Februar 2008-Mamis schon hier?

1568101120

Kommentare

  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    heute war VU ich war da. Erst HB - der ist wieder bei 13,1 -> Kräuterblut und SS-Tee mit Zitrone sei dank
    Blutdruck o.k., Gewichtszunahme 200g seit dem letzten Mal, CTG OB (ach ne.... :roll: )
    Mumu zu,
    ...
    .... US *trommenwirbel* also ich bin jetzt 29 +6 und die Größe des Kindes entspricht *trommenwirbel* 29+1 also alles im grünen Bereich. Sie hat wieder gefühlte 5 Stunden rumgemessen und auf meine Frage, was sie so meint, sagte sie: "Ich kann jetzt nicht ausschließen, dass es wieder groß wird, aber ich kann mir beim besten Will nicht vorstellen, dass es wieder über 10 Pfund wiegt"
    Momentan wiegt der Krümel 1400g, was wohl völlig i.O. ist.

    Irgendwie gehts mir jetzt besser. Auch wenn auf den Us kein Verlass ist, solange mir die ergebnisse gefallen, berufe ich mich gern darauf :biggrin:

    Also Vergleich Mika (29. SS) mit Krümel (30.SSW):
    BPD 85 74,5
    KU 293 268,3
    ADT 95 65,9
    FL 57 60,4

    also sieht doch gut aus oder was meint ihr?
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: ich hab grad wieder für über 50 Euro bei der Naturheilapo bestellt!!!! Hilfe.
    Dammmassageoel, Himbeerblättertee, SS-Tee, Geburtsvorbereitungstropfen, Schüssler Salze -> hilfe, mein Mann wird mich killen!!! :biggrin:

    Hey, ich wollte euch noch von meinem Traum erzählen, den ich letzte Nacht hatte. Ich hab geträumt ich bin zum US und die Ärztin stellt fest, dass das Ohr zerklüftet ist und ein Teil der Zunge fehlt ( :roll: ) und ich war geschockt und meinte nur "wie kann denn sowas nur passieren?" und die Ärztin: "na das liegt doch klar auf der Hand: Das Kind bekommt kein Calcium ab"

    soweit verfolgen mich meine Grübeleien... bis in den Traum *kopfschüttel*
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na ja, unsere Freunde wohnen ja für ein paar Jahre in Shanghai. So günstig kommt man da sonst nicht hin. Die Unterkunft war ja umsonst, bis auf die 2Nächte in Peking. Das hat für uns Beide insgesamt 180€ gekostet, mit TV und Internet Anschluß.
    Das Essen war dort lecker und ist leichter verdaulicher als deutsche Kost. Wir haben immer Reis gegessen, Gemüse aus dem WOK und Rind, Geflügel oder Lamm.
    Das kleine Geflügel war vielleicht Taube oder Wachtel. So genau will ich das lieber nicht wissen.

    Übrigens war ich am Mittwoch beim Chef, bzw seiner Sekretärin, da er bei ner Führung war, und hab gesagt, für mich ist erstmal Schluß mit jobben und ich komm im August wieder. Letzte Nacht als ich dann mal schlafen konnte, hatte ich geträumt daß ich von ihm nen Anschiß bekommen hab und er gesagt hat, ich brauch nicht wieder kommen.

    @ Mikasmama: *looob*
    Ich würde ja gern zu dem Treffen kommen, aber Fliegen geht nun nicht mehr und mit dem Auto ist mir das zu weit.
    Schreib dir ruhig alles von der Seele, dafür sind wir doch da.

    @ Käferle: Ich wußte gar nicht, daß es verschiedene Meßeinheiten bei Eisenwerten gibt. Kaya erinnert mich gerade an abzapfen und sagt: Tante piek und will meinen Ärmel hochmachen.
    Ich weiß nicht, ob Sandro nicht ganz mitbekommen hatte was seine Mutter angestellt hat oder gestern nicht dran gedacht hatte, auf jeden Fall rief sie gestern an und fragte, ob Schwiegers mal mit Kaya zum Weihnachtsmarkt dürften. Da meinte Sandro, daß der 8.12. gut passen würde, da wir zum Geburtstag eingeladen sind. Ich hatte das Gespräch nicht so richtig mitbekommen, sagte Sandro aber danach. Kaya bekommen die Beiden nur unter Aufsicht. Lieber geh ich nicht zum Geburtstag.
    Auch nach Diskussionen mit Schwiemu ändert sie sich nicht. Haben wir schon ein paar mal hinter uns.
    Wegen nem Weihnachtsmann vom Amt muß man dort nur Bescheid sagen. Kostenpunkt 20€, wenn man will auch mehr. Unsere Chinaleute haben immer einen für ihre Kinder gebucht. Das war ein Student, den sie jedes Jahr nahmen.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Einhorn schrieb:
    Das kleine Geflügel war vielleicht Taube oder Wachtel. So genau will ich das lieber nicht wissen.
    :biggrin: ja, ist wohl besser :biggrin: :biggrin:

    puh, ich muss sagen mir geht es heute richtig gut. Ich hab bestimmt 50x den Mutterpass angeschaut und Mikas und Krümels Maße verglichen und mich total gefreut. Auch wenn die Angaben nicht 100% stimmen, wird schon in etwa was dran sein, denke ich. Und wenn nicht, dann hat der Us zumindest bewirkt, dass es mir die nächsten 10 Wochen (oder länger :groggy: :roll: ) besser geht *nick*

    Alex hat heute eeeeeeeeeeeeeendlich das Holz für das Stillbett besorgt und schon fleißig gesägt. Morgen wird noch alles verschraubt und das Holz behandelt. Juhuuuu!!! Er hat es jetzt so gebaut, dass man daraus später eine Sitzbank draus machen kann, find ich total klasse :bounce02:

    Also jetzt haben wir wirklich ALLES und das Baby muss keine Angst haben, dass ihm was fehlt :biggrin:

    Ach, das wollt ich noch erzählen. Meine Oma passt doch immer auf Mika auf, wenn ich mal Vorsorge oder andere Termine habe und wir kommen auch min. 1x die Woche zu ihr, also sieht Mika sie 2x die Woche. Er fragt jetzt ständig nach ihr "Öma!" :biggrin: und will immer und immer mit ihr telefonieren. Ich sag heute zu ihr, dass ich mir durchaus vorstellen könnte, ihn jetzt auch mal nen ganzen Vormittag bei ihr zu lassen. Das würde mir nämlich ganz gut reinpassen. Alex könnte Mika morgens vor dem Geschäft dort absetzen und ich könnte endlich mal ausschlafen. Das Problem ist, dass ich seit Wochen abends nicht vor zwölf/ halb eins einschlafen kann, aber morgens eeewig lang pennen könnte. (also bis neun wäre optimal) - aber Mika will da nicht mitmachen :roll: :grin: - jedenfalls wäre das bis zur Geburt hin echt eine Erleichterung, wenn Mika 2-3x die Woche vormittags zu meiner Oma könnte, dann dort vielleicht auch mitessen und ich komme dann halt gegen elf/halb zwölf ab. Vielleicht macht er auch mal nen Mittagsschlaf dort, aber ich will mal nicht zu viel erwarten.
    Sie war davon begeistert (sie "hat" ihn ja auch nicht mehr lang und freut sich natürlich über jede Minute, die sie mit ihm verbringen kann) und so ist uns beiden "geholfen". Naja, ich denke, wir werden das übernächste Woche mal antesten. Was haltet ihr davon?
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ mikasmama: hey, na also! Glückwunsch zu deiner Überwindung und zu den tollen Werten. Vor allem der Eisenwert ist doch genial. Zu den anderen sag ich nix - hatte ich mir ja eh schon gedacht. ;-) :biggrin: Und geschätzte 1400g sind doch okay. In den meisten Büchern steht doch für die 31. SSW ein durchschnittliches Gewicht von 2000g, da musst du dir also auch keine Gedanken machen.
    Zu der Idee mit der Vormittagsbetreuung für Mika: Mach das!! Wenn Mika da seinen Spaß hat und es dir auch nur ansatzweise was bringt würde ich das sofort machen! Dann hast du mal Zeit für dich, zum Entspannen und Ausruhen und kannst auch mal was für dich tun. Grade in der Vorweihnachtszeit eine echt gute Sache, wie ich finde. Mein Mann macht das schon länger so: Carina geht meist ein oder manchmal auch zwei Nachmittage zu seiner Mutter und er nutzt die Zeit für dringende Erledigungen, kompliziertes im Haushalt oder auch mal zum Faulenzen. Und es ist für alle Beteiligten eine echt gute Sache. Wenn Zwerg Nr. 2 mal ein bisserl älter ist, werde ich das auch beibehalten, so ein freier Nachmittag ist echt Gold wert! :biggrin:

    @ Einhorn: Na, die Möglichkeit bei Bekannten zu übernachten ist natürlich super! Und vor allem hat man auch gleich jemand an der Hand, der sich im Notfall mit den Gepflogenheiten des Landes sehr gut auskennt - das sind natürlich super Voraussetzungen!
    Ja, die Sache mit den Schwiegies ist bei euch ja echt heftig. Ich würde das auch nur noch unter "Aufsicht" zulassen. Ich meine, wenn sie sich nicht an eure geltenden Regeln halten, dann würde ich das auch so machen. Wie gesagt, bei uns hat zum Glück schon die Androhung gereicht und jetzt läuft es momentan wieder sehr gut. Obwohl grade am Wochenende wieder so ein dämlicher Seitenhieb kam, als sie das alljährliche "Adventsgeschenk" vorbeibrachte: Sie gibt das lieber uns, dann können wir entscheiden, ob wir es Carina geben wollen (Ein riesiger Schokonikolaus, den nicht mal ich packen würde! :flaming01: :shock: ) und zu Weihnachten gäbe es dann dieses Jahr Geld, weil sie ja nicht wüsste, was uns an Geschenken "recht" wäre. So ein ausgemachter Blödsinn! Es gibt seit Wochen eine "Wunschliste" für/von Carina, da steht alles drauf, was "recht wäre", man müsste sich nur ein bisserl Mühe geben und sich damit beschäftigen. Naja, das scheint in dieser Familie eben ein Problem zu sein. Den Schokonikolaus hab ich gleich mal konfisziert und kleingerieben, der endet als Schokoraspel in den nächsten Plätzchen... *was ich für ein garstiges wesen bin*

    Geärgert habe ich mich allerdings mächtig über Folgendes:
    Letztes Jahr gab es von Carinas Patentante (mittlere Schwester meines Mannes) einen Adventskalender für Carina, den sie auch schon mit Begeisterung geöffnet hat. Auf Nachfrage, ob sie dieses Jahr wieder einen machen würde kam Anfang November ein überzeugendes Ja!, ich solle keinen machen, sie würde das gerne jedes Jahr übernehmen. Okay, ich hab mich dran gehalten und schweren Herzens keinen gebastelt. Nun ja, am Samstag mittag (01.12.!! :flaming01: ) ruft es an und die liebe Patentante erklärt mir, dass es nun doch nichts wird mit dem Adventskalender, sie hätte einfach keine Zeit dafür gehabt, der Kleinen einen zu basteln und zu füllen. Was sie denn zum Nikolaus gerne hätte... :flaming01: :flaming01: Super! Ich war echt auf 180 und stinkesauer! So auf die Schnelle krieg ich jetzt auch keinen Kalender mehr gebastelt, vom Einkauf der Füllung mal ganz abgesehen!! Ich hab in den letzten zwei Wochen drei Adventskalender gebastelt und wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich meiner Maus einfach einen mit gemacht und jetzt!? Hat sie gar keinen!!! :sad: Ich hab dann schnell noch angefangen einen "Notfallkalender" zu erstellen und hab die ersten Türchen mit vorhandenem befüllt. Heute darf dann mein Mann erst mal loshechten und Füllung einkaufen... Meine Güte - so eine blöde Trine! Und das geht jetzt schon seit Monaten so, dass ihr die Maus einfach egal ist. Super... Mich macht das einfach traurig, weil sie sooooo unbedingt Patin sein wollte, wir wegen ihr und ihrem Mann einen Riesenterz wegen des Tauftermins hatten (die beiden sind Polizisten und haben einen sehr verqueren Dienstplan) und überhaupt und jetzt ist Carina einfach nur "lästig" - ihr O-Ton: "Ich empfinde das so als Pflichttermine, weisst du, das stresst mich total!" :shock: Holla?! Dabei ist sie immer diejenige, die ständig sagt, man müsste mal in den Zoo, oder zum Laternelaufen oder zum Reiten oder zum Picknick oder oder oder und dann macht sie Pläne und setzt Termine, die sie dann kurzfristig umschmeisst. Wir sagen gar nichts, wir fordern nichts und wir sind locker, sie macht sich den Druck, naja, den Pseudodruck. Denn von den von ihr geplanten Terminen hat dieses Jahr bisher nicht ein einziger stattgefunden. Okay, sie haben wenig freie Wochenenden im Jahr durch ihren Dienst, aber dann mach ich eben weniger Termine aus und plane besser als dass ich immer Hoffnungen schüre und dann nichts halte. Das beste ist, dass sie sich immer beschwert, dass sie die Kleine nie sieht und von uns fordert, dass sie auch mal abends vorbeikommen können. Abends bedeutet für die beiden ca. 20 Uhr. :shock: Super, da sind mein Mann und ich froh, wenn Carina mal langsam dran denkt ins Bett zu gehen und brauchen nicht noch jemand, der uns das Kind wieder auf 180 aufdreht... :roll: Oh Mann! Langsam bin ich ja auf dem Standpunkt, das mir das alles egal ist. Ich finde es nur schade, dass Carina drunter "zu leiden" hat, vor allem, wenn sie dann mal kapiert, was da für Termine ausgemacht werden und es dann nicht dazu kommt. Diese Dauerenttäuscherei möchte ich ihr einfach ersparen. Gespräche mit der Patin stoßen auf taube bzw. beleidigte Ohren. Ich werd sie jetzt einfach links liegen lassen und nix mehr dazu sagen. Soll sie mir doch in die Tasche steigen...

    Sorry für's Auskotzen, aber das hat mich echt sooooo geärgert und enttäuscht. Hatte richtig Rambazamba im Bauch am Samstagnachmittag...
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    boah das ist aber auch echt der Hammer! :flaming01:


    PS: ihr habt gestern Carinas Trinkflasche hier vergessen. Mittwoch bin ich eh in Korntal, da kann ich sie vorbeibringen. Oder ist es eilig?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @käferle: Ja, das Thema "Patentante" bringt mich auch immer noch zur Weißglut! Die Schwester meines Mannes wollte auch unbedingt Patentante werden, sie ging fest davon aus, obwohl ich ihr keinerlei Andeutungen gemacht hatte und hat sich erst neulich auf der Hochzeit des Schwiegerpapas beschwert, dass sie die Kleine ja kaum zu Gesicht bekäme! :flaming01: Ja, Entschuldigung, da muss man halt mal zu Zeiten kommen, wo die Kleine wach ist :flaming01: und nicht am Sonntag während des Mittagsschlafs anrufen:"Ich komme jetzt gleich vorbei und bringe Brötchen mit!" HÄ??? Haben wir eingeladen? Kann man erst einmal fragen, ob es überhaupt passt? Oder sie kommt abends "kurz vorbei", hieß dann im Klartext: Sie kommt um 19.30 Uhr (da bringen wir Natalie normalerweise ins Bett) und geht um 23 Uhr (mein Mann lag ab 22 Uhr demonstrativ auf dem Sofa und gähnte vor sich hin, aber sie kapierte es nicht). Dann wollte sie unbedingt einen Fahrradanhänger ersteigern, um die Kleine "mal" abzuholen...ohne uns zu fragen, ob es recht wäre. Dann kauft sie ihr Klamotten in Größe 98 (das ist ja so süüüüüß..), obwohl ich ihr 2 Wochen vorher gesagt habe, dass Natalie Gr.86 maximal trägt zur Zeit. Sie hat uns versetzt ohne Bescheid zu sagen als wir sie als Babysitter gebeten hatten usw. usw. Sie ist aber total beleidigt, wenn sie dann nicht kommen kann ...
    Ich muss sagen, dass ich sie auch nicht als Patentante wollte, weil das für mich immer noch eine Person mit etwas Vorbildfunktion sein sollte.
    Meine Schwägerin ist eine sehr liebe Person, aber sie hat es weder mit der Ordnung, noch mit der Zeit und schon gar nicht mit den Klamotten.
    Kam zur Hochzeit des Vaters in einem superkurzen Minikleid, schwarzen Strümpfen und roter Handtasche und zu Besuch zu uns (Ende Oktober, es war sehr kalt) in einem superkurzen Jeansmini, ärmelloses Top mit tiefem Ausschnitt (nix drunter) und superhohen Pumps. Sie kann es tragen, sie hat eine tolle Figur, aber es ist nicht das, was ich als Vorbild für Natalie haben möchte...
    Meine Mutter hat über sich auch einen Polizisten wohnen und es mag sein, dass sie oft am WE arbeiten müssen, aber das musste ich damals im Hotelfach auch und ich habe trotzdem Zeit gefunden, meine Familie und meine Freunde zu treffen, also das ist eine lächerliche Entschuldigung und wenn jemand keine Kinder hat ist der Stress für mich hausgemacht, wenn es heißt "ich habe keine Zeit" (gut, es sei denn man ist im Management oder muss superviele Überstunden leisten oder zwei Jobs bewältigen).

    LG!
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Eo: Jepp, wir Schussel! :oops: Aber da wir davon noch ne Auswahl da haben ist es echt nicht eilig! Du darfst natürlich gerne vorbeigucken, aber wir können sie auch gerne an deinem Geburtstag wieder mitnehmen. Dann haben wir gleich was da zum Befüllen. :biggrin: War übrigens sehr nett gestern, vielen Dank! Carina plappert die ganze Zeit von "Mico" und Jo" :biggrin:

    Grade hat mein Mann angerufen: Seine Schwester (Patin) kann nun doch nicht am Nikolaustag vorbeigucken, hat da schon einen Termin mit ihrem Reitlehrer. Und zum Geschenk einkaufen kommt sie auch nicht, ob wir was besorgen könnten... :roll: Jetzt ist Männe auf 180! :twisted:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Sommermami: Oh Mann, das hört sich original nach meiner Schwägerin an - herzliches Beileid! :confuded:
    Mich ärgert eben besonders, dass der Terminstress bei den beiden immer nur vorgeschoben wird, wenn es um Carina geht. Für alles andere findet sich immer ein Zeitpunkt, da werden die tollsten Unternehmungen geplant und durchgezogen. Das Pferd, die Freunde, die Kollegen, die Katzen und jetzt als neuestes Projekt der Hausbau (hat noch nicht mal angefangen...) gehen immer vor und da wird Monate im Voraus geplant und festgelegt. Nur beim Patenkind, da geht das nicht, das schiebt man mal eben so dazwischen, wenn man nicht weiß, was man machen soll... Und das beste dran: "Die Kleine kapiert das ja noch gar nicht, wenn sie mal älter ist, dann nehmen wir uns die Zeit und machen was zusammen!" :shock: Ne danke, da kann ich dann auch drauf verzichten! Ganz oder gar nicht!!!
    Aber ihrer Mutter gegenüber jammert sie immer, sie würde die Kleine ja nie sehen... Boa, wenn sie den Spruch an Weihnachten in meinem Beisein wieder bringt, dann schmeiß ich ihr die Gans ans Hirn!!! :flaming01:

    Mein Mann und ich haben beschlossen, dass wir unserseits die beiden jetzt abhaken werden. Sollen sie doch bleiben wo der Pfeffer wächst...
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ohje, was sind das denn für tolle Paten? Die sollten einen Club gründen, dann kann meine Schwägerin (die auch unbedingt noch zusätzlich Patin werden wollte) mit einsteigen - sie erkundigt sich NIE nach Mika, ruft NIE an (Telefonate kommen nur zustande, wenn Alex sich mal nach ihr und den Kindern erkundigt). Zum Geburtstag bekam Mika (als er ein Jahr wurde) eine DVD mit irgendeiner Zeichentrickfigur. Ich hab ihr gesagt, die kann sie behalten, sowas schaut Mika sicher nicht, da meinte sie, dass sie ihm jetzt gar nichts mehr kauft (besser nichts, als sowas). Wenn wir mal dort sind unternimmt sie NIE etwas mit Mika, wir aber viel mit ihren Kindern .... die Liste ist ewig lang und ich könnte immer und immer wieder explodieren :flaming01:
    Zum Glück hat Mika noch einen zweiten Paten, der zwar noch nicht viel mit ihm unternimmt, aber der sich trotzdem kümmert und immer für uns da ist. Er hatte damals ganz offen gesagt, dass er mit ganz kleinen Kindern "nicht wirklich was anfangen kann" - wenn er mal älter ist und reden kann dann kann er es aber kaum erwarten mit ihm etwas zu unternehmen. Und ich merke, je "reifer" Mika wird, desto mehr kommt auch sein Pate aus sich heraus.

    Schade, dass ihr es so schlecht getroffen hat. Aber das weiß man vorher halt immer nicht. Wir überlegen auch schon, wen wir wohl wählen für den Krümel, ich will lieber gar nicht drüber nachdenken :roll:

    Hey, echt? 2000g in der 31. Woche? Wow, selbst wenn sie sich nach unten hin verschätzt hat, dann lieg ich doch trotzdem noch ganz gut oder? Wow, es wäre doch zu schön um wahr zu sein, wenn es um die 4000g zur Geburt hätte oder? (über weniger freu ich mich natürlich auch, aber ich will ja realistisch bleiben).

    Ich bin zur Zeit etwas am grübeln. Wir hatten eigentlich vor, Mika hier in einen ganz bestimmten Kindergarten und später die "passende" Schule zu bringen. Beides wäre im Ort gewesen, kein Problem. Nun ist es aber in Nürnberg fast ein Ding der Unmöglichkeit. Sowohl Kiga als auch Schule sind eeeeeewig weit weg und es ist fast nicht zumutbar, jeden Tag eine solche Strecke zurück zu legen. Nun frage ich mich, wie hoch ich meine Vorstellung ansetzen sollte. Ich meine, Mika braucht auch einen festen Freundeskreis zuhause. Wir wichtig sollte ich das Schul- bzw. Kindergartenkonzept nehmen?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na, wir haben uns ja zum GLück vorher auf eine gemeinsame Freundin als Patin geeinigt und das passt wunderbar.
    Sie ist für Natalie da und kümmert sich, aber eben wenn es bei uns auch passt und nur selten mal spontan (schon gar nicht zu Schlafenszeit der Kleinen).

    Hmm, ich würde jetzt für die Kindergartenzeit eher etwas in der Nähe nehmen und später nach einer passenden Schule schauen, die dann auch etwas entfernt sein kann, aber nicht zuuu weit. Meine Schwester und ich haben den ortsansässigen Kindergarten und die Grundschule am Ort besucht, sind dann aber ab der 5. Klasse auf die weiterführende Schule im nächsten Ort gegangen. Hieß für uns: Sehr früh aufstehen, 500m zum Bahnhof laufen, 5km mit der Bimmelbahn zum nächsten Ort tuckern, 1km vom Bahnhof zur Schule laufen. (In der Mittagspause von teilweise 2,5h bis zum nächsten Unterricht gab es in der Schule keine Aufenthaltsmöglichkeit und wir durften gnädigerweise nach Absprache in der öffentlichen Bibliothek Platz nehmen.) Einschließlich Wartezeiten war man da auch oft 1h und mehr unterwegs und Wartezeiten an Bahnhöfen können im Winter sehr kalt und lange sein...vor allem, wenn man geschafft von der Schule, aber dennoch voll beladen mit Schulranzen und Sportzeug wieder nach Hause will. Gut, meine Eltern hatten nur ein Auto und es war auch an Samstagen mit Schulpflicht relativ selten, dass mein Vater uns abgeholt hat. Im Sommer fuhren wir dann später mit dem Fahrrad in die Schule. Geschadet hat es uns nicht direkt, aber ich würde einen solchen langen Weg jetzt nicht in zu frühem Alter zumuten wollen. Es kann auch mal Probleme geben, wenn Schulstunden ausfallen und man dann lange Pausen überbrücken muss. Gut, da gäbe es dann auch die Möglichkeit, dass man mit einem ortsansässigen Schulkamerad zu dessen Zuhause tappert oder so.

    LG!
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Irgendwie beruhigt es mich ein wenig, dass wir nicht die einzigen mit einem "Patenfehlgriff" sind. *puh* Ich dachte immer, sowas könnte auch nur uns passieren, weil ich im Bekannten- und Nachbarskreis eben immer nur mitbekomme, wie gut das bei denen funktioniert und wie lieb die Paten sich kümmern. Zum Glück hat Carina ja noch eine andere Patin (Tante meines Mannes), die ist superlieb und ist auch immer da, aber die wohnen eben weiters weg und haben selber Kinder und Beruf, da steckt nicht soooo viel drin. Und trotzdem nehmen sie sich immer die Zeit und machen sich voll die Gedanken, was sie Carina schenken könnten oder wann man sich mal wieder sieht. Schon seltsam...

    Was die KiGa- und Schulplanung angeht, würde ich schon auch drauf schauen, wo sich die Einrichtung befindet und ob die Kinder, die mein Kind da kennenlernt dann auch potentiell als Freunde in der Nähe wohnen würden. Was bringt einem das tollste Konzept, wenn das Kind da Freundschaften schließt, die es außerhalb der Zeiten aber nie oder selten sieht, weil räumlich so viel dazwischen liegt? Wir haben hier auch einen KiGa, der uns sehr zusagen würde vom Konzept und allem her. Ist aber im anderen Teilort, einfache Wegstrecke 11 km. Also bräuchte man immer das Auto, an manchen Tagen dann auch mehrfach, weil die auch Nachmittagsangebote haben. Kinder aus unserem Ort gehen da so gut wie nicht hin, eben wegen des Weges. Das war für uns ein Grund zu sagen, dass wir eben beim Konzept lieber ein oder zwei Abstriche machen, dafür aber einigermaßen sicher sein können, dass die Kids, die Carina da kennenlernt in der Nähe wohnen werden und höchstwahrscheinlich auch mit ihr die Schule besuchen. Ich denke, das Gelbe vom Ei wird man nie treffen und einfach ist die Entscheidung nicht, aber schlussendlich sollte man da ein bisschen auf's bauchgefühl horchen und meines sagt eben, dass sie lieber in der Nähe mit den Nachbarskindern gehen sollte als in die ach so tolle Einrichtung, wo sie die anderen Kinder nie sieht außerhalb der Kigazeiten. Und soooo sehr groß ist der Unterschied zum Glück in unserem Fall auch nicht. *nochmal puuuh*
    An die Schule denke ich da mal noch nicht, wer weiß, wo wir bis dahin wohnen und vor allem wie da dann die Gesetzgebung aussieht. Nachher wird die Schulwahl abgeschafft und dann ist eh alles Grübeln unnötig... :biggrin:

    Ja, fand die 2000g auch sehr hoch gegriffen, hab die Zahl aber jetzt schon in mehreren Publikationen gefunden, auch im Netz. Ich werde nachher berichten, was bei uns beim US rauskam und was mein Doc dazu meint. :biggrin: Hab ja in ner Stunde den Termin. *hibbel* *freu*
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hm, mittlerweile bin ich schon am überlegen ob ich meinen Plan verwerfe. Es ist wirklich nicht realistisch, morgens einmal quer durch die Stadt ne Stunde hin, ne STunde zurück, nachmittags dann wieder ne Stunde hin, ne Stunde zurück, wie soll ich das bitteschön machen? :confuded:
    Werde wohl über Alternativen nachdenken müssen und -wie du schon sagtest - darauf hoffen, dass sich im Schulsystem sehr bald ein Umschwung bemerkbar macht...

    Hey, dann lass uns aber nicht so lange warten mit deinem "Terminbericht". Bin schon megagespannt.
    Was heißt denn eigentlich FL - ist das die Fötuslänge? Hab auf der HP gar nichts dazu gefunden und bin zu faul zu googeln, vielleicht wisst ihr es ja direkt.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ganz ehrlich: Das wäre mir entschieden zuviel Fahrerei. :oops: Rein zeitlich und auch vom Umweltschutzaspekt her. Und dann hast du ja noch den zweiten Zwerg dabei. Ne, danke...

    Ich glaube, das heisst Femurlänge, also die Länge der Oberschenkelknochen. Aber ich frag nachher mal ganz doof den FA. :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Käferle schrieb:
    Ich glaube, das heisst Femurlänge, also die Länge der Oberschenkelknochen. Aber ich frag nachher mal ganz doof den FA. :biggrin:

    ah das könnte passen, die Ärztin meinte, es hätte sehr lange Beine (im Verhältnis zum Rest) und ich meinte im Scherz noch: dann sind das die Gene meiner Mutter, da haben ALLE sehr lange Beine (und nebenbei bemerkt, waren auch alle "normal" große Kinder bei der Geburt, nicht wie bei meinem Vater oder bei Alex' Vater)
    Na, also ich bin ja sowas von motiviert, das glaubt ihr gar nicht. Und mein Joghurt schmeckt mir auch wieder richtig gut :bounce02:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sodala, da bin ich wieder.

    Der Doc war etwas irritiert von meinem Bauch, meinte auch, dass es eine ziemliche Murmel wäre. Naja, er hat sich nicht so ausgedrückt, aber er meinte, vom Bauch her würde er rein äußerlich auch eher auf einen Geburtstermin Ende des Jahres tippen. :shock: Super... Musste gleich an dich denken, mikasmama. Das wäre für dich wohl der Oberhorror gewesen. Nunja, er hat dann auch wirklich alles vermessen, eben um sicher zu gehen, dass nicht eine Frühgeburt ansteht. Aber Mumu ist zu und Gebärmutterhals sage und schreibe 5,2cm lang. Also alles Fort Knox mäßig dicht. Zuviel Fruchtwasser hab ich auch nicht und die Plazentadurchblutung ist auch alles wunderbar. Dann ging's an die Vermesserei und er meinte gleich "Oh ja, aber das ist schon größer als der Durchschnitt!" Klasse, wie beruhigend... Am Ende kam raus, dass ich im Moment 30+2 bin, der Computer und die Messwerte sagen aber 31+2, also eine Woche weiter. Das würde am Ende, wenn es so bleibt, ungefähr 200g mehr Geburtsgewicht ausmachen als der Durchschnitt (der übrigens bei 3600g liegt). Nunja, meine Blutwerte sind okay, nur war eben wie immer Zucker im Urin. Da meine Zuckerwerte über den Tag aber alle im Toleranzbereich liegen, meint er, es läge nicht daran, dass das Kind zu groß sei. Er schob es eher darauf, dass ich ja schon beim letzten US 4 Tage von den Werten voraus war. Und wenn ich die Werte jetzt mit den von Carina vergleiche, dann mach ich mir da auch keinen Kopf. ich kann's eh nicht ändern...

    Ich hab ihn übrigens mal gefragt, was er denn von dieser "Viel Eiweiß = großes Kind"-Theorie hält. Er lachte herzlich und meinte, das wäre ihm völlig neu gewesen bis vor 14 Tagen. Da war er auf ner Fortbildung und sie hatten es davon. Die Mehrheit der Frauenärzte und KiÄ hält das für ausgemachten Blödsinn, die einzigen Dinge, auf die man in der SS achten soll sind Kohlenhydrate und Fett. Eiweiß wird nur für den Zellaufbau benötigt und der ist genetisch vorgegeben. Alles was ein Kind schwerer macht ist das "Fleischpaket" drumrum und das wird durch das Angebot an Fetten und Kohlenhydraten reguliert. Also, iss deinen Joghurt und lass dich nicht kirre machen. ;-)

    Naja, alles in allem bin ich jetzt eher aufgewühlter als vorher, vor allem, weil er mich zu nem weiteren US-Termin zur Wachstumskontrolle im Januar bestellt hat. :confuded: Er hat zwar mit allen Mitteln versucht, mich zu beruhigen und mir zu erklären, wie's zu diesem Größenunterschied kommen kann, aber so richtig gefruchtet hat das nicht. Aber ändern kann ich's nicht und von daher muss ich eben abwarten, was am Ende dabei rauskommt. :confuded:

    Ach, übrigens mal die Werte zum Vergleich:

    BPD 85
    KU 293
    ATD 82
    FL 57
    Geschätztes Gewicht: 2100g

    Also, mikasmama: Ähnliche Werte wie bei deinem Mika. Und mein Arzt macht sich deswegen keine grauen Haare, sondern sieht noch alles im Rahmen und meinte, ich solle mir keine Sorgen machen. Schon seltsam, wie unterschiedlich die das alle sehen, oder??? :roll:

    Achso: FL heisst Femurlänge! :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    na du schockst mich jetzt. (Das sind ja echt FAST die gleichen Messergebnisse wie bei Mika damals :shock: ) Da siehste mal die Kerle sind einfach größer. Oh mann jetzt bleibt doch wirklich nichts weiter übrig als Warten. In meiner Familie werden momentan Wetten über das Geburtsgewicht und das Geschlecht abgeschlossen :roll: - meine Tante sammelt die Wetteinsätze (es geht um wein oder so). mann ich hab schon bekloppte Verwandte oder? Sie haben mich aber gefragt ob ich ein Problem damit hätte und ich meinte nur: "solange mich keiner dazu verführt mehr zu essen nur um seinen Tipp positiv zu beeinflussen ist mir das Wurscht :biggrin: " - aber irgendwie süß, wie sie versuchen meine Befürchtungen etwas zu verkomischen, das hilft mir irgendwie, die Sache etwas gelassener zu betrachten, weiß auch nicht warum (wenn ich auch trotzdem der Meinung bin, dass die alle durchgedreht sind :cool: :biggrin: )

    Also mein Gebährmutterhals ist 2cm, aber meine Hebamme meinte, das sei nur Veranlagung. so ähnlich wie bei Nasen. Bei Mika war er immer 3,7 bis zum Schluss.

    Mach dich nicht verrückt wegen dem Termin im Januar. Wenn er selbst sagt, dass es nicht viel ausmacht, würde ich mich davon nicht verrückt machen lassen (Haha. und das aus meinem Mund :biggrin: ), aber wie du zu mir immer sagst: Ändern kann man es nicht. Also weißt du was, vielleicht kommt dein Krümel ja auch einfach 2 wochen früher und meiner zwei Wochen später und dann hat sich das wieder ausgeglichen ;-)
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Käferle
    lies dir nochmal den Beitrag mit den Ultraschallfehlschätzungen durch. Die Messwerte sollten dich nicht verrückt machen. Und auch im Bauch wachsen die Kleinen in Schüben. Da kann es passieren, dass sie das eine mal "zu groß" und das andere mal "zu klein" sind. Versuch dir wirklich keinen Kopf zu machen :troest:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ihr seid so lieb! :knutsch01:

    Ich mach mir jetzt nicht wirklich riesig Gedanken, aber so ein Zweifeln ist jetzt halt doch im Kopf, wenn auch noch leise. Dabei weiß ja grade ich, was man von diesen US-Messungen zu halten hat aus meinen Erlebnissen mit Carina. :roll: :biggrin:

    Ich werde einfach mal abwarten - anders geht's eh nicht. Und wie du so nett sagst: Vielleicht kommt es ja früher und dann war die ganze Panik eh für die Katz. :biggrin: Vor allem die Sache mit den Wachstumsschüben beruhigt mich sehr, denn vor dem Wochenende hatte ich ja mal wieder das Gefühl, da tut sich was im Bauch, und jetzt ist das wieder weg. Wahrscheinlich hat der Kerl einfach am Wochenende zugelegt und macht jetzt wieder ein Päuschen. Also;:: Abwarten und Tee trinken - nur eben keine Schoki essen. :groggy: :biggrin:

    @ mikasmama: Deine Family ist echt der Burner! Sowas ist ja schon fast filmreif! :biggrin:
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hilfe, ich hatte heute ja den ganzen Tag brutal viele Wehen und jetzt bilde ich mir ein, dass mein Bauch viel weiter unten ist :shock: er hat jetzt auch eine völlig andere form, vielleicht hat Krümel sich auch auch nur gedreht. ich kann doch jetzt unmöglich schon Senkwehen haben :confuded:
    der sieht grad total anders aus, als ob meinen jemand abgemacht hat und einen anderen drangeklebt hat oder so
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Man, ich komm ja gar nicht hinterher mit schreiben, gerade so mit lesen.

    Heute um 9Uhr15 hatte ich mit Kaya einen Impftermin bei der Kiä. Wir kamen dort mit dem Auto an, dann fiel mir ein: der blöde Impfausweis liegt zu Hause. Da Kaya noch nicht lange bei der Kiä ist, wollte sie Kaya nicht so impfen. Also gabs für 16Uhr nen Termin. Die Spritze bekam die arme Kaya in den Oberschenkel. Geweint hat sie auch, ließ sich aber schnell beruhigen. Die Ärztin und die Schwester sangen Kaya was vor beim Spritze geben. Danach durfte Kaya ein Türchen beim Weihnachtskalender öffnen. Dann war die Spritze schon vergessen, zumindestens der Pieks. Im Januar gibts auch nochmal ne Impfung und dann erst wieder mit 7.

    Kaya hat keine Patentante. Sie wurde nicht getauft. So kanns auch keinen Ärger geben.

    Nun wird Kayas Po schon viele Tage von mir versorgt. Rot ist der nun nicht mehr, die Pusteln sind auch weg, aber Kaya will noch nicht ordentlich kacka machen. Sie sagt Bescheid, ich geh mit ihr auf Toilette, sie jammert und will wieder runter. Das "Spielchen" geht so bis zu 10mal. Erst wenn sie gar nicht mehr aushalten kann, macht sie auch und jammert oder weint richtig dabei. Was hat Schwiemu da bloß angestellt mit Kaya :flaming01:
    Morgen Nachmittag ist Adventsnachmittag in der Krippe. Wurde auf 2Tage aufgeteilt. Am Mittwoch ist dann Kayas Freundin dran. Schade, aber na ja.

    Ich hab übrigens ne Autofahrt von 20min bis zur Krippe. Bis Kaya 3 wird, geht sie dorthin. Mal sehen, ob ich dann hier nen Kiga finde. Dieser Verein hat hier in der Nähe auch nen Kiga, aber ist völlig ausgebucht.

    Am Samstag hat Kaya ihre Cousine Geburtstag. Da wird sie 6. Meine Schwester hat mich deswegen noch gar nicht angerufen. Hab also auch noch kein Geschenk für die Lütte. Meistens schenk ich Klamotten. Die können sie immer gebrauchen. Dann ziehen meine Schwester und ich zusammen los, denn sie kennt den Geschmack der Beiden Kids am besten. Die Schwiemu wird dann wieder die Augen verdrehen. Die ist der Meinung, zum Geb und zu Weihnachten muß man Spielzeug schenken.

    Mal sehen, was für Maße mein Bauchbewohner hat. Aber das dauert ja noch. Hab nächste Woche nen Temin.

    Sagt mal, habt ihr auch so Sch... Wetter? Hier regnet es andauernd, oder es ist ein Dauernieseln. Als Kaya heute beim Kia fertig war, waren wir noch einkaufen. Dann sind wir nach Hause gefahren, sind ausgestiegen, ich hatte dann Kaya an der Hand, den Buggy, den wir für gestern mal mithatten, mit dem Einkaufskram beladen, das Auto verschlossen und es fing plötzlich an zu hageln. Zum Glück nix großes und nicht lange. Da es dunkel war, sah ich die eine Pfütze nicht und ließ Kaya dadurch laufen. :oops: Ist n blöder Parkplatz hier. Nicht befestigt, also kein Asphalt oder so, dadurch Löcher, in denen das Wasser steht und nicht beleuchtet das Ganze. :flaming01: Echt zum Ko....
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ui, da war deine Kaya aber tapfer gestern, wie geht es ihr denn heute?
    Ja, Wetter ist echt nicht berauschend, aber mir ist heute sowieso nicht nach Rausgehen. Meine Hebamme hat gestern um halb neun noch angerufen und meinte, es klänge stark nach Senkwehen, es wäre nicht unmöglich aber definitiv viel zu früh. sie meinte, wenn es stärker wird und er Kopf nach unten drückt, soll ich sofort nach Esslingen ins Krankenhaus fahren, keine weitere Strecke, da dann jede Minute zählen könnte und auch weil ein Frühchen in der 31. dort besser aufgehoben wäre. Tja, gegen zwölf hatte ich gar keine kontraktionen mehr, nachdem es bis dahin auch nachließ. Die Abstände wurden viel länger und die Kontraktionen waren deutlich unter einer Minute. Jetzt meldet sie sich heute vormittag und will wohl nach dem MuMu tasten, die nächste VU ist ja erst nächste Woche Freitag und so lange will sie (und ich) nicht warten.

    Oh mann, hab ich mir und meinem Krümel zu viel zugemutet? Mir ging es einfach blendend, wirklich geschont habe ich mich daher nicht :oops:
    Wobei gestern ging eigentlich, ich hab eigentlich nicht viel gemacht. Naja jetzt hab ich heute meinen Vormittagstermin abgesagt, heute nachmittag ist GVK, da will ich schon hin. Und anschließend ist Aquamgymnastik. Ich nehme mal an, es wäre ungklug dort heute hinzugehen. Dabei geht es mir jetzt viel besser. Ich hab keine Kontraktionen mehr. Werde jetzt auf jeden Fall den Vormittag mal gar nichts machen.

    Mensch ich mache mir jetzt solche Vorwürfe. Mein Bauch ist immer noch unten und der kopf drückt ganz unangenehm in die Leiste wenn ich sitze, aua. Ich hatte die letzten Wochen kaum Kontraktionen, mal drei oder vier übern Tag und jetzt gestern plötzlich so viele, das kannte ich von Mika in der 41. Woche aber nicht vorher. Mensch ich bin so verunsichert. Was soll ich nur machen? Hoffentlich ruft Frau Klein bald an. ich hatte ihr gestern gesagt, sie soll mich ja anrufen und mich beruhigen, stattdessen hat sie mich doll geschimpft und meinte ich solle mich mehr schonen. Also das werde ich mir jetzt zu Herzen nehmen. Ich versuche es jetzt wirklich besser durchzuziehen. Es ist einfach bequemer sich nicht zu schonen, so blöd es klingt, man muss nicht warten, bis jemand hilft, man muss nicht fragen/bitten, es geht einfach schneller.....

    Oh mann, heute bin ich echt total depri :sad:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Einhorn schrieb:
    ...Kaya hat keine Patentante. Sie wurde nicht getauft. So kanns auch keinen Ärger geben.

    Naja, so kann man's auch sehen. Wäre für uns aber keine Option gewesen. Schließlich geht es beim Taufen ja um was ganz anderes und man hat die Paten eben im "Gesamtpaket" dabei. Ich finde die Idee des Patenamtes grundsätzlich auch sehr schön und wie gesagt, ist das aus meinen bisherigen Erfahrungen aus dem Umfeld eigentlich auch nur positiv beleuchtet. Aber wie bei allem im Leben gibt es eben schwarz und weiß und wir haben da wohl ein schwarzes Schaf erwischt. Egal, wird diese Seite eben erst mal "ausgesessen".

    Was ist schlecht dran, auch mal Klamotten zu schenken? Vor allem mit 6 haben die Mädels daran doch auch schon Spaß und meist bekommen die Kids eh viel zu viel zum Spielen geschenkt. :roll: Ich bin froh, dass bei uns auch mal nach was anderem als Geschenkmöglichkeit für Carina gefragt wird. Sonst hätten wir womöglich schon ne Toys'R'us-Zweigstelle... :biggrin:

    Ja, dass mit dem Wetter ist so ne Sache grade. Irgendwie so herbstlich - null Winter. Der Sturm am Sonntag war wirklich heftig und auch gestern waren noch ordentliche Böen dabei. Und heute sieht es auch wieder nach nem Novembertag aus. Schneeflocken aber zum Glück noch Fehlanzeige. Von mir aus soll es ab dem 22.12. schneien bis zum 06. Januar und dann bitteschön wieder Frühling! :biggrin:

    Ne Impfung in den Oberschenkel ist aber auch fies! Warum machen die das nicht in den Oberarm? Ich finde es immer schrecklich, wenn wir zum Impfen müssen, dabei ist Carina da immer ganz tapfer... Tut mir wahrscheinlich mehr weh als ihr. :confuded:

    @ mikasmama: Oh weh! Senkwehen wären aber wirklich noch ein bisserl arg früh, oder? Aber wenn der Bauch jetzt ganz anders aussieht und weiter unten sitzt, würde ich da auch mal stark drauf tippen. Nur am Drehen alleine kann das eigentlich nicht liegen. Mein Bauch sah gestern beim US immer gleich aus von der Lage her und Monsieur hat sich fleissigst gedreht. Hoffe mal, dass das bei dir nur ein Warnschuss ist und dein Körper dich nur zum Kürzertreten auffordern will. Nimm's ernst und mach diese Idee mit dem "Oma-Tag" wahr und ruh dich aus!!!

    Gestern abend hatten wir noch den Schwiegermutter-Supergau. :roll: Als ich vom Geschäft heimkam war meine Schwiemu grade da und brachte Carina zurück vom Oma-Nachmittag. Mein Mann war total knallrot und sehr hibbelig - so kenn ich ihn wirklich höchstselten. Meine Schwiemu hat nur Hallo-Tschüß gesagt und ist abgerauscht. Und kaum ist sie zur Tür raus, rückt mein Mann damit raus, dass das wohl jetzt erst mal der letzte Oma-Nachmittag für Carina bei seiner Mutter war. :shock: Was war vorgefallen: Der Opa meines Mannes wohnt im Erdgeschoss bei meiner Schwiemu im Haus. Und anscheinend geht Schwiemu da immer hin und dann gibt Uropa seinem Urenkele eine Katzenzunge! Nunja, wir wussten das, weil wir's mal mitbekommen hatten und hatten uns solche Aktionen dringend verbeten - Carina soll noch so gut wie keine Schoki bekommen und wenn schon, dann von uns und schon gar nicht so nen Monsterstück. Wir dachten, dass sei klar und man hat uns auch versprochen, dass das okay geht. Tja, gestern erzählt Carina ihrem Papa eben als erstes brühwarm "Opa, Miau, Hmmmmm!" Da war natürlich klar, dass da wieder ne Schokizunge bei ihr gelandet ist. Mein Mann hat seine Mutter dann zur Rede gestellt und die hat brüsk erklärt, dass sie das nicht verhindern kann und will, weil sie es total affig findet, dass ein Kind in Carinas Alter keine Süßigkeiten essen soll. Sie findet da nichts bei und ihre Kindern hätte das auch nicht geschadet. :shock: :shock: Hallo? Das ist ja wohl Sache der Eltern, zu entscheiden, was das Kind kriegt und was nicht. Vor allem, weil Carina eh solche Tendenzen zur Verstopfung hat und sich mit ihrem Stuhlgang quält. Aber das hören die ja nie, sind ja nicht dabei. Und was würde sie machen, wenn Carina ne Allergie hätte? Wäre das dann auch egal, was wir sagen!? Das Ende vom Lied war eben, dass mein Mann gesagt hat, wenn sie das nicht verhindern kann und will, dann kommt Carina eben nicht mehr zu ihr rauf ohne Aufsicht bis es funktioniert. Ich bin sooooo stolz auf meinen Holden, ihr glaubt es nicht! :biggrin: Für Carina finde ich es total schade, denn sie geht gerne zur Oma und ich will ihr den Kontakt nicht verderben. Aber andererseits kann es echt nicht angehen, dass Schwiemu sich über unsere Regeln hinwegsetzt.
    Von daher: Willkommen im Club, Einhorn!! :roll:
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Käferle: Ich find das suuuuuper, dass dein Mann so hinter dir steht und sich GEGEN seine Mutter stellt. Das kommt ja nicht gerade häufig vor! Respekt :biggrin:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke, werd ich ihm ausrichten!! :grin: Hab ich ihm auch sofort gesagt, dass ich das supertoll finde und sehr froh bin, dass er das durchzieht! Und das alles ohne Nörgelei von mir sondern ganz aus seinem Antrieb raus. Bin echt stolz auf ihn. :grin:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ mikasmama: Was macht der Bauch? Ist wieder Ruhe??? *hoff*
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich weiß nicht, er fühlt sich so "fremd" an, er spannt furchtbar und ich fühle mich irgendwie krank, hab Rückenschmerzen und ... naja ruhe gibt er jetzt. Hatte jetzt seit ner guten Stunde keine Kontraktionen mehr. Hoffentlich bleibt es so. Meine Hebamme müsste jetzt auch bald kommen...
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh Mann! Das ist nicht schön... :troest: Ich drück dir die Daumen, dass es bald besser ist und wirklich "harmlos" war/ist.
    Hatte sowas bei Carina in der 33. SSW Sonntag nachts. Das weiß ich noch genau, weil ich da um 01.30 Uhr in die Badewanne gestiegen bin, um zu testen, ob es "richtige" Wehen sind. Am nächsten Morgen haben unsere Nachbarn geklingelt und sich beschwert, weil wir nachts die Wanne haben volllaufen lassen. :roll: Als wir erklärt haben warum, waren sie sehr kleinlaut und haben sich seit dem nie wieder wegen irgendetwas beschwert. :cool:
    Ich denk an dich und wie gesagt: Hoffentlich alles okay!!! *daumendrück*
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Mikasmama: *Ich drück auch die Daumen , daß alles iO ist.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    alles im Grünen Bereich, zum Glück. Werde jetzt kürzer treten müssen. Es ist schlimm, so vor augen geführt zu bekommen, wie schnell die Schwangerschaft vorbei sein kann. Hab mich direkt beim Krümel bedankt, dass er mir mal wieder die augen geöffnet hat.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Zum Glück. :troest:
    Na hoffentlich hat der kleine Krümel dir die Augen geöffnet. Wir hatten das ja leider nicht geschafft.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr lieben,wollte mich nur mal kurz einklinken zumThema Patentanten..Das was ihr schreibt ,is ja zu abgewöhnen :sad: Ich hab noch keine Kinder(wir sind quasi in Peoduktion),bin aber Patentante bei meiner Nichte.Ich nehm den "Job" sehr ernst,und bin nicht nur zum Geschenk abgeben da..Anna(meine Nichte)hab ich mit aufgezogen,d.h. ich hab sie nur die ersten 3 Monate jeden Tag besucht,und meiner Schwester abgenommen(da hatte ich noch Zeit;-)) ),jetzt ist Anna 7 und wir sehen uns Minimum 3 mal die Woche..Ob Kindergartenfeier,Einschulung,Auftritt mit der Geigengruppe..ich bin dabei..Naja und dass meine Schwester Anna bringen kann wann immer sie will,ist ja wohl klar.So ein Zwerg stört ja nicht..Ich liebe dieses Kind über alles,und würde mir die Beine für sie ausreissen..Und ich glaube es beruht auf Gegenseitigkeit...Anna hat schon so mancher Oma hiner uns das Herz gebrochen,wenn wir an der Kasse standen,sie an meinem Ärmel gezuft hat und sagte"Soni,ich liebe dich"Mir ist wchtig sie aufwachsen zu sehen,und für sie auch eine Ansprechperson zu sein,wenn sie was bedrückt.Mein man und ich sind uns auch einig,wenn meiner Schwester und ihrem Mann was passieren sollte,sind wir für Anna da..Klar sie ist auch meine Nichte,aber jedes andere Kind wäre genauso in meinem Herz..Mein Mann hat auch ein Patenkind,und da versuche ich auch etwas mehr anzuleiern,als nur an Weihnachten vor der Tür zu stehen..Am Nikolaus fahren wir wieder los,und stellen bei beiden was vor die Tür,und übernachten wird Anna auch bald wieder hier.
    Schade ,dass ein paar bei euch dann so ein Pech hatten,es gibt ja oft in Familien dann eine"Muss-Wahl",und die bringt nur Ärger..Leider leiden da nur die Kinder drunter,aber man weiss es vorher ja nicht..Leider!
    Hätte jetzt gerne noch ein Bild angehängt von unserem Adventsplätzchen backen,bin aber irgendwie zu doof dafür:-((
    Trotzdem auf ein neues Jahr,und dass eure Patentanten mal kapieren,was man da eigentlich auch zurück bekommt..
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ mikasmama: Was ein Glück!!! *aufseufz* Hatte mir schon ernste Sorgen gemacht, als von dir gestern nachmittag nix mehr zu lesen war. Schön, dass alles okay ist!! Und gut, dass du gemerkt hast, dass du auch mal kürzer treten musst!! Mach das doch wirklich mit den Oma-Tagen, das tut dir gut und so kannst du jetzt die letzten Wochen ein bisserl genießen! Sozusagen deine ganz besondere Form von Mutterschutz. ;-) :biggrin:

    @ waschbaer: Danke für deine Ansichten! Da hat deine Nichte aber eine tolle Patin erwischt! Großes Lob!!! Und ja, du hast recht: Die Patentanten sollten mal einsehen, dass sie da auch was zurückkriegen. Aber sowas kann man den Leuten ja leider nicht einprügeln, da müssen sie selber drauf kommen. :roll: Mal sehen - für Carina hoffe ich natürlich, dass sich da noch was ändert. Aber ganz ehrlich gesagt, hab ich da schon gar keine Lust mehr drauf. :oops:

    Hab gestern abend Dr. House geguckt und mich sooooooo geeekelt vor dieser Bandwurmgeschichte! Bah, was diesen Serienschreibern so alles einfällt! *schüttel* :groggy:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Moin Moin,

    hab Kaya heute früh für die Krippe angezogen und dann wieder ausgezogen. Hatte beim Anziehen gemerkt, daß Kaya nen warmen Bauch hat. Und auch n warmes Rübchen. So schick ich sie nicht in die Krippe. Hatte bei Kayas Bronchitis ein neues Thermometer gekauft, aber Kaya hat das irgendwo versteckt. Also noch eins kaufen. Verbinde das gleich mit einem Treffen mit meiner Schwester, dann kaufen wir gleich ein Geb Geschenk für ihre Lütte. Kaya bleibt solange bei Papa.
    Ich bin gerade :flaming01: Ich bekomm von Lebkuchen Sodbrennen, dh, Lebkuchen essen und dann Sodbrennen, oder auf den Lebkuchen verzichten. Aber ich hab mich das ganze Jahr drauf gefreut :roll: . Orangensaft vertrage ich schon seit Shanghai nicht mehr, auch Sodbrennen. Das hatte ich auch in der 1.SS. Apfelsinen kann ich aber noch essen, da passiert nichts.

    @ waschbaer: Da hat die Kleine ja richtig viel Glück mit dir als Tante und Patentante.

    @ Mikasmama: Mach das bloß mit den Oma- Tagen. Wenn es Mika dort gut geht und ihm gefällt, kannst du mal abschalten.

    So. Muß jetzt zu meiner Schwester fahren. Bis später Mädels.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sodbrennen ist was fieses, zum Glück bin ich davon verschont. (bisher) Von Orangensaft kann ich mir das ja noch vorstellen, aber Lebkuchen?! :shock: Da sind doch extra magenfreundliche Gewürze drinnen, schließlich wurden die Dinger ja ursprünglich mal als "Krankennahrung" erfunden... Seltsam. Aber tröste dich: Für mich sind Lebkuchen auch tabu! Ich reagier ganz heftig auf den Zimt da drinnen. Und natürlich sind die Teile nix für meinen Zuckerwert. Menno. :sad: Dabei ess ich die sooooo gerne und freu mich immer so drauf. Hab mir schon fest vorgenommen nach der Schwangerschaft, sollte mein Zuckerwert okay sein in einem Lebkuchenrausch zu schwelgen: In Stuttgart gibt's die nämlich im Laden von Lebkuchen-Schmidt immer frisch, das ganze Jahr! *freu freu*

    Hoffentlich ist deine Kleine bald wieder fit! Gute Besserung!!!
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @waschbär: Ja von so einer Patentante kann man ja nur träumen :biggrin: Da hat dein Patenkind echtes Glück!

    @einhorn: gute Besserung deiner kleinen! Ich hatte vor Wochen mal kurz mit Sodbrennen zu kämpfen aber seitdem nichts. Alles prima. Lebkuchen trau ich mich nicht, weil doch die Gewürze (Zimt, Nelken) Wehenfördernd sein sollen. Das benutze ich natürlich gern als Vorwand um nicht zu naschen :biggrin: Wobei ich befürchte, dass meine Mum mir bald wieder echte Nürnberger Lebkuchen mitbringen wird (die hat da eine gute Quelle :biggrin: ) und dann werde ich bestimmt auch nicht nein sagen ;-)

    @käferle: Bandwurm? So ging es mir immer bei Nip/tuck da hab ich mir teilweise echt gedacht: "wer lässt sich sowas einfallen" - schade, dass die Serie abgesetzt wurde, ich war danach SÜCHTIG!

    Mika ist bei seinen Urgroßeltern seit gleich heute früh und ich langweile mich zu Tode. Ich hab mich jetzt ausgeruht, gelesen und ... :oops: den Kühlschrank innen saubergemacht. Ich musste das ausnuzten, dass Mika nicht da ist, mit dem dabei hätt ich dafür keinen Nerv. Aber sonst war ich sehr brav und hab mich geschont, etwas in der Lothrop gelesen, mich gemütlich geduscht.. Weihnachtsgeschenke geplant...
    Aber irgendwie ist es schon ein komisches Gefühl. Meine Hebamme will heute nochmal vorbeischaun (müsste bald kommen) und nochmal nach mir sehen. bis später, ich glaub sie kommt jetzt
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ mikasmama: Du auch!?!? :biggrin: Ich habe diese Serie auch geliebt! Obwohl sie zum Teil schon sehr schräg und für Zartbesaitete wohl eher ungeeignet war, was die OP-Aufnahmen anging. Aber der Humor war klasse. :biggrin: Und so geht es mir eben jetzt mit Dr. House. Ich bin echt süchtig danach und schwanke ständig zwischen "Der geniale Mistkerl!" und "Was ein Ar***!" Auf alle Fälle wird es in der Serie nie langweilig!! :biggrin: Aber wie er da gestern diesen Bandwurm aus der Patientin rauszog, boa, ne, das war dann schon seeeehr widerlich. Aber auch irgendwie strange-gut! :oops: :biggrin:

    Großes Lob, dass du dich geschont hast, kleines Schimpfen für die Putzaktion! :fingers: Ausruhen, Buch lesen, schlafen: Oh Mann! Was würd ich für ein paar Stunden Freizeit geben!! Mir würde garantiert ein Haufen einfallen!! ;-)
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir haben alle Nip/Tuck Staffeln auf DVD :oops: und teilweise die nächte durchgeschaut :roll:

    Meine Hebamme war grad nochmal da und mein Muttermund (?) ist wohl doch schon weich und sie meinte, ich solle erst mal keinen Himbeerblättertee trinken (also auch nicht im SS-Tee) bis zur 35./36. Woche ich solle jetzt nichts heraufbeschwören. außerdem hat sie mir ein Tokooel mitgebracht, das muss ich jetzt morgens und abends einmal auftragen, aber nicht masieren. Ich soll auf Geschlechtsverkehr verzichten solange bis sich alles wieder beruhigt hat und - klar - mich eben etwas zurück nehmen. Als sie dann die Umzugskartons im Gang gesehen hat, meinte sie: " was ist denn das?" :shock: und ich: "ach, das..." :oops: "ja, wir ziehen um" - " und wer packt die?" - "ja ich, aber nur einen pro Tag, das ist nicht viel und tragen tu ich sie auch nicht" - "Na das will ich aber ganz stark hoffen :confuded: " - aber im ernst, ein karton (die sind ja zudem noch MINI am Tag schadet sicher nicht ;-)

    Mika war total brav bei meiner Oma, jetzt liegt er im Bett und schläft und meine "Pause" dauert an. Ich werde mich jetzt auch nochmal breit machen, die mitgebrachten Nikolausplätzchen vertilgen (was Oma nicht weiß :biggrin: ) und noch ein wenig lesen. wow! So viel Freizeit, unglaublich. Ich bin völlig überwältigt.

    Ach Frau Klein, also meine Hebamme, hat getastet und meinte: "Na das kind liegt vielleicht komich drin" Es liegt komplett rechts, also links ist nichts. Sogar die Gebährmutter ist links deutlich weiter unten als rechts. Erst dachte sie, das oben sei das Köpfchen aber das ist wohl der Po :biggrin: , der Kopf (der laut Tastbefund sehr klein zu sein scheint!!!!!!!!!!!!!) ist ganz unten im Becken, aber sie meinte, in meinem Bauch sei SO dermaßen viel Platz für das Kind, das kann noch locker Purzelbäume schlagen, also die SL muss nicht bleiben, wenn sie es mir auch wünscht. Ich hab gesagt: "nein, nein, ich streichel jeden Tag ordentlich den Po, das hab ich bei mika schon gemacht, da kommt keiner auf die Idee sich zu drehen" ;-)

    während der untersuchung war Krümelchen wach und Frau klein hat nicht schlecht gestaunt, wie heftig sich meine Bauchdecke unter den Bewegungen verformt hat. Sie meinte immer nur: "das kind hat viel, viel Platz" - und das hat mich total aufgebaut!
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hmmm, hör auf deine Hebi, kann ich nur sagen und genieß die Faulenzerei! Davon wirst du sicher in den Monaten nach der Geburt nicht viel haben - also volles Rohr auf Entspannung!! :grin:

    Hihi, ist ja witzig, dass dein Zwerg auch so viel Platz hat im Bauch. Meiner schlägt auch total die Purzelbäume und dreht sich viel, also jetzt schon SL wäre total überflüssig. Mein Doc war ja ganz verwundert über meine Kugel aber meinte dann nach dem Tasten und dem US das der Zwerg ordentlich viel Platz hat und auch nur normale Menge an Fruchtwasser da ist. Bei mir schiebt es wohl echt sämtliche Innereien nicht nach oben sondern nach hinten und dadurch ist der Bauch so weit vorgewölbt. Weil von hinten sieht man wohl nicht, dass ich schwanger bin. Und die 9 kg mehr bis jetzt sind auch supergut - bin richtig stolz auf mich!
    Dieses "alles auf einer Seite" kenn ich von Carina auch! Das fühlt sich total komisch an und sieht noch lustiger aus. Meine Hebi meinte damals, das käme sehr selten vor, dass sich die Zwerge so an eine Seite kuscheln, aber die legen dann wohl echt den Kopf auf die Plazenta und benutzen die als Kissen. Schon süß, oder?

    Hmmm, Nikolausplätzchen... *sabber* Genieß eins für mich mit!!! *seufz*
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Käferle schrieb:
    Bei mir schiebt es wohl echt sämtliche Innereien nicht nach oben sondern nach hinten und dadurch ist der Bauch so weit vorgewölbt. Weil von hinten sieht man wohl nicht, dass ich schwanger bin. Und die 9 kg mehr bis jetzt sind auch supergut - bin richtig stolz auf mich!

    genau wie bei mir!!! Sie sagte auch "alles geht nach INNEN" :biggrin: :biggrin:
    Oh wie gemein von mir, die Plätzchen zu erwähnen, das war nicht sehr taktvoll. Also die waren grauenhaft, sei froh, dass du keine gegessen hast. Ganz schlimm :biggrin:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach, du bist ja süß! :grin: Genieß ruhig die Plätzchen! Ich gönn mir ja auch ab und an ein bisserl was Süßes! Ganz ohne könnte ich gar nicht und mein Diabetologe meint, ich solle mir nicht alles verkneifen. Lieber ab und an mal ein Stückchen Schoki oder ein Plätzchen als irgendwann nur noch Depries von der schlechten Laune. Und seltsamerweise verpackt mein Zuckerspiegel das dann auch sehr gut. Muss eben nur was dazu essen, also z.B. ne Karotte und ein Weihanchtsplätzchen hinterher. Dann geht das wunderbar und ich hab meinen Schlemmerjieper los. ;-) :biggrin: Nur die Schokoladensahnetorten-Schlemmerschlachten nach denen mir zur Zeit ab und an wäre, die sind eben nicht drin. Aber das hat auch sein Gutes, jawoll!

    Autsch! Das war grade aber ein ganz fieser Tritt gegen die Blase... Aua... :confuded:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bin seit 15Uhr wieder zurück.
    Kaya hatte ich doch mit. Als wir im Ostseepark ankamen, kaufte ich Kaya als erstes wie immer ein Brötchen. Damit ist sie ein Weilchen beschäftigt und bleibt solange im Wagen sitzen. Dann stand da plötzlich ein Typ mit nem Teller voll Mutzen und bot Kaya einen an. Sie traute sich nicht oder wollte nicht, dann nahm ich den für sie und wollte ihr den geben. Nichts zu machen. Auch von mir nahm sie den nicht. Dann ging es in den Real. Ich guckte nach den Pixi Büchern. Dann hörte ich eine männliche Stimme: wem gehört das Kind? Ich drehte mich um und sagte dabei: das ist meine Lütte. Dann sah ich, daß es ein Mann von Lindt war der wissen wollte, ob Kaya Schoki mag und haben darf. Ich bejahte es. Kaya nahm es schüchtern an, packte es gleich aus und ließ es sich schmecken. Dann gingen wir weiter. Kaya hatte das Papier noch in der Hand, 20m weiter war der Mann da wieder und tauschte das leere Papier gegen ein volles. Das Mutzen Stückchen hatte ich mir in der Zeit schon mit meiner Schwester geteilt. Dann setzten wir unseren Einkauf fort. Dann bei C & A. Dort haben wir ein Pulli für meine Nichte geholt. Meine Schwester befand das mit Barbie :roll: für gut, also haben wir es bezahlt und sind dann zur Apotheke und dann hat Kaya den Nikolaus gesehen. Der saß gemütlich auf einem großen Sessel, sprach uns an und wir rückten etwas näher mit unseren gefüllten Einkaufswagen. Natürlich guckten gleich alle Leute die vorbei gingen. Er kam uns dann entgegen und gab Kaya etwas Süßes. Sie war ganz erstaunt, nahm es an uns sagte Danke. Ich glaube, sie wußte das es wieder Schoki ist, eigentlich nimmt sie nichts von Fremden. Bitte und Danke sagt sie eigentlich nur in der Krippe und zu Hause.
    Diese Schokolade gibt es aber später. Heute hat sie die beiden Lindttäfelchen gegessen, ihren Kalender geöffnet und einen von meinen Buenos gemopst, von dem ich noch 1/4 abbekam.
    Gesundes hat Kaya heute aber auch schon gegessen. ne Birne und ne Apfelsine. Nachher gibts auch nochmal Obst.

    Seit heute Nachmittag hab ich leichte Halsschmerzen. :sad:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na, das war ja ein vorgezogener Nikolaustag für Kaya - alle Achtung! Dabei ging es ihr doch gestern morgen gar nicht so doll, oder? Hi, was Schoki alles ausmacht. ;-) Ich hatte als Kind einen Heidenrepekt vor dem Nikolaus und bin da nie hingegangen geschweige denn hab was genommen. Keiner weiß warum, aber mir hat der Mann mit dem langen Bart und der tiefen Stimme immer Angst gemacht. Ist auch heute noch so, dass ich die "Nikoläuse" mit Skepsis betrachte. Seltsam... :oops: Carina hat bis jetzt live noch keinen gesehen, aber in den Weihnachtsbüchern findet sie ihn herrlich lustig. Mal sehen, vielleicht schaffen wir es ja m Wochenende mal auf einen Weihnachtsmarkt und sie bekommt einen zu Gesicht. :grin:

    Halsschmerzen? Oh du Arme! :troest: Das hasse ich an einer Erkältung immer am meisten... :groggy: Ich hoffe, es ist nur ein "Streifschuss" und du bist schnell wieder fit!!!

    Gestern abend hatte ich ja das erste Mal GVK. Wir sind 10 Mädels (Hebi hatte 7 angekündigt) und ich bin mit noch einer netten zusammen die Älteste! :shock: Sie bekommt auch ihr zweites Kind und hat einen ähnlich runden Bauch wie ich. Die anderen sind zum Teil schon ein oder zwei Wochen weiter und bei denen sieht man kaum, dass sie ein Bäuchlein haben. *grmpfl* Wie ungerecht... Ich hab mir natürlich diverse Kommentare anhören dürfen, hab die aber für meine Verhältnisse recht gut runtergeschluckt. *stolz bin* Leider kommt nicht eine Einzige aus meinem Ort - toll. :roll: Eigentlich mach ich den Kurs ja nur mit, damit ich Leute für später kennenlerne und jetzt kommen die Mädels echt aus halb Stuttgart. Komisch... Ich bin die einzige, die die Vorsorge bei einer Hebamme macht und die noch nicht weiß, in welches KH sie will. Alle anderen sind schon total "durchgeplant". :shock: Naja, es ist ne halbwegs nette Truppe mit der man sicher ein wenig Spaß haben kann. Auf alle Fälle hab ich gestern ab und an was zu lachen gehabt und die drei Miesepeter die dabei sind ignorier ich einfach. Sind ja auch nur noch fünf Abende, zwei davon mit Partner. :biggrin:

    Zu den US-Werten und der "Eine-Woche-voraus"-Sache meinte meine Hebi nur, eine Woche wäre gar nix, wenn ich fünf Wochen voraus wäre, würde sie anfangen sich Gedanken zu machen. Und dann fing sie wieder mit meinem Bauchspeck an. Meine Güte! Die tut grade so, als hätte ich 50kg Übergewicht und das alles nur am Bauch! :flaming01: Langsam regt mich das auf! Ich frag mich, wie die wirklich übergewichtige Schwangere behandelt - oder vielleicht lehnt sie die ja auch gleich von vornherein ab?! Irgendwie kann ich das so langsam nicht mehr als Scherz abtun. Werde sie mal nächste VU drauf ansprechen, dass mich das schon sehr trifft, wenn sie ständig von meinem "Speckle" anfängt. Holla, ich weiß selber, dass ich von der letzten Schwangerschaft ein paar Kilos zurückbehalten habe. Aber ich bin bei 1,70m Körpergröße mit 73 kg in diese zweite Schwangerschaft gestartet - sooooo viel zuviel wie sie immer tut war das nun auch nicht. Bei Carina hatte ich 66 kg als Ausgangsgewicht und trotzdem einen Riesenbauch, da war ja wohl auch nicht das "Speckle" schuld an meiner Murmel, oder? Irgendwie kotzt mich das total an! Meine Zuckerwerte sind okay, ich esse keine Berge von Zeugs in mich rein und schon gar keine Fettbomben, ich gehe viel Spazieren und mache meine Gymnastik - was soll ich noch machen?!!? Wenn das Kind nun mal einen Gewichtsrekord schlagen will, dann soll es das, dann ist das wohl mein Schicksal. Ach menno - irgendwie kann einem diese ganze Sache so die SS verderben. :sad: Am liebsten würd ich gar nicht mehr zur VU gehen und mich im Bett verkriechen, damit niemand mehr meinen ach so unästhetisch dicken Bauch angucken muss... :sad: :sad:
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    also hör mal, dein Bauch ist doch nicht unästhätisch. Ich fand du hast eine schön kugelige Kugel! Und von zu viel Speck kann ja nun wirklich keine Rede sein. Vielleicht denkt deine Hebamme, dass sie dich damit beruhigen kann, dass das eben nicht vom Kind kommt. Aber da sollte sie wirklich genug Erfahrung haben, dass Frauen es nicht gut aufnehmen, wenn man ihnen erzählt sie wären dick. :fingers:
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Du bist lieb, danke! :knutsch01:

    Ich weiß auch nicht, was die gute Frau mir mit ihrem Speck-Gerede sagen will. :confuded: Ich sehe das auch so wie du: Sie sollte doch wissen, dass eine Frau sich nicht gerade geschmeichelt fühlt, wenn man ihr sagt, sie sei dick. Und beruhigend findet sie das sicher auch nicht... Ich glaube, ich werde sie einfach das nächste Mal drauf ansprechen und das aus der Welt schaffen. Dann fühl ich mich besser.

    Heute allerdings hab ich echt dran zu knabbern. All die schönen, kleinen Bäuche um mich rum und ich mit meiner Murmel... :sad: Ach ja, hauptsache, der Wurm ist nachher gesund! Jawoll!
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Käferle: :troest: Ärgere dich nicht. Deine FÄ hat nur keine Ahnung. Wenn es dich beruhigt: Ich bin 1,81m und wiege einiges über 83kg.
    73kg bei 1,70m find ich nicht viel. Sollst du etwa aussehen wie ein Hungerhaken? Laß dich nicht ärgern und womöglich verunsichern.

    Kaya geht es heute wieder gut. Sie hatte heute früh keine erhöhte Temperatur mehr und wollte ich die Krippe zu ihrer Miriam. Zum Glück hatte ich sie erstmal nur für gestern abgemeldet. Als wir dort angamen und Kaya beim auziehen war, hörten wir Musik aus dem Gruppenraum und Geklatsche. Da wußte Kaya gleich, daß die Kindeer tanzen und sagte: Kaya auch tanzen, Mama auch tanzen.
    Danach war ich in der Apotheke und hab mir Schüssler Salze wegen dem Sodbrennen besorgt. Nr 3 und 4. Hatten die auch da. Meistens ist es so, wenn ich dort hingeh und etwas haben will, sagen die: das müssen wir bestellen. Aber von Schüssler Salzen haben die ein ganzes Regalteil voll. Draußen steht ja auch ua dran: Schüssler Salze, Dr Bach (Bachblüten).
    Ich sagte zu dem jungen Mann (na ja, um die 40) ich bräuchte Schüssler Salze Nr 3 und 4. Er fragte mich dann, ob ich wüßte wie es funktioniert, da meinte ich: noch nicht ganz, aber ich werde schon gut beraten. Darauf wußte er nichts zu sagen und fragte mich nur noch ob ich noch Lesematerial mithaben wolle.
    Seit ich diese Hebammenseite gefunden hab, bin ich da öfters in der Apo und die Leute kennen mich schon. Und der Apotheker wußte, daß ich da noch nie Salze gekauft hatte.

    Ich hasse auch Halsschmerzen. Zum Glück halten die sich noch in Grenzen. n Fließschnupfen hab ich nun auch noch. :sad: Aber irgendwie fühl ich mich :groggy: und müde.
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke für den Zuspruch, Einhorn! :knutsch01: Tut gut, wenn man nicht nur negatives hört sondern auch mal aufgemuntert wird. *freu*

    Schön, dass es Kaya besser geht und sie schon wieder fit ist! Ist ja süß, dass sie so wild auf's Tanzen ist. :grin:

    Nicht so gut, dass es dir nicht so wirklich gut geht. :troest: Hoffentlich geht es bald wieder aufwärts und du fühlst dich besser!! Diese Erkältungsviren zur Zeit sind soooo nervig und anhänglich - bäh! :groggy: Dauernd hat es jemand anders um uns rum und da steckt man sich eben irgendwann auch mal an. Braucht doch kein Mensch, das Zeugs... Mein Holder hat es von seiner Mutter bekommen. Der schnieft und hustet jetzt schon seit gestern durch die Gegend. Ich hoffe mal, dass Carina und ich verschont bleiben.

    Dein Apotheker ist aber sehr aufmerksam, find ich gut! Das ist ja leider nicht so häufig, vor allem, wenn es ein größerer Laden ist. In unserer Apotheke musste man bis vor kurzem solche "exotischen Sachen" wie Schüssler Salze oder Tees auch immer vorbestellen. Aber seit kurzem haben die solche Sachen auch vorrätig, sehr angenehm, muss man nicht immer warten und sich schief angucken lassen. ;-)
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So begeistert bin ich nicht mehr, daß die Salze vorrätig waren. Hier im Naturkundeshop gibt es die Salze von Pflüger. Die kosten fast nur die Hälfte. Weil es dringend war, wegen dem Sodbrennen, hab ich die in der Apo gekauft und auch schon die Packungen auf. Die restlichen Salze will ich mir auch noch besorgen, aber über die Froen Apo.

    Ich war froh, daß der Magen Darm Virus endlich wieder weg ist und ich gesund bin und nun das. Ich hab keinen Bock darauf.
  • BibileinBibilein

    4,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @käferle: irgendwie hat jeder sein Päckchen zu tragen oder? Ich glaube, dass es völlig normal ist, dass man sich gegen Ende so seine Gedanken macht. Wer ist da schon total cool und gelassen? Ich kenne niemanden. In einer Schwangerschaft kämpft man doch immer irgendwie mit der Unsicherheit: - bin ich diesmal schwanger? - geht auch alles gut? Wenn dann die sehr kritische Zeit überstanden ist macht man sich Sorgen wenn man keine Kindsbewegungen spürt, obwohl alle anderen in der gleichen Woche schon laaaaange was spüren, dann spürt man endlich was, zwei Tage wieder nichts, wieder Sorgen. Dann kommen die letzten drei monate, wo man sich seelisch und auch körperlich (GVK) auf das große Ereignis vorbereitet, man weiß, es köööönnte früher losgehen, wie wird das sein? Blasensprung? Wehen? Dreht sich das Kind noch usw. usw.
    Es ist immer irgendwie spannend. Die Ängste gehören einfach dazu und man muss zusehen, dass sie nicht (wie bei mir so oft) die Oberhand gewinnen und man sich von ihnen leiten lässt sondern immer wieder für Ausgleich sorgt, sich auf seinen Körper besinnt und sich sagt: "ich schaffe alles, ich muss nur fest dran glauben".

    ich bin noch der Typ, der sich lieber alles schlecht redet, damit er hinterher vor einer Enttäuschung bewahrt wird, was natürlich in einer Schwangerschaft blöd ist, denn man ist ja nicht ständig schwanger und sollte diese besondere Zeit einfach genießen. Zum Glück bin ich aber AUCH ein Steh-auf-Männchen und kann mich recht schnell wieder fangen. So ein seelisches Tief ist bei mir zum Glück nie von langer Dauer ;-)

    Also tröste dich in sofern, dass auch andere Schwangere Zweifel haben. Wer weiß, vielleicht sorgen sich die Mädels in deinem Kurs mit den kleinen Bäuchen ja ständig ob die Kinder nicht zu klein sind ;-)

    @einhorn: stimmt, ich bestelle auch alles nur noch bei der Naturheilshop-Apo, das ist so viel günstiger, zudem ist die Beratung super, die sind immer nett, entgegenkommend (ich wollte meiner Bestellung etwas hinzufügen, aber die wurde schon verschickt und jetzt haben sie es portofrei nachgeliefert :shock: ). Und - wie du auch sagst - in den meisten Apos muss man immer was vorbestellen. Wenn ich nichts habe, das ich SOFORT brauch (und das ist kaum der fall), dann kann ich auch die zwei, drei Tage Lieferzeit warten. Wenn man dann sammelt rechnet sich das porto auch ganz schnell wieder ;-) (hier im Ort wollten die doch tatsächlich 9 Euro fürs Dammmassageoel!!! :flaming01: )
    Hoffe, dass sich deine Beschwerden (erkältung, Sodbrennen) bald wieder einränken ;-)
  • KäferleKäferle

    961

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ mikasmama: Da hast du Recht! Danek für den Zuspruch. Wobei mein jetztiges Tief eigentlich eher ein zorniges ist. Mich NERVT diese Laberei um meinem Bauch einfach!!! Ich glaube, der oder die nächste, die da was zu sagt kriegt einen derartigen Anpfiff von mir, dass ihm/ihr das Hören und Sehen vergeht. :oops: Aber ich kann's einfach nimmer hören und ich mag mich nicht immer erklären müssen. Meine Güte, ich hoffe, diese Sa**laune ist bald wieder vorbei... :oops:

    @ Einhorn: Ups, das ist natürlich doof. :confuded: Aber andererseits war es bei dir ja auch was Akutes, da wärst du mit der Lieferzeit bestimmt auch nicht glücklich gewesen. Und für die Zukunft weisst du ja jetzt, wo du's günstiger bekommst. Also gräm dich nicht und mach's wie ich: Ich sehe solche Fälle immer als Lehrgeld. ;-)

    Irgendwie schlägt mir diese ganze Miesepeterei heute total auf den Bauch. Am liebsten würd ich heimgehen und mich hinlegen. Aber ich war ja die letzten Wochen schon dauernd krank oder bin mindestens einmal die Woche früher heim. Das kann ich nicht schon wieder bringen, oder? *grübel* *nach meinem bett sehn*

    Mal sehen, was Carina heute abend zum Nikolaus sagt. Mein Mann will sich verkleiden und ihr ein Päckle für den Stiefel bringen. :biggrin:
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum