Winterkinder 08/09

2456717

Kommentare

  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo zusammen,

    ich hatte es schon seit ein paar Wochen geahnt... gestern erst getestet. Lt. Marlies' Rechner müsste am 27.12. der Termin sein. Also darf ich mich zu euch gesellen. :grin:
  • BatisdaBatisda

    1,729

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :igual: :razz:

    Herzlichen Glückwunsch und herzlich wilkommen!
  • NaseweisNaseweis

    5,435

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ui da gratuliere ich auch schnell zur Schwangerschaft! schöne Kugelzeit wünsche ich :igual:
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Noch ein Weihnachtskind...

    Ich war gestern beim Arzt und habe den Mutterpass bekommen. Kind ist 1,2cm groß und das Herzchen schlägt ganz doll. Bin total glücklich über das kleine Wesen!

    Viele Grüße, Sorla
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Freu, freu! Wir werden immer mehr! :biggrin: Herzlichen Glückwunsch natürlich auch von mir!
    Ich hatte heute meinen ersten "großen" US. So ganz kurz vorher war ich dann doch etwas aufgeregt. Die FÄ ist superlieb und nett und hat überhaupt keine Probleme wegen Vorsorge bei Hebi gemacht. Ich brauchte auch keine Praxisgebühr zahlen, hatte ja sonst keine zusätzlichen Leistungen. Nur den krebsvorsorge Abstrich hat sie noch gemacht - wegen der familiären Vorgeschichte. Im Juli ist dann der nächste Termin zum 2. US.
    Mein Krümel ist 2,39 cm groß und war fleißig am rumzappeln und hampeln - hat ja auch noch soooo viel Platz. Damit würde sich der ET wohl etwas verschieben. Denn eigentlich bin ich 10+3 und nach dem ausmessen 8+6. Aber sie hat es nicht im Mutterpass geändert sondern nur beim US mit eingetragen. Bei Jocy war das, glaub ich, auch mal so. Und eine Woche sagt ja wirklich nichts aus bei diesen Messungen.
    Und bei euch? Gibts schon neues???
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Freu, freu! Wir werden immer mehr! :biggrin: Herzlichen Glückwunsch natürlich auch von mir!
    Ich hatte heute meinen ersten "großen" US. So ganz kurz vorher war ich dann doch etwas aufgeregt. Die FÄ ist superlieb und nett und hat überhaupt keine Probleme wegen Vorsorge bei Hebi gemacht. Ich brauchte auch keine Praxisgebühr zahlen, hatte ja sonst keine zusätzlichen Leistungen. Nur den krebsvorsorge Abstrich hat sie noch gemacht - wegen der familiären Vorgeschichte. Im Juli ist dann der nächste Termin zum 2. US.
    Mein Krümel ist 2,39 cm groß und war fleißig am rumzappeln und hampeln - hat ja auch noch soooo viel Platz. Damit würde sich der ET wohl etwas verschieben. Denn eigentlich bin ich 10+3 und nach dem ausmessen 8+6. Aber sie hat es nicht im Mutterpass geändert sondern nur beim US mit eingetragen. Bei Jocy war das, glaub ich, auch mal so. Und eine Woche sagt ja wirklich nichts aus bei diesen Messungen.
    Und bei euch? Gibts schon neues???
  • supisupi

    8,312

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *reinschleich*
    dr.boyer, das sehe ich jetzt gerade erst!
    Herzlichen Glückwunsch!!!
    :grin: :igual: :grin: :igual: :grin: :igual:
    *rausschleich*
  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke für die Glückwünsche! Ich bin momentan noch nicht so arztfreudig. Werde wohl auch nur zu den US hingehen, ansonsten zur Hebi. Ich gehe das ganze diesmal eher gelassen an.

    Ich habe auch total mit der Müdigkeit zu kämpfen. Ein leichtes Übelkeitsgefühl ist auch oft da, aber solange es nicht schlimmer wird will ich mich nicht beschweren. Trotzdem fühle ich mich schon wie im 5. Monat, ich muss aufpassen, dass ich kein Hohlkreuz mache und den Bauch rausstrecke wie eine Hochschwangere :grin:

    Wissen es bei euch schon die Verwandten und Freunde? Wir haben es noch keinem gesagt, aber ich glaube die meisten ahnen es, weil ich keinen Alkohol trinke (sollte mir das zu denken geben? :biggrin: )
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Dezember-Mamis,

    wie gehts euch? Ich bin jetzt in der 11. Woche und mir geht es echt gut. Bin zwar oft hundemüde und im Job nicht mehr ganz so entspannt, aber sonst merk ich nichts! Manchmal mach ich mir schon Sorgen, weil ich denke, dass ich zu wenig spüre (keine Übelkeit, kein Bauchziehen,...). Bin ganz gespannt auf den nächsten Arzttermin (am 28.5.)!

    Liebe Grüße, Sorla
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bei mir wissen es von Anfang an alle. (Außer dem Schwiegervater und der Schwester meines Mannes, da wir zu denen nicht so viel Kontakt haben). Dann muss ich nicht aufpassen, was ich sag und alle können sich mit mir freuen. ;-)
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Am Dienstag ich wieder bei der Vorsorge bei meiner Hebi und es war wie immer sehr entspannt. Wir haben die ganzen Formalitäten geklärt, die ich ja mit hatte.
    Übelkeit ist ja nun komplett vorbei, um mich noch etwas zu päppeln soll ich aber meinen Aufbaukalk noch schön weiter nehmen.
    Da meine Krampfadern leider immer deutlicher werden (hallo? ich bin erst 24!!! ) soll ich möglichst jetzt schon wieder meine Kompressionsstrümpfe tragen und mir ggf. neue anpassen lassen. Momentan will ich aber noch nicht *rotwerd* Erst wenn es in den Winter reingeht.....
    Aber ich beachte ihren Rat, morgens nach dem Duschen noch mal nen kalten Guß zu machen und schmiere auch fleißig das Venenöl.
    Mein Mann spottet schon immer, ich wäre der Bahnhofsapo ihre beste Kundin Und Inge freut sich, dass ich all die Sachen, die sie mir empfehlen will, schon zu Hause hab
    Wegen meinen Kreuzbeinschmerzen meinte sie, ich soll zu einer Osteopathin gehen, die auf Babys, Kleinkinder und Schwangere spezialisiert ist. Werd ich auch so bald wie möglich machen, da ich nicht will, dass die Schmerzen wieder schlimmer werden- schließlich muss ich ja doch immer wieder Jocy rumschleppen. Das Kreuzbeinöl mit Massage tut wirklich gut, aber es reicht nicht ganz aus. Vielleicht bin ich ja dann endlich schmerzfrei und kann ohne Sorge dem Ende der SS entgegenblicken ohne Angst haben zu müssen, abends heulend vor Schmerzen im Bett zu liegen
    Die Untersuchung an sich war nicht viel. Die Gebärmutter mit Kind ist schon schön tastbar, aber hören kann man noch nichts - ist einfach noch zu klein. Dafür hat sie eine kleine Babypuppe da. Die müsste genauso groß bzw klein sein, wie mein Krümelchen jetzt ist. Total niedlich - eine Handvoll Mensch *seufz*

    Dann haben wir noch über mein momentanes "Es-beschäftigt-mich-ganz-arg"-Thema gesprochen:
    Was ist bei BEL????
    Klar, ich weiß, das ist absolut idiotisch, jetzt sich schon nen Kopf zu machen, aber ich will einfach wissen, was ich dann tun kann oder auch nicht.
    Aber auch da hat sie mir sämtliche Ängste und Sorgen nehmen können. Sollte sich das Kind nicht drehen, wird natürlich erst mal mit Moxen und Fußreflexzonenmassage versucht, die Sache anzukurbeln. Sollte das alles nichts bringen, sollte ich mich mit der Klinik in Starnberg in Verbindung setzen. Dort sind mehrere Spezialisten für die äußere Wendung. Sollte auch das aus irgend welchen Gründen nicht gehen dann kann ich dort eine spontane BEL-Geburt versuchen. Kommt es zu Komplikationen, lieg ich sofort auf dem OP-Tisch.
    Für mich ist das Thema nun erledigt - zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem es wieder aktuell werden könnte
    Es gibt für jede Eventualität eine Lösung und Starnberg ist auch mit Wehen noch gut zu erreichen.

    Ach ja, bis jetzt hab ich ein Kilo zugenommen! Bin SEHR SEHR stolz auf mich!

    Tja, etwas lang geworden :oops:
  • BatisdaBatisda

    1,729

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na das hört sich doch soweit erstmal ganz gut an.
    Hab nächste Woche also am 28.5 wieder einen Termin ( Sorla auch). Bin mal gespannt weil ich langsam schon einen ziemlich riesigen Bauch bekomme so sah ich bei Max erst am Ende der SS aus :shock: Zugenommen hab ich circa 2,5 kg.

    Sag mal mamaclaudia trägst du deine kleine noch viel , denn Max wiegt knapp 20 kg und ich schaff es kaum noch bekomme dann immer ein Ziehen im Bauch!
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Meine ist schon noch ein ziemliches Leichtgewicht mit ca. 10 kg. Mein Tageskind ist auch etwas schwerer, aber noch pack ichs ganz locker ohne dass der Bauch muckt. Und immer schön den Beckenboden anspannen :biggrin:
    Vielleicht liegts auch mit daran, dass ich sie vorher auch schon sehr viel getragen hab (also in Tuch oder Ergo)?
  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mamaclaudia, du machst dir aber auch Gedanken! Hattest du bei Jocy auch BEL oder warum beschäftigt dich das so? Ich habe am Dienstag grad mal die erste Vorsorge ;-) Man kann den Krümel doch nicht mehr als wachsen lassen. Ich wiege mich so ungern, aber ein Mini-Bäuchlein sieht man schon, meint der Papa. Zurzeit macht mir eine Erkältung zu schaffen, ich werde mich gleich mal in die Badewanne verfrachten. Übelkeit und Müdigkeit sind schon etwas besser geworden.

    Ich wollte diese Woche auch mal meine Hebi anrufen, da ich die Vorsorge ja abwechselnd bei ihr und beim FA machen möchte.
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nein Jocy war zwar ein KS aber nicht wegen BEL. Ich selber war eins und ich hab da eigentlich keine Angst davor. Das sind halt so doofe Gedanken, die mir nachts um 4:00 mal eben einfalllen :roll: und auf die ich dann aber unbedingt eine Antwort brauch.
    Du, ich war auch erst "spät" bei der ersten Vorsorge. Und das war ja auch erst die zweite. Viel gemacht hat sie auch nicht. Urintest, Blutdruck und Bauch tasten. Das wars. Und reden, reden, reden :biggrin: Aber dafür bin ich ja auch bei meiner Hebi :biggrin: :biggrin: :biggrin:
  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Leider hatte ich letzte Woche eine fiese Magen-Darm-Grippe erwischt und mir ging es nur schlecht. Ich dachte erst, das käme von der Schwangerschaft, aber als dann Mira anfing zu kotzen und jetzt auch mein Mann war mir alles klar. Puh, ich dachte schon, das ginge jetzt die nächsten Monate so weiter, das wäre mein Untergang gewesen. :groggy: Aber mittlerweile geht es schon besser.

    Die Vorsorge war soweit ok. Dem Krümel geht es offensichtlich gut :grin: Die haben alle Untersuchungen gemacht, aber noch nix in den Mutterpass eingetragen. Bei Mira habe ich auch erst nach der 12. Woche den MuPass bekommen - ist das bei euch auch gängige Praxis? Die haben wohl Angst Papier zu verschwenden :confuded: Und die Praxisgebühr sollte ich zahlen, da die Schwangerschaft ja erstmal festgestellt werden müsste. :roll:

    Mira war ganz begeistert von dem Ultraschallbild. Sie sagt jetzt immer "Bruder da" (weiß sie etwa mehr als ich?) und "Baby Bauch Mama".
  • BatisdaBatisda

    1,729

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo

    Wollte mich auch mal wieder melden, komme gerade aus dem krankenhaus, hatte monstermäßige Blutungen. Kind gehts aber prächtig :grin: . Nun ist für mich schonen angesagt , ehrlich gesagt dachte ich das wars mit der SS..... :confuded:
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :shock: Hilfe! Was macht ihr denn alle für Sachen????!!!!
    Da will ich meine Ischiasbeschwerden gar nicht erwähnen :oops: Aber am Montag waren die schon richtig übel. Bin heulend auf der Couch gelegen. Dann hab ich mich doch aufgerafft und mir ne heiße 7 gemacht und ne halbe Stunde später waren die Schmerzen WEG!!! :shock:
    Als es am nächsten Morgen wieder etwas losging, hab ich mir sofort nochmal eine gemacht und seit dem bin ich so gut wie schmerzfrei. Echt unglaublich....
    Für mich vergeht die Zeit sowieso nur wie im Flug - und jetzt sogar noch schneller. Wir ziehen nämlich in 7 Wochen um. Ich bin sowas von erleichtert, dass wir vor der Geburt nun doch endlich noch was gefunden haben, aber es ist nun natürlich viel viel viel Arbeit. Vor allem zum Aussortieren. Immerhin verkleinern wir uns von 200m² plus Keller und Dachboden auf 126m² mit Kellerraum.
    Bin schon fleißig am Packen, damit ich nicht alles auf einmal machen muss....

    Spürt ihr schon was? Ich bin mir ziemlich sicher. Zwar nur wie mit ner Feder entlangstreichen, aber Darmarbeit ist das sicher nicht :biggrin:
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Ihr,

    gut, dass es dir und dem Kleenen gut geht, Batisda! Mir geht es ziemlich gut. Seit gestern abend plagen mich ein wenig KOpfschmerzen - aber wenn es weiter nichts ist! Vorletzte Woche auf dem US konnte man die Ärmchen und Beinchen erkennen, obwohl das Kleene erst 4cm groß war! Wahnsinn.
    Ich spüre noch nichts, aber das wäre ja auch sehr früh. Ich wünsch euch weiterhin alles alles liebe in der Schwangerschaft! Ach ja, sieht man es bei euch auch schon? Grüße, Sorla
  • cobalacobala

    79

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo zusammen,

    wollte mich hier auch mal einreihen, mein ET ist zwar im November, aber da gibt es gar keinen aktiven Thread... Bin jetzt in der 17. Woche und mir geht es sehr gut! Ich finde es sehr schön, über Eure Schwangerschaften zu lesen. Bei mir sieht man noch nichts... Zwar passen mir meine Hosen schon seit Wochen nicht mehr, aber trotzdem käme keiner auf die Idee, dass ich schwanger sein könnte. Naja, erfahrungsgemäß wächst mein Bauch ab der 20. Woche. Ich habe auch schon ganz süße Ultraschallbilder von unserem kleinen Floh - übrigens wissen wir seit letzter Woche dass es ein Junge wird! Wir freuen uns sehr!

    Liebe Grüße, ich freue mich auf Antworten, ihr könnt natürlich auch alles mögliche fragen, ich hätte eine Menge zu erzählen, aber ich wusste jetzt nicht, wo ich anfangen sollte...

    Kerstin & Co
  • NaseweisNaseweis

    5,435

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @cobala, ja die zwei nov mamas sind im Oktober Thread :cool:
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hi cobala,

    schön, dass du dich hier einreihst! Wie aufregend, dass du schon weißt, dass du einen Jungen kriegst! Ich hoff auch, dass ich es in 2 Wochen (dann ist es die 16.) erfahre! Momentan gehts mir so gut, dass ich quasi nichts von der Schwangerschaft merke - da mach ich mir ja manchmal schon fast Sorgen, ob noch alles in Ordnung ist. Geht das einem von euch auch so?
    Und, habt ihr euch schon eine Hebamme gesucht? Ich habe gerade angefangen, rumzutelefonieren und habe einen ersten Termin in 2 Wochen.

    Liebe Grüße, Sorla
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab meine Hebi ja schon von "Anfang" an, da ich ja die komplette Vorsorge bei ihr mach. Auf den zweiten US bin ich aber auch schon gespannt. Bin eben total neugierig und möchte so gern wissen, was es wird. ;-)
    Durch unseren Umzug vergeht die Zeit nun noch viel schneller....
    Allerdings mach ich mir schon des Öfteren Gedanken, wie es wird mit zwei so Kleinen :confuded: Und da ich ja nicht viel Hilfe hier hab, muss ich das alles allein auf die Reihe bekommen. Aber noch ist das alles ja in weiter Ferne und ich sollte meine SS genießen.
  • cobalacobala

    79

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich habe auch erst diese Woche meine Hebamme über meine Schwangerschaft informiert, hatte es bis dahin ganz vergessen... Wir ziehen nämlich auch gerade um und da hab ich so einiges um die Ohren. Aber ich freue mich wirklich darauf, wenn endlich alles eingerichtet ist und dann bald unser 3. Baby kommt. Heute haben wir Farben und Tapetenbordüre fürs Kinderzimmer ausgesucht.
    Mir geht es auch sehr gut, von der SS merke ich nur etwas wenn ich zuviel geschleppt habe :oops: , soll man ja auch nicht tun. Ich glaube gestern hat sich unser Floh das erste Mal bemerkbar gemacht, er hat ganz leicht an meine Bauchdecke gestupst. Es ist jedes Mal wieder aufregend, finde ich!
    Meinen nächsten FA-Termin habe ich am 25.6., mein Mann möchte sich wieder frei nehmen (er guckt sich so gerne den Ultraschall an) und unsere beiden Minis dürfen auch immer dabei sein. Der Arzt ist wirklich nett, er beschäftigt sich auch zwischendurch etwas mit den Kindern.

    Ich wünsche Euch allen noch ein schönes Wochenende!
    Bis bald
    Kerstin
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ist ja toll, dass die Kleinen mitkönnen. Aber mir wär das ehrlich gesagt, etwas zu unruhig. Und gerade die Vorsorge (ok, da ist Jocelyn auch immer dabei) bzw. Ultraschall gehören zu den wenigen Momenten, wo nur für das Kleine da sind. Mein Mann kann sich leider nicht einfach freinehmen. Deshalb werd ich wohl bei allen Terminen allein sein :sad:
    Mir macht heut irgendwie mein Kreislauf ziemlich zu schaffen. War wohl doch etwas arg viel in letzter Zeit. Naja, ich leg mich jetzt noch auf die Couch, damit ich für die neue Woche fit bin ;-)
  • petra72petra72

    586

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Halliihallo!
    Wollte mal fragen, ob ich mich bei euch noch einklinken kann!
    Ich bin Petra, mein 1. Kind heißt Lukas und ist 2,5 und Zwerg Nr. 2 kommt (naja, jedenfall stehts so auf dem Papier :grin: ) am 14.12.2008...
    Liebe Grüße
    Petra
  • cobalacobala

    79

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Petra,
    schön, dass du auch dabei bist! Wie geht es dir denn so? Habe gelesen, du hast 27 Monate gestillt (da fällt mir auf, meine Große ist heute auf den Tag genau 27 Monate...) Das ist ja der Hammer! Die Stillzeit liegt bei mir ja schon sehr lange zurück, zwischendurch kam dann noch Nicolas. Natürlich habe ich den auch gestillt aber "nur" 7 Monate. Dann wollte er nicht mehr. Hat Lukas dich denn nicht gebissen?
    Ist Lukas schon im Kindergarten? Gehst du arbeiten? Kannst ja mal etwas mehr über dich schreiben ;-)

    Uns gehts ganz gut, Nicolas ist seit ungefähr 3 Wochen in einem sehr anstrengenden Alter - er zieht sich überall hoch, fällt aber meistens noch um... Außerdem bekommt er 2 Zähne, ist morgens um 5 Uhr schon wach und ist auch oft quengelig. Heute nachmittag gehe ich mit den beiden zum Spielplatz. Während ich Sabine auf der Schaukel anschupse, halte ich Nicolas davon ab, Gänseblümchen zu futtern. Aber ich denke das legt ich bald, spätestens wenn Nicolas stabil laufen kann. Dann werde ich ihn draußen so richtig auspowern.

    Dem kleinen Floh gehts auch gut, mein Mann hat mir das Transportieren von Umzugskisten strengstens verboten! Auch nicht hochheben um zu prüfen ob sie zu voll sind ;-) Dafür bin ich ihm sehr dankbar.

    Viele liebe Grüße von Kerstin
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hui, Fein! Wir werden ja immer mehr hier. Und lauter Mehrfachmamis :grin: Bei mir war heute wieder Vorsorge bei der Hebi. Diesmal allerdings eine andere, damit ich im Verlauf der SS alle Hebammen im Geburtshaus kennenlerne. Das war nun die Daniela - und auch sie ist superlieb, einfühlsam und kompetent. Ich fühl mich also auch weiterhin toll betreut und aufgehoben. Es ist auch schön, wie sie immer alle auf Jocelyn eingehen, die ja immer dabei ist.
    Wegen Umzug hat sie nur gemeint, dass ich weiterhin immer brav auf meinen Körper hören soll, denn es nutzt nichts, wenn sie mir zu viel mehr Ruhe rät, wenn ich es eh nicht einhalte Aber eben schön auf den Bauch hören und lieber öfter kurze Pausen machen, als zu warten, bis gar nichts mehr geht.

    Heut konnten wir den Krümel auch endlich hören Herztöne waren schön in Ordnung und so gleichmäßig, wie sie waren, hat es wohl gerade geschlafen. Und ich fand es so schön, dass man das Arme nicht aufweckt, wie das beim FA immer der Fall war, nur um die "richtigen" Werte zu bekommen
    Jocy ist erst mal voll erschrocken, wegen den ungewohnten Geräuschen, hat dann aber ganz süß meinen Bauch gestreichelt.
    Vom Tasten war auch alles in Ordnung. Symphysen-Fundus-Stand ist bei 16 cm - passt also auch genau zur SS-Woche. Beim Bauchumfang hab ich 81 cm. Und ich wiege über 8 kg weniger als zur gleichen Zeit in der ersten SS
    Meine doofe Krampfader hat sie auch begutachtet. Sie ist zwar unangenhem, aber noch nicht Sorgenerregend und die meisten Frauen, die in der SS in der Schamlippe eine bekommen, haben es noch viel schlimmer. Also Kopf hoch und brav alle Mittelchen anweden, die sie mir genannt hat
    Meinen Termin beim Phlebologen mach ich trotzdem noch aus. Dann bekomm ich auf jeden Fall nochmal Kompressionsstrümpfe.

    Mit den Umzugsvorbereitungen komm ich gut voran. Überall stapeln sich die Kartons und es hagelt Anrufe wegen unserem Haus. Möbel sind schon alle ausgesucht und bestellt. Am Freitag ist noch Farbbesprechung mit dem Maler. Hach, ich freu mich auf unser neues ZUHAUSE!!!!!

    Soviel neues also bei uns....
    Und bei euch?
  • petra72petra72

    586

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo!
    Oh Mann, ich hatte gestern schon einen Beitrag geschrieben aber er ist irgendwie verschwunden... :confuded:
    Naja, wie auch immer, ich freue mich, bei euch zu sein!
    Zu den Fragen:
    Ohne dass es geplant gewesen wäre, hat sich Lukas zu einem Langzeitstillkind entwickelt... Er würde sicher bis heute stillen, aber ich habe ihn im Januar abgestillt, weil ich wieder schwanger werden wollte (was ja dann auch geklappt hat :grin: ) und wollte vorher noch etliche Amalgamplomben aus meinen Zähnen rausborhen lassen. Da ich Ansgt hatte, dass das in die MuMi übergeht, habe ich dann Ende Januar abgestillt, zwar erst unter Protest. aber irgendwann hat er es akzeptiert... das Stillen klappte bei uns zum Glück immer problemlos und so haben wir halt weiter gestillt und weiter gestillt und weiter... und so sind es dann 27 Monate geworden...
    Lukas geht seit knapp einem Jahr zu einer ganz tollen Tagesmutter, ab September diesen Jahres geht er in den Kindergarten. er ist dann zwar noch nicht 3, aber wie hatten totales Glück ud haben einen Platz in einerm integrativen Kindergarten bekommen, wo aufgrund der behinderten Kinder der Betreuuungsschlüssel so gut ist (ich glaub 5 Betreuerinnen auf 18 Kinder), dass ich denke, er wird es auch mit 2dreiviertel hinkriegen...
    Ich arbeite seit September 2007 wieder (bin Lehrerin), erst Teilzeit, seit Februar Vollzeit, was mich momentan total nervt, weil sich die Klassenarbeiten auf meinem Schreibtisch türmen und ich nuuur müde bin...
    Seid ihr auch noch immer so hundemüde dauernd?
    und übel ist mir auch noch?
    Ich dachte, das hätte sich mit dem 4. Monat erledigt... bei Lukas war es so um die 14. Woche herum deutlich besser...

    Wie steht ihr eigentlich zu den Pränataldiagnostischen untersuchungen? Habt ihr da was machen lassen? Wir bislang nicht, aber da ich "schon" 36 bin, überlege ich, ob wir nicht doch den Fehlbildungsultraschall machen sollen.
    Wollt ihr das machen lassen?

    Und wie macht ihr das mit den VUs? Alle beim Arzt oder auch bei der Hebamme? Ich glaube eine von euch (sorry, Namen vergessen :roll: ) geht nur zur Hebi, oder? Da würde mich total interessieren, was die so alles macht, also auch Blut abnehmen wegen Eisenwert und sowas? Herztöne abhören? Was noch?
    Wäre dankbar für ERfahrungen...

    Liebe Grüße
    Petra
  • cobalacobala

    79

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nein, müde bin ich zum Glück nicht mehr so sehr. Aber ich bin ja auch schon ein bisschen weiter als ihr :grin: , bestimmt legt es sich bei Euch beiden auch bald. Aber abends falle ich echt todmüde ins Bett. Ist doch auch kein Wunder, wenn man schon Kinder hat. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich auch abends die Beine hochgelegt, das war immer schön praktisch. Also könnte es doch bei euch auch daran liegen, oder? Wenn du sogar noch arbeitest, Petra. Aber toll, dass es so bei dir klappt. Während Nicolas Schwangerschaft habe ich auch noch gearbeitet. Aber im Moment kann ich mir das einfach nicht vorstellen. Die Omas weigern sich ja zur Zeit schon, gleichzeitig auf beide Kinder aufzupassen. Höchstens für 2 Stunden! Naja, entweder müsste ich mir da auch eine Tagesmutter suchen (und dann erkläre das mal, wenn die Omas ganz nah dran wohnen...) oder warten, bis sie alle der Reihe nach in den Kindergarten gehen. Ich habe vorerst meine Elternzeit bis Nicolas 3. Geburtstag verlängert. Das sind noch 2 Jahre.
    Die VU´s mache ich alle bei meinem Frauenarzt. Ich bin sehr zufrieden mit ihm. Außerdem würde mir glaube ich sonst der Ultraschall fehlen :grin: . Darauf freue ich mich jedes mal. Die pränataldiagnostischen Untersuchungen lasse ich gar nicht machen. Ich möchte es einfach nicht. Aber ich kann es verstehen, wenn andere Frauen so etwas machen.
    Habt ihr Euch schon überlegt wo ihr entbinden wollt? Claudia, du entbindest doch in dem Geburtshaus, von dem du so oft schreibst, oder? Wie weit ist es von Euch entfernt? Ich würde auch so gerne in einem schönen Geburtshaus entbinden. Aber die sind alle so weit weg und ich habe immer so schnelle Geburten, dass ich dann Angst hätte, nicht rechtzeitig da zu sein. Wie waren denn Eure vorigen Geburten?

    Liebe Grüße
    Kerstin
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hebi-Vorsorge und Geburtshaus - Jep, das bin ich :biggrin: :biggrin: :biggrin:
    Fahrtzeit zum Geburtshaus ist (je nach Verkehrslage) zwischen 15 und 30 Minuten. Das wäre es aber egal in welche Klinik, genauso weit.

    Die Hebamme macht eigentlich fast alles wie beim FA. Blutdruckmessen evtl. Blut abnehmen (aber nicht jedes mal). Ab jetzt auch immer den Symphysen-Fundus-Stand um zu kucken, ob meine SS-Woche auch weiterhin stimmt. Und den Bauchumfang. Und wiegen, klar. Ansonsten reden und sie hat viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel länger für mich Zeit und nimmt eben jedes noch so kleines Problemchen und Wehwehchen ernst. Vaginal wurde ich bis jetzt nicht untersucht, aber ich denke, das kommt nächstes oder übernächstes mal. Zum US geh ich zur FÄ und sonst lass ich an Diagnostik nichts machen :fingers:
    Ich finde es alle halt viel entspannter als beim FA. ;-)
  • petra72petra72

    586

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo, da bin ich schon wieder...
    Danke Claudia, für die Infos. Hat denn deine FÄ was dagegen gehabt, dass du auch bei einer Hebamme die VU machst? Es soll ja Ärzte geben, denen das so gar nicht passt...
    Ich finde Geburtshaus auch toll, aber soweit ich weiß, machen die da doch keine PDA oder? Bei Lukas hatte ich sooo heftige Schmerzen, dass es ohne PDA echt nicht ging. Also von daher möchte ich mir für die 2. Geburt diese Möglichkeit zumindest offen halten...
    LIebe Grüße
    Petra
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab mir "einfach" eine FÄ gesucht, die damit kein Problem hat. Bzw. hab die Hebi gefragt, ob sie jemand weiß. Denn als ich meinen FA genannt hab, hat sie nur noch die Augen gerollt ;-) Bei der ich jetzt bin, die ist super lieb und ich hab ihr auch zu Verstehen gegeben, dass ich natürlich jederzeit komme, wenn es medizinisch notwendig wäre. Das würde auch meine Hebi sofort machen - also mich zum Arzt schicken, wenn ihr irgendwas komisch vorkommen würde. Und das auch eher zu früh als zu spät. Geburtshäuser dürfen sich keine Fehler erlauben, sonst werden sie in den Boden gestampft.

    Ich denke einfach, dass die ganze Stimmung im Geburtshaus ganz anders ist. Das sieht so gemütlich und einladend aus. Dass man das alles schon anders an sich ran lässt. Kann ich schwer beschreiben, was man empfindet, wenn man die Räumlichkeiten das erste mal sieht :confuded:
    PDA gibt es nicht, aber halt schwache Dinge, dass man mit den Schmerzen besser klar kommt. Man könnte übrigens auch in der wunderschönen Badewanne entbinden, wenn man möchte.
  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich würde auch sagen, es kommt auf den FA an. In der ersten SS hieß es dann auch dauernd: Ach, beim nächsten mal wollten wir doch die und die Untersuchung machen, das kann die Hebamme nicht...

    Bei meinem jetzigen hab ich gleich gesagt, dass ich erst in 8 Wochen wiederkomme und da er meine Hebamme auch gut kennt, unterstützt er das auch voll. Was ich super finde: Beim FA wird ja grundsätzlich vaginal untersucht, die Hebi fragt, ob sie soll oder nicht. Aber das mit dem Bauchumfang messen ist ja fies... :oops:

    Ich werde wieder im selben KH entbinden wie bei Mira, da ich dorthin meine Hebi mitnehmen kann. Das nächste Geburtshaus ist ca. 1 Stunde Fahrt entfernt, das wäre mir mit Wehen zu viel. Ich überlege nur noch wegen einer evtl. ambulanten Geburt. Naja, nach Miras Geburt wäre ich allein schon kreislauftechnisch nicht imstande gewesen überhaupt ans Auto zu gehen, von daher habe ich noch Zweifel.
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Och so schlimm, ist das mit dem Bauchumfang nicht ;-) Und ich hatte bis jetzt noch keine vaginale Untersuchung - das find ich sehr gut :biggrin:
    Eigentlich gehts mir echt prima. Nur meine doofe Krampfader macht mir richtig übel zu schaffen. Sobald ich einen Tag ohne Strümpfe versuche, merke ich SOFORT wie sich das Blut staut und alles schmerzt. Nur gegen den weiteren Verlauf helfen die Strümpfe gar nichts. Denn dieses Mega Gebilde in der Schamlippe kann man nicht stützen oder sonst was.
    Nun hab ich endlich den Termin beim Phlebologen. Ende August! Super! Und was mach ich bis dahin? Ich hoffe, die FÄ verschreibt mir nochmal mind. 2 Paar Strümpfe, die zwar dann wieder nur rund- und nicht flachgestrickt sind, aber besser als gar nichts alle mal.
    Das ärgert mich alles wirklich sehr, denn dadurch kann ich die SS gar nicht so schön genießen, wie ich es gerne möchte. Denn sonst hab ich echt gar nichts. Ok, ab und an zwickt der Ischias wieder, aber mit ner heißen 7 ist da auch sofort wieder Ruhe.

    Gestern abend hab ich das Krümelchen das erste mal richtig fest gespürt. Zwar kein Treten oder so, aber ein festes dagegenlehnen Dass ist was spür, ist auch immer noch sehr sporadisch, aber es ist so schön, dran errinnert zu werden, dass da schließlich noch jemand ist.
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wo seid ihr denn alle?
    Gibts nichts neues? Wie geht es euch? Und eueren Bäuchen? So langsam sind doch fast alle in der Halbzeit angekommen, oder?

    Uns gehts gut. Gestern war Hebi-Vorsorge. Alles in Ordnung. Hab 8cm an Bauchumfang zugenommen :shock: Aber vom Gewicht her noch fast nichts.
    Muss nur aufpassen, dass ich hier vom Stress nicht überrollt werde :fingers:
  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hiiieeer! :biggrin:

    Seit etwa 2 Wochen spüre ich jetzt die Kindsbewegungen - das ist einfach schön! Nächste Woche habe ich wieder einen FA-Termin. Vielleicht sieht man dann schon was es wird? Ich bin halt zu neugierig.

    Was gestern ganz süß war: Mira hebt mein T-Shirt hoch, streichelt meinen Bauch und sagt "Baby lieb" love100: Total goldig! Ich hoffe, die Zuneigung bleibt auch noch, wenn das schreiende Bündel da ist.

    Momentan nerven mich die Leute mit dem Geburtstermin, der ja am 25.12. ist. So auf die Art: "Hoffentlich kommt es nicht an Weihnachten, das ist ja später total schlimm für's Kind mit den Geschenken und so :roll: ". Ooooch, mich interessiert nur, dass der/die Lütte gesund und munter ist und die Geburt nicht so schrecklich wird. Überhaupt hatte ich schon den Mega-Geburts-Alptraum :nervous01: Das fängt ja schon gut an :sad: Manchmal ertappe ich mich bei dem Wunsch nach einer BEL und einem geplanten Kaiserschnitt. :oops:
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Bewegungen merk ich auch schon ganz stark. Teilweise sogar schon den Schluckauf :shock: Auch bei uns ist nächste Woche US - mal sehen, was wir sehen :biggrin:
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo, mich gibt´s auch noch! Ich hab ebenfalls nächste Woche einen Arzttermin und bin ganz gespannt, ob mir die Ärztin sagen kann, was es wird! Ich merke bislang kaum Kindsbewegungen. Manchmal abends mein ich, ganz leicht etwas zu merken. Hoffe also, dass alles ok ist. Aber da es mein erstes Kind ist, ist das wohl normal ?!
    Liebe Grüße, Sorla
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja ist ganz normal. Ich hab nachgerechnet und gekuckt, bei Jocelyn hab ich auch erst jetzt überhaupt was gespürt. Da merk ich jetzt schon VIEL mehr.

    Dann wirds ja ne spannende Woche werden :biggrin: Wer fängt an mit FA? Ich hab am Dienstag.
  • petra72petra72

    586

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo ihr!
    Bin auch wieder da - aus dem Urlaub...
    Kindsbewegungen spüre ich gaaanz wenig, und mache mir auch schon Sorgen... meine FA meinte aber, dass die Plazenta vorne liegt und daher spürt man nicht so viel. Na hoffentlich ist alles ok!
    Ansonsten soweit alles ok! Bei Lukas hatte ich Ischias und Symphysenbeschwerden, bislang habe ich davon noch nix! Aber das kommt vielleicht noch... :confuded:
    Eine Frage an alle hier, die schon Kind(er) haben: Wann und wie habt ihr es euren Kids gesagt? Lukas haben wir es noch nicht gesagt (der Bauch ist auch noch nicht sooo groß dass er gefragt hätte :grin: ), einfach weil ich wissen wollte, ob er ein Brüderchen oder eine Schwester bekommt um ihm das so konkret wie möglich zu sagen... Leider hat sich das Würmchen beim letzten US versteckt und so weiß ich noch nix...
    Wäre dankbar über Tipps dazu, wann und wie man das am besten den Ertsgeborenen sagt..
    Liebe Grüße
    Petra
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sorry, da kann ich dir nicht weiterhelfen. Jocelyn ist einfach noch zu klein um das überhaupt zu verstehen....
  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @ petra: ich leider auch nicht so wirklich. Ich habe es Mira erzählt, als sie mir beim Wickeln in den Bauch getreten hat: "Das tut dem Baby weh". Ich glaube, sie ist noch zu klein um sich das vorzustellen.

    Bin zurück vom FA: Alles ist im grünen Bereich! Was bin ich froh! Komisch - in der ersten SS habe ich mir gar nicht so viele Gedanken gemacht. Heute morgen war ich richtig aufgeregt. Männe war auch mit und durfte den Zwerg strampeln sehen. Geschlecht sieht man leider noch nicht :sad: ;-) - die Neugier bringt mich noch um :biggrin:

    Ich weiß nicht - halten die Ärzte die Frauen immer für doof? Beim ersten Termin hat er so getan, als wüsste ich noch gar nicht dass ich schwanger wäre. Heute hieß es: Spüren Sie schon Bewegungen? Ich: ja schon seit 3 Wochen etwa. Er: das glaube ich nicht, das müssen Blähungen sein. Vor der 20. Woche merkt man doch gar nix. Is klar - Blähungen. Deshalb stinkt's hier so oder wie? :biggrin: :biggrin: :biggrin:
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @dr boyer: Bei Tritten beim Wickeln gegen den Bauch sag ich immer: "Das tut MIR weh." Denn mit dem Baby können sie ja eh noch nichts anfangen und ich hab mal gehört, dass manche Kinder dadurch schon voher eifersüchtig reagieren und mit Absicht treten - vor allem wenn sie schon größer sind :confuded:

    Von uns gibts auch ganz viel neues....
    Gestern war irgendwie Stress pur. Meinen Termin beim Phlebologen konnt ich verschieben - allerdings sollt ich dann in einer dreiviertel Stunde dort sein. Also noch SCHNELL Haare gefönt, angezogen, Jocy gewickelt, Überweisung geholt (dachte ja, ich bräuchte sie noch nicht so schnell), Jocy bei meiner Mama (10 km in die andere Richtung) abgegeben, Reisebett aufgebaut und zum Arzt. Bin ich bin zwar überall gerannt wie doof (muss toll ausgesehen haben, mit schwanger Bauch ) war allerdings dann immer noch 30Minuten zu spät Hat aber nichts gemacht. Der Termin an sich war dann der totale Reinfall. Er konnte mir nicht sagen, ob und was in der SS mit den Venen noch passieren wird. Auch nicht, ob ich wieder die Biester bekommen werde, noch ob es zu Problemen bei der Geburt führen kann. Hab ihm von meinen Änsten erzählt, dass ich wieder einen KS zu bekommen. Darauf ist er gar nicht eingegangen
    Strümpfe hab ich auch nicht die bekommen, die ich laut meiner Freundin (Venenexpertin) brauche. Er meinte, sie hätte was falsch verstanden und das wäre schon so in Ordnung Als ich ihr das erzählt hab, ist sie fast ausgeflippt. So was nennt man dann echt nur noch Fachidiot. Aber ich bekomme nun Strumpfhosen ( ) damit die Krampfader in der Schamlippe auch gestützt wird. Immerhin etwas....

    Heute dann also der große 2. Ultraschall. Gestern abend war es sogar noch etwas unklar, ob mein Mann überhaupt mitkann, da sich das für ihn in der Firma nicht so einfach machen lässt. Aber das hat zum Glück geklappt. Meine Freundin kam auch, um auf Jocelyn aufzupassen. Leider mussten wir ewig im Wartezimmer warten. Der US war dafür in 10 Minuten vorbei - klar, wir hatten ja sonst keine Fragen und zur Vorsorge war ich ja letzte Woche bei Andrea.
    Uuuuuuuuuuuuuund es wird ein............ MÄDCHEN!!!!! Und zwar wie ich finde, ziemlich eindeutig! Man konnte es viel besser erkennen als bei Jocy damals. Klar, endgültig ist da gar nichts aber ich denke trotzdem, dass das stimmt. Wir freuen uns jedenfalls riesig über unsere zwei Mädels.
    Auch sonst ist alles in bester Ordnung und zeitgemäß. Kann also meine SS wunderbar weitergenießen (und mich voll in den Umzug stürzen :cool: )
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @MamaClaudia: Puh, das klingt ja nach einem aufregenden Tag! Wie schön, dass du jetzt weißt, was es wird! Und, habt ihr euch schon einen Namen überlegt oder lasst ihr euch noch Zeit? Der Termin beim Phlebologen war ja eher seltsam - es ist wohl nicht so einfach an gute Ärzte zu kommen!

    "Unser" Termin ist am Donnerstag! Ich freu mich schon so. Es ist echt interessant, dass man sich jetzt schon auf Frauenarztbesuche freut. Ich würd doch auch so gern wissen, ob´s ein Junge oder ein Mädel wird.
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, die Namen standen schon vor der SS fest. Wobei ich mir neulich beim Jungennamen nicht mehr ganz so sicher war, weil ich ihn ein paar mal auf dem Spielplatz gehört hab. Aber egal, hauptsache es gibt nicht lauter gleichheißende Babys ;-)
    Unser Mädchen soll Lorena heißen und auf Leni abgekürzt werden. Sollte es doch noch ein Junge werden (vielleicht wächst ja noch was hin :biggrin: :biggrin: :biggrin: ), dann heißt er Oliver.

    Ach ja, @ dr boyer: Dann hab ich auch seit vier Wochen SEHR starke Blähungen :biggrin: :biggrin: So ein Quatsch! In der 16. Woche gings los und seit ner guten Woche, merk ich wirklich alles, was da drin los ist. Manchmal schon recht unheimlich....
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh mann, so langsam hab ich echt das Gefühl, hier überrollt mich alles :confuded:
    Seit gestern haben wir den Schlüssel zur neuen Wohnung und abends noch das Treffen mit dem Maler, damit er weiß, was er wo tun muss.
    Mein Mann hat mir zwar vorgestern noch die Farbe ins Auto geladen, konnte dann aber mittags zur Übergabe nur kurz bleiben. Jedenfalls hab ICH dann die Farbe (unter anderem 5 x 12,5l Kübel) mit Jocy im Ergo auf dem Rücken in den ersten Stock geschleppt. Eigentlich darf ich das echt nicht sagen :oops: ABER mein Krümel hat sich nicht beschwert und ich hatte auch abends keine Probleme mit dem Bauch oder so. Klar, müde war ich, aber sonst nichts.
    Mal sehen, wie die kommende Woche läuft. Danach ist jedenfalls wieder mehr schonen dran :roll:
  • Sorla78Sorla78

    179

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo Ihr, war jetzt am Do auch beim 2. Ultraschall. Das Baby hat sich super entwickelt (alles nach Maß :grin: ) und wird wahrscheinlich ein Mädchen! Hurra - freuen uns riesig!
  • MamaclaudiaMamaclaudia

    1,488

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Juhu! Noch ein Mädchen! Machen wir ne Weibegesellschaft auf :biggrin:
    Was ist bei den anderen so rausgekommen?
  • dr. boyerdr. boyer

    1,300

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Es ist so ruhig hier... seid ihr alle fleißig am brüten? :biggrin:

    Ich bin nun auch in der Halbzeit angelangt. Mein nächster US (wir lassen einen Feinultraschall machen) findet ja erst im September statt, also werden wir uns mit dem Geschlecht noch etwas gedulden müssen. Ansonsten werden die Bewegungen von unserem Purzel immer stärker, man spürt sie sogar schon, wenn man die Hand auf den Bauch legt. Also der/die Kleine scheint schon ganz schön kräftig zu sein. Vor allen Dingen habe ich schon einen richtigen Babybauch - wo soll das noch hinführen???

    Ich muss wirklich gucken, dass ich genug trinke und mein Eisenwert ist glaube ich auch nicht sooo dolle, jedenfalls ist mir öfters mal ziemlich flau. Ich werde diese Woche mal ordentlich Fleisch auftischen (Männe wird's freuen).
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum