Abnehmen - wer macht mit?

12526272931

Kommentare

  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, aber kann man nicht für 3 points soviel Kartoffeln oder Nudeln essen wie man will? Oder ist das schon veraltet :oops: So war die Version, die ich vor 3 Jahren hatte..!
  • NiennaNienna

    7,124

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ja, diese Sattmacher gibt es.
    Nur, wie ich vorhin schon schrieb, finde ich die blöd, weil ich immer weniger als diese 3 bzw. 4 Punkte esse, wenn ich einfach so viel esse, dass ich satt bin.
    Und der Sattmacher zählt ja nur für ein Mal. Wenn ich wieder KH essen will, dann muss ich wieder 4 p. rechnen... Und Brot z.B. zählt ja nicht dazu. Am Brot muss ich am meisten sparen, das war mir auch vor WW gar nicht klar, wie viel so ein Käsebrot wert ist. Ich hab immer gedacht ich tu mir was Gutes!
  • InfernoInferno

    1,361

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @guniem:
    Und wie kommst du mit low carb zurecht? Ich bin zwar überzeugte WWlerin, aber habe vor Jahren auch mal sowas ähnliches gemacht: glyx-diät.
    Musst du darauf achten, dass du z.b. abends keine Kohlenhydrate mehr isst?
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Und Vorsicht bei den Sattmachern. Man kann da nicht so viel essen wie man will! Man darf so viel essen bis man satt ist, muss dabei aber eben wirklich gut auf das Sättigungsgefühl achten. Also nicht vollstopfen bis zum Platzen!

    Low Carb ist soweit ich weiß aber auch in Verruf, weil es eben keine ausgewogene Ernährung ist. Dar Mensch braucht einiges an Kohlenhydraten zum Leben. Und für mich macht einfach nur eine Ernähungsumstellung Sinn, also keine Diät, die ich mal eine zeitlang durchziehe, sondern ich sehe das langfristiger. Genau das liefert mir WW.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also, wie die Glyx-Diät geht, weiss ich nicht. Ich habe mich mal ein bisschen über die LOGI-Methode (findet man im google) schlau gemacht und die beinhaltet für mich eigentlich das Optimale (keine Angst, bin keine Vertreterin oder sowas ;-)) - eine ausgewogene Ernährung, die ich auch durchhalten kann.
    Für mich war WW einfach eine einzige Hungerei und die habe ich nicht, wenn ich ausreichend Fett und Eiweiss esse und bei den KHs einspare. Ich persönlich bin je länger je mehr davon überzeugt, dass es 2 verschiedene Futterverwerter gibt: die, die KHs gut abkönnen und die, die Fett besser vertragen. Ich gehören zu letzteren. Bei zuviel KHs geh ich auf wie ein Hefeteig, auch wenn ich mich noch so auf die Kcal achte, bei (nach gängigen Ernährungsrichtlinien) zu viel Fett bin ich satt und zufrieden und nehme dabei noch ab ;-). Das heisst nicht, dass ich Abends keine KHs esse oder sie gar ganz weglasse, sondern dass ich mir die Sättigung neben Gemüse und Obst eher über Eiweiss und Fett hole.
  • IsyriaIsyria

    1,783

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu!

    Schließe mich mal an..möchte auch abnehmen.. Aber gaaaanz langsam und dafür hoffentlich langfristig..
    Wer von euch macht denn WW? Ich kenne mich mit dem Programm aus und möchte nur wissen wieviele Punkte man sich fürs Stillen anrechnen kann?
    Würde ja auch gern wieder in ne Gruppe gehen, aber das ist mir momentan noch zu teuer.. Aber heir findet man ja auch Motivation :)

    Lg, Isy
  • NiennaNienna

    7,124

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vollstillen 10 pkt., teilstillen 5 soweit ich weiss
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ooooh Mädels, ich bin echt am verzweifeln! Ich hatte ja so schön abgenommen, dann wieder zu und jetzt bin ich seit einigerr Zeit wieder dabei abzunehmen. 3kg sind weg und es geht einfach nicht weiter, im Gegenteil, es steigt als wieder etwas an :confuded: . Ich weiß echt nicht, was ich noch anders machen soll. Ich esse vie Obst und Gemüse, auf Süßkram hab ich zur Zeit eh keinen Bock ab und an mal ein Eis. Und gestern abend haben wir z.B. einen Salat mit Krabben gegessen. Mit dem Hund laufe ich auch jeden Tag den Berg hoch oder fahre Rad. Keine Ahnung, wo ich da noch was an Futter einsparen kann... :roll:

    Zu Hüüüüüüülfe, bitte. Achso, wir stillen auch noch so, hmmm, 4-5 mal am Tag.
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich würde vermuten, dass du eher zu wenig isst. Wenn du noch 4-5 mal stillst und einiges an Bewegung hast, dann hast du bei WW ja reichlich zusätzliche Punkte. Ich weiß leider nicht mehr ob du WW machst oder auf eigene Faust probierst :oops:


    Mir geht es übrigens genauso: prima abgenommen, und jetzt die letzten 2-3 Monate die totale Fresszeit gehabt. Also wirklich nicht nur mal einen Schokoriegel, sondern direkt die ganze Sechser-Packung auf einmal. Und sowas dann auch locker zweimal am Tag und zusätzlich normales Essen :oops: :oops: :oops:
    Somit sind 9 kg wieder drauf :sad:

    Jetzt bin ich dran wenigstens wieder 5 davon runter zu kriegen, damit ich in irgendwas wieder reinpasse. Für die jetzige Größe habe ich nämlich keine Hosen :confuded:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, ich probier es auf eigene Faust. Der nächste WW-Kurs ist nicht in direkter Nähe und übers Internet brauch ich es gar nicht anfangen, das würd ich eh nur kurze Zeit durchhalten :oops: .

    Zu Mittag ess ich schon so zwei Brötle. Ich hab auch gar net so den Hunger. Trink dann zwischendurch ne Buttermilch oder ess ne Banane. Achja, ich eigentlich ausschließlich Wasser, keine Säfte, Cola o.ä.

    So war es bei mir auch, 9kg wieder draufgefuttert. Weil man ja net einen Riegel Schoki essen kann, sondern gleich die ganze Tafel futtern muß :oops: . Hinterher hätt ich mich watschen können!!!
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Du isst mit Sicherheit deutlich zu wenig! Damit fährst du deinen Stoffwechsel total runter, so dass kein Fett mehr verbrannt werden kann. Dazu muss man nämlich den Ofen am brennen halten, und das geht nur wenn man immer wieder Holz nachlegt.


    Ich schreib dir mal auf was ich an einem normalen Tag, also heute *g*, so esse:

    Frühstück:
    zwei Scheiben Brot, 1 TL Margarine, 4 Scheiben magerer Aufschnitt wie Schinken ohne Fett, 1-2 Äpfel oder anderes Obst

    Mittagessen:
    ein großer Berg Kratoffeln, Kohlrabi, etwas Bechamel-Soße, 75 Schinken

    Abendessen:
    Salat mit einem TL Öl am Dressing, zwei Scheiben Brot, magerer Aufschnitt

    zwischendurch Obst, Karotten, und dann sind abends noch genug Punkte für eine halbe Tafel Schokolade oder anderes übrig.


    Wenn du mal wenigstens eine Zeit lang das WW-online-Programm machen würdest, bekämst du ein Gefühl dafür, wie viel du essen darfst. Ich kenne das von mir selber, habe früher auch immer viel zu wenig gegessen, wenn ich versucht habe abzunehmen. Da gingen dann prima ein par Kilos und danach war Sense und Frust. Bei WW habe ich dann gelernt wie viel man tatsächlich essen darf.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh, wow :shock: , in der Tat. Ich esse nicht mal annähernd so viel. Vielleicht sollte ich da mal drüber nachdenken, wie ich das am besten ändern könnte. Schau mir das Onlineprogramm mal an. Aber ob ich da den Biss hab, mir selber in den Hintern zu treten und mich auch dran halte :confuded:

    Heute mittag hab ich mir dann noch ein kleines Stück Zwetschegnkuchen als Nachtisch gegönnt ;-)
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na das dran halten ist dann eine andere Sache. Aber im Moment brauchst du ja erst einmal einen Überblick wie viel du von was essen darfst. Und am Anfang macht es dir sicher auch Spaß die verschiedenen Funktionen in dem Programm auszuprobieren.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab mir vor ein paar Tagen ein WW-Buch gekauft. Das liest sich ja alles gar net schlecht. Ich finde es nur ziemlich aufwändig zweimal am Tag zu kochen. Hab da gar nicht die Zeit zu...Wie machst du / ihr das??
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na man muss doch auch nicht zwei mal am Tag kochen. In den vorgeschlagenen Wochenplänen sind zwar oft zwei Kochmahlzeiten drin, aber man kann sich das ja auch anders zusammen stellen. Das WW-Programm an sich macht da keine Vorschriften. Nur bekommst du im freien Handel keine Unterlagen zu dem Programm, die bekommt man nur direkt bei WW. Du müsstest ja erst einmal wissen, wie viele Punkte du essen sollst und welche Lebensmittel welche Punkte hat.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, ich bin nun auch dabei.
    Ich wiege bei 1,62 m stattliche 83 Kilo!!! :roll: :shock: Definitiv zu viel.
    Ich weiß, daß ich niemals an irgendwie 60 Kilo käme, tut auch nicht Not, meiner Meinung nach, aber so 10 Kilo weniger wäre super.
    Ich versuche es nicht mit WW sondern mit der Brigitte Diät. Die und WW sind die einzigen Diäten, die wohl "uneingeschränkt empfehlenswert" sind. Ich habe schonmal damit abgenommen, allerdings war ich da nicht sooo konsequent.
    Ich habe hier auch das Problem, daß mein 18jähriger Bruder ja bei uns wohnt und der leider nicht alles ißt. Ich muß also immer hin und her überlegen.
    Mal sehen, wie ich es mache.
  • dieUrsidieUrsi

    1,510

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Und wie ist das bei der Brigitte-Diät. Bist du da auch bei irgendeinen Programm dabei wie bei WW oder machst du das auf eigene Faust? Hast du da ein Kochbuch aus dem du kochst? Können deine Kids da mitessen oder musst du für die dann eigens kochen?
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich fand die WW-Rezepte eigentlich klasse, auch für die ganze Familie. Meine großen Söhne sind ja immer Moment voll die Scheunendrescher, denen hat das meistens geschmeckt, weil die Rezepte halt lecker sind. Manchmal hab ich ein WW-Rezept gemacht, Nudeln und eine Sauce z.B. und für die Jungs einfach noch ein Steak in die Pfanne gehauen, was ich mir dann geschenkt habe. Oder habe für die Männer fette Bratkartoffeln gemacht, und selber die Kartoffeln als Salzkartoffeln gegessen. Ich fand das immer sehr kompatibel für die ganze Familie.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Es gibt zwei Brigitte-Diät Kochbücher. Ich mache das quasi auf eigene Faust.
    Das erste Kochbuch ist schon etwas älter, beinhaltet drei 2-Wochen-Pläne für eine Bunte-Diät, eine Vegetarische-Diät und eine Einsteiger-Diät. Die Rezepte sind für mich ok, für Familien nicht soo toll. Außerdem immer nur für 1 Person berechnet.
    Das zweite Buch ist letztes Jahr (glaube ich) erschienen und wesentlich flexibler und familientauglicher.
    Die Rezepte sind zwar auch zum größten Teil nur für 1 Person, aber es gibt ein Kapitel "Familie" und da sind tolle Sachen für 4 Portionen drin. Die ganzen Rezepte sind etwas moderner.
    Greta ißt sowieso sehr spärlich, für sie koche ich meist eh extra, aber immer für zwei Tage.
    Mein Mann ißt alles und mein Bruder kann dann halt mit Diät-Essen essen oder er macht sich ne Pizza (der ist dünn wie ein Spargel).

    Die WW Rezepte finde ich auch toll, habe da schonmal reingeschaut.
    Wie gesagt, außer WW und Brigitte würde ich für mich nichts anderes machen.
  • sopie74sopie74

    2,615

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh, da ist er ja - der Abnehm-Thread :biggrin: Ich bin auch dabei, hatte vor der SS schon ca. 10 KG mehr als ich haben sollte, die SS hab ich kilomäßig völlig unbeschadet überstanden, doch leider während der Stillzeit locker 12 KG zugenommen :shock: Konnte leider nicht aufhören essen :oops: Das waren dann jetzt also zusammen 22 KG, jetzt stille ich nicht mehr (nicht deswegen!) und hab endlich die Kurve gekriegt und nach neusten Berechnungen schon 5 oder 6 Kilo abgenommen... bleiben aber immer noch 16 oder 17... :roll:
    Ich kenn mich eigentlich gut aus, was Kalorien und Fettanteile angeht, kann also ganz gut abschätzen welche Nährwerte in welchen Lebensmittel steckt - kann ich aber auch ganz gut verdrängen ;-) Das nutze ich und schau drauf, dass ich täglich zwischen 1200 - 1500 kcal zu mir nehme. Aber nicht so kleinlich, eben nur Pi mal Daumen, ohne abwiegen oder so... Dabei schau ich natürlich drauf, viel Obst und noch mehr Gemüse zu essen um auch richtig gut satt zu werden, 3 Mahlzeiten am Tag und wenn ich zwischendurch Hunger kriege Obst oder ein Knäcke oder auch mal ein Stück Käse. Außerdem schau ich, dass ich 2 bis 3 mal die Woche zum Sport kommen (Fitness mit Kursen und ein bissl Krafttraining, letzteres find ich eigentlich echt :groggy: aber ich glaub es hilft) und zwischendurch viel laufe und fahrradfahre... Mach ich jetzt seit 5 Wochen oder so...
    Drückt mir die Daumen, dass das weiterhin so gut läuft... ich drück sie natürlich auch für meine lieben Mitstreiterinnen hier!

    WW finde ich auch ziemlich gut, ich schau auch häufiger mal in deren Zeitschriften oder Kochbücher wegen Rezepten, aber so richtig ist das nichts für mich, weil ich gerne genau, wissen mag, welchen Nährwert mein Essen hat. Ist aber nur ein ganz persönlicher Spleen :roll: ;-)
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    bei tchibo gibt`s online gerade eine gustchein für die brigitte-diät, den man kaufen kann und das programm dann online - ähnlich wie bei WW - zu machen. ich hab das gestern mal gemacht. mal sehen, wie es ist. ich komme in`s WW-program einfach nicht mehr rein und muss endlich was unternehmen. ich fühle mich einfach nicht mehr wohl. ich habe in der stillzeit auch zugenommen und muss aufpassen, dass es nicht immer noch mehr wird.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    bei tchibo gibt`s online gerade eine gustchein für die brigitte-diät, den man kaufen kann und das programm dann online - ähnlich wie bei WW - zu machen.
    Oh, das muß ich mir anschauen...will auch...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Und, was machen eure Abnehmvorsätze?? Seit ihr noch voller Tatendrang dabei? Ich so mehr oder weniger. Ich merke, daß ich immer wieder öfter zu den Süßigkeiten greife :oops: . Kauf ja schon nichts mehr, aber ich finde irgendwie doch wieder was. Echt schlimm!! Aber 7kg sind ja schon weg, ein kleiner Trost. Jetzt fehlen nochmal genauso viel, dann wär ich schon zufrieden...

    Am schlimmsten sind bei uns immer die Wochenenden, wenn mein Mann auch daheim ist. Will ihm ja net die Schuld geben, aber da hockt man dann gemütlich beisammen und isst und isst und isst...Seit ihr da auch immer verleitet mehr zu essen?
  • NiennaNienna

    7,124

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Da ich jetzt definitiv nicht mehr übergewichtig bin (sondern nur noch ein bisschen mopsig :biggrin: ) habe ich mich bei WW abgemeldet und mache auf eigene Faust weiter.
    Klappt so lala. Mal besser, mal schlechter.
    Im Moment habe ich auch wieder eine grauenvolle Schokoladenfressphase :roll:
  • lamerelamere

    4,111

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    huhu ... ich hab mal ne Frage zu Weight Watchers. Mein Freund hat sich nämlich beschwert, daß ich zu gut koche und er zu dick geworden wäre... :roll: :oops: Nun hab ich mir zwei WW-Kochbücher bestellt und wollt einfach mal die erfahrenen Hasen unter euch fragen, ob es ihm auch was bringt wenn ich täglich einfach eine Mahlzeit daraus koche und er sonst nicht auf die Punkte kuckt?
    Ich wills ihm nämlich quasi unterjubeln. Er soll gar nicht mitbekommen, daß er quasi auf Diät gesetzt wurde. :oops: :biggrin: Ich glaub, er würde nen Koller kriegen wenn er wüsste, er ißt WW. :biggrin: :cool:

    Nunja .. .das wäre die eine Frage.

    Die andere, WW ist doch "einfach nur" gesund oder? Also soll heißen, wenn ich dann mitesse, bekomme ich genauso meine nötigen Kalorien fürs Stillen oder? Ich will nämlich keinesfalls abnehmen. :confuded:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sagen wir mal so, wenn du gewohnt bist, mit viel Butter z.B. zu kochen oder mit sonst viel Fett oder Öl, dann schmeckt man den Unterschied schon, weil WW Butter oder Öl halt häufig ersetzt durch was anderes. Aber die Sachen sind total lecker. Ich hatte gestern z.B. Gnocchis in super leckerer Tomatensauce plus Parmesan, das war auch aus dem WW Kochbuch, das merkt kein Mensch.

    Wenn du jetzt allerdings ganz konsequent WW-GErichte isst, musst du schon aufpassen, dass du genug bekommst. WEnn du Frühstück und Abendessen auch WW-mäßig machst, aber du willst ja bloß Hauptgerichte so machen, oder? Als voll stillende benötigst du schon einiges mehr.

    Aber wenn du ansonsten isst wie bisher dürfte das kein Problem sein, du merkst es ja bestimmt selber, wenn du abnimmst.
  • lamerelamere

    4,111

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ...ja ich will nur die Hauptgerichte ersetzen. Bisher habe ich sehr gern Aufläufe gemacht, schön mit fertigsoßen und dick Käse obendrauf. :oops: ich hab glücklicherweise kein problem mitm essen, er schon. :sad: und dann war da noch weihnachten dazwischen. :roll: ;-)

    Morgens gibts bei uns entweder Müsli oder brot und abends ... naja.. entweder nix oder mal nen salat. bzw. ich esse dann auch mal abends noch was weil ich einfach hunger habe und merke, daß das stillen mehr fordert als das was mein freund braucht. :shock: :roll: :oops: ;-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wenn du die Fertigsauce wegläßt und fettreduzierten Käse nimmst, dann ist ja schon mal viel gewonnen.

    Wie gesagt, ich mach das hier für die ganze Familie, und das merkt kein Mensch. Wenn ich denen erzählen würde, dass das WW-Rezepte sind würden sie bestimmt lästern und meckern :roll:. Und wenn du zwischendurch immer wieder was isst, dann reichts bestimmt.
  • lamerelamere

    4,111

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :biggrin: habs ihm gebeichtet, daß ich vorhabe so zu kochen. Er ist begeistert. :shock: :biggrin: Habe mir die Einkaufslisten kopiert und morgen gehts direkt los. :grin: Ich hoffe, er fühlt sich dann besser...lecker klingt das alles ja. :grin:
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Verzeiht, ich habe mir jetzt nicht alle 144 Seiten durchgelesen.

    Ich nehme zur Zeit mit der New York Diät von David Kirsh ab. Ist voll anstrengend und erfordert viel Disziplin, da man auch dreimal täglich Sport machen sollte.
    Hat jemand von euch auch schon mal dieses Programm gestartet? Ich begann Anfang April mit knapp 70 kg und nahm innerhalb von zwei Wochen ca. 5 kg ab. So lautete auch das Versprechen von Kirsh. Aber in den letzten zwei Wochen habe ich schlaufen lassen, kein Sport mehr gemacht und auch öfter genascht und verbotene Kohlenhydrate gegessen. Zum Glück habe ich noch nicht wieder zugenommen. Ich will demnächst wieder anfangen um noch weitere 5 kg zu verlieren.
    Durch den Sport (viel Muskelaufaufbau) wird der Körper schön straff (man sieht wirklich schnell die Ergebnisse) und man nimmt quasi an den richtigen Stellen ab, aber der innere Schweinhund ... naja wie gesagt die letzten Wochen hat der Schweinhund oft gewonnen.

    Würde mich freuen, wenn auch andere mal ihre Erfahrungen mit dem Programm berichten würden.
  • rajenriverrajenriver

    4,287

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ^Das ist doch die Diät und der Trainer von Heidi Klum, oder? Hast du dazu ne Dvd, oder wie?
  • MiaofeliMiaofeli

    3,647

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das ist der Beste Start für den Jojo Effekt..... Es ist klüger langsamer durch Ernährungsumstellung und einem Sportprogramm das man beibehalten kann/will abzunehmen.
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja David Kirsh ist der Trainer von Heidi Klum.
    Ich habe mir nur ein Buch gekauft, darin ist das Programm, das aus 3 Phasen besteht, ausführlich beschrieben. Es werden mit Bildern zahlreiche Sportübungen gezeigt. Diese sind zu zehn-Minuten Einheiten zusammengestellt. Ich habe mir immer gezielt ein paar Übungen zusammengesucht, in meinem Fall speziell für Po, Beine und Bauch und diese zumindest zweimal am Tag durchgezogen. Dreimal ging einfach nicht, da ich Vollzeit arbeite und mittags im Büro, wo jeder rein kann, will ich keine Sit-Ups machen. Ich habe überlegt die DVD zu kaufen, weil ich manche Übungen so wie sie beschrieben sind, einfach nicht verstehe. Das müßte man mir schon vormachen. Mit dem Kauf hadere ich aber noch.
    Außerdem sind noch viele Rezepte im Buch enthalten, die einfach nachzukochen und recht lecker sind. Kaum Kohlenhydrate und wenig Fett. Dafür oft ziemlich scharf, aber das ist für mich o.k. Es ist auch nicht so, dass man Hungern muss. Es sind 5 Mahlzeiten vorgesehen bzw. 3 Mahlzeiten und zwei Snacks.

    Die Phase mit der schnellen Gewichtsabnahme soll man nur 2 Wochen durchführen, danach werden langsam wieder etwas Kohlenhydrate zugeführt (Phase 2) und in Phase 3 ist die Ernährung ausgewogen und man nimmt auch nicht mehr so viel und schnell ab, bzw. man nimmt einfach nicht mehr zu. Phase 3 ist praktisch der Rest des Lebens. Viel Bewegung ist aber bei dieser Diät einfach der Schlüssel zum Erfolg - kein Wunder, denn Kirsh ist ja in erster Linie Trainer.
    Hinter der anfänglichen schnellen Gewichtsabnahme verbirgt sich die Philosophie, dass es bei vielen Diäten einfach zu langsam geht, dass man Ergebnisse sieht und diese Diäten dann abgebrochen werden, weil es scheinbar nichts bringt.

    Es muss jeder für sich sich entscheiden, ob und welche Diät er betreibt. Ich war wirklich glücklich schnell die paar Kilo verloren zu haben und sie trotz gelegentlicher Nascherei und nicht ganz so strengem Sportplan nicht wieder zugelegt zu haben.
    Ich z.B. würde nie im Leben WW machen, weil ich mich für diese Art von gemeinsamen Treffen einfach nicht begeistern kann.

    Es ist meine erste ersthafte Diät nach einem bestimmten Konzept und ich werde weiterhin mit der New York Diät mein Glück versuchen und an Jojo will jetzt erstmal noch nicht denken. Ich denke Jojo gibt es immer, wenn man seine guten Vorsätze vergisst und wieder fettes, schweres Essen vertilgt. Egal ob man vorher langsam oder schnell abgenommen hat.
  • IsyriaIsyria

    1,783

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Cool, dass du überhaupt so diszipliniert bist.. ich bin das leider nicht..

    viellleicht sollt mich miaofeli regelmäßig in den Hintern treten ;) Hab den eindruck, das kann sie sehr gut :biggrin:

    Berichte doch ruhig mal weiter, vielleicht spornt mich das auch mal wieder an.
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Isyria,
    ich bin leider gar nicht so diszipliniert, denn dann würde ich immer noch jeden Tag meine Übungen machen usw. und hätte wohl schon ein paar Kilo mehr runter. Länger als zwei Wochen am Stück habe ich nicht durchgehalten. Ich achte zwar durchgehend darauf, nicht zuviele Kohlenhydrate (also Brot, Nudeln usw.) und auch andere verbotene Dinge, wie Alkohol, Koffein, zu mir zu nehmen, aber beim Sport haperts mächtig. Ich bin halt doch eher faul in diesen Dingen.
    Ich will aber in Kürze noch mal zwei Wochen einlegen.

    Ich finde das auch nicht so schlimm, dass ich dem Programm nicht strikt folge. Solange ich mit meiner Abnahme zufrieden bin, ohne dabei allzu sehr verzichten zu müssen, bin ich zufrieden.
  • rajenriverrajenriver

    4,287

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich weiss gar nicht, wie ich ojne Brot, Nudeln usw leben kann. Was esst ihr dann?
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich stehe solchen Diäten seeeehr skeptisch gegenüber. Es ist zwar nett, schnell ein paar Kilos runterzuhaben, aber ich finde, es ist von der Natur nicht vorgesehen, auf Kohlehydrate zu verzichten.
    Aber natürlich hast Du recht, dass das jeder für sich entscheiden muss.

    Um WW zu praktizieren, muss man sich mit niemandem treffen. Das geht ganz bequem allein zuhause.

    Ich könnte nie und nimmer ohne Nudeln geschweige denn Kartoffeln leben.
    Die Mischung machts halt. Und die Menge.

    Ich habe jetzt fast wieder ne 7 vor den kg. Da bin ich heilfroh. Es fehlen noch 500g oder so. Dann müssen noch 5 Kilo weichen (mind.), aber die 7 davor ist psychologisch erstmal wichtig für mich.

    Ich mag die Diäten von WW und Brigitte. Dies sind auch die einzigen, die von Ökotest oder Stiftung Warentest als "uneingeschränkt empfehlenswert" bewertet wurden. Eben weil es keine Mangelernährung ist.
  • dccdcc

    628

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ohne Brot und Nudeln geht ganz gut. Kartoffeln mochte ich sowieso noch nie so. Meine Leidenschaft ist Reis. Darauf zu verzichten, ist hart für mich. Aber wie gesagt, nur in der ersten Phase, die ja überschaubar ist.
    Man nimmt vermehrt Proteine zu sich. Also z.B. Eier, Geflügel und Fisch. Auch viele Mandeln. Ein typischer Zwischensnack besteht bsp. aus 10 rohen Mandeln oder zwei gekochten Eiern (ohne Eigelb). Außerdem wird viel Gemüse und Salat gegessen.
    Am liebsten mache ich mir Puten- oder Hähnchengeschnetzeltes mit Paprika und Zwiebeln. Einfach zusammen in die Pfanne schmeißen mit ganz wenig Öl (Kirsh empfiehlt ein fettfreies Kochspray, das ist aber sauteuer. Als Personal Trainer von Klum und co. kann man sich das gerne leisten, aber sonst ... ) - Salz, Kurkuma, Paprikapulver und lecker - und vor allem auch schnell gemacht.

    Der Grund, warum ich abnehmen wollte, war, dass mir schlicht keine meiner Hosen mehr passte. Ich hatte nach einem halben Jahr Pilleneinnahme ca. 8 kg zugenommen, dabei war ich noch nicht fertig mit Schwangerschaftspeck abnehmen. Dann setzte ich die Pille ab und dann kam ich zur New York Diät. Ich wollte mein Standardgewicht von einst vor den Schwangerschaften zurück und das waren ca. 60 kg. Ich wog inzwischen 70 kg. Jetzt bin ich bei 65 kg und ich kann die Hosen wieder tragen. Noch 5 kg und ich passe wieder in meine Hochzeitskorsage - das ist irgendwie meine Ziellinie.
    Ich weiß nicht, ob die New York Diät was für Menschen ist, die viel mehr Gewicht verlieren wollen, denn dann müssen die einzelnen Phasen viel länger durchgezogen werden. Kirsh schreibt, dass auch sehr übergewichtige Leute das Programm durchführen können, aber das geht wahrscheinlich nur, wenn man von ihm persönlich rund um die Uhr bewacht und in den Hinter getreten ... ähh motiviert wird.
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ICH mach jetzt auch mit!

    Meinen Schokikonsum hab ich zumindest schon mal auf die Hälfte reduziert, was mit der Stillerei echt schwierig für mich ist :oops:
    Und seit heute bin ich bemüht mind. 2mal die Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Es macht richtig Spaß und es ist für mich das erste mal, dass die Zeit beim Sport wie im Flug vergeht und ich nicht ständig auf die Uhr starre und hoffe, bald wieder gehen zu können. Für mich wirklich eine ganz neue Erfahrung. Aber es geht alles irgendwie so schnell und abwechslungsreich, da kommt man gar nicht zum Nachdenken. ;-)
    Meine Ernährung sollte vor allem jetzt am Anfang auch Eiweißreicher sein. Für mich auch sehr schwierig, denn ich LIEBE Kohlenhydrate :roll: :oops:

    Wie siehts bei euch aus?
  • MiaofeliMiaofeli

    3,647

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ICh ernähre mich Fettarmer, Vollwertiger und mache Sport. 9 Kilo sind schon weg ohne das ich Hunger leiden müsste oder Muskelkater habe ;-) Noch 2 Kilo und ich hab mein Gewicht wieder das ich als Tenny immer hatte. Dann werde ich meine Ernährung wieder ein wenig umstellen ( mal was Süßes oder andere Sünden ) und sehen ob ich damit das GEwicht halte und wenn das etabliert ist kommen nochmal 3-5 Kilo runter.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    toll :applause:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr Lieben ;-) ,

    vor ca. 2 Wochen hab ich mal mit Schlank im Schlaf angefangen. Morgens und Mittags fällt es mir leicht, die "vorgegebenen" Sachen zu essen. Sich abends allerdings nur eiweißreich zu ernähren fällt mir echt schwer! Kann mir auch nicht vorstellen ständig Salat mit Fleisch oder Fisch zu essen.
    Hat von euch schon mal jemand SiS ausprobiert und kann mir vielleicht nützliche Tipps zum Durchhalten geben :biggrin: ?

    Das Buch zum Thema hab ich...

    Dank' sche :roll:
  • ArmanaArmana

    7,364

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, da ich keinen eigenen Thread brauche, reihe ich mich hier auch mal ein.

    Ich hab am 2.6. mit WW angefangen und habe bis heute schlappe 1,5kg abgenommen. Hab mich heute außer der Reihe nochmal gewogen, musste/wollte nen Erfolg sehen und war sooooooo neugierig. :oops: Aber die Bestätigung hab ich prompt bekommen und die Motivation zum weiter machen auch.

    Erstmal sind 20kg das Ziel der Wahl. Von 89 auf 69. Mein erster Meilstein wird sein: 84,9.
  • MiaofeliMiaofeli

    3,647

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe mein Etappenziel erreicht. Von 68 auf 58 Kilo. Nun werde ich von Abnehmen auf Gewicht halten umstellen und dann nach dem Urlaub die restlichen 3-4 Kilo erledigen.
  • krabbeltierkrabbeltier

    3,047

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    darf ich auch mitmachen? Habe jetzt 10 Kilo abgenommen von 69 auf 59 Kilo und somit wieder mein altes Gewicht welches ich vor der ersten SS hatte. Eigentlich möchte ich gern auf 56 Kilo runter aber im Moment steht das Gewicht :sad:. Freue mich aber schon wenn ich das jetzt halten kann. Ich hatte übrigens kein Programm oder sowas, einfach weniger gegessen, nichts genascht und nur wenig Sport gemacht. Das klappte schon immer so recht gut allerdings muss es bei mir im Kopf erstmal Klick machen und ich muss den Willen haben wirklich abnehmen zu wollen sonst klappt gar nichts.
  • ArmanaArmana

    7,364

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wöchtentliche Meldung:

    Nur ganz kurz, da ich nicht viel Zeit habe.

    Gewicht: 87,2
    Aktuelle Abnahme seit dem Start vor 2 Wochen: 2,2kg

    Ich finde das nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass ich keinen Hunger leiden muss. :grin:

    Aber viel beeindruckender finde ich:

    Taille: -9cm
    Hüfte: -5cm
    Brust: -5cm
    Oberschenkel: -6cm
    Oberarme: +-0
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :applause:
  • rajenriverrajenriver

    4,287

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sooo, Schluß, AUS, ENDE! Ich mach auch mit. Morgen gehts wieder los im Fitnessstudio. Erstmal wider kondition antraimieren und dann gehts in den Bacuh-Attacke Kurs! Meine Ernährung werde ich fettrármer gestalten und irgendwi von der Schoki wegkommen( das wird das schwierigste werden).

    Armana: Bist du bei WW online? Wie teuer ist das?


    LG

    Achso, Startgewicht: 84,4 kg - Ziel: 75 kg!
  • ArmanaArmana

    7,364

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, nur online und dennoch ganz diszipliniert dabei. Allerdings habe ich mir den Einkaufsführer und das Basiskochbuch gekauft, denn immer kann ich nicht an den PC.

    Mich hat der erste Monat 45 € gekostet. 30 Euro Aufnahmegebühr und 14,95 Monatsbeitrag. Alle weiteren Monate kosten dann 14,95 und Du kannst monatlich kündigen.

    Schokolade? Hmmm... hab ich seit bestimmt 1,5 Wochen keine mehr gegessen. ;-) Bei dem vielen Obst, das ich verdrücke ist mein Süßigkeitenbedarf gedeckt. Keine Heißhungerattacken mehr auf Süßes, kein abendliches suchen oder befriedigen von irgendwelchen Gelüsten mehr.

    Ich esse morgens eine riesen Portion Obst (bunt gemischt) + 3 EL Basismüsli + 1 Becher fettarmer Joghurt (am besten finde ich da den Jogolé, der ist ohne Süßstoffe und schmeckt echt lecker, hab ne ganze Palette davon im Kühlschrank :cool: ), dann mittags irgend nen Snack, meist mit Knäckebrot + Gemüse, abends koch ich dann nach WW und zum TV glotzen oder surfen futter ich dann nochmal ne riesen Schüssel wie oben beschrieben. Sollte ich zwischendurch mal Hunger oder Gelüste haben, dann gibts ebenfalls Obst oder Gemüse, kommt aber selten vor.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum