Februar 2008-Mamis schon hier?

11415161820

Kommentare

  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ bibilein: Gute Besserung! :troest: Und keine Gedanken wegen dem Kurzen: der kriegt ab, was er braucht! ;-)
    So wie du das siehst mit der Beikost handhabe ich es auch. Nick knabbert auch lieber an nem Apfel oder nem Stück Putenbrust als seinen Brei zu futtern. Ganz ehrlich: Ich wollte das pürierte Zeugs ja auch nicht essen müssen. :oops: :grin:

    @ Einhorn: Super Neuigkeiten! Schon witzig, wie sich alles verändert, wenn die Zwerge plötzlich krabbeln und sitzen können, gell? Einerseits wird vieles einfacher (so empfinde ich das zumindest) andererseits hat man mehr Arbeit zwecks Aufpassen. Aber ich find's herrlich zu sehen, wie Nick sich freut, wenn er allein wo hinkommt und sich hochziehen kann. Das mit Knie-Hochziehen haben wir auch ganz stark seit ein paar Tagen. Wenn das so weitergeht laufen sie womöglich an Weihnachten schon durch die Gegend unsere Jungs. ;-) :grin:

    Das mit dem Kiga-Platz ist so ne Sache: Die Kindergartenleiterin hat Carina auf der Warteliste. Eben alle Kinder ab Januar müssen warten bis September 09 oder kommen in ne Schnuppergruppe, die sich dann wieder auflöst. Auf alle Fälle will sie gucken, was sie möglich machen kann. Von der Stadt selbst hab ich ja sogar im Juli ne Zusage bekommen und jetzt heisst es plötzlich wieder nein! :shock: Ich hab aber schon öfters gehört, dass das am Verantwortlichen bei der Stadt liegt, der das wohl nicht auf die Reihe kriegt. :confuded: :roll: Und das, obwohl wir Carina wie gewünscht schon im November letzten Jahres angemeldet hatten und es damals hieß Null Problem, sie hat den Platz... :flaming01: Naja, ich werde da auf jeden Fall nerven, nerven, nerven! Denn anscheinend ist dann doch etwas drin, jedenfalls meinte das auch die Kiga-Leiterin. *hoff*

    Von unserer Haus-Sache hab ich immer noch nichts gehört. Ich sitz auf glühenden Kohlen... :groggy:

    @ Eo: Danke für das Angebot! Wenn es denn war werden sollte, meld ich mich rechtzeitig! ;-)
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Käferle schrieb:
    Ganz ehrlich: Ich wollte das pürierte Zeugs ja auch nicht essen müssen. :oops: :grin:
    *unterschreib*

    @einhorn: Freut mich, dass euer Kleiner so einen großen Sprung gemacht hat. Jetzt ist bald nichts mehr sicher. Wobei ich sagen muss, dass Vincent viel weniger Interesse an den Dingen zeigt, die Mika so spannend fand. er räumt (noch) keine Schubladen aus, spielt nicht mit Türen oder so er räumt halt nur gern ab. Also Deko weg, Tischdecken weg, Lampen außer Reichweite und bloß keine Blumen in der Nähe. Dann ist Ruhe :grin:

    Seit unserer Stillkriese (ich weiß nicht, ob ihr von seinem fast 3tägigen Stillstreik gelesen habt) ist er total verändert. er hatte jetzt zwei abende mit einer langen Schlafphase (acht bis zwölf), wirkt rundum total zufrieden, bleibt grad auch wieder länger bei den Schwiegis, ist nicht weinerlich und total... naja verändert halt. Er macht so viele neue Dinge und man merkt ihm an, dass er wieder etwas "reifer" geworden ist. Es kommen neue Laute und er wirkt aufmerksamer. Er will grad alles essen, was wir auch essen, zwar probiert er nur, aber mir genügt schon das Interesse.

    Mika hat heute mit mir die zweite Fuhre (von ich schätze 4) Plätchen gebacken. ich will mir das nicht geben und alles an einem Tag machen, das ist auch für die kids zu viel. Ich geb dann Mika immer eine keine Teigkugel zum rumprobieren und ich kann in Ruhe machen, Vincent ist dann entweder bei den Schwigis oder im Tuch auf dem Rücken.

    so, jetzt werde ich noch etwas mit den Kindern spielen, bevor sie ins Bett gehen!

    Wünsch euch nen schönen Abend!
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Tja, mein Rund-um-Sch***tag hat grade die Krönung aufgesetzt bekommen: Das Haus geht an die andere Familie. :sad: Begründung: die haben drei Kinder und wir nur zwei. Hä?!? Geht's noch? :roll: . Aus der Traum und wieder mal weitersuchen. :ih: Wenn das so weiter geht wander ich doch noch aus...
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Och menno :sad: Also im Prinzip finde ich es ja nett, weil Familien mit mehr Kindern wohl oft Schwierigkeiten haben angemessenen Wohnraum zu finden. Aber für euch ist das jetzt echt total doof :confuded:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Im Moment könnt ich nur :ih: und wünsch dem Vermieter nur das Beste :table2:
    Woher will der denn wissen, ob wir nicht gerne noch mehr Kinder hätten?!? Wenn du mich fragst ging es wieder mal (wie immer in Deutschland und im Leben :groggy: ) nur um eins: Kohle, Kohle, Kohle! Wahrscheinlich ist der liebe Familienvater bei Daimler/Porsche/Bosch/etc. und bringt nen A*** voll Gehalt nach Hause und wir sind eben nur Durchschnittsverdiener und noch dazu am unteren Level.
    Ja, ich bin sauer. Ja, ich bin enttäuscht. Ich würd am liebsten nur noch heulen. Nichts klappt... und nein, im Moment tröstet es mich nicht, dass ich eigentlich echt zufrieden sein könnte mit meinem Leben. ;-) :oops:
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Käferle schrieb:
    Ja, ich bin sauer. Ja, ich bin enttäuscht.
    Kann ich völlig verstehen :troest:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke!

    Der größte Frust hat sich etwas gelegt. Zum Glück. Das einzige, das mich wirklich ärgert ist die Sache, dass wir nicht mal die Gelegenheit hatten uns persönlich vorzustellen. Was kann ein Blatt Papier, das man nicht mal selbst gestalten darf schon über einen aussagen? Ne, das versteh ich einfach nicht. *kopfschüttel* Aber egal... Wer weiß, wozu es gut war! Vielleicht bricht die Bude in nem Jahr zusammen oder der Schimmel hockt unterm Dach oder es gibt nen Wasserrohrbruch oder im Garten ist im Sommer alles voller Zecken und Schnaken... Frei nach dem Motto, wenn dir das Leben ne Zitrone gibt - mach Limonade draus! :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    schade, dass das Daumendrücken erfolglos blieb. Meine Freundin hatte die Haussuche damals auch total mitgenommen. Man findet etwas, stellt sich vor, wie es wäre, sieht schon die Möbel drin und dann Absage. Die haben das ein Jahr lang mitgemacht, bis sie etwas gefunden haben. Dafür sind sie jetzt aber total zufrieden.
    Mir graut es schon vor unserer Haussuche. Zum Glück habe ich noch 4 Jährchen Zeit, denn bevor Alex nicht den Schulabschluss hat und wir nicht wissen wo es uns mal hinverschlägt, wollen wir uns nicht festlegen. Vielleicht kommen wir ja wieder "zurück" :biggrin:
    Aber nach allem was ich so über die Haussuche mitbekomme scheint das ein ewiges Auf und Ab der Gefühle zu sein. Da beneide ich euch nicht drum :sad:
    Meine Daumen sind weiter gedrückt ;-)
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dankeschön! :knutsch01:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Carina hat den Kiga-Platz!

    :laola01:

    JUHU!!! Da fällt mir so ein Stein vom Herzen! :grin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    freut mich!!! Ab wann denn?
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ab dem 01.03.09 in unserem Wunsch-Kiga - wie wir sie angemeldet hatten! :grin: Offensichtlich war die Nerverei meinerseits hilfreich. :oops: :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh ich kann mir vorstellen, dass du dich freust. Bringt euch auch etwas Entlastung (*neidischbin*). Geht sie dann halbtags? Und gleich 5x die Woche oder erst Eingewöhnungszeit bis September?

    Nerven bringt bei uns nichts. In unserem Ort liegt das Durchschnittseintrittsalter bei 3 3/4 Jahren, vorher geht selten was. Auch die heißbegehrten Kleinkindgruppenplätze decken laut Auskunft der Stadt nicht mal ein viertel des aktuellen Bedarfs ab. Traurig, wo sich die "Spielstadt" doch so kinder- und familienfreundlich zeigen will :roll: trotzdem habe ich jetzt noch einen Termin im Januar bei 2.Wahl-kiga wo unter Umständen die möglichkeit ab märz besteht, aber ich frage mich was mir das bringt. Bei den vielen Ferien habe ich effektiv nicht viel gewonnen bis September. Es sind 23 Wochen davon 6 Wochen Sommer- 2 Wochen Phingst- und fast zwei Wochen Osterferien, also geht es um 13 Wochen. Ich versuche es positiv zu sehen. Ich glaube der Platz im Wunschkiga ist mir das Warten wert und im Sommer vergeht die Zeit ohnehin schnell. Wir machen uns noch eine schöne Vormittagszeit im schwimmbad und nutzen den relativ leeren Teil des Tages im Funpark und dann ist es auch Ruck-zuck September. Ach und dann hab ich ja noch den Maxiclub.

    Ist Carina denn schon "klo-angefreundet"? Bei Mika tut sich noch herzlich wenig in der Richtung. Nicht dass es mich stört oder dass ich in Eile bin, aber ich merke schon, dass um mich herum viele zumindest mal probieren, sich damit vertraut machen, Interesse zeigen. Die wenigsten in seinem Alter (in unserem Umfeld) sind sauber, aber man kann sagen, dass viele auf dem Weg sind. Ich fände es einfach schön, wenn Mika etwas Interesse zeigen würde. Noch hat er .. ich weiß nicht.. Angst? So kommt es jedenfalls rüber. Er spült gerne und so :roll: aber neulich z.B. wollte er ständig einfach so spülen und ich sag: "Du kannst nur spülen, wenn die Mama da auch was reingemacht hat." er wollte aber unbedingt und ich sag: "naja, dann machst du das nächste Mal einfach ein Pipi rein und dann kannst du auch spülen". Da schaut der mich an :shock: so nach dem Motto: "Was? Spinnst du? Ich und DA draufsetzen? Willst du mich umbringen"... :roll: :biggrin:
    Die einzige Situation wo ich mir wirklich manchmal wünschte, er wäre sauber sind die Stinkewindeln :groggy: - hilfe

    Und was machen eure Männer so? Vincent ist ja dauerkrank (weiß nicht ob ihr es zufällig gelesen habt, dann brauch ich hier nicht ausholen) ich hoffe sehr, dass sein Durchfall bald aufhört. Krank scheint er nicht, es liegt sicher am Zahnen, aber mit seinem Dauerwunden Po... das trägt nicht gerade zur Heilung bei. Momentan sind wir bei ca. 6x Durchfall am Tag und 2-3x nachts. DAnach schläft er meist nur schwer wieder ein und ab 3/4:00 Uhr ist er eigentlich komplett wach bis ca. 7 Uhr. Geht mal wieder an die Substanz. Ihr glaubt nicht, wie praktisch es ist eine Schwimu zu haben, die morgens um halb drei/drei aufsteht :biggrin: Anders würde ich es nicht packen, wirklich nicht.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh, das hört sich ja alles nicht so rosig an bei euch... :troest: Auf alle Fälle mal ein dickes "Gute Besserung!" für den kleinen Mann und viel Kraft für dich!

    Ja, dass mit dem Kiga-Platz bedeutet hoffentlich ne Entlastung. Sie würde gleich 5x vormittags gehen. In dem Kiga bieten sie keine Nachmittagsbetreuung vor 4 an. Das gibt es hier in nur einem Kiga und auch nur dann, wenn man die Kids dann wirklich auch 90% der Zeit bringt. Ich denke, das wäre Carina zu viel am Anfang. Aber ich bin schon mal gespannt, wie das so laufen wird... :roll: :confuded: :grin:
    Ich denke auch, dass es über Sommer gegangen wäre, denn da kann man ne Menge machen, aber Carina ist soooo wild auf den Kiga und will da unbedingt hin. Als sie mitbekommen hat, dass es vielleicht nicht klappt war sie schon ein bisschen tráurig hatte ich den Eindruck. Auf jeden Fall freute sie sich, als ich ihr das mit dem Platz erklärt hab.

    Naja, vom sauber werden sind wir noch Meilen entfernt, denke ich jedenfalls. Ihr großes Geschäft macht sie schon seit fast nem Jahr immer nur ins Töpfchen und seit ca. 3 Monaten in die Toilette. Aber Pipi geht immer in die Windel. Das will sie einfach nicht und ich dräng sie nicht. Bis jetzt hab ich noch kein Kind in unserem Umfeld kennen gelernt das in der Schule noch die Windel braucht. ;-) ;-) Von daher warte ich ab und lasse ihr die Zeit. Ich denke, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, denn die neue "Toilettenleiter" (Sitz mit Treppchen) findet sie seeehr interessant.

    Nicolas ist fit und ich hoffe, das bleibt auch so. Er krabbelt wie ein Weltmeister, zieht sich überall fleissig hoch und findet es am tollsten, wenn er mit seiner Schwester in unserem großen Doppelbett "Höhle spielen" darf, sprich mit ihr zusammen unter der Decke verstecken. Das ist ein Gekicher. :grin: Ansonsten ist er noch immer bei Knabberkost aus der Hand, trinkt mittlerweile aber Wasser dazu aus der Nippelflasche und hat auch schon die ein oder andere Flasche am Abend wenigstens mal probiert. Juhu! Ich sehe auch hier den Zeitfaktor. Er wird schon noch auf den Geschmack kommen, er mag nur eben den Brei nicht. Wir sind mittlerweile bei Größe 86 angekommen, muss ihn mal messen und wiegen. Auf jeden Fall ein Riesenkerl! :grin:
    Das einzige, was ein bisschen "nervt" ist die Tatsache, dass er nur einschläft, wenn er auf dem Arm ist und auch nachts mindestens 3x wach wird und nuckeln will. Ich hab nicht den Eindruck, dass es HUnger/Durst ist, sondern dass er eher gucken will, ob ich noch da bin. Naja, so schläft er eben zwischen uns im Bett wie Carina diesmal und das ist die entspannteste Variante für alle Beteiligten. Auch das hat sich ja völlig ohne Drängen von selbst geregelt und sie schläft jetzt schon lange im eigenen Bett im eigenen Zimmer. Und damals dachte ich auch das es nie soweit kommen würde. ;-)

    So, jetzt muss ich mal wieder auf Haussuche gehen, wenn ich schon mal den Moment frei hab und nicht mit Baby auf dem Arm auf dem Sofa sitzen muss. Nic ist grade bei Papa auf dem Arm - das wäre noch vor ner Woche undenkbar gewesen - wir machen Fortschritte.

    Dir auf alle Fälle gute Nerven und macht euch trotzdem nen schönen Nikolausi!
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh ich hab es gerade erst gelesen. Ist ja klasse, dass Carina den Kiga-Platz hat :bounce02:


    @Bianca
    Mika hat doch noch eeeeeeewig Zeit mit dem Klo. Mach dir da mal keine Gedanken. Mirco hat da auch lange nichts von wissen wollen. Und dann mit 3 Jahren und zwei Monaten war er von einem Tag auf den anderen ohne Windel, tags und nachts.

    Jolanda wollte mit 1,5 Jahren das erst mal aufs Klo, ging dann immer mal wieder Pipi machen. Seit sicher über einem halben Jahr macht sie nun den Stinker ins Klo (wobei wir gerade eine Phase von ein paar Wochen hatten, wo sie den wieder in die Windel gehauen hat :roll: da habe ich erst mal wieder gemerkt, was das für ein Luxus ist, wenn der im Klo landet :cool: ). Aber Windel muss weiterhin sein, da wird fleissig reingepinkelt. Aber da siehst du wie unterschiedlich das sein kann.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @eo: ja ich mach mir ja auch keine Sorgen in dem Sinn dass er immer ne Windel braucht oder total spät oder was weiß ich. Ich erschrecke nur immer, wenn ich merke, welchen Respekt er doch vor einem einfachen Stück Keramik hat. Er will sonst immer alles probieren und selber machen nur in dem Punkt hält er sich total zurück. Warum ist das so bei Kindern? Ist das so eine krasse Entwicklungsgeschichte für die, zu merken, dass etwas aus dem körper unwiederbringlich verschwindet? Denn so stelle ich mir das aus deren Sicht vor. Mit der Windel merken sie es ja nicht, aber vielleicht schrickt sie der Gedanke ab, dass etwas aus ihrem Körper kommt, was dann weg ist. (sorry, kann sein dass meine These total lächerlich klingt :oops: :oops: )

    @käferle: hihi, Verstecken/höle oder fangen durch die Wohnung ist bei uns grad auch hoch im Kurs. Überhaupt ist es schön zu sehen, wie Vincent seinen großen Bruder regelrecht anhimmelt. Das Leuchten in seinen Augen, wenn Mika eeeeeendlich vom Mittagsschlaf erwacht und genauso bricht es mir jedes Mal das Herz, wenn Vincent dann voller Vorfreude (in einem Affenzahn!) in Mikas Zimmer fetzt um dann direkt erst mal eine mitzubekommen :roll:
    Aber es ist generell schön zu sehen, wie die zwei miteinander etwas tun (auch wenn es zu 99% Blödsinn ist) Neuerdings findet Mika es ja auch wieder sooooooo toll Tischdecken abzuräumen, Blumenerde zu verteilen und Klopapierrollen abzurollen :roll: :roll: :roll:

    Ach Mika wäre bestimmt auch gern im Kiga, wirklich, aber er hat zum Glück ja den Maxi Club. Die Erzieherin dort ist wirklich spitze. Es gibt einen Punkt den ich.. naja, ich finde halt es bringt nichts, aber es sind halt dort die Regeln und Mika muss auch lernen, sich fremden Regeln zu fügen, denke ich. Wenn er haut oder schubst (etc.) dann muss er "Pause machen" auf einem Stuhl. Er macht das (sehr zu meiner Überraschung) auch, aber ich frag mich immer was das bringen soll. deswegen haut er nicht weniger. Irgendwie ist bei mir der Groschen da noch nicht gefallen. Aber sonst finde ich das dort große Klasse. es wird wahnsinnig viel gesungen (was mika ja liebt) und die Erzieherin weiß fast zu jedem Spiel irgendein Lied. Sie bastelt, tanz, malt, turnt, also sie macht so wahnsinnig viel in der Zeit und die Kinder haben solch einen Spaß dabei. Ich bin jedes Mal begeistert, wenn ich dabei bin (und vincent gefällt es auch schon richtig gut, er weint neuerdings morgens, wenn ich Mika hinbringe und ich vincent dann mitnehme)
    Lange Rede, kurzer Sinn: Mika gefällt es sehr dort und ich bin froh, dass ich diese Möglichkeit habe. Es schafft mir etwas Freiraum (Mika vielleicht auch), Mika geht dabei total auf, Vincent hat etwas Exklusivzeit mit mir und die Maxi-Club-Nachmittage sind meist sehr entspannt, weil Mika einfach.. ja zufrieden wirkt.

    Vincent trägt auch 86 (die Sachen, die Mika noch letzten Winter trug) Windeln haben jetzt beide 5 und Gewichtsmäßig schätze ich Vincent mom. auf 12 Kilo ( :groggy: :roll: :roll: :roll: )

    So ich werde mich jetzt neben meinen kleinen Prinzen legen, bin total fertig heute. ich komme mir gerade vor als ob ich den ganzen Tag nur am Verarzten bin: creme hier, brustwickel da, kügelchen hier, Saft da, inhalieren und trösten... :groggy: :groggy: man hat selbst keine Zeit seine eigenen Krankheiten auszukurieren...
    Gute Nacht und viel Erfolg weiter bei der Haussuche
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich glaube schon, dass das Thema Ausscheidungen für viele Kinder ein großer Schritt ist. Warum das so ist erschließt sich mir auch nicht wirklich. Aber ich kenne jetzt schon so viele Geschichten von Kindern, die dann den Stuhlgang zurück gehalten haben und Verstopfung bekamen, das sind keine Einzelfälle und irgendwas muss ja dahinter stecken. Ein gleichalter Freund von Mirco schafft es immer noch nicht den Stinker ins Klo zu machen. Der verkneift sich das bis er zuhause extra dafür eine Windel um bekommt oder er es nachts einfach nicht mehr halten kann und es dann in der Hose landet. :confuded:

    Jolanda trägt übrigens auch Größe 86 :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Jolanda trägt übrigens auch Größe 86 :biggrin:

    ja irgendwann relativiert sich das. Mika hat auch laaaaaaaange lange 86 gehabt. Bis letzten winter eigentlich. Also fast ein Jahr lang. Aber, gut 9/10 Monate ist schon ... früh für 86 :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *meld*

    Vincent läuft!!!!!!! Seit ein paar Tagen wenige Schritte frei. frei stehen tut er auch schon wenige Sekunden. Und... er ISST :biggrin: und zwar liebendgerne natur Joghurt mit dem Metalllöffel :biggrin:

    Wir haben auch den wunden Po und alle anderen ollen Kranheiten überstanden und freuen uns schon riesig auf das Weihnachtsfest.

    Wie geht es euch denn so? Ist so ruhig geworden hier :sad:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich muß zugeben, daß ich etwas schreibfaul bin zZ. Aber, ich hatte schon mal eine Hälfte fertig, aber dann war der Schlepptop abgestürzt. Und das nochmal neu anfangen dauert ann immer etwas bei mir. Aber nun, auf ein neues.

    Dominic hat mal wieder ne Bronchitis. Kaya ist auch krank,aber hustet nicht so doll wie D. und ich bin erkältet. Sandro hatte vorgestern nen Unfall. Nach dem arbeiten in der 1.Etage wollte er die Leiter wieder runter,die war nicht mehr richtig gesichert, rutschte weg und Sandro knallte mit dem Rücken drauf. Blaue dicke Stelle am linken Fuß,linke Fußrückenseite, Steißbein blau und ich glaube Rippen geprellt. Und er will nicht zum Arzt. Hab ihm dann Ibuprofen Filmtabs aus der Apo besorgt.

    Seit dem 6.12. zieht Dominic sich hoch zum stehen. Das erste mal hab ich nur gesehen, als er schon stand, aber Sandro konnte es beobachten. Nun geht es schon ganz zügig.
    Gestern waren Kaya Dominic und ich im Indoor Spielplatz. Bekannte waren auch mit. Dort hat Dominic im Bällebad gespielt. Na ja,gekrabbelt,sich hingestellt und Bälle angesabbert. Dann hab ich ihm aber imer schnell nen Nuckel in den Mund geschoben. Als ich mich mal an nen Tisch gesetzt hab,zog Dominic sich am Nachbarstuhl hoch, ließ eine Hand los und machte dann einen Schritt und hielt sich dann an meinem Stuhl fest.
    Leider kann ich ihn da nicht mit Kaya vergleichen. Sie hatte ja lange eine Hüftbeugeschiene und war dadurch etwas später. Aber er ist weiter,als der Lütte von Bekannten. er ist 15 Tage jünger und robbt erst.

    Hab vor kurzem ein Babyphone besorgt. Wenn Dominic im Schlafzimmer schläft und wir in der Küche sind, durfte die Waschmaschine oder der Geschirrspüli nicht laufen, damit wir ihn hören konnten. Oder im Wohnzimmer mußte der TV ziemlich leise sein. Da ist das Babyphone sehr hilfreich.

    Ich versteh nicht: Dominic hatte doch,als er 3Monate alt war, ne Bronchitis und Verstopfung. Dadurch nahm er viele kleinere Mahlzeiten zu sich, auch nachts. Und das nachts ist geblieben.
    Abends geht er 19Uhr30 ins Bett und schläft bis 7Uhr oder 7Uhr30. In dieser Zeit macht trinkt er ca 270ml Premilch. Meistens geb ich erst den Nuckel, aber der reicht nicht immer, Wasser oder Tee geht auch nicht, es muß Pre sein. Wie lange soll das noch so weitergehen?

    So.Ich geh jetzt heia.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also Bronchitis ist ja zur Zeit überall gegenwärtig. Ich kenne - glaub ich - niemanden der gerade nicht hustet :sad: Gute Besserung deinem Kleinen. In dem Alter ist das ja immer doppelt schlimm, weil sie noch nicht so richtig husten können
    Einhorn schrieb:
    Wie lange soll das noch so weitergehen?
    :biggrin: Ich muss grad schmunzeln. Ich stille nachts wieder in 1-h-Rythmus und stelle mir diese Frage aber gar nicht mehr. ich weiß einfach, dass es irgendwann mal nicht mehr so ist und bis es soweit ist muss ich halt die Zähne zusammenbeißen und durch.
    Mika ist ja nachts nicht wegen des Trinkens aufgewacht sondern, weil... keine Ahnung. wollte spielen, hat schlecht geträumt oder sonstwas.
    EInhorn, Dominic ist noch nicht mal ein Jahr. Er braucht es halt einfach noch. Sei froh, dass du nur einmal raus musst. Ich weiß, es ist echt anstrengend, aber es wird irgendwann auch aufhören. Wenn er mal schön sitzt und sich sein Trinken im Bett selbst nehmen kann, dann stellst du ihm nachts einfach ein Wasser hin und das reicht ihm irgendwann dann auch.

    Vincent trinkt Wasser eigentlich total gern, was mich wundert. Er trinkt schon richtig schön aus einem Glas oder Becher (gut, klar ich muss halten :biggrin: ) aber es scheint ihm zu schmecken. Er isst ja auch ab und an schon mal was. Wir binden ihn jetzt voll am Familientisch mit ein. Brot mit Frischkäse zum Frühstück (heute morgen eine halbe Scheibe :shock: :shock: :shock: ), dazu etwas Gemüse oder Obst. Vormittags ein viertel bis halber Becher Naturjoghurt. Mittags - je nachdem ob Säuglingsfreundlich oder nicht - etwas Warmes. Sonst mach ich auch schon mal ein paar Nudeln für ihn oder bringe ihn zu den Schwiegis, damit er uns nicht beim Essen zusehen muss. Es gibt halt doch auch mal Gerichte, die noch nichts für ihn sind und er will aber wirklich alles haben, was wir essen :roll: Naja, nachtmittags Obst oder nochmal etwas Joghurt und Abends eben Abendbrot, wieder mit Frischkäse. Ich glaube, die Auswahl ist ja noch nicht so groß und es schmeckt ihm.
    Sein Durchfall ist - Gott sei Dank - endlich weg. Auch der Pilz und alles. Also er ist wieder heile. Hat jetzt nur noch morgens Stuhl und das ist relativ, naja, was heißt fest. Er wird halt noch viel gestillt. Es ist auf jeden Fall kein Durchfall mehr, was auch die Häufigkeit betrifft.

    ich finde, dass er da einen riesengroßen Sprung gemacht hat. Erst hat er eine regelrechte Scheu vor allem Essbaren und jetzt würde er am Liebsten Pizza mit uns essen :biggrin: Die Stillmahlzeiten sind auch "überschaubarer". Er trinkt morgens, vormittags, mittags, nachmittags und abends und nachts halt noch. Also Mengenmäßig eigentlich noch viel, aber er hat auch oft dazwischen mal die Brust gesucht, das will er jetzt eigentlich nicht mehr so. Ist auch im Moment i.O. - da er meine Brust nachts wieder als Nuckel missbraucht ist die auch recht mitgenommen. Naturmittelchen haben leider alle versagt und ich creme jetzt immer etwas mit Linola und lass viel Luft dran. Auch direkt nach dem Stillen lass ich immer etwas Mumi dran und trocknen. Abends dann schwarzer Teebeutel und Rotlichtlampe. Sie ist nicht wirklich offen oder so, aber total empfindlich. Jede noch so kleine Reibung lässt mir die Tränen hochkommen.

    Dann bin ich wieder total gefrustet: ich hab doch jetzt vor der ganzen Krankheitswelle bei uns so schön die Rückbildung weitergemacht, hab auch Fortschritte gemerkt. Jetzt hatte ich aber während der Phase absolut keine Kraft und obendrein ja selbst noch voll den Husten (so schlimm, dass ich richtig Bauchmuskelkater hatte). Hab mich zwar zum Husten immer auf die Seite gebeugt, aber ich merke jetzt richtig, dass es wieder schlimmer geworden ist. Hab auch gestern wieder mit den Übungen begonnen und ... ja einige Übungen schaff ich schon wieder überhaupt nicht.
    Mich frustriert das total. Soll das denn jetzt mein Leben lang so bleiben? Das mich ein Husten direkt wieder ins "Null" katapultiert? Am liebsten würde ich es hinschmeißen, aber ich würde dann gern auch mal wieder zuammen mit meinem Kind Trampolinspringen :oops:
    Nach Mika ging es viel schneller und jetzt? Allein DAS hält mich schon vor weiteren Kindern ab :oops: Mit meinem Dammriss ists auch wieder schlimmer geworden, also mach ich wieder fleißig Massage. Die Geburt ist bald ein Jahr her aber die Folgen spüre ich immer noch schmerzlich :sad:

    Vincent hat gestern so schön Auto gespielt! Mika hat so ein Polizeiauto, das ist so ca. 12 cm lang und wenn man es mit Druck anschiebt, dann brüllt es so etwas auf und fährt von alleine. Und halt nicht so schnell. Vincent schiebt das so schön vor sich her und macht dabei so süße Geräusche, als würde er "Brummm " machen. ich weiß nicht woher er das hat, denn MIka spielt nicht gern Auto, er ist eher so der Büchertyp oder dann eben Bauen mit Lego. Aber Autos interessieren ihn noch nicht. Ich habe das wirklich bewundert.
    Und Mika hat Memory mit mir gespielt (so ein Kleinkindmemory) war auch total baff, wie toll er das machte. Und er singt gerade so viel. DAs finde ich herzallerliebst. Und wie schön er mit mir den Baum geschmückt hat. Gestern waren wir einkaufen und ich hab ihm Obstbecherchen gekauft (diese von Hipp, die mag er so gern und weil er ja sonst nichts zu naschen kriegt von mir bekommt er eben das). Jedenfalls hat er ganz bestimmt gesagt, was er will. "Nein, Mama, die schmecken nicht gut, ich will die da. Die schmecken viel besser. Die sind ganz lecker, die will ich haben, Mama" - ja hat man dann noch eine Wahl? Das Zeug an der Kasse interessiert ihn überhaupt (noch) nicht. Da bin ich schon etwas stolz. wenn ich andere Mütter sehe, die da mit viel jüngeren Kindern schon richtige Streitereien ausfechten...

    Ja, wenn der Alltag nicht von Krankheiten oder Kummer überschattet wird, dann kann man die Kinder wirklich richtig genießen. ich freue mich jetzt schon auf unser erstes Weihnachtsfest zu viert und wünsche mir einfach nur, dass wir da dann alle gesund sind.

    Das gleiche wünsche ich euch im Übrigen auch, falls wir uns nicht mehr lesen! Habt schöne Feiertage, genießt die (hoffentlich) Ruhe in den Feiertagen und kommt gut ins Neue Jahr!
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Einhorn schrieb:
    Ich versteh nicht: Dominic hatte doch,als er 3Monate alt war, ne Bronchitis und Verstopfung. Dadurch nahm er viele kleinere Mahlzeiten zu sich, auch nachts. Und das nachts ist geblieben.
    Abends geht er 19Uhr30 ins Bett und schläft bis 7Uhr oder 7Uhr30. In dieser Zeit macht trinkt er ca 270ml Premilch. Meistens geb ich erst den Nuckel, aber der reicht nicht immer, Wasser oder Tee geht auch nicht, es muß Pre sein. Wie lange soll das noch so weitergehen?
    Lies mal bitte unter "schreien schlafen und wachen" dann wirst du sehen, dass es ganz normal ist wenn die Kleinen nachts mehrfach aufwachen und Milch trinken wollen. Das hat sicher überhaupt nichts mit der Bronchitis zu tun.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dominic geht 19Uhr30 ins Bett. Dann trinkt er und schläft dann mit Nuckel ein. Wenn er viel getrunken hat, schläft er bis 23Uhr30 und quäkt, dann trinkt er was, dann wieder ca 1Uhr30 und dann noch ein paar mal. Also auch nicht nur einmal die Nacht. Ich guck aber auf die ml. Insgesamt sind es ca 270, mal auch ein bisschen mehr oder weniger.

    Als Dominic mit 3Monaten krank war, fing es an und ist geblieben. Damals nahm er viele kleine Mahlzeiten zu sich un brauchte dadurch auch in der Nacht was.

    Zum Frühstück ca 8Uhr ißt Dominic Apfel, Naturjoghurt oder Knäcke, danach um 8Uhr45 geht er nochmal schlafen und trinkt Pre, mittags 12Uhr30 gibts selbstgekochtes oder Gläschen, dann 13Uhr30 gehts schlafen mit Pre, nachmittag Obst oder Naturjoghurt mit Obstmus, Abendessen 18Uhr30 da ißt er ein ganzes Frischkäseschnittchen (ohne Rinde) und 19Uhr30 mit Pre ins Bett und nachts auch Pre.

    Von Kaya kannte ich das nicht (ja ich weiß, jedes Kind ist anders).
    Bis 23Uhr30 schläft er in manchen Nächten unruhig, also muß ich bis dahin warten, geb ihm dann Pre und kann dann erst mit dem Hund raus und danach ins Bett. Wenn Sandro arbeiten geht, ist die letzte Rune fast immer meine. Und Sandro schläft tief und fest und würde den Lütten höchstwahrscheinlich nicht hören.

    Werd da mal reingucken bei "schreien schlafen wachen".

    Dominic trinkt noch aus Saugerflaschen, am Tag 3Loch Sauger von Avent, nachts 2Loch Sauger. Trinktüllen hab ich ein paar mal ausprobiert, aber mahr als rumkauen und dann ausspucke war noch nicht.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wie du schon geschrieben hast: Jedes Kind ist anders.
    würde ich Vincent mit Mika vergleichen, der schon im Krankenhaus durchgeschlafen hat, wäre ich schon längst wegen Depressionen in einer Anstalt. Es ist halt so und gut.
    Gib Dominic einfach noch etwas Zeit, er ist noch so klein. Warte mal ab, im zweiten Lebensjahr ändert sich das Schlafverhalten bei den meisten Kindern ;-)
    Bis dahin würde ich einfach versuchen mir so viel wie möglich Unterstützung zu holen und auch mal den Mann zur Verantwortung ziehen. Ich hab ja das große Glück, dass ich nachts nicht aufstehen und eine Flasche zubereiten muss, das stelle ich mir total anstrengend vor, bis dahin wäre ich wohl schon immer wach :groggy:
    Hab och ewas Geduld :troest: - es wird bestimmt bald besser und dann braucht er vielleicht nur noch eine Flasche mit Pre.

    Hihi, vincent hält sich jetzt alles "telefonähnliche" ans Ohr und tut so als ob er telefoniert - das ist sooo süß.
    Heute waren wir auf dem weltweit größten Christkindelsmarkt (jawollll Nürnberg), da ist ein extra Kinderweihnachtsmarkt und Mika durfte Karusell fahren (es waren noch Tickets übrig, als er mit meiner Mama zu unserem Kinobesuch dort war und die wollten wir nicht verfallen lassen). Vincent hat im Tuch geschlafen. mika war sonst im Ergo (mit Kiwa geb ich mir das nicht) aber dafür ist Mika irgendwie schon zu groß.... ich weiß gar nicht was ich jetzt mache? Tuch? Muss mich mal informieren. alex ist auf diese Rucksäcke scharf, wo die Kinder quasi drinstehen. aber sooooooo viel tragen wir ihn jetzt auch nicht mehr dass sich die Anschaffung lohnt. Mein 6er Tuch ist leider zu lang für Rucksack, obwohl. Wenn dann würde ja Alex tragen.... *grübel* - ach es wird sich schon eine Lösung finden. ergo geht jedenfalls definitiv nicht mehr da war er viel zu eingeengt.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich wußte aber nicht, daß das jetzt in dem Alter noch "normal" ist. Ich hatte damit gerechnet, mit ca 1/2 Jahr gibt sich das. Lag ich wohl etwas daneben. Na ja, ich denke, irgendwann gibt sich das. Alles ist ja immer nur ne Phase.
    Ich habe am Kopfende auf dem Regal ne Wasserflasche, ne Thermoskanne mit heißem Wasser und vorbereitete Flaschen mit Milchpulver. Wenn ich die fertig gemacht hab, leg ich mich wieder zu Dominic, stütz meinen Kopf ab, geb ihm die Flasche und mach mit der anderen Hand das Licht aus. Er liegt ja flach auf dem Rücken, ich auch fast und so schlaf ich dann fast wieder. Wenn er genug getrunken hat, dreht er sich zur Seite, bekommt bei Bedarf den Nuckel.Dann stell ich noch die Flasche hoch und schlaf gleich wieder ein. Müßte ich erst in die Küche rennen zum Flasche machen, wär ich richtig wach.
    Wir waren heute auch wieder auf dem Weihnachtsmarkt. Diesmal sind wir mit der Straßenbahn hin. Dominic im Kinderwagen und Kaya wie immer zu Fuß. Diesmal haben wir auf der anderen Seite vom Weihnachtsmarkt angefangen. Wenn Kaya Karusell fährt, schafft man nicht über den ganzen Markt zu kommen. Erst sind Sandro und sie Autoscooter gefahren. Erst wollte sie unbedingt und dann wuren sie von einem anderen Scooter angefahren und Kaya wollte wieder aussteigen. Aber dann ging es doch noch. Danach kam sie zu mir und sagte: Mama, wir hatten einen Unfall. Und sie will damit nie wieder fahren. Beim Kinderkarusell angekommen, holten wir ihr 4Fahrten, aber die reichten ihr nicht. Es mußten nochmal 4 sein.
    Zwischendurch kamen wir am FC Hansa Stand vorbei. Zeigten Kaya eine Mütze, probierten sie ihr auf und die 3 gingen weiter. Ich kaufte die noch schnell, damit der Weihnachtsmann ihr die Mütze bringen kann. Sie möchte ja mal wieder mit Sandro ins Stadion. Dafür braucht sie doch eine Mütze, meinte sie mal.
    Ich hab mal zu Dominic mit der Zunge geschnalzt. Nun macht er das auch. Süß. Heute wollte er sich auf unseren Hund setzen. Sieht er manchmal von Kaya.
    Sandro würde die Kinder nur im Ergo tragen, nicht im Tuch. Aber das ist bei uns eh kein Thema mehr, weil wir ja nur noch den Ergo nehmen.

    So. Das wars für heute.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Was ist denn nun schon wieder. Text weg. :flaming01: Also gleich nochmal. War ja noch nicht sooo viel.

    Dominic macht immer mehr Schritte an der Couch oder am Tisch lang. Er steht auch nun oft und hält sich nur mit einer Hand fest.
    Wenn er Musik hört, tanzt er oft. Er bewegt dann seinen Oberkörper und natürlich Kopf hin und her. Und oft ist er sehr albern.
    Als ich ihn gestern Abend ins Bett brachte, trank er ne 330ml Flasche leer. In der Nacht noch 2 weitere. Also fast ein Liter. :shock: Mußte natürlich zwischendurch die Windel wechseln. Wenn er schläft, gehts am besten.

    Stellt euch mal vor: Unsere Digicam ist kaputt gegangen. Sandro und ich suchten im Net ne neue Cam aus. Mal ne ordentliche, ne digitale Spiegelreflex. Dann bin ich gestern zu Saturn, denn da gibt es ja gerade diese 0% Finanzierung. Bin dann zu nem Verkäufer. Der hat dann n Zettelchen fertig gemacht wegen der Cam+Zubehör. Kam auf ca 470€. Dann hat er mich zum Finanzierungsbüro. Als ich dran war, stellte die Mitarbeiterin mir Fragen, die die Bank wissen wollte. Was die das angeht, weiß ich nicht. Familienstand zB, wie lange ich in der jetzigen Wohnung wohn, wo davor. Dann kam die Frage, was ich beruflich mache. Ich meinte: ich bin im Elternjahr. Darauf antwortete sie, dann wird es nichts mit der Finanzierung, sie bekommen Geld vom Staat. :shock: Ich sagte dann: Ich werd also bestraft, daß ich Kinder hab. und bin :flaming01: gegangen.

    So. Reicht erstmal Ich muß gleich ins Bett.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Einhorn, gratuliere zum kleinen Tänzer, mir ist bei Vincent auch schon ein gewisses Taktgefühl aufgefallen. Total süß, wenn die kleinen so im Takt stampfen oder?
    Vincent läuft jetzt jeden Tag mehr und sicherer. Heute waren es bestimmt schon 10 Schritte.

    Dann waren wir heute beim Zahnarzt und haben ihm die Zähne etwas abgeschliffen, weil ich beim Stillen so schmerzen habe, es ist schon etwas besser nur sind meine Brüste noch wund, so dass ich es noch nicht richtig beurteilen kann, aber im Vergleich zu heute früh ein Wunder!

    Tagsüber stillt er eigentlich nicht mehr so häufig. zwischen 4 und 6x und nachts ebensooft. Aber eher 4x als 6x es gibt halt immer mal wieder recht unruhige Nächte.
    Momentan isst er gern Nudeln, kartoffeln und sowas. Harte Sachen wie dinkelstangen, Reiswaffeln, Brezel etc. mag er gar nicht und Mika fuhr in dem Alter sowas von drauf ab. Ich staune sowieso täglich über die unterschiedlichen Charaktäre... :shock:

    Gerade erhielt ich wieder einen Anruf von der FAmilienhilfe (wegen Mika). Bis spätestens Freitag erhalten wir einen Termin (also bis dahin bekommen wir Bescheid, wann der Termin ist). Sie meinte aber nochmal, dass sie den Fall als dringend betrachtet und wir schnell mit Hilfe rechnen könnten. Zunächst kommen nur wir (oder evtl.auch ich allein) zum Vorgespräch (das ist mir auch lieber, ich möchte nicht, das Mika das hört und falsch auslegt - ich meine, er KANN es ja gar nicht richtig auslegen in dem Alter).

    Ich bin so erleichtert. zum Jahresbeginn gleich zwei Probleme gelöst: Zahn abgeschliffen.. Familienhilfe... das lässt hoffen :biggrin:

    nächste Woche bekommen wir Bescheid, ob Alex die schule ab September in Vollzeit machen kann. Das bedeutet dann für mich: Ab September ernähre ich die FAmilie. wow. ich kann es kaum fassen. Und ich freue mich. Ich hoffe, dass es klappt! Zwei Jahre vollzeit (oder eben solange bis Alex wieder Arbeit hat nach der Schule) und dann wieder Teilzeit.

    Hey, Einhorn, wegen der finanzierung: das ist doch logisch, dass du nichts kriegst :biggrin: Warum hast du das nicht auf deinen Mann machen lassen? So genau kenne ich mich jetzt auch nicht aus, aber du musst doch ein Einkommen vorweisen können. ;-)
    Diese neuen Kameras sind total toll! Wir haben auch schon ein Sparschweinchen angelegt, weil wir uns evtl. nächsten Winter auch eine zulegen wollen. Die nikon sind klasse!

    lg
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bibilein schrieb:
    Dann waren wir heute beim Zahnarzt und haben ihm die Zähne etwas abgeschliffen, weil ich beim Stillen so schmerzen habe, es ist schon etwas besser nur sind meine Brüste noch wund, so dass ich es noch nicht richtig beurteilen kann, aber im Vergleich zu heute früh ein Wunder!

    Wie bitte? :shock: :shock: Woher hast du denn die Idee???
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also da würde ich lieber abpumpen oder abstillen, als dem Kleinen die Zähne abschleifen zu lassen.
    Wie wurde das gemacht, unter Vollnarkose?
    Da wir gerade beim Thema Zahnarzt sind. Kaya hatte heute ihren 2. ZA Termin. Alles bestens.
    Vincent läuft ganz allein? Gratuliere.
    Ich wußte noch gar nicht, daß du dich nun an die Familienhilfe gewendet hast. Finde aber gut, daß du nun diesen Schritt gegangen bist.

    Dominic tanzt jetzt manchmal wie ein Tanzbär. :biggrin: Hin und her und die Füße heben ab vom Boden. Bei Kaya lief heute ne CD und er stand auf ihrem Hochbett, hielt sich fest, tanzte und guckte nebenbei aus dem Fenster. Oder er geht immer wieder mit den Knien etwas runter und wieder hoch (wißt ihr wie ich meine?).

    Nun weiß ich auch, daß ich nix kriege. So n Mist. Jetzt bleiben uns nur die Handys zum fotographieren. Meins hat nur 1megapixel, Sandros weiß ich nicht. Hatten wir in Shanghai gekauft.
    Wie soll ich denn da die Kinder ordentlich knipsen. Die verändern sich doch laufend. Die Fotos krieg ich nie wieder. :sad:
    Saturn hatte letzte Woche eine gute von Pentax in der Werbung.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: :shock: :shock: :shock: was habt ihr denn für Vorstellungen?
    Da wurde mit einem speziellen Schmiergelpapier drübergegangen. Das dauerte vielleicht eine halbe Minute und ist völlig schmerzfrei ;-)
    Klingt schlimmer als es ist. Kleiner Eingriff, große wirkung. Bei Alex wurde das auch schon gemacht, weil er sich mal eine kleine Zahnecke am Schneidezahn abgebrochen hat.
    Die Idee kam aber aus einem anderen Forum und ich muss sagen, dass dies das einzige war, das half, denn es wurde innerhalb von zwei Tagen besser und letzte nacht habe ich das erste Mal schmerzfrei gestillt :grin:

    @einhorn: warum kauft ihr euch nicht einfach einen günstigeren Foto? Ich habe neulich erst gehört, dass 6-7000 MP völlig ausreichen für den Normalgebrauch. Es gibt schon wirklich preiswerte für knapp 200 euro. Wir wollen auch einen besseren und haben uns dafür ein Sparschwein gekauft, da ist die Freude doch umso größer, wenn man endlich zuschnappen kann und er einem gleich richtig gehört ;-)

    @käferle: wie läuft es denn bei euch so? Ist so still geworden um euch! Bei mir geht nächste Woche die Jobsuche (40h) los. Alex macht die Schule nun doch ganztags und dafür nur 2 Jahre und ich hab die Möglichkeit nicht ganz so lang aus dem Job rauszubleiben. Ich freue mich schon! Alex ist dann vormittags in der Schule und nachmittags der Hausmann :grin:
    Wie war denn für dich so der Stressfaktor zu deiner Arbeitszeit?
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hihi, da hat doch mal wieder die Phantasie zugeschlagen. ;-) :biggrin: Konnte mir nicht vorstellen, das so ein Wurzel dabei stillhält und hatte wilde Schleifbohrer-Horrorgeschichten vor Augen. Das es nicht weh tut ist klar, sind ja Milchzähne, aber die Prozedur an sich hatte ich mir anders ausgemalt. Nix für ungut, war ja auch nicht bös gemeint. Und wenn's hilft... schön!

    Bei uns ist viel los zur Zeit, keine Zeit für's Forum... Die Zwerge sind sehr "aufmerksamkeitsintensiv" ;-) und die Haussuche nimmt viel Zeit in Anspruch. Leider ist das ein ewiges Stimmungs-Auf und Ab und tierisch nervig. Ich bin mittlerweile der Überzeugung das wir wohl komplett wegziehen müssen denn die Vorstellungen der Vermieter hier sind einfach lachhaft. Ein 6-Zimmer-Haus nur für Paare ohne Kinder, wenn es preislich passt ist es ne Bruchbude und wenn es einigermaßen dasteht wollen sie so ca. 1.500 KM, das ist einfach zu viel für uns. Mit Wohnungen sieht es ähnlich aus. Zum K***

    Schön, dass du wieder arbeiten gehen willst/kannst/möchtest! Bei mir war der Stressfaktor recht niedrig, da ich es supernah ins Büro hatte, in der Mittagspause heim konnte, nichts zu tun hatte (war allerdings megafrustig) und Marcel wirklich alles im Haushalt erledigt hat. Und mit einem Kind ist das ja immer noch ne andere Nummer als mit zweien. Allerdings muss ich sagen, dass der Draht zu Carina unter der Arbeit gelitten hat. Wir sind seither nicht mehr so "dicke" wie vor der "Trennung", das hat sich jetzt auch in dem Jahr zu Hause nicht mehr eingerenkt wie früher. Aber wahrscheinlich liegt das auch dran, dass ich eben öfter mal Nein sage als der Herr Papa. :confuded: ;-)

    So, muss wieder los. Mittagessen kochen, dass dann eh außer mir wohl wieder keiner isst weil kein Hunger... :roll: :grin: Stressige Phase eben... :groggy:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, ich hoffe einfach, dass Vincent in dem einen Jahr viel Mama tanken konnte. Er wurde viel getragen, nach Bedarf gestillt (was ich auch gern so beibehalten würde) und durfte und darf ganz nah bei mir schlafen. Mika hat auch 3 Jahr Mama getankt und ich denke einfach /hoffe, dass die Kids das gut wegstecken. Mal sehen.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Meine Rübi-Hebi sagte immer: "Glückliche Kinder haben glückliche Mamas!" Also, mach dir mal da keine Gedanken! Es kommt nicht auf die Quantität sondern auf die Qualität der Beziehung an und wenn du happy bist in deiner Situation, dann strahlst du das auch aus und deine Kids merken das. Und die Zwerge sind ja beim Papa oder bei den Schwiegis und das ist doch was tolles, wer hat das schon!? Also: kein Gras fressen, dass noch nicht gewachsen ist! ;-) :biggrin:

    Heute steht mal wieder Hausbesichtigung an - mal sehen, ob das was ist... *bitte daumendrücken*
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    klar meine Daumen sind gedrückt.

    toll unsere Warmwasserrohrleitung ist eingefroren!!! ich könnte :flaming01: :flaming01: :flaming01: :flaming01: :flaming01: :flaming01: :flaming01: :flaming01: :flaming01: :flaming01:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Und, sind die Leitungen wieder aufgetaut? *hoff*

    Das Haus war toll, die Lage leider nicht so... :confuded: Aber wir waren nicht lange damit beschäftigt - Nicolas hat mit seinem zweiten Leistenbruch für ablenkende Aufregung gesorgt... :groggy: :groggy: Das war wieder eine Story. Und hat mir wieder gezeigt, wie klein doch alle Probleme dieser Welt sein können, wenn die Kinder was haben - das ist ein echtes Problem!
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Käferle schrieb:
    Nicolas hat mit seinem zweiten Leistenbruch für ablenkende Aufregung gesorgt... :groggy: :groggy: Das war wieder eine Story. Und hat mir wieder gezeigt, wie klein doch alle Probleme dieser Welt sein können, wenn die Kinder was haben - das ist ein echtes Problem!

    was? Passiert sowas "einfach so"? Wurde er dann operiert? Geht es ihm wieder besser? :troest:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, einfach so. Jedenfalls kommt es einem so vor...
    Nicolas hatte das auf der rechten Seite ja schon mit 8 Wochen und wurde daran operiert. Damals hieß es im Olgahospital, diese Art Leistenbruch kommt meistens bei Frühchen vor (Haha...) und hängt mit der Wanderung der Hoden aus dem Bauchraum in den Hodensack zusammen. Dabei entsteht wohl eine Art "Tunnel", der sich normalerweise bis zur Geburt bzw. kurz danach verschließt. Wenn nicht, dann kann da eben der Darm reinrutschen - Leistenbruch. Es hieß, Nick hätte das nur auf der rechten Seite, links sei alles okay, aber er hätte ein erhöhtes Risiko, dass es eben doch noch passiert. Tja, und in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dreht sich mein Spatzel im Halbschlaf nach dem Stillen auf die andere Seite und fängt plötzlich wie gestochen an zu schreien, beruhigen unmöglich. Wir haben dann gleich die Windel aufgemacht und die Bruchbeule gesehen - ab ins Olgäle zum Notdienst. :sad: Auf der Fahrt hat er sich dann wieder beruhigt, zum Glück. Da wussten wir, dass der Bruch nicht eingeklemmt sein kann, wollten aber sicherheitshalber noch nachschauen lassen, waren ja eh schon fast da. :confuded: Nach 20 Minuten in der menschenleeren Notaufnahme (klar, es spritze ja kein Blut, da kann man schon mal warten... :flaming01: ) meinte der notdiensthabende Kinderarzt es wäre ein sehr kleiner Bruch und das könnte man in den nächsten Wochen "irgendwann ganz gelassen" angehen. Wir waren ja schon gebranntes Kind und ich hab dann am nächsten Tag gleich bei unserem KiA angerufen, der uns zu einem Kinderchirurgen in Stuttgart überwiesen hat. Der hat sich das angesehen und fand es nicht so locker, gerade die kleinen Bruchpforten seinen gefährdet für Einklemmungen. :shock: Nicolas wurde dann schon am Donnerstag ambulant in der Klinikpraxis operiert - lief alles super und war tausendmal besser organisiert als im Olgahospital. Mittags um 12 Uhr haben sie ihn für die OP vorbereitet, er durfte auf meinem Arm "einschlafen" und ist auf meinem Arm im Aufwachraum dann wieder aufgewacht. Um 17 Uhr waren wir schon zu Hause und der Kinderchirurg hat abends noch angerufen um zu hören ob alles gut läuft. Alles in allem sieht es bis jetzt gut aus, am Freitag müssen wir nochmal zu Kontrolle. Aber der kleine Mann ist kaum zu bremsen und benimmt sich wie immer - ich hab den Eindruck, noch wilder als vorher. :shock: :grin: Bei der OP hat sich übrigens rausgestellt, dass die Bruchpforte sooo klein gar nicht war und wohl unbemerkt schon länger bestand, wahrscheinlich von Anfang an. :roll:
    Der Kinderchirurg, der ist super lieb!!, meinte zum Abschied bei der Kontrolle dann nur grinsend zu mir: "Sehen Sie's positiv, so hat sich der kleine Kerl schon den Wehr- bzw. Zivildienst gespart. Mit zwei Leistenbrüchen ist man nämlich untauglich." ;-) :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wow, also zuerst mal: Freut mich, dass er das so gut überstanden hat!!!

    zum Olga.... :roll: ... keine Worte
    Und es freut mich, dass der Kinderchirug so nett war. Ist das normal, dass man das Kind auf seinem Arm einschlafen und aufwachen lassen kann oder war das einfach ein Daumenhoch für den Kinderchirugen? Stell ich mir ja wesentlich angenehmer für die Kinder vor, also alleine irgenwo im grellen Op-Licht :sad: (das mit dem Wehrdienst ist ja interessant :biggrin: )

    Hilfe, ich stelle mir das schrecklich vor, wenn das Kind nachts so plötzlich das Schreien beginnt und man erst mal völlig ratlos dasteht. Dass ihr da gleich nach der Leiste geschaut habt, war ja wirklich toll, ich wäre wohl in Panik ausgebrochen und hätte überhaupt nichts mehr auf die Reihe gekriegt :roll:

    Also nochmal: schön, dass ihr das überstanden habt!
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke. :oops:

    Das mit dem Narkoseverfahren ist eben der "Bonus" in dieser Praxis, im Olga ist das auf keinen Fall drin. DAs war ja auch mit ein Grund für die Entscheidung zu dieser Kinderchirurgischen Praxis. Nick war dadurch (und natürlich durch den "Leck-mich-am-A***-Saft" ;-) ) ganz locker und null aufgeregt. Und ich war sicher, dass sie mir den Kleinen nicht im Wachzustand mit Zugang-legen etc. quälen sondern erst nach der Narkose.

    Du hättest mich mal sehen sollen in der Nacht. :oops: So hat er ja noch nie gebrüllt, da war ich aber erst mal total durch den Wind. Dann fiel uns aber ein, dass der KiA das als Symptom für den eingeklemmten Bruch nannte und deswegen haben wir gleich gewusst was Sache ist. Komischerweise war ich dann ganz ruhig und hab alles zusammengepackt. Wenn man da aufgeregt ist überträgt sich das ja auf die ZWerge und macht alles nur noch schlimmer... :confuded:

    Also, der Kinderchirurg ist sowas von Top! Die ganze Praxis ist ein echter Lichtblick, alle superfreundlich und verständnisvoll. Da schaut einen keiner schief an, wenn man weint oder aufgeregt ist, im Gegenteil, die versuchen zu helfen wo's geht. Und wie du schon so nett sagtest: Keine Worte zum Olga...
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir waren heute bei der U6. VIncent ist topfit bei Maßen 11800g ( :roll: :roll: ), 76cm und 47cm KU, BMI natürlich jenseits von gut uns böse, aber der Doc meinte, dass das überhaupt kein Problem wäre. ER sei ja lange voll gestillt worden und wenn er jetzt die "Familientischdiät" beginnt und da er ja schon so läuft würde sich das schnell wieder relativieren.
    Außerdem bekam er heute seine "erste" (gewollte) Impfung. Ich hoffe, dass ich richtig entschieden habe, jedenfalls ging ein 50-Minütiges Aufklärungsgespräch einher und ich hatte ein gutes Gefühl bei der Impfung, ich denke das zählt. ich stehe hinter der Entscheidung und das war mir wichtig.

    Ja und sonst gibt es nicht viel zu erzählen, er meinte nur mit einem großen Grinsen, dass das wahrscheinlich momentan sein schwerstes 1jähriges Kind in der Praxis ist :biggrin:

    Stillen tut ja überhaupt nicht mehr weh, ich habe sogar das Gefühl, dass meine Brustwarzen noch abgehärteter sind. Die Nächte sind zur Zeit auch wieder normal (also er schläft sogar jetzt anfangs mal 3 Stunden und wacht dann noch so 3x auf) also wirklich i.O. - kann mich nicht beklagen.

    Die jobsuche läuft auf Hochtouren und ich bin gespannt wie sich alles noch entwickelt. Die nächsten Wochen werden auch die Briefe der ganzen Kindergärten eintrudeln.. ja es bewegt sich immer was oder?
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, kleiner bzw. großer Vincent! :grin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Käferle schrieb:
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, kleiner bzw. großer Vincent! :grin:


    ach das ist aber lieb, dass du dran denkst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Vielen Dank! wir feiern heute schön und ich hab bratens bananenkuchenrezept probiert, das SUPER ankam :grin:
    Vincent hat quasi "reingefeiert", die Nacht war mal wieder horror.. :roll: naja...

    also danke, danke, danke!!! bald seid ihr ja dran, ne?

    mensch, jetzt hab ich noch ein Kleinkind....
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Unglaublich, jetzt ist der junge Mann auch schon ein Jahr alt :shock: Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie du angerufen hast und nicht recht glauben wolltest, dass es nun wirklich los geht. Und dann die SMS, dass der kleine Mann da ist :grin:

    Herzlichen Glückwunsch!
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie du angerufen hast und nicht recht glauben wolltest, dass es nun wirklich los geht. Und dann die SMS, dass der kleine Mann da ist :grin:

    :biggrin: :shock: stimmt, das hatte ich schon vergessen... ja meine Oma meinte heute auch: "weißte noch, als du erst mal zu mir kamst und meintest "die ärzte behaupten es kommt heute... ich will jetzt erst Mal zu Mittag essen, dann sehen wir weiter" :biggrin: und zwei stunden später konnte ich kaum stehen vor Schmerzen :biggrin: :biggrin: :biggrin: ja, das war schon ein toller, toller Tag an den ich mich so gerne zurück erinner. ich denke doch der schönste meines Lebens, wow.... es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen, als ich ihn das erste Mal angelegt habe.. und jetzt... er ist schon so groß!!!

    Heute bekam er ein Plüschtier geschenkt, Ole. Und wir fragen ihn: Vincent, wo ist denn dein Ole? (ohne eine Reaktion zu erwarten) und er steht auf, läuft hin, bückt sich, hebt es auf und bringt es uns :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: *kinnladentotalunten*.... echt krass!
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ja, man vergisst immer, dass die in dem Alter schon echt viel verstehen :biggrin:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlichen Glückwunsch kleiner Vincent zu deinem ersten Geburtstag.

    So. Nun starte ich mal wieder den 3.Versuch. :roll:
    Meine Beiden Zwerge liegen im Bett und schlummern schön. Noch jedenfalls. Dominic will nachts ja immernoch die Flasche. Zum Einschlafen bekommt er seine Premilch und wenn er dann nochmal was haben will, bekommt er seit ein paar Tagen Tee. Morgens (ich weiß nicht, 3 oder 4Uhr vielleicht) gibts nochmal Pre.
    Kaya war von gestern Nachmittag bis heute Abend bei Schwiegers. Hat ihr gut gefallen dort. Sie ist da auch Fahrrad gefahren. Aber bei dem Wetter nur kurz.
    Dominic hustet immernoch. :roll: Schon ganz schön lange. Zum Glück ist es keine Bronchitis mehr.
    Menno. Kaya war gerade wach geworden, kam hier ins Wohnzimmer um mir zu sagen, daß sie mich lieb hat. Find ich ja süß, aber sie soll ja nicht rauskommen.
    Bei Dominic hab ich heute eine kleine Ecke vom 4.Zahn entdeckt. Wieder unten. Ich glaube aber, oben kommt demnächst der erste.
    Am 26. ist es endlich soweit. Dominic hat die U6.Bin gespannt auf seine Maße.

    ne Bekannte hat mir erstmal ne Digicam geborgt. So kann ich mal ein paar Fotos machen. Aber gestern Abend als Dominic das halbe Brot vom Tisch geklaut hatte und sich damit auf den Boden setzte und reinbiss, konnte ich nicht knipsen. Die Batterien waren leer.
    Wir würden auch ne Camera mit weniger Megapixel kaufen, aber es soll ne digitale Spiegelreflex sein. Und die gibts nicht für 200€.

    Habt ihr auch gesehen? Miriam hat sich vor ein paar Wochen zurück gemeldet. Ich dachte, sie schaut auch mal hier rein und schreibt was.

    So. Ich schick erstmal ab, damit der Beitrag nicht wieder verschwindet.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hihi, das ist typisch für die Zwerge! :biggrin: Die verstehen es eben immer wieder einen total zu erstaunen! ;-) Nick macht das immer mit Geräuschen. Wir gucken und lesen ja viele Bilderbücher mit Carina und da ist er natürlich mit bei und bringt dann zum Teil die schrägsten Töne an, die aber tatsächlich passen zum Angeguckten - herrlich. :grin:

    Wir hatten am letzten Mittwoch U6: 10,8 kg bei 78cm (gezappelt gemessen - wohl eher 80 cm ;-) ) und 48cm KU - unser KiA war ganz begeistert. :biggrin: Nick fand das alles weniger spannend aber den Holzspatel vom "Mundgucken" wollte er dann doch nimmer hergeben. :grin:
    Bei Carina war dann gleich U7a, da hat sie toll mitgemacht und ich war ganz überrascht, wie groß sie dann doch schon ist... *seufz*
    Meine Güte, heute vor nem Jahr hatte ich Termin und saß daheim und grübelte, weil der kleine Mann wieder den Rückwärtsegang eingelegt hatte - wie die Zeit vergeht! :shock:

    Leider haben wir uns vom Wartezimmer einen üblen Husten mitgebracht - :groggy: Warum sammelt man immer alles ein was gratis ist?? :flaming01:

    Einhorn: Warum muss es unbedingt ne Digi-Spiegelreplex sein? Wir haben eine Powershot von Canon und sind super zufrieden. Sie ist schnell zur Hand, sehr kurze Ladezeit und tolle Bildqualität - für weniger als 200 Euro.

    Mann, tippt sich das langsam mit einer Hand, ich werde wohl erst mal dieses schlafende Kind weglegen müssen, zumindest versuchen kann ich es mal...
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich für den jetzt auch schon großen Nicolas! :grin:

    Ich hoffe ihr habt gestern schön gefeiert.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich für den jetzt auch schon großen Nicolas! :grin:

    ja da reihe ich mich ein :biggrin:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dankeschön! Ihr seid ja lieb! Werde die Glückwünsche selbstverständlich weiterleiten! :grin:
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum