Kinderwunsch mit Startschwierigkeiten Teil 2

1246737

Kommentare

  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mädels macht euch mal nicht so viel Gedanken um einzelne Temperaturwerte. Das macht gar keinen Sinn. Interessant ist nur, ob man in der Kurve den Temperaturanstieg um den Eisprung erkennen kann. Das geht natürlich immer erst hinterher, Einzelwerte sagen da überhaupt nichts aus, man muss immer den gesamten Kurvenverlauf betrachten und dafür braucht man halt erst einmal ein paar Werte.
    Zudem kann man damit den Eisprung ja auch nur auf einen Zeitraum von 4-5 Tagen eingrenzen, das ist also alles andere als genau. Und ob die Kurve jetzt einen großen Sprung macht oder nur langsam oder insgesamt wenig ansteigt, ist gar nicht so wichtig. Ich kenne aus meiner frühen Kinderwunschzeit eine Zusammenstellung von Schwangerschaftskurven, da waren die irwitzigsten Verläufe dabei, wo man niemals nicht eine Schwangerschaft vermutet hätte. Und umgekehrt ist eine Bilderbuchkurve keine Garantie für eine Schwangerschaft. Es bleibt wie immer beim Kinderwunsch: möglichst geduldig abwarten!

    Also führt ruhig eine Kurve wenn ihr ein bisschen was über euren Zyklus lernen wollt, aber versucht trotzdem ruhig zu bleiben und nicht über jeden Messwert nachzugrübeln.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke Eowyn-du sprichst mir aus der Seele,deswegen hab ich hier nicht mehr so viel geschrieben,es hat mich sehr an ein anderes Forum erinnert,in dem wirklich jeder Kurvenzentimeter diskutiert wrd.Ich kann euch alle wirklich sehr gut verstehen,ich hatte auch meine Tiefpunkte,und hab die noch und werd noch viele haben,aber ich denke der nervigste Satz ist der mit der meisten Wahrheit:Locker lassen,nicht verkrampfen...Es ist eben doch noch eine Sache ,die man nicht erzwingen kann...und vielleicht auch ein Lernaufgabe oder ein Moment,in dem man auch über sich und seinen Lebenswandel nachdenken kann..oder darüber ob eine neue Richtung mal angesagt ist,oder man sich mit Optionen auseinander setzt,die man nie für möglich gehalten hätte(.B. zm HP gehen,Ernährung umstellen(was mir ja sooooooooooo schwer fällt)...oder sonstiges..
    Meine ES-Zeit fällt in eine Bronchitis von mir,letzen Monate war zur gefährlichen Zeit mein Mann krank..ich find das auch scheisse,aber dann hats nicht sollen sein..Wir sollten den Spass nicht aus den Augen verlieren..
    aber klar..jammern ist erlaubt,und auch hier mal der richtige Ort dafür..ich werd selber darauf zurückkommen,wenn ich noch darf...
    Und ich seh für uns alle für diese Jahr sowieso folgendes: :igual:
    und für alle die gerade im "Tief"sitzen: :troest: :troest: :troest: :troest:
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Eowyn, du hast wirklich recht. Genau DAS ist der Grund, warum ich kein zyklusblatt führe. Ich bin froh, wenn ich einigermaßen weiß, wann mein Eisprung kommt und dazu muss ich nicht mal messen, diese paar Tage kann ich auch von selbst eingrenzen. Ich glaub da würd ich mich sonst noch mehr verrückt machen.
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Eo: Du hast da schon recht, nur ist bei mir die Motivation weniger der Kinderwunsch, sondern mehr diese Kurven zu verstehen und wenn man seit Mai letzten Jahres nix mehr hatte...
    Und somit hast du mir auch schon meine Frage beantwortet, dass man danach gar nicht so richtig gehen kann. Mein Kinderwunsch ist eigentlich im Moment nach hinten getreten. Ich seh das sehr gelassen. Ich hätte einfach nur gern einen funktionierenden Zyklus :confuded: und da will ich´s doch genau wissen :oops: :oops: .
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Naja, ehrlichgesagt finde ich jetzt nicht, dass wir uns da besonders reingesteigert hätten.
    Ich denke es war einfach immer noch eine relativ sachliche Diskussion über den Verlauf von Zykluskurven und deren Interpretation.
    Sooo schlimm ist das ja auch nicht. Wer mitdiskutieren möchte kann das ja machen, wen´s nervt der braucht sich ja nicht unbedingt daran beteiligen.
    Wird je keiner gezwungen, weder zum messen noch zum spekulieren.
    Und besonders hibbelig ist hier meiner Meinung nach auch niemand, ob man jetzt seinen Eisprung mithilfe eines Zyklusblattes eingrenzen kann oder nicht.
    Sorry, aber die Aufregung verstehe ich nicht so ganz... :confuded:
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Perle
    das kann ich völlig verstehen. Und ich denke genau dafür ist eine Temperaturkurve auch gut, dass man eben mehr über seinen Körper lernt und ihn genauer beobachtet. Ich fand das auch richtig spannend was mir da auf einmal alles aufgefallen ist. Heute kann ich an den Veränderungen des Zervixschleims und an meiner Haut ablesen wann der Eisprung ansteht. Das habe ich alles erst in der Zeit als ich eine Kurve geführt habe bemerkt.
    Also miss einfach weiter und schau dir dann rückblickend den Verlauf der letzten Wochen an ob man daraus etwas ablesen kann. Denn das ist es was zählt und nicht einzelne Werte.


    @littlejake
    Aufregung gibt es ja auch gar nicht. Nur möchten wir auch nicht gern, dass es hier auf einmal nur noch um Temperaturkurven und ihre einzelnen Werte geht. Da bleibt alles andere dann schnell auf der Strecke.
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejake
    Aufregung gibt es ja auch gar nicht. Nur möchten wir auch nicht gern, dass es hier auf einmal nur noch um Temperaturkurven und ihre einzelnen Werte geht. Da bleibt alles andere dann schnell auf der Strecke.

    Hm, da bin ich ehrlichgesagt anderer Meinung.
    Ich finde nicht, dass wir uns hier nur noch über Temperatur-Werte unterhalten haben. Zumal es beispielsweise für mich auch sehr informativ war, denn die Sache mit dem Wurzelzeichen, oder div. anderer "Besonderheiten" hatte ich auf den Seiten die ich im Internet gefunden habe nicht so explizit gelesen und ich finde, dass diese Dinge die Auswertung der eigenen Kurve und somit auch das kennenlernen des eigenen Zyklusses schon erleichtern.
    Wo sonst, wenn nicht in diesem Thread sollten wir uns darüber austauschen?
    Zumal wir ja auch schon wieder über andere Dinge, wie die männlichen Zweifel usw. gesprochen hatten ;-)
    Wie dem auch sei, ich denke schon, dass uns allen klar ist, dass eine Kurve auch keine 100%ige Sicherheit oder eine Garantie für eine Schwangerschaft ist. Man wird doch noch quatschen dürfen, oder? :biggrin:
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Es hat doch auch keiner das Quatschen verboten. Ich glaube du hast meinen Beitrag hier irgendwie falsch verstanden. Ich habe euch nur gebeten euch hier nicht zu sehr über einzelne Messwerte auszulassen und endlos über den Kurven zu brüten. Ich habe an keiner Stelle geschrieben dass ihr hier nicht mehr über Kurven reden dürft. Die Reaktionen einiger anderer zeigen mir auch, dass das bei den meisten wohl auch genau so angekommen ist.
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vielleicht bin ich auch nur ein bißchen empfindlich heute. Musste mir heute ohnehin schon anhören, dass ich dermaßen gereizt bin...
    Kann ich ja als Notiz in meinem Zyklus eintragen - akute Gereiztheit ;-) und Empfindlichkeit :cool:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich denke es gibt die Diskussion über den allgemeinen Zyklus,auch anhand eines Blattes,ich schreibe auch Kurve,und finde es interessant den Zyklus zu verstehen lernen.Ich bin auch ein "Reinsteiger"-Kandidat,und weiss man hört das nicht gerne,weil man das ganz schnell als Kritik auffasst,vor allem wenn man generell Frust schiebt,und den bekommt bei dieser Geschichte ganz schnell ,und ich kann das soooooooooo gut nachvollziehen.
    Ich denke Eowyn möchte und MUSS das hier auch verhindern,dass man hier nur noch Temperaturen sieht,und alles drumherum zu vergessen droht.Das macht hier auch die Qualität des Forums aus,dass man quasi auch eine schützende Hand der Moderatoren bekommt.Das kann gefährlich für einen selber werden.
    Und ganz sicher:Eowyn ist die letzte bei der man nicht trotz allem auch mal jammern darf....
    Und das ist doch schön oder????? :troest: :troest: :troest: :troest: :troest:
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Der Kommentar von Eowyn war doch wirklich völlig in Ordnung und auch nicht bös gemeint!

    Ich hab heut mal wieder meine Tage gekriegt. Mich wundert es, dass ich gar nicht sooo traurig bin, aber das kommt wohl daher, dass ich meinen Körper auch langsam verstehen lerne (ohne Pille). Es passte alles auf den Tag genau mit Eisprung und der Periode heute. Und es war eigentlich in den letzten Tagen schon klar, weil alles auf´s Periode kriegen hindeutete. Ich bin grad schon fast begeistert über die momentane Regelmäßigkeit!

    Dennoch denk ich oft dran, wie "schnell" viele Leute schwanger werden und irgendwie auch davon ausgehen, dass es bei den anderen auch so klappt. Naja, ich hoffe weiter - es wäre wirklich traumhaft, erleben zu dürfen, wie ein Kind in einem heranwächst.

    @littlejake: Kenne deine Verfassung sehr gut! Manchmal ist man einfach von zu vielem genervt und gereizt und fühlt sich irgendwie angegriffen!

    Bis bald, Sorla
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Schon gut, ich habe sie ja auch nicht persönlich angegriffen, sondern einfach nur gesagt, wie ich unsere Unterhaltung gesehen habe.
    Da es anscheinend außer mir keinen gestört hat, dass wir gleich zur Ordnung gerufen werden (nicht gleich wieder falsch vestehen, ja :cool: ), liegt es anscheinend wirklich an meiner Allgemeinstimmung.
    Um nicht weiter für Unruhe hier zu sorgen werde ich jetzt mal ins Bett gehen und mein Gemüt abkühlen. :roll:
    Gute Nacht zusammen!
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    so nun meld ich mich auch mal wieder.

    War eine Woche auf Fortbildung. Puh, war sehr anstrengend und ich bin dabei mich hier wieder einzufinden. Denn das war nur ein Gebäude, wo man eigetnlich den ganzen Tag wie eingesperrt war...da kommt einem das zu hause fast fremd vor.

    also hier hat sich ja einiges an Beiträgen getan...Ich muss sagen, ich fand dich gar nciht gereizt littlejake.
    Ich meine, man muss nicht immer ein strahlegesicht haben und darf auch mal kritisch sein. Das bin ich auch, und ich sehe da bei mir schon noch einen Unterschied zum "gereizt sein". Das warst du meiner Meinung nach nicht.

    Weil ihr mal gefragt hattet, wie es jedem so geht: Ich warte so zu sagen auf meine Periode, die müsste am Donnerstag fällig sein. Mal sehen. Schwangerschaftsanzeichen spüre ich keine bisher.

    Und zu der Diskussion über den ES und Tempi und so: Ich finde es schon gut ein Zyklusblatt zu führen. Aus meiner Erfahrung ist es anfangs noch sehr neu für einen, also man entdeckt irgendein Zeichen an einem, ist aber irgendwie irritiert, weil man noch nicht drauf geachtet hat. Auch bei der Tempi. Da fragt man sich dann, warum die dann wieder runter geht usw. Das ist aber bei mir nur die ersten Zyklen so gewesen, dass ich mir da viele Gedanken drüber gemacht habe. Man ist ja schließlich in der Lernphase. Und da muss man sich auch austauschen, weil man sonst eben alles überinterpretiert!

    Und nach einer Zeit gewöhnt man sich ans Messen oder Beobachten, man kennt die Zeichen, die immer wieder kehren. usw. und erst jetzt bei diesem Zyklus kann ich sagen, dass ich weder hibbelig war noch ständig drüber nachgedacht habe ob es geklappt haben könnte (obwohl ich zwischendurch auch mal durch diese Ovutests irritiert war-nun hab ich festgestellt, dass die nix bei PCO sind und werd sie nicht mehr verwenden-wusste ich aber vorher nicht, hätte ich hier nicht darüber geredet, hätte es mir niemand gesagt!).
    Was ich damit sagen will. Ich schätze hier eigentlich keinen als Tempi-, Kurven-, Zyklus-, fanatiker ein wie in anderen Foren, wo eigentlich nur noch in Abkürzungen und Statistik/Mathematik unterhalten wird.
    Aber es muss auch erlaubt sein, seine Zweifel an einer Methode oder an bestimmten Werten zu äußern. Wie littlejake schon irgendwann meinte, dann bleiben unsere Männer verschont, und das finde ich einen gaaaanz wichtigen Aspekt.

    Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab das gar nicht als Aufregung empfunden :biggrin:

    Ich finde die Temperaturmess-Methode schon gut, man lernt seinen Körper kennen. Auch ganz ohne Zyklusblatt. Man beobachtet einfach intensiver, was so im Körper vorgeht und ich denke das ist auch gut so. Ich hab auch ein paar Monate lang akribisch aufgeschrieben. Aber irgendwann hab ich mich dann mehr darauf verlassen als auf meinen Körper :oops: Ich hab in diesen Monaten sher viel gelernt, was mir jetzt nützt. Und da geb ich euch recht, man interpretiert vielleicht was rein, was gar nicht so ist. Bei PCO ist das natürlich noch mal was anderes.

    Irgendwie tut mir mein Mann ganz leid. Gestern hat er so gesagt "naja eigentlich ist unsere Zeit zu 2. auch ganz schön, wär schade, wenn das jetzt wieder vorbei wäre". Ich glaub der arme ist hin und her gerissen zur Zeit. Doch mehr, als ich vermutet hatte :sad: Ich denk mal er ist ziemlich frustriert.
    In den letzten 2-3 Tagen war ich mir auch gar nicht mehr so ganz sicher, ob es wirklich der richtige Zeitpunkt ist. Mein Mann hat Probleme mit seiner Arbeit, die er zwar in den nächsten 1-2 Jahren auf jeden Fall sicher hat, aber die Firma steht eben nicht gerade rosig da. Und meine Selbständigkeit läuft (endlich!!!) so langsam an, ich bin gerade dabei, mein Angebot auch etwas auszuweiten. Und trotzdem glaube ich auf der einen Seite, das alles schaffen zu können, auch mit Kind... auf der anderen Seite bin ich momentan wieder in meiner Winter-Depressionsphase und würd am liebsten einfach alles hinwerfen.

    Ist schon verwirrend das Leben manchmal. Aber wer weiß ob, und wann es wieder mit dem Schwangerwerden klappt und jetzt fühle ich mich einfach bereit dazu. Und ich möchte nicht, dass das Kind dann irgendwann einen Papa hat, der schon auf die 60 Jahre zugeht, wenn es gerade seinen Schulabschluss macht. Und ich hab mich immer sehr wohl gefühlt mit einer jüngeren Mutter. Ich hoffe, dass auch meine Kinder das mal von mir sagen. Also schon irgendwie der optimale Zeitpunkt. Ich will auch das Leben genießen, wenn die Kinder erwachsen sind. Nicht dann schon zu alt zu sein, um noch die Zeit zu 2. genießen zu können.
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ihr könnt sicher sein, dass ich euch alle ziemlich gut verstehen kann. Ich habe früher ja auch eine Kurve geführt und habe nun schon drei mal auf eine Schwangerschaft hingefiebert. Und wir gehören auch nicht zu den Paaren, bei denen das sofort klappt.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja gell :grin: und richtig traurig macht mich immer, dass es jedes Jahr soooo viele ungewünschte Kinder und Abtreibungen gibt... viele wollen gar kein Kind, werden schwanger obwohl es nur ein einziger Zeitpunkt im Monat war, wo das Kondom geplatzt oder die Pille vergessen wurde... und wir wünschen es uns sehnlichst und es klappt einfach nicht. Das ist ungerecht ;-)
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @mäusle

    du sprichst mir aus der Seele. Ich kann das auch immer nicht hören, wenn wieder ein Baby aus der Mülltonne gefischt wurde. Mir kommen da immer die Tränen.
    Aber leider hat das alles nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Die gibts sowieso nicht (auch wenn das manche auf ihr Parteiprogramm schreiben....). Ist wohl eher Glückssache oder eben für manche Unglück.
    ich kann dich im Übrigen gut verstehen mit der Zerrissenheit. Ich bin auch grad endlich in einer Berufstätigkeit drin, halb selbständig und mache nun ja noch eine Weiterbildung über 2 Jahre. Bin auch sehr am schwanken ob ich das beides hinbekomme. Mein Mann wird dann die Zeit auf das Kind aufpassen, wo ich arbeite. Er möchte kündigen (weil er seit langem dort unzufrieden ist) und sich beruflich verändern, aber eben die Zeit mit dem Kind als eine Art Auszeit um sich neu zu orientieren nutzen.
    Wir haben auch am Wochenende wieder eien Diskussion gehabt: Klappt das denn alles? Ist das nciht alles zu riskant? usw. aber ich denke da auch wie du. Ich möchte auch jetzt ein Kind und nicht später, weil später ja vielleicht noch eins oder zwei kommen sollen, außerdem mag ich auch gerne noch lange Zeit mit meinen Kindern sein, nicht so alt sein, meine Schwiegereltern sind auch schon recht alt, es wäre auch nett, wenn meine Kinder die noch erleben dürften...
    Und ich mag mich auch gar nicht zwischen Beruf und Kind entscheiden. Es flexibel zwischen beiden aufzuteilen finde ich die beste Möglichkeit ein Kind zu erziehen und selbst dabei nicht alles aufzugeben.
    Mal sehen ob das dann auch so klappt wie man es sich wünscht.
    Was machst du denn beruflich als Selbständige?
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bergschaf schrieb:
    Klappt das denn alles? Ist das nciht alles zu riskant? usw.

    :confuded: Liegen die Zweifel gerade am Wetter oder was? :biggrin:
    Wir hatten vorhin auch wieder mal ein laaaanges Gespräch gehabt, indem ich mal wieder meine ganzen Gedanken vor ihm ausgebreitet habe...hat aber nix genützt ;-) , er hat alles irgendwie entkräften können. Wie macht er das nur??? Vor allem kam das daher, dass er genauso den einen oder anderen Zweifel hegt. Ich habe nur noch so geguckt :shock: :shock: , weil er mir nie vorher was davon gesagt hat. Er meinte darauf, dass er mir Sicherheit geben wollte. (Ich hab echt einen tollen Mann erwischt!!! love100: ) Letztenendes liefen seine Zweifel einfach nur daraf hinaus, dass man eben nie weiß, wie alles in ein paar Jahren aussieht mit Job und allem.
    Mäusle schrieb:
    Ich hab in diesen Monaten sher viel gelernt, was mir jetzt nützt. Und da geb ich euch recht, man interpretiert vielleicht was rein, was gar nicht so ist. Bei PCO ist das natürlich noch mal was anderes.

    ja eben, bei PCO ist das doch was anderes, weil der Körper eben nicht richtig tickt und man am Körper nirgends etwas ablesen kann, ausser an der Temperatur, denn sooft ich nach meinem tollen Zervixschleim einen ES gehabt haben müsste, hätte ich sehr kurze Zyklen haben müssen. Daher haben sich auch so einige Fragen bei mir aufgeworfen um zu verstehen, wie das überhaupt funktioniert mit dem Temperaturmessen. Und ehrlich, ich bin sehr weit davon entfernt mich wegen des Kinderwunsches verrückt zu machen. Ich wundere mich selbst, dass ich bei meinem Nicht-Zyklus noch so locker bin.
    Aber lassen wir das Thema einfach. Es ist wahrscheinlich einfach anders angekommen.

    :sad: und über tote Babys möcht ich gar nicht reden :sad:, das ist einfach viel zu schlimm und für mich nicht nachvollziehbar.

    Ich wünsch euch noch eine gute Nacht!
    Perle
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    guten morgen! ich verlinke mal damit ihr wisst wer ich bin und ws zu meiner geschichte erfahrt: viewtopic.php?f=24&t=42695

    gibts denn in dem forum auch irgendwelche tipps von hebis zum ss werden oder was es für ursachen haben könnte ? lg ines ;-)
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo! schön dass du reinschaust!
    Wenn du längere Zeit die Pille genommen hast, kann dein Körper einfach eine Zeitlang brauchen, bis er sich umstellt. Dein Zyklus ist ja schon relativ regelmäßig.
    Und dann hast du auch in jedem Zyklus nur eine etwa 25%ige Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Ich habe schon über eineinhalb Jahre lang keine Hormone genommen, aber bei mir klappts auch noch nicht.

    Nimmst du Folsäure?
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe eben gehört dass es keinen zusammenhang zwischen pilleinnahme und unfruchtbarkeit oder verzögertem kiwu gibt? man hört eben so vieles.. ja ich nehme folsäure - einfach aus dem schlecker vom franziskus: vitamin-b-komplex + folsäure 600, im fall einer schwangerschaft würde ich aber auf eine höhere dosierung (900ng) umsteigen wie empfohlen.

    wie lange übst du schon? hast du schon kinder?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo moeppie,
    herzlich willkommen bei uns!! Wir plaudern hier ein bisschen unter Gleichgesinnten. Falls Du eine fachliche Frage hast oder Hilfe von den lieben Moderatoren inkl. Marlies der Hebamme moechtest, dann ist Dein Beitrag im Thema Kinderwunsch richtig.
    Wir ueben auch schon 1,5 Jahre, und zudem habe ich seit fast 1 Jahr keinen regelmaessigen Zyklus mehr. zwischendurch waren mal 80 Tage Zyklen dabei :shock: dachte natuerlich jedesmal ich sei ss... So'n Mist. Und die Hersteller von SS-Tests freuen sich dusselig ;-)

    Nuja, wir haben jetzt Ruhe reinbekommen in das Ganze, konzentrieren uns nicht extra drauf und das ist wohl das Beste gerade.

    Liebe Gruesse und lass Dich mal druecken :troest: Du bist nicht allein damit! filinchen
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das mit der Pilleneinnahme macht sicher bei der einen oder anderen schon was aus. Ich hab das extrem gemerkt, weil mein Zyklus über 1 Jahr gebraucht hat, um sich einigermaßen einzupendeln. Das sollte man nicht unterschätzen. Auch wenn immer wieder was anderes behauptet wird.

    Ich hab keine Kinder, bin aber jetzt schon etwa 1 Jahr dabei mit dem "Üben". Wird schon noch. Geduld ist das wichtigste, das hab ich gelernt.
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja das ist schrecklich wenn der zyklus unregelmässig ist, immer diese hoffnung. dann sagt man wieder nee man hibbelt nicht aber ab ES wieder das gleiche trara .. :roll: man hört ja immer: denk nicht dran dann klappts von allein aber eben, ich schleppe meinen körper jeden tag mit mir rum..den kann (und will) ich nicht ignorieren ...

    ich hatte einen termin beim FA, hab ihn aber erstmal abgesagt und will dann im märz hin, ev. mein süsser gleichzeitig zur SG.. mal schauen (hab angst vor den ergebnissen :shock: ) hattet ihr schon abklärungen?
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nein. Und das ist vorläuftig auch nicht nötig. Das hat noch Zeit. Misst du Temperatur oder ähnliches? Ich würd erst was machen, wenn mal 2-3 Jahre ins Land gegangen sind, ohne dass Aussicht ist.
    Eine Kollegin meines Mannes hat auch Pille nach über 10 Jahren Einnahme abgesetzt und hat jetzt gut eineinhalb Jahre gebraucht, um schwanger zu werden. Also ist das völlig normal.
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    nein tempi mess ich nicht das möchte ich auch nicht, ich würde mich nur fertig machen und ich bin da auch net so zuverlässig :roll: vor allem jeden morgen zur gleichen zeit - da hätte ich am wochenende ein problem. nein 2-3 jahre warte ich sicherlich nciht, schaue mal hier :http://9monate.qualimedic.de/Kinderwunsch_checkliste.html

    ich werde jetzt 28 und ich möchte nicht noch 2 jahre warten und dann heisst es ev. "wir hätten die ganze zeit was tun können und die sache nur mit einem einzigen medikament o.ä. erledigen" verstehst du? soviel geduld habe ich net :sad: wie alt bist du?
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich messe schon, aber nicht regelmäßig. Nur um so pi mal Daumen meinen ES zu ermitteln. Verrückter mach ich mich dadurch nicht. Es ist zumindest besser, als körperliche Probleme bei dir oder deinem Freund zu vermuten. Dann finde erst mal heraus ob du sich einen Eisprung hast. Und ein bis eineinhalb Jahre warten ist nicht unrealistisch.
    Ich bin jetzt knapp 23, aber ich glaube das macht keinen unterschied.
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hatte pos. ovutests, sind die nicht sicher in hinsicht auf den eisprung? denke schon das alter spielt ne rolle, mit 28 kriegt man glaub ich eher "torschlusspanik" und geht med. abklärungen ein. aber vielelicht hast du einfach nur ne menge geduld - gib mri was ab! :biggrin:
  • jauchzerlejauchzerle

    6,272

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ein positiver Ovutest sagt dir nur, daß das Hormon ausgeschüttet wurde, ob ein Ei springt oder nicht, kann dir der Test nicht sagen, das findest Du erst hinterher mit der Temperatur raus ;-)
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    das ist interessant! dann muss ich doch anfangen mit messen - davor grauts mir, bin berufstätig und dann noch früh im bett temp. messen und dann noch zu gleichen zeit am wochenende? oje! :groggy: oder kann man da schummeln ;-) ?
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 31. 01. 2008, 17:15
    Hallo Möppie,
    Ich glaube nicht, dass du mit 28 Jahren Anlass zu Torsclusspanik haben brauchst. Heute bekommen Frauen mit Mitte 40 noch Kinder, das ist nichts ungewöhnliches mehr.
    Diese Ovulationstests funktionieren bei manchen Frauen recht gut, bei anderen zeigen sie manchmal die falschen Tage an.
    Aber selbst wenn du genau an dem richtigen Tag GV haben solltest liegt die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer intakten Schwangerschaft kommtnur bei 25%. Das ist wirklich nicht allzu viel, wenn man bedenkt, dass man vielleicht auch nicht jeden Monat einen ES haben könnte, dann sind eure 11 Monat noch wirklich nicht soo ewig lange.
    Wobei ich natürlich verstehen kann, dass man ungeduldig wird und nach Ursachen sucht.
    War denn bei dir bisher alles in Ordnung, oder besteht da ein begründeter Verdacht, dass es aufgrund dessen mit einer SS nicht klappt.
    Ein Spermiogramm sagt eigentlich nur für den Moment etwas aus. Schon eine Woche später kann das schon wieder ganz anders sein.
    LG

    Edit:
    Du musst nicht zwangsläufig jeden Tag zur exakt gleichen Uhrzeit messen. Ich schaffe es auch nicht jeden Tag zur gleichen Zeit, und es ergibt trotzdem eine einigermaßen auswertbare Kurve...
    Informier dich doch einfach mal ein bißchen im Internet, da gibt es auch Seiten, auf denen man seine Werte online in eine Kurve eintragen kann und die einem dann bei der Auswertung helfen.
  • jauchzerlejauchzerle

    6,272

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    klar kann man schummeln, aber dann weißt du nicht, ob es stimmt.
    Von daher, entweder richtig oder gar nicht. :biggrin:
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejake - naja torschlusspanik ist übertrieben aber ich wollte schon nicht erst nach 30 das erste mal mutti werden (frag mich net wieso :confuded: ) irgendwie hat es einfach jetz gestimmt und dann solls auch jetzt passieren :traurig99: ;-)

    wir haben recht viel sex also ca. 16 x im monat daher dachte ich immer wir werden schonmal treffen :roll: und anhand vom ZS und MS (und meinem hautbild!) dachte ich auch immer ich merk den ES gut. aber das man nicht jeden monat einen ES hat da hast recht, ich hatte bestimmt mind. schon 2-3 ohne ES, sagt jedenfalls mein gefühl.. :fies101:

    also beim letzten arztbesuch im februar 07 kurz vor unserm kiwu da war alles i.o. dann hatte ich chlamydien die mit antibiotika behandelt wurden (auch beim partner), ich habe sie sorge sie sind vielleicht nicht ganz weg gegangen? dann habe ich immer hohen puls und warm, deswegen habe ich sorge das war mit meiner schilddrüse nicht stimmt. ausserdem hat mein schatz mumps als kind. also du siehst ich mache mir tag ein tag aus nen kopf :traurig04: ..

    @jauchzerl - na mal schauen ob ich das mit dem tempi. messen über mich bringen kann ;-)

    so leute, ich hab feierabend aber ich schau morgen sicher wieder rein, freu mich auf eure postings! lg ines. :byebye01:
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo möppie, herzlich willkommen!

    Also ich denke wir sind alle berufstätig oder haben was zu tun (uni oder so) ;-) Was hat das mit der Temperaturmethode zu tun?
    Ich meine so schlimm ist das nicht, jeden morgen die Temperatur zu messen. Bei mir macht es z.B. keinen Unterschied, ob ich am Wochenende länger schlafe. Ich messe einfach wenn ich aufstehe (stehe eh jeden Tag um die selbe Zeit auf, und die einzige Abweichung ist am Wochenende, die aber eben keine Auswirkung bei mir zeigt) und trag es in ein Zyklusblatt ein.
    Viel wichtiger ob man jetzt haargenau auf die Stunde gleich misst sind meines Erachtens folgende Faktoren:

    vor dem Messen mind. 1 Std. geschlafen haben, also wenn du in den frühen Morgenstunden auf die Toilette musst, dann entweder gleich messen, oder eben noch wenigstens danach ne STunde schlafen.

    Dann ist noch wichtig, wenn man krank ist, verändert sich die Tempi ja auch leicht (auch wenn man kein Fieber hat). Als Bemerkung dazu schreiben!

    Medikamenteneinnahme kann sie beeinflussen

    Immer an der selben Stelle messen (ich messe im Mund, immer in der selben Position (Sensor unter dem rechten Zungenbändchen)

    Und vor allem GLEICH LANG messen. Das hab ich früher immer falsch gemacht und dann gefrustet aufgegeben. Manche empfehlen eine bestimmte Minutenzahl, aber ich hab trotzdem immer ein paar Sekunden zu viel oder wenig gemessen und somit richte ich mich jetzt nach dem Piepen.

    Und siehe da. Ich kann den ES erkennen. Auch wenn ich auch keinen Traumzyklus regelmäßig habe. Aber selbst bei 60 Tagen oder so, gibt es dann irgendwann die Tempierhöhung bei mir.

    So viel dazu. Ich hoffe das hilft dir weiter. Ich würde es auf jeden Fall mal ausprobieren und auch konsequent einen Zyklus lang durchhalten. Dann kannst du ja sehen, ob du damit zurecht kommst.

    Liebe Grüße und viel Erfolg!

    @Sandra_83
    falls du dich noch ab und zu hier rumtreibst...wie war denn der FA-Termin? Ist bei euch beiden alles in Ordnung?

    Liebe Grüße
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich kann dich schon verstehen. ich möchte z.b. auch möglichst nicht älter als 25/26 sein wenn ich mein erstes Kind bekomme. Klar, wenn der Zeitpunkt stimmt, hätt man´s am besten gleich. Andererseits denk ich mir, dass jeder Tag nicht-Schwanger auch ein geschenkter Tag für unsere Beziehung ist, was jetzt nicht negativ gemeint ist. Also versuche ich das noch zu genießen.

    Zum Temperaturmessen: ich messe auch nicht jeden Tag, und auch nicht immer zur selben Uhrzeit. In den ersten 1-2 Monaten empfiehlt sich das schon, um es einfach mal kennen zu lernen, danach kann man ja etwas lockerer werden. Zumindest ich führe jetzt kein Zyklusblatt in dem Sinne von Tempi messen, Zervixschleim beobachten usw. sondern nachdem ich einige Symptome für einen ES beobachten konnte in den 4 Monaten Zyklusblatt führen, verlasse ich mich jetzt auf mein Gefühl. Ich finde es viel beser, auf den körper zu hören, als auf Kurven oder Ovu-Tests.

    Warst du nicht zur Nachuntersuchung wegen der Clamydien? Das wäre schon wichtig gewesen, denn sollte das noch nicht ganz weg sein, ist es eh besser, das zu behandeln, solange man noch nicht schwanger ist. Und die Antibiotika können auch nicht wirken, wenn die Behandlung nicht weitergeführt wird, sollten da noch Übrigbleibsel sein. Das solltest du echt bald abklären lassen. Auch Schilddrüse abklären würd ich in deinem Fall raten, ein Generalchek kann bei Kinderwunsch nie schaden ;-) Was ich noch machen möchte beim Arzt nächste Woche, ist einen Rötelntiter bestimmen lassen, und ich will auch noch einige andere Sachen erledigen, möglichst bevor ich schwanger werde (z.b. Tetanus impfen, eine Zahnbehandlung usw). Also bin ich momentan ganz "froh" noch unschwanger herum zu laufen.

    Und mach dir nicht so viel Kopf, nutze die Zeit ohne Kind einfach. Ich finde es ganz hilfreich im Forum mitzulesen, ich denk man lernt sehr viel über Kinder und ich finde auch die Einstellung hier gut, weil sie nicht alltäglich ist.

    Kopf hoch
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @bergschaf .. danke für deine ausführliche antwort! ich habe das mit dem berufstätig erwähnt da es sicher schwieriger fällt (finde ich) früh um 6 wenns noch dunkel ist zu messen ;-) mal sehen ob ich es probiere mit dem messen..wie lange misst man am besten? bist du eigtl. auch am üben? wenn ja wielange? viel erfolg auf alle fälle..

    @mäusle.. wie lange übst du denn schon? ich versuche es auch zu geniessen das wir noch keine kinder haben, wenns noch ganz schlimm wird dann geh ich ins schreikinderforum ;-) wir haben ja auch jetzt wieder urlaub gebucht für märz und und und aber eben, der wunsch ist da - bei mir natürl. schon länger als bei ihm letztendlich und ich vermisse unsere kinder love100: wird schon werden .. :sad:
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ohh, ich bin ja grad sooo aufgeregt, ich hatte grad einen SST gemacht, weil ich heute meine Tage hätte kriegen müssen, aber sie nicht habe und die Tempi gestiegen ist.
    Die 2. Linie war érst sehr schwach, dann aber etwas stärker. Beide also gut sichtbar. Ich weiß gar nciht ob man dem jetzt vertrauen kann. Vorher hab ich immer gedacht, wenn das jemand hier geschrieben hat: Mann wie blöd, ist doch klar dass das schwanger heißt. Aber jetzt weiß ich eben doch nciht, ob es doch zu früh war...
    naja ich werd mal abwarten und sonst in ein paar Tagen nochmal testen, wenn sich meine Regel nicht doch noch einstellt.

    @möppie.
    mit dem messen: ich messe solange bis das digitale Thermometer piept.
    Und mit dem üben sind wir etwa seit letzten Juli dran, aber mit Unterbrechung wegen beruflichen Gründen...Also es ist jetzt etwa der 5. Zyklus, wo wir es wirklcih drauf angelegt haben (und wo es evtl. geklappt hat)
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Möppie: Ich hatte dir geschrieben, dass ich schon über ein Jahr feste beim "Üben" bin.

    @Bergschaf ich würde jetzt einfach mal sagen: HERZLICHSTEN GLÜHSTRUMPF, Sie werden Mutter!!! :biggrin:
    :laola02:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 1. 02. 2008, 11:12
    Hey, das sind ja spitzenmäßige Neuigkeiten!!!
    Bei Hannahs SST war die zweite Linie beim allerersten Test auch nur sehr schwach! Mein Komentar war damals "vielleicht bin ich ja nur ein bißchen schwanger" :roll: :biggrin: :biggrin: :biggrin:
    Naja, das bißchen schwanger reicht aus... Siehe links das Bild...

    Ich freu mich total für euch, dass es endlch geklappt hat!! :storch1: :storch1:



    Edit: wollten wir nicht gemeinsam schwanger werden ??? ;-)
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    danke mäusle, aber vielleicht haltet ihr euch mit den Glückwünschen lieber noch zurück, bis der Arzt das auch bestätigt hat. Ich muss ja zugeben, dass ich sehr früh getestet habe, hätte ja heute die Regel bekommen müssen und dann getestet. Vielleicht wird das evtl. eingenistete Ei ja doch noch abgestoßen...
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    danke littlejake für deine lieben Worte!!!!*immernochungläubigsei* :confuded:
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    achso, hatte ich ganz überlesen:
    Ja, wollten wir :biggrin:
    Vielleicht hats ja bei euch auch geklappt! Wie siehts denn bei dir Zyklusmäßig aus?
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wie heißt es so schön - einfach guter Hoffnung sein! Schiefgehen kann immer was, aber noch viel öfter geht alles gut, denn sonst wären wir alle längst ausgestorben!!!

    Edit: naja, frühestens in diesem Zyklus könnte es klappen. Habe gerade meine Tage... Naja, immerhin klappt das Messen jetzt recht gut.
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    danke fürs Mutmachen!!!
    Na, wenn das messen schonmal gut geht! Ich drück euch auf jeden Fall für den nächsten Zyklus gaaaanz feste die Daumen! Dann klappts vielleicht doch noch mit der (fast) Parallelschwangerschaft ;-)

    So, jetzt muss ich mich mal auf den Boden zurück holen und hier weiter arbeiten *tsetsetse*
    Liebe Grüße
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bergschaf schrieb:
    So, jetzt muss ich mich mal auf den Boden zurück holen und hier weiter arbeiten *tsetsetse*
    Liebe Grüße

    Viel Erfolg dabei!! ;-) Weiß dein Mann eigentlich schon von dem Test, oder habt ihr zusammen getestet?
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :biggrin: auch wenn du´s noch nicht willst: ich freu mich jetzt ganz heimlich und leise für dich/ euch, Bergschaf. :laola02: Ich mach schon innerliche Luftsprünge.

    :biggrin: :biggrin: :biggrin: :biggrin:
    LG
    Perle
  • MöppieMöppie

    30

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :applause: :storch1: hey supi, alles gute bergschaf :grin: ist es dein erstes?

    @mäusle.. :rotwerd01: asche auf mein haupt..frauen können zwar viele dinge gleichzeitig machen aber obs dann gut rauskommt hat keiner gesagt :biggrin: sorry.

    Ich wünsch uns allen bald das es klappt - hast du was anders gemacht in dem zyklus, bergschaf? oder hast du schon früh was gespürt? so ab einnistung? tja, jetzt kriegst DU die typischen planiefragen ab :ja:
  • jauchzerlejauchzerle

    6,272

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :biggrin: Bergschaf, ich drück ganz fest die DAumen !!!
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke euch allen!!!

    @littlejake
    ja dem hab ichs gleich erzählt, der war geschäftlich mal wieder unterwegs und wurde dann gleich angerufen.

    @möppie
    ja es ist mein erstes. Und ob ich was gespürt habe? Nein gar nichts. Hab eigentlich wie immer PMS gehabt. schwere Brüste (die übrigens wieder ganz normal geworden sind, weshalb ich auch dachte, das mit dem schwanger sein kann nicht stimmen), schlechte Laune, Bauchziepen. Nur war das Bauchziepen in den letzten Tagen verstärkt. Und was gefehlt hat waren spröde Haare und fettige Haut. Aber daraus ne Schwangerschaft abzulesen wäre sehr unsicher. Also genauer gesagt hab ich null Anzeichen gehabt und auch immer noch nix.
    Was ich anders gemacht habe? Nichts. Ich war nur vielleicht etwas ruhiger diesen Zyklus. Wir waren da ja eh nicht so die Hibbeligen. Ruhe bewahren ist wohl das Beste. Mir war auch wichtig, wie Perle, dass der Zyklus überhaupt einer wird, weil der ja die letzten Jahre nur immer alle 2-3 Monate lang war. Und nun war er wieder bei max. 35 Tagen. (wahrscheinlich hauptsächlich durch eine Heilpraktikerin).

    Und wenn du noch wissen willst wegen der Sexhäufigkeit, weil das hier auch mal Thema war. Wir sind da eher die Sparsamen ;-) Und wir haben auch wirklich nur dann wenn es uns danach war, nicht jeden 2. Tag oder so. Bei uns hätte das Stress erzeugt. Klar haben wir auf den ES geschaut, aber da dann auch nur einmal und das hat gereicht. Also macht euch mal wegen der Häufigkeit keinen Kopf (das war ja glaub ich in einem anderen Thread auch mal Thema).
    Übrigens ist der Frauenmanteltee wirklich gut. Vielleicht ist das auch noch was für dich? Der hat meinen Zyklus glaub ich mit stabilisiert.

    Aber wie gesagt: abwarten ob ich nächste Woche immer noch schwanger bin :confuded:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @bergaschaf::storch1:
    Herzlichen Glückwunsch..ich freu mich sehr für dich..eine schöne Schwangerschaft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum