Ein Threat für alle die auf den Hund gekommen sind.

1679111214

Kommentare

  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na das hört sich doch schonmal gut an. Dan mach die Wohnung schonmal Welpensicher ;-)
  • beate1965beate1965

    1,842

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vor einem Welpen is nix sicher :biggrin: :biggrin:
    Wann kannst den dein Hundi abholen???Fieber ja schon richtig mit!!
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich wünsche dir, dass dein Hund wirklich gesund ist. Du hast deine Entscheidung getroffen, also Alles Gute.
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hey,danke für eure aufmunternden Worte!! ;-)

    Ja wir sind schon ein wenig dabei,suchen jetzt Treppen absperungen und sowas...
    Wir holen sie wohl am 2.November...Wenn es nach mir geht,könnten wir gleich morgen los fahren :grin:
    Ich weiß aber leider immer noch nicht was ich füttern soll :groggy: Ich dreh schon fast durch hier-jeden Tag sitz ich hier am LapTop im Netz und suche nach gutem Futter!!Habe gestern auch nach dem Platinum geschaut,aber ich glaub das is ein wenig teuer :shock:

    Vielen lieben Dank... :grin:
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    habe mal eine frage!!
    Wir können das Bild nicht hochladen!!
    Wir gehen auf Dateianhang hochladen,suchen un s das Bild aus und laden es dann hoch,oder haben es auch schon versucht mit dazu zu schreiben oder auch hier oben,aber alles hat nicht geklappt...
    Es dauert dann ziemlich lange und dann erscheint ein blauer Bildschirm wo dann steht: Internet Server Fehler 500!!
    Was machen wir falsch??
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    upps. Habt ihr mal geschaut ob das Bild zu groß ist? Obwohl da habe ich immer andere Fehlermeldungen.Wenn du hier in Bekanntschaften keine Hilfe bekommst dann grage doch am Besten nochmal in der Mediathek. Da lesen unsere PC-Asse eher ;-)
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wify schrieb:
    Hey,danke für eure aufmunternden Worte!! ;-)

    Ja wir sind schon ein wenig dabei,suchen jetzt Treppen absperungen und sowas...
    Wir holen sie wohl am 2.November...Wenn es nach mir geht,könnten wir gleich morgen los fahren :grin:
    Ich weiß aber leider immer noch nicht was ich füttern soll :groggy: Ich dreh schon fast durch hier-jeden Tag sitz ich hier am LapTop im Netz und suche nach gutem Futter!!Habe gestern auch nach dem Platinum geschaut,aber ich glaub das is ein wenig teuer :shock:

    Vielen lieben Dank... :grin:

    Schau mal nicht nach dem Gesamtpreis des Futters, sondern gucke auf die Fütterungsmengen und rechne dann den Preis pro Tag um. Bei den 'günstigen' Futtern mußt du meiste viiiiiel mehr füttern, weil der Nährstoffgehalt nicht so gut ist und viel unnützes Zeug die Getreide, Zuckerrüben usw. drin ist. Das bringt dem Hund rein gar nichts. Kurzum: auch wenn der Sack Futter im Vergleich vllt. teurer ist, ist er es auf die Mahlzeit gerechnet nicht mehr im Vergleich zu den billigen Futtersorten. Außerdem ist es bei Labradoren wirklich wichtig, dass der Rohfett und Rohproteingehalt im Futter niedrig ist. Sie sollen eher großhungern und langsam wachsen. Die Angaben der Fütterungsmengen auf dem Sack sind also mit Vorsicht zu genießen. Eher etwas weniger füttern und schauen, ob der Hund damit zurecht kommt.
    Meine Empfehlung lautet nach wie vor: Orijen, Youngsters von Bestes Futter, Canidae, Canis Alpha oder roh füttern.
  • GretchenGretchen

    3,369

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wify schrieb:
    Habe gestern auch nach dem Platinum geschaut,aber ich glaub das is ein wenig teuer

    Du musst wirklich schauen, wie viel Futter Du davon geben musst, dementsprechend hält es länger. Bei Platinum ist es z. B. auch so, dass das ein halbfeuchtes Futter ist und damit nicht so voluminös wie richtiges Trockenfutter. Man kann sich dadurch ziemlich verschätzen, was den Kostenfaktor betrifft.
    Ich füttere Platinum und ich bin jetzt bei ca. 18 Euro im Monat an Futterkosten. Und das bei einem 7 Monate alten Labrador. Also ehrlich gesagt finde ich das nicht teuer...
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Gretchen: Wie lang ist denn so ein Sack,oder geöffneter Haltbar??
    Mein Mann sagt,dass wir das jetzt bestellen!!Da du ja auch einen Labbi hast-wenn wir jetzt das nehmen für Welpen,bis zu welchem Alter können wir das denn füttern??Wegen der kg angaben??
  • GretchenGretchen

    3,369

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Die haben Welpennahrung (Puppy) und abgepackt ist es nur in 5kg Tüten. Weil es ein halbfeuchtes Futter ist, ist die Packungseinheit auch okay so, größere Verpackungsmengen haben sie nicht. Mir ist auch noch nie was ausgetrocknet. Ich mach die Tüte immer auf und füll einen Teil in eine große Tupperdose. Den restlichen Sack verschließ ich mit einer Wäscheklammer. Ich mag nämlich den Geruch nicht, obwohl es einige Leute gibt, die dieses Futter gern riechen :groggy: Das Futter ist übrigens auch gut als Leckerlie zu nehmen, weil es eben nicht so trocken ist.
    Wenn Dein Hund vielleicht das Futter nicht mag...was ich bei einem Labbi bezweifle ;-) oder nicht verträgt, nehmen sie auch angebrochene Tüten wieder zurück. Die werden - für Dich kostenfrei - von DHL wieder abgeholt und Du bekommst den vollen Preis rückerstattet.
    Die Futtermenge siehst Du, wenn Du auf der platinum-natural.com Seite auf den Punkt tägliche Futtermenge gehst, dort musst Du einfach nur Puppy anklicken. Die haben übrigens eine kostenlose Hotline, bis 20.00 Uhr erreichbar und Du wirst echt gut beraten - auch rassespezifisch, weil die größeren Rassen ja nicht so schnell wachsen sollen. Da kann man mit dem falschen Futter etc. eine Menge kaputt machen. Ich hab übrigens noch einmal nachgerechnet. Ich komm mittlerweile nicht mehr auf 18 Euro, sondern auf 29 Euro! Das war schon ein paar Monate her, als ich die letzte Berechnung durchgeführt habe. Aber auch das finde ich noch völlig okay, an dem Preis wird sich jetzt auch nichts mehr ändern. Ich wollte es nur noch mal der guten Ordnung halber mitteilen :grin:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    29€, das sind knapp 1€/Tag. Und noch Wasser in den Napf. Das ist nicht teuer.
    Falls Billigfutter etwas billiger sein sollte, könntest du aber mit Tierarztrechnungen rechen. 30€ oder 40 oder 50€ oder.... Das wär schon wieder mindestens 1Monat Futter
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo,
    habe mich heute über Welpenschulen informiert!!
    Die eine fängt am 21.11.an und geht 8mal jeden Samstag 1 1/2Stunden und kostet 50€!!
    Die andere geht so einfach los,wenn wir sie 2Wochen haben!!Jeden Samstag so lange wie der Welpe das brauch oder man lust hat und geht eine Stunde für pro mal 10€!!
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    2 Jahre habe ich auf einen ganz bestimmten Wurf gewartet. Gestern kamen die Welpen zur Welt, leider waren nicht ausreichend Rüden vorhanden für alle interessierten Rüden-Käufer. Daher wird nun nicht wie beabsichtigt Ende des Jahres der ersehnte Zweithund einziehen. Ich bin sehr, sehr geknickt, aber ich mache mich auf erneute Suche. Vielleicht klappt es woanders.
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach Mensch, das ist ja doof :sad:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das ist ja ganz blöd.
    Was für einer sollte es denn sein?
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ein Golden Retriever aus alten englischen Jagdlinien. Ich kenne die Mutterhündin jetzt seit fast vier Jahren. Ihre ersten beiden Würfe sind arbeits- und wesenstechnisch ein Traum und aus ihrem letzten Wurf wollte ich gerne einen Rüden haben. Im März habe ich mir den Deckrüden auf einem Seminar angeschaut. Ebenfalls aus alten englischen Arbeitslinien. Die Verpaarung ist wirklich toll, aber leider hat es nicht sein sollen. An sich wären es genug Welpen gewesen, aber der 8. Welpe hat die Geburt blockiert, so dass die letzten drei Rüden leider tot geboren wurden, weil sich die Plazenten abgelöst haben und die Welpen nicht mehr versorgt wurden. So etwas kann passieren und ist sehr schade, aber so ist die Natur.
    Jetzt schau ich halt wieder von Neuem. Heißt: wieder Hündinnen suchen, die mir gefallen und die in der Zucht sind, schauen, ob ein Wurf mit der Hündin geplant ist, ob mir der Deckrüde gefällt usw. Seufz. Eine Menge Arbeit halt, aber vielleicht geht es ja dieses Mal schneller. Ist nur schade, weil der Zeitpunkt wirklich optimal gewesen wäre.
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja ist wirklich schade. :sad: Aber ich finde es toll das du dir diese Mühe machst. Machen leider nicht viele :troest:
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Caro2310 schrieb:
    Ja ist wirklich schade. :sad: Aber ich finde es toll das du dir diese Mühe machst. Machen leider nicht viele :troest:

    Kann mich Caro nur anschließen. :troest:
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke. Tut gut, ein paar tröstende Worte zu lesen. Vielleicht fahre ich in den nächsten paar Wochen Richtung Norddeutschland, da dort ein Wurf geplant ist, der mir gefallen könnte. Drückt die Daumen!
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Fahr doch mal zu ner Hundeausstellung. Dann kann man viele Züchter kennen lernen und deren Hunde. Kaya und ich kommen gerade von einer. Aber wir haben nur Hunde angeguckt, mit Bekannten gequatscht und für Paula (unsere Hündin) viele Leckerlies gekauft.
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Einhorn schrieb:
    Fahr doch mal zu ner Hundeausstellung. Dann kann man viele Züchter kennen lernen und deren Hunde. Kaya und ich kommen gerade von einer. Aber wir haben nur Hunde angeguckt, mit Bekannten gequatscht und für Paula (unsere Hündin) viele Leckerlies gekauft.

    Nee, ich suche ja einen Golden aus Arbeitslinien, da fahre ich eher zu Workingtests als zu Ausstellungen ;-) . Es ist auch nicht so, dass ich keine Hunde kenne, die mir gefallen, aber da kommen eben viele Kriterien zusammen. Ich bin jetzt in Kontakt mit zwei Züchtern und werde demnächst zu denen fahren, um mir die Hündinnen bei der Arbeit anzuschauen.
    Auf Hundeausstellungen bin ich übrigens von Berufswegen her schon genug ;-) Ich habe eine Firma, die Hundebetten herstellt und wir sind regelmäßig auf Messen und Ausstellungen mit einem Verkaufsstand. ;-)
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Uiih bist du auch auf Messen? Hundebetten ist auchso ein Thema. Ich wil das die sowohl den Hunden als auch mir gefallen. Manchmal schwierig.
    Darf ich fragen warum du gerade die Arbeitslinie bevorzugst? Viele nehmen ja lieber die Show-Linie.
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Caro2310 schrieb:
    Uiih bist du auch auf Messen? Hundebetten ist auchso ein Thema. Ich wil das die sowohl den Hunden als auch mir gefallen. Manchmal schwierig.

    Sehr schwierig. Deswegen haben wir vor 3 Jahren angefangen, unsere Hundebetten selber zu designen. Ich behaupte mal: unsere sehen sehr schick aus, sind dazu noch praktisch, da wir zum einen Wert darauf legen, höchste Qualität in Sachen Material zu verarbeiten und Betten zu fertigen, die den Bewegungsapparat optimal entlasten.
    Caro2310 schrieb:
    Darf ich fragen warum du gerade die Arbeitslinie bevorzugst? Viele nehmen ja lieber die Show-Linie.

    Ich hab ja bereits einen Golden Retriever aus gemischten Linien hier. ;-) Ich finde die Arbeitslinien wesentlich führiger, sie arbeiten schneller und haben i.d.R. weniger Dickkopf als die Showlinien. Und da ich sowohl jagdlich unterwegs bin als auch Dummysport mache, kommt für mich nur ein Hund aus FT-Linien in Frage. Ich mag ihren Style, ihre enge Führerbezogenheit und auch den Körperbau.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bist du denn auch manchmal im Oktober auf der Hundeausstellung in Rostock mit den Hundebetten? Wohl eher nicht.
    Hast du mal Fotos?
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Einhorn schrieb:
    Bist du denn auch manchmal im Oktober auf der Hundeausstellung in Rostock mit den Hundebetten? Wohl eher nicht.
    Hast du mal Fotos?

    Nee, wir machen nicht mehr so viele Messen. Eigentlich wären wir in 2 Wochen in Dortmund gewesen, aber dummerweise haben wir keinen Standplatz bekommen, weil die Messe so beliebt ist. Stuttgart fällt dieses Jahr aus. Im nächsten Jahr sind wir vermutlich im Mai wieder in Dortmund und dann Ende des Jahres wieder Dortmund und Stuttgart. Das sind für uns die Umsatzstärksten event. noch mit Hannover, aber da ist der Weg immer so weit und außerdem dauern die Messen meistens 5 Tage. das ist für uns zu lang, da wir in 5 Tagen in etwa soviel Umsatz machen wie in 3 Tagen. Das lohnt sich meist nicht.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Aso. Also werden wir uns hier nicht treffen.
    Schick schick, die Betten, Kisssen, Decken usw von eurer HP.
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr alle,
    na was gibt es so neues??Bei uns sind es nun nur noch zwei Wochen bis unsere kleine kommt!!
    Mit dem schlafen haben wir uns jetzt darauf geeinigt das wir erstmal im Wohnzimmer schlafen-grad auch deswegen weil man sich erst anziehen muss und dann runter den Hund an die Leine und und und bis dahin hat sie mir schon hin gemacht...
    @Gretchen:Habe heute nun das Platinum bestellt...Aber warum machst du es nur bis dein Hund ausgewachsen ist??
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bei uns sieht es so aus, dass ich am Montag nach Niedersachsen gefahren bin, um mir dort eine Hündin/Züchter anzuschauen und wenn alles klappt, dann zieht vielleicht im Frühjahr ein 2. Hund ein. Die Hündin hat mir supergut gefallen. Schneller als mein Kamikazehund und dabei super führig und sensibel und trotzdem geländehart. Einfach der Knaller!!!!! Aber so richtig freu ich mich erst, wenn mindestens 2 Rüden das Licht der Welt erblickt haben. ;-)
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hey das klingt ja schon mal super-aber warum 2??
    Das ist halt Niedersachsen-wo ich her komm :grin:
  • beate1965beate1965

    1,842

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na,ist doch super wenn sich was tut!!
    Ich hab ja hier schon mal über meinen bescheuerten Nachbarn berichtet.Hat sich einen Schäferhund gekauft und steckt ihn dann in den Zwinger.Scheinbar haben sich jetzt schon mehrere über das dauergebell aufgeregt.Und was macht dieser Hirni????Den Hund mehr beschäftigen,mehr Zuwendung????Neee,der setzt ihm im Zwinger einen Maulkorb auf,damit er nicht so laut bellen kann!!!! :flaming01: :flaming01:
    Was muss dieser arme Hund noch mit machen???12h am Tag im Zwinger,ohne Decke oder irgendwas,max. 1 Stunde spazieren gehen und den Rest der Zeit in der Scheune!!!Und das jetzt noch mit Maulkorb auf der Schnautze! :flaming01:
    Veterinäramt war schon da,aber er ändert nix an der Situation.
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das klingt ja schrecklich...
    Also so was kann ich wirklich nicht verstehen!!!Darf ich mal fragen wo du her kommst??
    Bei der Tante meiner Mutter(kommt aus einem ganz kleinen Dorf bei Neubrandenburg),die haben auch einen Hund...Jeden Tag im Zwinger,Tag ein Tag aus-und wenn er da raus kommt ist eine Leine über den kleinen Hof gespannt und da darf der dann laufen!!Und bei dem Hund den die davor hatten,muss ich mal erzählen-der war an dieser Leine und hat dann die Hühner die da so rum laufen gejagt und eins erledigt-da wurde er eingeschläfert :flaming01: :sad:
    Ich finde sowas ganz schrecklich,aber leider wird immer zu wenig von solchen Leuten die was zu sagen hat zu wenig unternommen!!
  • beate1965beate1965

    1,842

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir wohnen in einem winzigen Dorf in Bayern.Mitten im Altmühltal.Es ist schrecklich was die Leute mit dem Hund anrichten.Sie haben null,ach was,doppel-null Erfahrung mit Hunden.Der Besitzer findet es völlig normal dass der Hund den ganzen Tag im Zwinger ist.Er war ja beim Züchter auch im Zwinger.Dass man dort bestimmt keinen Hund kauft und dass er da wenigstens nicht alleine war,kapiert der Trottel nicht.Wir sind jetzt schon so weit,dass er uns vom Gelände gejagt hat,als wir noch mal mit ihm reden wollten,weil der arme Hund nur noch gewinselt,gejault und gebellt hat.Es ist zum Heulen dass man einfach keine Chance hat,etwas für den Hund zu verbessern :groggy: :groggy:
    Wir wohnen genau gegenüber und müssen dem Treiben tatenlos zu schauen.Wenn ich vergleiche welches Leben unser Tamino hat ( was für mich eigentlich eine normale Haltung ist ) und was die Kreatur da drüben leidet!! :flaming01: :flaming01:
    Gleich als er seinen Hund mit 7 Monaten den ganzen Tag in den Zwinger gestpft hat haben wir versucht mit ihm zu reden.Da hat er uns gesagt,dass " eine solche Chunde " nicht in die Wohnung gehört. :shock:
    Warum kauft er sich dann einen????
    Die Besitzer sind den ganzen Tag zu Hause,warum muss der Hund dann in den Zwinger??
    Aber er geht ja einmal am Tag mit ihm spazieren,also,der Hund schleift ihn durch die Prärie!!
  • MupfelMupfel

    917

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wify schrieb:
    Hey das klingt ja schon mal super-aber warum 2??

    Dann hat man Auswahlmöglichkeit. ;-)
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also ich muss wirklich schlucken-ich finde das ganz ganz schrecklich!!!!!
    Das klingt ja schon fast wie sowas was man immer im Fernseh sieht-bei solchen Reportagen!!
    Einfach nur grausam-sprachlos...Schon mal mit Tierschützern versucht oder Polizei oder sowas??

    @Mupfel:Achso :oops: :grin:
  • beate1965beate1965

    1,842

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Veterinäramt war schon da.Scheinbat hat der Zwinger die richtigen Maße und er hält ihn sauber.Alles andere scheint nicht zu interssieren. :groggy:
    Ich hab den Eindruck,die wollen einfach ihre Ruhe haben.Nach dem Motto,wir sind unserer Pflicht nachgekommen,kontrollieren der Auflagen sind zu viel Arbeit und bedeuten Ärger.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir sind nun auch auf den Hund gekommen :biggrin: Allerdings ist es erstmal nur vorübergehend, evtl. werden wir den Hund später behalten, wenn wir es finanziel hinbekommen.

    Es ist ein portugiesischer Hirtenhund (ein Weibchen) und ziemlich lieb, der Vorteil ist auch, sie ist schon eineinhalb Jahre alt und gut erzogen (spart eine Menge Arbeit ;-) ) Sie ist auch Kinderkrach gewöhnt und läßt sich nicht stören, wenn es hier mal wieder zu laut wird. Allerdings mußten wir schon die Türklinke vom Wohnzimmer umbauen, da sie meinte, sie würde lieber auf dem Sofa schlafen, als auf der Hundedecke im Flur :roll:
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Dann wünsche ich viel Spaß mit eurem neuen Familienmitglied!!! :grin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke, den werden wir haben. Aber erstmal müssen wir sie ja richtig kennenlernen und ich glaub, sie hat auch so ihre "Macken" ;-)
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Habt ihr sie als Pflegehund vom Tierschutz? Weil sie schon erzogen ist wundert mich das. Ja meine versuchen auch bei jeder Gelegenheit Bett und Sofa zu belegen. Jetzt immer heimlich wenn keiner da ist :roll:
    Ähh und ein Foto wäre auch ganz nett :cool:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir haben Bea von einer Freundin, die diese Hunde züchtet, sie muß für einige Zeit weg und kann den Hund nicht mitnehmen. Sie hat auch noch ein Weibchen und einen Rüden, die bei anderen Leuten untergebracht sind, da sich die beiden Weibchen nicht so gut verstehen.

    Ein Foto hab ich nicht parat, aber es ist ein dunkler Cao de Castro Laboreiro. Da findest du im Netz auch einige Bilder. Bei Gelegenheit mach ich mal Bilder.

    Übrigens steht sie auf Kuscheltiere. Wir haben den Kindern schon eingeschärft, keine mehr rumliegen zu lassen. Gestern hat sie sich auch gleich mein Wollknäuel geschnappt, als ich stricken wollte. Sie hat es aber gleich wieder losgelassen, als sie merkte, daß es mir nicht recht ist ;-)
    Und wenn wir länger aus dem Raum sind, macht sie es sich auch immer auf Dem Sofa oder Sessel gemütlich. Zumindest hört sie aber, wenn sie runter soll (meistens).

    Ab und zu testet sie allerdings, wie konsequent wir sind und reagiert nicht beim ersten oder zweiten mal, wenn wir was sagen (ist halt wie ein Kind :biggrin: ) Und Schnarchen kann die junge Dame auch ganz schön, sie macht sogar meinem Mann Konkurrenz :biggrin: Zum Glück kommt sie nicht ins Schlafzimmer, da würd ich kein Auge mehr zu bekommen.
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Morgen ist es endlich soweit,dann kommt unsere Pebbles!!
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Schööön.
    Vergiß nicht ein Foto für uns.
  • Caro2310Caro2310

    20,547

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Uii. Habt ihr alles Welpensicher gemacht? Ich warte auch auf Fotos
  • WifyWify

    180

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja ich denke soweit ist alles gut das sie jetzt kommen kann-sonst lassen wir es auf uns zukommen!!
    Wie gesagt ich würde euch gern Fotos zeigen,aber ich kann das hier mit unserem PC nicht-keine ahnung warum der das nicht macht!?
    Aber habt ihr ne E-Mail Adresse für mich dann kann ich die so schicken!!
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich lade Fotos immer mit Imageshack hoch. Da ist es egal wie groß die Fotos sind. Die kann man mit einem Mausklick verkleinern.
    Oder du schickst Jemandem von uns die Fotos per Mail und der oder die setzt die Fotos dann hier rein.
  • aniinaaniina

    462

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir haben seit 5 Jahren eine Yorkie Hündin namens Susi.
    Die bekam ich damals von einer Arbeitskollegin.
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hatte die Hündin der Arbeitskollegin nen Wurf, oder war Susi ihre? Wie alt ist sie jetzt?
    Wie alt ist die Katze und wie heißt sie, oder der Kater?
    Wer war zuerst da, Katze oder Hund? Wie lief es bei der Zusammenführung?
  • aniinaaniina

    462

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Einhorn schrieb:
    Hatte die Hündin der Arbeitskollegin nen Wurf, oder war Susi ihre? Wie alt ist sie jetzt?
    Wie alt ist die Katze und wie heißt sie, oder der Kater?
    Wer war zuerst da, Katze oder Hund? Wie lief es bei der Zusammenführung?

    Die Hündin der Arbeitskollegin hatte einen Wurf von ihren beiden Yorkies.
    Ich bin zwar kein Liebhaber der unkontrollierten Hobbyzucht aber das kleine Etwas war nunmal da und sie hatte angeblich keinen Abnehmer. Im Nachhinein habe ich leider erfahren, dass sie öfters mal so "aus Versehen-Würfe" hatte und irgendwie jedesmal nen Abnehmer fand.

    Susi ist auf dem Foto 4 Jahre alt, der Kater 2 Jahre alt.
    Der Kater kam dazu, als Susi etwa 2,5 jahre alt war.
    Meine Mutter hatte ihn mit ca 12 Wochen von einem Bauernhof bekommen und wollte ihn erst mit ihrer Katze vergesellschaften, deren Spielgesellin verstorben war, aber die "alte" Katze verbiss ihn konsequent, da er sie sehr aufdringlich "bespielte" ;-)
    Wir nahmen ihn dann zu uns, ließen die Beiden erstmal getrennt, legten die Katzendecke dann ins Hundekörbchen und umgekehrt und nach einigen Tagen ließen wir die Beiden zusammen.
    Anfangs gab es vorsichtiges Beschnuppern, dann schnappte Susi leicht nach dem Kätzchen und bekam so dermaßen eine gedonnert (gut, dass Katerchen so temperamentvoll war) dass sie seitdem nie wieder schnappte. Das erste Jahr haben die Beiden jeden Tag gerauft und rumgetobt, aber der Kater hat mittlerweile seine Verspieltheit abgelegt und ist so ruhig geworden, dass er nun quasi nurnoch frisst, schläft oder draussen rumstromert.
    Selten Mal bekommt er einen "Anfall" und lauert dem Hund auf :biggrin:

    Lustige Begebenheiten gibt es auch zuhauf. zB Kater klaut Fleisch vom Küchentresen, beide teilen sich die Beute...
    Kater hat draussen Rangelei mit anderem Kater... unser Kater fühlt sich unterlegen, miaut lau, woraufhin Hund wie der Blitz nach draussen stürmt und fremden Kater wegjagd...
    Nachbarin bekommt (viel zu kleines) Kätzchen (5 Wochen).. Kater "adoptiert" kleines Kätzchen, welches beim Hund anfängt "milchzutreten" (Hund war entsetzt) und vom Kater lange Zeit nicht aus den Augen gelassen wurde. Wenns zu weit weg vom Haus wollte hat Katerchen es zurückgeholt, ihm auch mal ne Maus gebracht und dergleichen mehr.

    Alles in Allem eine wunderbare Freudnschaft :D
  • EinhornEinhorn

    3,873

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das ist ja nicht nett von deiner Arbeitskollegin, so ihre Welpen loszuwerden.
    Schön, wie super es zwischen deiner Susi und dem Kater klappt. Wie heißt er (oder hab ich das überlesen)?
  • aniinaaniina

    462

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Er heisst Mietzi, weils die Kinder so wollten. Aber beschwert hat er sich bisher noch nicht ;P

    Ja nicht schön, so seine Welpen abzugeben. Zumal wenn man es wirklich drauf anlegt die Hündin alle halbe Jahr "brüten" zu lassen. Aber ich war noch nicht lang damals in dem Büro und wusste das im Vorhinein nicht. Das kristallisierte sich dann über die Jahre heraus, dass sie komischerweise alle halbe Jahr nen Wurf hatte.
    Aber Susi können wir uns auch nicht wieder wegdenken. Auch wenn sie leider sehr klein blieb (kleinste vom Wurf) und Probleme mit Futterallergien hat. Wir haben aber vor gut 2 Jahren ihr perfektes Futter gefunden und seitdem ist alles perfekt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum