Dezember Babies 2006 - die Weihnachtsüberraschungen? ;-)

1235726

Kommentare

  • coracora

    6,187

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Alternative wäre nur ein Babysitter/Familie, die aufpasst. :???: Das mit der Langeweile habe ich echt noch nie gehört :shock: vielleicht sind bei denen die Babyjahre auch schon ewig lange her? Da verklärt sich vieles :roll:

    Es soll ein paar Babys geben, die kaum was fordern und die glucksend neben dir auf einer decke liegen, während man selber was anderes tun kann, aber ich habe davon noch nicht viele gesehen....

    Mir gings ja genauso wie dir, ich wollte einfach nicht rauskommen, ich muss was vorweisen können, sonst habe ich keine chance mehr in meinem JOb, aber es ging einfach nicht. Auch ohne arbeiten ist man fix und fertig. ;-) Man kann sich auch einfach nicht konzentrieren. Ich brauche ruhe zum arbeiten und eine gewisse zeit. Ich darf dann nicht alle 10 min aufspringen müssen, um grad zu stillen, dann beschäftigen, dann wickeln, dann dies und das und zwischendrin konzentriert arbeiten, völlig zerstückelt von der zeit her? Das geht nicht.
    Abends ginge das dann, wenn dein Mann das Kind hütet, allerdings wenn du stillst, gehts dann auch nicht immer, und außerdem wirst du einfach müde sein vom Tag.
    Ich will dir da nicht die illusionen nehmen, ich weiß nur selber, wie schön ich mir das ausgemalt habe und wahrscheinlich hat auch dieser Unterschied zur realität mir vieles schwerer gemacht.

    Warte ab, bis das kind da ist, warte die ersten paar verpennten wochen ab, bis es richtig aufwacht und guck es dir dann an und rede dann mit deinem chef. ;-) Viele Babys haben schlafprobleme, die schlafen dann nciht mehr tagsüber stundenlang. Oder sie schlafen, während du rumlaufen musst. Und du hast ja auch noch andere sachen zu tun, wie haushalt - selbst die werden einem in der zeit zu viel.

    warte deshalb einfach ab, lasse s auf dich zukommen, aber bereite dich gedanklich darauf vor, dass es vielleicht nicht klappt, mit baby zu arbeiten. Wenn es klappen sollte und du so ein Traumbaby hast, sei froh - aber sie sind nicht häufig. ;-)
  • CriosaCriosa

    2,598

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    einmal erzählt es mir die Schwiegermutter... bei der sind die Babyjahre jetzt fast 31 Jahre her. ;-) Sie hatte aber auch eine Betreuung für meinen Mann, ich weiß aber nicht ob schon so früh...

    Aber auch Freundinnen (in dem Fall gestern eine ohne Kind), sagte es. Ich habe leider die Angewohnheit, mich da sehr schnell unter Druck setzen zu lassen und es gleich zu verstehen wie "Wenn du nicht arbeitest, bist du wertlos"...

    Ich weiß, das das eigentlich Unsinn ist, aber ich fühle mich dann selbst auch immer so. :cry: Mein Mann hofft auch sehr, das ich weiter arbeiten kann. Er würde es mir bestimmt nicht übel nehmen, wenn es nicht klappt, aber er weiß wie sehr ich unter der Arbeitslosigkeit gelitten habe vor ein paar Jahren... das ist einfach nix für mich. :cry:

    Naja, mal sehen. :) Ich werde mich mal schlau machen müssen, wielange es mir möglich ist, die Entscheidung nach der Geburt "herauszuzögern".
  • coracora

    6,187

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    fühl dich bitte nicht wertlos. Lass dir da nichts einreden!! Mit kind werden dir viele noch vieles einmzureden versuchen, sei es nur andere Mütter, deren Kinder mit 2 wochen durchschlafen und die dir das gefühl geben, eine schlechte Mutter zu sein, weil dein Kind das nicht macht. :twisted:
    Irgendwelche Sprüche wirst du dauernd hören, und sie sind meistens dafür bestimmt, zum einen Hör rein zu gehen und zum anderen wieder raus. Besonders von Schwiegermüttern. ;-)

    du hast ein recht auf Elternzeit, und kannst ja erst nach ein paar monaten wieder ganz langsam einsteigen. Vielleicht fidnest du ja bis dahin jemanden, der dir ein bisschen hilft.

    ich find übrigens arbeiten einfacher als 24-h-sich ums baby kümmern. Aber baby und arbeiten gleichzeitig ist meistens unmöglich. Da leidet beides.
  • shelly323shelly323

    400

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr lieben,

    möcht mich auch mal wieder zu wort melden, heut ist so ein tag an dem es mir geht wie durch den kakao gezogen mit anschließeder Nagelbett-massage :cry:
    Wenn der Krümel mir nicht grad auf der Blase rumspringt :bounce02: dann hab ich ein ziehen im Unterleib das mich an die zeit meiner beidseitigen Eiserstockentzündung erinnert. :traurig99:
    Vielleicht habt ihr ja mal nen netten tipp wie man dieses Gekrampfe irgendwie abschwächen kann :confuded11:
    Im Moment tut mir nämlich JEDER schritt weh... *jammer*

    Aber an sonsten ist es schon ein genuß die Protestbekundungen in meinem Bauch zu merken wenn ich mal versuche "grade" am Tisch zu sitzen, oder mich auf den Rücken lege! Oder auch den kleinen Streit zwischen meinem Kater auf dem Bauch und dem Zwerg in meinem Bauch zu beobachten! Der eine läßt den andern nicht schlafen :fies02:

    Habe jetz mal das Buch "Hallo hier bin ich" gelesen, da is diese szene auch drinne, ihr könnt euch sicher vorstellen wie ich lachen musste :razz:
    Ich kann es zum aufmuntern nur jedem empfehlen und auch mein bär hat es sich jetzt durchgelesen ud fand es supi!

    So ....... genug erstmal, bis später ihr lieben
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ shelly:
    das ziehen kann alles und nichts bedeuten..... wenn du dir unsicher bist lass es lieber abklären. es können die normalen dehnungsbeschwerden sein oder auch eine blasenentzündung :roll:



    heute morgen hat hubertine so getreten, dass meine hand gewackelt hat, die auf dem bauch lag :bounce02:
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ehrlich gesagt, ich war froh, als ich wieder studieren gehen konnte, als Janis vier Monate alt war. :oops: Ich hab ja auch ganz duce angefangen, zwei Mal je vier Stunden weg, und dann zu Hause viel gelesen und gemacht. Und die ersten Termine für die Zeitung habe ich gemacht, als Janis sechs Wochen alt war. Allerdings kommt es da wirklich immer auf das Kind an. UND ich habe auch den unschätzbaren Vorteil, dass mein Mann hundertprozentig hinter mir steht und meine Mutter auch ständig einspringen kann mit der Betreuung. In Fremdbetreuung würde ich mein Kind nicht unter einem Jahr geben, oder minimal 10 Monate. Die Tagesmutter, zu der Janis das erste Halbjahr 2006 gegangen ist, war eine sehr liebe Frau, aber sie hat z.B. das Baby, das auch dort war, schon ziemlich früh sitzen lassen und ist auch manchmal aus dem Raum gegangen, wenn es geweint hat (nur kurz, aber mir wäre es schon zu lang gewesen). Sowas kann man zwar absprechen, aber ob sie sich dann dran hält, wenn es von ihren eigenen Kindern noch "drin sitzt"...?
    Dass einem mit Kind zu Hause langweilig wird, das stimmt - für mich - aber schon. :oops: Vielleicht disqualifiziert mich das als gute Mutter, aber ich habe das Gefühl, dass es für mich und das Kind mehr bringt, wenn ich ausgeglichen und ausgepowert vom Studium oder der Arbeit nach Hause komme, als wenn ich mit dem Kleinen zu Hause hänge und mir wünsche, ich könnte meine Zeit nützlicher verbringen. Klar ist es auch supernützlich, mich um mein Kind zu kümmern! Aber - für mich persönlich - halt irgendwie nicht so befriedigend, als wenn ich beides habe. Ich denke, das ist eine Sache, die jeder für sich selbst entscheiden muss.
  • stephuniestephunie

    880

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu!

    Zuerst mal danke für die lieben Wünsche von Euch allen! Wir sind heute aus unseren leider verregneten (Flitter-)Urlaubstagen aus Holland zurückgekommen.

    Eben hab ich auch dann unsere Hochzeitsbilder mal geguckt, wenn ich es hinkriege werde ich die auch mal einstellen..., ist schon komisch aufeinmal verheiratet zu sein :oops:

    Die Trauung an sich war sehr schön und auch nicht zu lang (ich hatte Panik das mein neuer Ehemann aus den Latschen kippt) und danach waren wir noch mit der Familie essen. Da wir abends unseren 30. Geburtstag nachgefeiert hatten wurde es dann danach etwas stressig mit den restlichen Vorbereitungen und wie dann alle da waren wurde es eine sehr schöne Feier. Leider hat meine Spritze gegen meine Rückenschmerzen schon gegen sieben aufgehört zu wirken und so bin ich immer von Bank zu Bank gerutscht.

    Diese schei... Rückenschmerzen haben mir leider auch im Urlaub schwer zu schaffen gemacht. wir konnten keine grossartigen Spaziergänge am Strand und so machen. Ich kam nie besonders weit. Paracetamol hilft mir nicht und Ibuprofen darf ich nicht nehmen laut meinem Hausarzt. Die Vertretung von meiner Frauenärztin hat das überhaupt nicht interessiert mit meinen Schmerzen. Kann dieser Aufbaukalk mir da auch helfen, es ist nicht der Ischias sondern daneben dieses Gelenk, ich komm grad nicht drauf...
    Na ja, ich hoffe das wenn ich nächste Woche wieder arbeiten gehe, es wieder besser wird, ich sitze ja vorwiegend den ganzen Tag.

    Für den Blutzuckertest werde ich nächste Woche mal nach nem Termin gucken, bin dann mal gespannt wies bei mir gemacht wird. Ich habe vor zu meinem ehemaligen Arbeitgeber zu gehen. Der ist Diabetologe. Meine Frauenärztin hab mir von sich aus dazu geraten, sie meinte auch das es bei uns in der Gegend halt nicht üblich ist, sie aber viel davon hält (sie ist noch relativ "neu" in der Praxis). ich werde berichten!

    Nächste Woche treffe ich mich zum ersten Mal mit meiner Hebamme, bin mal gespannt was sie mir noch alles zu erzählen hat, durch das Forum hier ist man ja schon sehr gut aufgeklärt... Ich hätte gerne die Vorsorgen schon von ihr machen lassen aber hier in der Eifel sind wir wohl noch sehr "hinterwäldisch", für sowas ist schließlich der Arzt da!!!! ;-)

    Seit cirka einer guten Woche spüre ich das Baby sehr deutlich, es ist auf den Geschmack gekommen auf meiner Blase rumzuhüpfen. Immer noch besser wie kein Lebenszeichen aber es ist doch sehr unangenehm :biggrin:

    So, erstmal genug für heute!

    Liebe Grüsse :byebye01: bis denn

    stephie
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Stephie: Frag doch wegen der Rückenschmerzen mal im Gesundheitsfragen-Unterforum, da lesen es wesentlich mehr Leute, die auch mehr Ahnung haben! Ich wünsch dir jedenfalls gute Besserung!

    Und ich liebe Hochzeitsfotos! *winkmitdemzaunpfahl* ;-)
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    so mädels, nun ist es passiert... mein bauch ist "explodiert" ;-) vorgestern konnte ich noch meine füße sehen und nun seh ich nur noch bauch :oops:
    als ich vorhin vom einkaufen wieder kam, stand mein mann da und guckte so :shock: , zog mir das shirt hoch und wollte wissen was ich darunter verstecke ;-)
    er hatte nachtschicht und hat mich erst heute vormittag um 11 uhr, seit gestern 15 uhr, wiedergesehen.... er konnte es gar nicht fassen und hat gleich mal bilder gemacht....
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So sieht mein Bauch derzeit aus:
    [img][/img]http://hebamme4u.net/forum/images/n ... 626012.jpg

    Meine Freundin hat Donnerstag entbunden, und heute haben wir sie im KH besucht. Sie ist extra in ein anderes als das örtliche Standart-KH gefahren, weil sie nicht das Risiko eingehen wollte, wieder bei der gleichen Hebamme entbinden zu müssen, die ich auch hatte und furchtbar fand. Sie ist sehr zufrieden mit der Alternative, aber ich habe mir das dort heute auch angeguckt und bin nicht sonderlich begeistert. Auf die J. habe ich aber auch definitiv kein zweites Mal Lust. :???: Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich einfach, wenn es losgeht, in Bückeburg anrufe und frage, wer den Tag Dienst hat. Wenn es tatsächlich diejenige sein sollte, kann ich dann immer noch nach Stadthagen fahren. Ich bin richtig erleichtert, dass mir diese naheliegende Lösung eingefallen ist! :bounce02: Ich hatte schon ganz schlimm geträumt deswegen, dass ich mich samt Wehen aus dem einen KH wieder wegschleiche, um diesem Dragoner zu entkommen... :roll:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ lenchen:
    schöner bauch, kontrolliert dein sohn die herztöne? ;-)

    und hier jetzt endlich mal ein bild von mir

    [img][/img]http://img247.imageshack.us/img247/8906/dsc0003rb0.jpg
  • AliandraAliandra

    1,030

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    boah habt ihr süsse bäuche !! euch sieht man es wenigstens an, da trau ich mich kein foto einzustellen !
    so wies aussieht hab ich tatsächlich ne betreuung gefunden für julia wenns los geht :) hat ja auch gedauert ;) meine schwester will rauskommen und auf julia schauen. damit is auch mein freund einverstanden!

    sonst gibts nix neues von uns hier. ausser dass am dienstag in 2 wochen der geburtsvorbereitungskurs anfängt, den ich diesmal besuche.
    und ich hoffe das ich nächste woche bescheid bekomme, wann ich denn nun endlich mal einkaufen gehen kann ;)

    ich wünsch euch noch nen schönen sonntag !
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Anja: Auf dem Foto erklärt Janis seinem Bruder gerade sein neues Spiel "Tempo Tempo kleine Schnecke". :razz: Das Orange ist einer von den Spielsteinen, und weil das Baby ja nur hören und nichts sehen kann, muss die Schnecke halt durch die Bauchwand hallo sagen. ;-)


    Ölt ihr auch alle fein brav eure Bäuche ein? Bei Christiane hab ich grad im Kummerkasten-Thread gelesen, dass sie grad damit angefangen hat. (Hab dir direkt dazu nichts geschrieben, weil ich fand, dass alles schon gesagt war, aber trotzdem noch mal ein :troest: an dieser Stelle.) Ich weigere mich diesmal, täglich fünf bis zehn Minuten meiner Zeit zu verschleudern. Das erste Mal war ich superkonsequent, und hinterher sah ich trotzdem aus wie ein Zebra. :twisted: Da meinte meine Hebamme noch, in ihrer langjährigen Berufserfahrung sei ich einer ihrer schlimmsten Fälle streifenmäßig. Na ja, gut, dass es mich so getroffen hat und nicht jemanden, der sonderlichen Wert auf sein Äußeres legt, sage ich mir. :roll: Jedenfalls spare ich mir die Mühe diesmal und warte gespannt, ob die Haut in den alten Falten weiter aufreißt, oder in den schmalen Zwischenräumen zwischen den alten Streifen. :twisted:
  • CriosaCriosa

    2,598

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi Lenchen,

    Das macht nix. ;-)
    Also ich öle eigentlich - wenn ich ganz ehrlich bin - eher weil das total entspannend ist und ich das genieße, wenn mein Mann das tut. :biggrin: Schwangerschaftsstreifen habe ich eh schon sehr viele, durch mein Übergewicht. :oops: Aber wenns dadurch nicht mehr werden ist es natürlich ein netter Nebeneffekt.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    das ölen spare ich mir, denn ich hab die streifen schon seit über 20 jahren :oops:
  • catpowercatpower

    719

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hui, lechen, das ist ja schon ein ganz schöner bauch, und süß wie janis mit seinem brüderchen kommuniziert!

    ich bin auch eher schluderig mit dem ölen, obwohl ich es in der ersten schwangerschaft täglich gemacht bzw. es machen lassen hab, und das ab der 6. woche! aber jetzt habe ich erst ca. 5 mal geschafft, naja - probleme mit streifen hatte ich in der 1. ss überhaupt nicht, hoffe, dieses mal kommen auch keine ...

    ich war heute beim frauenarzt, in der festen überzeugung heute meinen termin fürs zweite screening zu haben - der termin war aber schon freitag, habe das wohl irgendwie durcheinander gebracht - hmm, dazwischen schieben ging heute nicht mehr, deshalb habe ich jetzt erst für diesen freitag einen neuen termin für den us bekommen, naja, halb so schlimm, aber das erste mal, daß ich einen vorsorgetermin einfach vergessen habe, hätte nie gedacht, daß mir das mal passiert ;-)

    und zum ss-tee, ich vergess den auch manchmal, aber viermal die woche etwa trinke ich ihn, immerhin das klappt ...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    miriam, das nennt man schwangerschaftsdemenz :biggrin:
    was glaubst du wie oft ich was vergesse :oops:
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Mädels,

    ich lebe auch noch. :biggrin: Und kann auch ein neues Foto bieten:
    [img][/img]http://www.acquafresca.de/week26-2.jpg

    @Cremen
    ich creme ganz normal nach dem Duschen und zwischendurch wenn mein Bauch juckt. Da das aber meine erste SS ist, kann ich noch nicht sagen, ob ich es nun ohne SS-Streifen schaffen werde. :roll: Vielleicht gibt es auch nur kleine. :???:

    Meinen Kleinen spüre ich mittlerweile ganz gut. Meine Blase scheint er aber noch zu verschonen, oder es stört mich nicht sonderlich. Soweit bleibe ich auch von Rückenschmerzen verschont, obwohl ich ein Kandidat bin. Ich mache einfach fleißig meine Dehnübungen (bisschen an Yoga angelehnt), die ich schon seit Jahren mache. Ich bin auch artig und mache keine 'Bauchübungen'. :biggrin:

    Bis denn,
  • CriosaCriosa

    2,598

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Halloo


    Schicker Bauch acqua :grin:! Meiner ist irgendwie total unförmig.. hmm naja. ;-)

    Sagt mal... hat sonst noch wer Probleme mit dem Schlafen? Ich verzweifel noch. In letzter Zeit wache ich so im 2 Stunden Takt auf nachts und muss aufs Klo. Nie wirklich schlimm, aber immer genug. Ich kann auch schlecht liegen und manchmal hab ich morgens so eine ganz leichte Übelkeit.

    Ich hatte ja irgendwie gehofft das diese Schlaflosigkeit nicht schon vor der Geburt anfängt *seufz*. ;-)
  • coracora

    6,187

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ne, das mit der schlaflosigkeit ist irgendwie normal, leider :cry: Da bereitet man sich wohl auf die Schlaflosigkeit danach vor :roll: Blödsinn, hätten sei ruhig mal anders machen können, dass man grade viel schlafen kann, damit man dann besonders ausgeruht ist für Geburt und nächtliche Fütterungen
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mmh, momentan kann ich ganz gut mit Schlafen. Wird sich vielleicht später noch ändern, aber im Moment genieße ich es. Ich schlafe wann immer ich mich danach fühle. Morgens, mittags, abends und nachts. :biggrin:

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass veränderte Lebensumstände und/oder Aufregung den Schlafrhythmus durcheinanderbringen können. Versuche mal längere Spaziergänge, die dich ein bisschen müde machen und gleichzeitig entspannen. Manchmal hilft auch eine heiße Milch mit Honig vor dem Schlafen gehen. Mit dem oft zum Klo müssen. Versuche einfach mehr über den Tag verteilt zu trinken und nicht mehr soviel am Abend.

    Mein Kleiner hat sich heute morgen 'beschwert'. Ich habe mich auf die linke Seite gedreht und da fing er an mich in der Seite zu kitzeln. Die Lage gefiel ihm wohl nicht. :biggrin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ aqua:
    genieße es, wenn du so gut schlafen kannst, das ist früher vorbei als dir lieb ist.
    bei mir kommt zur allgemeinen schlaflosigkeit z.zt. noch die zahnende "große" schwester....

    übrigens der zusammenhang von abendlichem trinken und häufigem wasserlassen in der nacht kannst du für eine schwangere nicht pauschalisieren, je nach lage der bauchzwerge sieht es anders aus....
    es gibt nächte in denen trinke ich fast einen liter wasser nebenbei und muß gar nicht auf die toilette und dann renne ich ohne was zu trinken im stundentakt...
    zum ende hin wird es leider meist noch schlimmer
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    also mein würmchen Leon soll am 21.12.2006 kommen +/- 5tage. *total gespannt bin.

    eigentlich is es mir egal wann doch bitte nicht über die drei weihnachtstage denn das kann einerseits voll grauenvoll für nen kind sein und andererseits gut.nenen da wird dann immer weihnachts und geburtstagsgeschenke zusammengeschmissen. und das stell ich mir(je nach größe des geschenkes) ziemlich mies vor.

    Sag dem Baby fast jeden TAg "überleg dir ganz genau wann du kommen willst, mir ist es egal ich freu mich auf den Tag! "

    hehe ist ja nicht böse gemeint oder wie seht ihr das???

    lg mausi
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich seh das als kein problem aus, wenn man von vornherein die familien drauf trimmt, zwischen geburtstags und weihnachtsgeschenken zu unterscheiden.
    ich habe einen neffen udn 2 großneffen, die an den weihnachtsfeiertagen geburtstag haben und da ist das kein problem
  • CriosaCriosa

    2,598

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab am 22.12. Geburtstag und eine Nichte von mir am 25.12. Das geht schon, solange die Eltern Geburtstag und Weihnachten noch trennen.
    Ich fände es trotzdem schöner, wenn man nicht so nah bei Weihnachten Geburtstag hat, wegen der Feiermöglichkeiten. Um Weihnachten herum kann doch kaum ein Kind feiern, weil alle da zuhause sind. Meine Nichte hat viele Jahre lang ihren Geburtstag an ihrem Namenstag gefeiert.

    Naja aber ändern können wirs ja dann eh nicht. Also muss man das beste daraus machen. ;-)
  • stephuniestephunie

    880

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu,

    irgendwie bin ich zu doof für Bilder einzustellen. Mein Beitrag ist grad auch abgestürzt :flaming01:
    AHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!! Jetzt will ich nicht mehr.
    Ich versuchs später nochmal, liebe Grüsse

    stephie

    so, habs geschafft ein Hochzeitsbild in die Galerie hochzuladen, :table4: wie gut das ich einen pc-begabten Mann geheiratet habe :oops:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    schön seht ihr beiden aus :bounce02:
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Stephie
    Schönes Foto. :grin:

    Habe heute den ersten Tag meines GVK. *aufgeregtbinich*
    Da bin ich ja mal gespannt, was da mit uns gemacht wird. Der wird übrigens von dem gleichen KH (deren sogenannter 'Elternschule') veranstaltet, wo ich auch entbinden will. Gehe mit meiner Ma am Donnerstag mir das KH anschauen.
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Stephie: Schön! Dein Kleid gefällt mir richtig gut.

    Gestern habe ich mir zum ersten Mal gewünscht, ich wäre nicht mehr schwanger. :oops: Dabei war ich es mit Janis so gerne. Aber Hölle, dieses Kind in meinem Bauch ist ein echter Sadist! :twisted: Ich hab echt das Gefühl, der Bengel tut alles, um mir möglichst doll wehzutun. Natürlich kann das nicht stimmen, weiß ich auch, und es ist fies von mir, so böse über ihn zu denken. Aber gestern Nacht hat er mich kaum schlafen lassen, weil er quer lag und mich immer abwechselnd in die Seiten gepiekt hat (was ich von außen schon hasse) und in die Nieren geboxt. :twisted: Und gestern Abend hat er seine Füße gegen meine Bauchdecke bebohrt, dass ich gedacht habe, jeden Augenblick bricht er durch und landet mit Blutgespritze mit dem Fuß auf meinem Abendbrotteller. :roll: Mensch, Janis war nie so garstig.
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Lena
    Ooooh, ich kann verstehen, dass dich das nervt, aber es wird ja auch nicht jeden Tag sein. Frage doch mal deine Hebamme, ob du was machen kannst, wenn er noch aktiver wird. Habe gehört, dass es da Globuli für gibt.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ lenchen:
    ich versteh dich.... irgendwie habe ich das gefühl bei dieser schwangerschaft geht alles schwerer, die symphysendehnung hat früher eingesetzt, ich bin kurzatmig ohne ende, ich habe ganz oft einen knallharten bauch und ich komme mir vor wie eine walze. so schwerfällig habe ich mich mit antonia noch nicht mal kurz vor et gefühlt. dabei bin ich bei antonia viel öfter "krank" gewesen (5 blasenentzündungen).
    ist halt zu merken, dass wir noch einen zwerg bespaßen und versorgen müssen
  • shelly323shelly323

    400

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hach wie kommt mir das bekannt vor........... ich hab auch momente wo ich denke wie kann so was kleines nur so bösartig sein. Aber bei mir ist es die Blase die er mit nem trampolin verwechselt, immer mächtig drauf :bounce02:

    aber ich hab was gefunden wodurch sich der zwerg beruhigen läßt, ich leg mir einfach die spieluhr auf den Bauch!!! Das hilft so schön.....
    Und wenn mein schatz zu hause ist und unser kleiner wieder mal nen breakdance veranstaltet redet er mit seiner tiefen bärigen stimme ganz ruhig mit meinem Bauch und das scheint dem kleinen auhc so gut zu gefallen das er prompt meine blase in ruhe läßt ;-)
    Manchmal möchte ich meinen bär garnicht zur arbeit gehen lassen, weil er so neberuhigende wirkung auf den kleinen hat :troest:
  • catpowercatpower

    719

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hier, ich! mir kommts auch so vor, als ob der zweite zwerg bedeutend rabiater ist als annie, und annie war schon aktiv ohne ende, da bin ich ja schon unruhig geworden, wenn mal zwei stunden nichts zu spüren war. und jetzt denke ich manchmal, mein baby ist auf speed ;-) das rappelt regelrecht in meinem bauch und ich bekomme ständig tritte ab, die sich nicht so unbedingt angenehm anfühlen! außerdem fühle ich mich deutlich schlapper als in der ersten ss, da habe ich ja jede sekunde genossen und habe mich attraktiv ohne ende fefühlt, dieses mal sehe ich das alles deutlich nüchterner, vielleicht ja auch, weils mir nicht so super gut geht - hatte jetzt auch schon zwei mal blutungen, zwar nur ganz leichte, aber trotzdem, war auch beides mal nach eher stressigeren tagen und nachdem ich annie viel getragen habe, wobi ich das ja schon versuche so stark wie möglich einzugrenzen, aber geht halt nicht immer so, wie ich mir das vorstelle...
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Symphysendehnung
    Ich muss jetzt ehrlich zugeben, dass ich heute erst geguckt habe, was das bedeutet. Habe es zwar schon längere Zeit immer mal wieder in Posts gelesen, mich gewundert, aber nie gegooglet.:shock:

    Das ist ja jetzt meine 1. SS und ich stelle immer mehr fest, dass ich bis jetzt relativ komplikationslos geblieben bin. *aufholzklopf*

    Allen, denen es nicht so gut geht, wünsche ich von Herzen eine gute Besserung bzw. eine nicht allzu schmerzhafte Zeit bis euer kleiner Schatz da ist.

    @Spieluhr
    Das ist übrigens eine klasse Idee. Muss ich auch mal ausprobieren. ;-)

    Euch allen einen wunderschönen Sonntag. :grin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hallo mädels,
    hete war wieder vu, hubertine geht es laut herztöne gut *g mit den vielen wehwehchen muß ich leben.... die gyn hat sich zum leidwesen meines mannes nicht zu einem zusätzlichen us breitschlagen lassen ;-) also ist das geschlecht weiterhin ein rätsel und wird dann evtl. in 5 wochen beim nächsten us gelüftet.
    ich habe in den vergangenen 4 wochen 3 kg zugelegt, zu merken, dass antonia nur noch 2 - 3 mal am tag stillt
  • stephuniestephunie

    880

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu!

    Muss mich auch nochmal zu Wort melden...

    Ich war letze Woche ja zum OGT Test und natürlich, ich ruf auch immer "hier bin ich" war der eine Wert grenzwertig gewesen. Bei meinem Hausarzt (Diabetologe) hat man mir gesagt ich soll zuerst mal zweimal die Woche ein Tagesprofil machen und dann bei meinem nächsten Termin gucken wir ob da was nicht in Ordnung ist, bevor wir den Test nochmal neu machen und bei meiner Frauenärztin hab ich angerufen und die Arzthelferin meinte am Telefon die Werte wären noch okay.
    Hmm solange wie die alle richtig Bescheid wissen solls mir recht sein. Die Werte die ich bis jetzt gemessen habe waren alle nach 1h nach dem Essen schon unter 130 und ich esse zur Zeit "normal". Wir werden sehen...

    Am Donnerstag waren wir das erste Mal im GVK. War ganz nett. Wir haben viel gelacht. Zuerst haben wir etwas Gymnastik gemacht, war ganz schön anstrengend, und dann haben wir uns gegenseitig andere Kursteilnehmer vorgestellt. Bei 9 Paaren hat das dann schon was länger gedauert. Dann durften die Frauen und Männer, je für sich, überlegen was sie als Vater, bzw. vom Vater für die Schwangerschaft und Geburt und danach in der Familie erwarten. Da ist dem ein oder anderen Vater dann doch bewusst geworden das es dann bald soweit ist. Es wird langsam "ernst" :biggrin: Ich bin vom Termin her die letzte die entbindet, die andern haben auch schon sehr dicke Bäuche, hui! Ich bin schon auf die nächsten Abende gespannt, es wird bestimmt sehr interessant!

    Die tritte in meinem Bauch werden auch täglich fester, die Blase wird sehr beansprucht in ihrer Festigkeit :biggrin: Nachts bin ich immer öfter unterwegs und wenn ich wach werde bin ich direkt HELLWACH, schnell einschlafen geht aber auch. Mein Mann hat auch schon festgestellt das er jetzt einen leichteren Schlaf bekommen hat. Das mit der Spieluhr sind wir auch jeden Abend vorm schlafen gehen am ausprobieren, bis jetzt ist noch keine Ruhe eingekehrt...

    Ich bin mal gespannt ob bei der nächsten Ultraschalluntersuchung "bestätigt" wird das es ein Junge wird. Vor zwei wochen war ich wegen Blutungen beim Arzt, da war für einen kurzen Moment wohl "was" zu sehen, was wohl nach einem Jungen ausgesehen hat.
    Ach ja, meine Hebamme ist jetzt selbst schwanger, nach 2 FG hofft sie das es gut geht (ich wünsch es ihr auch), somit werde ich wohl von ihr eine Vertretung besorgt kriegen. Wenn alles gut geht wird es die andere werden die ich kenne.

    So, genug für heute, ich wünsche Euch alles Gute mit Euren Rabauken!
    Bis denn liebe Grüsse,

    stephie
  • shelly323shelly323

    400

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu,
    ich finds ja lustig das ihr das alle mit der spieluhr ausprobiert :applause:
    also wie gesagt bei uns hilfts.
    Nur hab ich mir jetzt ne richtig dolle grippe eingefangen, hab die letzten 2 tage nur im bett verbracht und bin jetzt mal rausgekrabbelt, hab echt dass volle programm, halsaua, husten, nase zu, fieber und weil das ja alles nicht reicht auch noch durchfall :flaming01:
    Was mir nur sorgen macht sind die krämpfe die ich als mal im bauch habe, eher unterbauch. Das tut höllisch weh und der bauch fühlt sich dann an wie beton.
    Für jedesmal niesen bestraft mich mein kleiner mit nem tritt, als ob nit alles schon genug weh tun würde.

    Über tipps zur linderug freu ich mich. Also blos nicht schüchtern sein :knutsch01:
  • Umm NuzaUmm Nuza

    515

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hallo zusammen

    also bei mir gibt es nicht viel neues... es wird immer noch kraeftig gestrampelt. ich merke, dass ich mich mit dem ganzen umzug etwas zuruecknehmen muss.
    meine kleine bemerkt nun auch, dass da im buach immer mal wieder etwas drueckt und ist noch nicht so begeistert... mal abwarten.
    also wenn mein bauch hart wird, da ich mal wieder einen strengen tag hatte, hilft es mir und unserem kleinen, wenn ich eine waermeflasche auf den bauch halte. das geniessen wir dann beide... obwohl ohne ventilator, kaeme ich wohl nicht auf die idee, da bei uns immer noch so um die 36 grad ist tagsueber.

    liebe gruesse umm nusaybah
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Shelly
    Nimmst du denn überhaupt etwas?
    Mich hat es auch letzte Woche erwischt (auch volles Programm, aber ohne Durchfall) und ich habe es diesmal mit Schüßlersalzen versucht. Sonst hatte ich immer homöopathische Tropfen, die haben aber auch satte 54% Alkohol.

    Wenn ich so Halsweh und auch Husten habe, mache ich immer ein Dampfbad mit Salz. Zur Verstärkung gehen dann auch gut ätherische Öle (Eukalyptus, Salbei und Rosmarin sind gut).

    Wichtig ist, dass du nicht den ganzen Tag im Bett verbringst. Dadurch geht dein Kreislauf zu weit runter, was Probleme verursachen könnte. Besser du beschäftigst dich ein bisschen zuhause.

    @umm nusaybah
    Wie geht es dir? Bist du noch in Ägypten? Wann geht es denn in die Schweiz?
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ shelly: Hey, wir haben wohl denselben Virus erwischt. :roll: Ich bin hier auch grad das personifizierte Elend. :sad: Mein ganzer Kopf ist so zu. Mir hilft dagegen immer ganz gut mein Euminz-Öl zum Vorwischen. Leider kann ich das im Moment nicht wirklich nehmen, weil mein Großer natürlich auch gleich kräftig zugelangt hat, und wenn er erkältet ist, triggern die Öle gerne einen Krupp-Anfall. :???:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo alle zusammen!!!!

    War jetzt schon lange nicht mehr im Forum und wollte mich jetzt mal wieder melden.

    In letzter Zeit hatte ich ein bißchen streß mit meinem Freund und so!!! :flaming01:

    Aber was solls!!! Männer!!!!! :twisted:

    Bin jetzt in der 24 SSW und haben vor 3 Wochen erfahren was wir bekommen. Mein Kleiner Zwerg wollte bis dahin das Geschlecht nicht zeigen. Aber mein neuer ( bzw. alter ) Frauenarzt hat nicht nach gelassen und nach ca. 20 min betracheten hat er es nicht mehr verstecken können. Nun bekommen wir einen JULIAN !!!! :jubel:

    Viel ärger hatte ich jetzt mit dem Frauenarzt wo ich vorher war. Normal bin ich bei einem Privaten Arzt aber da ich in der SS öfters hingehen muß und nicht immer 65€ zahlen wollte, bin ich zu einem Kassenarzt gegangen.

    In meiner bisherigen SS hatte ich am Anfang Blutungen und bin deshalb gleich ins Spital gegangen. Wurde auch für ein paar Tage Stationär aufgenommen. Später kam ich ganz normal zu meinem F- Termin und der Arzt erklärte mir: "das ich meinem Körper mehr vertrauen solle und wegen Blutungen gehe man nicht ins Spital. Denn wenn man ein Kind verliehrt dann ist es hald so"!!!

    Als ich ihm dann auch noch sagte das mein Bauch alle 2 Tage hart wird und ich unten so ein komisches Gefühl hätte alob mir da was rausfallen würde, sagte er nur das sind die Mutterbänder ich soll nicht so übertreiben. :flaming01:

    Das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen und bin zu meinem herkömlichen privaten Arzt gegangen. Der hat nach der Untersuchung nur die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und gesagt: Bei Blutungen kann man ein Kind sogar im gehen verlieren. Es war sehr gut das ich ins Spital gegangen bin. Noch dazu ist der Muttermund schon extrem verkürzt.!!!! Das sind die Vorwehen die ich dem anderen Arzt erklärt habe. Wenn wir nicht sofort was machen können sie ihr Kind verlieren!!!


    Naja daraufhin muß ich jetzt Gynipral 6x täglich 1 halbe Tabl. nehmen und 4 Tage nach diesem Termin mußte ich in´s Spital um ein CTG zu machen.

    Was noch dazu kommt hat der KK- Arzt gesagt ich soll die Eisen- Tabletten in Brauseform beim DM kaufen die sind die besten. Was natürlich auch nicht stimmte.

    Naja das waren meine letzten aufregungen was den Frauenarzt betrifft.

    Jetzt bleibe ich bei meinem Privatarzt. Die waren und sind noch immer die besten!!!!!!!!!!

    LG Nina- Christina + klein Julian!!!!
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Nina-Christina
    Ich kann deinen Frust gut verstehen. Gerade wenn man SS ist möchte man sich 'gut' behandelt fühlen. Ich bin auch sehr unzufrieden mit meiner FÄ und werde im nächsten Quartal wechseln.

    Du musst auch sehen, dass Kassenärzte unter einem enormen Druck stehen und jeder hat halt so seine Art und Weise damit umzugehen. Du hast doch die Möglichkeit zu wechseln oder zu einem privaten Arzt zu gehen. Nimm es nicht zu persönlich.

    Ich hoffe, dass mit deinem Freund renkt sich ein und ihr könnt den Rest der SS freudig genießen.

    @all
    Ich wünsche euch allen ein schönes WoE. Petrus verwöhnt uns ja richtig. :grin:
  • shelly323shelly323

    400

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    was nützt es mir das petrus mich verwöhnt wenn ich noch nichtmal meine suppe riechen kann :flaming01:

    Na ja, das fieber ist endlich weg, der Reizhusten auch, aber ich fühl mich wie ein zugeschleimter Kugelfisch. Die Nase spül ich jetzt mit kochsalzlösung und trinke erkältungstee bis er mir zu den Ohren rauskommt.
    Mein Hausarzt wollte mir penicillin geben bis ihm dann einen moment später eingefallen ist das ich ja auf das zeug allergisch bin :flaming01:
    Wobei ich das merkwürdig finde, neo-angin für den hals darf ich nicht lutschen ist nicht gut für den zwerg und penicillin soll ihm nix ausmachen????? *überfordert bin mit denken*

    @lenchen- hoffe es geht dir auch bald wieder besser. Wirst du auch so gemein getreten wenn du husten musst???

    @nina - männer sind ein komisches Volk, aber ich drück dir die daumen das sich alles wieder einrengt und glückwunsch zum bengel

    werden denn im moment nur jungs geboren????
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mir geht es erstaunlicherweise heute schon wieder richtig gut. :shock: Gestern war ich das Elend selbst, dass sogar mein Mann den Kuchen für das Krippenfest heute backen musste (ist übrigens trotzdem gut geworden ;-)), und heute habe ich dort eine komplette Stunde Standdienst im Stehen problemlos überstanden. Als ich heute Morgen aufwachte, dachte ich, irgendwas fehlt - Kopfschmerzen weg, Fieber weg, nur noch leichtes Kratzen im Hals. Und saftig erkältet, aber das ist noch das geringste Übel. Janis hat auch bis auf Husten und Schnupfen nichts mehr, nicht mal mehr nölig ist er! :shock: Seltsamer Virus muss das gewesen sein... :confused01: Na ja, ich beschwer mich nicht. ;-)

    @ shelly: Beim Nießen kriege ich öfters empörte Tritte, aber anscheinend hat der Kleine sich da auch schon dran gewöhnt.
    Gute Besserung!
  • acqua112acqua112

    366

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @shelly
    Dem ist wirklich so. Es gibt eine ganze Reihe von Antibiotika, die du ohne Probleme während deiner SS nehmen darfst. Penicillin ist ja nur die Urform des Antibiotika. Nur gibt es einen Nachteil bei den Antibiotikas. Sie machen den Bösen wie auch den Guten den Garaus, somit wirst du dann das nächste Problem haben. Deine Darm- und Scheidenflora ist hinüber und wenn du nicht aufpasst hast du da dann einen Pilz. :roll:
    Also dann lieber aushalten. Wird schon vorbei gehen. ;-)

    Ich huste übrigens auch immer noch ganz fleißig. Das scheint meinen Kleinen aber nicht zu stören.

    @lena
    Wie schön, hast du einen Mann der auch backen kann. :grin:
  • stephuniestephunie

    880

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallöchen!

    Zuerst mal allen die krank sind gute Besserung!!!

    Gegen Euren Husten und evtl. SChleim in der Lunge kann man gut Ölwickel machen. Olivenöl schön warm machen auf die Brust auftragen, ein feuchtwarmes Tuch drüber und gut eingepackt ins Bett legen. Thymiantee wirkt auch antibiotisch, da kann man 3x täglich 1 TL auf eine Tasse von trinken, ich weiß allerdings nicht genau ob Thymian wehenauslösend sein kann. Nasenspülungen mit Salzwasser, wie auch schon erwähnt und sollte man die Vitamin C Zufuhr auf 1000mg erhöhen. Hab ich von meiner Heilpraktikerin, ausprobiert und für gut befunden, allerdings war ich da nicht schwanger. Für Halsschmerzen kann man Isla-Moos Pastillen nehmen schmecken ganz angenehm.

    Wir werden gleich unsern ersten Baby-Basar stürmen. Ich bin ja mal gespannt was es da so gibt und was da los ist. Da ich schon viel Kleidung von einer Freundin bekommen hab, brauch ich nicht mehr allzuviel an Erstaustattung. Manches mag ich mir dann doch neu kaufen...

    Unser Baby strampelt auch zum Teil sehr heftig, heute Nacht war richtig was gebacken, von aussen sehen kann man jetzt auch endlich was - also an Bewegungen! Manchmal ist es schon richtig schön schwanger zu sein!!!

    So, jetzt koch ich noch was und dann kann es auch schon fast los gehen,

    liebe Grüsse

    stephie
  • CriosaCriosa

    2,598

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi,


    Wollte mich mal zurück melden... kopiere den Post aus einem anderen rüber, weil ich noch etwas zu kaputt bin für langes Tippen. :sad:

    Seit Mittwoch früh lag ich im Krankenhaus, hatte 4 Tage lang Tamponade in der Nase (heul!), und musste dann am Samstag doch noch in Vollnarkose operiert werden, weil es nicht aufgehört hat zu bluten. :cry:


    Insgesammt haben sie 5 Adern verödet, davon drei größere, die wohl sehr tief lagen.

    Seit gestern Abend bin ich endlich wieder zu hause, mit absoluter Schonungs Order und Nasenspray (Bepanthen als Spray). Ich hoffe ich werd noch ne Weile krankgeschrieben, damit ich mich völlig erholen kann.

    Mein HB sank von 14 auf 10... *seufz*. Statt dessen habe ich Leukozyten inzwischen auf über 21, aber hab nix gefunden warum. Darf also ab morgen die Ärztetour durchziehen... *seufz*.


    Naja... wolte nur mal mitteilen, wo ich abgeblieben bin.

    Meinem Baby gehts aber wohl gut. Da hatte ich mir große Sorgen gemacht wegen der Narkose.
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach Mensch, das hört sich ja grauenhaft an. :sad: Ich wünsch dir gute Besserung, und dass sowas nicht noch mal passiert. Hast du häufig solche Probleme mit Nasenbluten?
  • CriosaCriosa

    2,598

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke. Ja... es war wirklich grauenhaft. :sad:

    Ich hab schon immer ne trockene Nasenschleimhaut gehabt, und ab und zu mal Nasenbluten, aber nie wild (paar Tropfen halt mal, wenns so richtig kalter Winter war und die Heizungsluft mir den Rest gegeben hat.).

    Aber so extrem hatte ich ganz sicher noch kein Nasenbluten. (Die Frage kam auch von jedem Artz da.... gleich nach "Sie haben sicher hohen Blutdruck, oder?)
    Aber nach etwa 4 Tagen Blutdruckmessen mit Werten von 115/70 - 125/85... haben sie es dann doch eingesehen, das diese "Dicke schwangere" da vor ihnen mit dem unglaublichen Übergewicht doch tatsächlich einen guten BLutdruck hat und frecherweise nicht mit ihren Tabellen Konform geht. :twisted:
    Der Höchstwert einmal war 148/90 - da war ich am hyperventilieren, weil der Typ mir grade diese schmerzhafte Tamponade in die Nase gedrückt hatte (bei der ne andere Ärztin noch meinte die wär für meine Nase viel zu dick)... und ich atme nur durch die Nase normalerweise, hatte also kurz das Gefühl zu Ersticken.


    Naja... jetzt ist halt mega schonen und Nasepflegen angesagt. Habe Bepanthen als Spray und als Creme... was anderes darf ich ja nicht.
  • LenchenLenchen

    4,118

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na Mensch, super. :???: Aber besser aus der Nase als untenraus, gell? :roll:

    Ich hab sonst auch nie Nasenbluten, hatte es noch NIE, dass mir richtig Blut aus der Nase läuft oder so. Aber in beiden SS hatte ich doch ganz empfindliche Nasenschleimhäute, hab beim Naseputzen IMMER ein bisschen Blut dabei und muss morgens auch oft die Nase innen erst wieder regelrecht freilegen und von verkrusteten Blut-Popeln befreien. :oops: :roll: Aber ich hoffe mal, so eine Erfahrung wie deine bleibt mir erspart...

    Heute Morgen habe ich ein Maßband gefunden und mal meinen Bauchumfang gemessen: 107 cm! :shock: Beim letzten Mal hab ich am ET mal gemessen und hatte 110. Wenn das diesmal so weiterwächst, habe ich dann 130! :eek02:
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum