Wo sind die Frühling 09 - Mamis?

1356713

Kommentare

  • NaseweisNaseweis

    5,435

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sweety, auch dir herzlichen Glückwunsch und alles Liebe zur Schwangerschaft :igual:
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @naseweis, dank dir für die Glückwünsche. :grin:

    @perle, ich berichte dann am Freitagabend wie der Termin beim FA verlaufen ist.
    Ich denke mal du hast dich nicht mehr unter Druck gesetzt und somit hat es dann geklappt, oder sehe ich das falsch? Hast du zum Schluß noch Temperatur gemessen und dein ZS beobachtet oder?
    Ich habe nämlich nach für mich zu langem vergeblichen Versuch schwanger zu werden, alles hingeschmissen und keine TM mehr gemacht und auch den ZS nicht mehr beobachtet. Hatte keine Lust mehr. War ziemlich traurig, drum war mir alles egal und du merkst ja was dabei rauskommt, wenn man sich nicht mehr unter Druck setzt. :biggrin:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @sweety: Nee, mit Druck hat das bei mir gar nix zu tun, weil ich damit eigentlich keine Probleme hatte.
    Bei mir war das lange Warten durch das PCO-Syndrom bedingt - ohne Eisprung kein Baby (war ja 15 Monate zykluslos). Ich habe dann seit April ein Medikament genommen und Akupunktur gemacht, wodurch ich dann wieder meine Tage bekommen habe. So hatte ich nur 2x meine Tage und beim 3. Mal war ich dann schon schwanger :grin: .
    Das ging also schneller als erwartet.
    Die Temperatur habe ich auch die ganze Zeit weitergemessen zur Beobachtung, da ich Angst hatte, dass meine Eisprünge doch wieder aufhören könnten, aber stattdessen ist die Temperatur oben geblieben :biggrin: .

    Ja, berichte dann mal, ich bin schon gespannt.
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @perle, wenn ich mal doof fragen darf, was ist denn ein PCO-Syndrom und wie macht sich das bemerkbar? Dann hast du ja bestimmt auch schon ewig einen KiWu?

    @waschbaer, dank dir für die Glückwünsche.
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @sweety: Das ist gar nicht so einfach zu erklären. Die Sympthome vom PCO-Syndrom sind verlängerte Zyklen (40 Tage und viel mehr) oder das gänzliche Ausbleiben der Periode (so wie bei mir). Dann haben manche Akne, auch männliche Behaarung oder Haarausfall, Insulinresistenz, Übergewicht.
    Man hat viel zu viele männliche Hormone und auch polyzystische Ovarien an den Eierstöcken. Das sind so ganz viele etwas größere Eibläschen, die verkümmert sind bevor sie gesprungen sind.
    Auf jeden Fall, wenn man es unbehandelt lässt, wird es immer schlimmer und z.B. steigt auch das Risiko für Diabetis im Alter.
    Leider ist es heute noch so, dass viele FAs absolut keine Ahnung davon haben und auch nicht an den Endokrinologen weiterschicken, wie es eigentlich sein sollte. Das Problem beim PCOS ist, dass die Diagnose nämlich nicht so leicht ist.
    Die Sympthome können auch von anderen Krankheiten, wie bspw. u.a. Schilddrüsenfehlfunktionen oder vom Andrenogenitalen Syndrom kommen können.
    Ich wurde auf jeden Fall optimal behandelt mit einem Antidiabetikum, was zwar noch nicht dafür zugelassen ist (ohne Diabetis), aber bei den meisten das beste Mittel ist, da es auch nicht so eingreift, wie eine hormonelle Behandlung mit Clomifen, sondern einfach reguliert.

    KiWu ist seit April 2007 aktuell, aber für mich war es schon ein riesiger Erfolg, dass ich wieder meine Periode bekommen habe.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hallo ihr lieben,

    das is ja ein ding-jetzt sind ja fast alle aus dem kiwu mit startschwierigkeiten thread hier.ich finde das toll.erst waren wir zusammen immer bissel geknickt,dass alle schwanger werden nur wir nicht und siehe da,nach und nach sind alle schwanger :grin:
    sweety und perle,alles alles gute für euch !!!
    ich bin jetzt in der 12.woche und mir gehts recht gut.gott sei dank is mir fast gar nicht mehr schlecht und auch sonst fast keine beschwerden.irgendwie ist mein bauchumfang auch gewachsen,meine hosen kneipen alle.freu mich so auf den babybauch :grin:
    das einzigste problem was ichgrad habe sind die heparinspritzen-glaube,bin allergisch auf irgendwas,was da drin ist.hatte am anfang eine packung,die habe ich ganz normal vertragen,nicht mal ein blauer fleck oder so.und die die ich jetzt habe sind zwar die selben,werden aber ich frankreich hergestellt(laut packungsbeilage) und ich deutschland umgepackt,aber von denen bekomm ich immer an der einstichstelle so rote geschwollene stellen wie beim insektenstich,ca 3-4 cm lang u 1cm breit,und die jucken wie verrückt.das muss ich jetzt erstmal abklären lassen.
    aber wie gesagt,sonst alles schick :grin:
    ach,ich freu mich wirklich,dass wir jetzt hier schon wieder mehr sind :grin:

    freue mich,bald wieder von euch zu lesen.

    viele liebe grüße
    daniela
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @daniela280880, danke für die Glückwünsche. Freut mich das es dir besser geht.
    Ich habe Gott sei Dank keine Probleme mit Übelkeit, hatte ich in noch keiner SS. Bin ich aber ganz froh drüber, erst recht mit einem Kleinkind wäre es ziemlich ätzend wenn man immer mit Unwohlsein zu kämpfen hat. Zumal die Kleinen es ja noch nicht so ganz verstehen das es einem nicht so gut geht.
    Man kann es sich aber nun leider nicht aussuchen, aber ich bin froh, das ich davon verschont bleibe.

    @perle, hast du eigentlich Probleme mit Übelkeit?

    @bergschaf, wie gehts dir denn so? Wann musst du wieder zum FA? Sieht man schon was?

    @waschbaer, wisst ihr eigentlich schon was es wird oder hat das Kleine bisher ein Geheimnis daraus gemacht?

    Was haltet ihr eigentlich von den Untersuchungen, wo man feststellt wird, ob eine Chromosomenkrankheit oder anderen Krankheiten vorhanden sind (z.B. Fruchtwasseruntersuchung oder Nackenmessung). Wollt ihr es machen lassen?
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @sweety: Nein wir wissen es noch nicht was es wird,aber vllt. Ende September... :grin:
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Verräts du es uns dann oder lässt du uns bis zur Geburt schmoren? :grin:
    Wann hast du eigentlich ET?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    also ich habe nur den toxoplasmosetest machen lassen und dann später noch den schwangerschaftsdiabetistest.alles andere hab ich abgelehnt.wir haben jetzt so gekämpft,das es einen normale schwangerschft wird und auch eine bleibt,da will ich mich nicht verrückt machen in der zeit,wo man auf die ergebnisse der untersuchungen wartet.wir nehmen es jetzt so hin,wie es die natur will.und hoffen natürlich,dass alles in ordnung ist.
    wir wollen übrigens schon wissen,was es wird :grin: aber das dauert noch etwas bis man es sieht.
    und ich denke auch,dass ich es sagen werde,ich kann sowas bestimmt nicht für mich behalten :grin:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, jetzt melde ich mich auch mal wieder zu Wort...
    Nochmals herzlichen Glückwunsch an unsere Neuankömmlinge!!! :igual: :igual: :igual:

    Ich habe den nervigen Urlaub gut überstanden. Aber es war wirklich unglaublich ätzend. Es ist eben doch ein großer Unterschied, ob man sich mit jemandem regelmäßig zum Kaffeetrinken und Ratschen trifft oder ob man plötzlich jeden Tag miteinander verbringen muss.
    Im Grunde genommen war ich eigentlich von der Tochter meiner Freundin unheimlich genervt. Sie ist genauso alt wie Hannah, aber eine richtige hysterische Ziege.
    Sie hat Hannah permanent geschubst und dann hat sie wie eine Furie geschrien, so dass ihre Mama sie jedes Mal trösten musste.
    Auch beim Essen gab es nur Theater... O. muss um genau die Uhrzeit essen, egal was mit dem Rest der Leute gerade ist, dann braucht sie von jedem Stück ein Muster und isst im Endeffekt doch nichts davon auf.
    3/4 des Tages hat sie nur herumgeschrien und die Mama ist gesrpungen und hat der kleinen Prinzessin alles hinterher getragen.
    Nicht dass das jetzt falsch rüber kommt. Ich gehe auch auf die Bedürfnisse meiner Tochter ein, aber zum Sklaven lasse ich mich nicht machen. Ich glaube sie sind auch jetzt schon in einem Alter, in dem sie durchaus selbst 3 Meter gehen können und sich ein anderes Buch, sofern sie denn eines haben wollen holen können.
    Auch beim Essen: ich frage sie, was sie haben will und lass sie dann etwas davon auf ihren Teller legen. Das sind wirklich kleine Mengen und wenn sie dann noch was anderes sieht, möchte ich, dass das andere zu erst aufgegessen wird. Ich finde das unmöglich, wenn der Teller total vollgeladen wird, weil sie alle 2 Sekunden etwas anderes wollen und im Endeffekt fast alles liegen bleibt und im Müll landet. Das muss einfach nicht sein und Hannah akzeptiert das mittlerweile ganz gut. Nur dass sie im Urlaub permanent das andere Extrem gegenüber sitzen hatte :flaming01: :flaming01: .
    Naja, als die O. dann schlussendlich mit dem Besen auf Hannah losgegangen ist und ihr genau zwischen den Augen ein richtiges Horn verpasst habe, konnte ich mich nicht beherrschen und habe dann schon mal geschimpft und sie gebeten, dass sie vielleicht mal einschreiten sollte und ihrer Tochter nicht alles durchgehen lassen sollte.
    Naja, sie war entsetzt, dass ich ihrem kleinen Schätzchen den Besen aus der Hand gerissen habe und sie etwas lauter angefahren habe, dass das absolut nicht in Ordnung sei andere Kinder mit dem Besenstiel ins Gesicht zu hauen und ich war sauer, weil ihre Tochter eine absolut unerträgliche Nervensäge ist und sie nicht das geringste gegen diese Attacken unternommen hat.
    Wir sind dann einen Tag früher nach Hause und ich hab sie nach einer schweigenden Fahrt daheim aussteigen lassen und bin weiter nach Hause gefahren.
    Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie genervt ich nach dieser Woche war. Hannah war wirklich lieb und hat das Geschubse und Gekreische ganz gut ertragen.
    Wir haben dann einfach tagsüber ganz viel alleine gemacht, waren am Meer, im Pool oder auf dem Spielplatz. Im großen und Ganzen hat es Hannah wohl wesentlich besser gefallen als mir. Vielleicht schaffe ich es demnächst mal noch ein paar Bilder einzustellen, damit ihr seht wie sie im Meer herumgetobt ist.

    Ansonsten geht es mir ganz gut. Immer noch teilweise Übelkeit, aber bei Weitem nicht mehr so schlimm wie es schon einmal war.
    Dafür zieht es seit 3 Tagen ganz unangenehm in meinem Bauch. Fühlt sich ein bißchen wie Mens-Beschwerde an, aber nicht krampfartig, sondern eher ein Ziehen. Montags habe ich die nächste VU beim Arzt, weil meine Hebamme erst mal in Urlaub ist.

    Pränatale Diagnostik werde ich keine machen lassen, weil ich mir von den Ergebnissen nichts verspreche.
    Eine Abtreibung würde in keinem Fall in Frage kommen, so dass der Nutzen für uns gleich Null wäre. Außerdem gehöre ich noch nicht wirklich in irgend eine Risikogruppe. Ich gehe einfach davon aus, dass alles in Ordnung ist. Wenn nicht, dann werden wir es noch früh genug erfahren und werden damit leben müssen.
    Könntet ihr euch vorstellen, durch das Ergebnis einer FU oder Nackenfaltenmessung euch gegen das Baby zu entscheiden? Oder wollt ihr euch lediglich versichern, dass alles in Ordnung ist. Aber was, wenn nicht alles in Ordnung sein sollte? Welche Konsequenzen hätte das für euch?
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejake: Oh herrje :sad: , das klingt wirklich mehr als anstrengend und ich kann es irgendwie, zumindest ein bißschen nachvollziehen, da ich auch mal mit ner Freundin in den Urlaub gefahren bin... aber dann noch mit so einer Erziehung ihrer Tochter. Bei der Besenstielattacke wäre ich wohl auch ausgerastet.
    Wie gehst du nun mit der Freundschaft um? Werden sich die Wogen nochmal glätten und ihr sprecht euch aus oder wirst du die Freundschaft ganz abbrechen?

    Ich würde auch gern ein paar Fotos sehen von Hannah im Meer. :grin:
    littlejake schrieb:
    Pränatale Diagnostik werde ich keine machen lassen, weil ich mir von den Ergebnissen nichts verspreche.
    Eine Abtreibung würde in keinem Fall in Frage kommen, so dass der Nutzen für uns gleich Null wäre. Außerdem gehöre ich noch nicht wirklich in irgend eine Risikogruppe. Ich gehe einfach davon aus, dass alles in Ordnung ist. Wenn nicht, dann werden wir es noch früh genug erfahren und werden damit leben müssen.
    Könntet ihr euch vorstellen, durch das Ergebnis einer FU oder Nackenfaltenmessung euch gegen das Baby zu entscheiden? Oder wollt ihr euch lediglich versichern, dass alles in Ordnung ist. Aber was, wenn nicht alles in Ordnung sein sollte? Welche Konsequenzen hätte das für euch?

    :fun52: Ja, genauso möchte ich das auch handhaben. Was ich wohl machen werde, ist ein Toxoplasmosetest, da meine Eltern und Schwiegereltern eine Katze (und andere Tiere) haben. Bei meinen Eltern darf die sogar im Bett schlafen :roll: und ich will mir nicht jede Sekunde dort Gedanken machen müssen, ob die Katze evtl. bei mir im Bett lag oder wieder mal auf den Schrank gesprungen ist.
    Einen Diabetistest werde ich auch machen lassen, aber denn muss ich glaub ich sogar sowieso machen, weil ich da Risikopatientin bin mit PCOS. Das bekomme ich dann auch von der Krankenkasse bezahlt.

    @sweety: Mir geht´s prima. Nur meine Brüste sind empfindlich und ich werde oft total müde über den Tag. Wie sieht es bei dir aus (mal abgesehen von der Übelkeit)?

    @Daniela: Kannst du dir nicht einfach die deutschen Spritzen bestellen lassen, bevor du dich noch weiter damit quälst? Wie läuft es überhaupt allgemein mit dem Spritzen? Musstest du dich sehr überwinden um dich selbst zu spritzen?

    Liebe Grüße
    Perle
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @sweety: Wenn ihr es gerne wissen wollt,verrate ich es natürlich.Ich hab am 23.2 Entbindung,bin auch eigentlich im Februar Thread,aber freue mich ,dass ihr es alle hier her geschafft habt,und les gerne mal mit bei euch ;-)

    @Perle:Ist man wirklich Risikopatientin wegen PCO :shock: Mein Arzt hat mir da nichts gesagt und keine weiteren Untersuchungen angeordnet.Sollte ich da mal nachfragen?In meinem Mutterpass steht bei Riskien alles "nein".Ich hatte/habe ja PCO ,aber bin ja unbehandelt schwnager geworden.Was für ein Test ist das dann genau?Zuckerwerte krieg ich ja wie alle Schwangeren gemacht..Mensch,das verunsichert mich ja jetzt etwas.
  • NaseweisNaseweis

    5,435

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Waschbaer ich denke sie meint damit, dass bei ihr der Zuckertest aus diesem Grund (PCO) gemacht wird, da sie dadurch unter "Risiko Schwangerschaftsdiabetes" fällt...so hatte ich das jetzt jedenfalls verstanden.
    Ja, bekommst du den Zuckertest gemacht? Ich bzw bei uns muss man den Seperat machen lassen und bezahlen, da dies nicht mehr unter die normale Vorsorge fällt. Die machen dass doch zuerst über den Peks im Finger, oder?
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Naseweis:Ich hab mich falsch ausgedrückt..ich bekomm nichts extra gemacht,nur normales Blutbild,und da wird ja regulär der Glukosewert bestimmt..Also ich bekomme keine Extrabestimmung,oder Testung speziell auf Diabetes.Deswegen ja meine Frage,was das genau ist..Ein Glukose-Toleranz-Test?Oder versteh ich etwas falsch :confuded:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @waschbaer: Ich habe es so auf den diversen PCOS-Seiten gelesen, dass man als PCOS-Patientin ein größeres Risiko hat an Schwangerschaftsdiabetis zu erkranken.
    Du wurdest doch aber gar nicht ausdiagnostiziert, oder? Steht denn bei dir irgendwo der Befund PCOS?
    PCOS ist ja eine Ausschlussdiagnose und bei mir hat man halt auch alles andere ausschließen können. Ich habe also wirklich das PCO-Syndrom und nicht irgendwas anderes.
    Du hattest auch keinen OGTT (Oraler Glukosetoleranztest) machen lassen, wegen einer eventuellen Insulinresistenz, oder?
    Zumindest ist es halt so, das heißt nun nicht, dass du gleich eine Diabetis bekommst.
    Andererseits habe ich die Erfahrung gemacht, dass die wenigsten Frauenärzte auch nur ein Deut Ahnung haben von PCOS, aber so tun als ob. Von daher würde ich mich erst bei den richtigen Stellen erkundigen, bevor du danach fragst. Lies dich doch einfach mal durch die ganzen PCOS-Seiten bzw. kannst du dort auch mal persönlich anrufen und nachfragen, wie das dann ist (PCOS-Selbsthilfe).
    Ich habe das jetzt wirklich nur im Hinterkopf und kann nicht mehr sagen, wo ich das gelesen habe, suche aber mal in den nächsten Tagen.
    Ansonsten wird eben dieser OGTT gemacht. Man geht da nüchtern hin, bekommt einen Zugang gelegt und erstmal Blut abgenommen, dann bekommt man einen Glukosetrink und nach einer Stunde und nach 2 Stunden wird wieder Blut abgenommen aus der Vene.
    Die Ärztin meinte mit nur einem Pieks in den Finger geht das nicht, weil sich da ganz andere Werte ergeben.
    Ich werde mir sowieso nochmal einen Termin machen bei meiner Endokrinologin und da kann ich dann ja mal nachfragen.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @perle: Das reicht mir schon,danke..Du brauchst nicht suchen..Also der Glukose-Toleranz-Test.Das wollte ich nur wissen.. :grin: Danke!!
    Ich werde da jetzt nicht so einen Wind machen,wenn ich das vorher nicht gebraucht habe.Ich wollte nur nicht vllt. Risikoschwangere sein und es nicht wissen.Aber laut Risikokatalog im Mutterpass bin ich momentan ohne Risiko..Ich hab gedacht,dass du diese Einstufung meinst.Das war ein Missverständnis ;-) :grin:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Na, ihr seid wohl auch ein bißchen Herbst-müde? Geht mir irgendwie nicht anders... Heute ist richtiges Herbst-Schmuddel-Wetter bei uns. Da mag man eigentlich am liebsten auf der Couch liegen und den ganzen Tag glotzen :oops: .
    Hannah war heute schon zu einem ausgiebigen Wald Spaziergang mit meinem Mann draußen und ich durfte mich in aller Ruhe gemütlich ins Wohnzimmer legen.
    Ich hab gerade die Prospekte von nächster Woche durchgesehen. Wahnsinn, es gibt schon wieder Lebkuchen und Mandarinen zu kaufen. Jetzt geht es wirklich schnell und dann ist schon wieder Weihnachten.
    Dieses Mal freue ich mich fast ein bißchen auf den Winter, weil es dann nicht mehr so lange bis März ist und weil ich dieses Mal mit Hannah hoffentlich schon ein bißchen Plätzchen backen und dekorieren kann.
    Bisher hat sie das nicht sonderlich interessiert bzw. sie hat es meistens schnell sabotiert was ich versucht habe zu machen. Mal schauen in wie weit sich mein Plan umsetzen lässt.
    Jedenfalls freue ich mich auf den Herbst und dann auf den Winter. Das ist wirklich selten bei mir...
    Ansonsten gibt es nichts aufregendes neues. Ich habe immer noch Periodenähnliche Bauchschmerzen. Hoffentlich sind es keine Wehen, denn so fühlt es sich manchmal an. Dabei kann ich mir nicht vorstellen, dass man die in meiner SSW schon haben kann...
    Ich werde ja sehen was mein FA am Montag sagt.
    Ansonsten wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende und hoffe mal wieder von euch hier zu lesen!!! :fingers:
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    *mal reinschleich* Also ich kenn das mit dem Glucose-Toleranztest nur mit dem Pieks in den Finger. Diabetiker müssen sich ja auch messen und können nicht jedesmal die Vene anzapfen. Ich kenn niemand bei mir im Bekanntenkreis, der das über die Vene gemacht bekommen hat :shock:

    Ansonsten: auch euch restlichen herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Freu mich richtig für euch mit :grin:
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo mal wieder,

    mensch hier ist ja einiges los.

    @littlejake
    furchtbares wetter, gell? Wir gehen gleich noch in die Sauna :-)
    Dass dein Urlaub so blöd lief tut mir ehrlich leid, sowas ist voll ätzend und eigentlich auch unnötig, solche blöden Konflikte...aber ich finde du hast völlig richtig reagiert. Hast du denn nun noch Kontakt zu ihr?

    Also ich hatte auch immer wieder mal so mensähnliche schmerzen, und hatte dann voll schiss, dass es wieder in einer FG endet, aber das war immer nur sehr kurz...Vielleicht hast du ja auch nur Magnesiummangel und die Gebärmutter spannt sich zu sehr an oder so...na, ich bin gespannt und drück dir die Daumen, dass der Frauenarzt am Montag sagt es sei alles ok. Ist das dann ein Termin wegen dieser Schmerzen? Weil eigentlich bist du ja nur bei der Hebi zur normalen Vorsorge, oder?

    @sweety
    wie war denn nun dein Arzttermin am Freitag? du wolltest doch Bericht erstatten ;-)

    Mir geht es gut, bin nun ja schon in der 16. Woche!! :shock: Und ein kleines Bäuchlein wird auch sichtbar, ich wurde aber noch nirgends angesprochen und muss auch noch nciht unbedingt sein. Nächste Woche muss ich es einigen Leuten erstmal überhaupt mitteilen, u.A. meinem Chef, der ja bisher in den Ferien war..und gerade davor hab ich soooo bammel, denn eigentlich treffen wir uns auch um neue Projekte zu besprechen, die nun starten sollen (in der Musikschule, dort kämpfe ich ja eigentlich seit einem Jahr, dass da eine integrative Gruppe zustande kommt und mach ja extra dafür auch die lange Fortbildung) und nun sag ich ihm dann als erstes, dass ich schwanger bin. Ich hab zwar schon von meinen Eltern oder auch meinem Mann gehört, ich solle das nicht so schwarz sehen, es wäre normal im Beruf, Vertretungen suchen zu müssen...usw. aber irgendwie kapiert auch keiner, dass es mir ja darum geht, dass es was neues ist was an der musikschule starten soll, wofür auch nicht so leicht ein Ersatz gefunden werden kann. Ich meine, ich nehme ja eh nur den gesetzlichen Mutterschutz, der geht ja glaub ich 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt oder?
    Und dann wäre ich ja wieder einsatzfähig, aber trotzdem, hoffentlich krieg ich keine dummen Kommentare zu hören, wo ich mich doch so freue, dass bisher alles so gut lief mit der SS.

    Also ich mach übrigens auch keine besonderen Untersuchungen... wenn es behindert sein sollte, ist es halt so, das reicht dann auch, wenn ich das nach der Geburt erfahre. Und wie viele Behinderungen gibt es, die man überhaupt nicht voraussehen kann...also das ist für mich persönlich völlig absurd da zum diagnostizieren anzufangen.

    Ich denke auch so langsam schon über Namen mti meinem Mann nach, und überlege, was man denn überhautp so alles für das Baby braucht...gibt es da ne brauchbare Liste hier irgendwo?
    Irgendwie muss ja nicht jeder Quatsch sein, und wenn man schon alles neu sich anschaffen muss, will ich wenigstens dass es auch sinnvoll ist, und ich nicht hinterher merke, ja das hättst du jetzt mal besser nicht gekauft...

    Soderla, mehr weiß ich heute auch nciht zu erzählen. Ich hab in 1 Woche und 5 Tagen den nächsten Arztbesuch :biggrin: Hoffentlich spüre ich das Kind nun bald...ich freu mcih da schon voll drauf.
    Littlejake bei dir müsste es ja bestimmt bald soweit sein, als Zweitgebärende, oder?

    Ganz liebe Grüße an euch alle und noch einen schönen Sonntag!
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @sweety: Ja, genau, du wolltest dich doch melden. Ich hoffe es ist alles i.O.?

    @Mäusle: Danke für die Glückwünsche.

    Ich glaub, du meinst jetzt die normale Kontrolle bei Diabetikern, damit sie wissen, ob´s noch okay ist oder nicht. Um aber erstmal rauszufinden, ob man eine Insulinresistenz (also noch nicht mal Diabetis) hat, geht´s nur über die Vene, weil man über den Finger nicht alle wichtigen Werte bestimmen kann bzw. sie nicht genau sind. So hat man es mir erklärt und so findet man es auch überall auf den medizinischen Seiten im Internet. Bei einem Diabetiker weiß man bereits, dass er eine Diabetis hat (und macht das übern Finger zur Kontrolle), aber eine Insulinresistenz kann man nur so entdecken. Ich bin ja auch keine Medizinerin, aber ich denke, dass das so stimmt. Zumal sie ja nicht unötig so viele Kosten verursachen würden, wenn es auch einfacher ginge und meine Praxis eine deutschlandweit anerkannte ist (bzw. auch viele Filialen hat). Ich denke bei deinen Bekannten wird man auch nicht auf Insulinresistenz getestet haben mit Glukosetrink usw.

    @littlejake: Deine Vorfreude auf den Winter wöllte ich auch gern. Ich habe auf dieses kalte Wetter gar keine Lust. Ich habe mich schon schön erkältet und am Frieren bin ich auch schon die ganze Zeit.
    Wir werden dann unsere kuschelige Winterdecke rausholen. :grin:

    Ich hoffe bei dir ist alles in Ordnung morgen, aber weißte was ich hier im Forum auch schon oft gelesen habe, dass man mit 2. Kind im Bauch irgendwie jedes Ziehen oder Schmerz anders interpretiert, vielleicht nimmst du es jetzt ganz anders wahr, weil du weißt was Wehen sind?

    @Bergschaf: Ich wünsche dir viel Erfolg für diese Woche.

    @all: Nehmt ihr eigentlich so Nahrungsergänzungsmittel für werdende Mütter, wo neben Folsäure auch noch andere Sachen drin sind?
    Ich mach mir da gerade ein paar Gedanken. Ich nehme nur Folsäure und Jodid, was ich sowieso schon die ganze Zeit vor der Schwangerschaft nehmen sollte.
    Ich denke mir halt, dass ich mit meiner Ernährung alles wichtige auch so bekomme oder doch nicht?!?
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo!
    Ich war auch gerade in der Sauna. Leider war ich nicht die Einzige mit der genialen Idee, so dass man sich da fast stapeln musste um einen Platz zu bekommen.
    Irgendwie habe ich mich da nicht besonders wohl gefühlt, weil man bei meinem Bauch noch nicht wirklich erkennen kann, ob ich einfach drei Teller Nudeln gegessen habe oder ob ich schwanger bin. Ich glaube das haben sich auch viele andere Leute heute gefragt, so dass mir viele auf den Bauch gestarrt haben.
    Ich denke mit dem nächsten Besuch warte ich noch, bis ich richtig schwanger aussehe, so dass ich meine Kugel ganz offiziell in die Hitze strecken kann ;-) .
    Ansonsten habe ich mal ein paar Urlaubsbilder in den Lieblingsbilder-Thread hochgeladen. Wer also noch einmal Sommerstimmung tanken will, der braucht nur da reinzuschauen.
    Mit meiner Freundin, mit der ich zusammen im Urlaub war habe ich jetzt erst mal keinen Kontakt. Ich denke wir brauchen beide dringend eine Pause. Was in ein paar Wochen passiert kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich denke wir werden uns sicherlich ab und an wieder treffen.
    Naja, wegen meinem Bauch mache ich mir schon ein bißchen Sorgen, weil ich letztes Mal auch recht früh Wehen hatte, so dass ich schlussendlich ein Beschäftigungsverbot wegen Frühgeburtsgefahr bekommen habe. Da ging es aber ab ca. der 20 SSW los. Dieses Mal schon jetzt? Was mich eigentlich vermuten lässt, dass es Wehen sein könnten ist die Tatsache, dass sie bei ANstrengung (langes Gehen, Stehen, viel Bücken etc.) stärker werden und bis in den Rücken ausstrahlen.
    Deswegen habe ich jetzt nochmal beim FA einen Termin ausgemacht, weil meine Hebamme meinte es wäre gut da nochmal mit Ultraschall draufzuschauen.
    Die nächsten Vorsorgen sind dann aber auf jeden Fall wieder im GH.
    Letztes Mal habe ich ja dann auch 2 Tage nach ET erst Hannah geboren, so dass ich hoffe, dass ich das mit Ruhe gut geregelt bekomme.
    @ Perle:
    Wie geht es dir denn? Hast du schon irgendwelche Schwangerschaftsbeschwerden?

    Wegen der Folsäure: Ich habe bis zur 12. SSW Folsäure ohne irgend welche weiteren Zusätze eingenommen, das jetzt aber abgesetzt. Bei der Schwangerschaft von Hannah habe ich danach noch Jod genommen, aber da ich viel Fisch esse und bei uns mittlerweile vielen Lebensmitteln Jod zugesetzt ist verzichte ich auch darauf jetzt.
    Vitamine oder dergleichen nehme ich auch nicht. Wir essen recht viel frisches Obst und Gemüse. Ich denke das ist sinnvoller als jeden Tag eine Pille einzuwerfen. Bevor das Baby einen Mangel haben wird, würde ich erst Mangelerscheinungen haben. So weit kommt es bestimmt nicht.
    Aber ich kann mich noch gut erinnnern, dass ich in meiner ersten Schwangerschaft auch recht unsicher war und lieber auf Nummer sicher gehen wollte. Dieses Mal bin ich da wesentlich abgeklärter. Aber geschadet hat es mir letztes Mal jedenfalls nicht. Wenn du dich also sicherer fühlst, dann ist das doch legitim, wenn du weiterhin Ergänzungsmittel zu dir nimmst.
    Hast du eigentlich schon die Links in dem Artikel in diesem Thread hier gelesen?
    viewtopic.php?f=1&t=46436

    Ansonsten gibt es bei uns nichts weiter zu berichten. Gehe jetzt dann schlafen und wünsche euch noch einen schönen Abend!
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejake: Ich wünsch dir für deinen Arztbesuch alles Gute heute - dass deine Sorgen völlig unbegründet sind.

    Folsäure: :biggrin: Der link in dem thread kam ja von mir...
    Ja und du hast recht, zuerst die Mutter und dann das Kind. Ich habe mir nur gerade Gedanken gemacht, weil ich so erkältet bin, aber eigentlich ernähre ich mich ausgewogen m. E. und Vitamintabletten fand ich schon immer fraglich. Ich nehme halt dann weiter nur die Folsäure und das Jod. Das Jod sollte ich ja schon vor der Schwangerschaft nehmen, weil meine Schilddrüsenwerte grenzwertig waren, also nehme ich das auch weiter.

    Schwangerschaftsbeschwerden habe ich eigentlich ausser meinen empfindlichen Brüsten und ab und an mal ein Ziehen nichts - achso und große Müdigkeit. Alles in allem geht´s mir prima und ich merke es eigentlich nicht groß :confuded: .
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So da bin ich endlich wieder. Sorry das ich mich erst jetzt melde, aber unser WE war die Hölle. Alles fing schon am Donnerstag nacht an, sodass ich am Freitag den Termin beim FA absagen musste und stattdessen mit meinem Kleine zum KA musste. Da mein FA Freitags nur vormittags da ist, konnte ich auch nicht nach dem KA dahin, davon mal ganz abzusehen, das ich eh keinen hatte der auf mein krankes Hühnchen hätte aufpassen können und somit habe ich den Termin auf heute mittag verschoben. Bin ja froh das ich so kurzfristig überhaupt noch einen Termin bekommen habe. :grin: Bis jetzt war es immer so, das mein Mann arbeitet wenn der Kleine krank wird und ich somit alles alleine manage und dadurch ebend auf der Strecke bleibe, insofern das ich mein Arzttermine oder andere Termine absagen bzw verschieben muss.
    Aber so ist es nunmal, das wichtigste ist das mein Spatz jetzt wieder gesund wird und dann sehen wir weiter.

    Wie gesagt hatte ich ja den Termin heute mittag und es ist alles in Ordnung. :biggrin: :biggrin: :biggrin:
    Man kann noch nicht sehr viel sehen, aber es ist passend der SS-Woche entwickelt.
    Ich bin so glücklich das alles ok ist. Seit meiner FG damals habe ich schon Angst, auch schon bei der SS mit meinem Kleinen habe ich Bammel gehabt, aber da ist ja auch alles in gut gegangen, warum also sollte es jetzt nicht auch so sein.

    @all, wie geht es euch so?

    @perle, hattest du heut nicht auch ein FA-Termin?

    @littlejake, was hat dein FA gesagt, ist alles ok bei euch beiden? Ist ja weniger schön, das du deinen Urlaub nicht so geniessen konntest, ich hoffe ihr habt euch trotzdem ein wenig erholt? Die Urlaubsbilder sind auf jedem Fall richtig klasse. Deine Kleine ist ja goldig. :grin:

    Ausser Folsäure und meine Medikamente die ich nehmen muss, nehme ich nichts. Ich achte halt darauf das ich mich ausgewogen und gesund ernähre mit viel Obst und Gemüse. Ich denke das es besser ist, als ständig irgendwelche Kapseln oder Pillchen zu schlucken.

    Schwangerschaftsbeschwerden habe ich Gott sei Dank auch keine, hatte ich aber noch nie. In dieser Hinsicht habe ich "toi-toi-toi" richtig Glück. Ich merke halt nur an meinem BH und das ich ziemlich schnell müde und abgespannt bin, das ich schwanger bin. Muss halt mehr Pausen einlegen, als sonst, aber damit kann ich leben. :grin:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo zusammen!
    @ Perle:
    Das ist ja wieder mal typisch... Ich schiebe es einfach auf die Schwangerschafts-Demenz, dass ich vergessen habe, dass du es warst, die den Link dazu eingestellt hat... Mann, Mann, :roll:

    Danke der Nachfrage, mein Arzttermin ist eigentlich ganz gut gelaufen. Allerdings hat sich mein Verdacht wohl bestätigt, dass ich leichte Wehen habe. Naja, jetzt soll ich eben einen Gang zurück schalten und mich viel ausruhen. Strenge Bettruhe muss ich vorerst nicht halten. Habe jetzt die Anweisung bekommen Magnesium zu nehmen und Hannah so wenig wie möglich zu tragen.
    Das versuche ich jetzt umzusetzen und bin eigentlich ganz guter Dinge, dass alles schon wird.
    Außerdem hat sich das kleine Wutzle wohl so halb geoutet. Der FA vermutet einen Jungen. Ich dachte eigentlich, dass ich enttäuscht sein würde, wenn es kein Mädchen wird, aber im Grunde genommen ist es schon o.K. so wie es ist. Mein Mann hat sich ja unbedingt einen Jungen gewünscht - während ich lieber ein weiteres Mädchen hätte. Mal schauen, vielleicht schrumpft der Schniedel ja wieder ein und es wird doch noch ein Mädchen. Nur die Hoffnung nicht aufgeben... ;-)
    Das war vorerst der letzte Termin beim FA. Natürlich nur, wenn es mit den Wehen nicht stärker wird. Aber regulär komme ich erst wieder zum 2. Screening im November.

    @ sweety:
    Ich hoffe deiner Kleinen geht es bald wieder besser! Was fehlt ihr denn genau?

    @ Bergschaf:
    Hat dich dein Mann gestern in der Sauna vergessen? :biggrin:
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejake, das hört sich ja nicht so gut an, es ist aber schön das du nicht die ganze Zeit liegen musst, gerade mit deiner Kleinen wäre es bestimmt ziemlich schwer zu realisieren. Ich drück dir ganz fest die Daumen, das sich das legt und du den Rest deiner SS geniessen kannst.
    Ist doch schön, wenn ihr schon eine Vermutung habt, auch wenn es nicht hundertprozentig ist.

    Mein Süßer hat eine schlimme Bronchitis, er hat jetzt Antibiotika bekommen. Er hat ziemlich hohes Fieber (höchste war bis jetzt 39,8), ich hoffe das steigt nicht noch mehr an und so starken Husten, das er auch schon erbrochen hat. Das mit dem Husten ist immer meine Sorge, sobald er heftig Husten muss, muss er immer erbrechen. Ich hoffe das das Antibiotikum schnell anschlägt und es meinem Kleinen besser geht. Ist nicht schön wenn man ihn so leiden sieht. Er mag nicht richtig spielen und ich merke das es ihm nicht gut geht. :sad:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejack:dann schon dich gut..,Mensch du Arme :troest: Aber gut,dass sonst alles paletti ist :grin:
    Du weisst vllt. schon was es wird.. :shock: Ich weiss es immer noch nicht,ich hoffe auf nächste Woche..Menno ich bin doch so neugierig..

    @all:ich wollre da einfach mal sagen,wie schön ich e sfinde ,dass der Kinderwunschthread fast komplett ins SS-Forum gezogen ist..Mensch..ist doch toll..und Mäusle und Sandwich kriegen wir auch noch hierher :grin: :igual: Ich gucke hier gerne rein,weil wir ja eine lange gemeinsame Zeit im Kinderwunschthread verbrachtt haben..Bin schon so gespannt auf unsere babys..:-))
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejake: :confuded: sowas Blödes. Ich hoffe es wird besser mit dem Magnesium und der Ruhe und du kannst entspannt schwanger sein. :triste:
    Was machst du mit deinem Studium - machst du das dann trotzdem weiter nächstes Semester?
    Ich finde das ja echt früh, dass sich dein Zwerg geoutet hat.
    Mir ist es wirklich egal, was es wird, aber Männe, wie eben alle Männer, würde schon lieber einen Jungen haben :confuded: . Ich versteh das immer nicht, weil die Mädels doch normalerweise viel papaanhänglicher sind als Jungs - zumindest nach meiner Erfahrung.

    @sweety: Schön, dass bei dir alles gut ist, aber das dein Kleiner so schlimm krank ist. :sad: Ich leide dann auch immer gleich mit, wenn die kleinen Zwerge so schlimm krank sind. Ich wünsche gute Besserung für ihn.
    Ich habe morgen meinen Termin und bin schon total aufgeregt.

    Sagt mal, ihr beiden, ihr habt ja schon Erfahrung. Wie verhält sich das mit der Körbchengröße in der Schwangerschaft? Ich habe schon :shock: 2 Nr. größer. Legen die noch mehr zu über die Zeit und gehen die dann nach Schwangerschaft und Stillzeit wieder zurück auf ihre Normalgröße oder bleiben die dann so?
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @littlejake

    wieso sollte mein Mann mich vergessen haben? Ich war nur ziemlich beschäftigt die letzten Tage...
    Die Sauna war bei uns auch sooo voll, eigentlich kein spaß und nciht so entspannend wie erhofft.
    Da war unsere Bauernhofsauna in dem Hof, von dem ich erzählt habe, in Osttirol, weitaus toller, da war man alleine und es war halt wirklcih ruhig, und günstiger noch dazu.

    Ist ja blöd mit den Wehen. Wird es mit dem Magnesium besser?
    Gibts da nicht vielleicht auch noch was, das man naturheilkundlich nehmen darf und was die Wehen hemmt, magst du da nicht noch mal im Ss-Forum fragen?

    @Perle
    ich glaub das ist auch von Frau zu Frau unterschiedlich mit der Körbchengröße. Meine mama hatte insgesamt glaub ich dann 2 Körbchen größer. Also bei A gestartet und C angekommen...
    Ich finde das schon enorm. Andere kenne ich aber auch, die gar nicth sooo einen großen Busen bekommen haben. Das ist sicher auch einfach wieder Anlagebdingt. Die einen neigen zu hartem, schmerzendem Busen, die andern zu hartem Bauch usw. ich glaub nicht dass es da eine allgemeine Angabe gibt.
    Ich drück dir morgen auch ganz feste die Daumen!!!

    @sweety
    da bin ich aber froh, dass bei dir alles ok ist!

    @all
    so, ich habs nun meinem Chef gestern gesagt, der nicht wirklich begeistert war und irgendwie auch so Kommentare losließ von wegen: Ich wäre ja noch jung, und hätte noch so viel Zeit.
    Aber wenigstens ist es nun raus.

    Also zum Thema outen vom Geschlecht würd ich ja mal gern wissen, erkennt man das als Laie so einfach?
    Weil ich nämlich gerne nichts verraten bekommen haben möchte und das werd ich dem FA auch nächste Woche so sagen, nur darf ich dann auch nicth mehr auf den Bildschirm mitschauen, weil ich es sonst von selbst entdecken könnte?
    mein Mann meinte schon, vielleicht kann man ja das Geschlecht "schwärzen" :biggrin:

    Wünsch euch ncoh einen schönen Abend!
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @perle, ich drück dir für morgen alle Däumchen. Es wird schon alles in Ordnung sein. :grin:
    Berichte mal was dein FA gesagt hat.

    Ist schon komisch, irgendwie bin ich mit allen hier im Threat so aufgeregt und fiebere immer mit wenn einer von uns zum FA muss. Geht es auch auch so?

    @perle, zu deiner Frage, also ich habe während der SS nur eine Nummer größer gehabt. Während der Stillzeit 2 Nummern, aber nach dem Stillen bin ich wieder auf die Körbchengröße zurück die ich vorher hatte. Aber ich glaube das das auch von Frau zu Frau unterschiedlich ist und ich denke auch das es mit der eigentlichen Körbchengröße zu tun hat. Hat man vor der SS sehr wenig, dann wird man sicherlich auch mehrere Körbchengröße zunehmen, aber hat man von Natur aus schon mehr, dann wird dann auch nicht mehr allzu viel hinzu kommen.
    Also meine Körbchengröße ist nicht zu klein und nicht zu groß, also Durchschnitt würde ich sagen.

    Mach dich nicht verrückt, das wird auch wieder weniger.
    Hast du denn vor der SS schon etwas mehr gehabt?
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @bergschaf, mir wäre es völlig wurscht was mein Chef dazu sagt. Soll er doch seine dummen Bemerkungen machen. Ich denke es wäre völlig egal ob du jetzt mit deiner Familienplanung kommst oder in 3-4 Jahren - stören würde es den Chefs immer.

    Das wichtigste ist das es dir und deinem Baby gut geht.

    Wenn du das Geschlecht nicht wissen willst, würde ich es auf jedem Fall deinem FA sagen, aber ich glaube schon das du trotzdem auf dem Bildschirm schauen kannst, ich denke nämlich nicht das wir als Laien da unbedingt was erkennen. Vorausgesetzt ist natürlich das der FA nicht grad darauf zeigt und sein Kommentar dazu abgibt. Du musst nur hoffen, das es ihm nicht aus versehen rausrutscht. :grin: Solche Fälle kenne ich nämlich auch.

    Ich persönlich hätte garnicht die Geduld bis zum Schluss zu warten, ich möchte es so früh es geht wissen. :grin: Bin in solchen Sachen ziemlich ungeduldig. :biggrin:
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich mach mich doch gar nicht verrückt - ich will eigentlich nur wissen, ob ich mir noch ein paar BHs zulegen kann :biggrin: (Unterwäschefimmel) , ohne dass ich mich dann ärgere, dass sie mir dann in 2 Monaten nicht mehr passen.
    Ich hatte vorher 80A und nun 80C. Das mit den Brüsten ist auch wirklich meine einzige Beschwerde, die ich so bezeichnen würde. Ich habe manchmal ein richtig extremes Stechen in der Brust *aua*.

    @Bergschaf: Du willst es nicht wissen? Ich glaub, ich werde dann doch zu neugierig sein.
    Bei meiner Freundin sieht man auf den Ultraschallbildern aber wirklich viel. Ich denke dort würde ich auch das Geschlecht erkennen...aber :roll: sie verrät´s mir einfach nicht.
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    das ist ja blöd mit dem Brustschmerz, hilft da Massage oder so? Irgendwo hab ich auch mal was von kühlen gelesen, dass das helfen soll...
    du arme, so extrem ist es bei mir bisher nicht mit dem wachsen. Das ging ja dann echt schnell bei dir :confuded:

    ich werde schon geduldig bleiben können bis zum Schluss, aber ich will halt echt nicht dass der Arzt sich verplappert und ich befürchte irgendwie auch, dass man da selbst was sieht...naja mal sehen. Ich hab es auch mit meinem mann so vereinbart, das ist ja nicht nur meine Entscheidung. Denn wenn ich es doch irgendwie rauskriegen sollte, kann ich es ihm ja nicht verheimlichen ;-)
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Guten Morgen!
    Das geht ja hier Schlag auf Schlag mit den Beiträgen!! Kein Vergleich zur Anfangszeit unseres Threads. Da muss man sich ja richtig ranhalten mit dem Lesen.
    Wegen dem Brustwachstum kann ich bislang noch nicht über anschließende Schrumpfungen berichten. In meiner ersten Schwangerschaft sind sie von Körbchengröße B auf C/D angewachsen, was sich nach der Geburt nochmal gesteigert hat (zum Glück nur die ersten Monate :cool: ) und sind dann wieder auf C/D zurückgeschrumpft.
    Jetzt habe ich das Gefühl, dass sie wieder ein bißchen gewachsen sind und meine D-BH´s sind wieder gut ausgefüllt. Allerdings habe ich ja zwischen Stillzeit und neuer Schwangerschaft keine Übergangsphase gehabt.
    Vielleicht kommt ja irgendwann in weiter Zukunft das große Schrumpfen... :roll:
    Also an deiner Stelle würde ich nicht allzu vele BHs kaufen, weil man ja nie weiß wie lange sie dir passen werden.
    Ansonsten weiß ich nichts Neues zu berichten. Ich ruhe mich brav aus und nehme fleißig Magnesium. Mehr kann ich ja erst einmal nicht machen. Wird schon alles gut gehen!

    Wegen dem eventuellen Outing von unserem Bauchwutzle weiß ich auch noch nicht was ich davon halten soll. Mir ist es nach einigem Überlegen schon lieber vorher zu wissen welches Geschlecht unser Baby haben wird. Da kann ich mich einfach besser darauf einstellen.
    Aber ich denke als Laie braucht man keine Angst zu haben, dass man das Geschlecht eventuell erkennen könnte. Wenn man dem Arzt vorher sagt, dass er nicht explizit danach schauen soll, dann schallt er meistens eben nicht direkt zwischen die Beinchen der Kleinen. Und man braucht schon eine gewisse Übung im betrachten von Ultraschallbildern um mit einem schnellen Blick auf den Bildschirm zu erkennen ob da ein kleines Schniedelchen herumbaumelt oder nicht.
    Da würde ich mir keine Sorgen machen...

    Habt ihr denn schon etwas für das Baby gekauft? Ich war gestern im Keller und habe Hannahs zu klein gewordene Klamotten in Kisten verpackt und dabei gesehen was wir alles an Klamotten herumliegen haben. Vieles ist noch fast neu, aber eben eindeutig für ein Mädchen... :sad: . Einerseits ist es ja nicht unbedingt eine Strafe, wenn ich so manches neu kaufen muss, aber anderseits sind die Mädchensachen so süß...
    Naja, wie gesagt, ich geb die Hoffnung noch nicht auf ;-) . Zur Not muss eben danach noch ein Baby her :biggrin:
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also ich hatte mir vor der Fehlgeburt damals eine Belohnung geleistet, als ich es damals meinem Chef sagte und da auch schon so Schiss hatte. Und das war ein rosa Strampler. Ich fand den einfach so süß und dachte mir, ist ja egal, wenn es ein Junge wird kriegt er halt rosa an. Ich meine, der wär ja eh nur für die erste Zeit gewesen und ich glaub dass das dem Kind ziemlcih wurscht ist, ob es als Säugling rosa hat oder nicht ;-)
    Ist natürlich blöd wenn andere dann denken es sei ein Mädchen obwohl es ein Junge wird.
    Vielleicht kann man ja manche von den Hannahsachen mit nem blauen Jäckchen oder so kombinieren ;-)

    So, nun warten wir mal gespannt auf Perles FA-Neuigkeiten!!!
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich bin schon total gaga...ich habe erst heute abend meinen Termin um halb 5(!). :fies101:

    Für´s Baby habe ich noch nichts gekauft, denn man weiß ja nie :roll: ...aber für mich habe ich schon so ein Oberteil gekauft, welches mir auch mit dickem Bauch gut passen würde - so als kleiner Ansporn.
    Aber geguckt habe ich schon mal in der Babyabteilung :biggrin: . Es gibt ja so niedliche Sachen (nicht nur für Mädchen ;-) ). Ich weiß gar nicht, ob ich was kaufen kann, weil von meiner kleinen Schwester noch so viele Strampler da sind für die Anfangszeit und meine beste Freundin bekommt ihr Baby im Dezember.

    Mit den BHs werde ich mal sehen, wie ich das mit meiner Sucht schaffen werde :biggrin: .
    @Bergschaf: Kühlen möchte ich da irgendwie nicht, weil es gerade die Brustwarzen sind, die so stechen. Das habe ich zum Glück nicht andauernd, sondern nur so mal eine 1/4 Stunde und dann kann ich mich wieder bewegen und denken. ;-)
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    oh mann, du arme, jetzt musst du auch noch so lange heute warten... :groggy:

    und ich hab grad schon gedacht du kommst vom Arzt zurück. Ich bin richtig mit dir aufgeregt.

    Sag mal wie konntest du denn mit Körbchengröße A eine Sucht entwickeln? Ich hab eigentlich nie wirklich schöne Sachen und vor allem bezahlbare gefunden, die meisten schöneren gingen immer erst bei B los...oder wo hast du die immer her?
    Ich hab mir jetzt zwei Schwangerschaftsbelts bestellt und bin mal gespannt wie die so aussehen, aber ich glaub die sind gerade für den Übergang bis man richtige Schwangerschaftsoberteile gut anziehen kann, gerade richtig.

    Ich überlege schon die ganze Zeit wo denn das Baby mal schlafen soll, eigentlich hätte ich schon gerne ein richtiges Kinderbett, aber wenn man nachts stillt immer aufstehen und so find ich auch blöd, so ein Balkon hat aber bei unserem Bett keinen Platz (weil gleich der Schrank daneben wäre und sonst nicht merh aufgeht) und dann dachte ich wieder, man kann ja auch einen Stubenwagen für den Anfang nehmen und den dann neben das Bett schieben...wie löst ihr denn das? Oder an die Mamas unter euch, wie habt ihr das gelöst mti den Schlafplätzen?

    Ist so ein Tragetuch eigentlich schwer zu binden, cih finde das sieht immer voll kompliziert aus :sad: , dabei finde ich ja tragen an sich auch ne tolle Sache
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Also das Tragen im Tragetuch ist eigentlich nicht wirklich kompliziert. Die ersten Male muss man ein bißchen überlegen und genau aufpassen, aber dann klappt es wirklich ganz schnell und einfach.
    Wenn du mit den Papier-Anleitungen nicht zu Recht kommst, dann gibt es bei youtube diverse Video-Anleitungen oder ich komme zur Not vorbei und helfe dir beim Binden ;-) .

    Die Schlafproblematik haben wir bei Hannah so gelöst, indem sie bei uns im Bett geschlafen hat.
    Wir hatten zwar sowohl ein Kinderbett als auch einen Stubenwagen aber da hat sie nicht sonderlich gut drin geschlafen und ich musste jedes Mal das Kind Nachts rausheben und wieder hineinlegen.
    Unser Bett war damals nicht sonderlich breit (1,40) und mein Mann hatte ein bißchen Bedenken, dass er sich aus Versehen auf sie drauf legen könnte.
    Außerdem war es sehr angenehm, wenn man während dem Stillen einfach einschlafen kann und auch zum nächsten Stillen nicht richtig wach werden muss. Das ist wirklich viel besser als jedes Mal komplett hochzuschrecken und dann ewig nicht wieder einschlafen zu können. Sie schlief dann abwechselnd einmal links und einmal rechts von mir, je nach dem auf welcher Seite sie zu letzt getrunken hat.
    Beim nächsten Baby müssen wir allerdings eine etwas abgewandelte Version betreiben. Hannah schläft ja nach wie vor bei uns in der Mitte, so dass wir trotz breiterem Bett (1,80) ein Anstellbett besorgen werden, weil ich das Kleine nicht neben unsere Windmühle legen mag. Wenn es mal krabbeln oder robben kann ist es bestimmt kein Problem mehr, aber für die Anfangszeit ist es sicherlich besser!
    Ansonsten haben wir noch eine Federwiege, die schon bei Hannah gute Dienste geleistet hat. Die kann ich euch auch empfehlen, falls ihr im Einkaufswahn seid ;-) .

    Perle, ich bin auch schon sehr gespannt, was du uns nach deinem Termin berichten kannst! Meine Daumen sind gedrückt! Wegen dem Kühlen weiß ich auch nicht, ob das etwas bringen würde. Aber bestimmt wird es wieder besser werden.

    So, wir müssen mit dem Hund in die Kälte raus! Bis bald.
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :biggrin: :grin::grin: Alles super. Das Herzchen vibriert - ich dachte man könnte das auch hören?
    Alles in allem war das aber sehr unspektakulär und total schnell gegangen. Sie meinte wohl, dass ich Ende 7. Woche bin, also doch etwas weiter, als gedacht.
    Meinen Mutterpass bekomme ich dann Anfang Oktober von der Hebamme.
    Müsst ihr für die Ausdrucke vom US auch einen Euro bezahlen?

    Ansonsten bin ich gerade total enttäuscht von meinem Freund. :sad: Erst meint er, er würde mich abholen und nun bin ich schon eine Stunde zu Hause und er ist immer noch nicht da...scheint ihm alles sehr wichtig zu sein... Mich ärgert das gerade total und traurig bin ich auch.

    @Bergschaf: Könnt ihr in eurem Schlafzimmer nicht ein bißschen Möbelrücken veranstalten?

    Liebe Grüße
    Perle
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :triste: Ach liebe Perle, lass dich erstmal feste drücken!!!

    Ich freu mich erstmal riesig mit dir, dass das Herz zu sehen war und es nur eins war ;-)
    Machst du also die Vorsorge geteilt oder so, hab das noch gar nciht so mítbekommen...

    Und dass du traurig bist versteht ich total gut, hoffentlich hat er einen guten Grund, warum er dich nicht abholt. :flaming01: Da wär ich auch total enttäuscht.
    Aber ich hatte auch schon so Situationen, wo ich dachte, das interessiert ihn nun gar nicht wie es beim Arzt war und ich dann sagen musste: ach übrigens war ich heute beim FA! und dann sieht er sich das Bild an und meint: schön! oder so.

    Aber ich glaube die Männer freuen sich schon, nur sind die halt nicht permanent mit dem Thema konfrontiert wie wir, und da kann es leider mal sein, dass was anderes für die wichtiger ist, auch wenn ich das nciht ganz verstehen kann, ich analysiere so zu sagen nur ;-)

    Aber reden solltest du schon mit ihm, und das nächste Mal schleppst du ihn mit, wenn er das beim US dann sieht ist es vielleicht doch auch etwas greifbarer.

    Ich wünsch dir trotzdem einen schönen Abend und dass es eine ganz harmlose Erklärung dafür gibt dass er nicht da ist und ihr trotzdem nicht in einem Streit noch heute endet :-(

    Liebe Grüße!
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Super, das freut mich total, dass alles in Ordnung ist bei euch. Das Herz kann man normalerweise beim Ultraschall nicht direkt hören, zumindest haben die wenigsten Ärzte an ihr Ultraschall-Gerät einen Lautsprecher angeschlossen.
    Wegen der Bilder musste ich noch nie etwas bezahlen. Ich weiß aber, dass das schon manchmal so üblich ist. Warum du den Mutterpass erst bei der Hebamme bekommst verstehe ich nicht so ganz.

    Ärger dich nicht zu arg über deinen Mann. Manchmal sind die irgendwie so gedankenlos, was dieses Thema angeht. Mein Mann ist da nicht anders. Wir kriegen uns deswegen auch regelmäßig in die Haare, obwohl ich ja teilweise verstehen kann, dass das noch sehr abstrakt für sie ist, dass in unseren Bäuchen jetzt etwas wächst. Zumindest mein Mann tut sich da nach wie vor schwer sich vorzustellen, dass das auch jetzt schon unser Baby ist.
    Vielleicht ist ja aber auch etwas wichtiges dazwischen gekommen? Stau oder so etwas? Hat er kein Handy, womit er dich hätte anrufen können?
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich freu mich so für dich Perle, das alles ok ist. :bounce02:
    Du konntest schon den Herzschlag sehen :shock: , bei mir war noch nichts zu sehen. :sad: Das bereitet mir nur schon wieder Sorgen.

    Das mit deinem Mann würde ich mir nicht so zu herzen nehmen, Männer sind manchmal so, so traurig es klingt. Ich habe den Eindruck das wir Frauen uns in der Anfang-SS immer mehr freuen. Warscheinlich liegt das daran das sie noch nichts sehen und sich somit noch nicht so richtig damit identifizieren können.
    Das wichtigste ist das es nicht im Streit zwischen euch beiden endet, denn das tut dir nicht gut.

    Da ich noch viele Klamotten von meinem Kleinen habe und davon auch viele neutrale Sachen, werde ich erst einmal nichts kaufen. An ein paar Sachen werde ich garantiert nicht vorbei kommen, aber ich werde mich nach eine Weile beherrschen. :grin:

    Am Anfang hat unser Süßer im Stubenwagen neben unserem Bett gestanden, so konnte ich ihn zum Stillen jederzeit herausnehmen. Als er dann nicht mehr reingepasst hat, stand sein Kinderbett neben unserem Bett. Zum Glück ist unser Schlafzimmer ziemlich groß, drum hatte wir nie diese Probleme.

    @littlejake, hilft dir das Magnesium etwas oder hast du immer noch leichte Wehen?
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke, dass ihr alle an mich gedacht habt. :grin:
    Ja, die haben mir erstmal das Blut abgenommen um alles zu bestimmen. Ist es eher üblich, gleich bei der ersten Untersuchung den Mutterpass zu bekommen?

    @sweety: Sie hat aber auch gesagt, dass ich wohl schon fast 8. Woche bin und von daher. Ich denke bei dir ist auch alles i.O., vielleicht bist du doch ein paar Tage weniger weit. Beim nächsten Mal wird dann schon alles so sein, wie es soll. Wann hast du denn den nächsten Termin?

    Naja, im Stau steckt er nicht. Er hockt in seiner Garage und hat gerade vor einer Minute :flaming01: angerufen , warum ich denn nicht anrufe!?! Wir haben aber überhaupt nichts abgemacht. Er hat mich nur gefragt, ob er mich abholen soll und da meinte ich nur, dass das Quatsch wäre, weil der FA nur 5 Minuten von zu Hause entfernt ist. Wenn das heute das erstemal wäre, dass er sowas macht :roll: .... das hat schon gar nix mehr mit der SST zu tun.
    Mal schauen, wann er nun kommt und was er dann meint.
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    na Mensch, immer diese Männermacken :flaming01:

    also den Mutterpass hab ich auch erst bei der ersten VU bekommen, allerdings hat man mir da auch erst Blut abgenommen. Diese Kombi von dir hab ich noch nie gehört, Blut abnehmen ohne Mutterpass??
    Und wo tragen die dann die Ergebnisse ein, wenn du den Pass von der Hebamme bekommst, oder arbeitet die da mit in der Praxis? dann fänd ich es logisch. Sie nehmen dir jetzt Blut ab und beim nächsten Besuch in 4 Wochen wahrscheinlich kriegst du den Mutterpass mit den ersten Ergebnissen drin stehen.Kann das sein?

    sweety, ich kann mich da Perle nur anschließen, das ist bei dem einen früher, beim anderen später, und vielleihct bist du eben noch nicht so weit gewesen wie gedacht... :troest:

    Liebe Grüße und schönen Abend noch!Bis bald!
  • PerlePerle

    1,284

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, Männermacken! :flaming01:
    Ich hoffe das vererbt sich nicht ;-) . Ich ignoriere ihn gerade ein wenig.

    Ja, genau. Mir wurde heute Blut abgenommen und die tragen das dann alles in den Mutterpass ein, den ich dann das nächste Mal bekomme. Das ist bei mir quasi so eine zweigeteilte Vorsorge. Ich geh halt die 3x zu den US zum FA und den Rest macht die Hebi.
    Ich weiß nur noch nicht, wie das ist, wenn ich nun doch ins Geburtshaus möchte - was ich schon vorhabe - dann müsste doch eine Hebi von dort mich schon kennen und die Vorsorge machen, oder?
    Na mal schauen.

    Gute Nacht, *gähn*
    Perle
  • sweety05sweety05

    3,384

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Eigentlich hatte mein FA letztens gesagt, das ich zeitgerecht meiner SSW bin. Wenn ich doch nicht so weit wie gedacht wäre, dann hätte sie mir es doch gesagt. :confuded:
    Ich habe in 2 Wochen wieder ein Termin, mal schauen was sie dann sagt. Ich habe eine engmaschigere Kontrolle beim FA, weil ich eine Risikoschwangere bin - war ich schon bei allen 3 SS.

    Wie das im Geburtshaus abläuft und wie üblich das dort ist, kann ich dir leider nicht sagen. Durfte leider nur im KH entbinden, daher habe ich mich in dieser Hinsicht nie erkundigt.
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @perle
    naja das mit der Hebi klärt sich dann ja noch, du kannst ja dann am Ende der SS immer noch die Hebamme aus dem Geburtshaus kennen lernen..
    Wow, du machst echt nur die 3 US ? Ich wäre da irgendwie doch zu unruhig. Also beim ersten Kind möchte ich nun doch öfter sehen dass es sich bewegt usw.
    Ich finde gerade diese Zeit sehr verunsichernd. Es ist weder ein eindeutiger Babybauch da, noch scheint der irgendwie zu wachsen, noch spüre ich was...ich würde verrückt werden, wenn ich nicht nächste Woche einen FA-Termin hätte und dann hoffentlich sehe, dass es noch lebt :confuded:

    @sweety, wieso bist du denn eine Risikoschwangere, wenn ich fragen darf?
    Ich glaube nicht dass du eine Ausnahme bist, hier gibt es doch viele, die erst nach der 8. Woche ein Herz gesehen haben. Mach dir mal keine Sorgen, solange du keine Blutung oder sonstige Anzeichen hast, wird alles in Ordnung sein! Gäbe es den US nicht, müsstest du auch so denken -> und ich auch :roll:
  • littlejakelittlejake

    3,185

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Guten Morgen!
    @Perle:
    Ich würde mich an deiner Stelle mal im GH erkundigen. Zumindest in dem in dem ich entbinden werde (und schon habe) ist es so, dass sie nur Frauen nehmen, die auch schon während der Schwangerschaft mindestens 3 VU bei einer der dort arbeitenden Hebammen haben machen lassen und zum Schluss noch bei einem dort mitarbeitenden Frauenarzt zur Abschluss-Kontrolle waren.
    Sie wollen sich eben absichern und die Frauen/ deren Schwangerschaften schon kennenlernen bevor man dort zur Geburt auftauchen kann.
    Nicht dass du dann am Ende enttäuscht bist, weil es nur wegen den VU´s nicht mit der Entbindung klappt. Meistens bietet aber jedes Geburtshaus einen Infoabend an, an dem man die Hebammen kennenlernen kann und auch über die dort gültigen "Aufnahmebedingungen" informiert wird.

    @sweety:
    Vielleicht war auch einfach das Ultraschallgerät nicht sooo gut, dass man dort den Herzschlag einfach noch nicht entdecken konnte... Mach dir keine Gedanken! Wenn der FA Anlass zur Sorge gehabt hätte, dann hätte er dich sicherlich früher wieder einbestellt zur Kontrolle.
    Außerdem wird in manchen Ländern in der Frühschwangerschaft überhaupt kein regulärer Kontroll-US durchgeführt. Diese Frauen wissen dann länger nicht, was da in ihrem Bauch überhaupt los ist. Ich bin sicher, das nächste Mal wird das Herz schon deutlich zu sehen sein!!!

    Ich habe auch noch etwas tolles zu berichten! Ich glaube ich habe gestern das erste Mal das kleine Wutzle gespürt. Es war ein ganz leichtes Klopfen und Pochen ganz unten im Bauch. Da meine Plazenta an der HW und ganz oben liegt, hat mir der Arzt schon gesagt, dass es wohl nicht mehr allzu lange dauern wird, bis ich etwas merken werde - und gestern war es dann wohl so weit.
    Seitdem konnte ich zwar nichts mehr merken, aber es ist ja auch noch so viel Platz, dass man da drinnen noch nicht unbedingt gegen die Wände treten muss...
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ui, das ist ja bestimmt ein toller Moment gestern gewesen :grin:

    ich wünschte bei mir gäbe es auch mal solche Highlights, ich finde im Moment einfahc alles sch...
  • BergschafBergschaf

    911

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    und vielleihct hast du ja einen Tipp für mcih littlejake, wo man sich in Bayern zur Beratung wegen Elterngeld hinwenden muss. Ich finde da einfach nix im Internet...da gibt es so komische Seiten mit Landeserziehungsgeld mit Bezug ab 1.1.2007. Wird das in Bayern nicht auch Elterngeld genannt?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum