Wo sind die Frühling 09 - Mamis?

145791013

Kommentare

  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mag sein, dass ich jetzt auch ein bißchen auf dem Schlauch stehe, aber wenn der ET erreicht ist, wäre es ja 40+0, also laut der Rechnung wie wir sie auch hier im Ticker haben bist du dann in der 41. Woche. Ist das das, was du wissen wolltest, oder bin ich total daneben?

    Seid ich jetzt offiziell schon zu Hause bin und mich den ganzen Tag langweile, vergeht die Zeit irgendwie viel langsamer. Dennoch hab ich das Gefühl, dass ich mit dem, was ich mir vorgenommen habe nicht so fertig werde wie ich es mir vorgestellt habe. Klingt ziemlich verworren, kann das trotzdem jemand nachvollziehen?
    Bei uns war heute auch so dermaßen mieses Wetter, dass ich den Hundespaziergang fast komplett habe ausfallen lassen und dann musste ich Hannah den ganzen Nachmittag hier zu Hause beschäftigen. Zum Glück haben wir seit gestern ihre Holzkrippe aufgebaut, da war sie ganz gut beschäftigt...

    Wie ich gesehen habe, bin ich doch der Spitzenreiter was das zunehmen angeht :sad: Ich hoffe das verlangsamt sich jetzt dann etwas, denn ich vermute mal, dass ich das nach der Geburt nicht einfach so abnehme, wie es bei manchen ist, sondern wieder mit walken, joggen und weniger essen mir "abhungern" muss :flaming01: . Stillen hatte bei mir leider so gut wie keine Auswirkung darauf, so dass es mir wirklich schon ein bißchen graust...

    So, nur ein kurzer Bericht für heute, ich muss noch kochen!
    Euch einen schönen Abend und bis morgen ;-)
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So jetzt habe ich schon zweimal einen beitrag verfasst und jedesmal wenn ich auf absenden gehe ist er weg. ich habe keine ahnung wieso, und versuche es deshalb noch mal.
    wir waren am freitag in hamburg und am samstag bei uns im nachbarort auf dem weihnachtsmarkt. alex reicht es jetzt erst mal, aber wir haben jetzt alle weihnachtsgeschenke zusammen.
    in hamburg haben wir einen mama mit tragetuch gesehen. sie war total lieb und hat sich ausfragen lassen. selbst alex hat das überzeugt und steht jetzt voll hinter dem tuch.
    @ daniela:
    schön das du wieder da bist und das es euch beiden gutgeht. aber wie du das mit deinen schwiegereltern händelst, weis ich auch nicht. ich spreche meine immer sofort darauf an, wenn mir etwas nicht passt.
    @ bergschaf:
    ich glaube das sich das so verhällt: du bist jetzt 25 wochen schwanger, aber rechnerisch schon in der 26. Woche, da du die 25. Woche hast du ja schon vollendetet hattest als du inder 24. woche warst. ich hoffe du verstehst, was ich meine?

    mit den babysachen geht es auch solangsam vorwärts. zumindest haben wir das kizi angezahlt und werden es am nächsten montag abholen. was freu ich mich darauf.
    Ich habe bis jetzt auch schon 7 kilo zugenommen, aber nicht wirklich mehr so aufs essen geachtet ( es lebe die weihnachtszeit :grin: ), deshalb wundert es mich nicht wirklich. aber in der nächsten zeit werde ich wieder etwas mehr darauf achten.
    so ich wünsche euch noch einen schönen abend
    liebe grüße
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Bergschaf: Wir hatten heute das selbe Problem im Yogakurs :biggrin: - sie war laut Ärztin in der 23., statt in der 24. Woche laut ET...das habe ich genauso wenig verstanden wie du. :confuded:

    Das Schlittenfahren hat wirklich Spaß gemacht. Der Berg war gar nicht holprig. Ich habe mir nur 2 ordentliche blaue Flecke an den Kniekehlen zugezogen, weil ich etwas zu weit vorn saß einmal...und wir waren da die einzigen ohne (sichtbarem) Kind :biggrin: . Manche hatten etwas amüsiert geschaut, v.a. als wir hier los sind im ÖPNV, denn hier in der Stadt lag überhaupt kein Schnee mehr.

    @daniela: Das ist aber schön, dass du wieder da bist.
    Das mit dem Rumtratschen ist wirklich blöd. Könnt ihr mit deinen Schwiegereltern darüber sprechen oder würde das alles nur noch verschlimmern?
    Ich kenne die Situation auch von meiner Mutter her.

    @Mauli: Na das ist doch schön, dass er jetzt für´s TT ist.
    Bei uns hier in der Stadt ist es aber total normal, dass man das Baby auch im TT trägt. Bei euch nicht so?

    @fischi: Herzlichen Glückwunsch zum Jungen. :grin:
    Wir werden es uns wohl auch sagen lassen...Männe meinte, spätestens dann wenn die Ärztin fragt, wird er nicht mehr nein sagen können :biggrin: und da es mir ja egal ist, werde ich ihn da allein entscheiden lassen.

    Adventskalender:
    Menno, wir haben es irgendwie vergessen, unseren Adventskalender fertig zu machen :confuded: . Ich hoffe, ich kann Männe noch dazu bewegen. (Die Adventszeit kam dieses Jahr so überraschend irgendwie :biggrin: ).
    Auf dem Weihnachtsmarkt war ich auch noch nicht, aber das steht als nächstes auf dem Plan. Wir haben hier so einen wunderschönen historischen.
    Dort kaufen wir uns jedes Jahr Glühweinbonbons - ob man die jetzt auch darf?

    Wegen des Glühweinproblems habe ich letztens mal geschaut. Es gibt auch alkoholfreien Wein und den kann man sich ja einfach mit Glühweingewürz bereiten :cool: ?

    Grüßle
    Perle
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *malkurzreinschleich*

    Hallo zusammen,

    ich lese ja immer still bei euch mit, fühle mich euch irgendwie noch immer verbunden.
    Ich freue mich für euch alle so, das es euch gut geht und eure kleinen Würmer so wachsen und gedeihen - trotzdem bin ich so traurig, weil ich eigentlich auch unter euch sein müßte. :sad:

    *wiederrausschleich*
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo sweety,

    fühl dich willkommen bei uns, du musst auch gar nicht schleichen ;-) Ich kenn das ja..hatte ja das gleiche Problem mit dem Oktoberthread und kann dich gut verstehen.
    Wie gehts dir denn mittlerweile? Hat sich Zyklusmäßig wieder was stabilisiert? Und wie gehts dir und deiner Familie gesundheitlich?
    Ich drück dir ganz fest die Daumen dass es bei euch auch wieder bald klappt und dann auch so bleibt!

    @all
    also das mit dem ET versteh ich deshalb nicht, weil ich laut dem ET dann schon 41 volle Wochen schwanger wäre. Der 7.3. ist dann genau 41 Wochen. Und das kapier ich eben nicht. Ich dachte man geht grundsätzlihc von 40 Wochen aus und bestimmt auch danach den ET. Ich meine wie kann man so früh in der 9. Woche schon was korrigieren. Ich weiß halt nicht ob ich jetzt einen Denkfehler habe oder der Arzt sich vertan hat oder ob das so gehört?
    Denn wenn das Kind dann doch definitiv früher kommt, dann geht das ja auch vom Mutterschutz ab, ist ja nun auch nicht ganz soooo egal.

    @Perle
    wann ist denn dein nächster US-Termin? Habt ihr denn schon Namensideen?

    Einen schönen Abend @ all!
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @sweety: Du brauchst hier wirklich nicht reinschleichen :biggrin: . Es ist schön dich hier zu sehen.

    @Bergschaf: In 2 Wochen steht bei uns der nächste US an :grin: . Ich bin schon sehr gespannt wie groß das Kleine nun mittlerweile ist.
    Bei dir müsste ja auch bald wieder einer anstehen, oder?
    Ja, Namensideen haben wir schon. Den Jungennamen haben wir fest und den Mädchennamen, wohl auch...Männe ist sich da ganz sicher, aber ich noch nicht ;-) .
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Bergschaf
    du bist jetzt bei 26+5 also in der 27. Schwangerschaftswoche. Begonnen wird beim ersten Tag der letzten Periode, das ist dann quasi 0+0, der Beginn der 1. Woche. Dein Ticker endet dann mit 39+6 bzw danach noch 40+0, dann hast du seit dem ersten Tag der letzten Periode genau 40 Wochen hinter dir.
    Vielleicht versteht deine Bekannte nicht, dass die ab 26+0 bereits in der 27. Woche ist. Die Zählweise ist ja nicht allen klar. Aber ihr habt den gleichen ET, seid also in der gleichen Schwangerschaftswoche.
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke bergschaf und perle, das ist so lieb von euch. :grin:
    Bergschaf schrieb:
    Wie gehts dir denn mittlerweile? Hat sich Zyklusmäßig wieder was stabilisiert? Und wie gehts dir und deiner Familie gesundheitlich?

    Mein Zyklus hat sich nicht wirklich gebessert, letztens war er 58 Tage lang, was mein persönlicher Rekord war. Ich muss aber auch zugegeben das ich meine Temperatur zur Zeit nicht messe, weil es mich erstens momentan irgendwie nur nervt :oops: und ich zweitens garkeine Zeit habe.
    Gesundheitlich ging es in den letzten Monaten so drunter und drüber, da bin ich dazu irgendwie nicht gekommen. :roll:
    Erst war mein Kleiner ziemlich lange krank, dann mußte mein Blinddarm raus, dann wurde mein Kleiner wieder krank, gleich im Anschluss hatten wir beide ein Magen-Darm-Infekt, danach hatte mein Kleiner wieder eine Erkältung und zur Zeit quäle ich mich grad wieder mit einer heftigen Erkältung - irgendwie kommen wir nicht zur Ruhe. :groggy:
    Wir beide stecken uns immer wieder gegenseitig an, obwohl ich schon aufpasse das es nicht passiert, aber das ist halt leichter gesagt, als getan, denn wenn der Kleine krank ist, dann will er natürlich immer viel kuscheln und das kann ich ihm nicht verwehren - somit dauert es nicht lange bis es mich wieder erwischt. :confuded:
    Der einzige der sich aus allem rausstellt, ist mein Mann, aber das ist auch gut so.
    Bergschaf schrieb:
    Ich drück dir ganz fest die Daumen dass es bei euch auch wieder bald klappt und dann auch so bleibt!

    Ich hoffe es auch so sehr, das es endlich wieder klappt und ich dann mein Baby behalten darf.
    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden. :grin:

    Ich freu mich so für euch, das es euch gut geht. Fiebere schon richtig mit euch mit. :grin:
  • alina.malina.m

    953

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *kurzmalreinschleich*

    Meine FÄ sagt mir immer beim Vermessen(wenn es z. B. 26+5 ist), Sie sind 26 SSW(oder eben 26+). Dabei meint sie 26 vollendete Wochen. Als sie dann in den MuPa was reinschreibt, sagt sie immer, dass die Größe der 27. SSW (in diesem Beispiel) entspricht.

    Viele Ärzte rechnen wohl die vollendeten Wochen ;-)
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    danke eowyn und die anderen für die Erklärungen, eigentlich war mir das so auch klar, aber ich hab mich wohl etwas verunsichern lassen von der Bekannten ;-)

    Bin heute mal wieder dermaßen schlecht drauf, das gibts überhaupt nicht...die letzten Tage fand ich auch schon alles anstrengend, aber dann heute nacht konnte ich mal wieder kaum schlafen, weil ich einen Alptraum hatte und danach nur noch wach lag...und sowas rädert mich mehr, als wenn ich einfach nur spät ins Bett wäre oder so. Ich kann heut echt nix anfangen mit dem Tag und hoffe nur das ist nicht wieder so eine Depriphase...ach mann, ich will das nicht haben. Hoffentlich wirds morgend wieder besser.

    Gruß an euch alle!
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Guten Morgen/ Mittag!
    @ Bergschaf, lass dich mal :triste: , manchmal sind die Tage einfach blöd und wir haben miese Laune. Ich glaube nicht, dass das gleich eine depressive Phase sein muss. Vielleicht sollten wir uns auch mal erlauben so richtig schlecht drauf zu sein und nicht immer die Erwartung an uns selbst haben : wir sind schwanger, da muss man den ganzen Tag strahlen und gut drauf sein! Immerhin ist das auch ordentlich anstrengend und kann einem schon mal auf die Nerven gehen. Da brauchst du bestimmt kein schlechtes Gewissen haben, wenn dich mal alles nervt und du deine Ruhe haben willst!
    Lass dich von deinem Mann ein bißchen verwöhnen und mach dich nicht verrückt! Es kommen auch wieder bessere Tage - bestimmt!

    @sweety
    ich les schon immer wieder mal bei euch im Kinderwunsch-Thread mit und hoffe, dass ihr alle auch bald wieder umziehen könnt! Wir freuen uns auch wenn du uns ab und zu mal hier besuchst ;-) .

    @Perle:
    wahnsinn, jetzt habt ihr auch schon einen passenden Namen :shock: ! Ich seh und schon vor dem Standesamt stehen und immer noch diskutieren :roll: .

    Aber momentan haben wir eh keine Zeit um uns über mögliche Namen zu unterhalten... Hannah ist seit gestern richtig krank, und quält sich mit einer fiesen MD-Grippe herum. Die grassiert im Moment im Kindergarten und sie hat sie wohl als eine der ersten erwischt. Gestern hat sie eigentlich alles sofort wieder erbrochen. Daher war ich fast nur am waschen, umziehen, Kind tragen und trösten und Abends ziemlich k.o.
    Die Nacht über hatte sie dann Fieber und Durchfall, aber heute morgen ist es schon wieder etwas besser, so dass sie wenigstens den Tee drin behält. Im Moment schläft sie hier neben mir auf der Couch (was im Normalzustand wirklich undenkbar wäre :roll: ), so dass ich ein bißchen Zeit zum Surfen habe.

    Habt ihr schon einen GVK gefunden? Ich habe Anfang der Woche mal mit meiner Hebamme telefoniert und jetzt wird es wirklich knapp mit dem Termin... Ich wollte ja gerne im Januar anfangen, aber anscheinend hat sie den Zettel mit dem Vermerk darüber verschusselt, so dass ich jetzt den allerletzten Platz in einem Kurs bekommen habe, der erst Mitte Februar beginnt und genau an meinem ET die letzte Stunde hat. Naja, bei meinem Glück kommt unser Wutzle auch nach dem Termin und ich kann ganz "entspannt" die letzte Kursstunde genießen. Mein Mann machte schon Witze und meinte ich könne ja dann das Baby live in der Kursstunde bekommen und als Anschauungsobjekt dienen.
    Mal schauen wie das dann so klappt. Wahrscheinlich bin ich dann so dick, dass ich nicht mehr von den Turnmatten hoch komme.

    So, jetzt muss ich Schluss machen - Hannah wird wach!
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ littlejake
    Ich wünsche deiner Kleinen eine gute Besserung und dir gute Abwehrkräfte!

    Mein GVK beginnt am 06.Januar.Ich freu mich schon sehr darauf!GöGa wundert sich zwar,dass ich beim dritten jetzt nochmal einen Kurs machen will,aber in den letzten Jahren hat sich scheinbar doch einiges getan!Und außerdem kann man dann anschließend dort schwimmen gehen :biggrin:

    @ Bergschaf
    Och mensch,lass dich mal :triste:
    Mir ging es die letzten 2 Tage auch nicht soo besonders.Der Bauch war irgendwie immer im Weg,ich wußte nicht,wie ich sitzen,liegen,stehen soll und hatte schreckliche Rückenschmerzen :sad:
    Ich hab mich dann gestern abend nurnoch mit der Wärmflasche auf die Couch verzogen und war total :flaming01:
    Doch heute geht es mir wieder besser,auch wenn mein Rücken immernoch wehtut :roll: :confuded:

    @ Sweety
    Mein Zyklus hat sich nicht wirklich gebessert, letztens war er 58 Tage lang, was mein persönlicher Rekord war.
    :shock: Wow!Das ist wirklich lang! :shock: Was sagt denn dein FA dazu?
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo!

    @Bergschaf: Mir geht´s auch nicht immer toll. Manchmal hat man einfach mal nen schlechten Tag oder hat schlechte Laune. Das kann man dann einfach auch mal zulassen. Mein Freund weiß das mittlerweile ganz gut und lässt mich dann einfach in Ruhe und fragt mich nicht ständig, was ich habe... :biggrin: denn das weiß ich ja selber nicht.

    @littlejake: :sad: ui - ich wünsche deiner Kleinen gute Besserung. MD-Grippe ist wirklich nix schönes :triste: . Ich hoffe es greift nicht noch weiter um sich.

    GVK: Das wäre doch mal eine gute Vorbereitung mit einem live-Anschauungsobjekt... "...und hier seht ihr, wie auch der Mann seine Partnerin unterstützen kann...". :biggrin:
    Meiner beginnt Ende Februar und geht bis Anfang Mai...meine Hebi ist auf Zack und hatte es mir gleich gesagt, als der Termin draußen war. Männe ist aber noch nicht ganz so begeistert :biggrin: - es gibt nämlich einen Männerabend... Die Hebi, die das macht, sagte mir aber schon, dass er wohl so reagieren würde :biggrin: bisher aber alle Männer froh waren, daran teilgenommen zu haben.
    Er hat sich auf jeden Fall schon ein paar Sachen ausgedacht, wie er besonders männlich rüberkommt dort... :roll:

    @fischi: Wir machen immer so tolle Rückenübungen im Yoga-Kurs und seit dem habe ich gar nix mehr am Rücken, also z.B.
    - In den Vierfüßlerstand gehen (Hände auf Höhe der Schultern) und dann das Becken kreisen, als wolltest du mit deinem Steiß Kreise in die Luft malen (der Rücken bewegt sich nur ganz leicht dabei mit).
    das ist gut, wenn es im unteren Lendenwirbelbereich weh tut
    - Sich im Schneidersitz hinsetzen, den Hintern auf ein Kissen setzen und dann langsam den Oberkörper nach rechts drehen und deine rechte Hand so weit wie möglich nach links setzen (hinterm Rücken und soll natürlich nicht weh tun) und dann die andere Seite.
    Das mobilisiert den ganzen Rücken und stärkt die Muskulatur.

    Ich war gestern Babygucken bei meiner Freundin im KH. :fantasy03: Das war ja eine süße Maus. Mein Freund wollte sie auch gleich mitnehmen. Bald haben wir ja aber auch so ein kleines Schätzchen.

    Was ich mich gestern gefragt hatte...wenn man tanzen geht abends, ob das irgendwie zu laut sein kann fürs Baby? Gestern hatten die Bässe ganz schön vibriert und ich habe immer Stupser bekommen. Wisst ihr das?

    Euch noch einen schönen Nikolaus.
    Ich hoffe ihr hattet alle gut gefüllte Schuhe? :sad: Männe hat meine natürlich wieder vergessen und er hat seins noch gar nicht gesehen :confuded: .

    Perle
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    danke ihr habt schon recht, man muss nicht immer gut drauf sein. Ich hab da sicherlich oft zu hohe Erwartungen an mich, das ist auch das was mich dann stresst. Ich kann dann nicth einfach sagen: der Haushalt hat Pech gehabt, mach ich eben wenn es mir wieder besser geht, sondern ich krieg echt die Krise wenn meine Tagespläne durcheinander geraten und fühl mich dabei gleich immer ganz schlecht und als Versagerin. (also nur dann wenn halt eh grad die Hormone mich runter ziehen).
    Aber es geht schon etwas besser. Gestern hab ich dann Laktose freie Croissants backen wollen, nur sind die erstens nicht so toll geworden, weil mein Blätterteig nicht so wurde wie im Rezept und dann hatte ich als Quittung danach solche Rückenschmerzen und auch wieder nen harten Bauch.
    Hatte dann die Hebamme angerufen weil ich doch irgendwie bammel hatte und die meinte, sobald ein harter Bauch in Verbindung mit ziehen im Rücken kommt, sollte man langsam machen und sich schonen damit es keine Frühgeburt wird :shock: ich war echt etwas geschockt und hatte dann solche Angst, denn ich musste ja auch noch arbeiten.
    Bin jedenfalls gestern nicht mehr geradelt sondern Taxi und Schwiegermamataxi gefahren, aber mir graut es vor den nächsten Wochen.
    Ich weiß manchmal schon gar nicht, ob ich diese unwohle Gefühl einfach aushalten muss weil es halt einfach normale Beschwerden sind, oder ob wirklcih Vorsicht geboten ist. Und wenn das dann an anstrengenden Tagen mit meinen Musikkursen grad losgeht mit Bauch hart werden usw. kann ich mich ja auch nicht gleich schonen und Füße hochlegen. Aber deshalb nun alles absagen???
    Ich weiß einfach nicht, ob ich zu ängstlich bin (manchmal erinnert mich das mit dem Rücken halt so an Regelrückenschmerzen, diese Art von Rückenschmerzen hab ich sonst einfach nie) wegen der FG oder ob ich zu unvorsichtig bin wenn ich dann doch alles so mache wie geplant.
    Versteht hier einer was ich meine???
    Und mein Bauch hat echt nen ganz schönen Schub gemacht in den letzten Tagen, wahrscheinlcih liegt es auch daran, dass es überall zieht und zwackt.

    @Perle
    Also ich hatte ja auch was für Nikolaus bestellt und dachte erst es kommt eh erst am Montag, und heute klingelte es dann schon ganz früh an der Tür, wir waren aber beide noch im Bett und ich wollte nun auc nicth so verschlafen raustapsen. Naja also haben wir vom Paketboten dann ein orangenes Kärtchen bekommen :flaming01:
    Aber das war eher ein gemeinsames Geschenk für uns, ansonsten machen wir nix für Nikolaus.
    GVK geht bei mir erst mitte Januar los und ich find das auch schon Recht spät, naja ging nicht anders, aber mein Mann macht da eigentlihc keine Zicken, vielleicht denkt er sich seinen Teil und irgendwie haben die alle so komische Vorstellungen aus dem Fernsehen wo die Männer hinter den Frauen hocken und mitatmen müssen... :roll: Naja jedenfalls meinte die Hebi zu mir, es wäre keine Hechelstunde :biggrin: und die MÄnner bräuchten da keine Angst haben, es ginge auch ganz viel um Infos zur Geburt.
    Mein nächster US ist übrigens erst in 2,5 Wochen. Weil die sich nämlich auch mit meiner Wochenzählung vertan hatten und dann meinten in der Woche davor könnte man es noch nicht machen, weil man das ja erst ab der 29. macht und dann die Kasse zahlt. :roll: Aber nun hab ich den Termin auch nicht mehr ändern wollen.
    Ist die Freundin mit dem Baby eigentlich die eine, die weggezogen ist?
    Hat sie dir denn von einer schönen Geburt berichten können? Manche Geburtsberichte machen mich echt völlig wahnsinnig...ich kann gar nicht verstehen, wie sich das manche gerne anhören, ich krieg dann immer nur mehr Angst davor.

    @litteljake
    ich wünsch dir auch ganz viel Kraft fürs Hannah-Umsorgen und dass du dich nicht auch ansteckst.
    Die MD-Grippe ist bei uns auch recht gut in den Kindergärten unterwegs, ich hab auch ständig Abmeldungen zur Zeit in den Kursen wegen dieser Krankheit, scheint wohl in Südbayern grad so eine kleine Epidemie zu sein...Trinkt sie denn nun wieder genug?
    Wegen dem Durchfall und den verlorengegangenen Elektrolyten kannst du mal schauen, ich glaube "Elotrans" (so ein Elektrolyte-Pulver) darf man auch Kindern geben. Mir hilft das immer sehr gut um schnell wieder auf die Beine zu kommen.
    Dein Mann hat ja echt coole Sprüche drauf :biggrin: aber zumindest wärst du ja gut aufgehoben beim GVK selbst wenn es dann wirklcih losginge ;-)

    @fischi
    find ich ja toll, dass du auch noch einen Kurs machst, das ist ja einfach auch was, was man nur für sich macht und andere Leute kennen lernt, aus dem Grund würd ich das auch nochmal bei weiteren Geburten machen. Man lernt ja nie aus ;-)

    Soderla, genug geschrieben...bin gespannt ob es heute hier echt noch schneit, ich will doch sooo gerne noch ein bisschen was vom Winter genießen können. Aber hier ist ja leider noch nix bisher an Schnee :sad:

    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent!
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Bergschaf: Ist das nicht eigentlich normal nach der 20. SSW, dass man Übungswehen hat mit hartem Bauch etc.? Ich dachte es kommt mehr auf die Menge der Wehen an und wenn dann nur eine davon stärker war, war es vielleicht doch völlig normal?
    Frag doch hier nochmal nach bzw. frag doch auch mal deinen FA.

    Es war ein Kaiserschnitt, weil das Baby falsch rum lag, aber sie hat es wirklich gut überstanden - da bin ich wirklich froh :grin: . Sie kann halt noch nicht so wie sie will mit dem Schnitt, aber es wird von Tag zu Tag besser.
    ...Kannst du über deine Angst vor der Geburt nicht mal mit deiner Hebi sprechen? Ich denke nämlich, dass es nicht gerade förderlich ist, wenn dir das so zu schaffen macht.

    GVK: Für ihn ist es so unvorstellbar so ganz allein ohne mich beim GVK zu sein ;-) . Noja, ich denke, ich habe schon einen großen Jungen, der das dann schon allein hinbekommt :biggrin: .

    Ich hatte übrigens doch was im Schuh :grin: - ich habe es nur nicht gesehen, weil es so weit in meinen Stiefel gerutscht ist :fies02: und er natürlich gestern auch meinte, dass er den Nikolaus total vergessen hat...
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu, wollt nur kurz bescheid geben, dass ich noch lebe ( so halbwegs)
    Ich dösbaddel hab nämlihc was gegessen, wobei och genau weis, das ich das nicht vertrage. und jetzt hab ich den Salat.
    Melde mich wieder, wenns mir besser geht
    Liebe Grüße und eine gute Nacht.
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach du je... Na da wünsche ich dir aber eine schnelle,gute Besserung!
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na, wie geht es euch denn allen so? Hier ist es wieder recht still geworden - seid ihr alle im Weihnachtsstress, oder hat euch alle eine Krankheit niedergestreckt?

    Bei uns kehrt gerade mal wieder etwas Ruhe ein und außer Schnupfen haben wir gerade mal keine Krankheiten zu Hause *schnellaufHolzklopf*.
    Donnerstag habe ich mal wieder eine VU und bin mal gespannt wie mein GMH mittlerweile aussieht, da ich mich ja versuche so gut als möglich zu schonen.

    @Bergschaf:
    Dieses hart werden des Bauches kenne ich auch, das sind eigentlich ganz normale Übungswehen. Angeblich ist das erst bedenklich, wenn die Frequenz zu hoch wird, oder sich dadurch der Gebärmutterhals verkürzt. An deiner Stelle würde ich mal beim nächsten Termin den FA oder Hebamme darauf ansprechen, dass die mal einen Blick drauf werfen. Ist aber bestimmt alles in Ordnung, und wenn man´s von der positiven Seite sieht, dann weiß deine Gebärmutter schon was bei der Geburt zu tun ist.
    A propos Geburt: habt ihr schon ein Krankenhaus ausgesucht, oder seid ihr noch am Überlegen?

    @ Mauli:
    ich wünsche dir noch gute Besserung!

    So, jetzt werde ich mich noch gemütlich auf die Couch werfen und freue mich bald mal wieder von euch zu lesen!!
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr,

    ich kann es selbst noch gar nicht richtig fassen. Es waren keine Übungswehen. Ich hatte letztendlich am Montag eine Frühgeburt!!! Unsere Tochter kam um 10 Uhr mit 970 g auf die Welt und liegt nun auf der Intensivstation bis zum errechneten Termin, sprich bis Anfang März.

    Ich erzähl euch einfach mal wie sich das so entwickelt hat. Also ihr wisst ja, am Samstag war es halt immer noch so ein unwohles Gefühl, aber eigentlich nur gelegentlich ein harter Bauch. Und ich fühlte mich aber wie als wenn ich leichte Gliederschmerzen hatte. Dachte dann auch die Rückenschmerzen wären daher. Insofern hab ich nix unternommen, es war nur dieser gelbliche Ausfluss am Samstag früh verstärkt und ich machte mir da schon Sorgen. Insgeheim wusste ich dass da was nicht stimmt, aber die körperlichen Anzeichen waren für mich einfach nicht schlimm genug um ins Krankenhaus zu fahren.
    Ich mache mir jetzt ncoh solche Vorwürfe...

    Und in der Nacht wachte ich dann auf, weil ich solche Rückenschmerzen und ziehen im Bauch hatte, die ersten Wehen halt. Bin aufgestanden und hab mich mit Tee und Decke ins Wohnzimmer verkrochen. Und mein Mann ist zum Glück auch aufgewacht, der kam zu mir und war ziemlcih besorgt. Jedenfalls hab ich dann mit ihm überlegt, dass wir am Sonntag auf jeden Fall nachsehen lassen. Es war dann so ca. halb fünf uhr morgens. Ich bin auf die Toilette und es ging der Schleimpfropf ab. Alles war genauso wie bei der Fehlgeburt und ich hab mein Kind schon tot gesehen, geriet völlig in Panik, er hat den REttungswagen geholt und wir sind nach Garmisch in die Klinik.
    Dort haben sie mich erstmal geschimpft warum ich denn jetzt erst käme, wenn ich doch schon am Freitag beschwerden gehabt habe...sehr unfreundlich waren die da alle. Und sie stellten fest, dass mein Gebärmutterhals schon fast nihct mehr vorhanden war, weil das Kind sich schon so weit vorgearbeitet hatte :shock:
    Es wurden Entzündungswerte festgestellt und sie haben mich sofort mit dem Rettungswagen nach München ins Klinikum Großhadern gebracht, da sie schon meinten, ich müsse jetzt bis März nur liegen wenn ich das Kind haben will und in Garmisch hätten sie dafür keine Kapazitäten.
    Naja in München waren sie wenigstens kompetenter und sehr sehr nette Hebammen. Mit wehenhemmenden Mitteln wurde ich den ganzen Tag zugeschüttet. Und ich hab Cortison bekommen in hoher Dosierung für die Lungenreifung des Kindes, falls es zu einer Frühgeburt kommt.

    Ich weiß gar nicht mehr wie der Tag vergangen ist...immer nur CTG, CTG und nochmals CTG, diese ständige zu schnelle Herzklopfen von mir und dem Kind hat mich völlig wahnsinnig gemacht, denn die Wehenhemmer gehen voll aufs Herz und erhöhen den Puls um ungefähr 30 Schläge pro Minute!
    Abends waren dann kaum noch wehen und ich kam auf die Gynäkologie, tja aber kaum war dann auch mein mann weg und wir hatten uns schon auf den langen Klinikaufenthalt meinerseits eingestellt, fingen die Wehen auch wieder an. Immer wenn ich nur kurz auf Toilette war, waren sie voll wieder da.
    Tja, also wieder in den Kreißsaal und wieder CTG. Die ganze Nacht zur Beobachtung. Dosis der Wehenhemmer erhöht..An schlafen ist bei so einem hohen Puls, bei ca. 117 nicht zu denken!!! Auch die Betablocker halfen nix. Und ich hatte trotzdem so starke Wehen!
    Ich hatte also nach dieser Nacht schon die 2. fast schlaflose Nacht hinter mir und war auch noch völlig ausgehungert und ausgetrocknet, denn wegen dem Cortison durfte ich nur wenig trinken, da ich sonst eine Lungenembolie bekäme :roll:
    Die Ärzte meinten dass trotz der Antibiotikainfusion die Entzündungswerte nicht zurück gegangen seien und die Wehen zeigten dass eine Geburt nicht aufzuhalten war. Ich bekam dann noch eine PDA und mein Mann wurde informiert dass er sofort kommen soll (ist ja bei usn nicht so ganz um die Ecke). Naja und es hieß immer, sie wollen es probieren mit der normalen Geburt evtl. aber abbrechen und einen Kaiserschnitt machen.
    Es kam dann schlussendlcih ganz schnell zur normalen Geburt, der Muttermund schoss quasi von alleine ganz schnell auf und alles andere ging dann Minuten schnell.
    Ist schon komisch, da macht man sich in der SS Gedanken über Gebúrtsvorbereitung und dann kommt alles so plötzlich...sie machten unter der Geburt noch einen Dammschnitt, damit das Köpfchen so wenig wie möglcih Druck aushalten muss.
    Das Kind wurde mir kurz gezeigt, was für ein Winzling...und dann auch in den Inkubator gelegt und angestöpselt.

    Soweit zur Geburt. Dem Kind gehts den Umständen entsprechend gut, es musste nicht beatmet werden, was echt super ist, sondern kriegt nur über die Nase etwas Sauerstoff. Und alle Vitalfunktionen sind stabiel, sie liegt halt jetzt in diesem Glaskasten und das ist schon sehr schlimm für mich das anzusehen, so hilflos und ich darf sie nicht halten und streicheln.
    Zu sehen, dass alle Krankenschwestern mehr KOntakt zu ihr haben als ich ist so hart und ich weiß ehrlich nicht wie ich die nächsten Wochen überstehen soll. Ich pumpe nun im 4 Stundenryhtmus Milch ab, die ihr schon zugefüttert wird und das wird nun auch bis März so bleiben, das heißt, ich fahre täglich hier her und muss abgepumpte Milch abliefern, natürlcih im gekühlten Zustand (wie gut dass nicht sommer ist). Wenn der Nabelkatheter draußen ist, darf ich auch das Känguruhen beginnen, das ist das Kuscheln mit dem Kind auf der nackten Haut. ich freu mich schon so sehr wenn der Tag da ist.

    Nun liege ich also noch auf der Neonatologie und mir gehts besser, Entzündung geht zurück, die wohl das ganze verursacht hat. Aber ich fühl mich so leer und ausgebrannt, jetzt schon, es wollen soviele Leute irgendwelchen Papierkram auf einmal wissen, von Namen, bis Versicherung und Mutterschutz und, tausend Dinge, auch beruflciher Art, die man dann auch ncoh regeln muss und einem keiner abnehmen kann. Meine Brust ist von dieser blöden Pumpe auch schon völlig rot...
    Mir graut auch irgendwie vor dem wieder nach hause fahren. Wahrscheinlich darf ich am Freitag heim, aber dort hab ich alles ja so verlassen im schwangeren zustand. Meine Gefühle werden mich dort sicher nochmal überrollen.
    Ich habe so Angst an der Infektion Schuld zu sein. Dass wir beim Sex irgendwas reingebracht hätten z.b. oder ich mich doch im Kindergarten angesteckt habe. Andererseits denke ich mir, dass man es halt nicht wissen kann was die Ursache war, der Arzt nach der Entbindung zeigte uns noch die Plazenta und da war ein teil abgestorbenes Gewebe, was seiner Meinung nach die Infektion sein müsste und die Wehen ausgelöst hat. Nur denke ich mir, dass sowas ja länger in mir geschwelt haben muss, denn wie kann das Gewebe einfach so schnell absterben?
    Ich weiß echt nicht was ich falsch gemacht habe. Wäre ich doch wenigstens früher zum Arzt gegangen, andererseits hätte es dann auch sein können,dass das Kind schon die Entzündung hätte und es gar nicht bemerkt worden wäre.

    sorry, ich schreib etwas wirr, hab jetzt auch gar nicht mehr viel guthaben hier im Internetterminal.
    ich wollte euch bloß Bescheid geben.
    Unser Mädchen heißt übrigens Anna-Maria ;-)

    Bitte drückt uns die Daumen, dass sie sich weiter gut entwickelt und keine Komplikationen noch kommen, ich hab da so Angst davor.

    Euch allen ncoh eine schöne Schwangerschaft, ich wünschte ich könnte n och mit euch über Beschwerden jammern und meinen Bauch wachsen sehen...lasst es euch gut gehen und ich werde ab und zu mal hier vorbei schauen!

    Alles Liebe
    Bergschaf
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach du meine Güte :shock:

    Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Tochter! :grin: Auch wenn sie sich ruhig noch hätte Zeit lassen können.


    Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit, dass du schnell auf die Beine kommst und vor allem die Kleine Maus sich gut weiter entwickelt. Prima dass sie deine Milch bekommt. Dein Körper produziert nämlich jetzt automatisch Frühchenmilch genau für sie abgestimmt. Es gibt nichts besseres!
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo

    Als aller erstes.
    Herzlichen Glückwunsch zu eurer kleinen Tochter und Kämpferin. Das du jetzt ständig die Gedanken kreisen läßt ist völlig normal. Aber eins ist sicher...du hast keine Schuld..wirklich nicht. Infektionen kann es immer geben warum auch immer.
    Wenn du eine Hebamme hast kannst du mit ihr das ganze vielleicht mal aufarbeiten..das wäre sicher gut.

    Was die kleine angeht: Schaut mal ob es dort im Klinikum einen Frühchenverein gibt. Die haben oft sehr sehr gute Tipps wenn es um das Händling aber auch alles andere rund um das Frühchen gibt. Deine Hebamme solltest du auch bald informieren wegen dem Abpumpen damit das alles gut läuft und aufrecht gehalten werden kann.

    Känguruhen solltest du so schnell wie möglich anfangen. Frag mal den Arzt ob was dagegen spricht..eigentlich gibt es fast keinen Grund. Nochdazu wenn sie selbständig atmet.

    Drück euch für die kommende Zeit ganz fest die Daumen.

    Das schafft ihr schon. ;-)
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich gratuliere auch.
    Und etwas ganz Wichtiges: So etwas passiert ohne "Schuld". Die Bemerkung in Garmisch war völlig überflüssig.. Solche echten Frühgeburten kann man nicht aufhalten.
    Es wurde ja versucht, und auch ein Tag früher hätte daran nichts geändert.
    Und Du hast auch ganz sicher nicht die Infektion verursacht!!!

    Ich hoffe, es geht weiter bergauf. Sicher ist es schwierig, aber ihr geht es momentan gut! Und ganz klar habt Ihr alles Forendaumen fest gedrückt.
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja auch meine Daumen sind für euch gedrückt. Und auch von mir Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Anna-Maria :grin:
    Ich hoffe auch das du die Kleine auch ganz schnell berühren kannst :troest:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: Ich bin völlig von den Socken und kann mir gerade nur schwer die Tränchen verkneifen.
    Ich weiß jetzt gar nicht, was ich sagen soll.
    Erst einmal Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche euch dreien ganz viel Kraft für die nächste Zeit :triste: und dass du bald wieder auf den Beinen bist, aber v.a. dass die Kleine wunderprächtig gedeiht und Gott immer ein Auge auf sie hat und dass du/ihr bald mehr Kontakt zu ihr haben dürft.

    Sie hat einen wunderschönen Namen bekommen und ich finde es ganz toll, dass es ihr den Umständen entsprechend gut geht und erstaunlich, dass du die Kraft findest für sie abzupumpen. Das ist wirklich toll.

    Alles Gute und ich denke an euch!

    Perle
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    danke euch!
    @Marlies
    meinst du dass im Normalfall meine Infektion gar nicht zum Kind gekommen wäre? Ist das jetzt einfach Pech, dass es so kam, oder würde bei jeder Frau eine Infektion zu einer Frühgeburt führen?

    Ich werde auf jeden Fall nochmal mit meiner Hebamme sprechen.
    die Hebamme habe ich schon kontaktiert, und sie schaut vorbei, sobald ich daheim bin.


    Danke Perle :grin:

    Gruß
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich meine dass leider machen Infektionen zu Frühgeburten führen können. Und dass man nicht verhindern kann Bakterien zu bekommen oder schon lange zu haben. Insofern war die Frühgeburt vielleicht sogar eine Art Eigenschutz, damit Eure Kleine eben nicht infiziert wird. So doof sich das anhört.....
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich bin sehr geschockt und schicke euch viel Kraft...Mach dir bitte keine Vorwürfe..du hast ja Marlies gehört...das könnte jedem passieren...
    Natürlich gratulier ich euch zum Töchterchen,wünsche euch ,dass sie nun gut wächst und ihr alle den Schock gut verdauen könnt...
    Alles alles Liebe und viel gedrückte Daumen
    Waschbaer
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @bergschaf, herzlichen Glückwunsch zur kleinen Tochter. :triste:

    Ich wünsche euch von ganzem Herzen ganz viel Kraft und vor allem das du schnell wieder auf die Beine kommst. Aber am wichtigsten ist das du sehr schnell deine Kleine berühren kannst, denn Körperkontakt ist für euch beide jetzt besonders wichtig.

    Alles alles liebe, wünscht dir sweety :triste:
  • milchbartmilchbart

    2,721

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh man, ihr macht ja Sachen! Auch von mir Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Anna-Maria und für die nächsten Wochen ganz viel Kraft.
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mensch Bergschaf, ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr mir im Moment die Tränen über das Gesicht laufen! Ich wünsche euch und eurer kleinen Maus alles, alles Gute und denke ganz fest an euch, dass sich alles weiterhin gut entwickelt und ihr euer kleines Mäuschen bald mit nach Hause nehmen könnt.
    Anscheinend ist sie wirklich eine kleine Kämpferin und wird bestimmt weiterhin gut wachsen und dir noch viel Freude machen.
    Dich trifft daran bestimmt keine Schuld, wer könnte so etwas auch ahnen! Ich würde dich, wenn du magst zumindest virtuell mal in den Arm nehmen :troest: und dir viel Kraft wünschen.
    Ihr schafft das bestimmt!
  • chaoshexechaoshexe

    185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe Gänsehaut...

    Ich freu mich für Euch, dass Eure Kleine so eine starke Kämpferin ist, dass sie schon selbständig atmen kann und auch sonst in gutem Zustand ist.
    Toll, dass sie Deine Milch bekommt!!

    Herzlichen Glückwunsch zur Geburt - und ganz viel Kraft für die nächsten Wochen!!
  • Umm NuzaUmm Nuza

    515

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo

    Auch mich hat es tief beruehrt... ich gratuliere euch von Herzen und wuensche euch, dass ihr moeglichst bald auch direkt zusammen wachsen koennt. Ich bewundere dich, wie du dich anstrengst ihr deine Milch zu geben! Das sie schon selbst atmet ist ja wirklich super!

    Ich wuensche euch nur das Beste! Umm Nuza
  • NukaNuka

    2,340

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Irgendeine höhere Macht sagte eben zu mir, klick den Thread doch mal an - und was lese ich hier? :shock:
    Oh, Bergschaf, fühl Dich un Dein Mann natürlich auch, mal ordentlich gedrückt und mit einer dicken Portion Kraft versorgt.
    Es wird bestimmt eine aufreibende Zeit werden, aber nun freut Euch, daß Eure kleine Tochter das alles so prima überstanden hat!
    Alles Gute zur Geburt! :fun04: :bounce02:
    Ich wünsche Euch, daß sie weiterhin ihren Lebensweg so toll meistert.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo

    Kann die Hebamme nicht im KH mal bei euch vorbeischauen? Gerade wegen stillen und abpumpen. Sie hat sicher auch jetzt sehr gute Tipps.
    Oder schau ob es eine Stillberatung dort gibt.
    Ich habe damals übrigens MUMI zuhause über Nacht eingefrohren. Hat sie sich länger auf dem Transport gehalten. ;-)
  • NaseweisNaseweis

    5,435

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: Bergschaft, ich weiss gar nicht was ich sagen soll! Bin noch ganz neben mir nachdem was ich hier lesen muss. Tränen stehen mir auch in den Augen!

    Ich gratuliere dir erstmal ganz herzlich zu eurer kleinen Tochter und schicke ganz,ganz viel Kraft an dich und deine Maus! :triste:
  • hexchen1910hexchen1910

    1,922

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Bergschaf!
    Herzlichen Glückwunsch zu Eurer kleinen Kämpferin!
    Wir schicken alles an Kraft und Energie zu Euch!
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Naseweis schrieb:
    :shock: Bergschaft, ich weiss gar nicht was ich sagen soll! Bin noch ganz neben mir nachdem was ich hier lesen muss. Tränen stehen mir auch in den Augen!

    Ich gratuliere dir erstmal ganz herzlich zu eurer kleinen Tochter und schicke ganz,ganz viel Kraft an dich und deine Maus! :triste:
    Da kann ich mich Naseweis nur anschließen!Ich bin geschockt,sprachlos und habe Tränchen in den Augen.
    Ich wünsche euch dreien viel Kraft für die kommende Zeit,lass dich mal ganz feste :triste:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe Tränen in den Augen und kann es gar nicht fassen.
    Ich wünsche Euch und Anna-Maria alles Liebe und Gute zur Geburt!!!

    Seid stark und kämpft weiterhin. Anna-Maria macht es ja schon gut vor!
  • najonajo

    1,083

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Alles Liebe und Gute für Euch!!
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich wünsche euch alles Gute und trotz der widrigen Umstände eine schöne Kennenlernzeit! :baby01:
  • KatieKatie

    3,507

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich lese ja hier sonst gar nicht mit, aber irgendwie hab ich jetzt angeklickt. Oh Mannomann... Trotz der schwierigen Umstände ganz herzlichen Glückwunsch zu eurem Mädel mit dem wunderschönen Namen!!!!! Ich wünsche euch Dreien ganz viel Kraft und ein baldiges Kuscheln! Und drücke fest die Daumen, dass das Stillen weiterhin so toll klappt. Ein Hoch auf die Mama-Milch! Die wird eure Kleine noch schneller auf die Beine bringen! Und vergiß du nicht, gerade jetzt auch an dich zu denken, damit du auch wieder zu Kräften kommst!
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich bin auch ganz geschockt. Ich hoffe, dass du und dein Mann jetzt alle Kraft, die ihr in euch habt, eurer kleinen Tochter zukommen lassen könnt. Sie wird sie gebrauchen können. Alles Gute für euch und seid stark für Anna-Maria!
  • ed24ed24

    1,208

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Bergschaf,

    erstmal ganz herzlichen Glückwunsch zu eurer kleinen Anna-Maria!
    Ich war etwas verwirrt als Naseweis deine Geburt erwähnte - da hab ich sofort mal geguckt...

    Frag doch auch mal in der Klinik, ob du die Kleine dort auch anlegen darfst. In vielen Kliniken geht das, sobald die Kinder kräftig genug sind. Und wenn die dir nicht richtig helfen können, nimm deine Hebamme mit, wenn das geht.

    Ach, ich drück dir die Daumen, dass es sogut weiter geht, wie es gestartet ist.

    Gruß ed
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Jetzt hab ich mal ein paar Tage keine Zeit fürs Forum und dann lese ich sowas :shock: .
    Liebes Bergschaf, ich wünsche euch dreien ale Kraft der Welt und genug Gedult, um die Zeit bis zum März rumzubekommen. Deine kleine Maus ist eine wirkliche Kämpfernatur und hat einen wunderschönen Namen bekommen.
    Mach dir aber bitte keine Vorwürfe, den für die Infektion kannst du nichts.
    Ganz liebe Grüße an euch drei.
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Bergschaf: Ich hoffe euch dreien geht´s gut? Ich muss immer an euch denken.
    Durftest du nun schon känguruhen?


    ...................................................................
    Ich hoffe euch anderen geht´s auch gut?

    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, ich habe mich auch schon gefragt, ob es ihnen einigermaßen gut geht. Aber ich könnte mir gut denken, dass sie nach einem langen Tag im Krankenhaus Abends dann keine Lust mehr hat sich hier im Forum rumzutreiben.
    Also: liebes Bergschaf, falls du doch mal reinschaust - wir drücken euch die Daumen, dass ihr bald richtigen Kontakt aufnehmen könnt und du eure kleine Maus auch ein bißchen genießen kannst.

    Dagegen erscheinen einem die eigenen Schwangerschaftsbeschwerden immer ein bißchen lächerlich und ich glaube das ist auch der Grund weshalb sich hier niemand mehr traut Smalltalk zu betreiben. Das ist aber bestimmt nicht in ihrem Sinne, oder was meint ihr? In Gedanken bleibt sie diesem Thread zugehörig, auch wenn sie jetzt erst mal nicht schreibt finde ich, aber vielleicht sollten wir den Thread wieder ein bißchen wiederbeleben?!?
    Ich fange jetzt einfach mal damit an. Mir geht es eigentlich recht gut, habe zwar immer noch mit Wehen zu kämpfen, aber so lange ich nicht allzu viel rumsause hält es sich in Grenzen. Das einzige was mir zunehmend Probleme macht ist der Nachtschlaf... Die letzten Nächte wusste ich irgendwie kaum wie ich mich hinlegen sollte, weil ich seitlich ganz fiese stechende Schmerzen im Becken oder den Leisten hatte, Bauchlage geht ja sowieso nicht mehr und Rückenlage konnte ich noch nie ausstehen. Bleibt nicht mehr allzu viel übrig und ein Kleinkind neben einem, das abwechselnd seine Beine oder Arme in einen reinbohrt macht die Sache nicht bequemer. Aufstehen ist mit ihr leider auch nicht ganz so einfach, weil sie dann meist wach wird und komplett ausrastet und das ganze Haus zusammenschreit.
    Dafür sind die Vormittag dann etwas entspannender, weil sie da im Kindergarten ist und ich endlich mal ein bißchen Zeit habe für mich.
    Aber irgendwie vergeht die Schwangerschaft dieses Mal so schnell. Oder liegt es an der Weihnachtszeit, dass man einfach viel weniger Zeit hat und deswegen die Zeit so rast?
    Nächste VU bei meiner Hebamme ist erst im neuen Jahr und bis dahin hoffe ich, dass sich der Plätzchen oder Weihnachtsessenspeck nicht allzu deutlich auf der Waage feststellen lässt...
    So, ich muss noch zur Post die letzten Weihnachtspakete verschicken!
    Liebe Grüße
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja,auch meine Gedanken kreisen um Bergschaf und ihre kleine Maus.
    Ich habe ja nun schon seit der 17.Woche Wehen und war auf so eine Situation vorbereitet,eben weil ich immer wieder Wehen habe.Doch zu lesen,dass Bergschaf so plötzlich entbunden hat,hat mich irgendwie erstmal geschockt.

    Bergschaf,ich denk an dich,drück euch ganz fest die Daumen und wünsch euch viel kraft und deiner Maus alles Gute! :triste:

    Ich habe mich gestern im Krankenhaus angemeldet.Zur Zeit sortiere ich die Kisten mit den Babysachen von meinen beiden Großen durch und schaue,was wir noch benutzen und gebrauchen können.So langsam kommt mein Nestbautrieb wieder durch...
    Die letzten Tage haben mich reichlich Leute darauf angesprochen,dass mein Bauch so tief gerutscht wäre :shock: Morgen habe ich den nächsten Termin beim FA,mal sehen,was der dazu meint...
    Probs mit dem Schlafen habe ich auch seit einer Woche.Allerdings ist es weniger der Bauch,der mich stört,es sind die Beine!Wenn ich mich hinlege und die Beine zur Ruhe kommen,dann fangen die ganz wiederlich an zu schmerzen :confuded: und diese Schmerzen halten mich richtig vom Schlafen ab :roll:
    Ich hab es schon mit Hochlegen versucht,mit Baden,massieren,aber es wird nicht besser.Wenn ich auf den Beinen draufsitze,im Schneidersitz oder so oder laufe,dann geht es,aber sobald ich sie langmache und sie zur Ruhe kommen,kommen die Schmerzen.Sowas hatte ich bei den anderen beiden SS nicht!
    Hoffentlich kann der FA da was gegen machen...

    Mir ist am Montag erstmal die Waschmaschine kaputt gegangen :sad: Also war ich Dienstag wie blöd auf der Suche nach einer neuen.Mitten im Weihnachtstrubel macht das ja besonders viel Spaß! :roll:
    Gestern war dann Weihnachtsfest in der Schule und heute mache ich mir endlich einen richtig ruhigen Tag!
    Und genau so einen ruhigen Tag wünsche ich euch auch! :byebye01:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    littlejake schrieb:
    Ja, ich habe mich auch schon gefragt, ob es ihnen einigermaßen gut geht. Aber ich könnte mir gut denken, dass sie nach einem langen Tag im Krankenhaus Abends dann keine Lust mehr hat sich hier im Forum rumzutreiben.
    Also: liebes Bergschaf, falls du doch mal reinschaust - wir drücken euch die Daumen, dass ihr bald richtigen Kontakt aufnehmen könnt und du eure kleine Maus auch ein bißchen genießen kannst.

    Dagegen erscheinen einem die eigenen Schwangerschaftsbeschwerden immer ein bißchen lächerlich und ich glaube das ist auch der Grund weshalb sich hier niemand mehr traut Smalltalk zu betreiben. Das ist aber bestimmt nicht in ihrem Sinne, oder was meint ihr? In Gedanken bleibt sie diesem Thread zugehörig, auch wenn sie jetzt erst mal nicht schreibt finde ich, aber vielleicht sollten wir den Thread wieder ein bißchen wiederbeleben?!?

    Ja, genauso ist es.

    Ich finde es ja auch so beängtigend, da sie vorher ja eigentlich nichts hatte und es mit einem Mal kam.
    Wir sind auf jeden Fall bei dir in Gedanken, Bergschaf.

    Mir geht´s ziemlich gut und auch der US neulich war schön unauffällig :grin: , so dass wir keinen FeinUS machen werden.

    Ich finde aber auch, dass die Zeit so schnell vorbei geht :shock: . Ich habe nun auch schon die Hälfte geschafft und frage mich ernsthaft, wie ich meine Magisterarbeit schaffen soll, noch bevor das Würmchen auf die Welt kommt.
    Zur Not würde ich hinterher weiterschreiben, aber ich möchte eigentlich nichts mehr im Nacken sitzen haben dann.

    @Fischi: Ich habe auch manchmal schmerzende Beine. Mir hilft es, wenn ich die Fußgelenke kreisen lasse.

    Nun denn, ich mache jetzt mal weiter.
    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Da bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so vorkommt, als würde die Zeit rennen.
    @Perle:
    An deiner Stelle würde ich auch versuchen so gut wie möglich fertig zu werden, denn nach der Geburt hast du sicherlich erst einmal andere Sorgen und magst dich bestimmt nicht dazu zwingen jeden Tag weiterzuarbeiten. Zumindest ging es mir da so, dass ich so gut wie möglich mit allen Hausarbeiten und dergleichen fertig sein wollte. Denn danach hätte ich nichts mehr fertig gekriegt... Ist aber auch sicherlich von Kind zu Kind unterschiedlich, wie gut man das vereinbaren kann.
    Was studierst du denn eigentlich genau? Hast du das evtl. schon mal geschrieben? Ich kann mich in jedem Fall gerade nicht mehr dran erinnern :oops: .

    @Fischi
    Hast du schon mal versucht Magnesium zu nehmen? Vielleicht hilft das ein bißchen... Denn nicht schlafen zu können ist wirklich richtig ätzend :groggy: und man ist den ganzen Tag wie gerädert...
    Dass euer Baby wieder ein Junge wird ist sicherlich zur Kleider- und Spielzeugverwertung optimal, oder?

    So, jetzt werde ich mal Schluss machen und hoffen heute Nacht wieder etwas besser schlafen zu können. Ich glaube dass Wutzle wieder einen Wachstumsschub im Bauch gemacht hat, denn er war ein bißchen ruhiger in letzter Zeit und meist war es dann so, dass die Kugel wieder einen Sprung gemacht hat. Vielleicht wird dann auch der Schlaf wieder besser.
    LG
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, mein Ziel ist es eigentlich meine Arbeit vorher zu beenden, aber ich bin eben auch sehr ehrgeizig...mal schnell schreiben ohne alles nicht 1000x geprüft zu haben geht bei mir nicht und daher habe ich etwas Angst, weil ich noch nicht ganz so weit bin, wie ich gehofft hatte zu sein.
    Ich bin dann sowieso erstmal beurlaubt und eine Frist habe ich auch nicht für die Abgabe, aber ich möchte es weghaben. Ich studiere romanistische Sprachwissenschaft (+Geo + Ezw.)...hab ich glaub ich noch nicht erwähnt... :cool: möchte eigentlich möglichst anonym bleiben in so Foren, aber wir machen heute mal ne Ausnahme :biggrin: .

    Habt ihr eigentlich so Stillkissen zum Schlafen? Das soll schon bequemer sein.
    Bei mir geht´s im Moment wieder, einerseits, weil ich im Vergleich zu anderen einen wirklichen Minibauch habe (die meisten merken nicht mal, dass ich schwanger bin) und weil er jetzt etwas mehr in die Breite gegangen ist, so dass man den gut seitlich ablegen kann. Ich hatte vorher mir immer ein flaches Kissen untergeschoben.

    Wir hatten uns dann eigentlich auch entschieden uns das Geschlecht sagen zu lassen, aber die kleine Perle saß schön mit angehockten Beinchen da :biggrin: . Keine Ahnung, ob wir es uns dann noch in der 30. SSW sagen lassen, denn dann kann man auch noch die letzten paar Wochen warten.

    Nun denn, ich werde mich mal auf den Heimweg machen, neben mir ningelt schon jmd. :biggrin: rum, dass er Hunger hat.

    Perle
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum