Wo sind die Frühling 09 - Mamis?

1568101113

Kommentare

  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Littlejake:
    Magnesium muss ich seit der 17.Woche nehmen,seitdem ich immer wieder die Wehen hab.

    @ Perle:
    Das mit dem Füßen kreisen lassen werde ich gleich mal ausprobieren!

    Ich hatte auch bei den beiden Großen kein Stillkissen.Ich liege in der 135° Lage und stütze den Bauch ja schon mit dem oberen Bein ab.Für mich ist das so das bequehmste.Mein Bauch geht (wie bei den großen auch) nach vorne.Ich seh aus,als wenn ich einen Medizinball verschluckt hätte :biggrin:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Aha, es gibt also eine 135° Lage :biggrin: , da werde ich mal danach googeln müssen! Ich schlafe meist schon mit einem Stillkissen, allerdings macht es den Platz im Bett natürlich noch weniger... Wirklich bequemer finde ich es eigentlich auch nicht, aber meine Hebamme meinte, dass das ganz gut gegen die Beckenschmerzen helfen würde.
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sorry :oops: Ich hab Altenpflege gelernt,da sind solche Ausdrücke normal :oops:
    135° Lage ist halb auf dem Bauch und halb auf der Seite,wo das obenliegende Bein angewinkelt wird,um den Bauch abzustützen.

    Ich war eben beim FA.Der ist lecker zufrieden mit mir! :biggrin: Ok,ich hab mir einen Schnupfen eingefangen,aber der ist ja nicht tragisch.Wegen den Beinen hat er mich direkt weiter zum Phlebologen geschickt.Der hat dann die Durchblutung gemessen,abgetastet,etc und nun "darf" ich Kompressionsstrümpfe tragen... :shock: :roll: Man,jetzt fühl ich mich alt!! ;-) In der Altenpflege musste ich die immer nur bei anderen anziehen,selbst brauchte ich solche Teile ja noch nicht.Das ist mal eine ganz neue Erfahrung,am eigenen Leib zu spüren,wie sich das anfühlt!

    Jetzt muss ich nurnoch auf die Ergebnisse vom Abstrich warten...

    Ich hoffe,es geht euch allen trotz der stressigen Weihnachtszeit gut!
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh, hast du also Durchblutungsstörungen in den Beinen? Zum Glück ist es nicht Hochsommer, denn da wären die Kompressionsstrümpfe sicherlich kein Spass :roll: . Klappt denn das Anziehen mit Bauch, oder ist das ein rechtes Gefummel?

    Ist das Wetter bei euch auch so ätzend heute? )Ich war gerade mit dem Hund draußen und es regnet so vor sich hin und macht die dünne Schnee-Eisschicht zu einem glibbrigen, matschigen Sumpf. Dabei will Hannah unbedingt mal Schlittenfahren, aber wenn das so weitergeht dann wird das diesen Winter wieder nichts :traurig04:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    ich war heute bei einer Freundin mit Baby :grin: und bei denen lag Schnee. Da war es richtig weihnachtlich. Das finde ich hier immer so witzig, man fährt eine Stunde und schon hat man überall Schnee.
    Auf jeden Fall bin ich total knülle jetzt und wir sind dann noch auf eine Weihnachtsparty eingeladen..
    Ansonsten hat es hier heute Vormittag auch Katzen und Hunde geregnet.

    @littlejake: Bei euch ist´s doch auch nicht weit in die Berge, oder? Da könnt ihr ja mal Schlitten fahren gehen?

    @Armana: Gerade bei Durchblutungsstörungen/ Krampfadern/ Wasser in den Beinen ist das Kreisen sehr gut - wir machen das immer beim Yoga. Achso, beim zu dir hin Kreisen einatmen (evtl. Zehen dabei spreizen) und beim Wegdrehen ausatmen und Zehen einkrallen. Ich find´s immer sehr angenehm.
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Klappt denn das Anziehen mit Bauch, oder ist das ein rechtes Gefummel?

    Gefummel ist das eh,ob mit oder ohne Bauch...allerdings kenne ich das ja schon aus der Pflege und habe schon genug Übung im An- und Ausziehen der Strümpfe.
    Da GöGa morgen arbeiten muss,liegt der schon im Bett,da werd ich mich jetzt mal zugesellen und noch etwas fernsehen und stricken.Mal sehen,ob die Schmerzen dann heute nacht wieder so schlimm sind oder ob die Strümpfe helfen...

    Gute Nacht euch allen! :byebye02:
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo an alle,
    uns dreien geht es sehr gut, die kleien wächst und gedeiht und mein Heißhunger auf Schokolade ist immernoch ziemlich ungebremst :oops: .
    Ich habe mein Stillkissen seit eineinhalb Wochen und schlafe total super damit. Meiner Meinung nach stützt es den Bauch gut ab.
    Habt ihr eigentlich schon eine Babyschale fürs Auto? Sind noch etwas unentschlossen zwischen dem Römer und dem Kiddy maxi pro. Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht mit dem Kiddy? Würde nämlich gerne mal wissen wie breit und lang der ist, da ich ihn bis jetzt nur im Netz oder Katalog gesehen habe.

    Wir wünschen euch allen schonmal Frohe Weihnachten ( jetzt kann ich es wenigstens nicht mehr vergessen :grin: ) und noch einen schönen restlichen Montag Abend.
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nein, den Kindersitz kenne ich leider nicht... Wir hatten bei Hannah den Maxi Cosi Cabrio Fix und jetzt haben wir einen Römer.
    Wie hat der denn beim Test abgeschnitten? Vielleicht könntest du ihn dir ja mal bestellen und dann daheim ausmessen oder in einem Geschäft anschauen und direkt vergleichen? Da kann man ja das meist am Besten beurteilen.
    Ansonsten weiß ich nicht viel Neues zu berichten. Ich habe gerade Hannahs Geschenke eingepackt und bin dabei auf dem Boden gesessen - peinlicherweise wäre ich kaum noch hoch gekommen :oops: . So weit ist es also schon mit mir gekommen!
    Ich wünsche euch auch schon einmal frohe Weihnachten und dass ihr alle gesund und munter über die Feiertage kommt!
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @mauli:
    guck mal hier bei uns im Verbraucherforum
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Littlejake:
    Ich finde übrigens deine Überleitung super. Sie bringt etwas Normalität in unseren Fred zurück.
    Darüberhinaus werden wir Bergachaf natürlich nicht vergessen und auf jedefall immer Willkommen heissen und mit Rat und Tat zur Seite stehen, falls sie uns noch mal brauchen sollte.
    Damit habe ich aber auch schon Probleme. Ohne Hilfe komme ich auch nur noch schlecht vom Boden hoch und Socken anziehen erst.
    Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespeilt ihn einfach zu bestellen in dann auszumessen. Der Kiddy gefällt mir nämlich wesentlich besser als der Römer. Im Verbraucgheforum habe ich nichts gefunden. ( Könnte ich vielleicht den Link bekommen)
    Liebe Grüße.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    viewtopic.php?f=31&t=46285

    über die Suche

    search.php

    oder Du fragst selber dort nach.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    etwas OT..:hat denn jmd. Mailkontakt zu Bergschaf,geht es denen allen gut??Ich denek gerade jetzt kurz vor Weihnachten an die kleine Anna-Maria und die sicher besorgten Eltern...
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    waschbaer78 schrieb:
    etwas OT..:hat denn jmd. Mailkontakt zu Bergschaf,geht es denen allen gut??Ich denek gerade jetzt kurz vor Weihnachten an die kleine Anna-Maria und die sicher besorgten Eltern...

    Nee, leider nicht. Ich habe ihr vor einiger Zeit mal eine PN geschrieben, aber bislang nichts von ihr gehört. Ich denke aber ganz oft daran, wie es den dreien mittlerweile geht.
    Bestimmt hat sie im Moment keine Zeit sich hier im Forum rumzutreiben oder sich unsere Schwangerschaftsbeschwerden anzuhören... Zumindest würde es mir bestimmt so gehen.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja natürlich das ist zu verstehen,ich dachte eben nur,dass jmd. vllt. mit ihr mailt oder so :oops: ..aber auch dafür wird sicher kaum Zeit momentan sein..Hoffentlich geht es allen gut...
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr lieben,

    ich wollte euch nur mal kurz ein Lebenszeichen geben.
    Ich kann mich im Moment einfach nicht zerreißen und würde gerne euch allen auch antworten und mehr mailen, genauso wie meine Verwandten mich hier als Nervenbündel erleben, weil ich bei jeder kleinsten Planungsänderung des Tages ausraste und überhaupt keine Zeit für Danksagungen von Karten oder Zeit für Familie habe. Mein Tag wird von der Pumpe bestimmt, von Fahrten nach München und dann bleibt noch etwas für essen und schlafen übrig.
    Ich hoffe einfach dass ich wenigstens gesund bleibe. Mein Mann ist leider auch schon krank.
    Der kleinen geht es gut und sie wird bald nach Garmisch verlegt (juhuuuu) denn das ist für uns nur eine halbe Stunde von Tür zu Tür und sonst war es dreimal so lang mit der Bahn, oder mit dem Auto so etwa 45 min.
    Und känguruhen durfte ich auch schon die letzte Woche , war sooooo schön und ich genieße das immer sehr mit ihr zu kuscheln.
    Sie ist auch sooo fit, dass die Ärzte ganz überrascht waren, denn sie brauchte nur kurz noch Atemhilfen und nun gar nix mehr, auch keine Infusionen mehr. Sie hat halt noch die Magensonde, und die Stillversuche waren bisher so, dass sie danach so fertig war und Atemeinbrüche hatte...also das war einfach noch zu früh, und ich werde das in Garmisch dann neu anleiern.
    Aber immerhin hat sie an der Brust ganz leicht gesaugt, das war eher ein leichtes kitzeln und ich hab mich trotzdem einfach gefreut es mal ausprobiert zu haben.
    Mit der Milch ist es so eine Sache, aber dazu schreib ich gleich eh noch was im Stillforum. Denn ich hab immer viel weniger als alle anderen Mütter, die so neben mir im Elternzimmer abpumpen...

    Insgesamt trauere ich der SS noch sehr nach und kann hier auch ganz schwer andere Beiträge lesen, eigentlich konzentrier ich mich jetzt nur noch auf Stillberichte oder so. Und ich hatte mir doch so sehr auch ein dickes Bäuchlein gewünscht. Und wenn ich meine Klamotten sehe oder mich im Spiegel ansehe heule ich manchmal, genauso wenn ich sehe, wie andere auf der Station im KH ihre Babys im Arm halten oder richtig stillen usw. ich hab so angst dass ich das nie tun kann, weil ich dann zu wenig Milch habe oder sie nicht saugen kann. Oder dass ich bis dahin einfach null komma null Kraft mehr habe.
    Weihnachten war auch sehr besch...ich wollte dieses Fest eigentlich nicht feiern, aber man will ja nicht die Familie so völlig vor den KOpf stoßen.

    Naja, das wars vorerst von mir, ich hoffe euch allen gehts gut!!!
    Und ich werd mich auch wieder melden, wenn ich Zeit finde, ich hoffe das mit Garmisch ist bald soweit, dann werd ich sicher wieder auch etwas ruhiger und stressfreier.

    Euch allen noch frohe Festtage und einen Guten Rutsch in euer Babyjahr!

    Liebe Grüße
    Bergschaf

    P.S.: Und bitte seid nicht böse wenn ich die ein oder andere PN nicht beantwortet habe, es ist mir echt nicht möglich gewesen, und normal bin ich da schon gewissenhafter...aber ich spare an Zeit wo ich nur kann, damit ich zu den Grundbedürfnissen noch Zeit habe ;-)
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bergschaf schrieb:
    Hallo ihr lieben,
    Ich kann mich im Moment einfach nicht zerreißen und würde gerne euch allen auch antworten und mehr mailen, genauso wie meine Verwandten mich hier als Nervenbündel erleben, weil ich bei jeder kleinsten Planungsänderung des Tages ausraste und überhaupt keine Zeit für Danksagungen von Karten oder Zeit für Familie habe. Mein Tag wird von der Pumpe bestimmt, von Fahrten nach München und dann bleibt noch etwas für essen und schlafen übrig.

    [...]

    Insgesamt trauere ich der SS noch sehr nach und kann hier auch ganz schwer andere Beiträge lesen, eigentlich konzentrier ich mich jetzt nur noch auf Stillberichte oder so.

    [...]

    P.S.: Und bitte seid nicht böse wenn ich die ein oder andere PN nicht beantwortet habe, es ist mir echt nicht möglich gewesen, und normal bin ich da schon gewissenhafter...aber ich spare an Zeit wo ich nur kann, damit ich zu den Grundbedürfnissen noch Zeit habe ;-)

    Hallo!
    zu allererst finde ich es super, wie gut es eurer kleinen Maus schon geht, und wie gut du das ganze meisterst mit Abpumpen, hin- und herfahren und, und, und.
    Du brauchst ganz bestimmt kein schlechtes Gewissen haben, wenn du dich hier nicht meldest oder PN´s nicht beantwortest. Dafür hat sicherlich jeder Verständnis... Du hast genug um die Ohren, so dass du dich uns ganz bestimmt nicht verpflichtet fühlen musst.
    Die Nachfragen waren denke ich eher dafür da, sich nach dir zu erkundigen, wie es euch mittlerweile ergeht und nicht auf Grund der Erwartung, dass du gefälligst einen Bericht abzugeben hast!

    Wegen dem Abpumpen, was du im Stillforum geschrieben hast: ich habe Anfangs wirklich weniger beim Abpumpen heraus bekommen und war echt verzweifelt manchmal. Wenn sie dann wirklich mal selbstständig trinken kann, dann wird bestimmt auch der Milchspendereflex besser ausgelöst, so dass sie auch mehr aus der Brust heraus bekommt. Das wird bestimmt werden! Den Stress, den du momentan hast sollte man ja auch nicht unterschätzen und auch unter optimalen Umständen nach der Geburt hat sich zu dem Zeitpunkt ja noch längst nicht alles eingespielt!
    Das wird bestimmt werden!!!
    Ich drücke euch weiterhin die Daumen, dass sie ganz schnell nach Garmisch verlegt werden kann und natürlich, dass sie noch schneller bei euch zu Hause sein kann.
    Ganz liebe Grüße
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr,

    ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest?

    @Bergschaf:
    Das ist schön mal wieder von dir zu hören und ich habe sehr oft an euch gedacht, v.a. jetzt zu Weihnachten.
    :grin: Ich bin ehrlich beeindruckt (hab auch den anderen thread gelesen), wie gut du/ihr das hinkriegt und eure Kleine ist auch eine wirkliches Energiebündel, dass es ihr doch so gut geht.
    Och Mensch, ich bin einfach total froh, dass alles so gut läuft :triste: , dass das Känguruhen und das Stillen bei dir schon so gut klappt
    Und wegen den Beiträgen hier brauchst du dir wahrlich keinen Kopf machen - hier erwartet wirklich keiner etwas von dir. Ich glaub, hier wissen alle, dass du im Moment genügend um die Ohren hast.

    Hast du denn schon andere Frühchenmamas kennengelernt, mit denen du über dein Gefühle sprechen kannst? Ich kann deine Gedanken, trotz dem ich solch eine Erfahrung nicht habe, sehr gut nachvollziehen und ich denke, dass es ganz sicher allen anderen Mamas in dieser Situation auch so geht. Vielleicht würde dir das ja helfen?

    Nun noch liebe Grüße an alle.
    Perle
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hier ist´s aber still geworden. Wo seid ihr denn alle?

    Ich wünsche euch ein sehr gutes, neues Jahr 2009!!
    Es wird ja doch viel Neues geben.
    :grin:

    Wie habt ihr denn Silvester verbracht?

    Ansonsten geht´s mir gut, auch wenn nun doch das eine oder andere Zipperlein kommt mit dem wachsenden Bauch. Mir tut nachts immer so das Becken weh und ich weiß dann nicht, wie ich mich hinlegen soll. Habt ihr irgendwelche Tipps?
    Und meine Kilos gehen immer weiter hoch :roll: . Ich habe irgendwie den ganzen Tag Hunger und das nervt.

    Liebe Grüße
    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Perle schrieb:
    Und meine Kilos gehen immer weiter hoch :roll: . Ich habe irgendwie den ganzen Tag Hunger und das nervt.

    Willkommen im Club... Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich zu dick zum Sitzen bin, weil ich nicht aufrecht sitzen kann wegen der Kugel und mich nicht gescheit anlehnen wegen der Rückenschmerzen...
    Das nervt wirklich! Ich will auch gar nicht genau wissen, wieviel ich mittlerweile zugenommen habe. Ich habe erst in 10 Tagen die nächste VU und das wird dann wohl der Tag der Wahrheit. Ich will es eigentlich gar nicht wissen :groggy: .
    Ausgerechnet jetzt kommen die ganzen Kataloge mit schicken Sommersachen und ich sehe aus wie ein Faß auf Stelzen! Ich hasse abnehmen, und ich hasse es so mobbelig zu sein wie im Moment! Argh!!!!!

    Ansonsten gibt es nicht viel Neues zu berichten... Hannah ist wieder mal krank und liegt mit hohem Fieber im Bett. Ausgerechnet jetzt, wo ich nach knapp vier Wochen meine Erkältung wieder los bin schleppt unser Mäusekind den nächsten hartnäckigen Virus ein.

    Sylvester war auch ziemlich unspektakulär. Wir waren zu Hause, haben mit Hannah Racelette gegessen und dann auf die Knallerei gewartet und lagen schlußendlich um zwanzig nach zwölf im Bett. Richtig langweilig, ich weiß :oops: . Ich hoffe eure Erlebnisse waren da deutlich spannender!

    So, jetzt werde ich mich dann mal zu meiner kleinen Heizdecke ins Bett legen und mir ihr Schnarchen anhören :roll: .
    Gute Nacht allerseits!
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Frohes neues Jahr,erstmal!

    @ littlejake:
    ich schick dir mal eine Tüte Abwehrkräfte rüber!
    Was die Kilos angeht *puuuh* das möcht ich eigentlich auch nicht wissen...ich habe das Gefühl,dass ich in den letzten 2 Wochen so richtig zugelegt habe...

    Seit Freitag geht es mir irgendwie nicht gut.Es liegt nicht an einer Erkältung oder so,mir ist nur so schrecklich unbehaglich...und dazu dann der dicke Bauch,der mich beim sitzen und liegen stört :roll: :confuded: Mein Rücken fühlt sich an,als ob den jemand durchbricht und der Bauch tut auch häufig weh :sad: Sitzen geht irgendwie garnicht so richtig,dann liegt der Bauch so auf den Beinen auf,dass der Kleine sich sofort beschwert,und nach hinten gelehnt geht irgendwie so in den Schulterbereich,der wegen der komischen Schlaflage total verspannt ist :roll: Der Bauch zieht nurnoch nach unten,ich muss ständig zum Klo und laufen ist total mühsam :confuded:
    Liegen kann ich auch nimmer so richtig,irgendwie ist alles unbequehm!Dementsprechend komme ich nicht wirklich zum Schlafen und Hunger hab ich auch keinen mehr...
    Also so habe ich mich in den anderen beiden Schwangerschaften nie gefühlt!Da ging es mir deutlich besser...Am Freitag hätte ich die nächste Untersuchung beim Doc.Ich glaube,ich ruf da morgen mal an und frag nach,ob ich nicht schon eher kommen kann...

    Ich hatte 2 Umstandshosen (noch aus den alten Schwangerschaften),die eine ist mittlerweile zu eng (da ist mir bei meiner Freundin der Knopf abgeplatzt :oops: ) und die andere würde zwar noch am Bauch passen,aber da ich ja recht breitbeinig sitzen muss,damit der Bauch genug Platz hat,ist bei der nun schon zum zweiten Mal die Mittelnaht aufgerissen!! :oops: Ich hab mir nun 2 Leggings in XL gekauft,die passen mir wenigstens noch... :roll:

    Am Dienstag fängt mein GVK an.Erst werden wir eine Stunde GVK machen und dann noch eine Stunde schwimmen gehen *freu* Wasser tat meinem Rücken ja bisher immer ganz gut,aber baden half die letzten beiden Tage leider nicht :sad: Nun hoffe ich,dass sich das ändert,wenn ich komplett im Wasser bin (aus der Wanne schaut der Bauch ja immer so raus :oops: )

    Nun aber genug gejammert!
    Wie geht es euch und euren Würmchen?
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr Lieben und noch ein frohes neues Jahr an euch alle.
    Habe jetzt endlich mal wieder Zeit, hier im Forum zu stöbern. Unser Silverster war schön aber anstrengend und dann hatten wir bis gestern noch Besuch gehabt. Es war ja eigentlich super, aber mir reicht es jetzt und ich brauch ein paar Tage Ruhe. Allerdings haben wir jetzt endlich ein zu 99% fertiges Kinderzimmer. Es fehlen nur noch ein paar Kleinteile wie die Matratze, Spieldecke etc. :grin:.
    Morgen müssen wir mit unserem Auto über den TÜV, danach können wir ihn endlich ummelden. Ausser leichten Kreuzschmerzen geht es mir richtg gut. Naja, von den Wadenkrämpfen die letzten 5 Nächte mal abgesehen :oops: . Aber mit Magnesium bekomme ich das hoffentlich ganz gut in den Griff.
    Ich habe bis jetzt insgesammt 11 Kilo zugenommen, bin mal gespannt, was der Doc dazu sagt. Das letzte Mal hat er nämlich mit mir gemeckert.
    Am Dienstag geht endlich der GVK Kurs los. Mal schauen was mich dort erwartet. Ihr könnt mir ,mal die Daumen drücken, das ich ihn zu Ende bringen kann. Wird nämlich ziemlich knapp mit der Zeit, aber ich bin froh überhaupt noch rein gekommmen zu sein.
    @ Littlejake:
    Ich schicke dir einen Riiiiiiiiiiiiieeeeeeesen Eimer Abwehkräfte rüber.
    @ Fischi:
    Hast du eine Ahnung, warum die Dritte SS so anders verläuft, als die anderen?

    So ich gehe jetzt erst mal stöbern
    Bis dann und gute Nacht
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Mauli
    naja,die anderen beiden waren ja auch unterschiedlich.Bei der ersten hatte ich extremes Erbrechen bis in den 4.Monat hinein und im 5./6.Monat dann Blutungen.
    Bei der zweiten SS ging es mir dann bombig!Keine Übelkeit,keine Beschwerden,garnichts!
    Das einzigste,was in allen 3 SS gleich ist,ist das lästige Sodbrennen...
    Aber es wird ja auch immer gesagt,eine SS wäre nicht wie die andere...Ich bin der Beweis! :biggrin:

    Ich war eben zum ersten GVK-Termin.Toll!!!Man,das hat so richtig gutgetan!Die erste Stunde haben wir natürlich noch einige organisatorische Dinge erledigen müssen,aber wir wir hatten dann noch etwas Zeit uns zu bewegen.In der zweiten Stunde waren wir dann im Schwimmbecken und haben dort Übungen gemacht.Boah,das tat guuuuuuut!Meine Rückenschmerzen waren viiiiel besser!Da möchte man garnicht mehr aus dem Wasser rausgehen,denn dann merkt man den riesigen Bauch mit seinem Gewicht wieder...
    Der Kleine fand es scheinbar total toll und hat jedesmal protestiert,wenn man mit den Übungen aufgehört hat! :biggrin: Ich freu mich schon auf nächsten Dienstag! :biggrin:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Fischi schrieb:
    Ich hatte 2 Umstandshosen (noch aus den alten Schwangerschaften),die eine ist mittlerweile zu eng (da ist mir bei meiner Freundin der Knopf abgeplatzt :oops: )
    Man sollte Umstandsmode mit Knöpfen verbieten :biggrin: -
    sowas macht uns nur schlechte Gewissen.

    Wie macht ihr das eigentlich mit euren Jacken? Ich fühle mich im Moment ja wie eine Presswurst in meiner. :roll:

    Ansonsten habe ich heute mal wieder schönen Ärger oder wie auch immer man das nennen mag.
    Mein Arbeitgeber hat mir viel zu viel gezahlt und das muss ich jetzt zurückzahlen :flaming01: und dann bekomme ich ein paar Euro für meine Studentenschwangerschaft vom AA, wo ich natürlich schön dieses ganze Zeugs, wie Lohnnachweise, etc. abgegeben habe..toll dass ich dann jetzt wieder die totale Rennerei habe, weil ich einen neuen Gehaltszettel brauche und noch eine Gehaltsbescheinigung vom Arbeitgeber :flaming01: und dann wird das AA sicher auch das Gezahlte vom Dez. zurückverlangen.
    Man hat ja auch soo viel Zeit, wenn man nebenbei noch Magisterarbeit schreiben muss.

    Ansonsten geht´s mir gut. Nur meine Beckenschmerzen werden immer schlimmer nachts.

    Und Schwimmengehen kann ich auch nur empfehlen.

    @littlejake: Sag mal habt ihr so einen Fein-US gemacht? Ich mache mir da gerade einen Kopf drüber, weil wir ja auch ins Geburtshaus gehen. Meine FÄ sah es nicht als notwendig, aber was ist wenn das Baby doch irgendwas am Herzen oder sonstwo hat?
    *gesundwerdvirenrüberschick*
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also ich hab mir eine von GöGa´s Arbeitswesten geliehen :biggrin: Mit denen geht er immer ins Tiefkühlhaus,also die halten die derzeitigen Temperaturen gut aus :biggrin:
    Meine Jacken sind bis auf eine zu eng,die eine würde mit viel Gutwill zwar noch zugehen,aber dann dürfte ich mich nicht mehr bewegen :roll: Also ziehe ich jetzt immer die dicke Weste an,mach die zu und für die Arme kommt eine meiner Jacken offen drüber.Damit sehe ich dann entgültig aus,wie das Michelinmännchen! :biggrin:

    Kann man gegen deine Beckenschmerzen nichts machen?Bestimmte gymnastische Übungen oder so? :troest:

    Mein Rücken meldet sich heute auch wieder so dolle :sad: Daher habe ich eben direkt mal mit meiner Freundin einen "Wellnesstag" für das Wochenende abgemacht.Da gehen wir eigentlich immer ins Dampfbad und Schwimmen.Ob ich mich noch nach Dampfbad fühle,wird sich zeigen,aber Schwimmen werde ich auf jeden Fall! :fun27:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Perle, hast du schon mal probiert mit einem Stillkissen oder etwas anderem zwischen den Beinen zu schlafen? Wenn die Knie auf gleichem Abstand sind wie die Oberschenkelköpfe im Becken soll das angeblich viel besser sein. Zumindest hat mir das meine Physiotherapeutin gesagt und ich finde es wirklich etwas angenehmer.

    Vielen Dank für eure Abwehrkräfte. Anscheinend wirken die langsam, denn seit heute wird Hannahs Husten wieder besser und die Nase läuft auch nicht mehr wie ein Wasserfall. Ich hoffe sehr, dass sie morgen wieder in den Kindergarten gehen kann. Daheim ist im Moment Daueranimation angesagt. Das hat mich heute schon dermaßen genervt, dass ich mehrmals ziemlich ungehalten war und ein bißchen herumgeschrien habe. Nachher tut mir das auch echt leid, aber ich bin dann ohnehin schon genervt, weil ich mich nicht gescheit bewegen kann und jede Arbeit daheim 2x so lange dauert und dann nörgelt sie wirklich permanent, dass ich mit ihr spielen, vorlesen oder wer weiß was machen soll.
    Dann flammt auch ihre "Hä-Phase" gerade wieder auf, so dass ich alles gefühlte 30x erzählen muss :flaming01: :flaming01: :flaming01:
    Ahhh, jetzt schläft sie endlich und ich hoffe sehr auf den morgigen Tag!

    Bei uns ist immer Donnerstags im Hallenbad Schwangerenschwimmen. Das hat mir bei Hannah auch immer sehr gut getan, aber bis jetzt habe ich es nie geschafft dort mal hinzugehen :oops: . Mein GVK beginnt ja auch erst im Februar, so dass ich momentan außer mit dem Hund spazieren zu gehen keine gezielte Bewegung habe.
    Dabei denke ich mir wäre Schwimmen sicher angenehm, weil mir beim längeren Stehen oder Gehen die Symphyse ziemlich weh tut.
    Naja, ich nehme es mir für nächste Woche vor. Morgen kann ich schon wieder nicht am Vormittag :roll: .

    So, jetzt genieß ich meinen freien Abend und wünsche euch das Selbe ;-)
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, jetzt hab ich euch alle meine Abwehrkräfte gegeben, die ich hatte. Das Ende vom Lied ist jetzt, das ich mich bei meinem Männe angesteckt habe. Der ist eigentlich nie nie niemals krank. Ausser jetzt.
    Ich habe einen Mantel von meiner Nachbarin bekommen. Der hat die Größe 40 und ist am Bauch schön weit geschnitten und so lang, das er mir bis zu den Knien reicht. Sieht ziemlich dünn aus, hält aber super warm.
    @ Perle:
    Ich kann das Stillkissen auch nur Empfehlen. Ich schlafe so toll darauf und habe kaum Rücken oder ähnliche Probleme.
    @ Fischi:
    Ich weiss ja auch, das jede Schwangerschaft unterschiedlich verläuft, aber ich hatte es nur als soo ganz anders und neu empfunden. Vor allem deine Rückenschmerzen hörten sich sehr unangenehm an.
    Ich bin ja mal gespannt, wie die Schwangerschaft bei unserem zweiten Baby aussieht. Denn bei einem bleibt es ganz sicher nicht. :grin:.

    So, nun geh ich mal in die Heia, da wir morgen früh unser Auto endlich ummelden können, nachdem wir heute gut über den TÜV gekommen sind.
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mensch, das tut mir leid, dass dich jetzt die Erkältung erwischt hat. Ein paar Abwehrkräfte kann ich in jedem Fall mal wieder zurückschicken... Sind sogar noch Original-verpackt ;-) .

    Wegen der Winterjacke hatte ich ganz vergessen: erst habe ich ewig nach einer passenden Schwangerschaftsjacke gesucht, aber nichts gescheites gefunden. Durch einen Zufall habe ich bei einem Versandhaus (Otto) im Prospekt eine normale Jacke gefunden, die durchaus schwangerschaftstauglich aussah. Die habe ich bestellt und sie passt auch einwandfrei.
    Der Schnitt macht zwar den Bauch vielleicht rein optisch noch etwas größer, aber das ist mir jetzt auch schon egal. Sie hat im Brustbereich 2 oder 3 Knöpfe und ist dort relativ figurbetont und dann über den Bauch mit leichten Falten und schön weit. Irgendwie fehlt mir gerade das passende Mode-Vokabular um das richtig zu beschreiben... Vielleicht sollte ich mir mal eine Modezeitschrift besorgen :oops:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ah ja, toll. Sowas hatte ich auch gesucht, aber nicht gefunden...ich werd mal im OTTO schauen, ob sich da was findet.
    Im Moment ziehe ich mir einfach einen Poncho über meine Jacke, da sieht man nicht, wie gequetscht ich bin :biggrin: und wärmer ist´s auch noch.

    Ich werde wohl heute mal nach einem Stillkissen gucken. Ich weiß eben nur nicht was für eins. Da gibt´s ja diese Theraline - aber die haben natürlich ganz winzige Kügelchen und auch größere. Ich weiß ja nicht, was besser ist dann.
    Der Tip von dir, littlejake, war schon ganz gut. Ich habe heute sogar bis um 5 durchgehalten mit einem dicken Federbett zwischen den Knien, danach musste ich mich erstmal bewegen gehen.
    Ich habe schon alle gymnastischen Beckenübungen versucht, die ich ausm Yoga kenne, aber da hilft irgendwie nix. Ich werde mal meine Hebi am Montag fragen.

    @Mauli: Auch an dich noch ein paar Abwehrkräft. Was macht ihr denn nur alle? Ich hoffe mich erwischt es nicht auch noch.

    So nun werde ich mal weiter diesen Kram wegen meines Arbeitgebers zusammenorganisieren :flaming01: . Mein ganzer Vormittag ist deswegen futsch und die Dame vom Arbeitsamt, die ich deswegen angerufen habe, hat mich schön von oben herab behandelt. Dämliche Kuh!

    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Schön, dass dir das ein bißchen Besserung gebracht hat mit dem Kissen.
    Letztes Mal hatte ich ein Stillkissen mit so einer normalen Polyester-Füllung, dieses Mal eines mit diesen kleinen Kügelchen und ich finde eigentlich das mit den Kügelchen viel angenehmer. Das bleibt ein bißchen besser in Form und läßt sich nicht so zusammenknautschen als das andere.
    Im Geburtshaus hatten die sogar welche mit Dinkelfüllung aber die fand ich auch nicht so optimal... Das raschelt so arg...

    Wir haben letztens mal alle Anträge für nach der Geburt aus dem Internet runtergeladen und jetzt muss ich langsam mal anfangen alle nötigen Unterlagen dafür zusammenzusuchen, damit wir nach der Geburt nur noch die Geburtsurkunde dazulegen müssen und alles gleich abschicken können. Das hat sich letztes Mal eigentlich bewährt.
    Ich kann mich nur nicht mehr genau erinnern wie das mit dem Mutterschaftsgeld war. Mann muss nur bei der Krankenkasse und dem Arbeitgeber die Bescheinigung über den voraussichtlichen ET abgeben und nach der Geburt die Geburtsurkunde, oder? Blöde Schwangerschaftsdemenz :roll: :roll:

    Die Jacke war übrigens gar nicht teuer und in den neuesten Prospekten habe ich noch ein paar ähnliche gesehen ;-)
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh ja, diese ganzen Anträge...
    bei uns wird das noch etwas mehr, wegen Vaterschaftsanerkennung, Soregerecht, etc., weil wir ja nicht verheiratet sind (geht aber zum Glück alles jetzt schon). Nur wie das dann mit der Namensgebung läuft nach der Geburt, weiß ich noch nicht. Ins Krankenhaus kommen ja auch die Standesbeamten hin, aber ich möchte nicht als erstes mit Kind auf´s Standesamt tuckeln. ...Ich stelle mir das wahrscheinlich wieder schwieriger vor, als es ist.

    Und du Glückliche bekommst wenigstens Mutterschaftsgeld...meine Arbeit wird ja ganz geschickt immer nur auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. :flaming01: Die drehen sich sowieso alles, wie es passt.

    Ich werde glaub ich, gleich mal nach einem Stillkissen schauen gehen. Ich werde mich da mal an deinen Rat halten mit den Minikügelchen. Von Dinkel&Co bin ich auch nicht so überzeugt, da man da ja so doll aufpassen muss, dass da nix feucht wird, wegen Keimen und Schimmelpilz und wenn man ein spuckendes Kind auf dem Arm hat...

    Dann mal ciao...
    :oops: frag mich sowieso, was ich hier schon wieder verloren habe. Ich muss doch meine Arbeit schreiben!!
    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Perle schrieb:
    Oh ja, diese ganzen Anträge...
    bei uns wird das noch etwas mehr, wegen Vaterschaftsanerkennung, Soregerecht, etc., weil wir ja nicht verheiratet sind (geht aber zum Glück alles jetzt schon). Nur wie das dann mit der Namensgebung läuft nach der Geburt, weiß ich noch nicht. Ins Krankenhaus kommen ja auch die Standesbeamten hin, aber ich möchte nicht als erstes mit Kind auf´s Standesamt tuckeln. ...Ich stelle mir das wahrscheinlich wieder schwieriger vor, als es ist.

    Ja, das hatten wir bei Hannah auch, wobei wir auf jeden Fall persönlich ins Standesamt müssen weil das Geburtshaus die Kinder nicht anmeldet und man selbst da auftauchen. Wolltest du nicht auch ins Geburtshaus? Eigentlich ging das bei uns damals recht schnell. Wir haben Anmeldung, Vaterschaftsanerkennung und Sorgerecht auf einmal gemacht und waren nach ner dreiviertel Stunde wieder draußen. Dieses Mal werde ich wahrscheinlich meinen Mann alleine hinschicken ;-) .
    Perle schrieb:
    Und du Glückliche bekommst wenigstens Mutterschaftsgeld...meine Arbeit wird ja ganz geschickt immer nur auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. :flaming01: Die drehen sich sowieso alles, wie es passt.

    Das ist wirklich ärgerlich! Wobei man sagen muss, dass ich da wirklich Glück hatte, weil ich ja eigentlich nur auf 400€ Basis beschäftigt war während der Elternzeit von Hannah. Vorher war ich mal auf Teilzeit angestellt und da ich die Elternzeit von Hannah nach 2,5 Jahren also Mitte Dezember auslaufen hab lassen, bin ich seitdem wieder offiziell als Teilzeit Mitarbeiterin angestellt. Das war ausnahmsweise mal gutes Timing!

    So, jetzt muss ich auch mal was arbeiten, bzw. hier aufräumen :groggy:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, genau im Geburtshaus, deswegen habe ich überlegt, wie das dann funktioniert, weil unser Kind den Nachnamen meines Freundes bekommen soll.
    Die Vaterschaftsanerkennung etc. wollen wir schon jetzt machen, da man ja nie weiß, was passiert.

    :biggrin: Ich habe jetzt ein Stillkissen. Ich bin einfach rein und bin mit Kissen wieder raus. Ich war vorher in noch keinem Babygeschäft, :shock: was es da alles so gibt. Ich werde Männe wohl mal demnächst mit in so ein Riesengeschäft lotsen müssen.
    Nun hoffe ich, dass es heute besser wird mit dem Schlafen.

    Gute Nacht,
    Perle
  • Sylvie33Sylvie33

    305

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo liebe Frühlingsmamis!!

    Darf ich mich dazugesellen?

    Ich heisse Sylvie, bin 36 Jahre alt, habe bereits 2 Töchter (5 und 1,5 Jahre) und jetzt erwarten wir gespannt unser Kind, einen Jungen :biggrin: :biggrin: !!!!

    Mir ist schon ne Menge passiert in meinen 2,5 SS und mein durchgehendes Problem ist, dass ich immer,

    immer, aber auch wirklich immer Angst habe. Vor Blutungen, Fehlgeburten, Frühgeburt etc.

    Ich lebe tagtäglich mit diesen Ängsten und mir kommt es so vor, dass die Zeit gar nicht mehr vergeht.

    Es erscheint mir eine Woche wie zwei, ein Monat wie ein halbes Jahr.Ich zähle die Tage bis zur 30 ssw,

    dann bis zur Geburt usw.

    Ich finde das selber auch nicht mehr "normal" aber ich habe das Gefühl mich an diesen Zahlen

    "entlangzuhangeln". Vermutlich wird aber durch dieses viele überlegen die Zeit noch länger...... :sad:

    Wie ist das denn bei Euch?

    Habt ihr das Gefühl, dass die Zeit schnell vergeht? Freut ihr Euch, dass ihr schwanger seid und fiebert

    nicht darauf hin endlich Euer Baby im Arm zu halten?

    Bei mir wird es (leider) der 3. Kaiserschnitt, da ich leider vor ein paar Jahren eine OP an der Geärmutter

    hatte und keine Wehen bekommen darf. Auch so ein Thema........



    Liebe Grüsse


    Sylvie
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Sylvie - herzlich Willkommen hier!
    Bei uns ist es ohnehin manchmal recht ruhig, so dass wir Verstärkung ganz gut gebrauchen können... Vielleicht können wir dich ja hier ein bißchen beruhigen, so dass du deine Schwangerschaft ein bißchen besser genießen kannst und nicht ständig daran denkst was alles schief gehen könnte.
    Kamen deine ersten beiden Kinder zu früh auf die Welt oder hast du sonst eine Idee woher deine Bedenken kommen?
    Dass deswegen die Zeit sehr langsam vergeht kann ich mir vorstellen. :troest:
    Aber lenken dich deine beiden "Großen" nicht ab, so dass du weniger Zeit zum Grübeln hast? Bei mir ist das zumindest so, dass ich kaum dazu komme nachzudenken in welcher Schwangerschaftswoche ich gerade bin. :oops: Wobei ich eigentlich von Grund auf kein besonders ängstlicher Mensch bin.
    Jedenfalls freue ich mich schon hier öfter etwas von dir zu lesen!!

    Ich hatte heute Nacht einen sehr skurrilen Traum :roll: . Ich habe geträumt, dass das Baby mit seinem Arm meine Bauchdecke durchstoßen hat und dann einfach der Arm aus meinem Bauch herausgeschaut hat. Mein Mann war dabei und er war starr vor Schreck. Ich habe dann beim Notarzt angerufen und mich abholen lassen. Die nächste Szene war dann, dass ich unserem (leider immer noch namenlosen) Sohn kleine Söckchen angezogen habe, damit es ihn nicht in die Füße friert...
    Sehr eigenartig und so abwegig, dass es schon fast wieder amüsant ist.

    Perle: wie war die erste Nacht mit Stillkissen?

    Ansonsten weiß ich nicht viel Neues zu berichten, außer dass ich mich jetzt dann in die Therme verkrümeln werde und einen schönen Tag genieße. Zuvor muss ich allerdings noch bei minus 10 Grad mit dem Hund spazieren gehen :cold: :cold:
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlich willkommen Namensvetterin!

    Ich habe schon von dir gelesen und mich imme etwas angesprochen gefühlt,weil ich ja auch Sylvie (eigentlich Sylvia,aber ich mag das a nicht so und alle nennen mich Sylvie...) heiße und mit dem dritten schwanger bin...

    Das mit der Zeit kenne ich :roll: Als ich in der 7.Woche Blutungen bekam,habe ich die Tage gezählt,bis die kritische Zeit endlich vorbei ist und als dann in der 17.Woche die Wehen anfingen,habe ich mich von Woche zu Woche gehangelt.Ich hatte (und habe) immer so kleine Ziele,die ich schaffen will,damit der Zeitraum,über den man will,sich kleiner anhört...Erst wollte ich,dass wir Weihnachten noch zu viert verbringen,dann den Jahreswechsel,das nächste Ziel ist die 32.Woche zu schaffen,weil der Kleine vorher in die Nachbarstadt ins Krankenhaus müsste,ab der 32.Woche aber in dem Krankenhaus bei mir ums Eck versorgt werden könnte...
    Ich versuche allerdings alles positiv zu sehen...dass ich nicht mehr arbeiten darf und viel liegen muss,zum Beispiel.Dadurch habe ich reichlich Zeit,mich mit dem Kleinen zu beschäftigen,wenn die beiden Großen in der Schule sind.Dann spielen wir immer "Buff zurück" oder so :biggrin:

    Littlejake,du träumst ja merkwürdige Dinge...Hast du in letzter Zeit mal Alien im TV gesehen?!Das erinnert mich an einen Kerl mit einem außergewöhnlichen Tattoo...Der hatte ein buntes Tattoo auf dem Bauch,was dann aus ein paar Metern Entfernung wirklich so aussah,als käme da grad ein Alien aus dem bauch heraus :shock: Also sowas als Tattoo hab ich noch nie gesehen! :shock: Wie man bloß auf solche Ideen kommt... :roll:

    Nun bin ich aber auch mal gespannt,was das Stillkissen gebracht hat!
    Ich hab mir vor 1 1/2 Wochen so ein langes,schmales Kissen beim Ikea gekauft.Das kostete 1,49 oder so und da dachte ich,ich probiers einfach mal...seitdem liegt es sich zumindest etwas bequehmer...
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Sylvie! :grin: Das ist aber schön, dass du nun auch hier bist.
    Ich gehöre auch eher zu den Unängstlichen und mir geht´s zeitweise ganz schön schnell voran mit der SST und ich bin auch schon so gespannt auf das Kleine.
    Ich kann das aber sehr gut verstehen, dass wenn deine vorhergehenden SSts nicht so toll verlaufen sind, dass man dann Ängste entwickelt.
    Hast du eigentlich eine Hebamme?

    @littlejake: :grin: Das war heute eine entspannte Nacht. Die Investition hat sich absolut gelohnt - nur einmal kurz hat mir das Becken etwas weh getan, aber das war auch gleich wieder weg nach dem Drehen.
    @Fischi: Ich kann das Stillkissen wirklich sehr empfehlen. Ich hatte vorher auch nur eine Bettdecke zusammengeknüllt, was natürlich nicht den gleichen Effekt hatte.

    Skurrile Träume habe ich auch des öfteren...letztens habe ich unser Kind bekommen und quasi am nächsten Tag kam dann unterwegs noch eins, was ich nicht mal gemerkt habe und irgendwie hatte ich es wohl verloren und habe es dann nicht wiederfinden können. Ich bekam es dann erst einen Tag später wieder. :roll:
    Auslöser war der Hund von meinen Eltern. Der hatte 2 Junge bekommen, aber das eine kam erst am nächsten Tag...

    Nun denn, ich mach dann mal weiter.
  • Sylvie33Sylvie33

    305

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo, ihr Lieben,

    Freu mich immer noch darüber, dass ich Euch gefunden habe :grin: !

    Ich habe eine super, super liebe Hebi die regelmäßig kommt und glücklicherweise in der Uniklinik Tübingen arbeitet wo ich entbinden werde.
    Sie beruhigt mich immer und tut mir einfach gut... :troest: .

    Ich hatte (bis jetzt) kein Frühchen, beide Kinder wurden geplant in der 39 SSW per Kaiserschnitt geholt.
    Da meine Gebärmutter unter Wehen reissen könnte, wird immer bei ca. 38+2 das Baby geholt.
    Man hat mir gesagt, dass bei Wehen Lebensgefahr für mich und das Baby besteht. Dabei hätte ich sooooooo gerne eine normale Geburt probiert aber das ist mir leider nicht gegönnt :sad:

    Ich hatte schon viele Fehldiagnosen bekommen, die mich total verunsichert haben und vermutlich deshalb die Angst.....
    Zum Beispiel in der 7 ssw bei Paula, hiess es ich hätte eine FG und ich sollte ausgeschabt werden.

    Habe es nicht machen lassen und es hat sich herausgestellt, dass alles ok war.Ich hätte mein Kind quasi abgetrieben, wenn es nach dem FA damals gegangen wäre. Mein Mann wollte ihn sogar verklagen.
    Müßte sogar noch ein altes Thema von mir im SS Forum sein.

    Und so sind noch einige Sachen passiert....

    Zum Thema "schlafen mit Stillkissen" kann ich auch nur Gutes berichten. Ich hatte eins (mit Kügelchenfüllung) zu Angelinas Geburt bekommen. Damals schon viel benutzt und immer wieder gerne
    rausgekruschtelt. Ich schlafe auch jede Nacht drauf, das eine Ende unterm Kopf, das andere zwischen den Knien. So kann ich meinen Bauch gegen das Kissen lehnen und er hängt nicht so in der Luft.

    Habt ihr denn schon Namen ausgesucht für die Sprösslinge?

    Bei uns herrscht Uneinigkeit auf weiter Ebene.Alle Vorschläge meinerseits werden abgelehnt weil die
    Namen doof / schwul / langweilig / gefällt mir nicht / so hatte ich mal einen in der Schule/Studium

    den ich nicht mochte/ so soll mein Sohn nicht heissen /

    oder ähnliches...............

    Schade, dass mein Mann vergisst, dass er den etwas bescheidenen Familiennamen beigesteuert hat...

    ....... :biggrin: :biggrin: :biggrin: . Die SS hat mich etwas boshaft gemacht....hehe..

    Hier mal MEINE Favoriten

    Niklas
    Julius
    Julian
    Silas
    Laurenz
    Alexander
    William

    Mein Mann schlägt vor : Levin Andreas (Andreas heisst er selber :roll: :roll: :roll: Männer.....

    Der Nachname Geke :oops:

    Was kann man da machen??

    Allerliebste Grüße

    Sylvie (eigentlich auch Sylvia aber........)
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: Die Ausschabungsgeschichte...nee, also echt *kopfschüttel*
    Darf ich fragen, warum du keine Wehen haben darfst?
    :cool: Du wirst dann wohl auf jeden Fall vor mir entbinden. Du bist nur einen Tag weiter als ich... :biggrin: witzig.
    Das mit der Hebi kann ich aber nachvollziehen, ich habe auch 2 ganz liebe und ich freu mich schon auf den Termin am Montag.

    Wir haben einen Jungennamen und Männe auch einen Mädchennamen... :cool: nur ich habe eben noch nicht den gleichen Mädchennamen... Diskussionen sind wirklich zwecklos, weil wir immer bei den selben Namen rauskommen.
    Ich finde aber Laurenz schön und das der zweite Name, der Name des Vaters ist, finde ich voll i.O. Bei uns kommt nämlich definitiv kein zweiter Name dazu, weil wir das irgendwie seltsam finden. Die einzigen Zweitnamen wären noch unserer eigenen Namen gewesen, aber das lassen wir wohl auch. Ich habe einen sehr langen Namen. In meinem Alter war das noch sehr normal, dass man den Zweitnamen von Mutter oder Vater dazubekommen hat.
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh ja, Namen... Wir haben immer noch keinen! Die Argumente meines Mannes sind ganz ähnlich wie die deines Mannes Sylvie. Er kennt immer jemanden, der so hieß und furchtbar blöd war oder er findet lustige Reime auf den potentiellen Namen, ...
    Dann will er unbedingt einen Namen, den ich grundsätzlich schön finde, für mich aber nicht in Frage kommt, weil der Sohn einer sehr guten Freundin so heißt. Alles in allem wirklich ein schwieriges Thema. An Weihnachten hat unsere Familie dann auch noch zahlreiche Vorschläge vorgebracht, wo aber auch leider keiner dabei war, der uns gefallen hat. Ich denke wir nennen unseren kleinen Wutzle einfach Nummer 2.

    Ansonsten habe ich mir heute eigentlich einen schönen Tag vorgestellt, wurde aber von zwei so blöden Schnepfen in der Sauna ziemlich fies behandelt. Naja, davor war es recht entspannend.

    Ich habe Montags auch mal wieder Vorsorge bei meiner Hebamme. Wir machen da schon die ganzen Unterlagen für die Entbindung im GH fertig. Wahnsinn, da bin ich dann schon 31. SSW.

    @Sylvie:
    Wie kam dein Arzt denn damals zu dieser krassen Fehldiagnose? Hattest du Blutungen oder dergleichen? Das ist wirklich unvorstellbar, dass das alles so schnell, schnell über die Bühne hätte gehen können und ein absolut gesundes Baby einfach so getötet worden wäre...
    Bist du jetzt aber schon bei einem anderen Arzt, oder? Ich denke zu dem hätte ich bestimmt kein Vertrauen mehr.
  • Sylvie33Sylvie33

    305

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    das mit der Ausschabung war damals im Böblinger Krankenhaus. Ich hatte leichte Schmierblutungen und

    wollte einfach sicher sein, das alles ok ist, hatte Angst (na klar, ist ja bei mir immer so...) und bin mit
    meinem Mann ins KKH.Der Oberarzt hat einen US gemacht und uns gesagt es wäre eine Missed Abortion
    (verhaltene Fehlgeburt), ich würde noch massive Blutungen bekommen usw. Ich habe die Unterlagen für die Ausschabung gleich unterschrieben und bin aber dann doch mit meinem Mann (gegen den ausdrücklichen Rat der Ärzte) heim. Sollte dann am So morgen zur AS kommen, da bin ich aber nicht hin, weil damals meine Mutter und auch die Mädels im Forum meinten, ich solle lieber abwarten.
    Am Montag sind wir dann zu meinem FA, voller Angst und voller Hoffnung (ich hatte immer noch keine Blutungen, so wie mir im KKH prophezeit wurde) und siehe da: dem Baby gings gut, man konnte das
    Herzchen sehen.
    Leider ist die Angst geblieben, die Unsicherheit und der Zweifel....

    Aber: der Zuspruch damals im Forum und unser Instinkt haben Paula das Leben gerettet. Sie ist ein
    super süsses, freches, quietschfideles und gesundes Kind.

    So, jetzt hab ich Euch ganz schön zugetextet mit meinen Storys!!!

    Wer hat was schönes zu berichten?
  • MauliMauli

    54

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Sylvie, wilkommen bei uns.
    Das mit der Fehlgeburt ist ja wohl echt die Höhe. Gut nur, das du auf deinen Instinkt gehört hast. Aber ich verstehe genau das du jetzt jedesmal unsicher sein wirst, was ärztliche Diagnosen betrifft.
    Einen Mädchennamen haben wir, aber bei einem Jungennamen wird es schwer. Die Gründe sind alle schon genannt worden, werden aber hauptsächlich von meinem Mann abgelehnt.
    Wer weiss, vielleicht sehen wir am Freitag mehr ( oder bessergesagt deutlicher ) was es wird.

    Ich wollt euch mal Fragen wie das bei euch war, als ihr euer erstes Kind bekommen habt? Ich bekomme ständig zu hören, das ein Baby kein Spielzeug sei und was da noch auf mich zukommen werde und erst recht mit Hund usw. Mich nervts langsam. Erstens bin ich jetzt fast 25 Jahre alt, seit gut 1 1/2 Jahren Verheiratet und lebe mit meinem Mann in einer großen Wohnung. Ich bin doch kein unvernünftiges Kind mehr, das sich in den Kopf gesetzt hat, nur so zum Spaß ein Baby in die Welt zu setzen. Ordentliche Tipps würden mir doch wohl eher Helfen, oder?
    So, jetzt hab ich meinen frust von der Seele geschrieben.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
  • Sylvie33Sylvie33

    305

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Mauli,

    ja, die vielen Kommentare helfen wirklich nicht.

    Es ist eigentlich ganz einfach, meiner Meinung nach. MAN WÄCHST MIT SEINEN AUFGABEN.

    Das Baby ist Euer Kind, ihr werdet instinkitv alles oder fast alles richtig machen. Natürlich ist es am Anfang eine Umstellung, man nimmt Rücksicht auf ein anderen Menschen, man richtet sich nach seinen
    Bedürfnissen, aber das wird alles irgendwie schon werden....

    Ich persönlich fand die körperlichen Veränderungen an mir (nach der Geburt) am "komischsten", wenn man das so sagen kann. Die SS war ein langsamer Prozess an den ich mich gewöhnen konnte, und ich dachte danach ist alles wieder beim alten. Falsch gedacht :biggrin: .
    Das Stillen war für mich Neuland, mein Bauch war nicht weg sondern nur kleiner aber immer noch soooooooooooooooooo schabbelig :oops: und vor meinem Mann hab ich mich geschämt.

    Ich konnte nach dem Kaiserschnitt kaum laufen, war dick, Busen doppelt so groß wie sonst und kam mir

    sehr, sehr unattraktiv vor . Kann man besser verstehen, wenn man weiß, dass ich 30 kg zugenommen hatte.....ooooops...Hab über ein Jahr gebraucht, um sie wieder abzunehmen. Hatte aber Lerneffekt
    Null, denn in der 2. SS hab ich wieder 30 kg zugelegt :fingers: . Wieder abgenommen und jetzt bin ich in der 24 SSW und hab auch schon wieder 20 kg. Also ohne Worte....

    Das sind so meine Probleme. Dafür hatten wir (BIS JETZT; TOI;TOI; TOI) Kinder die sehr schnell durchgeschlafen haben, sehr selten krank waren und insgesamt "lieb" waren, wenn man das so sagen darf.

    Na, ich weiß nicht, ob ich dich jetzt beruhigen konnte, oder total am Thema vorbei bin....hatte in der Schule schon immer das Problem..hehe...

    liebe Grüsse
    SYLVIE
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Guten Abend, die Damen!
    Mauli, auf die Kommentare der Umgebung solltest du schnellstmöglich überhaupt nicht mehr hören! (Ich hab da im Moment gut reden, aber im Bezug auf Babys/ Erziehung fällt´s mir deutlich leichter als in Bezug auf meine Figur)
    Egal wie du´s machst es wird immer jemanden wissen, der alles besser, schneller oder anders machen würde... Also am Besten Ohren auf Durchzug! Vor allem beim ersten Kind meinen alle ihre Weisheiten unbedingt an den Mann/ Frau bringen zu müssen. Am Besten du lässt jetzt schon mal anklingen, dass du dich schon gut informiert hast und wenn du dennoch etwas wissen möchtest, du dich dann von dir aus melden wirst. Ansonsten wirst du wirklich überschüttet mit Weisheiten! Das war bei uns auch so, aber bislang halten sich alle schön zurück! Wahrscheinlich haben sie aufgegeben uns etwas beibringen zu wollen weil wir ohnehin ein hoffnungsloser Fall sind.
    Wenn man dann schon ein Kind hat (und das auch trotz der widrigen Umstände "überlebt" hat :roll: ), dann hat man eine ganz andere Ausgangssituation bei solchen Gesprächen.
    Ansonsten hast du ja noch uns - wir helfen dir dann mit den richtigen Argumenten aus.

    Sylvie, wir nehmen dann einfach nach der Geburt gemeinschaftlich wieder ab, ok? Ich weiß im Moment gar nicht wie mein aktueller Stand ist, aber spätestens am Montag ist wieder der Tag der Wahrheit. Ich schätze mal es sind jetzt dann so um die 10kg, zu den 10 die ich vorher schon zu viel hatte... Ich fühle mich gerade wie ein gestrandeter Wal!
    Ansonsten hoffe ich, dass du mit jedem Tag ein bißchen zuversichtlicher wirst, dass alles gut gehen wird! Vielleicht kannst du dann auch noch ein bißchen genießen?
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, jetzt antworte ich mir einfach mal selbst ;-) . Vorsorge war heute ganz gut. Wutzle liegt brav in SL, auf dem CTG waren keine wesentlichen Wehen zu verzeichnen und auch ansonsten ist alles in Ordnung. Das einzige Problem ist meine Symphyse. Die hat sich wohl ziemlich gelockert... Naja, kann jetzt auch nichts mehr dran ändern - ich soll halt nicht so viele Treppen steigen oder viel auf hartem Boden laufen. Lässt sich aber beim besten Willen nicht umsetzen, weil ich mit dem Hund spazieren gehen muss. Zum Radfahren ist es mir eindeutig zu kalt bei Minus 10 Grad :cold:
    Jetzt fängt langsam die heiße Phase an :biggrin: . Ich muss mir Termine beim, mit dem Frauenarzt zusammenarbeitenden Frauenarzt besorgen, es steht ein Risikogespräch mit meinem Mann zusammen an, mein GVK fängt bald an und ab dem 1. März darf ich im GH entbinden :shock:
    Irgendwie geht das jetzt alles ganz schön schnell...

    Ach ja Perle: meine Hebamme hat mir heute erzählt, dass es jetzt ein neues Gesetz gibt, dass auch das Geburtshaus die Geburten selbst beim Standesamt anmelden muss und man deswegen die Rennerei nach der Geburt nicht so hat. Man muss wohl bloß eine Ausweiskopie und ggf. Heiratsurkunde in Kopie abgeben und kann dann beim Standesamt die fertigen Geburtsurkunden abholen.
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :roll: Oh Mensch, SST-Demenz lässt grüßen... das war´s noch was ich fragen wollte. :biggrin: Ich kann ja schon froh sein, dass ich heute überhaupt bei der Vorsorge war - weil ich gestern deinen Beitrag noch gelesen habe. :cool: Danke, littlejake.
    Naja, ich habe ja dann schon Anfang Februar wieder Vorsorge, ich werde mir nen Zettel in den MP legen. :cool:
    ich soll halt nicht so viele Treppen steigen oder viel auf hartem Boden laufen
    Leg dir doch ganz viele weiche Wattebällchen auf den Boden :biggrin: und lass dich von deinem Mann tragen.
    Das kann man doch alles nicht umgehen? :confuded:

    Ich dachte du hattest heute nur Hebamme - oder hat sie getastet, wie das Kleine liegt?

    Ich habe auch das Gefühl, dass die Zeit rast.

    :biggrin: Ich mache mit beim Abnehmen - ich habe auch schon gute 8kg mehr (eher 9 :oops: ) und das obwohl ich viel zu Fuß unterwegs bin und 1x die Woche schwimmen gehe.

    @Mauli:
    Erstens bin ich jetzt fast 25 Jahre alt, seit gut 1 1/2 Jahren Verheiratet und lebe mit meinem Mann in einer großen Wohnung. Ich bin doch kein unvernünftiges Kind mehr,

    Bist du aber unvernünftig in deinem Alter schon Kinder in die Welt zu setzen :table2: - nee, echt mal, früher hat man mit Anfang 20 das erste Kind bekommen...wie haben die das nur hinbekommen!?
    (bin übrigens genauso alt wie du)

    Gute Nacht,
    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja stimmt, ich werde jetzt einfach versuchen zu schweben ;-) . Sollte ja kein Problem sein, weil ich wider Erwarten nur 1 Kilo in den letzten drei Wochen zugenommen habe!
    Nein, man kann wirklich nicht alles vermeiden und so lange ich mich vor Schmerzen nicht selbst in eine Klinik deswegen einweise, dann mache ich es eben noch so gut es geht.

    Ja, die Hebamme hat getastet und der Kleine war darüber gar nicht so begeistert, als ihm plötzlich jemand am Köpfchen geruckelt hat ;-) .
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, ich habe heute auch das erste Mal die US-Auswirkung gemerkt. Sie hat für mich mal kurz die Herztöne hörbar gemacht - da gab´s aber ordentlich Tritte. :shock:

    Oh Mensch, dieses blöde Gewicht. :roll:
  • FischiFischi

    82

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bist du aber unvernünftig in deinem Alter schon Kinder in die Welt zu setzen - nee, echt mal, früher hat man mit Anfang 20 das erste Kind bekommen...wie haben die das nur hinbekommen!?

    :biggrin: mein erster Sohn kam mit 19,der zweite 11 Monate später mit 20 und nun mit 27 kommt der dritte... :biggrin:
    Ich kenne diese blöden Kommentare zuhauf!Aber wenn die Leute erstmal sehen,dass man trotz allem klar kommt,dann wird es auch besser...
    Ich habe irgendwann auf Durchzug geschaltet,gesagt,ich meld mich,wenn ich Hilfe bräuchte und die Leute das auch merken lassen,seitdem ist Ruhe!

    Seit Mitte der Woche hab ich so ein komisches Ziehen gehabt,dazu war mir irgendwie dösig vom Kreislauf her und gestern ist mir dann bewußt geworden,dass ich seitdem garkein Sodbrennen mehr hatte! :shock: GöGa meinte,ich solle doch mal den Bauchumfang messen und der ist 5cm weniger geworden in einer Woche! :shock: Allerdings kann ich jetzt auch wieder etwas besser liegen und bin beweglicher.Und eben kein Sodbrennen mehr! :biggrin: Dafür drückt es jetzt so schrecklich auf das Schambein :sad: Ich mach mir jetzt schon etwas Gedanken... :confuded: Und mein FA ist erst am Donnerstag wieder da :confuded: Da hab ich direkt morgens den Termin zur VU,bin gespannt,was er sagt...Außerdem hab ich ja morgen GVK bei meiner Hebi und werde dann mit ihr auch nochmal sprechen...

    Bei meinem ersten ist der Bauch erst 5/6 Tage vor der Geburt gerutscht,beim zweiten erst zur Geburt...
    Naja,meine Tasche ist fertig,ich muss morgen nurnoch meine selbstgestrickte Regenbogenbabydecke waschen und dann werde ich mir Mittwoch nochmal einen richtig schönen,ruhigen Wellnessabend mit meiner Freundin gönnen,um mich zu entspannen...
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @fischi: Was hat denn die Hebi dazu gesagt?

    Ich habe mir wohl etwas eingefangen :flaming01: . Ich hoffe es wird nicht schlimmer. Das kann ich im Moment gerade gar nicht brauchen.

    Habt ihr das eigentlich gemerkt als sich das Kleine in die richtige Position bewegt hat?
    Da habe ich immer etwas Angst, dass es sich da etwas affig ;-) haben könnte :roll: .

    @littlejake: Wie handhabst du es mit dem Streptokokkentest?

    Liebe Grüße
    Perle
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Perle schrieb:
    .

    Habt ihr das eigentlich gemerkt als sich das Kleine in die richtige Position bewegt hat?
    Da habe ich immer etwas Angst, dass es sich da etwas affig ;-) haben könnte :roll: .

    Ich hab es dieses Mal auch nicht gemerkt... :oops: Eigentlich war ich mir fast sicher, dass er in BEL liegt, weil ich immer links unten die Tritte gespürt habe und unter den Rippen einen harten Knubbel gefühlt habe. Die Hebamme dachte das auch erst, aber als sie dann das Köpfchen gesucht hat, haben wir nicht schlecht gestaunt, dass er in SL liegt, den Po unter den Rippen hat und die Beine wie ein Klappmesser zum Kopf gelegt hat. Ich stelle mir das nicht so besonders bequem vor... :confuded: .
    Ansonsten hat sie noch gemeint, dass ich evtl. zur Vorbeugung, dass er sich wieder dreht ab und zu diese indische Brücke machen kann oder mit der Taschenlampe in Richtung Ausgang leuchten kann. Aber eigentlich wäre es unnötig, weil das wohl angeblich auch viel mit der Psyche zusammenhängt. Wenn man selbst irgendwelche Blockaden oder große Angst vor der Geburt hat, dann kommt es wohl angeblich auch öfter vor, dass sich die Babys "falsch" herum legen...
    Hast du Bedenken, dass sich euer Baby nicht richtig drehen könnte? Ihr habt ja auch noch ein bißchen mehr Zeit!
    Perle schrieb:
    @littlejake: Wie handhabst du es mit dem Streptokokkentest?

    Ich werde ihn nicht machen lassen. Angeblich ist das Ansteckungsrisiko ja nicht besonders hoch und wenn dann auch meist nur bei zu früh geborenen Kindern...
    Hast du vor den Test machen zu lassen?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum