Abnehmen - wer macht mit?

bearbeitet 18. 11. 2009, 22:46 in Bekanntschaften
Hallo,

mir reicht es, irgendwie fühle ich mich gar nicht so dick, wie ich wirklich bin. Aber auf den letzten aktuelle Fotos hab ich es wieder gesehen. Das ist echt deprimierend :sad:

Habt Ihr nicht Lust einen Diät Thread aufzumachen? Dann können wir Tipps austauschen, und eventuell einmal in der Woche ehrlich unsere Pfunde offenbaren. Und uns dann gegenseitig loben oder trösten :biggrin: ;-)
«13456731

Kommentare

  • GoldSevenGoldSeven

    3,151

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bin ich albern, wenn ich auch mitmache? Ich bin von meinen 22 Kilo zwar schon 18 wieder los - aber die letzten vier sind so verdammt hartnäckig ;-)
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Macht nichts, ich häng dann an die 4 noch eine 0 dran um an mein Ziel zu kommen :roll:

    Macht bestimmt mehr Spaß wenn viele mitmachen ;-)
  • pigxelpigxel

    126

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab noch 22 Kilo mehr wie vor meiner 1. Schwangerschaft....10 müssten mindestends weg. :cry:

    Aber ich habs schon versucht mit Diät, scheinbar bin ich durch das Stillen ein wahnsinns Essensverwerter.....Ich nehm nicht ab. Hab probeweise sogar 2 Wochen gehungert und es ist fast nichts passiert.

    Aber unglücklich bin ich wahnsinnig seit der letzten Schwangerschaft....
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Gerne mach ich da mit! Ich hatte 30 kg mehr als vor der SS, 12 davon hab ich von letztes Jahr August bis Dezember abgenommen und jetzt häng ich fest.
    Hab mir jetzt so nen Stepper zugelegt. Ich hoffe mein Wille bleibt nicht nur am Anfang :oops:
    Ich finde die Idee einen Abnehm-Thread aufzumachen gut und würde mich gerne beteiligen!
  • coracora

    6,187

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich mach auch mit!! :grin:

    wobei mein Wille etwas schwächer geworden ist, vor 4 Wochen habe ich mal eine Woche diät gemacht und toll abgenommen mit Nahrungsumstellung und danach habe ich einen tierischen Ausschlag bekommen, ich war gegen irgendwas allergisch und habe jetzt keine Lust, das nochmal durchzumachen und suche jetzt eine gescheite Alternative, die gesund und billig und einfach ist -zu viel Ansprüche, oder?

    Ich habe so 10, 15 kg zu viel, aber schon länger ;-)
    Und ich wundere mich immer, warum ich die nach 3 Tagen Diät und Verzicht nicht runterhabe, genau so lange halten nämlich die guten Vorsätze und der Wille :oops:
    Und ja, ich komme mir auch immer viel schlanker vor, bis ich Fotos sehe :roll: irgendetwas scheint an unseren Kameras nicht zu stimmen!

    Habt ihr mal "moppel-Ich" gelesen? der gehts genauso, aber die hat richtig Ausdauer!
  • HuetchenHuetchen

    3,584

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: Oh, das kommt leider für mich ein bissl zu spät. :biggrin: Ich will zwar noch mal 3 Kilo runter, aber mein 1. Etappenziel habe ich schon fast erreicht. Ich mache die Diät schon seit 1. Januar und habe mittlerweile über 8 Kilo abgenommen. :bounce02: Aber ich wünsche euch viel Glück und Durchhaltevermögen. Wenn es im Kopf Klick gemacht hat, dann klappt es auch!
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das ist echt schockierend, ich habe mal diesen BMI ausgerechnet, da bin ich fast doppelt so hoch wie ich sein darf. Es könnten also zwei von mir durch die gegend laufen :???:

    Ich hab mal vor ein paar Jahren 30 kg abgenommen, da war ich zwar nicht schlank, aber ich hab fast problemlos in 46 reingepasst und konnte auch Figurbetontes tragen.

    Das hab ich nur gemacht mit FDH und Abends ab 17 Uhr nichts mehr essen. Die ersten Tage hab ich Abends Obst gegessen.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe vor 4 Jahren 20 kg abgenommen, durch die Arbeit. Ich hab als Verkäuferin gearbeitet. Den ganzen Tag auf den Beinen, am rumhetzen und keine Zeit was zu essen. Wenn ich da mal 2 Brötchen (1 Mittags, 1 Abends) gegessen habe war das schon viel. Das das nicht gesund war braucht mir keiner sagen. Als ich dann schwanger war habe ich 10 kg zugenommen. Aber erst nach der Geburt habe ich die anderen 20 kg zugenommen. Warum weiß ich schon. Ich hab zwar nicht viel gegessen aber nur deftiges und süßes. Und war einfach zu faul mich zu bewegen. :oops:
    So soviel zu meiner Vorgeschichte.

    Ich achte jetzt mehr darauf was ich esse und darauf das ich mich bewege.
    Ich oute mich einfach mal, mein momentanes Gewicht liegt bei 88 kg, Kleidergröße 44/46. Gut könnte man ja so akzeptieren wenn man wolle, bin aber total unzufrieden damit. Mein Ziel ist so wie erst mal die 80er Marke nach unten zu knacken und dann vielleicht noch mal 5 kilos. Wenns ich mehr verlieren würde hätte ich auch nichts dagegen. ;-)

    So und um das zu verwirklichen geh ich jetzt mal ein halbes Stündchen sporteln. Bis dann :grin:
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiich bin dabei!!! Momentan klappt es. Hatte ja in der ca. SS 30 kg zugenommen. :traurig99: Davon sind nun 14 kg wieder weg. Es bleiben aber noch 16 kg. :roll: Wäre schön, die Ende des Jahres wieder wegzuhaben.

    Habe nun eine Ergometer zu Hause, den mir eine Freundin geliehen hat, solange, bis ich mir darüber schlüssig bin, ob es sich lohnt einen eigenen zu kaufen. Bin da nun alle 2 Tage eine halbe Stunde :groggy: drauf mit Puls 125-140 und 75 Watt. (Keine Ahnung, ob das gut ist für den Anfang :traurig04: Mit Sport bin ich, wenn ich dann endlich ´mal mit diesem begonnen habe recht ehrgeizig und steigerungsfähig. Hoffe, dass ich das auch nun schaffe beizubehalten. Muss aber leider aufpassen, es nicht zu übertreiben insgesamt, neige nämlich dazu, wenn ich dem Wahn verfallen bin. :???: Ich mache das immer abends, wenn Maximilian schläft.

    Also: Es gibt viel zu tun, lasst es uns anpacken.

    @Sonnenblume74: Gibt es dann am Mittwoch in der Pizzeria für uns beide Salat? :oops:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Moniflori schrieb:
    @Sonnenblume74: Gibt es dann am Mittwoch in der Pizzeria für uns beide Salat? :oops:

    Ähm... :oops: Nee, man muss sich auch mal was gönnen :biggrin: Also damals hab ich durchaus Pizza oder so gegessen, aber eben nur ab und zu. Sonst kriege ich ne Krise und breche alles wieder ab. Aber erst einmal muss ich Morgen früh anfangen. Also erst mal mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt und dann wollen wir morgen Nachmittag zwischen 17 und 18 Uhr essen und dann ist Schluss. Abends dann noch einen Spaziergang. Und vielleicht geh ich Dienstag Abend schwimmen.

    Ich gehe jetzt immer seit 3 Monaten schon, Donnerstags zum Aqua Fit, aber einmal die Woche reicht wohl nicht. :???:

    So und dann muss ich mehr Wasser trinken, meist trinke ich nur Kaffee, ja ich weiss, mega ungesund.

    Und dann kaufe ich für Morgen Abend ganz viel Obst.
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das mit abends nur Obst und ab 17 Uhr nichts mehr, finde ich super. Aber ich habe wenn, dann, wie es nunmal schlecht ist, abends hunger! Tagsüber brauche ich im Zweifel gar nichts essen... :sad:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja so ist es bei mir auch, tagsüber kann ich hungern und merke es nicht einmal und Abends geht es dann los. Und genau anders rum ist es wohl richtig. Dann kann man eigentlich völlig normal essen, wenn man zum richtigen Zeitpunkt isst. Also morgen für geh ich auf die Waage und dann mal sehen.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So ich häng mich auch drann.

    5-7 kg hättte ich gerne noch runter.

    Start wären bei mir 60kg bei 160cm Größe.

    meine 55 eventuell 53 kg hätte ich gerne wieder. ;-)

    Aaaber: trägt mich wer ins Fitnessstudio, und nimmt mir vorher den Kühlschrankschlüssel ab. :biggrin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das schlimme ist ja, man könnte ja einfach weniger eikaufen, aber die Geschäfte haben bis 20 Uhr auf und MC Donalds gibt es an jeder Ecke. Schlimm... schlimm....

    ABER, mir gegenüber ist ein riesen Fitnessstudio, näher als jedes Lebensmittel Geschäft, ich war da nur noch nie drin :oops:
  • JaraJara

    275

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu, braucht ihr noch jemanden in eurem Club? :oops:
    Also öhm ich hätt gern für den Anfang auch gern 20kg weniger und dann könnten es gern nochmal 20 sein..... :oops:
    Wenn ich doch nur meinen inneren Schweinehund überwinden könnte.....
    Aber vielleicht könnt ja mit Gleichgesinnten leichter klappen?
    Ich denke zumindest, nen Versuch wäre es wert!
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, da kommen ja reichlich Leute zusammen. Also wie wollen wir es machen?

    Ich schlage vor, das jeder Morgen früh auf die Waage geht und nächsten Montag wieder und dann geben wir den Erfolg :cool: bekannt. Falls Morgen oder so noch jemand dazu kommt, würde ich sagen, das immer 7 Tage zählen? (Mann soll ja nicht so oft auf die Waage gehen)

    Vielleicht gibt morgen jeder seinen BMI bekannt? Damit man dann am BMI den erfolg sieht. Oder? Wer nicht weiss, wie der berechnet wird, dem schicke ich gerne den Link per PN.

    Ist das so o.k. oder hat noch jemand eine bessere Idee.

    Ach so, der der am Erfolgreichsten war, sollte uns dann jeweils sein "Erfolgsrezept" aufschreiben :biggrin:

    Ich sehe uns schon alle im Sommer im Bikini :bounce02:
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe vor am Mittwoch wieder zu den Weight Watchers zu gehen, da kommt der Thread hier genau richtig! Ich habe auch gut 40kg zu viel auf den Rippen. Das ist also ein langfristigeres Projekt. Vor der Schwangerschaft habe ich bereits 12kg mit Hilfe der Weight Watchers abgenommen. Davon sind leider jetzt noch gut 6kg wieder drauf :oops:

    Mein erstes Ziel ist es diese 6kg wieder runterzubekommen. Aber eigentlich würde ich ganze gerne noch ein paar Kilo mehr weg haben, bevor ich mit Nr. 2 schwanger werde, damit ich dann vielleicht auch mal ein paar Schwangerschafts-Klamotten finde.

    Nach meiner Erfahrung bei WW kann ich übrigens nur allen empfehlen bloß nicht zu hungern. Ich habe dort gelernt, dass ich früher, wenn ich abnehmen wollte, immer viel zu wenig gegessen habe. So gingen dann 3-4 Kilo schnell runter, und dann ging gar nichts mehr, weil der Stoffwechsel auf Hungersnot umschaltet. Es ist wichtig immer ausreichend zu essen, damit der Stoffwechsel schön weiter läuft. Sonst züchtet man sich einen schönen Jojo-Effekt heran. :neutral:
  • GoldSevenGoldSeven

    3,151

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wahrscheinlich steinigt ihr mich jetzt ;-) Ich hab nen BMI von 22... aber ich würde so gern wieder in meine alten Hosen passen :neutral: Ich habe vor der SS 38 getragen, mir dann nach der Geburt zwei Hosen in 42 gekauft, die mir nach 4 Wochen zu groß waren, und war dann so blöd, mir noch ne Hose in 40 zu kaufen - auch die mittlerweile zu weit. Aber die alten sitzen immer noch zu eng. Also trage ich im Moment die zu großen mit Gürteln.

    Die 4 Kilo sitzen bei mir glaube ich komplett an den Oberschenkeln. Und der Bauch flabbert noch so blöd. Die geraden Bauchmuskeln sind noch nicht wieder zurückgebildet, also euch keine Situps...
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich für meinen Teil steinige Dich!!! :boese1: :grr: :biggrin: :knutsch01:

    Den will ich auch wieder haben. Meiner lag vor der SS irgendwo bei 21. Will da wieder hin!!! :traurig99:

    Momentan liege ich bei wundervollen: :shock: habe ihn gerade berechnet und mir wird es schlecht: 27
    6 mehr.... :traurig99:

    Habe ihn also für morgen jetzt schon angegeben!!!

    Ich hoffe nächste Woche liege ich irgendwie drunter!!! :bounce02:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja manchmal brauchen 4 kg länger als 10 kg bei einer extrem Übergewichtigen.

    Ach menno, mein BIM liegt so um die 40 :shock: :shock: Aber da ich eine Birnen Form habe, steht da, das ich vielleicht keinen Herzinfakt davon bekommen :cool:
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Und was habe ich? Kastenform? :oops: :biggrin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :lachen04: Sorry, nee, ich tippe auch auf Birne ;-)

    Gib mal "BMI berechnen" berechnen bei Googel ein und dann klick auf den zweiten Link, da steht das.
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: Danach dürfte ich irgendwo zwischen 2730 und 3.072 kcal essen, um mein Gewicht zu halten!!! Da muss ich :lachen04: .
    Würde ich das tatsächlich essen, dann hätte ich bald einen BMI von 100!!!

    Aber die Obstformen habe ich nicht gefunden. :oops:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dafür habe ich das nicht gefunden :shock: Naja, 3000 Kalorien habe ich mit Lachs Sahne Auflauf bestimmt schnell zusammen :oops:

    Oh Gott ich hab es gefunden, den Freenet-Abnehmrechner.

    Also 119 Tage 1500 Kalorien und ich habe Größe 42 :biggrin: So ein Mist, bis zum Urlaub sind es nur noch 89 Tage und nu... :cry:
  • stromerstromer

    727

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi,

    ich bin auch dabei... :bounce02:

    Nach Johannas Geburt habe ich ja 15 kg zugenommen. Die müssen irgendwie wieder runter.

    Ich kann mich schon selber nicht mehr leiden - keine Hose passt, alles Shirts sind zu klein. :cry:

    Ich bin wohl aber eher der "Apfeltyp". Bei mir hat sich der Großteil der 15kg am Bauch angesetzt.

    Wann fangen wir an?

    Ach so, BMI ist zur Zeit 36 !!!!!!!!
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Stromer,

    heute geht es los!!!
    Wir schaffen das!!!
    Ich muss auch so viel abnehmen, da mir auch keine Hosen und keine T-Shirts mehr passen.

    @Sonnenblume74: Aber wenn wir schonmal 89 Tage durchhalten ist das doch schon super!!! :bounce02:
  • RosiRosi

    149

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhuuu!
    Bin zwar noch schwanger ( 32.SSW), hab aber jetzt schon 18/19 Kg zugenommen :confused02: !!!! Will mich dem Club danach gerne anschließen, da ich vor meiner erten SS ca. 50 Kg wog und vor meiner jetzigen 58/59, also sind 8/9 Kg gar nicht mehr runter gegangen, und was wenn jetzt auch 8/9Kg bleiben? HILFEEE!!! Ich würde mich echt nimmer wohl fühlen! Also schließe ich mich bald an.
    Viel Erfolg für Euch, bis dorthin!

    Liebe Grüsse Rosi mit Dennis (4.9.03) und Baby im Bauch ET 8.6.05
  • KersiKersi

    920

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich mache auch mit. mein BMI liegt zwar auch "nur" bei 22,3, und ich wiege auch schon 6 kg weniger als vor der sws, aber ich möchte so gern noch 5 kg abnehmen. das hatte ich mir auch vor der schwangerschaft vorgenommen, also damals waren es 11kg, die ich mir vorgenommen habe, aber dann wurde ich schwanger und somit wurde es verschoben.
    was macht ihr denn? einfach nur diät, oder auch sport? ich habe am 31.03.2005 angefangen zu joggen und bin, glaube ich, mit einer halben stunde fast jeden tag, gut dabei. das sind so ca. 5km, die ich laufe. habe dadurch zwar 2 kg zugenommen, was ich aber mal auf die muskelmasse in den beinen schiebe, die ja schwerer als fett ist. an meinem umfang hat sich jedenfalls nichts geändert.
    also, ich bin auf jeden fall dabei und werde jeden montag mein gewicht hier öffentlich nennen.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Klar darfst Du mitmachen, aber erst, wenn Du nicht mehr stillst ;-)

    So ich war auf meiner Waage BMI 40.35 so rot wie mein Gesicht ist die Farbe der Schrift :oops: :???:

    Aber wir schaffen das @ ALL :grin: :bounce02:
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Meiner ist 27,34!!! :sad:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich will auch!!!!!

    Mein BMI liegt bei 27,4 :shock: *entsetztbin*
    Ich wollte schon vorher starten meine Kilos zu reduzieren, aber der Schokoladenjunkie in mir duldete keinen Verzicht. Nun muss er aber... ;-)
    In der Schwangerschaft habe ich nur 13 Kilo zugenommen, von denen 9 Kilo gleich wieder weg waren. Aber die restlichen halten sich hartnäckig. Ausserdem möchte ich auch noch zusätzlich 6 kg abnehmen -dann hätte ich mein "Hochzeitsgewicht" wieder und bequeme 40/42. Endlich würde Hosen kaufen wieder leichter...

    Also wünsche ich uns allen Viel Erfolg und Willensstärke! :biggrin:
  • JaraJara

    275

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    öhm hüstel, ich trau mich gleich gar nicht meinen hier hin zu schreiben............. also ich toppe wirklich alle :oops: :traurig07: :eek01:
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach Jara! Das macht doch gar nichts. Ich denke hier findet sowieso jeder individuell seinen BMI am schlimmsten, da man es persönlich empfindet. Brauchst Dich nicht schämen. Absolut nicht. Niemand wird hier irgendetwas denken, da bin ich mir sicher!!! :troest:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wahrscheinlich nimmst Du dann auch am schnellsten ab ;-) Wir sitzen alle im selben Boot :roll:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So mein BMI liegt bei gerade bestiegener Waage bei 33,12.

    Soll man dann Montags immer den Erfolg durch BMI zeigen, durch Kilo oder wie?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja ich denke der BMI und vielleicht die KGs die man Abgenommen hat. Dann muss niemand schreiben, das er 140 KG wiegt ausserdem berücksicht der BMI ja auch die Körpergrösse.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 11. 04. 2005, 15:12
    Hm

    BMI ist bei mir quatsch. Der liegt bei 23,4 das ist Normalgewicht.
    Leider verteilt sich das bei mir etwas ungleichmäßig. Nämlich alles am Bauch. :sad:

    Aber dannn starten wir mal
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bei mir sind die 27 überall verteilt. Vom Ohrläppchen bis zum dicken Zeh!!! Deshalb fällt es manchen von meinen Freunden und Bekannten gar nicht auf, dass es so viel ist. :???:
  • wudwudwudwud

    2,744

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bin auch dabei. BMI - reden wir nicht drüber.
    Ziel 15 kg runter. War eben auf dem Stepper für 15 Minuten, länger hat es mein Wirbelwind nicht ausgehalten das die Mama was ohne sie macht *g*.

    Denn man tau und ab geht die Post.
  • coracora

    6,187

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ja, und wie wollen wir es machen? Jeder wie er denkt?

    Habt ihr nicht mal ein paar gute Ideen?

    Mein Problem ist, dass ich, wenn ich erst mal esse, dann viel essen will :???: Also besser gar nichts essen, aber da wissen wir ja jetzt, dass das falsch ist. Und dauernd Obst und Gemüse hängt mir nach 3 Tagen immer zum Hals raus, besonders weil ich gegen viele Sorten allergisch bin. Habt ihr ein paar gute Rezepte für kalorienarme Frühstück/mittagessen, wenn ich abends dann Hauptmahlzeit habe?

    Mein BMI ist so bei 28 - aber geschätzt, da ich nicht mal ne Waage hier habe. :oops:

    Wie macht man denn, dass man an bestimmten Stellen abnimmt?
  • SorciereSorciere

    717

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich auch - Ich auch - Ich auch

    Meine aktuellen Daten : 84,5 kg - BMI : 29,07

    Ich habe in der Schwangerschaft 24 kg zugenommen und "nur" noch 4 davon übrig. Die allerdings ganz hartnäckig, ausserdem würde ich auch gerne mal wieder unter die 80 kg-Grenze kommen.

    Seit Monaten nehme ich mir vor, unseren Ergometer vor dem kompletten Einstauben zu retten, aber in der Realität kriege ich es einfach nicht auf die Reihe.

    Abends bin ich zu platt und falle gegen 21.00 h ins Bett, am Wochenende stehen tausend Erledigungen auf dem Programm und wenn mal ein bisschen Zeit ist, dann kümmert mein Mann sich um den Garten oder das Haus und ich habe Felix am Bein (oft im wörtlichen Sinne). Und wenn er dann Mittagsschlaf hält, lege ich mich auch auf die Couch und penne 'ne Runde.

    Kommt erschwerend hinzu, dass ich im Moment nervlich recht angeschlagen bin und daher ständig am Futtern (am liebsten Schokolade).

    Vor einigen Jahren habe ich mal ganz gut mit dem AOK Programm abgenommen, das auf Fettreduzierung zielt. Im Moment fehlt mir irgendwie das Durchhaltevermögen...

    Aber zusammen schaffen wir das schon :bounce02:
  • JaraJara

    275

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke für Deine aufmunternten Worte Marion. Also dann will ich mich mal überwinden und Farbe bekennen.....
    Mein BMI ist bei sage und schreibe 46,09!

    So und nun hat das Forum hier bestimmt jede Menge Mitglieder weniger, weil alle der Reihe nach vor Schreck tot umfallen :shock:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Meiner war auch nicht viel weniger, komm wir gehen als gutes Beispiel voran ;-) :bounce02:
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also ran an den Speck!!!

    Wir können ja alle auf eigene Faust anfangen und diejenigen, die in 2 Wochen am besten abgenommen haben, die erklären dann, wie sie es gemacht haben. Wie wäre das?

    An bestimmten Stellen abnehmen ist glaube ich schwer. Höchstens durch Sport beeinflussbar.

    Wozu ich jetzt keine Zeit habe, aber welcher Sport mir am meisten gebracht hat, vor meiner SS und einem BMI von 21 :roll: , war TaeBo. Habe das immer eine Stunde gemacht, teilweise täglich!!!

    Jetzt versuche ich es halt zunächst auf dem Ergometer. Meine Kondition ist nämlich auch unter 0. :???:

    Und für die Muskeln haben wir ja unsere Kinder... ;-) :biggrin:
  • SorciereSorciere

    717

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Und für die Muskeln haben wir ja unsere Kinder...

    Wie wahr, wie wahr ...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Moniflori schrieb:
    diejenigen, die in 2 Wochen am besten abgenommen haben, die erklären dann, wie sie es gemacht haben.

    Ich denke aber das die die mehr haben auch schneller abnehmen, da man am Anfang immer mehr Wasser verliert, oder lieg ich da falsch?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Moniflori schrieb:
    Wir können ja alle auf eigene Faust anfangen und diejenigen, die in 2 Wochen am besten abgenommen haben, die erklären dann, wie sie es gemacht haben. Wie wäre das?

    Ja, das klingt Klasse. :bounce02: Wir müssen uns nur immer aufmuntern :biggrin:

    Wie man an bestimmten Stellen abnimmt weiss ich auch nicht :???: Aber ich glaube das ich froh wäre, wenn ich sagen könnte, das jetzt nur noch mein Po zu dick ist :cool:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo

    habe den Thread jetzt erst gelesen, ich mache natürlich mit.
    Bin schon seit einer Woche am Weight Watchen zu Hause.
    Hab das Programm und gesammelte Werke noch von vor Lucys Schwangerschaft und habe damit gut abgenommen bis ich aufgegeben habe :cry: .

    LG
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    AlessioMama schrieb:
    Ich denke aber das die die mehr haben auch schneller abnehmen, da man am Anfang immer mehr Wasser verliert, oder lieg ich da falsch?

    Ja, das muss berücksichtigt werden, deshalb ja auch der BMI. Und nicht nur das Gewicht. Ich glaube es ist sehr viel schwerer von 62kg auf 60 kg zu kommen als von 122 kg auf 120kg.
  • MonifloriMoniflori

    4,530

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ist ja richtig, aber das kann man ja nach 2 Wochen berücksichtigen und auch mitbewerten. Und die meisten brauchen ja mehr als 2 kg und da kann man ja langfristig beobachten bei wem es womit am besten klappt!?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum