Februar 2008-Mamis schon hier?

11415171920

Kommentare

  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Schön, dass euer Umzug voran geht! Klar, wenn Sandro mit dem Einräumen beschäftigt ist, stehst du mit den Kiddies ganz allein da. aber versuche trotzdem dir etwas Freiraum zu verschaffen. Ob der Schrank jetzt diese oder nächste Woche eingeräumt ist, ist ja nicht sooo wichtig (auch wenn ich weiß, wie einen sowas stören kann :oops: )
    Einhorn schrieb:
    Wenn ich ihm meine Finger reich und 2cm hochzieh enn er leigt, schafft er den Rest allein bis er sitzt und dann geht er gleich an meinen Finger und kaut drauf rum.

    hey das solltest du lieber lassen. Das sollte nur ein Kia machen bei der U hab ich gehört, ist wohl gar nicht gut für die Kleinen. ;-)

    Ich musste bei Vincent auch schon div. Male schneiden, wenn er geschlafen hat, sonst hätten ihm die Haare immer in den Mund oder die Augen reingehangen. Armer Kerl :biggrin:

    Mika sagt zu sich selbst immer noch Ika und zu Vincent mittlerweile Hinzens (vorher Uze, danach Hinze) immerhin eine Steigerung :biggrin:

    Du, eine Bekannte von mir ernährt ihr Kind auch nicht unbedingt so, wie ich es jetzt tun würde, wenn du verstehst. Er wurde zwar lange gestillt, bekam aber relativ früh, so Trinkbreidinger zum "Durchschlafen" und so ein paar andere dinger, die ich selbst jetzt nicht unbedingt geben würde. Naja. JEdenfalls ist er bei der U7 glaub ich ist das bei 2 Kilo weniger sogar 3 cm größer. Also ich vermute, Veranlagung darf man da nicht unterschätzen, aber es gibt ja auch andere Gründe, warum man eher vorsichtig mit der Beikost ist, wie. zb. Allergien vorbeugen etc.

    Neben unserem Haus steht eine riiiesige große Scheune, die seit gestern abgerissen wird :sad: Irgendwie schade, wie so ein Stück Geschichte einfach mit einem Kran zerstört wird. Gut, unsere Stadt tut viel für den Denkmalschutz und ich kann verstehen, dass für eine alte Scheune vielleicht keine Verwendung ist... aber trotzdem schade... Jedenfalls findet das mika total spannend und verbringt die meiste Zeit am Fenster. Rauslassen möchte ich ihn lieber mal nicht, ist mir doch zu heikel.

    So jetzt werde ich mal meine Häärchen föhnen (die sind jetzt wieder ganz kurz, hab jetzt so nen Bob, weil die total kaputt waren :sad: - naja, wächst auch wieder ;-) ).

    Also "drücki" :biggrin:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das mach ich ja nicht audauernd beim Kleinen.

    Das mit dem Schränke einräumen seh ich nicht so eng. Kann auch mal nen Tag warten. Aber noch räumen wir in der alten Wohnung leer und nehmen bei jeder Fahrt einen Kofferraum voll mit.

    Dominic war wach geworden, als ich beim Friseur reingeschneit bin. Vorher hatte er so schön geschlafen. Er hat die Friseurin immer beobachtet, manchmal wollte sein Blick der Schere hinterher. Also ich bin untalentiert was Haare schneiden angeht. Da laß ich lieber Fachleute ran. Kayas Pony wurde auch gleich noch ein bisschen gekürzt. Na ja, war ja nur der halbe. Hab dann 2€ Trinkgeld gegeben. Die wollten ja gar nichts haben.
    Meine Zotteln müssen auch mal wieder gekürzt werden, aber wohin mit den Beiden solange?

    Kaya hatte anfangs Domanic gesagt, nun gehts aber richtig. Wenn ich sie frag, wie heißt dein Bruder, sagt sie manchmal Dominic Maria + den Nachnamen. Da sagt sie das "r" nicht mit.

    Meine Freundin ist ja ca 1,75m groß, der Vater auch nicht (viel) größer.

    Wo du schreibst, Allergien. Ich habe Schiß, daß Dominic Neurodermitis bekommt. Er hat ja sooo trockene Haut. Schwiemu hatte mit 1Jahr die erste Impfung bekommen und überreagiert. Seitdem hat sie Neuro.. ich nehm bis jetzt Weleda. Werd mir aber mal Produkte von Töpfer besorgen.

    Zeig mal n Foto. Geht auch per PN oder eMail.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So. Mal was neues.
    Dominic hat am Samstag angefangen zu robben und vorhin hat er das erste mal geschafft sich auf den Bauch zu drehen. Den Arm hat er aber noch nicht geschafft, unterm Bauch hervor zu ziehen.

    Morgen gehen die beiden Kleinen und ich in den Zoo. Die 11€ Eintritt krieg ich gesponsort. Getränke und Essen nehm ich mit. is ja teuer da.
    Unser altes hartes Brot geb ich dort ab. Die freuen sich immer.

    Von Mittwoch bis Freitag fährt Kaya zu meiner Mutter. Da freut sie sich schon drauf. Wenn meine Mutter so könnte wie sie wollte, würde sie Beide nehmen. Aber meine Mutter darf ja nicht tragen und heben. Wenn ich mit Beiden dort bin und sie den Kleinen hebt, muß immer schimpfen.

    @ Mikasmama: Ich meinte ein Foto von deinen kurzen Haaren.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu, auch mal ein kurzes Lebenszeichen von uns. ;-)

    Ist ja schon witzig, wenn man so liest, wie sich die Kleinen entwickeln. Meistens geht's da nur um ein paar Tage aber eigentlich sind sie doch schon meistens gleich weit, oder? Vor kurzem hatte ich ne Bekannte aus dem GVK mit ihrem Kleinen da, der ist vier Tage älter als Nick und die beiden sind exakt gleich weit. Lustig zu beobachten.

    @ mikasmama: Schön, dass du einen passenden KiA gefunden hast! Da würde ich auch nen weiteren Weg auf mich nehmen, der KiA muss einfach passen. Und für Notfälle seit ihr ja versorgt, also würde ich das nicht so eng sehen.

    @ Einhorn: Meine Herren, Neurodermitis wäre aber echt doof... :sad: Aber ich denke, da wird auch viel überinterpretiert. Hat denn der KiA mal draufgeguckt? Manchmal sind es auch Überempfindlichkeitsreaktionen auf bestimmte Pflegeprodukte und wenn man da umstellt ist es wieder wech. Carina hat als kleines Baby sehr trockene Haut gehabt und meine Hebi hat mir die Weleda-Baby-Pflege empfohlen. Ich hatte aber den EIndruck mit diesem Calendula-Zeugs wird alles nur noch schlimmer und hab nach Rücksprache mit dem KiA auf ein ganz normales Pflegeprodukt umgestellt, zwar für trockene Haut aber eben was ohne diese ganzen "Öko-Zusätze" wie Calendula, Sesamöl, etc. Und siehe da: Es war weg! Carina verträgt noch heute keine Creme mit Calendula oder besonderen Ölen. Beim Kleinen hab ich deshalb gar nicht erst damit angefangen...

    Bei uns ist grade ziemlicher "Stress", was bedeuten soll, ich komme zu gar nix... Kids sind so gegen 21 Uhr im Bett, dann schnell schnell ein bisserl Haushalt und dann fall ich ins Bett weil ich hundemüde bin. Wir sind grade dabei uns Häuschen anzugucken und müssen da einiges organisieren, da geht die ganze freie Zeit für drauf. Aber ich denke, dass es sich lohnt. Irgendwann muss man es ja mal anpacken, sonst weiß man ja nie ob was eigenes drin steckt oder nicht. ;-)

    Nick ist zur Zeit auch dazu übergegangen die Nacht über immer wieder zu überprüfen, ob seine Mama auch wirklich noch da ist. :roll: Im Babybalkon schläft er schon lange nicht mehr, nur eng an mich geschnuckelt und dann wird er so alle 3 Stunden mal so halb wach, dockt an und nuckelt ein bisschen und pennt dabei wieder ein. Ist ja echt okay, da ich nicht aufstehen muss. Aber Schlafposition nach meinem Gusto? Fehlanzeige!! :groggy: Das schlaucht ganz schön und ich freue mich drauf, wenn er damit wieder aufhört - war bei Carina auch so ne Phase. Die ging aber auch irgendwann wieder rum.
    Langsam denke ich drüber nach, ihm mal Brei anzubieten mittags. Was der uns beim Essen angiert ist unwahrscheinlich! Und in ein paar Tagen ist ja auch das halbe Jahr voll, da werd ich es mal testen. Und wenn ja, dann ist gut und wenn er nicht mag auch. :biggrin:

    Carina ist immer noch superlieb - meistens! ;-) :biggrin: Ich kann deine Beobachtungen bei Mika eiegntlich eins zu eins unterschrieben, mikasmama. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie langsam ein besseres Gefühl für Abläufe bekommt und das macht den Alltag schon um einiges leichter.

    So, jetzt muss ich mal gucken, was mein Kleiner so macht - bin soooo müde...

    Bis bald ihr Lieben! Haltet die Ohren steif!!
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @käferle: schön von euch zu hören. Vorneweg: ich weiß, DU wirst das sicher nicht lustig finden, aber: ES TUT SOOOOOOOOOOOOOOOO gut, zu lesen, dass Nick auch nachts aufwacht. :roll: Ich dachte schon ich gehöre mit 6 monaten zu einer Minderheit :groggy:

    Zum Thema Brei: Ich kaufe Mika ab und an mal als "Nascherei" diese Obstbecherchen. Ich hab die Gelegenheit genutzt, Vincents "Beikostreife" zu testen, mit dem Ergebnis: totale Fehlanzeige :biggrin:
    Erst war er total schockiert ("Mama, wie kannst du mir sowas schreckliches anbieten :shock: ") dann hat er das berühmte Zitronengesicht gemacht und alles wieder mit der Zunge rausgeschoben. Danach hat er so verbissen den Mund zugehalten, das hat mich richtig überrascht (also wie er sich schon durchsetzen kann).
    Dann war das Thema für mich durch. Ich WILL ihm eigentlich nichts geben, aber ich finde, er hat ein Recht darauf, es mal zu probieren, daher werde ich es ihm jetzt alle 3-4 Wochen einfach mal anbieten. Was er nicht mag, putzt mika weg :biggrin:
    Im Oktober sollten meine Hokaidokürbisse auch reif sein und dann versuche ich damit mal mein Glück. Ich habe nur 4 Pflanzen aber an jeder hängen ca. 10 Blüten dran :shock: ich glaub ich muss die weiterverkaufen :biggrin:

    Mensch die letzten zwei Nächte hat mir Vincent mal wieder Urlaub gewährt: NUR 3x TRINKEN!!!!!!!!!!!! *froi*
    Dafür ist er aber tagsüber megaschlecht gelaunt :sad: Nachts wars jetzt auch zeitweise witzig. Er hat sich im Schlaf immer um die eigene Achse gedreht. Der lag dann morgens in ner ganz anderen Ecke völlig verkehrt herum ... :roll:

    Alex hat sich nochmals beworben, ich bitte um viiiiiiiiiiiiiiiiele Daumendrücker, wenn DAS klappt, dann... dann geb ich dem ganzen Forum einen virtuellen Champagner aus! Die Entscheidung sollte relativ schnell fallen, da der Projektbeginn bereits im Januar ist und vorher - das ist der Nachteil - erst 3 Monate Einarbeitung absolviert werden müssen... irgendwo in NRW... aber ich pack das schon irgendwie. Keine Ahnung wie. Ich glaub ich mach mir da jetzt lieber keinen Kopf drüber....

    Momentan macht mir Mika so zu schaffen, er ist so... "böse" er nimmt Gegenstände und wirft sie nach mir, haut mich (oder Alex), testet 12 Stunden am Tag NUR aus, "Was passiert, wenn ich dies tue" "Was passiert wenn ich jenes tue" ... es nervt. Ständig geht etwas kaputt, wird etwas verschüttet. Ernähren tut er sich quasi ausschließlich von Obst, dementsprechend sieht er jetzt auch schon aus. Anziehen will er sich nicht mehr und das BESTE ist: "Möchtest du das nicht aufessen?" -"nein" -"gut, dann esse ich es auf" "Neeeeeeeeein, Mika selber essen" - "gut, dann iss" (*wiederhinstell*) "Neiiiiiiiiin, nicht, ich will das nicht essen, Mama soll essen" (*wiederzurückschieb*) "gut, wenn du es nicht aufessen willst, dann esse ich es jetzt auf" (*löffelreinschieb* *Heulanfall/Schreiattacke*) "Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii, wäääääääääääääääääh, Ich essen, selber neiiiiiiiiiiiiin wääääääääääh"... und so könnte ich das Spiel Stundenlang weiterspielen. Sowas ... ich könnt da.... :flaming01:

    Vincent bockt (jetzt schon) total rum, sowas hab ich bei so nem Wurm auch noch nicht gesehen. Wenn man ihm etwas wegnimmt oder nicht gibt, dann macht der sich total steif, macht ein Geräusch, als versuche er sich seines Darminhaltes krampfhaft zu entledigen und guckt dabei sowas von grantig, das passt gar nicht zu so einem Baby! Wenn man es ihm dann gibt ist er wieder friedlich :roll: Ich hab mir da zwei so Herren eingefangen, mein lieber .....

    Sonst geht es aber gut. Ich verbringe, seit der Eröffnung sehr viel Zeit auf unserem neuen Spieli, was mich selbst irgendwie ausgeglichener macht (keine Ahnung warum). Ich fühle mich auch irgendwie besser, zwar nicht stabil und mein Gewicht ist immer noch jenseits von gut und böse, aber irgendwie bin ich guter Dinge. So hoffnungsvoll, ach ich kann das nicht in Worte fassen. Ich denke aber ich bin auf dem Weg der gesundheitlichen Besserung.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Musst du mich so verwirren mit deiner Nick-Änderung?!? ;-) :biggrin: Wusste erst gar nicht, wie das jetzt zusammenpassen soll... :biggrin:

    Ich vermute ja auch, dass unser Beikost-Start auch so verlaufen wird. Aber wie du auch schon so schön schreibst, er hat ein Recht drauf es zu versuchen und wenn er's mag ist es okay und wenn nicht auch. :grin:

    Das mit dem grantigen Gesicht, dem steif machen und dem Geräusch kenn ich auch! :shock: Dachte schon, nur meiner macht sowas! Wie gut zu lesen, dass es auch andere Baby-Sturköppe gibt und nicht nur Nick so einer ist! ;-) Das mit dem Aufwachen nachts halte ich für völlig normal. Auch Carina hatte ne "Durchschlafpause" in dem Alter von fast nem halben Jahr und dann gings wieder. Ist doch klar: Jetzt werden die Zwerge das erste Mal so richtig mobil und erleben jeden Tag was neues, das will verarbeitet werden und wachsen tun sie wie die Feuerwehr, da muss man eben auch nachts Kraft tanken. Ich nehm's so hin, ändern kann ich es nicht und von daher lohnt sich das Aufregen nicht. ;-) :biggrin:

    Ein neuer Job? WÜrde das bedeuten, dein Alex ist drei Monate in NRW und arbeitet dann wieder bei euch in der Nähe oder müsstet ihr wieder umziehen?? Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen, wie gesagt, ich weiß ja wie schlimm es ist, wenn man unglücklich im Job ist... :roll:

    Das mit Mika hört sich allerdings sehr ätzend an. :troest: So ne Phase mit "ich will das..." "nein doch nicht" "Doch jetzt aber!" und passendem Gequäke hatten wir auch vor kurzem. Aber ich als Rabenmutter hab das nicht mitgemacht. Ein, zwei Mal hatten wir das Gezeter mit dem "Iss du!" und ich hab's dann gegessen und sie gukte in die Röhre. Große Augen, großes Geschrei, aber jetzt weiß sie, dass ich es ernst meine und sie eventuell leer ausgeht wenn sie rumhampelt und somit ist im Moment da wieder Ruhe. Auch was das Thema Körperpflege angeht weiß sie das ich keinen Widerspruch zulasse und ihr eben trotz Greschrei die volle Windel wechsel oder ihr die verschmierten Hände abwische - war zwar ein Terrorkampf kurze Zeit aber jetzt läuft es. Ich denke, das beste ist KOnsequenz in solchen Dingen, dann wissen die ZWerge woran sie sind und können sich an dieser Richtschnur langhangeln.
    Auf jeden Fall wünsch ich dir viel Kraft für diesen Schub und kann dir nur Nervennahrung von Wala empfehlen - das hilft mir in solchen "Stresszeiten" am meisten und macht mich echt gelassener.

    Oh, Mittagsschlaf beendet... Muss los...
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Gelesen hab ich. Schreib aber erst später was dazu.
    Warum? Guckt in die Kummerecke.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ohje! :sad: :troest: :troest:
    Aber es war die richtige Entscheidung! Wenn er nur noch gelitten hätte - nicht auszudenken... :sad:

    :troest:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ohje, Einhorn, das tut mir Leid für dich. :troest: :traurig07: Ich denke auch, dass es dem Hund jetzt besser geht, wo er ist :sad:

    Ich wollte euch nur mal was erzählen, ich kann das noch gar nicht fassen.
    Mein schwieva ließ gestern verlauten, wie unendlich stolz er ist, was ich für erstklassige Milch "produziere" - er hat das schon der halben Verwandtschaft in Serbien erzählt und man war dort sehr neugierig auf "Zahlen und Fakten". ich wollte mich eigentlich bei der U5 überraschen lassen, aber gut. So hatte ich den idealen "Vergleich" zu Mika.

    Also... jetzt haltet euch fest: 6 Monate...
    10,5 kilo
    70cm

    :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

    er hat Mika EINGEHOLT. Mika hatte ja 1500g MEHR bei der Geburt auch DAS hat er "reingeschafft" er hat jetzt genausoviel wie Mika in dem Alter.. ehrlich das hätte ich nicht gedacht. Ich hätte jetzt geschätzt 9 oder so. Also "schlimmstenfalls". Aber über 10 *kopfschüttel*
    unglaublich. Da brauch ich mich nicht wundern, dass 74 langsam eng wird.....
    Was haben die Kids nur für Gene :biggrin: :biggrin: :biggrin:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ mikasmama: :shock: Und ich dachte immer, nur wir hätten so einen "Riesen"... ;-) :grin:

    Hier mal die U5-Daten von Nicolas vom 20.08.08, also grade mal knapp 6 Monate alt:
    KU 45,5 cm, Länge 71cm, Gewicht 9.550g
    Ich weiß auch nicht, wohin der Kerl noch wachsen will... ;-) :biggrin: Und seit heute sind unten auch die ersten Zähnchen durch. Irgendwie geht mir das alles zu schnell... *seufz*

    Von Beikost hält Nick übrigens auch nicht gerade sehr viel - der erste Löffel wurde interessiert genommen, geprüft und für eklig befunden. Seitdem hält sich seine "Guckerei" bei unserem Essen auch wieder in Grenzen - frei nach dem Motto "Ne, sie essen ekliges Zeugs, das will ich lieber nicht..." :biggrin:

    Ansonsten geht es uns sehr gut im Moment, ich komm nur zu nichts grade: Carina ist extrem experimentierfreudig zur Zeit und hat nur Unsinn im Kopf und will alles "Alleine!!" machen, was natürlich sehr aufhält zeitlich aber auch sehr schön ist. Nick rollt und robbt wie wild durch die Wohnung und mein Holder ist büromäßig sehr eingespannt, da es auf den Jahresabschluss zugeht. Ich freu mich schon riesig auf die Woche Urlaub in zwei Wochen! Und wir suchen immer noch ein Haus, aber das scheint ein unmachbares Unterfangen zu sein und wir sind schwer geneigt, das sein zu lassen. Entweder die Häuser sind bezahlbar, schön, neuwertig und am A*** der Welt oder sie sind schön, abbruchreif, zentral gelegen und dafür himmelhoch überteuert. :confuded: Ich weiß auch nicht - ich glaube ich bin nicht zum Eigenheimbesitzer geschaffen... :biggrin:

    So. Muss mal in die Heia - schon wieder so spät... :roll:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hui, dann hat Vincent ja sogar Nicolas überholt :shock: - ich weiß nicht wo das noch hinführt *angsthab*

    aber er wird immer noch generell immer für ein Mädel gehalten, langsam mach ich mir Sorgen. es gab bisher wirklich noch KEINEN MENSCHEN, der Vincent für einen Jungen hielt. Komisch oder? Muss wohl doch mal die Häärle stutzen :biggrin:

    Echt schon Zähnchen? Krass, ne ich denke bei uns tut sich da demnächst mal was. Er hat jetzt seit einigen Tagen ständig total rote und übelst heiße Bäckchen, der Stuhl ist NOCH flüssiger als sonst und er kaut auf allem rum, als ginge es um sein Leben :roll: Kann wohl nicht mehr lange dauern.
    Wie ist das dann beim Stillen?

    So und seine Fortbewegungstaktik hat sich auch wieder geändert. Nachdem er anfangs so schön gerobbt ist, bevorzugt er es - wie Mika damals - sich rollend durch die Wohnung zu befördern. Sehr effektiv auf jeden Fall er ist nämlich super flink. Alles wird erkundet. Gestern war ich einen Moment nicht aufmerksam und Mika hat ihm eine Dinkelstange in den Mund geschoben. ich dachte ich seh nicht richtig. Er fand es zwar toll, aber ich glaub er darf das noch gar nicht und habs ihm weggenommen. Du glaubst nicht WIE wütend Vincent wurde. Aber ich muss da jetzt echt aufpassen. Bislang hat Mika sich prima daran gehalten, Vincent nichts zu Essen zu geben, wir haben ihm immer gesagt: "Vincent hat noch keine Zähne". Aber er hat halt unsere Beikostversuche mitgekriegt und jetzt muss ich da definitiv besser acht geben.

    Das mit dem "alleine-machen" kenn ich , bei uns heißt das "Mika SELBER" (mit extremer Betonung auf selber)

    ihr sucht doch noch gar nicht sooo lange nach einem Haus oder? Ich kenne nicht wenige, die haben mehr als 2 Jahre gebraucht, bis sie letztendlich doch selbst gebaut oder dann etwas (mit viiiiiiiiel Kompromissen) gefunden haben. Das dauert einfach. Kommt doch einfach hier her, hier ists sooooooooo günstig (verglichen mit STR und Umgebung zumindest).
    Alex' Jobsuche blieb bislang ohne Ergebnis. Naja, er hat erst zwei Bewerbungen verschickt. Das Erste hat sich als "unrealistisch" entpuppt, da es sich nicht mit der Schule vereinbaren lässt und beim Zweiten warten wir noch seeeeeeeeeeeeeeehnsüchtigst auf Antwort.

    Und wie gestalten sich bei euch die Nächte? Das Wort Schlaf ist mir mittlerweile völlig fremd. Ich bin richtig ausgepowert und kann es kaum erwarten endlich auf "bessere" Zeiten zuzusteuern :roll:

    Hey, wir kommen im September nach STR (vom 19.09. an 10 Tage oder so). Ich hab im STR-Thread schon was angekündigt, ich fänds einfach nur klasse, wenn wir was auf die Beine stellen könnten und wir uns auch mal kennenlernen!

    So, ich werde dann mal eine Kleinigkeit zu essen kochen
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab mich immer noch nicht an deinen neuen Nick gewöhnt, sorry... :oops: ;-)

    Das mit dem Schlaf ist natürlich ätzend. :troest: Nick nuckelt wohl ein paar mal nachts, aber das merk ich mittlerweile kaum noch, da der Kerl ja nur schläft, wenn er irgend eine Art von Körperkontakt hat. :roll: Zur Zeit ist es eher Carina, die uns auf Trab hält nachts, weil sie so unruhig schläft. :groggy:

    Hihi, die Rollerei haben wir auch! Von wegen Krabbeldecke - nix! Durch die ganze Wohnung wird gerollert und haste nicht gesehen ist er genau da, wo er nicht hin soll. Ich denke, jetzt wird es endgültig Zeit, die Wohnung wieder "babysicher" zu gestalten. Bis jetzt hat Carina aber noch keine "Fütterungsversuche" unternommen, im Gegenteil, sie erzählt jedem, der von Beikost anfängt, dass der Nick noch viel zu klein dafür sei und noch Mamamilch trinken müsse. :grin:

    Ja, die Zähnchen. Der eine guckt schon richtig raus unten, der zweite bricht grade durch. Ging wie bei Carina damals total unauffällig einfach über Nacht. Okay, gesabbert hat er schon seit ein paar Wochen wie verrückt und auf allem rumgekaut. Aber so richtige Zahnungsbeschwerden hatte er zum Glück nicht, Osanit hat gut gereicht. *puh* Mit dem Stillen ist das so eine Sache. Nick hat ja von Anfang an immer mit dem Unterkiefer so ein bisserl hin und her schrabbelt beim Saugen. Jetzt ist das natürlich noch unangenehmer. :confuded: Carina hat mit dem Beißen beim Stillen erst angefangen als die vorderen Zähnchen komplett waren. *aua* Dann war's auch schnell aus mit dem Stillen, denn sie wollte partout damit nicht aufhören und mein "Aua"-Geschrei hat sie mal gar nicht interessiert und dann wollte sie plötzlich nur noch nachts stillen und dann war auch das rum. Mal sehen, wie es bei Nick laufen wird.

    Ohja, dieses "SELBER!!!" kenn ich auch... :roll: :grin: UpS! Muss los - Carina dreht mal wieder den Wasserhahn im Bad auf... :shock:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *auchmalwiederzuwortmeld*

    Mein kleiner Mann schafft es noch nicht ganz, sich wieder auf den Rücken zu drehen, ist aber kurz davor. :roll: Ich hoffe mal, daß es sich nur noch um wenige Tage handelt.
    Er hat mal wieder nen Schnupfen. Hat sich bei seiner Mama angesteckt. Ich hab etwas Husten und Schnupfen.
    Mit Brei haben wir auch schon begonnen; etwas früher. Eine Woche bevor er laut 1.ET 1/2 Jahr alt geworden wär. Also Pastinake schmeckt ihm gut, Kürbis pur mag er nicht, Gestern gabs Kürbis mit Reis und Geflügel (der erste Tag überhaupt mit Fleisch). Das fand er lecker. Der Reisflockenbrei am Abend ist auch nicht so sein Ding, aber er isst es. 2Eßlöffel Flocken (von Milupa) mit Premilch gemischt. Danach gibts noch Premilch zum satt werden.
    Seit ca 5Wochen (seit er das letzte mal krank war), besteht er in der Nacht auf Flasche. Da trinkt er über die Nacht vertilt, eine Flasche voll. Getsern früh und heute früh waren die Windeln übergelaufen, die es abends umgab. Also muß ich in der Nacht wechseln oder die Größe 5 rummachen. Pampers hatte mich sonst noch nie im Stich gelassen, auch nicht bei Kaya.

    Kaya ist zZ ein Schatterinchen. Quasselt wie ein Wasserfall. Mittlerweile zählt sie bis 5. Die Null, 1, 4 und 5 kann sie mir auch zeigen wenn sie die irgendwo entdeckt. Die 4 ist ihre Lieblingszahl.
    "Sonne, liebe Sonne" kann sie ganz allein singen und "Es war eine Mutter, die hatte 4 Kinder" auch.
    Heute hatte sie ihren letzten Krippentag. Montag gehts in den Kiga. Zur Eingewöhnung war sie die ganze Woche n Stündchen am Tag drüben. Gefällt ihr gut da.
    Sagt mal, was kann ich den Erziehern der Krippe zum Abschied schenken für die gute nette Betreuung?
    Seit ner Woche wünscht Kaya sich wieder einen Hund.

    Premiere: Vorhin hat Dominic sich das erste mal allein richtig auf den Rücken gedreht. Bis jetzt war es immer so, daß er schon den Kopf zur Seite gemacht hatte, aber mit dem Körper nicht ganz rumkam oder -wollte.

    So. Das wars erstmal.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hey, gratuliere zum Drehen :biggrin: Wenn er mal Gefallen dran gefunden hat und merkt, dass er damit flexibler wird, dann wird er es nicht mehr lassen (auch nachts :groggy: :biggrin: )

    Wollt ihr euch denn noch einen Hund herholen, also irgendwann mal? ich denke, jetzt muss man erst mal über die Sache hinwegkommen, ne?

    Schön, dass Kaya so viel singt, ich bewundere das immer bei Kindern! Mika singt immer nur den Refrain von manchen Liedern, aber er hat ja auch noch etwas Zeit. Bei uns ist zur Zeit "Backe Backe Kuchen" der Burner :biggrin:

    Wow, ihr seid aber flott mit dem Essen, unsere ersten Versuche waren eher... nicht so erquickend :biggrin: aber egal.

    Mika erstaunt mich zur Zeit auch sehr: Ich habe neulich Tomaten mit Mozarella gemacht (das mach ich öfter mal zu Pasta) und er schaut mir da so zu, wie ich den Mozarella drauf mache und dann den Balsamicoessig und meint dann: "Jetzt Blume" (damit meint er den Basilikum :biggrin: ). Ich fand das erstaunlich, wie aufmerksam er da schon ist. Er räumt auch Tisch mit ab, deckt ihn mit mir gemeinsam. Auch seine Phantasie beeindruckt mich. Er spielt so viele Szenen aus unserem Alltag mit seinen Plüschtieren, seiner Puppe oder Lego/Playmobil nach. Mein Schwieva hat ihm eine Miniküche aus Holz gebaut, da kocht er immer ganz fleißig. Neulich gabs Pfannkuchen und er hat ihn in der Luft "geschwungen". Das macht eigentlich keiner bei uns, ich frage mich, wo er das abgeschaut hat :confuded: Na jedenfalls, hat er mir dann den Tisch gedeckt und mir genau gesagt, was wo drin ist (das waren teilweise Gerichte, die ich koche, also in einem topf war dann Spinat und im anderen Kartoffeln). Und dann habe ich gefragt, ob er noch Salz hat und dann tat er einfach so, als hätte er eins, greift in "die Luft" und tut so als ob er es mir gibt, das fand ich total faszinierend, ich war echt baff :shock:

    Oder dann nimmt er seinen Puppenwagen und tut so, als kaufe er ein und legt imaginäre Artikel in den imaginären Korb des Wagens, fährt damit zur imaginären Kasse und zahlt mit imaginärem Geld. Also ich find das einfach nur toll *schwääääääärm*

    Auch spielt er jetzt mal gut ne halbe Stunde in seinem Zimmer, wenn ich ihm ne Hörspielkassette dazu anschalte. So langsam wird es echt einfacher mit ihm.

    Naja und Vincent... der hebt schon fleißig den Popo, bin schon gespannt, wann er sich das erste mal richtig aufrichtet :razz:
    Heute nacht war er wieder bei Deda (also dem Schwieva) und ist nur einmal aufgewacht, um zwölf oder so. Ab da hat er durchgeschlafen bis sieben. Ich weiß nicht, warum nur geht das bei ihm und bei mir so überhaupt nicht :confuded:

    So, jetzt packe ich mal meine Badesachen ein, wir gehen heut nämlich 2,3 Stündchen ins Freibad
  • HjördisHjördis

    2,857

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *reinschleich*
    Wie sieht denn die selbstgebaute Kinderküche aus?
    *rausschleich*
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hjördis schrieb:
    *reinschleich*
    Wie sieht denn die selbstgebaute Kinderküche aus?
    *rausschleich*

    ich mach mal ein Foto, jetzt schläft er gerade :biggrin:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So´ne Sch.... Sandro hatte nun schon öfters gesehen, wie Dominic sich vom Rücken auf den Bauch dreht, Kaya hats auch schon ein paar mal gesehen. Also nicht hintereinander, sondern so 1 - 2 mal am Tag. Seit heute Abend dreht er sich andauernd. Das wußte aber noch keiner von uns. Ich hab ihn in die Mitte unseres Bettes gelegt und wollte nur schnell was holen. In diesen paar Sekunden ist er von unserem Bett geplumpst. :oops: Er weinte natürlich, aber nur kurz. Ich konnte ich schnell :troest: Er aß dann auch sein Abendbrot und lachte so viel wie sonst immer. Gedreht hat er sich dann auch noch einige male bis Schlafenszeit war. Ich könnte mich dafür ohrfeigen.

    Heute war das erste mal wieder Kindersport nach den Sommerferien. Kaya tat erst schüchtern, aber dann machte sie doch fein mit.
    Alle Muttis die uns kannten haben gesagt, dass Dominic aber doll gewachsen ist. Die haben ihn 6Wochen nicht gesehen. Er ist über 70cm groß. Die U5 ist am 22.9. Dann erfahr ich genaues. Kanns kaum erwarten.

    Zum Thema Hund. Ja, es wird wieder ein 2. Hund kommen. Erst mal müssen wir noch die restlichen Umzugkartons auspacken. Dann werd ich langsam mal gucken. Ein Riesenschnauzer, den ich mir nun schon seit 17Jahren wünsch, wird es schon wieder nicht. Wir nehmen nun einen, mit weniger Temperament. Auch keinen Welpen. Kann ja nicht andauernd mit ihm rausgehen und Dominic oben lassen. Und andauernd an- und ausziehen mag Dominic nicht.
    Es kann also noch dauern.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ui, da könnt ihr aber von Glück reden, dass nichts schlimmeres passiert ist :confuded:

    Wir hatten schon die U5 oder was das ist. Er ist 71cm lang 10200g schwer und der Kopf ist 44,5. also groß und schwer, aber das wusste ich ja :biggrin:
    Er hat sich gefreut, dass wir noch voll stillen und meinte, dass man das sehen könnte :biggrin: Er sagt, er erlebe das oft, dass voll gestillte Kinder sich erst später für feste Nahrung interessieren aber er sieht überhaupt keinen Grund zur Eile, da er ja gut im Futter steht. ich solle ganz ruhig bleiben, es ruhig mal anbieten aber ihn zu nichts drängen. Toll oder?
    Meine Impfentscheidung hat er akzeptiert und mich sogar noch sehr gut über alternative Impfpläne informiert. Er hat zur U6 dann ein extra Impfgespräch eingeplant, er meinte, das könne schon etwas dauern. ich war so erleichtert und der weite Weg (etwa 25 min) hat sich gelohnt.
    Vincent hat sich gut entwickelt, ist gesund und ich muss jetzt ab Oktober regelmäßig zur Rachitiskontrolle

    naja, mir machen nur weiterhin die schlaflosen nächte zu schaffen. wir stillen nun nachts 4-6x, er wacht aber nach wie vor mehr als 10x auf die Nacht. Entweder so, oder aber er ist einfach 1-3 Stunden am Stück hellwach. ich geh echt mal wieder am Zahnfleisch. Mein Schwieva hatte diese Woche Nachtschicht, weswegen ich ihn nicht runterbringen konnte. Vielleicht heute.
    Wir fahren ja am 19.09. nach STR für 11 Tage und ich bin gespannt, wie ich es da aushalte mit der Schlaferei. Naja, Alex ist da, so dass ich tagsüber Schlaf nachholen kann aber nachts lässt Vincent sich nur von mir oder dem Schwieva beruhigen.

    ich hab heute ein Schnäppchen auf dem Flohmarkt gemacht. Neben einigen Ali mitgusch-büchern (ich liiiiiiiiiiiiebe die) und Findus-kassetten habe ich eine elektrische Milchhandpumpe von Medela erstanden für sage und schreibe 3 Euro, voll funktionsfähig *froi*

    Meine Freundin hat diese Woche ihren Krümel bekommen, erstes Kind, er war 4600g oder so schwer, 56cm lang und Kopf weiß ich jetzt gar nicht. Sie bekam Wehen ein paar mal alle 20min dann sofort 5min und schon im KH dann noch kürzere Abstände. Zum Schluss alle Stunde (ich führe das ehrlich gesagt auf den Wehencoctail zurück, den sie von der Hebamme kam, aber muss natürlich nicht sein, sie hat ihn zweimal kurz vorher bekommen, weil sie schon Wochenlang mit 1cm offenem MuMu rumlief, Kopf schon weit unten und keine Wehen in sicht waren. Sie war aber "nur" über dem Termin, also hatte noch nicht übertragen). Naja jedenfalls hatte sie total heftige Wehen in super kurzen Abständen. Der Kopf wollte sich trotz diverser Seitendrehversuche etc. nicht "einstellen" und man gab ihr einen Wehenhemmer ( :confuded: ). Dann kam wohl der Doc rein und machte einen US, schnalzte die Hebammen an, warum sie denn nicht gemerkt hätten, dass er mit dem Kopf nach oben schaut. Er riet sofort zum Kaiserschnitt. Schade aber beiden geht es gut und sie tröstet sich damit, dass sie es versucht hat. Sie fragt sich natürlich ob das alles so in Ordnung war, aber ich hab ihr gesagt, dass ich mich das auch immer wieder bei Mika frage und jetzt ist es so und sie soll sich einfach freuen. Ich hab ihr gesagt, dass es mir geholfen hat, meine Erlebtes irgendwann mal aufzuschreiben.
    Jedenfalls ist der Kleine Mann ein total drolliger. Richtig speckig, rabenschwarze, dicke und lange Haare und ein kräftiges Stimmchen. Stillen ist natürlich erst mal schwierig gewesen, weil sie sich ja noch nicht bewegen konnte, aber sie war ganz tapfer und sie will es auf jeden Fall probieren.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Moin Moin,
    ich konnte ganz schnell eine Absperrung für den Bettrand besorgen. Ist zwar aus Kunststoff und nicht schick, aber Hauptsache sicher.
    Wenn Dominic quer in seinem Bettchen liegt, ist es ziemlich eng. Und die Matratze ist ja 70x140. Immer noch 12 Tage bis zur U5. Die Zeit vergeht ja gar nicht.
    Mit Dominic bleib ich bei dm Kia, bei dem wir vorm Umzug waren. Das sind auch so ca 30min Autofahrt bis hin. Rachitiskontrolle? So was gibts?
    Bin ich also nicht allein, mit füttern in der Nacht. Dominic hatte ja nen Wachstumsschub. Deshalb die nächtliche Flasche, aber ob sie noch im W.Schub ist? Oder nun Gewohnheit? Na ja, eniger st es schon geworden. Und das was er nachts trinkt, will er zum Frühstück weniger. Auch nicht schlimm.

    Hab ich schon gesagt, daß Kaya seit letzter Woche Mo im Kiga ist? Nun ist sie ja ein ganz großes Mädchen. ;-)

    Eigentlich will ich Kaya´s und Dominic´s zu kleinen Klamotten hier oder nebenan in die Flohmarkt Ecke stellen, aber unsere Digicam spinnt schon länger. Wenn man die anmacht, geht die gleich wieder aus. Hatten aber noch keine Zeit, die zum Laden zurück zu bringen. Die müßte noch Garantie haben.

    Bei deiner Freundin ihrem Krümel wären die Füße zuerst gekommen? Das hätten die doch mitkriegen müssen. Aber zum Glück ist es gut gegangen und Beide sind wohlauf. Genau, sie hat es probiert. Sie kann nichts dafür, daß es nun ein Kaiserschnitt wurde. Und daß es nicht sofort mit dem Stillen klappt, ist auch klar. Auch ne KS Narbe ist nicht ohne.

    Dominic schläft seit einige Zeit gern auf dem Bauch. Da gehts dann gar nicht mehr mit Schlafsack. Nun hat er ne Decke. Wenn er schläft deck ich ihn so zu, daß seine Arme rausgucken. Bis er morgens wach wird, bleibt er schön zugedeckt. Dann strampelt er die Decke weg.

    Den Abendbrei mag Dominic nun auch. Es lag nur an der Konsistenz vom Brei. Mit etwas mehr Premilch gehts besser. Nun kauf ich die Reisflocken mit Apfel von Alnatura.
    Mittags gibt es zZ Kürbis mit Kartoffeln und Rind. Schmeckt ihm gut. Kaya freut sich immer, daß er nicht auf ißt.
    Wie läuft es bei euch mit dem Essen;bzw euren Kleinen? Mittags Brei und sonst voll stillen oder mal auf ner Reiswaffel rumkauen?
    Heute wurde ich gefragt (vom Nachbarn), ob Dominic schon ne Milchschnitte haben dürfte. :shock: Na ja. Unser Nachbar hat Kinder gern und extra für Kaya Milchschnitten gekauft. Seine Kinder sind längst erwachsen. Mit dem verstehen wir uns ganz gut.

    So. Muß noch Wäsche machen. Und die Tastatur nervt außerdem. Die Back Space Taste klemmt.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh, sorry, da hab ich mich aber blöd ausgedrückt, nein der Krümel war "nur" ein Sterngucker, also nicht BEL!

    Bei uns und essen? Schau doch einfach mal in den Kummerkasten unter "mag nemmer" da bist du gleich auf dem aktuellen Stand. aber das lässt sich eigentlich auch kurz in Worte fassen:
    Vincent isst nichts. Er will nicht und ich habs jetzt aufgegeben. Er wird voll gestillt bis er das isst, was auf meinem Teller ist.

    Und wie gefällt es Kaya im Kiga? mika hat den Maxiclubplatz bekommen. Ist so ein "vorkiga", zweimal die woche jeweils 3 Std. Alle 2 monate muss jede Mutter mal einen vormittag mithelfen. Also es ist immer eine Erzieherin und immer eine Mutter dabei. Da kann er dann theoretisch hin, bis er in den Kiga kommt.

    Vincent macht jetzt schön öfter einen auf "Vierfüßler" und schaut dann ganz belämmert :razz: mal sehen, wann er sich vorwärts wagt. Momentan schlängelt er noch durch die Wohnung. Außerdem übt er zur Zeit den Zangengriff, klappt aber noch nicht :biggrin: Am schärfsten finde ich ja seine Wutanfälle. Wie kann ein kleiner Kerl schon so wütend werden :biggrin:

    Mika spielt zur Zeit Rollenspiele mit seinen Teddys - total süß. ich staune immer wieder über seine Fantasie. Gestern hat er das Funkthermometer genommen. Da kann man hinten durch einen Kopf von Celsius auf Fahrenheit umstellen und das macht dann ganz laut "piep". Mika nimmt einen Gegenstand und hält ihn davor und drückt hinten und meint dann: "Mika geht einkaufen" - Ich war total baff. Na und gestern nachmittag ist er selbst ans Telefon, als ich in der Küche war und bringt es mir "da für dich, mama". Ich dacht ich werde nicht mehr. Er muss sich einen Stuhl genommen haben um es zu holen (ich habs nicht gehört) und dann hat er abgenommen und es mir gebracht :shock:
    Ach der macht uns schon froh!

    Also denn - gehabt euch wohl :biggrin:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    so. nun mal wieder was von mir.ich wollte erst auf aktuelle maße warten. Hatten heute die u5.
    dominic ist 76cm groß, wiegt 9620g und der kopfumfang ist 46cm.
    die ärtzin war sehr zufrieden mit ihm, dafür gab es auch einen pieks. er weinte kurz. wieder draußen beim anziehen weinte er die ganze zeit. hat ne böse mami. 9uhr hatten wir den termin, kurz nach 9 ist eigentlich immer seine schlafenszeit. na ja, so bedankte er sich mit dem weinen und wehren beim anziehen. als er dann in der babyschale war, schlief er schnell ein. kaya spielte die ganze zeit im warteraum. dort gibts ja ne rutsche und n bobycar und so´nen großen gymnastikball. den findet sie auch toll. als ich dann zu ihr sagte, daß wir fertig sind und los könnten, bestand sie noch auf ein gummibärchen, daß sie immer von der kä bekommt, wenn sie mit drin ist. sie sagte dann zur krankenschwester, daß sie eins möchte, das gab es dann heute vorn. so war kaya wieder glücklich.

    hier im haus auf der gleichen etage kennt kaya nen jungen, zu dem sie zum spielen gehen kann. der ist 4, aber so groß oder klein wie kaya. bei uns spielen geht nicht. er hat angst vor hunden. und kaya´s kinderzimmer hat noch keine tür. so muß kaya nicht das kizi aufräumen. *pfeif*

    abends bekommt dominic jetzt den grießbrei von milupa (blaue packung). der schmeckt ihm besser als die reisflocken. mittags ist er immernoch 1/2 bis 3/4 gläschen. zwischendurch obstbrei (banane und birne, selbst gemacht) und mal reiswaffel oder dinkelstange. die reiswaffeln ist er gern, aber ich hasse die dinger. die kleben so. im gesicht, in den haaren, die hände, die klamotten und die babyschale.
    zum mittag und abendessen darf dominic schon in den hochstuhl. da kann man die lehne nach hinten verstellen. das war mir schon bei kaya wichtiger, als das er aus alurohr und kunststoff ist.
    zum einschlafen möchte dominic immernoch fläschchen und nachts. hab mal versucht, ihm in der nacht tee zu geben, hat zwar was getrunken, wollte dann aber noch seine pre um weiter zu schlafen. immernoch ca 1flasche auf die nacht verteilt. ca 250 - 270ml. dafür fällt sein frühstück mager aus. da gibts auch pre. zum brei und dem knabberzeug trinkt er fencheltee.

    kaya findet es toll im kiga. da ist eine erzieherin uns seit 1.9. auch ein zivi. die beiden kann kaya gut leiden. in kaya´s gruppe ist auch ein vincent.

    aso. dominic hebt entweder den popo an oder streckt die arme, vierfüßler klappt noch nicht.
    manchmal liegt er auf dem boden und spielt und wenn ich nach ihm guck, liegt er ca 1 1/2m weiter und mit dem kopf in die andere richtung. er wollte mir aber noch nicht zeigen, wie er es macht.

    so. meine augen werden immer kleiner. ich muß noch n bisschen wäsche aufhängen und dann ab in die heia.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    der erste zahn ist durch, unten vorne links. gestrn war der noch nicht zu spüren. dominic kaut immer auf meinem finger rum.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hey gratulation zum zähnchen! Wir haben auch das Erste seit Dienstag und außerdem hat Vincent letzte Woche krabbeln und sitzen gelernt... so viel...
    Die Nächte sind wieder himmlisch, er wacht nur noch 2-3x auf (naja, meist schon noch 3x aber egal) und schläft morgens bis sieben, halb acht, manchmal sogar länger *schwääääääääääääääärm*

    Tja so vergeht die Zeit und unsere Kleinen werden bald schon Kleinkinder....
    Essenstechnisch ist noch alles beim Alten. Vincent wird noch voll gestillt, er wird schon wissen, was richtig ist :biggrin:

    meld mich nochmal später ausführlich ;-)
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hast du gelesen, was für ein Riesenbaby ich hab? Da werd ich auch manchmal gefragt, warum er noch nicht sitzen kann. Wenn ich dann sag, er ist doch gerade mal 7Monate alt, gucken die so :shock: .
    Er ist ja nun seit der Geburt 19cm gewachsen.
    Am Sonntag bei Schwiegers war Dominic das erste mal richtig im Vierfüßlerstand.

    Hab mir mal deine ganzen Beiträge in der Kummerecke durchgelesen. Und das lag alles nur am Koffein? Hätte ich nicht gedacht, daß das so viel ausmacht. Ist aber schön, daß du jetzt endlich mal zur Ruhe kommen kannst.
    Dominic quäkt immer noch einige male in der Nacht und will dann Flasche haben. Letzte Nacht waren es ca 350ml :shock: . Sonst waren es immer ca 270. Sein Frühstück fällt dafür mager aus mit ca 100ml. Warum weiß ich auch nicht. Der Wachstumsschub müßte doch eigentlich mal vorbei sein. Macht er ja bestimmt schon 10Wochen so. Seit er die letzte Bronchitis und die Verdauungsprobleme hatte.
    Er isst immer noch fein. Mittags 1/2 Gläschen wenn Fleisch mit drin ist oder 3/4 Gläschen wenns ohne Fleisch ist. Dazu gibts Fencheltee. Mir ist aber eingefallen, daß man ja auch Roiboostee geben kann. Muß ich mal kaufen. Zum Abendessen isst er Griessbrei von Milupa (blaue Packung mit Pre angerührt). Die Reisflocken mochte er nicht so. Zwischendurch gibts Reiswaffel oder Zwieback (von Alnatura für ganz Kleine) und Obst. Meist pürrierte Banane mit Birne. Banane gibts auch manchml Häppchenweise. Findet er toll. Wenn ich ihm da ein Stück in die Hand geben würde, würde er die nur zerdrücken und rummatschen.

    Gratuliere zum nächsten Fortschritt, dem sitzen und krabbeln, ui, und zum ersten Zähnchen.

    Möchte mal wissen, wie es Miriam und Käferle geht mit dem Nachwuchs.

    So. Gleich wird der kleine Mann wach. Mach mich schon mal vom Acker. :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Du und ein Riese? Vincent wog 1,5 kilo weniger bei der Geburt (oder sogar noch weniger?) Und hat bei der U5 schon 10200g gehabt, also mehr als deiner ;-) Frag mal nicht, wie ich angeschaut werde, wenn ich sein Alter verrate :biggrin: :biggrin: :biggrin:

    Ja, ich denke schon, dass es am Koffein gelegen haben muss, allerdings war er letzte Nacht wieder sehr unruhig. Ob es an dem Ortswechsel lag wird sich zeigen, wenn es anhält, dann wird es wohl am Schlafzimmer oder an dem Haus oder was auch immer liegen :confuded: Und dann werde ich mir wirklich ernsthaft überlegen, nochmal umzuziehen, so blöd das jetzt auch klingen mag.

    So, wir müssen jetzt einkaufen - ciao ciao :biggrin:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu! *mal kurz reinschnei*

    Sorry, bei uns ist zur Zeit Megachaos... Handwerker, Sommergrippe, krankes Meerschwein... Alles mitgenommen die letzten Wochen. :roll: Aber dafür war der Urlaub auf dem Eselhof im Schwarzwald wunderschön und echt erholsam.

    Uns geht's momentan echt gut. Carina hat einen riesen Entwicklungsschub gemacht und ich hab das Gefühl, ich hab endgültig kein Kleinkind mehr zu Hause sondern ein Kind. Und gequasselt wird am laufenden Band. :roll: :biggrin:

    Nicolas wird auch ständig älter geschätzt. Die meisten denken er wäre so 9 oder 10 Monate alt. Gemessen hab ich ihn seit der U5 nimmer aber 80 passt grade mal so noch und in den Maxi Cosi passt er eben mit dem Kopf auf Schalenrand noch rein. Leider ist's mit dem selbständig Sitzen noch Essig, so dass ich hoffe, dass er entweder langsamer wächst bzw. demnächst Sitzen lernt. Mit dem Vierfüßler klappt es super und er wippt auch fleissig hin und her, aber meistens geht es rückwärts und das macht ihn total bolle. :biggrin: Dafür rollt er sich wie ein Irrer durch die Wohnung, nie ist er da wo man ihn fünf Sekunden vorher abgelegt hat.
    Seit fünf Tagen futtert er mittags Brei! :shock: Ich hatte es so jede Woche mal mit Brei versucht, fand er aber immer ätzend und ich hab's gelassen. Letzte Woche grapschte er dauernd nach Carinas Nudelteller beim Essen und ich hab ihm spaßeshalber ein bisserl Zucchini kleinpüriert und siehe da! Strahlemann und Söhne hat er die ganze Portion verdrückt ohne zu kleckern. :shock: :biggrin: Jetzt futtert er mal weniger mal mehr und schabt mit seinen Zähnchen fleissig Zwieback ab. :grin: Das freut mich sehr, zumal er ja die Flasche strikt verweigert und ewig Stillen will ich einfach nicht, dafür fehlen mir einfach die Nerven, da er mit seinen Zähnchen ständig zwickt und beisst. :confuded:

    Sorry, muss Schlus machen... Carina hat Nick wachgemacht und mein Göttergatte kriegt mal wieder unsere zwei Kinder nicht auf die Reihe... :groggy:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So. Endlich mal wieder was von mir.

    Letzte Woche Samstag war ich mit Dominic und Kaya beim Friseur. Bei Kaya hab ich den Pony gerade schneiden lassen (beim letzten mal sah der etwas schief aus). Dann hab ich von Dominic die Haare oben kürzen lassen. :roll: Sah ja immer süß aus mit seinem Hahnenkamm, aber jetzt wo er ne Mütze trägt, ist der eh platt. Und da der Fotograph am Montag im Kiga war und am Dienstag noch mal wegen Geschwisterfotos, sollte Dominic ordentlich aussehen. Für die Fotos hätte ich den Hahnenkamm nur mit Haarspray zum stehen bekommen, aber für Haarspray ist er noch zu jung. Muß auch nicht für Fotos sein. Im Frühjahr, wenn die Beiden keine Mützen mehr tragen müssen, laß ich das wieder wachsen.

    Bis jetzt hat Dominic noch immer nur 2Zähne, aber er sabbert und sabbert. Die 2Zähnchen putz ich auch. Hab ne Oral B Stage 1. Ich putz morgens mit Wasser und abends mach ich ganz wenig Zahncreme rauf. Er läßt es sich gut gefallen und darf danach noch mal nach"putzen".
    Krabbeln klappt noch nicht, und da ist er am meckern. Aber robben geht nun schon ein Weilchen vorwärts und rückwärts und Vierfüßlerstand und dann wippen klappt auch schon seit ca 5Wochen.

    Das mit dem nächtlichen trinken ist es auch geblieben. :roll: Letzte Nacht waren es ca 350ml, sonst so um die 250ml. Erst versuch ich es mit nem Nuckel, das hält aber nicht lange. Dann muß es ne Flasche sein, Tee reicht nicht, Premilchschorle reicht auch nicht, nein, es muß Premilch sein, so angerührt, wie auf der Packung steht.

    Langsam wird die Babyschale zu klein, aber da er noch nicht sitzen kann, wird es noch nichts mit dem nächsten Sitz.

    Morgen wird mein Riesenbaby 8Monate alt. Man, wie die Zeit vergeht. Wenn ich Dominic so seh, sieht er gar nicht sooo groß aus, aber heute waren wir im KH. ne Freundin hat vorgestern ein Töchterchen bekommen, 51cm groß. Wenn ich Dominic dagegen seh, denk ich, er ist ja doch riesig. Da ist mir mal richtig aufgefallen, wieviel er in den 8Monaten gewachsen ist (na ja, er war bei der Geburt ja 6cm größer als die Kleine heute).

    So, meine Augen werden immer kleiner.

    Bye
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hey, schön wieder von euch zu hören. Schön, dass es euch gut geht.

    Einhorn wenn es dich mit dem nächtlichen trinken tröstet, Vincent trinkt auch noch häufig (3-6x in der Nacht)
    Er hat jetzt gestern seinen zweiten Zahn bekommen und seit einer Woche versucht er sich schon überall hochzuziehen. Dabei hat er jetzt ja erst vor kurzem das Krabbeln für sich entdeckt, aber man sieht ihm so richtig den Willen an, total krass. Mika hat das so lange überhaupt gar nicht interessiert, was "da oben" so los ist und Vincent kann alles scheinbar nicht schnell genug gehen. Naja, wegen mir darf er gern etwas früher laufen als Mika :oops:

    Mika kämpft dafür extrem mit der EIfersucht. Es artet teilweise so heftig aus, dass er z.B. mit seinem Puppenwagen wie wild auf Vincent eindrischt und das in meinem Beisein. Vincent hat ständig irgendwelche Verletzungen und ich traue mich schon nicht mehr, ihn überhaupt aus den Armen zu lassen, was natürlich die Eifersucht nicht abschwächt, aber was kann ich schon tun? Mika ist halt superbrutal: strangulieren, schlagen, tregen, Haare ziehen, Beißen (so dass sich selbst bei meinem Mann unterm dicken Pullover heftige Blutergüsse bilden, die teilweise Tage bleiben), ich hab neuerdings wieder eine Hornhautabschürfung, weil er mir etwas ins Gesicht geschlagen hat. Dann natürlich der Zerstörungswahn, er macht momentan irgendwie alles kaputt. So gesehen sind wir in der Familie nicht nur geschockt und ratlos sondern mit den Nerven am Ende. Das geht soweit, dass wir (selbst mein Mann) abends auf dem Sofa sitzen und vor Verzweiflung heulen.
    Der Kiaarzt meinte, das wäre kein Fall für einen Kinderpsychiologen, das würde sich schon legen, wenn er in den Kiga kommt. Ich hoffe, er behält recht und Vincent bleibt bis dahin heile...
    Die Erzieherin im MaxiClub kann sein Verhalten überhaupt nicht bestätigen, er sei da die personifizierte Bravheit. :oops: Sie meinte aber auch wir sollten das nicht überbewerten. Ja, die haben alle leicht reden.
    Einerseits meldet sich ja bei mir immer der Mutterinstinkt, wenn einem meiner Kinder etwas zustößt, so verspüre ich den total intensiven Drang, Vincent zu verteidigen, manchmal auch zurückzuschlagen. Dann meldet sich das Gehirn wieder und sagt:" nein, das andere ist ja auch dein Kind, dem darf man nichts tun" und innerlich könnte ich zerbrechen, das ist so schlimm. Mika hat wahre Freude daran, Vincent übel zuzurichten und ihm ist kein Mittel zu heftig. Selbst ich trete ihm gegenüber mittlerweile verängstigt auf, weil er einfach auch uns immer wieder gut zusetzt. (gerade seit der augengeschichte bin ich irgendwie... zurückhaltend).

    Vincent und MIka tragen mittlerweile auch die gleiche Windelgröße (5) - unglaublich oder? Vincent hat halt auch total speckige Oberschenkel. Obenrum bräuchte er es nicht mal aber die 4er spannen unwahrscheinlich an den Schenkeln und ich hab so ziehmlich jede Windelmarke durch

    Vincent isst immer noch nichts sondern nur Milch und ab und an mal einen Fitzen vom Familientisch, sofern dieser vertretbar ist. Er findet das zwar alles toll und interessant, aber bitteschön nur in homöopathischen Mengen :roll:
    Naja, der kommt auch noch drauf :biggrin:

    Momentan sind beide erkältet. Ich hatte letzte Woche im Maxiclub Dienst, musste Vincent - stillbedingt - ja mitnehmen. Dort war ein Kind mit einem total heftigen, bellenden Husten. Naja, zwei Tage später waren meine beiden dran. Ich hab zum Glück nur Halsschmerzen und leichten Husten, aber Vincent leidet richtig. Er teilweise nachts 20-minütige Hustenphasen, wo er dann natürlich total unruhig schläft und vor zwei Nächten hat er sich beim Husten sogar zweimal übergeben, der Arme. War natürlich danach total neben sich :sad:

    Ja, bei Vincent wird das Maxicosi auch langsam eng (er hat recht breite Schultern) aber ich hab hier im Forum jetzt erfahren, dass es nicht nur allein ums sitzen geht. Der MaxiCosi sei der sicherste Sitz und man solle die Kinder so lange es geht darin sitzen lassen (auch wenn sie eigentlich schon sitzen können). Solange der Kopf oben nicht drüberschaut, ist das nicht schlimm, die Beine können drüberschaun. Ihr könnt euch also noch Zeit lassen :grin:

    So nun genug von uns!
    Wünsch euch was ;-)
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu!

    @ bibilein: Oh Mann! Da geht es aber heftig zu bei euch! :shock: :troest: Ich könnte das nicht aushalten, wenn Carina so drauf wäre. Als sie mal so "Anwandlungen" hatte und auf die Idee kam zu hauen, sind mein Mann und ich gleich dazwischen. Schlagen gibt es bei uns nicht weder gegen den Kleinen noch gegen uns! Und das hat sie auch superschnell begriffen - zum Glück! Wir haben es ihr immer wieder erklärt und das hat geholfen. Ich nehme aber an, dass das bei Mika wohl nicht mehr reichen würde. :confuded: Und wenn du dir am Tag auch mal nur Zeit für ihn nimmst, ohne Vincent? Wir haben einen Vormittag in der Woche wo ich nur was alleine mit Carina mache und das hält die Eifersucht ungemein niedriger, hab ich den Eindruck.
    Wenn das bei euch so ausartet würde ich aber auch keine ruhige Minute mehr haben. Stell dir mal vor, Mika erwischt Vincent mal unglücklich und der Kleine hat was ernstes! Ne, da könnt ich nicht zugucken. Und wenn er dann nicht mal vor euch Erwachsenen haltmacht? :shock: Wie weit sollt ihr das denn ertragen - bis ihr krankenhausreif seid? :shock:

    Das mit dem Autositz ist so ne Sache. :confuded: Nick passt nimmer ins Maxi Cosi - die Schultern sind zu breit! Der arme Kerl wird so eingequetscht, dass er sich null rühren kann, auch ohne Jacke und die Schultern richtig eingequetscht werden. Der KiA meinte, so wäre das auch nimmer sicher und wenn er sich jetzt immer an der Schale hochzieht und mit den Beinen vom Sitz abdrückt macht er da hinten die Zirkusnummer trotz Anschnallen und wenn's kracht ist er weniger geschützt als im nächstgrößeren Sitz. Deshalb werden wir jetzt den neuen Sitz benutzen müssen - hab trotzdem kein gutes Gefühl dabei, weil das mit dem Sitzen auch grade eben so angefangen hat, sprich er schiebt sich ab und an mal aus dem Vierfüßler nach hinten und setzt sich so auf den Poppes. In den Hochstuhl kommt er mir aber noch nicht.

    Wir arbeiten noch an weiteren Zähnchen und am Essen. Monsieur mag plötzlich den Brei nicht mehr, also ist wieder Voll-Stillen angesagt... :confuded:

    So, jetzt muss ich mal los und die Waschmaschine anwerfen. :oops:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @käferle: wie ist es mit dem Stillen und den Zähnchen? geht es einigermaßen? Bei uns haut es noch ganz gut hin. zweimal hat er mal "geschnappt" das war aber meine Schuld. Ich hab ihm die brust versucht aufzudrängen, weil ich in Eile war :oops:

    Du, was soll ich machen? Ist ja nicht so, dass ich ihm es nicht erklärt hätte. Mika hat noch NIE von uns Strafen bekommen, geschweige denn haben wir ihn gehaun (Finger, Popo oder was auch immer). Ich frage mich wo er das herhat. Er sieht wirklich NIE fern. Die einzigen, die wirklich gewalttätig sind, sind seine Cousins (die mit 3 Jahren so Karatezeichentricks sehen dürfen). Da habe ich jetzt (auf Kosten des Familienfriedens) den Kontakt absolut unterbunden. Allerdings hat er die nicht oft gesehen und es würde mich wundern, wenn er es nur daher hätte. Das muss irgendwie in ihm drin sein. Andere Kinder haut er nicht. Nur Vincent und neuerdings auch uns. Ich bin wirklich am Ende mit meinem Latein. Es ist mir auch fast unangenehm darüber zu reden, denn man wird da echt gleich schief angeschaut und, wie gesagt, von uns hat er das nicht.

    Extrazeit für MIka? Die hat er, wirklich. Da ich das Glück hab, dass meine Schwiegis im Haus wohnen, ist Vincent wirklich viel dort. Die Vormittage sind Mika und ich meist 2 Stunden für uns, die wir auch nutzen (also keine oder nur das nötigste an Hausarbeit und das dann aber gemeinsam) Mittwoch Nachmittags ist Kinderturnen, wo ich Vincent extra bei den schwiegis lasse oder - wenn es wie letzte Woche nicht geht - meinen Bruder mitnehme, der dann auf Vincent aufpasst. (er hat ja den zweiten Zahn bekommen und war fast dauernd an der Brust, da wollte ich ihn nicht 1,5 Stunden "allein" lassen). Es kann wirklich nicht daran liegen. Wirklich nicht. Sobald wir gemeinsam spielen, also mit Vincent konzentriert Mika sich nicht mehr aufs Spiel/Buch etc. sondern nur noch auf Vincent. Ich verstehe das einfach nicht.

    Ja, das mit dem Autositz war bei Mika auch so extrem. Die Schultern wurden bei ihm auch immer total "zusammengefaltet". Das war am Schluss auch so schlimm, dass wir schon mit 10 Monaten (obwohl er noch nicht sitzen konnte) umgestellt haben. Es ging wirklich nicht mehr. Bei Vincent ist es zwar auch eng, aber es reicht noch. Er kann zwar schon sitzen, aber wir versuchen es jetzt halt doch so lange wie möglich rauszuzögern. Ich denke aber 4-8 Wochen, länger wirds nicht mehr gehen. (Jacke können wir im Maxicosi schon lange nicht mehr anziehen :roll: )

    Mensch, jetzt sind unsere Jungs schon fast ein 3/4 Jahr, ne? Kam euch die Zeit auch so kurz vor? ich kann es fast nicht glauben! Es kam mir vor, wie letzte Woche, als ich den kleinen das erste Mal in den Armen hielt, als wir hierherzogen und jetzt.... ist er schon so groß und macht die Wohnung unsicher ...

    So, Mika hat sich ein Ei zu Mittag gewünscht und weil das alle Schaltjahr mal vorkommt, dass er eines kriegt, wollte ich ihm diesen Wunsch nicht abschlagen, ich muss dann mal :-)

    drück euch
    bibi
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach je... :troest: Das hat er doch nirgends "her" und ich würde auch nie vermuten, dass er das vorgelebt bekommt bei euch! Manche Kids sind eben sehr besitzergreifend und ich könnte mir gut vorstellen, dass du Mika als er noch allein war sehr "betüddelt" hast, oder? ;-) Und das will er eben nicht aufgeben - ist doch logisch! Aber das er so massiv körperlich gewalttätig wird gegen euch und den Bruder find ich nicht okay, das würde ich nicht durchgehen lassen. Ich meine, du schreibst da ja nicht mal eben von ein bisschen Kneifen oder Zwicken sondern von echten Angriffen wie Würgen und draufschlagen mit Gegenständen - sorry, aber das geht zu weit! Und Verletzungen sind auch schon da, ne ne... Wie du so schön gesagt hast: Es sind beides deine Kinder, bei Mika muss man den Grund für das Verhalten finden und abstellen und Vincent muss man wohl ernsthaft vor seinem Bruder beschützen. Die Abwarte-Taktik deines KiA finde ich - nunja - etwas blauäugig. :roll: Ich will dir ja keine Angst machen, aber was machst du dir erst für Vorwürfe, wenn was ernstes passiert? Ich würde da nach Hilfe Ausschau halten, denn an einem Aufmerksamkeitsmangel kann es bei Mika ja nun wirklich nicht liegen! Ich bin da echt ratlos. Gibt es denn etwas, dass Mika sehr gerne macht und dass du ihm verbieten könntest, wenn er mit der Quälerei nicht aufhört? Und wenn er lieb zu euch/seinem Bruder ist bekommt er ne Belohnung in irgendeiner Art und Weise? Wäre das ne Möglichkeit?
    Wenn Carina z.B. partout auf stur stellt und trotz Ermahnung nicht folgt gibt es keine Vorlese-Session beim Stillen. Das hat sie superschnell rausgehabt und überlegt es sich sehr gut, wenn ich sie dran erinner ob sie nun folgt oder nicht. ;-)
    Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Kraft für diese schwierige Phase und pass auf dich auf! Und vor allem: scheu dich nicht darüber zu reden und dir Hilfe zu holen! Wir sind keine Supermütter, die alles können und wissen sondern nur normale Menschen mit Gefühlen! Kopf hoch!!!

    Was das "Stillen mit Zähnchen" angeht ist es mal besser, mal schlechter. :roll: Jetzt wo wohl grade der nächste Zahndurchbruch ansteht wird auf allem gekaut was ihm zwischen die Kiefer kommt und das ist einfach "AUA!!!!" :groggy: Aber Flasche ist eben nicht... Dafür hat er heute mittag immerhin ein paar Löffelchen gefuttert. Spitze - ich gebe die Hoffnung nicht auf! ;-)

    Da bin ich ja beruhigt, dass wir nicht die einzigen sind, die früher auf den "großen" Sitz umsteigen müssen. Aber unser "Herkules" passt eben nicht mehr rein, was will ich machen. :roll:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, Hilfe holen würde ich mir gern - wenn auch um einfach nur zu wissen, wie ich am besten damit umgehe. Aber ich weiß ja nicht wohin und ... wahrscheinlich wird man mir da sagen, dass das völlig normal ist und man wegen sowas keine hilfe braucht oder so. Ich meine, du darfst dir das jetzt mit Mika nicht so vorstellen, als würde er den ganzen Tag nur rumbocken. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Vincent und Mikas Verhalten, denn Mika ist so nur in seinem Beisein. Alles Andere würde ich als normale Trotzphase bezeichnen, die auch im Rahmen ist. Er ist zwar eher der temperamentvolle und hat wirklich einen ausgeprägten Willen aber ich denke es ist noch im Rahmen. Die Ursache finden und abstellen, hieße, Vincent wegzugeben und da hab ich auch noch ein Wörtchen mitzureden :biggrin:
    Noch mehr kann und will ich Vincent nicht abgeben, denn für meinen Geschmack kommt er eh schon deutlich zu kurz. Gut, er beklagt sich nicht, er ist ausgeglichen, lacht und ist wirklich mit sich und der Welt zufrieden, von daher denke ich jetzt nicht, dass Vincent zu wenig abkriegt und ich denke er wird jetzt keinen Schaden erleiden, wenn ich momentan meine Aufmerksamkeit mehr Mika widme. Immerhin beschaut Vincent immer voller Spannung alles was wir zwei so machen und kommt so auch auf seine Kosten. Aber noch mehr Mika-Exklusivzeit geht einfach nicht.

    Ich hab das Thema hier im Forum auch schon angesprochen, aber leider zuletzt keine weiteren Antworten mehr erhalten, woraus ich einfach mal schließe, dass ich das ganze vielleicht doch überbewerte oder so. Manchmal denke ich, dass ich durch das Stillen und Tragen von Vincent vielleicht selbst schuld bin an der Situation :sad: Mika hatte das nicht, gestillt wurde er relativ kurz und getragen zwar schon aber nicht vergleichbar mit Vincent. Naja und dann schläft vincent bei uns im Bett und Mika in seinem Zimmer. Aber das kannst du vergessen mit Mika bei uns, der schläft da überhaupt nicht. Wir haben das auch schon probiert, das haut überhaupt nicht hin. Wacht der Eine auf, weckt er den Anderen. Sicher, wahrscheinlich wäre das reine Gewohnheit, aber DIE Nerven hab ich dazu nicht auch noch. Ich bin eh froh, wenn ich nachts mal 2 Stunden am Stück schlafen kann.

    Ich weiß nicht, ich mache mir halt totale Vorwürfe und frage mich immer und immer wieder, was ich wohl falsch gemacht habe. Ich war schon soweit, dass ich mein Verhältnis zu meinem Mann in Frage gestellt habe. Durch Mikas Verhalten herrscht bei uns momentan auch eher ein barrscher Ton. Wir sind halt beide total gereizt und übermüdet. Alex arbeitet sehr viel, ich schlafe zu wenig, dann Mikas Verhalten, man hat kaum noch .. was heißt kaum, man hat KEINE Zeit für sich und das Partnerleben. Das zehrt an einem. Klar, wir bewerten das beide für den Moment nicht über. Wir wissen, dass es jetzt eben eine schwere phase ist und, dass auch wieder andere Zeiten kommen. Da ist der Eine dem Anderen jetzt auch nicht ernsthaft böse, aber wie interpretiert Mika das Verhältnis? Umarmungen, Schmusen, liebe Worte, das bleibt zur Zeit alles auf der Strecke. Wir vermissen das beide und trotzdem lassen wir uns das durch den Alltag immer wieder nehmen. WENN wir dann mal etwas Zeit für uns haben, dann schläft Mika und bekommt das nicht mit. Ich vermute halt hier einen Zusammenhang, aber ich bin keine Therapeutin oder sonst was, das ist jetzt einfach nur eine Vermutung.

    Naja, mit "bestrafen" (also zum Beispiel Vorlesen streichen etc.) kommst du bei Mika überhaupt nicht weit. Das liegt ganz einfach daran, dass er sich scheinbar für überhaupt nichts besonders interessiert. Er sieht noch nicht Fern, er hat kein Lieblingsspielzeug, Laufrad wegsperren ist für ihn eher noch eine Freude, Spielplatz streichen ist Strafe für mich, weil er dann unausstehlich wird (nicht, weil er nicht auf den Spielplatz darf, sondern weil er einfach einmal am Tag raus "muss"). Also ich wüsste absolut nichts, was ich ihm vorenthalten könnte.

    Mich macht das schon traurig, wenn ich das Gefühl habe, wirklich die Einzige zu sein, die so ein problem hat. Das bestärkt mich in meiner Vermutung, dass ich etwas falsch gemacht habe/falsch mache.

    Ich meine, WIE soll ich denn reagieren, wenn er Vincent schlägt? Ich kann ja schlecht zurückschlagen, da lernt er höchstens "Mama liebt mich nicht" und "Mama haut auch" - beides nicht erstrebenswert. Anschrein? Da schreit er dann irgendwann zurück und findet das lustig. Schimpfen? Scheint ihn nicht die Bohne zu interessieren. Er hört nicht mal zu sondern erzählt mir direkt was ihm gerade durch den Kopf geht...

    Ach sorry, dass ich dich hier so vollquatsche. :sad:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach du - mach dir keine Vorwürfe!! :troest: Wie gesagt, wir sind keine Supermütter und das du die Einzige mit so einem Problem bist kann ich mir nicht vorstellen! Nur redet eben keiner drüber. :roll: Da bist du doch schon mal ein ganzes Stück weiter als andere. :troest:

    Klar kannst du Vincent nicht weggeben! Ich fände das auch den völlig falschen Ansatz, denn dann hätte Mika ja erreicht was er anscheinend anstrebt: Mama und Papa wieder für sich allein. Hauen bringt auch nix, das ist klar. Und wenn er echt nichts Liebstes hat wird auch das Vorenthalten schwierig. :confuded: Da bleibt nur die Belohnungsnummer würde ich vermuten. Was weiß ich, vielleicht für jeden Tag ohne Vincent-Attacke gibt es einen Stern auf einen Bogen und wenn er fünf zusammenhat gibt es ne Überraschung (Ausflug oder ein Eis oder so). Würde das funktionieren?

    Hilfe holen...hmmm... Gibt es bei euch sowas wie Pro Familia oder eine Familienbildungseinrichtung? Die bieten oft so Seminare an oder kennen Kontaktpersonen wie Mediatoren oder geschulte Psychologen. Da würde ich mich echt nicht scheuen! Wie gesagt, ihr seid niemals die einzigen, die dieses Problem haben und alleine werdet ihr da nur schwer rauskommen. Denn Selbstzweifel und Vorwürfe machen es nur schlimmer, denn die Kids haben für sowas die feinsten Antennen! Wenn du dich schon nicht ernst nimmst, wieso sollte Mika es dann tun? Unsere Gefühlslagen übertragen sich immer auf die Kinder, positiv wie negativ. Das stell ich immer wieder mit Carina fest. Sie ist unheimlich emotional zu steuern, sprich, wenn ich auch nur ansatzweise genervt bin stellt sie sofort um auf bockig und alles wird nur noch schlimmer. :roll: Und genauso anders rum: Bin ich ein Sonnenschein hab ich einen tollen Tag mit nem lieben Kind das folgt und alles mitmacht. Naja, meistens... ;-) :biggrin: Aber glaub nicht, dass ich nicht auch täglich an meine Grenzen komme! Zwei Kinder in so nem kurzen Abstand sind ne superharte Nummer! Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich sicher noch länger mit der Planung von Nr. 2 gewartet. Das hatte ich ja schon mal geschrieben.
    Bei Carina äußerte sich das "Entthronungsphänomen" übrigens darin, dass sie sich extrem zurückgezogen hat, sprich sie spielte nur noch in einem anderen Zimmer als wir, sie "las sich vor" und wollte nicht, dass Nick sie anfasst. Andere Kinder waren ihr plötzlich ein Greul und sie wollte nicht mehr auf den Spielplatz. Das hat uns auch ganz schön Angst gemacht und wir waren uns auch sicher, irgendetwas falsch zu machen. Unser KiA meinte dazu, dass sie eben so ihr "Geschwistererlebnis" verarbeitet. Vermeidungstaktik hielt er für falsch und riet uns extra viel mit anderen Kindern zu machen und sie noch mehr in die Pflege von Nick einzubinden, also sprich Konfrontation mit der neuen Situation auf allen Fronten. Das hat was gebracht und wir sind langsam wieder auf normalen Level gekommen. Zum Glück.

    Vielleicht würde es was bringen, wenn du Mika erklärst, dass es dich sehr traurig macht, wenn er sich so verhält und dass du dann noch weniger Zeit für ihn alleine hast, wenn er das macht, weil du Angst um Vincent haben musst? Und wenn er solche Sachen macht ihn konsequent aus dem Raum nehmen und ihn links liegen lassen? Also kein "Liebesentzug" sondern ihm sagen, dass du das nicht zulassen kannst und ihn aus der Situation rausnehmen? Ach, ich weiß auch nicht so recht - ich kenn sowas ja gar nicht. :confuded:

    Auf alle Fälle: Du hast alles so gut und nach bestem Wissen und Gewissen gemacht wie du nur konntest! Und das wird auch wieder! Wir sind jeden Tag am Limit, Schlafentzug ist eigentlich ne Foltermethode und dann sollen wir noch Höchstleistungen in Kindererziehung erbringen - wer würde das schon schaffen? Superman? Hat der Kinder? Nein! Also, keine Panik - das wird schon wieder! Ich muss da immer an Lynette aus Desperate Housewives denken: Irgendwie fühle ich mich grade auch so wie die und ich hab keine Rabauken-Zwillinge wie sie...

    Bei uns ist es übrigens grade genauso, was das Zuhören angeht: Carina ignoriert mich manchmal völlig, wenn ich was von ihr will und plappert weiter irgendwelche Stories vor sich hin. Das macht mich rasend!!!! :flaming01: Ich zähl dann bis zehn, frag sie nochmal und wenn sie mich weiter ignoriert mach ich einfach das was ich vorhatte z.B. Schuhe anziehen oder so - ohne Konsequenz geht gar nichts... ;-)

    So, jetzt muss ich aber mal konsequent meinen quengeligen, zahnenden Sohnemann aus dem Tupperberg wühlen und Einkaufen gehen!

    Halt die Ohren steif!!! :troest:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Käferle schrieb:
    Was weiß ich, vielleicht für jeden Tag ohne Vincent-Attacke gibt es einen Stern auf einen Bogen und wenn er fünf zusammenhat gibt es ne Überraschung (Ausflug oder ein Eis oder so). Würde das funktionieren?

    schwierig. Ich glaube er checkt das noch nicht. Ich glaube auch, dass Mika sich nicht wirklich bewusst ist, was er da überhaupt macht und dass das schlecht ist. So zumindest mein Eindruck.. Probieren könnte ich es aber.. jetzt mal aus Kindersicht: ein Tag ist sooo lange. Wenn ich ihm abends ein Gummibärle oder so gebe, weil er den ganzen Tag lieb zu Vincent war - checkt er da überhaupt noch einen Zusammenhang? Ich glaubs fast nicht :confuded: Ich müsste vielleicht Etappenweise vorgehen (Vormittag/nachmittag) oder so. Allerdings hätte ich da auch wieder folgende Angst: durch diese Methode rücke ich VIncent wieder irgendwie in den Mittelpunkt für Mika. Ich befürchte, das könnte auch voll nach hingen losgehen, weißt, was ich meine?
    Käferle schrieb:
    Hilfe holen...hmmm... Gibt es bei euch sowas wie Pro Familia oder eine Familienbildungseinrichtung? Die bieten oft so Seminare an oder kennen Kontaktpersonen wie Mediatoren oder geschulte Psychologen. Da würde ich mich echt nicht scheuen! Wie gesagt, ihr seid niemals die einzigen, die dieses Problem haben und alleine werdet ihr da nur schwer rauskommen.
    fragen kostet nichts. Da könnte ich es mal probieren. (Jedenfalls ruf ich nicht die Supernanny an :biggrin: :biggrin: :biggrin: :biggrin: :biggrin: )
    Käferle schrieb:
    Das stell ich immer wieder mit Carina fest. Sie ist unheimlich emotional zu steuern, sprich, wenn ich auch nur ansatzweise genervt bin stellt sie sofort um auf bockig und alles wird nur noch schlimmer. :roll: Und genauso anders rum: Bin ich ein Sonnenschein hab ich einen tollen Tag mit nem lieben Kind das folgt und alles mitmacht. Naja, meistens... ;-) :biggrin:

    *unterschreib* - ist bei uns das gleiche in grün.. :roll:
    Käferle schrieb:
    Aber glaub nicht, dass ich nicht auch täglich an meine Grenzen komme! Zwei Kinder in so nem kurzen Abstand sind ne superharte Nummer! Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich sicher noch länger mit der Planung von Nr. 2 gewartet. Das hatte ich ja schon mal geschrieben.

    ja, ich erwische mich auch des Öfteren bei diesem Gedanken :sad: Ich versuche dann mir die Vorteile des geringen Altersabstandes vor Augen zu halten, dann gehts wieder.
    Käferle schrieb:
    Bei Carina äußerte sich das "Entthronungsphänomen" übrigens darin, dass sie sich extrem zurückgezogen hat, sprich sie spielte nur noch in einem anderen Zimmer als wir, sie "las sich vor" und wollte nicht, dass Nick sie anfasst. Andere Kinder waren ihr plötzlich ein Greul und sie wollte nicht mehr auf den Spielplatz. Das hat uns auch ganz schön Angst gemacht und wir waren uns auch sicher, irgendetwas falsch zu machen.

    Das sagte unser Kia auch: manche Kinder leben das offen aus (wie Mika) und andere ziehen sich dann total zurück. Beides sind Extreme und beides macht den Eltern zu schaffen.
    Irgendwie hat unser Kia sowieso "nur" Absätze aus Carlos Gonzales zitiert. War nichts neues, hat mir aber teilweise auch wieder die Augen geöffnet. Zumindest insofern, als dass ich wieder etwas mehr Verständnis für Mika zeigen konnte und mehr überlegt habe, was ICH ändern kann. Also an mir und meiner Einstellung. Wirklich weiter brachte mich das allerdings bis jetzt nicht.
    Käferle schrieb:
    Vielleicht würde es was bringen, wenn du Mika erklärst, dass es dich sehr traurig macht, wenn er sich so verhält und dass du dann noch weniger Zeit für ihn alleine hast, wenn er das macht, weil du Angst um Vincent haben musst?
    hab ich schon. Mehr als einmal... keine Reaktion von ihm
    Käferle schrieb:
    Und wenn er solche Sachen macht ihn konsequent aus dem Raum nehmen und ihn links liegen lassen? Also kein "Liebesentzug" sondern ihm sagen, dass du das nicht zulassen kannst und ihn aus der Situation rausnehmen? Ach, ich weiß auch nicht so recht - ich kenn sowas ja gar nicht. :confuded:
    Ja, soweit war ich auch schon. Hat nichts an der Situation geändert. Je mehr ich, hm, also das Thema hervorgehoben habe, desto aggressiver und launischer wurde er über den Tag. Das hat sich dann mit Ereignis um Ereignis hochgespielt, bis du dann am frühen Nachmittag am liebsten von der brücke gesprungen wärst.
    Käferle schrieb:
    Ich muss da immer an Lynette aus Desperate Housewives denken: Irgendwie fühle ich mich grade auch so wie die und ich hab keine Rabauken-Zwillinge wie sie...
    :biggrin:


    Naja, vielleicht rufe ich wirklich mal irgendwo an. Aber das ist irgendwie... wow, das kostet mich voll die Überwindung, weil ich das ganze für mich immer noch nicht so richtig eingestehe oder so. Keine Ahnung. Ich habe immer Angst, man könnte mir unterstellen, ich wäre überfordert oder so und am Ende nimmt mir noch jemand die Kinder weg oder so... :sad:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die Kinder wegnehmen?! Da machst du dir aber nen heftigen Kopf, lass das mal schön sein! ;-) Schließlich vernachlässigst du ja keinen sondern machst dir Sorgen!

    Ganz ehrlich: Ich würde mir weniger Gedanken darüber machen, was Mikas Seelenleben in diesem Moment betrifft als was die Gesundheit von Vincent angeht. Was machst du denn, wenn es zum Schlimmsten kommt und Mika in seinem Eifersuchtsschub Vincent ernsthaft verletzt oder schlimmeres? Ich würde da konsequent durchgreifen: Wenn Mika sowas macht gleich dazwischen und ernsthaft mit ihm reden und zeigen, dass es so nicht geht. Unterschätzt die Aufnahmefähigkeit von Kindern in dem Alter nicht! Die wissen schon sehr genau um was es geht. Vincent hat in diesem Fall einfach Vorrang - schließlich kann er sich noch nicht selbst schützen oder aus der Situation "flüchten". :confuded:

    Sorry, kann jetzt nicht länger schreiben, Sohnemann zahnt und schläft null... :sad:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Naja, es macht mir schon Sorgen, was in Mika so vorgeht. Immerhin isst er seit Wochen auch wirklich sehr schlecht und wird immer immer dünner. Ich kenne "Schlecht-Ess-Phasen" von Mika. Die dauern mal ein bis zwei Wochen und dann verdrückt er wieder Monstermengen. Aber das zieht sich jetzt schon seit bestimmt 12 Wochen so. Morgens max. 1 Marmeladenbrot, dann vielleicht noch ein Müsli und sonst nur Obst...

    Naja, vielleicht bewerte ich das über
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bibi, das was wir hier lesen ist eigentlich schon ein ganz eigenen Thema, meinst Du nicht?
    Wir möchten Dir gerne etwas helfen wenn es geht, aber das ist dann hier nicht der richtige Platz.
    Wir überlegen schon was man machen könnte, nur insgesamt sprengt es die "Bekanntschaften".

    Möchtest Du nicht dazu einen neuen Thread aufmachen? Das Wichtigste kannst Du doch einfach kopieren und dort wieder einstellen.
  • bratenbraten

    2,538

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich hab jetzt garnicht gesehen, ob es schon einen extra-thread gibt. hab aber das hier gefunden in einem gewissen anderen forum und fand es ganz hilfreich (ich versuche es auch hier umzusetzen, weil wir auch die ein oder andere grobheit haben...):
    Aus Rita Messmer "Ihr Baby kann's":

    Zitat:
    Wenn es mit seiner Reaktion zeigt, dass es eifersüchtig ist - das kann sich mit Schlagen, Quengeln oder einer anderen Reaktion äussern, die unsere Aufmerksamkeit erfordert - reagieren wir am besten gelassen. Wenn wir in Wut geraten und das Kind anfahren: "Du siehst ja, dass ich..", "Jetzt hörst Du aber auf, sonst...", "Jetzt lass mich in Ruhe!", können wir ganz sicher sein, dass das Kind alles Mögliche tun wird, uns auf keinen Fall in Ruhe zu lassen. Es empfiehlt sich, kurz einmal durchzuatmen und den spontanen Ausruf zu unterdrücken, um sich bewusst zu machen, dass es dem Kind ja gar nicht in erster Linie um die Sache, sondern vielmehr um unsere Aufmerksamkeit geht: Es möchte die Aufmerksamkeit vom Baby weg auf sich lenken. Statt der Sätze, die wir ja im Ansatz verschluckt haben, können wir jetzt sagen: "Ah, mein Liebes, ich verstehe, Du möchtest, dass ich Dich ein bisschen lieb habe, komm zu mir, dass ich dich ein bisschen knuddeln kann." Das Kind wird Sie dankbar anstrahlen und Ihnen in die Arme springen.
    Viele Frauen halten dagegen, man könne ein Kind, das sein kleines Geschwisterchen schlägt, doch nicht in die Arme nehmen, es streicheln und somit noch belohnen. Das Kind möchte aber gar nicht in erster Linie dem Geschwisterchen weh tun, sondern es will meine Aufmerksamkeit erhalten. Ich belohne es also nicht, sondern reagiere nur auf seinen Wunsch. So gebe ich dem Kind genau das, was es braucht, und der Friede in der Familie ist wieder hergestellt und gesichert.



    Zitat:
    Das Kind kommt also mit der Situation, die das kleine Geschwisterchen mit sich bringt, nicht zurecht. Deswegen schlägt es und fühlt sich ohnmächtig. Wenn ich nun das Kind auch noch schimpfe und bestrafe, verstärke ich seine Probleme und rufe noch stärkere Ohnmachtsgefühle hervor. In gleichem Maße, wie die Ohnmacht steigt, wird auch der Widerwille gegen das kleine Wesen steigen. Abneigung und Hass nehmen zu, nur erfolgen die Schläge jetzt heimlich, um möglichst der Strafe der Mutter zu entgehen.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Marlies, ich habe versucht mir Hilfe hier zu holen und immer wieder gepostet doch anscheinend wusste niemand einen Rat denn es kam dann leider zuletzt nichts mehr und weil ich es mir einfach von der Seele schreiben "musste", hab ich es hier getan und war froh ein offenes Ohr zu finden.

    EDIT: Hier der link zu "meinem" Thema: http://www.hebamme4u.net/forum/view ... g&start=70


    @Braten: das versuchten wir auch, aber es ist eigentlich ja so, dass er so tut, als wolle er mit Vincent spielen. Wenn ich ihm anbiete, mit mir zu spielen oder zu schmusen ignoriert er mich. Es ist wie ich schreibe: sobald Vincent mit anwesend ist, dreht sich alles ausschließlich um ihn. Mika ist absolut von der Rolle, wie ausgewechselt und total auf ihn fixiert. Also die von der Autorin beschriebenen Methode haben wir direkt zu Beginn eigentlich auf unsere Weise versucht umzusetzen, aber er sprang nicht drauf an.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir werden ihn wiederbeleben.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oha, das ist ja ganz schön heftig, wie Mika mit dem kleinen Vincent umgeht. nen Tip hab ich leider nicht, aber ich würde da Hilfe holen. Kennst du nicht vielleicht Jemanden, der nen Pädagogen kennt.
    Von meiner Mutter ihrem Mann der Sohn hat Pädagogik studiert und ist Sozialarbeiter. So Jemand wär bestimmt der Richtige für dich. Leider seh ich ihn zu selten, sonst hätte ich ihn mal gefragt, ob er nen Tip geben kann. Ansonsten frag beim Jugendamt nach, die vermitteln die so Jemandem. Und nein, die werden dir kein Kind wegnehmen.
    Auf jeden Fall wünsch ich dir viel Kraft und starke Nerven.
    Hab kein großes schlechtes Gewissen, wenn du Mika mal anschreist. Bei so was kann man mal die Nerven verlieren. Du schlägst ihn ja nicht. Und laute Sätze tun nicht weh.

    Uns geht es soweit gut. Dominic hat aber Durchfall und Kaya ist etwas verstopft. Da schreib ich nachher mal noch bei Gesundheitsfragen.
    Seit ähm, ich glaub dem 30.10. versucht Dominic zu krabbeln. Also der Vierfüßlerstand klappt ja schon länger, aber nun setzt er dann eine Hand vor die andere, also so wie beim krabbeln. Seine Beine "wandern" auch manchmal ein bisschen mit. Und wenn er im Vierfüßlerstand ist, kann er mit einer Hand nach etwas greifen, zB nach nem Hundeohr von unserer Hündin.
    Hab ich schon geschrieben, daß Kaya am 11.11. zur U7A geht?
    Seit heute hab ich nen Maxi Cosi Priori für Dominic. Ich freu mich schon, wenn er endlich drin sitzen darf. Dann muß ich die Babyschale nicht mehr mitschleppen. Für Kaya will ich ja auch nen neuen Kindersitz kaufen (Größe 3), hatte aber noch keine Zeit. Beim jetzigen Kindersitz guckt der Kopf immer weiter oben raus. Das kann ja nicht mehr so sicher sein.
    Man, nächsten Monat ist Weihnachten, dann beginnt das neue Jahr und dann dauerts nicht mehr lange und unsere Zwerge werden 1Jahr alt.
    Von Sandros Bruder die Lütte ist nun 19Monate alt. Kaya sagt immer noch Baby Carla zu ihr. Irgendwann sind sie 16 oder 18, gehen in die Disco und Kaya ruft immer noch Baby Carla. :biggrin:

    So. Das wars für heute. Ich will ja noch zu den Gesundheitsfragen.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi,

    @Einhorn: das von deinen beiden hab ich gelesen - gehts wieder besser? Wir sind hier ausnahmsweise mal alles gesund *aufholzklopf* :biggrin:

    - ich finde auch, dass die letzten 9 Monate wie im Flug vergangen sind. Unglaublich! :shock:

    Vincent schockt uns eh alle. Nach Mika - unserem Super-Spätzünder :biggrin: - kommt uns bei Vincent alles so schnell vor. Jetzt läuft er schon an den Tischen entlang und seit gestern versucht er frei zu stehen (was natürlich immer mit einer Polandung endet) aber er hat so einen starken Willen - total faszinierend.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :sad: So weit ist Dominic noch längst nicht.
    Er robbt wie ein Weltmeister. Seit vorgestern durch die ganze Wohnung. Sonst war er immer in den Räumen geblieben, in denen wir ihn runtergelegt haben. Aus dem Vierfüßlerstand versucht er auch sich hinzusetzen, klappt aber noch nicht ganz. Krabbeln? Na ja, so´n bisschen. Dann verlässt ihn wohl die Kraft in den Armen oder das mit dem Gleichgewicht halten klappt noch nicht so, auf jeden Fall wackelt er vorn und läßt sich runter auf den Bauch.
    Das mit der Flasche in er Nacht läßt er noch nicht. :roll: Hatte ihn nun auf die 3 Loch Sauger von Avent umgestellt, in der Hoffnung, daß er schneller fertig ist mit trinken, aber nö, er brauchte genau so lange, aber trank dadurch mehr Milch, so daß die Windel überlief. Also sind wir wieder zurück zu den 2 Loch Saugern.
    Mittags ißt er nun schon seit ca 2Wochen sein Gläschen leer. Abends gibts Grießbrei von Milupa (blaue Packung, rührt man mit Pre an). Morgens ißt er meistens ne Banane oder nen Joghurt mit Obstmus. Er hat auch schon mal ein Schnittchen mit Frischkäse bekommen. Hat ihm auch geschmeckt. Er knabbert auch gern mal am Knäcke. Dinkelstangen, Reiswaffeln und den Babyzwieback (Alnatura) mag er nicht mehr.

    Morgen haben wir ja den Termin zur U7A. Mal ehen, wie es läuft. Kaya ist ja sonst gut drauf. Fieber ist zum Glück weg. Sonst hätte ich den Termin verschoben.
    Kaya fehlt jetzt schon der Kiga und sie will zu Ikea ins Smáland. Aber die böse Mama läßt sie nicht.
    Mit ihr und Dominic läuftes auch noch gut. Das bisschen Eifersucht ist etwas weniger geworden. Sie ist sehr fürsorglich. Und er bekommt andauernd Küsschen von ihr und zur "Belohnung" zieht er ihr an den Haaren. Dann guckt sie mich an und sieht leicht sauer aus. Wenn ich dann aber lach, nimmt sie es mit Humor und sagt: Dominic darf das noch, er ist noch klein.

    Ich wünschte, bei euch würde es auch so ähnlich laufen.

    So. Muß schnell Bananen und Milch kaufen gehen.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ist doch nicht schlimm, wenn Dominic noch nicht krabbelt. Jedes Kind hat halt sein eigenes Tempo. Für mich ist das alles nur so interessant, weil Mika eben das genaue Gegenteil war :biggrin: Ich staune immer wieder, was für unterschiedliche Temperamente ich daheim hab. Mika ist so der "Dackel-Typ" - viel bellen, aber meist ist gar nichts Schlimmes. Bei Vincent ist das eher so, dass er eigentlich friedlich ist, aber WENN er mal bellt, dann zucken alle zusammen. Unglaublich, wie groß er dann wirkt, wenn er wieder eindrucksvoll vermittelt, dass ihm etwas nicht passt. :biggrin:

    Vincent ist total wund am Po, so schlimm, dass es blutet. Er tut mir so leid. Ich wickel ihn beinahe stündlich und hab jetzt nochmal die Tinktur bestellt (nachdem 5 Apotheken absolut keine Ahnung hatten, was das ist :roll: ). Ich hoffe, dass es bald besser wird, er tut mir so Leid. :sad:
    Er hat auch so häufigen, dünnen Stuhl. Ich glaube das kommt vom Zahnen, denn krank wirkt er nicht. Es ist jeden Tag eine mördermäßige Sauerei, weil ja dieser Stillstuhl so toll verlaufende Eigenschaften hat
    oh, er ist wach, melde mich später nochmal
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Waren ja am Dienstag bei der U7a.
    Noch 2cm dann ist Kaya ein laufender Meter, also 98cm ist sie jetzt und wiegt 15,9kg.
    Zu Hause sollte ich nen Fragebogen ausfüllen. Den hab ich abgegeben. Dann wollte die Kiä mit Kaya reden, Kaya aber nicht mit ihr. Als die Kiä sich wieder an ihren Tisch gesetzt hatte, ging irgendwann doch noch. Und gepuzzelt hat Kaya auch noch. Ich hab Kaya meistens mit, wenn ich mit Dominic hin muß, so kennt die Kiä Kaya von der Entwicklung her. Sie findet auch Kaya´s (zZ) Hobby gut. Kaya knetet gern.
    Da Dominic gerade gesund ist, bekam er gleich ne Impfung. Er wiegt 10,4kg und ist 78cm groß. Bei der Impfung weinte er kurz, aber Kaya tröstete ihn gleich wieder.

    Nächsten Monat ist ja Weihnachten. Dann muß Kaya dem Weihnachtsmann ihre Nuckel schenken. Wird Zeit, ich weiß. Ostern hatte ich nicht dran gedacht. :oops: Sie nimmt einen zum Einschlafen. So braucht sie nur ein paar Minuten, ohne Nuckel 1 - 2 Stunden.
    Aber in letzter Zeit üben wir schon das Einschlafen ohne Nuckel. Ich sag dann zu Kaya: Mal sehen wer schneller einschläft, Dominic oder du. Dann sagt sie: Ich. Dann sag ich: Das glaub ich nicht. Und schon bleibt sie still liegen und schläft dann auch relativ schnell ein.
    Kaya hat dann mal gesagt: Und wenn ich in die Schule komm, bekomm ich die wieder. Darauf meinte ich: Der W.-mann nimmt die mit zu sich nach Hause, legt die in eine Schachtel, schreibt deinen Namen rauf und legt die in seinen großen Schrank, wo von allen Kindern die Nuckel drin sind.

    Dominic hatte vor kurzem auch mal wieder nen roten Po (aber nicht so schlimm wie bei bei Vincent), dann hab ich Lanolin Salbe raufgemacht. Die ist mit viel Wollfett. Hab die im Februar im KH wegen meinen wunden Brustwarzen bekommen. Die hilft super und schnell bei beidem (Bw und Popo).

    Dominic versucht nun immer sich hinzusetzen. Mal sehen, wann es klappt.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, mal schnell ein paar Zeilen von mir... Mal schauen, wie lange meine beiden Chefs mich schreiben lassen. Es geschehen noch Zeichen und wunder, beide schlafen mal gleichzeitig. :grin:

    Nicolas ist fleissig am krabbeln und runterziehen. Nichts ist mehr sicher und ich bin heilfroh, wenn ich ihn einigermaßen im Auge behalten kann. :grin: Er schiebt sich vom Vierfüßler nach hinten ins Knie-Sitzen oder wie immer man das nennen mag. Manchmal zieht er auch ein Bein nach vorne aber nie beide. Das mag er null und wird grantig. Klar, geht ja auch schneller von dieser Sitzart wieder ins Krabbeln, man darf ja keine Zeit verlieren. ;-) :biggrin: Seine unteren Zähnchen haben Gesellschaft bekommen: Oben sind die Schneidezähne jetzt auch durch. Jetzt wird noch fleissiger an allem rumgenagt als vorher schon. Aber das mit dem Essen findet er immer noch eher lustig als notwendig. Mal isst er ein ganzes Breiglas leer, dann am nächsten Tag wieder nur Stillen... :roll: Nunja, jedem sein Tempo und dieses Mal muss ich ja nicht Abpumpen weil ich wieder arbeiten muss. *freu*

    Carina ist zur Zeit taub auf beiden Ohren. Naja, nicht richtig, aber immer wenn man was von ihr möchte bzw. was zu ihr sagt und sie hat keinen Bock, dann tut sie so als würde sie einen nicht hören. Boa, das nervt!!! :flaming01: Aber ansonsten ist sie ne supertolle große Schwester und toleriert sogar, wenn Nick sie an den Haaren zieht oder hinter ihr herkrabbelt. Nur an ihre Bücher darf er nicht! Die werden verteidigt und sind heilig! :grin: Und wehe, jemand fremdes geht an den Kinderwagen! "Das ist MEIN Bruder!" schreit sie dann und guckt todesgrimmig. Meine Herren, haben wir schon tatschwillige alte Damen verschreckt - herrlich! :biggrin: :biggrin:

    Jo, ansonsten nicht viel neues. Mein Holder und ich wollen es am Wochenende eventuell nachmittags mal wagen und ins Kino gehen. Abends ist das noch nicht drin. Nick verweigert ja die Flasche, also ist abpumpen völlig sinnlos und wehe, ich bin zu seiner Schlafenszeit nicht da... Megageschrei und Theater. :roll: Deswegen wollen wir die Nachmittagsvorstellung nutzen, mal sehen, ob was drauß wird und vor allem: Mal sehen, ob wir den Film ganz sehen oder ob unser Babysitter genervt anruft. ;-)
    Die Wohnungs-/Haussuche läuft auf vollen Touren. Wir hatten ja so ein Handwerkerchaos dieses Jahr und so wie es aussieht würde das nächstes Jahr auch so weiterlaufen, da haben wir null Bock drauf. Und auf die Dauer ist die Wohnung aber zu klein. Von was eigenem sind wir aber wieder abgekommen. Das steckt einfach nicht drin bei den Hauspreisen hier. Aber am Sonntag haben wir eine schnuckelige Doppelhaushälfte zum Mieten angeschaut. Direkt am Waldrand, großer Garten und trotzdem nur 10 Miunten zu Fuß in die Stadt und zum Kindergarten. Das wäre was!! Aber waren natürlich zig Interessenten da und wir müssen sehr hoffen und bangen, dass wir das Ding kriegen. Also: Bitte Daumen drücken!!!

    Apropos Kiga: Carina hat keinen Kiga-PLatz zum 3. Geburtstag! :sad: Sie ist auf der Warteliste, aber es sieht superschlecht aus. :sad:

    bibilein: Das mit dem wunden Po ist oberübel! :troest: Carina hatte das mal, aber nur eine kleine Stelle und wenn das der ganze Po ist - boa wie heftig! *aua* Gute Besserung!
    Ich finde das auch so witzig, wie unterschiedlich Nick und Cara sind. Und wunderschön! So kommt man nie in die Versuchung zu vergleichen und kann beides genießen.

    Einhorn: Schön zu hören, dass ihr auch fit seit. Und lass dir mit dem Krabbeln etc. keine grauen Haare wachsen. Das kommt schon! Schau dir Carina an: Die ist erst mit 22 Monaten gelaufen und wie haben wir uns Gedanken gemacht. Nur der KiA, der war immer zuversichtlich. Und außerdem fängt es mit dem Krabbeln doch auch erst jetzt so langsam an, da ist dein Dominic doch voll dabei. ;-)

    So, muss mal wieder los noch ein paar Sachen erledigen bis die zwei wieder auf der Matte stehen! Haltet die Ohren steif und bis dann!!
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Och nö, das mit dem Kindergartenplatz ist ja echt oberätzend! Steh denen immer wieder auf der Matte und frag nach! Ich hab das mal von einer Bekannten bei euch im Ort gehört, dass sie dadurch zumindest einen Platz bei den Ferienspielen (oder wie auch immer das bei euch heißt) bekommen hat. Die waren am Ende so genervt und meinten nur noch "na sie scheinen den Platz ja wirklich dringend zu brauchen" dass sie den Zuschlag bekommen hat :biggrin: Vielleicht klappt das beim Kindergarten auch ;-)

    Und für das Haus sind die Daumen natürlich gedrückt. Wir hätten hier jede Menge Umzugskartons ;-)
  • bratenbraten

    2,538

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    das scheint ja nicht nur hier ein problem zu sein mit den kindergartenplätzen: hier bekommen nur die kinder, die so bis dezember geboren werden, noch einen platz zum 3. geburtstag. die anderen müssen bis september warten bzw. in den unbeliebtesten kiga in eine not-gruppe gehen, die dann aus lauter frischen kiga-kindern besteht und wieder aufgelöst wird...
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    käferle, schön, wieder von euch zu lesen.
    das mit dem kiga-platz ist bei uns nicht anders. Mika bekommt erst im September 2009 einen Platz. Es ist aber noch nicht sicher ob im Wunsch-kiga. Falls das nicht klappt muss er noch ein jahr länger warten. Die chancen stehen zwar gut (die Leiterin meinte 80:20) weil er wirklich einer der älteren auf der Warteliste ist.

    Bei Vincent ist auch Zahn Nr. 4 durch. Jetzt sieht das richtig lustig aus und sein durchfall inkl. Dauerwundsein hat sich auch etwas gebessert. Dazu sind auch die Nächte wieder etwas angenehmer.(also für UNSERE Verhältnisse :biggrin: ) Er nimmt abgepumpte Milch mittlerweile gut. Zum Glück. Ich habe seit Freitag kaum etwas gegessen, weil ich eine heftige Magen-Darm-Grippe habe. Ich habe zwar viel Milch, weil ich viel trinken kann (und es auch drinbleibt) aber ich vermute, die ist recht "dünn" (Kenne mich leider nicht aus). Deshalb schiebe ich ihm nachts jetzt immer eine Flasche (ca. 50ml mehr schafft er nicht) Abgepumptes hinterher (leider noch aus Koffeinzeiten, aber einen Tod muss ich halt jetzt sterben) und das nimmt er gut an. Tagsüber biete ich ihm gerade bei jeder Gelegenheit feste Nahrung an, damit er nicht zu kurz kommt, aber er macht eigentlich rundum einen recht zufriedenen Eindruck. Durch die Tatsache, dass er prinzipiell nichts gegen Essen hat, eben nur gegen nennenswerte Mengen, nimmt einigen Druck von mir und so bin ich relativ gelassen. Ich vertraue ihm da, dass er sich meldet wenn etwas fehlt ;-)
    Heute hat er fast einen Grießkloß aus der Suppe gegessen, gestern ein paar Buchstabennudeln und dazwischen etwas Brotkrusten. Reiswaffeln und DInkelstangen sind ja gar nicht sein Ding, damit kannst ihn jagen. mika hat das geliebt und auch jetzt isst er noch total gern Reiswaffeln. Wie unterschiedlich die Knirpse doch sind. Ach und Obst mag Vincent auch total gern mittlerweile. Also mal so ein cm auf ein cm großes Stück Apfel oder Birne, da lutscht er gern drauf rum. Mehr zwar nicht, aber ich sehe ihm an, wie er sich freut, wenn ich es aufschneide. ich denke, das mit dem essen kommt noch. Es entwickelt sich zwar völlig anders als bei Mika aber ich empfinde dabei sogar mehr das Gefühl der Richtigkeit. ich empfinde das fast als Beikost im eigentlichen Sinn.
    Und die Tatsache dass ich noch "regelfrei" bin hat doch auch was :biggrin:

    Mein Mann ist bis Mittwoch als "Haushaltshilfe" für mich daheim. ich hätte es anders nicht gepackt. Ich fühle mich zwar schon besser, aber ich kann noch nicht wirklich lange stehen oder laufen. Die Kinder müssen aber ihre zweimal am Tag raus und auch dazwischen beschäftigt sich keiner alleine. Heute nachmittag gehen sie mit meinem Bruder und meinen Mann ins Schwimmbad und ich hab Zeit noch etwas zu lesen (LUXUS!!!!!!!!!!).

    So jetzt verabschiede ich mich auch kurz, weil ich bin eigentlich Weihnachtsgeschenketechnisch im Netz unterwegs gewesen :oops: :biggrin:

    Lg
    bianca
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So. Wieder mal der 2.Versuch. Kaya hatte am PC rumgespielt und den Text gelöscht.
    Als erstes super Neuigkeiten.
    Am 16. ist Dominic ca 6m allein gekrabbelt, seit dem Tag danach krabbelt er durch die ganze Wohnung. Und seit gestern kann er sich allein hinsetzen. :laola02: Und ich hab die ersten beiden male verpasst. Ich war gerade dabei, etwas in den Schrank zu hängen, guck dann mal nach Dominic, der auch im Schlazi war und er sitzt. Das zweite mal war ich in der Küche und dann rief Sandro: Dominic sitzt. Er saß im Flur. Das 3. mal durfte ich es dann auch endlich sehen.
    Hatte ich schon geschrieben, daß Dominic sich schon mal hingestellt hatte? Da hab ich leider vergessen aufzuschreiben wann das war. Als ich ihn ins Bett brachte und mich zu ihm legte, trank er erst etwas, robbte dann ein bisschen rum, dann zu mir und zog sich an mir hoch. Aber er stand ja auf dem Bett und stützte sich an meiner Seite ab, das ist erst ein kleiner Anfang. Er "steht" aber oft auf Knien. Zieht sich an meinen Beinen oder an der Couch hoch.
    Dominic hat noch immer nur 2Zähne. Aber essen geht damit trotzdem gut. Er liebt sein Knäcke und auch, wenn er nen ganzen Apfel oder ne ganze Birne in die Hand bekommt und er dann essen kann. Ich schneid dann auf einer Seite die Schale ab und los gehts, natürlich mit Ärmellätzchen.

    @ Bibilein: Geht´s Vincent seinem Popo schon besser?

    Das ist ja doof wegen den Kiga Plätzen. Hier ist es nicht ganz so schlimm. Aber 1Jahr vorher sollte man sich auch schon anmelden. Wenn man einen ganz bestimmten will, dann auch noch früher. Freunde von uns haben am 24.10. n Töchterchen bekommen. Die haben es schon angemeldet, als es noch im Bauch war. Na ja, in der Gegend wohnen viele Studenten, da ist es etwas schwierig, auch wenn man dort ne Wohnung sucht. Dominic hat ja auch schon einen reservierten Platz. Kaya ist ja dort in der Einrichtung. Da hab ich ihn rechtzeitig raufschreiben lassen. Für den Monat waren noch viele Plätze frei. Bei Kaya hatte ich damals gaaanz viel Glück mit nem Platz.

    So, Dominic ist müde.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum