Kinderwunsch mit Startschwierigkeiten Teil 2

13132343637

Kommentare

  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr lieben sorry das ish euch so lang hab warten lassen
    Ich hab auch jetzt nicht viel Zeit...
    Also meine Eireifung ist gestört und meine Schilddrüsen Werte sind grenzwertig...
    Jetzt wird noch ein wenig rum experementiert und dann gibt es noch mal einen anruf...Mein Mann wird dann auch gleich mit untersucht...
    Also dann bis die Tage
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Salzkristall ist schwanger!!!! Schaut mal in die Signatur!!!

    So langsam wird es ansteckend....

    @ Salzkristall: Ich gratuliere Dir von Herzen! Glaube mir, ich kann Dir nachfühlen, was das für ein Gefühl ist, wenn man so lange sich ein Kind gewünscht hat! Genieß die Zeit und lass den Mädels ein paar Viren hier, auf dass die Epidemie sich ausbreiten möge!!!

    @Mädels: Ihr seht, mit Geduld und Spucke klappt es. Was mich jetzt gerade sehr fasziniert ist die Sache mit der Auszeit. Ich hatte mich Ende letzten Jahres nach dem Hinweis unserer KiWu-Ärzte, dass eine Therapiefortsetzung keinen Sinn macht, geistig abgelenkt und mich auf mein frisch angetretenes Jura-Fernstudium konzentriert. Salzkristall hat im Februar gepostet, dass sie sich eine Auszeit nehmen werden. Vielleicht ist da wirklich was dran. Ich weiß, dass nicht dran denken total schwer ist, hat mir auch jeder geraten und ich habe bei mir so gedacht, ja klar, denke mal nicht an den rosa Elefanten: prompt steht er vor Dir.... Aber von der Hand zu weisen ist der Rat wohl doch nicht.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    stimmt aber wirklich. Allein weil man sich schon psychisch besser fühlt, wenn man es schafft, sich gedanklich etwas vom KiWu zu entfernen.
  • SalzkristallSalzkristall

    1,919

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Susanne - vielen herzlichen Dank für die Glückwünsche von dir!!! Ich kann mich noch gut an den Dezember erinnern als ich von deinem Glück las. Es war glaube ich der zweite Feierertag und ich las die Nachricht als ich bei den Schwiegis den Laptop anschaltete. Nie hätte ich damals geglaubt, dass es mir auch nochmal so ergehen kann. :shock:

    Dann hattte ich irgendwann mal geschrieben, dass ich im Früjahr also März diesen Jahres eine KiWu Klinik aufsuchen möchte. Da schriebst du mir Susanne -warum ich so lange warten möchte. Daraus ergab sich dann, dass ich mir einen Termin für Januar dort holte.

    Das mit der Auszeit, war einer der besten Sachen die ich gemacht habe. Ich hatte zwar die KiWu Klinik im Nacken aber das waren eigentlich meist mehr positive Gedanken als Stressgedanken. Es lief dort zwar einiges wirklich nicht nach meinen Vorstellungen ab und auch heute sind einige Sachen ungeklärt aber ich bin ja auch kein Reproduktionsmediziner.........

    Danke auch an Mäusle für die lieben Glückwünsche, wir hatten hier eine sehr nette Zeit und haben uns manchmal gegenseitig sehr aufgebaut.

    Alles liebe für euch und hiermit hinterlasse ich ein paar Viren für den der sie mag :biggrin:
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja hier!!! Ich mag die Viren haben!!!! Biiitttteeee. :biggrin:

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch, Salzkristall. Ich wünsche Dir alles Gute und eine wunderschöne Schwangerschaft!
  • SalzkristallSalzkristall

    1,919

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vielen Dank Sim für die Glückwünsche, die Viren sind nun reichlich versträut und ich hoffe, sie tun ihren Job gut :biggrin:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Auch von mir alles alles gute :smile::smile::smile:
  • SalzkristallSalzkristall

    1,919

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vielen Dank @waschbaer ;-)
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo auch von mir alles alles gute...

    Entschuldigt bitte das ich so lang nicht da war,aber der PC hat mich hängen lassen...

    Also bei mir gibt es nicht sooo viel!!

    Ich muss jetzt doch diese Vallette nehmen und dazu noch Theronajod-Schilddrüse- und dann soll jetzt noch ein Insulinresistenztest gemacht werden-wegen meinem Übergewicht!?

    Ich hoffe ich habe kein Diabetes...
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe gestern meine Periode bekommen. Ich werde gleich mal meinen Arzt anrufen. Ich denke er soll jetzt mal die Überweisung zu der Kinderwunsch-Ärztin machen. Alles andere bringt es anscheinend nicht.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Wify: hast du dann Schilddrüsen über- oder Unterfunktion? Das kann schon stark den KiWu beeinträchtigen, weil das ja den Hormonhaushalt völlig durcheinander bringt. Dass du jetzt trotzdem die Valette bekommst, find ich ok, ich denk mal die Fachleute in der KiWu-Praxis kennen sich auf alle Fälle besser aus als der FA, wenn die das dann sagen, hab ich nix dagegen. Nur anscheinend ist das das Standard-Programm von Frauenärzten, hab hier letzte Woche das auch von ner Bekannten erzählt bekommen. Die ist dann gleich in ne KiWu-Praxis, weil sie gemeint hat, der weiß doch nicht was er tut :grin:

    @sim: tut mir leid für dich! Wie sieht denn zurzeit dein Zyklus aus? Regelmäßig? oder zu lang? Ich bin auch dafür dass du dich mal in Fachhände begibst. Ich bin derzeit auch dabei mich komplett von sämtlichen Ärzten durchchecken zu lassen. nicht speziell wegen KiWu aber allgemein, ich will einfach dass alles stimmt mit mir!

    :troest: ihr beiden
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hatte einen Zyklus von 37 Tagen. In den Clomifen-Zyklen waren es 33 Tage. Hat sich also etwas nach unten geschraubt.

    Ich bin heute echt mit den Tränen am Kämpfen. Könnte nur heulen. Ich möchte doch nichts unmögliches..."nur" ein Kind. Ich fühl mich einfach so hilflos. :sad:

    Morgen geht´s bestimmt wieder besser...aber heute.... :groggy:

    Morgen lasse ich mir mal Blut abnehmen wegen dem TSH-Wert. Die Schilddrüsen wurden zwar vor Jahren schonmal gecheckt, aber vielleicht hat sich ja was geändert.

    LG Sim
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ja ich denk eine regelmäßige Kontrolle ist nicht verkehrt. Muss ich jetzt auch machen lassen (vorbelastung).
    Ich kann dich gut verstehen, es zerrt einfach an den Nerven. Letzte Woche hab ich von ner entfernt Bekannten gehört, dass sie ungewollt schwanger wurde :-( das tut einfach weh, dass manche einfach mal so schwanger werden, ohne es zu wollen, andere aber so hart dafür kämpfen müssen wie wir. Tja :roll:

    Heul dich aus, das tut gut!
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nächste Woche Donnerstag habe ich in der Praxis in Bonn einen Termin. Ich bin ja mal gespannt was die so alles rausfinden und machen können.
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo...
    Meine Cousine hat heut ihr Baby bekommen-Leni Karlotta-3500g und 52cm
    Nur so am rand!!

    Ja ich habe die Unterfunktion aber mein HA meinte das alles iO sei-aber die meinen jetzt was anderes?!
    Morgen habe ich dann erstmal den Termin zum Insulinresistenztest(schweres Wort)...Hab irgendwie Angst das ich Diabetes hab....
    Naja das wird alles schon...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, hallo ihr lieben!

    Habe gerade die letzten zwei Seiten des Threads gelesen und muss sagen, ich bin doch mächtig erstaunt und auch erfreut!!!

    Es sind seit ich das letzte Mal hier war ja doch einige schwanger geworden :-) vielleicht sollte ich mir auch eine Auszeit nehmen ... nur was tun mit der Auszeit?!?

    Vielleicht erinnert sich der eine oder andere sogar noch an mich, ich habe auch eine Zeit lang hier mitgeschrieben, musste aber dann 4 Monate Zwangspause vom üben nehmen weil ich gegen Windpocken geimpft wurde. Den letzten Zyklus haben wir verpasst, weil ich gerade für ein paar Tage bei meinen Eltern in Urlaub war und die Hormontabletten nicht dabei hatten.

    Für die, die sich nicht mehr erinnnern oder noch gar nichts von mir wissen: Ich bekomme meine Tage nur alle 3 Monate und deshalb sollen wir jetzt mit Clomhexal (Clomifen) versuchen, schwanger zu werden.

    Erschwerend kommt leider noch dazu, dass mein Mann seit Februar die ganze Woche im Fernverkehr weg und nur noch zwei Tage die Woche zu Hause ist (alle 3 Monate für 24 Std. fruchtbar und zwei Tage die Woche zeit für Sex ist nicht einfach zusammen zu bringen)

    Naja, jedenfalls hab ich heute meine Tage endlich wieder bekommen (hab auch immer wieder mit Pilzinfektionen zu kämpfen, wenn ich meine Tage so lange nicht habe :flaming01: ) und sofort beim Frauenarzt angerufen. Nehme also ab heute wieder das Clomifen und hoffe, dass mein Mann zum rechten Zeitpunkt auch zu Hause ist.

    Es stimmt doch, dass es besser ist, etwas vor dem Eisprung Sex zu haben als direkt am Termin oder???

    Sorry, dass es so lang war, aber ist schon lange her, dass ich hier war :grin:

    Herzlichen Glückwunsch an deine Cousine Wify! Meinen herzlichsten Glückwunsch an dich Salzkristall!!! :triste: du warst ja auch schon da, als ich das letzte mal hier war.
  • SalzkristallSalzkristall

    1,919

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Magicflace - hallo (ich schleich mich hier kurz rein), wünsche dir einen schönen und erfolgreichen "Neustart" hier. Einiges hat sich hier getan, da hast du Recht. Ganz viel Freude beim Erfahrungsaustausch und danke dir recht herzlich für dei Glückwünche :biggrin: (husch schnell wieder rausschleich)
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Magicflake!

    Herzlich Willkommen zurück. Wir kennen uns dann wahrscheinlich noch nicht.
    Das mit Eurem Kinderwunsch ist dann anscheinend wirklich schwer umzusetzen bei den Arbeitszeiten. Aber vielleicht ist er genau zum richtigen Zeitpunkt da. :grin:
    Ich habe die letzten 2 Zyklen auch Clomhexal bekommen. Ich war am 12. ZT zur Eisprungkontrolle beim FA, damit ich ungefähr weiß, wann der ES stattfindet. Vielleicht wäre das bei Dir ja auch eine Möglichkeit!?

    Eigentlich sollte ich heute den Termin in der KiWu-Praxis haben. Der wurde leider auf morgen verschoben. Jetzt muß ich den Laden früher zumachen. :sad: Ich hatte für heute alles so schön geplant. Und dann kommt sowas dazwischen. :groggy: Hätte ich den morgigen Termin abgesagt, wäre erst wieder etwas am 17. August frei.
    Also gibt es bei mir leider noch nichts Neues zu berichten.

    Liebe Grüße
    Simone
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Simone!

    Vielen Dank! Ich muss am 10. ZT zur Ultraschallkontrolle (12. ist Sonntag) dann mal sehen, sollte es zu früh sein muss ich am 13. ZT nochmal hin. Wir hatten auch schon einen Zyklus mit Clomhexal im Oktober, da ist ein richtig schönes Follikel gereift, trotzdem hat es leider nicht geklappt.

    Ich würde auch gerne in eine Kinderwunschpraxis oder in ein KiWuZentrum gehen, aber ich hab hier in der Nähe noch nichts gefunden. (Eigentlich ist meine FÄ auch auf reproduktionsmedizin geschult steht auf dem Schild, aber manchmal denke ich, so richtig Ahnung hat sie nicht ...) :grin:

    Insoweit: Schönen Abend noch!
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Ihr Lieben!

    Gestern der Termin in der KiWu-Praxis war etwas enttäuschend. Ich soll erstmal 10 kg abnehmen. Und dann sehen wir weiter. Am 01.09. haben wir den nächsten Termin.
    Ich weiß ja, daß der Arzt Recht hat und daß das Sinn macht, aber ich hatte halt gehofft, daß es jetzt endlich mal weiter geht.

    LG Sim
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh Sim, das tut mir wirklich leid! :troest: lass den Kopf nicht hängen!

    Darf ich dich was fragen? Was hat der Arzt denn genau gesagt? Dass du leichter schwanger werden könntest, wenn du abnimmst? Oder dass es deine Chancen verbessern würden?

    Ich versuche gerade auch abzunehmen (hab schon 3 kg geschafft - ufff), unter anderem wegen KiWu. Aber an der Wirkung zweifle ich noch etwas.

    Würdest du uns denn verraten, wieviel du im Moment wiegst? Sei stark! Wir hier alle wissen, was man alles tut, um endlich schwanger zu werden .....

    :troest: :troest:
  • DianbabeDianbabe

    396

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *mal reinschleich*
    Mein arzt hat mir damals 2004 auch mal gesagt das ich abnehmen sollte damit ich schwanger werd ,hab aber eher noch zugenommen und bin mit 115 kg schwanger geworden ... beim 3. mit 120 kg .
    Achso noch zu meiner vorgeschichte ich habe damals nach der geburt meiner 1. tochter auch nochmal versucht schwanger zu werden was aber nicht geklappt hat es wurde dann bei mir ne eifolikelreifungsstörungfestgestellt oder so ähnlich . Die Ehe ging dann in die Brüche *nicht wegen dem kinderwunsch*
    Und ich lernte 2003 meinen jetztigen Mann kennen . Da ich zu dem zeitpunkt erstmal kein kind wollte haben wir zur sicherheit mit der pille verhütet und die im juni 2004 abgesetzt .
    Habe dann wie damals keine periode bekommen und im august meinte meine Tochter Kati zu einer kiga freundin "ich habe eine Schwester meine Mama hat ein baby im Bauch*
    Was ich dann ihr erstmal erklärt hab das es nicht möglich sein kann konnte.
    Hab dann aber 2 Tage später einfach aus Spass nen Test gemacht ,welcher dann positiv war .
    Der Arzt kam aus dem staunen gar nicht mehr raus .......

    Also steckt nicht den kopf in den Sand *ich weiß leichter gesagt als getan*


    Wünsche euch das sich euer Wünsch bald erfüllt !!!!!!!!
    Lg Diana
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo!

    Zum einen meinte der Arzt, daß ich, wenn ich schwanger werden sollte, ja noch mehr zunehme und Bluthochdruck bekommen könnte. Das wäre dann schädlich für´s Baby. Zum anderen könnte mein Übergewicht Schuld daran sein, daß ich keinen Eisprung bekomme. Wobei ich vor 9 Jahren, als der Kinderwunsch begann, noch deutlich weniger gewogen habe und auch keinen ES hatte.
    Ich bin 1,70m groß und wiege 115kg. Ich war mir nicht ganz sicher in der Praxis und habe 114kg angegeben. :oops: Also muß ich sogar 11kg abnehmen. :flaming01: :grin:
    Vor fünf Jahren hat mein Mann ein Spermiogramm machen lassen. Da wurde uns ICSI empfohlen. Der jetzige Arzt hat gemeint, daß das seiner Meinung nach nicht notwendig sein muß. :shock: Jetzt bin ich etwas irritiert. Habe aber vergessen nachzufragen. Das nehme ich dann im September nach.

    LG Sim
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr lieben,
    hier ist ja was los :grin:

    Also der Arzt in der KiWu Klinik wo wir waren meinte auch das ich abnehmen soll denn meine Hormone sind alle durcheinander und so kann ich wohl auch keinen richtigen Zyklus bekommen...
    Ich habe ja Schilddrüsenunterfunktion und habe vor ca 4 Jahren 30-35kg zugenommen :oops:
    Aber die bekomme ich nicht wieder runter egal was ich mache(Tab.,Weight...,und und und)
    Der Arzt sagte jetzt ich soll mit meinem BMI runter kommen der sei viel zu hoch(ich bin 1,65cm und 95kg)
    Ich soll 3 mal die Woche Sport machen meinen Puls bei 120 halten und 2 Std danach nur Wasser trinken und meine Ernährung natürlich ein wenig umstellen-bis jetzt habe ich fast 5kg runter :groggy:
    Mal sehen wie es dann weiter geht...
    Morgen habe ich auch die Ergebnisse vom Insulinresistenz test,den ich ja auch machen sollte...

    Lass den Kopf nicht hängen Sim,ich mach das auch nicht :troest:
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr!

    Tut mir echt leid für euch erstmal, wenn die Ergebnisse nicht so gewünscht ausfallen. Allerdings haben die Pfunde nicht immer was mit den Hormonen zu tun. Klar wird der Körper leichter schwanger, wenn man einigermaßen "Normal"gewicht hat. Aber es sind hier sehr viele Frauen trotz etwas mehr Gewicht schon schwanger geworden, das sollte nicht der einzige Hinderungsgrund sein. Wer sagt dir, dass du mit Gewichtsabnahme einen geregelteren Hormonhaushalt hast?!
    Ich drück euch die Daumen!! Und lasst auch mal die Männer mit untersuchen, nicht immer liegt es an uns :fingers:

    VLG
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Wify: Hey, 5 Kilo sind doch schon super! Weiter so!!! :grin:

    Das eigentlich enttäuschende an diesem Termin war, daß wir überhaupt nicht untersucht wurden. Ich hätte total gerne gewußt, ob sich das Spermiogramm verbessert oder verschlechtert hat. Andererseits spricht es ja auch für den Arzt, daß er uns rät abzunehmen. Schneller und mehr Geld würde er sicher mit einer künstlichen Befruchtung verdienen. Aber es ist schon so wie Mäusle sagt, das Abnehmen ist keine Garantie. Aber es schadet ja auch nicht. Also werde ich versuchen diese 10 Kilo irgendwie runter zu bekommen. :groggy:
  • TammyTammy

    376

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Ihr,

    möchte mich gerne zu euch gesellen.
    Wir haben schon einen Sohn. Damals hatten wir auch Schwierigkeiten, weil ich keinen Eisprung hatte. Dann bekam ich Clomifen und wurde dann auch sofort schwanger. Ich habe jetzt schon 20kg abgenommen seit vor der Schwangerschaft und habe dennoch keinen ES. Ich schaue schon ständig mit Ovulationstests...
    Nun habe ich in zwei Wochen einen Termin bei meinem FA, mal schauen was dabei rauskommt. Sicher muss ich wieder öfter zum Blutabnehmen. Da ich noch stille weiß ich aber gar nicht, ob ich da Clomifen wieder bekommen darf. Habe auch schon den Schwangerschaftstee getestet (okay... einen halben Zyklus nur... ) aber gebracht hat er auch nichts.
    Ich versuche weiter abzunehmen, habe aber seit einem Jahr Stillstand.

    Ich freue mich auf einen Austausch mit Euch :grin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Tammy!

    Willkommen in der Runde!

    Ich habe in den letzten zwei Wochen 4 kg abgenommen, bin auch noch weiter dabei, allerdings frage ich mich ernsthaft, ob das wirklich hilft schwanger zu werden?!? So wie sich das hier liest ist es bei den meisten von uns doch so, dass sie selbst nach einer Gewichtsabnahme noch immer keinen Eisprung haben.

    Weiß jemand von euch, lange es wohl dauert, bis sich der Hormonhaushalt nach einer erfolgreichen Abnahme einpendelt (sich evtl eben normalisiert so weit wie möglich)?

    @ Wify: ich finde auch, dass 5 Kg doch schon toll sind! Sei stolz auf dich, hoffen wir, dass es hilft!

    Hat eine von euch schon mal ein Buch zum Thema Kinderwunsch gelesen und kann es empfehlen oder abraten? Habe erst heute entdeckt, dass es sowas gibt :biggrin: und dabei allerdings auch festgestellt, dass es JEDE MENGE davon gibt ... ziemlich verwirrend ...

    hatte heute den 2. Clomifen-Tag, allerdings hat meine Blutung schon wieder aufgehört, ich hoffe, dass es tatsächlich meine Tage waren und nicht nur eine Zwischenblutung, keine Ahnung, was das Clomifen dann mit meinem Körper angestellt haben könnte :sad:

    Alles Liebe!
    Magicflake
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wie nehmt ihr in so kurzer Zeit so viel ab?? :shock: ich muss sagen dass ich ein guter Esser bin und ich schaffe es zur zeit mit ein wenig Sport und ein klitze kleines Bisschen anders Essen gerade mal das Gewicht zu halten, reduzieren fast unmöglich. Ich hab allerdings auch null disziplin und Selbstbeherrschung diesbezüglich :oops:
    zudem hätte ich riesig Angst vor dem Jojo-Effekt bei solchen "Diäten". Ich müsste eben dauerhaft Essen umstellen und das schaff ich einfach nicht :sad: mein Schweinehund ist einfach zu groß! Ich müsste einfach nur 4-6kg los werden um auf Normalgewicht zu sein.

    @wify: ich find 5kg auch schon einen grund, stolz zu sein. Du wirst dich besser fühlen und gelassener ans Ki-Wu-Thema ran gehen, selbst wenn sich durch das abnehmen erst mal körperlich nix ändert. Und dann kann man weiter sehen.

    @sim: ich finds auch seltsam dass ihr gar nicht untersucht wurdet. Ist schon komisch :roll:

    @Tammy: in diesem Thread bist du unter Gleichgesinnten sicher gut aufgehoben :-) hast du dich schon mal an einen KiWu-Arzt gewandt? Frauenärzte sind nicht immer die besten Ansprechpartner mit Hormonstatus usw...
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Mäusle: also ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob diese Frage auch an mich gerichtet war, aber ich habe bislang abgenommen durch eine Ernährungsumstellung, die echt super ist und mir auch recht leicht fällt muss ich sagen. Diät wollte ich nicht machen, dafür habe ich auch zu wenig Disziplin und Selbstbeherrschung. Außerdem darf ich mit der Ernährungsumstellung auch einfach weitermachen, falls ich schwanger werde (so dass ich dann nicht wieder zunehme wie ein Hefekloß, wenn ich in diesem Falle wieder normal essen würde, also wie vorher)

    Zur Zeit fällt es mir schwer, mich zu Sport durchzuringen, sonst würde es wahrscheinlich schneller gehen mit der Gewichtsabnahme.

    Muss auch dazu sagen, dass ich über 120 kg wiege, da geht es am Anfang sowieso schneller, als wenn man nur 5-6 kg über seinem Idealgewicht liegt ;-) das ist wohl das größte Geheimniss einer schnellen Gewichtsabnahme ...

    :fies101: sorry bissi off-topic - aber nur ein wenig ;-)
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    tja mit so Ernährungsumstellung tu ich mich eben echt schwer :roll: ich bin so, dass ich oft von Tag zu Tag entscheide auf was ich grade lust habe, was schnell geht, oder auch einfach mal super lecker (und meißt gehaltvoll :roll: ) ist.
    Und dann will ich nicht auf mein kleines Gläschen Cola (so 150ml) am Tag verzichten. Da fällts mir leichter, keine Schoki zu essen, aber das liebe ich einfach :oops:

    wenn du willst, schreib hier doch mal deine Tips. Hier gehts ja nicht nur um kinderwunsch sondern auch Kontakte knüpfen, hier darf über alles geschrieben werden ;-)
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe jetzt seit Sonntag 1,4 Kilo abgenommen (schon über ein zehntel *lach*). Auch nur mit Ernährungsumstellung und von den "bösen" Sachen weniger. Gestern hatte ich z.B. Lust auf ne Cola. Da habe ich dann ein kleines Glas getrunken. Aber eben nur das Glas. Normalerweise trinke ich fast nur Cola. Jetzt esse ich mehr Salat, Obst und Geflügel. Ich schau auch schonmal im Weight Watcher-Kochbuch nach ob ich was leckeres finde. Gestern abend gab es Spaghetti mit Zucchini-Hackfleisch-Sauce. Also bis jetzt fällt es mir noch relativ leicht, weil ich mir nichts verbiete. Eine richtig strenge Diät wäre auch nichts für mich. Dafür bin ich viel zu unkonsequent. Ich habe mal eine Diät ausprobiert, da durfte man kein Salz verwenden. Das geht überhaupt nicht !!! Ich esse gerne und es muß schmecken. Auch wenn ich anders, bzw. weniger essen möchte.
    Und ich denke, es ist wenn man starkes Übergewicht hat, wirklich einfacher abzunehmen.
    Ich versuche mir jetzt anzugewöhnen, vor dem Essen 1-2 Gläser Sprudel zu trinken. Was an Flüssigkeit im Magen ist, nimmt schon Platz für Essen weg. Und gestern habe ich fast 4 Liter getrunken.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich persönlich halte Diäten eh nur im Notfall für sinnvoll, wenn man schnell abnehmen muss. Erfolgreicher sind eh die Ernährungsumstellungen.

    Weight-Watchers-Kochbuch? woher bekommt man sowas? das würd ich vl. auch nutzen... ich ess grundsätzlich unter der Woche oft nur 1x täglich (meist abends zwischen 17 und 20 Uhr) richtig was, dazwischen nur mal ein Stück obst, ein Stück Käse oder sowas :oops: ich weiß, das muss ich ändern!!

    viel Trinken ist mein nächstes Manko. ich schaff max. 1,5 Liter am Tag, im Sommer auch schonmal 2. Oft aber noch viel weniger :oops: ich denk einfach nicht dran, das ist mein Problem. Es gibt gute Tage und dann wieder welche wo ichs ständig vergesse :sad: das demotiviert einfach so sehr!


    Ach ja, gestern musste ich mein Abszess-Meerschwein Bisquit einschläfern lassen :sad: bin traurig weil ich sie so lang noch behandelt habe, vor einigen Wochen hatte ich schon mal das Gefühl ich sollte sie besser gehen lassen, aber ich hab nicht druaf gehört. Das macht mich trauriger als ihr Tod :sad:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe auf Empfehlung meiner Hausärztin das Prinzip "Schlank im Schlaf" ausprobiert und ich muss sagen, das ist echt nicht schlecht.

    Da darf man erst mal ALLES essen, es kommt nur auf den richtigen Zeitpunkt an. Morgends ausschließlich Kohlenhydrate (bis zu 8 Scheiben Toast auch gern mit Nutella oder Marmelade) und kein Eiweiß (Ei, Käse, Wurst, Milch ...) dann 5 Stunden nichts essen, damit das Frühstück verdauen kann (war am Anfang etwas ungewohnt, sonst war ich so ein Zwischenrein-Esser), zum Mittagessen darf man essen was man will (also Kohlenhydrate und Eiweiß gemischt) und sogar Nachtisch, dann wieder 5 Stunden Pause und zum Abendessen gibt es dann nur Eiweiß (Salat, Gemüse, Geflügel, Hackfleisch, Quark, ...)

    Und bislang war es so, dass selbst wenn ich dann noch ein paar Gummibärchen Abends gegessen habe, ich immer noch abgenommen habe. Also das war jetzt natürlich nur die Kurzfassung, aber vom Prinzip her finde ich es nicht schwer und vor allem darf man viel essen und auch was Süßes zum Frühstück oder Mittag :grin:

    Natürlich kommt es wohl auch auf die Mengen an, aber dabei darf man doch recht viel essen. Wichtig ist, dass man nicht einfach das Frühstück weglässt oder so, sonst kann der Körper nämlich kein Fett verbrennen. Und wie ihr schon alle gesagt habt- viel trinken (tu ich auch nicht :oops: )

    @Mäusle: Das mit Bisquit tut mir wirklich leid! :troest: mach dir keine Vorwürfe, wir alle treffen manchmal die falsche Entscheidung, aber jetzt hat die kleine es überstanden :triste:
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe auch immer zuwenig getrunken. Ich habe jetzt auf der Arbeit immer eine Flasche Sprudel neben dem Computer und eine im Aufenthaltsraum stehen. So werde ich immer daran erinnert. Das funktioniert dann ganz gut.
  • TammyTammy

    376

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    oh ja trinken ist auch mein Problem. Seitdem mein Sohn da ist, hat sich meine Ernährung sehr stark umgestellt. Ich koche täglich frisch, es gibt selten bestelltes und Essen gehen wir auch nicht mehr oft. Mir ist es sehr wichtig, dass er ein gesundes Verhältnis zum Essen bekommt und gesund ernährt wird. Ich möchte ihm meine Probleme erspraren. Deswegen änder ich mich. Leider komm ich nur nicht weiter seit über einem Jahr schon. Aber wenigstens gehts auch nicht wieder rauf. Vielleicht braucht der Körper einfach Zeit um das zu "verkraften". Immerhin hab ich die Schwangerschaftskilos (auch 20kg...) auch kurz zuvor erst runter gehabt (nein ich habe nicht absichtlich in der Stillzeit so viel auf ein mal abgenommen).

    Weight Watcher hab ich auch mal getestet. Finde es an und für sich auch ganz gut. Nur steh ich auf Kriegsfuß mit den Light-Produkten, Süßstoffen usw. Deswegen koche ich da zwar zum Teil nach aber ich nehme die "richtigen" Produkte. Wir haben auch nur die Vollfett Milch hier.

    Schlank im Schlaf hört sich auch interessant an. Wobei ich nicht mehr die Energie habe für eine Diät. Bin mit dem Diätwahn meiner Mutter aufgewachsen und das übertrug sich auf mich... habe mein ganzes Leben immer wieder Diät gemacht, Kur oder sonstiges. Es ist IMMER in meinem Kopf drin gewesen. Jetzt komme ich besser klar indem ich mich "einfach" nur gesund ernähre. Leider nasche ich noch zu viel :roll: Das fällt mir ziemlich schwer davon los zu kommen.

    Bei mir gings auch so schnell, weil ich Endgewicht Schwangerschaft 127kg hatte dann in den nächsten 8 Monaten ist das alles runter gewesen. Jetzt bin ich bei 85kg. Fühl mich aber auch nicht anders ;-)

    @Mäusle
    Tut mir leid mit Deinem Meerschweinchen :troest:
    ein WW Kochbuch gibts zum Beispiel bei Amazon. Irgendwie das neue große Kochbuch oder so ähnlich. Da gibts zwei Versionen von, die Rezepte sind sich zum Teil recht ähnlich. Sonst gibts auch noch Bücher in den Gruppenstunden oder online bei WW im Shop zu bestellen.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Weight Watcher hab ich auch mal getestet. Finde es an und für sich auch ganz gut. Nur steh ich auf Kriegsfuß mit den Light-Produkten, Süßstoffen usw. Deswegen koche ich da zwar zum Teil nach aber ich nehme die "richtigen" Produkte. Wir haben auch nur die Vollfett Milch hier.

    danke :-) endlich mal ein vernünftiger Mensch. Hab neulich erst gelesen, wie ungesund dieses Light-Zeugs ist, weil eben "Fett" auch Geschmacksträger ist und das dann künstlich zugesetzt wird. Und dass das alles nicht gesünder ist als normales... von daher benutz ich sowas absolut GAR NICHT! Keine Margarine, keine LIght Käse etc... sondern alles möglichst natürlich - also Vollmilch und Butter und normalen Käse. nur eben etwas weniger essen davon.

    das "Schlank im Schlaf" i st aber weniger Diät als eher ein Ernährungskonzept für dauerhaft, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich halte von Diäten nämlich gar nix und suche eher nach einer dauerhaften lösung, die meine fehlende Selbstdisziplin trotzdem noch ausgleichen kann. für ne Diät hätt ich nicht mal 1 Woche Durchhaltevermögen :roll: fällt mir bei meiner "Suppenkur" 1x jährlich immer schon schwer die 10 Tage durchzuhalten um den Stoffwechsel wieder fit zu kriegen.
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    WoW
    Da ist man mal kurz nicht hier gewesen,muss man sich gleich so viel lesen!!

    @Mäusle: :troest: Das tut mir leid-aber glaub mir das geht schnell(leider)vorbei-ich denk auch nicht mehr so oft an meinen Spencer :sad:

    Also ich kann zu Ernährung nur so viel sagen wenn ihr das mit meinen 5kg schon so toll findet:
    Ich war bei einem Ernährungskurs von meiner Krankenkasse...Und da habe ich folgendes gelernt:
    Zu Arbeiten nach der "Pyramide"-die kennt ihr doch bestimmt auch-unten GRÜN(Vollkorn,Milch und Kartoffeln ect.),dann GELB(Käse,Wurst und Eier ect.) und dann ROT(Fette,Öle und Alkohol ect.)!?
    Dann Frühstück,Zwischenmahlzeit,Mittag,Zwischenm.,Abendbrot und wieder Zwischenm.!
    Morgens und Abends je 3 Komponente von der Farbe Grün!
    zb Vollkorntoast mit Quark und ein wenig Marmelade und ein Stück Obst mit einer Tasse Milch...So mache ich das...
    Dazu Sport oder zumind. Bewegung und trinken natürlich und man darf sich nix verbieten!!!!!
    Ich schreib und weiß gar nicht ob das jemanden interessiert?? :oops:

    Also falls doch dann schreib ich noch mal was?!

    Ja und bei meinem Test ist nix weiter raus gekommen,also habe kein Diabetes nur wie immer die Schilddrüse!!

    Gut Nacht
    Wify :byebye01:
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    danke Wify... nee ich denk zwar täglich an meine süßen verstorbenen Schweinchen, aber mir gehts schon viel besser ;-) wenn man weiß dass das Tier nur gelitten hätte, fällts einem halt leichter irgendwie.

    wegen Ernährung: das klingt gut was du machst, respekt wenn du es so durchziehst. Doch also ich würd schon gern mehr dazu wissen um auch weiter dauerhaft mein Gewicht halten zu können. Bin jetzt nach dem Urlaub mal auf die Waage gestiegen - zwar nur 1 kg mehr als vorher, aber immerhin... :roll: also ich hab mir jetzt 7kg runter als Ziel gesetzt und das werd ich schaffen irgendwie!!

    Und wenn deine Schilddrüse richtig eingestellt ist, dann gehts doch auch schneller mit abnehmen. Ist doch super dass du kein Diabetes hast.

    Ach ja meine bisherigen kleinen änderungen:
    - ich habe wieder angefangen zu frühstücken... klappt noch nicht jeden tag aber oft. Entweder ein bisschen gesunde Cornflakes mit getrockneten Früchten, will das auf Dauer noch "verbessern" durch Haferflocken und dergleichen, oder aber etwas Marmeladentoast (vollkorn). Milch sollte ich nicht allzuviel essen und trinken, da ich sonst wieder so schnell verschleimt werde, muss etwas aufpassen.
    - und ich hab jetzt auf Vollkornnudeln und Reis umgestellt. zwar nicht immer, aber meistens jetzt gibts Vollkorn. Schmeckt nicht viel anders und ist gesünder, außerdem isst man weniger, weil man schneller satt wird.
    - Meine Würzmittel (Gemüsebrühpulver etc) habe ich jetzt ohne Appetitanreger (Glutamat) gekauft. Bringt dauerhaft sicher auch was!
    - ich versuche mehr zu trinken, komme momentan so pi mal daumen auf 1,5 Liter pro Tag, gemisch dabei Wasser, ein glas Saft und ein halbes Glas Cola (das brauch ich morgens einfach :oops: )
    - zurzeit so gut wie keine süßigkeiten, und falls ich doch mal was will, ess ich ein paar Salzstangen oder eine handvoll Chips, mal ein Nutellatoast, und nicht mehr!
    - ich achte auch drauf, abends nicht mehr zu spät zu kochen. Gut, 2x die Woche wirds einfach später mit Abendessen, das ist Freitag und Sonntag, aber ansonsten hab ich das jetzt auf max. 18:30 Uhr angesetzt. In letzter Zeit haben wir recht oft erst 20:00 Uhr warm gegessen und dann oft recht reichhaltig, das ist einfach zu spät!!

    so das wars erst mal von meiner Seite.



    Das wars so fürs erste mal.
  • SimSim

    197

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ Tammy: Mir hat mal jemand in einem Abnehm-Programm einen Tip gegeben. Der Körper gewöhnt sich ja irgendwann daran, daß nicht mehr so viele Kalorien ankommen wie vorher, speichert also jede Kleinigkeit wieder als Reserve ab. Wenn man so einen Stillstand erreicht soll man einen Tag einlegen, indem man essen kann was man möchte. Also bewußt viele Kalorien zu sich nehmen. Und dann die nächsten 3-5 Tage extrem kalorienbewußt, bevor man wieder zu seiner "normal kalorienbewußten" Ernährung zurück kommt. So könnte man den Körper austricksen. Da ich noch nicht viel abgenommen habe, habe ich das selber noch nicht versucht. Aber ich finde schon, daß es einleuchtet.
  • TammyTammy

    376

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    das ist mal ein guter Hinweis, Sim.
    Ich habe schon mal davon gehört, dass man richtig reinhauen soll einen tag lang. Aber von dem Ablauf der folgenden Tagen wusste ich noch nichts.
    Werd ich mal austesten - danke sehr :grin:
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Mäusle: Das stimmt,dann würde es mir wohl auch besser gehen,aber mein Kater war erst 3 und ist halt überfahren worden!! :traurig07:

    Natürlich schaffe ich das nicht immer jeden Tag aber ich versuche es-habe schon viel anders gemacht als vorher-und es klappt ja irgendwie!!
    Jetzt habe ich grad wieder irgendein tiefpunkt-habe viel Hunger auf Schoki und esse Pizza und so :roll:
    Meine Mam meint ich soll mich am Riemen reisen,denn ich wüsste ja wofür ich das mache und so,aber immoment geht irgendwie gar nix... :groggy:

    Was ich noch erzählen wollt:Der Arzt bei dem ich war,erzählte mir von seinen Freunden,die auch ein Baby wollten und es klappte einfach nicht-dann sind die umgezogen in ein neues Haus haben den KiWu erstmal nach hinten verschoben sind in Urlaub gefahren und dann ist es passiert-sie war Schwanger!!
    Aber wir haben doch grad erst angefangen da kann ich es doch nicht gleich wieder vergessen und schon gar nicht wenn mir die Ärzte sagen das es schon gar nicht von allein klappt... :sad:

    Naja Ärzte-ohne Worte!!
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    naja so abwegig ist das gar nicht. Hier waren schon einige (z.b. salzkristall fällt mir spontan ein) die den KiWu erst mal gedanklich etwas auf die Seite geschoben habe, sich tatsächlich auf andere Dinge konzentriert und plötzlich waren sie schwanger.
    Und ich muss sagen: es geht einem besser damit, wenn man diesen Punkt mal geschafft hat, in dem man das Thema KiWu auch mal aus dem Kopf verbannen kann. Die Psyche spielt bei sowas mehr mit rein als man glaubt und kann auch wirklich blockieren!
    Ich kann gar nicht sagen, wie schön es ist, mal Sex zu haben und nicht ständig dran zu denken "hoffentlich klappt es diesmal". Herrlich!!! ;-) aber ich weiß auch auf der anderen seite, welch schwerer Weg es ist, erst mal zu diesem Punkt zukommen!

    Und Ärzte haben sich in der Beziehung auch schon oft geirrt. Lies etwas hier im Forum und du merkst das ganz schnell.
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja das glaub ich aber wir sind grad am anfang,da kann ich diesen Gedanken doch nicht einfach wieder vergessen?!
    Und vorallem jetzt,wo ich grad ständig von Arzt zu Arzt laufe deswegen,da muss ich ja dran denken...
    Ich denk ja nur ein kleines bischen nach dem Sex dran :roll:
    Wir gucken einfach was uns erwartet...
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    nee vergessen nicht. Aber vielleicht lockerer damit umgehen?! Wenns klappt dann gut, wenn nicht, auch gut, verstehst?! Ich weiß wie schwer das ist, mein Traum war immer, mit 22 oder 23 spätestens schwanger zu werden. Und jetzt ist der Zug erst mal abgefahren...

    und bei mir wars leider so, dass ich mich nicht mal mehr beim Sex entspannen konnte. Ist heute noch schwer :oops:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi ihr alle!

    Mir ging es vor kurzem auch so, ich wusste, dass ich nicht fruchtbar bin und wir hatten Sex, ich hatte den Kopf echt frei, war echt super! :grin: unglaublich, wie schnell man den Spaß bei etwas vergisst, dass ja eigentlich wirklich Spaß machen sollte ...

    @Tammy: ich habe mir deinen Tipp mal ausgedruckt, klingt echt einleuchtend.

    Traue mich gar nicht zu schreiben (ist irgendwie wie über ungelegte Eier zu gackern - fast im wahrsten Sinne des Wortes) war am Freitag (10. ZT) beim FA und hatte drei Follikel, nur noch etwas zu klein. Morgen muss ich nochmal zum Ultraschall, mal sehen, ob welche sprungreif gewachsen sind *aufgeregt bin* blöd is nur, dass mein Mann Montag Abend bis Samstag früh weg fährt. Hoffentlich ist der Eisprung dann nicht in der Zeit ... :groggy:

    Hab voll die Hitzewallungen vom Clomifen .... :sad:

    Ach ja, als ich am Freitag beim FA war, war meine Ärztin nicht da, dafür ein Vertretungsarzt. Der hat gefragt: Haben Sie schon ein Kind? Ich: Ja. Er: Dann werden sie auch wieder schwanger. Wenns einmal geklappt hat, klappt es immer wieder .....

    Hört sich einfach ein, kann ich aber nicht glauben .....
  • TammyTammy

    376

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Magicflake
    ich drücke dir jedenfalls ganz doll die Daumen :grin:
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Mäusle: Na das klingt ja super-wenn es nicht klappt dann auch gut ;-)
    Mal sehen was da nun noch alles raus kommt wenn ich mit meinen Tab fertig bin!!

    @Magicflake: Von mir auch*Däumchendrück* :grin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nanu, es ist so still hier geworden. Alle am üben? :fun45:

    Tja, also bei uns ist mal wieder alles im Eimer. Nicht nur, dass ich meine Tage seit drei Tagen habe, sondern auch, dass wir Verbot bekommen haben, wir durften es letztendlich gar nicht probieren, obwohl ich drei sprungfähige Follikel gehabt hatte

    Es hat sich eine schon 4 cm große Zyste mit Einblutungen entwickelt und ich soll diese erst operieren lassen, ehe wir schwanger werden dürfen :traurig07:

    ist jetzt die zweite OP dieser Art in den letzten anderthalb Jahren und danach sollen wir in eine Kinderwunsch-Praxis überwiesen werden, weil es wegen der Zysten, die sich immer bilden, problematisch ist, mich mit Hormonen zu stimulieren

    Tja und in einer KiWu-Praxis werden sie sowieso erst mal sagen, ich soll abnehmen, also kann ich mir das gleich sparen. Bin etwas depremiert momentan ... :sad:
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hey,
    ja hier ist nix mehr los...

    Das hört sich ja richtig schlimm an!? Das tut mir leid-ja zu mir haben sie das ja auch gesagt, ich muss von meinem hohen BMI runter-aber das ist nicht so einfach... Aber was ich nicht verstehe,andere Frauen die Übergewichtig sind,werden auch Schwanger...

    Warum wir nicht-ich mein du hast ja schon ein Kind,aber warum wird das jetzt nix mehr??

    Ich hab auch immoment keine Lust mehr auf das alles-jeden Tag diese Tab und regelmäßig diese Blutabnahmen...Nun hab ich seit Freitag auch noch so schreckliche Brustschmezen-wovon die wohl kommen?? Meine Mutter meint ob das was mit der neuen Pille zu tun hat?? Wegen der Hormone!?

    Naja fühl dich von mir gedrückt :troest:
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum