.

    Grüße
    Perle
  • TeetaTeeta

    126

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhuu,

    wollt mich auch mal wieder melden.
    Ich bin vor zwei Tagen das erste mal richtig böse beimstillen erwischt worden :groggy: Vincent hat mich blutig gebissen. Ich find das voll doof.
    Seid dem hat er es nicht mehr gemacht, kann man denn irgendwas tun das er es nicht mehr macht ?
    Den zweiten Zahn sieht man auch schon gut, der bricht bald durch, und die anderen blitzen auch schon leicht weiß durch.
    Ich krieg noch n Horror wenn ich dran denke das er dann mit so vielen Zähnchen beissen kann :shock:

    Grüßle
    Teeta
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Guten Morgen zusammen!
    Ich bin schon seit über ner Stunde wach, weil der Herr keine Lust mehr auf Schlafen hatte :groggy: , dabei bin ich absolut kein Morgenmensch...
    Vielleicht kann ich mich ja heute Vormittag noch mal mit ihm zusammen hinlegen.
    Wie geht es euch so? Hat die große Erkältungswelle euch schon gepackt?
    Bei uns geht es mittlerweile wieder. Erst war ich ziemlich erkältet und dann ging es reihum. Erst Moritz - der immer noch etwas schnieft und hustet, dann Hannah und jetzt noch meinen Mann. Jetzt hoffe ich, dass es erst mal überstanden ist...
    Dafür sind die Arnica Glubulis bei uns im Dauereinsatz. Moritz versucht sich ja permanent überall hochzuziehen und dann wird er meist etwas übermütig und lässt los. Daher hat er jetzt schon ein paar Beulen an der Stirn, u.a. von der Metalleiste an der Dusche, der Kante am Bücherregal oder dem Brett am Hochstuhl. Ich hoffe wir überstehen die nächsten Wochen gut und der Kleine kann auch mal auf eine Schule gehen :roll: :roll: .
    Außerdem müssen wir uns dringend eine Sicherung für´s FB überlegen. Hannah ist nur ein einziges Mal raus gepurzelt, aber er hat es jetzt schon 3x geschafft. Nicht nachts, sondern wenn ich ihn tagsüber zum Schlafen hinlege. Meist wird er dann einfach wach und krabbelt munter drauf los ohne sich zu melden. Jetzt habe ich schon mit Decken und Kissen alles abgepolstert, bzw. versucht Barrieren im Bett zu bauen aber das kann ihn nicht wirklich stoppen. Zum Glück ist unser Bett max. 35cm hoch, so dass er nicht wirklich weit fällt und am Boden liegen schon dicke Decken, aber gesund ist das sicherlich nicht :groggy: .

    So, jetzt muss ich Kindergartenbrotzeit herrichten und dann hoffen, dass schnell Zeit für den Vormittagsschlaf ist :cama:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    @littlejake:
    Hast du noch ein Schläfchen halten können?
    Ich bin auch kein Morgenmensch - aber Männe und der ist da, bis ich dann auch aufstehe... Ich lebe in purem Luxus. :grin:

    Die Erkältungswelle ist bei uns schon lange wieder durch.
    Dafür schuben wir hier gewaltig - was ein Spaß :roll: . Wir warten hier minütlich auf´s Krabbeln.

    Wegen dem Rausfallen haben wir auch noch keine Idee. Ich denke mal die Rausfallgitter sind wohl zu niedrig, oder? Da können sich die Zwerge bald hochziehen und drüberstürzen.
    Bei SuT hatte ich mal gelesen, dass sie die Kleinen immer beim Rauskrabbeln drehen, so dass zuerst Beinchen und dann der Rest hinterher kommt. Es würde wohl so einen Monat dauern bis sie es gelernt hätten.

    @Teeta:
    Mir hat mal eine andere Mama den Tip gegeben den Kleinen mal ganz kurz in die Brust zu drücken in dem Moment, wenn er beißt, so dass Nicht-Luft-Kriegen mit Beißen assoziiert wird. Ob´s hilft :traurig04: - hier gibt´s noch keine Mäusezähnchen.

    Liebe Grüße
    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Perle schrieb:
    Hallo,
    @littlejake:
    Hast du noch ein Schläfchen halten können?
    Ich bin auch kein Morgenmensch - aber Männe und der ist da, bis ich dann auch aufstehe... Ich lebe in purem Luxus. :grin:

    Ja, normalerweise steht mein Mann auch mit den Kindern auf und ich darf noch eine halbe Stunde liegen bleiben. Dummerweise muss er Montags schon um acht in München sein, weil er dort ein Seminar halten muss und ist deswegen schon um kurz vor sechs aus dem Haus... Naja, Schläfchen war recht kurz - maximal eine halbe Stunde und danach dachte ich ein Laster hat mich überfahren! :groggy: :groggy: .

    Moritz ist momentan auch in einem ekelhaften Schub!! Den ganzen Tag ist er nur am Weinen und Jammern. Er versucht ja den ganzen Tag zu stehen und ist dementsprechen gefrustet und erschöpft davon. Ich kann es langsam echt nicht mehr hören und sehne den Abend herbei wenn er endlich schläft :oops: :oops: . Er mag nicht spielen, nichts essen, nicht krabbeln oder robben, sondern sitzt wie angewurzelt auf einem Fleck und jammert und schimpft ohne Pause.

    Das mit dem rückwärts rauskrabbeln habe ich schon ein paar Mal versucht ihm zu zeigen aber er ist da irgendwie ziemlich lernresistent... Das Gitter traue ich mich eigentlich nicht zu nehmen, denn dann zieht er sich daran hoch und kippt womöglich drüber. Das wäre dann noch eine ganz andere Fallhöhe als die 30cm. Oder wir müssen uns richtig verbarrikadieren und ein richtig hohes Gitter dran schrauben...
    Gefangen im Bett - ich seh´s schon kommen :biggrin: :biggrin:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :biggrin: ekelhaft - das ist genau das richtige Wort! Hier ist wirklich Halligalli momentan, v.a. das abendlich ins Bett bringen. Vorgestern 3 Std., nichtmal das TT hat geholfen. Gestern ist Männe gleich raus mit dem TT und kam 2 Min. später mit einem schlafenden Kind wieder. ( ;-) Ich weiß schon, was er heute abend zu tun hat).
    Ich hoffe hier ist das bald vorbei das Geknatsche. Sie sitzt schon halb (aus der Rollposition heraus) und der Hintern Richtung Krabbeln wird auch schon fleißig hochgeschoben.
    und ein richtig hohes Gitter dran schrauben...
    Gefangen im Bett - ich seh´s schon kommen :biggrin: :biggrin:
    Euer Besuch würde Augen machen :biggrin: . Ich hoffe hier bleibt es so wie es ist. Wenn sie aufwacht wird einfach ruhig liegen geblieben und rumgeguckt...dafür ist der täglich Kampf auf dem Wickeltisch umso nervenaufreibender. :biggrin:
    Stacheldraht wäre vielleicht noch was :eek02:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Perle schrieb:
    dafür ist der täglich Kampf auf dem Wickeltisch umso nervenaufreibender.
    Stacheldraht wäre vielleicht noch was :eek02:

    Wickeltisch werde ich die nächsten Tage abbauen. Früher dachte ich immer, wenn die Mütter gejammert haben, dass sie nicht mehr auf dem Wickeltisch wickeln "stellt euch doch nicht so an - wie schlimm kann es denn sein?". Aber jetzt weiß ich, dass das wirklich unglaublich nervig ist.
    Das Wickeln dauert drei Mal so lange, weil er sich ständig dreht und windet, sich aufsetzt oder gleich davonrobben will. Bis ich die Stoffwindeln zu habe, dauert es ja auch ein bißchen länger als bei WWW und jedes Mal wenn er sich zur Seite dreht rutscht alles wieder von Ort und Stelle.
    Wenn deine Methode mit dem Stacheldraht erfolgreich ist, dann gib mir Bescheid :biggrin: :biggrin: .
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :biggrin: ich warte auf die 20% beim Praktiker, dann sag ich dir Bescheid...
    Ja, drehen, winden, fast abstürzen :biggrin: ... Abbauen werde ich den Wickeltisch trotzdem nicht, noch funktioniert er zumindest zum Ausziehen ganz gut.
    Sie ist gerade komatös ins Bett gefallen, weil man ja seit heute Vormittag wieder nicht schlafen konnte. :bounce02: Das war heute richtig einfach.
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,

    bei Anna-Maria gibt es nun auch schon ansätze von Krabbeln, aber eher robben in Krabbelbewegung :roll: das heißt sie kriegt ihren Hintern nicht hoch...
    Jammern tut sie auch nach wie vor, vor allem ist sie ständig sauer wenn wir ihr den Weg versperren oder nein sagen. Denn wenn es nach ihr ginge würde sie die ganze Wohnung verwüsten und sich verletzen. Wie viel habt ihr denn weggeräumt? Ich hab das Gefühl gar nicht alles wegräumen zu können weil sie ständig neues entdeckt was z.B. kaputt gehen könnte, wo sie sich verletzen könnte oder ähnliches.
    Der erste Zahn ist nun da und der 2. schiebt schon nebenan. Essen tut sie nur noch Milchbrei aber den dafür wenigstens gut. Bin ja froh wenn sie überhaupt was isst.
    Einschlafen ist auch so eine Sache bei uns. Meistens schäft sie bei meinem Mann auf dem Arm schneller ein, aber manchmal will sie auch nur bei mir. Auch ständig nur bei mir sein, Flasche darf auch nur ich geben :roll: das ist ganz toll, wenn man dann genervt von der Arbeit kommt und zu hause ein Kind jammert und jammert weil sie zu mir will, und ich aber eigentlich gerne mal ein halbes Stündchen verschnaufen möchte... :groggy:
    Naja ansonsten gehts uns aber gut.
    Ich weiß gar nicht wann die endlich mal sitzen kann. Mich nervt das so, dass sie diese Zwischenphase so lange hat. Nicht mehr liegen wollen, nicht am Schoß sitzen wollen und nur noch nerven wenn man selbst mal essen möchte.
    @littlejake
    wann konnte denn Hannah sitzen?

    Liebe Grüße und einen schönen Nikolaus!
  • TeetaTeeta

    126

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Uiuiui,

    hier schon wieder länger nix mehr los ?
    Also Vincent ist gut drauf, er hält uns ganz schön auf Trap.
    Er krabelt wie der Wind, und läuft schon am Tisch entlang. Und wenn man ihm die Hände hält kann er auch ein paar Schritte so gehen.
    Er hat jetzt insgesammt 5 Zähne, wobei sich Nr. 6 aucch schon ankündigt :eek01:
    gebissen hat er auch schon, und das kann echt weh tun.
    Er mag am liebsten Butterkekse, er erkennt jetzt schon (nach 5 gegessen Keksen) die Verpackung.

    Vinc mag aber noch nicht alleine schlafen, ich krieg es echt nicht hin, ich muss immer da sein.

    Wie gehts denn euch anderen ?

    Grüßle
    Teeta
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :grin: Hallöchen,
    schön, mal wieder was zu hören.
    Bei uns ist alles gut. Zu tun hat man den ganzen Tag. Krabbeln tut sie nun schon seit Januar. Das bedeutet auch, dass man überall hinkommt und alles durch die Wohnung schleppen kann. Wo ich Dinge machmal wieder finde *kopfschüttel*. Ich darf dann Schneise der Verwüstung wieder aufräumen...
    Ich habe das Gefühl, dass sie gestern nacht auch ordentlich gewachsen ist. Sie kam heute an Sachen ran, wo sie vorher noch nie rankam :scratch.: . Wenn man sie unter den Ärmchen festhält, dann flitzt sie auch schon los.
    Wir haben hier gerade Zahn 4 in Anmarsch. Das gab letzte Nacht Gekreische...aaaber sie hat vorgestern Nacht durchgeschlafen :happy273: und das obwohl sie vorher im 2-Stunden-Takt getrunken hat.

    @littlejake:
    Wie sieht´s bei euch mit der Beikost aus. Das Mädel will immer noch nicht so recht. Sie isst jetzt zwar schon mehr als nur mal 4-5 Löffelchen, aber auch nur an guten Tagen. Beikost ist mal eine nette Abwechslung, aber mehr auch nicht.
    Wickeln läuft bei uns jetzt etwas entspannter. Sie kann auch mal kurz liegen bleiben (wenn sie einen guten Tag hat).
    Ansonsten kommt hier aber gerade ein riesiger Dickkopf raus, wenn man was nicht darf.

    @Bergschaf:
    Wie geht es Anna? Ist etwas beim Gastroenterologen rausgekommen oder anderweitig?
  • TeetaTeeta

    126

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Perle,

    schön von dir zu lesen. Ja mein kleiner hat auch gestern was angeschleppt, von dem ich
    keine Ahnung hab wohin es gehört :scratch.:
    Krabbeln ztut er auch schon seid Januar, er hinterlässt auch eine Schneise der verwüstung :eek01:
    Mit Beikost hat er kein Problem. Er mag nur keine grobstückigen Breie.
    Er isst schon mal ein Stück Brot mit und bekommt immer wieder was von unserem Essen.
    Gestern hat er fast ne halbe Brezel gefuttert :grin:

    Wie oft essen eure Kids denn eigentlich Fleisch ?

    Libe GRüße
    Teeta
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nahezu gar nicht. Sie bekommt aber Hirse-Obst (wenn sie´s denn isst), ansonsten eben nur, wenn es bei uns Fleisch gibt, was sie mitessen kann - quasi, wenn´s was mit Hack gibt.
    Wir kochen auch meist so, dass sie das gleich mit essen kann. Es ist mir sonst zu umständlich mit dem Brei und da ich dann jedes Mal alles wegwerfen müsste, wenn sie mal wieder alles verschmäht. Ihr schmeckt´s auch besser, wenn es gewürzt ist, (d.h. aber natürlich ohne Salz und Zucker).
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ui, schön, dass unser Thread mal wieder belebt wird! :happy273:
    Perle schrieb:
    Nahezu gar nicht. Sie bekommt aber Hirse-Obst (wenn sie´s denn isst), ansonsten eben nur, wenn es bei uns Fleisch gibt, was sie mitessen kann - quasi, wenn´s was mit Hack gibt.
    Wir kochen auch meist so, dass sie das gleich mit essen kann. Es ist mir sonst zu umständlich mit dem Brei und da ich dann jedes Mal alles wegwerfen müsste, wenn sie mal wieder alles verschmäht. Ihr schmeckt´s auch besser, wenn es gewürzt ist, (d.h. aber natürlich ohne Salz und Zucker).

    Moritz bekommt auch ausschließlich Stückchen von unserem Essen. Das ständige extra zubereiten und hinterher doch wegwerfen ging mir tierisch auf die Nerven!!
    Im Moment *schnellaufHolzklopf* futtert er rauhe Mengen an Beikost. Eigentlich ist das Stillen im Moment eher die Beikost als das andere Zeug. Vor nur wenigen Wochen war das allerdings ganz anders, da haben wir noch voll gestillt weil er kein einziges Stückchen Essen probieren wollte.

    @Teeta:
    wegen dem Fleich: Moritz hat heute das allererste Mal etwas Fleisch gegessen. Bislang hat er das konsequent ausgespuckt. Hirse mag ich selbst nicht und deswegen gab es das auch vorher bei uns nicht zu essen. Einen Eisenmangel hat er soweit ich das beurteilen kann nicht.

    Moritz ist insgesamt ein ziemlicher Kamikaze Kerl...
    Heute ist er fast die ganze Treppe runtergestürzt. Mir wäre fast das Herz stehen geblieben... Die Treppe hochgekrabbelt ist er schon Öfter und bislang auch immer wieder rückwärts hinunter. Unser Haus ist komplett offen, d.h. die Treppen sind im ganzen Haus zu sehen. Nach unten haben wir jeweils Gitter, aber nach oben (bislang) noch keines. Naja und heute ist er eben wieder nach oben und wollte dann durch das Gitter in den ersten Stock krabbeln. Dummerweise war das aber zugesperrt und deswegen hat er dran gerüttelt. Dabei muss er das Gleichgewicht verloren haben und ist rückwärts mit einem Purzelbaum die Stufen hinunter gefallen. Dabei ist er ein Mal mit dem Kopf (seitlich) aufgekommen und dann GsD liegen geblieben...
    Ich habe ihn dann gleich auf den Arm genommen und er hat keine Minute lang geweint. Als ich ihn kurz abgesetzt habe um ihm Globulis zu suchen hat er schon wieder angefangen den Küchenschrank auszuräumen :roll:
    Nach einem Anruf beim Kinderarzt sollen wir jetzt einfach mal beobachten. Auf der Stirn hat er jetzt einen ziemlich großen roten, morgen Früh vermutlich blauen Fleck...
    Überhaupt vergeht kein Tag an dem er sich nicht irgendwo den Kopf stößt, die Finger einklemmt oder irgend wo herunterstürzt.
    Wenn er tagsüber vom Schlafen aufwacht meldet er sich nicht mehr, sondern geht dann im Schlafzimmer munter auf Erkundungstour. So habe ich ihn gestern stehend auf dem Nachttisch gefunden, in der einen Hand die ANtenne des Radios und in der anderen den gezogenen Stecker der Nachttischlampe.
    Verwüstung ist hier schon der Normalzustand und wenn ich versuche ein Schlachtfeld zu beseitigen zieht er wie ein Heuschreckenschwarm zum nächsten Fleck...
    Klorollen abwickeln, Taschentücher aus den Boxen reißen, Mülleimer plündern, Schränke in sekundenbruchteile entleeren, sogar Schuhbänder aus den Schuhen fädeln :eek01: :eek01: .
    Kindersicherungen an den Schränken kann er schneller öffnen als ich - warum heißen diese DInger denn nicht Müttersicherungen?
    Ich bin wirklich heilfroh, wenn der mal vernunftig wird :fies101: :fies101: hoffentlich irgendwann...
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :eek01: Boah, da hätte ich auch einen Schrecken bekommen. Da bleibt einem ja das Herz schon beim Lesen stehen.
    Bei uns sieht die Verwüstung ähnlich aus. Die sind sooo schnell - ich hoffe die sind dann auch mal so schnell, wenn´s um´s aufräumen geht ;-) .
    Ich mach das Bad sauber, während die Zwetschge das Toilettenpapier blitzschnell abrollt und dann schön kleinrupft.
    Mülleimer sind auch sehr beliebt, v.a. das Papier. Das scheint auch besser zu schmecken als jedes sonstige Essen...
    Vorgestern hat sie meine Tasche ausgeräumt und da war noch eine Tube dunkelbraune Schuhcreme drin, die sie dann ins Arbeitszimmer geschleppt hat. Kurze Zeit später latsche ich mit Kind auf dem Arm voll rauf und die Tube spritzt nach hinten den gesamten Inhalt auf den beigen Teppich *heul*.

    Das sind ja Lichtblicke, dass er jetzt isst, vielleicht wird das hier auch noch...noja, irgendwann in ein paar Jahren sicher ;-)
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Entschuldige, aber bei der Geschichte mit der Schuhcreme musste ich jetzt echt lachen!! Wie sieht denn euer Teppich aus? Etwas gesprenkelt?

    Das mit dem Essen wird bestimmt irgendwann werden... Ich weiß letztendlich auch nicht woran es bei uns lag. Als ob man einen Schalter umgelegt hätte! Plötzlich isst er als hätte er nie etwas anderes getan. Vom Durchschlafen sind wir leider immer noch meilenweit entfernt. Unsere Nächte sind mehr der blanke Albtraum... :thumbdown:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, du kannst ruhig lachen. Es wär ja auch lustig, wenn es nicht so besch**** aussehen würde.
    Nee, der ist nicht gesprenkelt, der hat einen langen breiten dunklen wunderschönen Streifen und natürlich direkt an der Tür. Ich kann nicht mal was zur Tarnung raufstellen.
    Ich habe keine Ahnung, wie ich das entfernen soll?

    Dass sie durchgeschlafen hat, kam auch mit einmal. Vorher waren die Nächte einfach nur eine Katastrophe. Ich bin manchmal keine Stunde zum Schlafen gekommen. Ich hoffe das bleibt jetzt nicht nur eine Eintagsfliege.
    Sie schläft seit ein paar Tagen aber auch tags recht gut. Ein oder zwei Stunden !am Stück! Oftmals habe ich da auch noch zwischendurch stillen müssen, dass sie weiterschläft.
    Mal schauen wie die Nacht heute wird. Es gab vorhin schon gerade eine riesiges Sirenengeschrei wegen ihres Zähnchenterrors. Ich hab ihr Osanit gegeben, gestillt und nun schläft sie wieder schön. Das ist total komisch, ein nicht alle Stunde knatschendes Kind zu haben.
    Wir sind aber noch ganz weit entfernt davon ohne Brust einzuschlafen. Das braucht sie immer und ist sicher auch schon zum Ritual geworden. :roll:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vor allem die dunkelbraune Farbe weckt bestimmt die eine oder andere Assoziation beim Betrachter :cool: :cool: .

    Zum Einschlafe stille ich ihn auch immer noch, allerdings probiere ich immer wieder ihn kurz bevor er wirklich eingeschlafen ist abzudocken und ihn so einschlafen zu lassen. Meckert er kriegt er die BW gleich wieder. Ein paar Mal hat er es aber geschafft so einzuschlafen und heute Vormittag hat er sich danach von selbst weggedreht und ist ohne Stillen eingeschlafen.
    Wird schon werden irgendwann ;-)
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, das sieht aus wie leckeres Schokoladeneis. :cool: :cool:

    Ja, mit dem Abdocken mach ich auch dann und wann. Das klappt schon Mal, aber meist gibt´s Gemecker.
    Das ist so ein kleiner Stilljunkie. Heute Mittag wollte sie unbedingt stillen. Da kommt sie angekrabbelt mit ihrem typischen Lach-Geheul: Mama ich verhunger sofort!
    Ich hab aber nicht gleich reagiert, weil ich weiß, dass sie nicht sofort verhungert und ich vom Essenkochen nicht weg konnte. Sie ist dann mit dem Kopf wie ein Stier gegen mein Bein und hat sich dann der Länge nach auf den Boden geworfen um weiter zu jammern.
    Ich bin solch eine Rabenmutter...

    Na dann mal gute Nacht. :sleep009:
    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Perle schrieb:
    Ich hab aber nicht gleich reagiert, weil ich weiß, dass sie nicht sofort verhungert und ich vom Essenkochen nicht weg konnte. Sie ist dann mit dem Kopf wie ein Stier gegen mein Bein und hat sich dann der Länge nach auf den Boden geworfen um weiter zu jammern.
    Ich bin solch eine Rabenmutter...

    Das finde ich aber auch!! Du solltest dich wirklich schämen... Moritz kann sich auch gleich tierisch ärgern, wenn etwas nicht so klappt wie er möchte oder wenn ich ihn irgendwo weg setze. Jetzt habe ich also zwei trotzige Kinder daheim :smile:
  • TeetaTeeta

    126

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi,

    die haben jetzt schon einen eigenen Kopf :grin:
    Die gestrige Nacht war gar nicht schön,
    Vinc hat richtigen Husten, und hat sich letzte Nacht deswegen sogar übergeben :sad:

    Ich wünsch euch ganz starke Nerven

    Teeta
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Teeta schrieb:
    Hi,

    die haben jetzt schon einen eigenen Kopf :grin:
    Die gestrige Nacht war gar nicht schön,
    Vinc hat richtigen Husten, und hat sich letzte Nacht deswegen sogar übergeben :sad:

    Ich wünsch euch ganz starke Nerven

    Teeta

    Oh, das klingt ja nicht so schön! Ich wünsche dem Kleinen ganz schnell gute Besserung... :tröst:
  • TeetaTeeta

    126

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi littlejake,

    es ist ja eigentlich "nur" ein infekt der oberen Atemwege, aber es ist jetzt halt auch nicht so schön.
    Wir waren heute extra deswegen bei KiA, der meinte wir sollten ihm immer wieder die Nase spülen
    und mit Nasentropfen arbeiten.

    Heute hab ich schon Zahn Nr. 6 durchblitzen sehen :eek01:

    Grüße
    Teeta
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Diese Schnupfen Geschichten haben sie ja gerne mal wenn sie neue Zähne bekommen... Vielleicht habt ihr es ja schon bald überstanden. :fungif52:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, so war das jetzt auch bei uns einige Tage. Sie hat sich ständig übergeben, weil ihr der Schleim immer hinten den Rachen runterlief, egal ob vom Schnupfen oder vom Husten.
    Das war wirklich anstrengend, denn ich bin bei jedem Husten los um zu schauen, ob sie sich nicht wieder erbricht. Das ging am Tag ein paar Mal...und die viele Wäsche :eek01: .
    Nase spülen?!? Das gibt bei uns noch zusätzliches Gebrüll. Ihr kann der Rotz bis zum Kinn hängen, sie lässt sich nicht die Nase abwischen.
    Wir haben halt viel gebadet (- eine Hand voll Thymian in kaltem Wasser einige Stunde ziehen lassen und dann ins Badewasser kippen.) und v.a immer mit geöffnetem Fenster schlafen und wenn´s ganz schlimm war in der Nacht bin ich mit ihr kurz auf den Balkon zum Durchatmen.
    Gute Besserung euch!

    Welche Zähne kommen nach den oberen Schneidezähnen?
  • TeetaTeeta

    126

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi Perle,

    meinst du nach allen vier Schneidezähnen oben ?
    Danach kommen kommen gaub ich die zwei unten noch ( neben den Schneidezähnen) danach
    kommen glaub ich schon Backenzähne, die zwischendrinne kommen erst nach den ersten Backenzähnen :traurig41:

    Grüße
    Teeta
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, gut die Frage hat sich von selbst erledigt ;-) . Oben bricht neben dem 2. Schneidezahn schon der Zahn daneben durch.

    Von den Nächten die wirklich etwas besser geworden sind, also nur so 2-3x nachts, hab ich nichts, weil die Kleine totalen Reizhusten hat nachts oder Zähne durchkommen wollen. *gähn*
    Außerdem hat sie abgenommen :shock: . Sie wog heute 500g weniger als im Januar. Ich hoffe doch, das lag nur am Kranksein.

    Hier war heute sooo tolles Wetter, dass wir im Zoo waren mit dem Rad! :sunny: Also wir - Mama und Papa quasi, denn das Kind hat geschlafen :wut93 . Wir haben so ein Langweiler :biggrin: Sie wachte auf, als wir wieder gehen wollten. Dann hatten wir uns ergeben und sind nochmal Giraffen schauen gegangen und Bergziegen - die Spatzen und Krähen hinterm Zaun waren allerdings viel interessanter, denn die sieht man ja sonst nirgendwo. :biggrin:

    Was habt ihr heute schönes gemacht?

    Na gut, ich glaub :sleep055: Fahrradfahren war zu viel für mich. Ich werd wohl heute sehr früh ins Bett gehen.

    Grüße
    Perle
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum