Gibt es denn hier schon Sommer 09 (bald Mamas)

1356718

Kommentare

  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @lily: Hier kannst du alles nachlesen zu Felix ect

    http://www.hebamme4u.net/forum/viewtopic.php?f=98&t=47991
    ;-)
  • LilyLily

    524

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @lily: Hier kannst du alles nachlesen zu Felix ect

    http://www.hebamme4u.net/forum/viewtopic.php?f=98&t=47991
    ;-)

    Danke, Anja! Den Thread hatte ich nicht gesehen. :oops:
  • GreasyGreasy

    562

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Huhu,

    wollte mich hier auch mal melden. Mein ET ist der 24.6., also ziemlich genau zum Sommeranfang.

    Bisher ist alles prima, Übelkeit ist wieder weg, nur die Müdigkeit bleibt und die Brustschmerzen. Dazu kommen momentan Rückenschmerzen.

    Lt. 2 Ärzten dürfen wir uns auf einen Jungen freuen!!

    Tarja spricht immer mit ihrem Bruder und küsst den Bauch, sehr süß. Sie fragt ihn täglich ob er einen roten oder einen grünen Schnuller möchte.

    Ich werde ab 1.3. wieder Vollzeit arbeiten um noch ein bischen das Elterngeld zu erhöhen, momentan arbeite ich 2 Tage pro Woche. Da ich noch sehr viel Resturlaub habe, möchte ich jeden Donnerstag und Freitag frei nehmen, mal sehen ob das genehmigt wird. Aber diese Überlegerei mit Steuerklassenwechsel etc. macht mich noch ziemlich nervös, niemand kann mir wirklich helfen. Na ja...

    So, dann wünsche ich Euch allen noch eine schöne Kugelzeit, wir werden uns sicher noch öfter lesen!

    Liebe Grüße
    Sandra
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Herzlich Willkommen greasy

    dann mal noch eine schöne Kugelzeit. Das mit den Schnullern ist ja süüß. ;-)
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Victoria ist heute morgen auch aufgestanden, nach unten gekommen, hat meine Pyjamajacke hochgehoben, den Bauch geküsst und gesagt: " Guten Morgen, kleines Baby." Schmelzzzz
  • Lotte1984Lotte1984

    119

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    oh das sind ja suesse geschichten. haru liebt das Baby jetzt schon und erzaehlt jedem davon :grin: .
    boah gestern habe ich gedacht meine speiseroehre loest sich auf :sad: ich habe zum schluss neben der bloeden magensaeure auch noch blut.

    aber ok ich weiss woran es liegt. wenn ich 6 mal die nacht aufstehe und so extrem muehde bin dann ist der naechste tag meist ziehmlich schlecht.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Lotte das ist ja übel. Nimmst du was gegen die heftigen Beschwerden?
  • Lotte1984Lotte1984

    119

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    nein um ehrlich zu sein moechte ich keine medikamente nehemen. ich bin in dieser ss sehr uebervorsichtig .
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Haben einen schrecklichen Morgen hinter mir. Bin mit einer Blutung ins KH und habe schon das schlimmste befürchtet. Aber es ist alles ok, man konnte siogar bei 5+6 sehen, dass da ein kleiner Gummibär rumschwimmt und er einen Herzschlag hatte wie ein kleiner Dieseltraktor. Mann, ich bin so erleichtert. :grin:
  • LilyLily

    524

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Oh Mann, Susanne, mir wurde ganz schlecht, als ich den Anfang deines Postings las! Aber es scheint ja alles in Ordnung zu sein. :bounce02:
    Pass gut auf euer kleines Gummibärchen auf!
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Du, schlecht war mir heute morgen auch, frag nicht nach morgen... Habe mich aber mittlerweile wieder beruhigt.
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Boah, das kann ich mir vorstellen, dass du da voll Panik hattest :shock: gut, dass alles in Ordnung ist.


    Ich hatte heute Vorsorge. War wie immer ein nettes Plauderstündchen bei meiner Hebamme. Gebärmutter ist trotz Massen von Bauchspeck super gut tastbar, Kind lag deutlich links, Herztöne kurz abgehört. Und ich habe die Rückmeldung vom Geburtshaus-Team bekommen, dass sie gerne eine Hausgeburt mit uns machen :grin: Jetzt muss also nur noch alles glatt laufen, damit das dann am Ende auch klappt.

    Ich bin derzeit am überlegen, ob ich einen GVK mache. Im Prinzip brauche ich das ja vom Inhalt her nicht mehr unbedingt. Aber es ist halt einfach schön sich diese Zeit für das neue Baby zu nehmen. In der letzten Schwangerschaft haben wir gemeinsam einen Kurs für Mehrgebärende gemacht. Das war schön, aber der Kurs wäre jetzt im Januar, also viel zu früh für uns. Außerdem haben wir es mit der Kinderbetreuung jetzt nicht mehr so einfach, früher hatten wir ja Verwandtschaft im Haus. Ein eigenes Haus für sich allein hat eben auch Nachteile ;-)
    Jetzt überlege ich, ob ich eventuell einen Kurs ohne Mann mache. Ich glaube mein Mann legt eh nicht so viel Wert darauf, der ist durch die Gespräche mit mir dann schon gut vorbereitet und ich nehme ihn einfach am Ende noch ein paar mal mit zur Vorsorge, dass er eben mit den Hebammen auch noch mal Kontakt hat.
  • GreasyGreasy

    562

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Schön dass alles ok ist!

    Ich habe auch überlegt wegen einem GVK, aber ich werde keinen machen. Ich gehe in 4 Wochen zu einem Kurs SS-Gymnastik mit Yoga, das leitet meine Hebamme. Und noch 1 x pro Woche mit meiner Freundin schwimmen, sie ist auch schwanger. Das muss reichen, mehr Abende möchte ich auch nicht verplanen.
  • LilyLily

    524

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Boah, Eo, ne Hausgeburt! *Neid*
    Nach unserem ersten, leider misslungenen Hausgeburtsversuch traue ich mir einen zweiten Versuch nicht zu. Obwohl ich den Gedanken noch immer sehr schön finde, so in vertrauter Umgebung zu entbinden. Hach... *seufz*
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Susanne was machst du denn..herzfaststehengebliebenist. :shock: Schön das alles in Ordnung ist.


    Eo das klingt ja wirklich toll. GVK würde ich schon gerne machen aber erstmal brauch ich eine Hebamme. Und ich kann manchen was ich will diese Damen in der Stadt des Bundes deutscher Hebammen zu erreichen ist mehr als schwierig. Ich kann 2x aufs Band quatschen und bekomme kein Rückrufe oder Rückrufe wenn ich nicht da bin und dann nicht mehr..oder die Hebamme ist im August wenn ich entbinde nicht da...wie praktisch...

    Aber ich gebe nicht auf. Ach ja Geburtshaus gibt es hier nicht..es gibt bei uns eine Beleghebammen Geburt im KH so sich eine findet.
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Lily
    was ist denn bei euch schief gelaufen? Ich hab das nicht im Kopf, falls du es schon mal geschrieben hast :oops:


    Für mich kam eine Hausgeburt bisher nicht in Frage, weil wir uns das Haus ja mit dem Bruder meines Mannes samt Familie geteilt haben. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen wirklich loslassen zu können, wenn die unten mithören können. Daher haben wir uns für das Geburtshaus entschieden. Wobei Mirco Geburt leider dann auch in der Klinik endete, aber eben mit einem sehr guten Ende und ohne jede Dramatik bei der Fahrt vom Geburtshaus zur Klinik.
    Tja und jetzt haben wir ein Haus ganz für uns allein, die Kinder können zur Tante gehen und ich kann hier so viel brüllen und jammern wie ich will.
  • Lotte1984Lotte1984

    119

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    oh eine Haugegurt ja die haette ich auch gerne. Aber meine letzte Entbindung war ja ein NotKS und von daher kann ich das vergessen. Manchmal traeume ich von FAs die mit dem Skalpel vormir stehn. Kommt mir das nur so vor oder machen die meisten Aerzte KS viel lieber und bieten das gleich als erstes an? Wenn mir noch mal ein Arzt erzaehlt das KS mit PDA ein Geburtserlebnis sei dann knall ich dem meine 5 kg schwere Wickeltsche um die Ohren. :biggrin:

    Allerdings habe ich schon einen Plan :biggrin: . Ich warte zu Hause einfach ganz realxed bis die Geburt richtig ab geht und erst dann gehts ins KH . (das nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt ist) Wenn Nr 3 genau so schnell ist wie die anderen beiden dann muss ich ja nicht lange warten .
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Kaiserschnitt bringen einfach viel mehr Geld in die Kassen. :sad:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Sooo, ich bin auch endlich mal wieder hier. Über die Feiertage war so viel zu tun und in den letzten Tagen war ich einfach nur kaputt und hatte absolut keine Lust, an den Rechner zu gehen.

    Erstmal meine herzlichsten Glückwünsche an die neu dazu gekommenen Baldmamis!

    Bei uns ist soweit alles in Ordnung. Am 2. Januar war meine Hebamme da und es war alles bestens, wir haben auch zweimal ganz kurz den Zwerg hören können. Das Kleine fühlte sich aber anscheinend gestört und ist immer wieder weggeschwommen. Meine Übelkeit ist kurz vor Weihnachten auch wieder verschwunden, dafür "arbeiten" seit einiger Zeit meine Brüste (das war bei den letzten beiden Schwangerschaften nicht so extrem, aber dafür bei der ersten). Der Ischias macht mir auch immer mal wieder zu schaffen, vor allem, wenn ich besonders fleißig beim Putzen war :confuded: und so langsam aber sicher macht sich der Bauch Platz und er ist mir ab und an dann doch schonmal im Wege.

    Da es bei unseren Nachwuchs noch dauern wird, haben sich unsere Ziegen gedacht, sie machen uns eine Freude und sorgen selbst für Nachwuchs. Wir haben jetzt fünf kleine Zicklein (wobei zwei Zwillingspärchen dabei sind)
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ui, was macht ihr denn dann mit den Ziegen? Behaltet ihr die alle? Werden die geschlachtet? Verkauft?
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ziegen..wie nett.

    Habt ihr die jetzt im Stall bei der Kälte..und bekommen die nicht eigentlich im Sommer Kleine?


    Ich habe am 19. ersten Hebammentermin bin schon gspannt.
  • LilyLily

    524

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Lily
    was ist denn bei euch schief gelaufen? Ich hab das nicht im Kopf, falls du es schon mal geschrieben hast :oops:

    Ich hatte hier im Forum noch nichts darüber geschrieben. Ich weiß im Grunde bis heute nicht, was da eigentlich schief gelaufen ist. Fakt ist, dass ich nach 60 Stunden Wehen mit heftigsten Schmerzen im Kreuzbein (ohne Pause) nicht mehr konnte und wir zu viert beschlossen, den Versuch abzubrechen und ins Krankenhaus zu fahren, damit ich eine PDA kriegen kann.
    Kurze Chronologie: Ab Sonntag, 1.5. deutliche Wehen, unregelmäßig, aber nicht mehr verschwindend. Hebammenbesuch alle paar Stunden, abwechselnde Anwesenheit beider Hausgeburtshebammen ab Dienstag Mittag. Diverse Spaziergänge, mehrere Aufenthalte in der Badewanne, Massagen, Bachblüten etc.
    Mittwoch den ganzen Tag MuMu-öffnende Wehen... "Heute kommt es noch 100%ig", so eine der Hebammen. Nix da, es ging munter weiter, wobei ich noch ganz gut bei Kräften war und nicht das Gefühl hatte, es ginge nicht mehr. Auf meinen Wunsch hin blieben wir zuhause und versuchten es weiter. Die ganze Nacht hindurch geweht, gebadet, massiert, kurze Phasen des minutenweisen Erschöpfungsschlafs.
    Donnerstag um 10 Uhr MuMu bei 7 cm, 15 Uhr Fruchtblase durch Hebamme geöffnet, ab da oberheftige Wehen. 19 Uhr MuMu unverändert, ich am Ende meiner Kräfte durch die unerträglichen Schmerzen im Kreuz, mein Mann und die gerade anwesende Hebamme ebenso. Nichts brachte mehr auch nur Annähernd Linderung, ich schrie nur noch und mein bis dahin unerschütterlicher Wille war am Ende.
    19:30 Uhr Abfahrt in die Klinik, dort CTG, mehrmals Ultraschall, weil Mara sich irgendwie seltsam in den Geburtskanal eingestellt hatte (deshalb wohl auch die unaufhörlichen Schmerzen), endlich die etwas schmerzlindernde PDA, Wehentropf, irgendwann Androhung eines Kaiserschnitts in Anbetracht des nunmehr 65stündigen Geburtsmarathons, 2:10 Uhr am Freitag war sie dann endlich da.
    Ich erholte mich erstaunlich schnell und wir gingen um 10 Uhr nach Hause.
    Was letztendlich dazu geführt hat, dass der MuMu nicht weiter auf ging, weiß ich nicht. Ich vermute bei mir eine psychische Blockade, Angst vor dem Loslassen des Kindes, irgendsowas. Keine Ahnung, wie die nächste Entbindung wird, aber irgendwas hindert mich daran, an mich zu glauben und es noch mal zu probieren. :confuded:
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wow, das war natürlich sehr sehr heftig! :troest: fragt sich nur ob es im KH besser gelaufen wäre oder ob du da nicht deutlich früher auf dem OP-Tisch gelandet wärst. Aber das ist natürlich immer schwer abzuschätzen.
  • LilyLily

    524

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Vermutlich wäre sie im KH schon am Mittwoch per Kaiserschnitt geholt worden. So lange fackeln die ja für gewöhnlich nicht. Insofern bin ich froh, dass ich zuhause so lange durchgehalten habe.
    Bei der nächsten Geburt will ich auf alle Fälle wieder so lange wie möglich zuhause bleiben, denn da kann ich viel besser meinem Gefühl folgen als im KH, wo ich ab Eintreffen mehr oder weniger fremdbestimmt war. Und das war kein gutes Gefühl. :confuded:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Lily, nach solch einem Erlebnis wäre ich auch unsicher, ob ich nochmal eine Hausgeburt wagen würde. Schade, daß es bei euch so schiefgelaufen ist. :troest:

    @Eowyn und Anja,

    die Ziegen sind jetzt in so einem halb offenen Stall und haben dort mehrere Möglichkeiten sich so richtig schön ins Heu zu kuscheln, das reicht völlig. Die ersten Zicklein kamen ja auch gerade, als es bei uns hier richtig kalt war mit über 20°C im Minusbereich nachts. Die haben das aber bestens überstanden. Es ist auch üblich, daß sie im Januar/Februar ihre Jungen bekommen, sie könnten auch noch ein weiteres mal Junge bekommen, wenn sie nochmal gedeckt werden, aber das ist ein bißchen viel für die armen Ziegen.
    So wie es aussieht, werden die ganzen Böckchen dann, wenn sie groß genug sind, geschlachtet, wir wollen ja keine Inzucht. Das haben wir vor Weihnachten schon mit dreien gemacht und ich muß sagen, Ziegenfleisch schmeckt ganz gut und ist sehr fettarm. Man muß es nur länger kochen, da es sonst sehr zäh ist. Vieleicht können wir ja auch einen von ihnen gegen einen anderen Bock tauschen, der dann unsere Weibchen decken kann, denn unser Bock ist letztes Jahr leider gestorben.
    Die Weibchen behalten wir auf jeden Fall, da wir ja die Milch der Ziegen zu Käse und Joghurt verarbeiten, brauchen wir bei den Milchziegen wieder Jungtiere, da die Mütter ja auch irgendwann zu alt werden. Außerdem geben die Ziegen auch erst ab der zweiten oder dritten Laktation mehr Milch, da muß man schon rechtzeitig anfangen, wieder junge Ziegenweibchen dazu zu bekommen.
    Auf jeden Fall werden es heute noch mehr kleine Zicklein, mein Mann hat vorhin angerufen, daß kurz bevor er hinkam schon eine geworfen hat, eine wohl gerade dabei war und die nächste auch schon Anzeichen zeigt, daß es da wohl nicht mehr lang dauert (wobei diese besonders dick war, das könnten wohl wieder Zwillinge sein). Ich bin mal gespannt, was da heut noch so passiert. Leider kann ich nicht noch hinterherfahren und mir das auch angucken, da ich kein Auto hier habe :confuded:
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich LIEBE Ziegenkäse!
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich mag beim Ziegenkäse nur den Frischkäse, da mir die Käsesorten, die länger reifen müssen, dann doch zu intensiv schmecken. Ich bin da etwas empfindlich und schmecke immer die Ziege heraus (außer beim Fleisch, da ist es nicht so intensiv). Ich kann auch nur die ganz frische Milch trinken, die ist noch recht neutral vom Geschmack, aber alles was älter als ein Tag ist, ist nicht mehr mein Ding. Aber andere mögen ja gerade diesen Ziegengeschmack, das ist immer unterschiedlich. Wir behalten auch nicht den ganzen Käse, der wird z.T. verkauft und man braucht halt schon eine ganze Menge Milch um eine gute Menge Käse zu bekommen.
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    gerade den Ziegengeschmack mag ich so ;-) Ich bevorzuge ohnehin ganz kräftige Käse.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wieviel Ziegen habt ihr denn?
    Und verkaufen? Habt ihr einen Hofladen oder geht das nur an Bekannte?
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo!
    Ich wollte nur kurz melden, dass ich Freitag meinen ersten Termin bei der FÄ hatte! Alles okay! Man konnte schon richtig viel erkennen und das Herz schlug richtig schön! In 2 Wochen muss ich wieder hin. Dann wird die erste VU gemacht!

    Bin so glücklich!

    Gruß Steffi
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Steffi das ist schön. Ich habe nächsten Montag Termin bei der Hebamme und am 26. erste VU beim FA. ;-)
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Prima Nachrichten! Da gehe ich doch morgen früh mit einem richtig guten Gefühl in meine Kiwu.Praxis zum nächsten Ultraschall. :-)
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    @Steffi, das freut mich für euch!

    @Anja, wir haben im Moment 19 Ziegenweibchen und inzwischen 12 Zicklein, wobei die Böckchen deutlich in der Überzahl sind und auch noch nicht alle Weibchen geworfen haben (bisher sind es acht). Ich hab gestern auch das Erlebnis gehabt, auch eine Geburt zu sehen. Ist schon faszinierend, sowas mal in echt und nicht im Fernsehen zu sehen. Ich bin nur froh, daß wir nicht nach der Geburt unsere Kinder trockenlecken und die Fruchtblase auffuttern müssen :groggy: Die Ziegen fressen sogar teilweise die Nachgeburt auf, hilft bestimmt bei der Milchbildung :biggrin:
    Letztes Jahr hatten wir nicht so viel Milch, da es nur neun Ziegen waren, die Milch gaben und der Vorbesitzer nicht so häufig gemolken hatte. Daher war die Milchausbeute nicht so hoch und der meiste Käse ging für den Eigenbedarf drauf oder wurde an Leute aus unserem Öko-Verein verkauft. Aber auf längere Sicht wollen wir schon einen Hofladen aufmachen, aber dazu müssen noch einige Umbauten gemacht werden und wir müssen uns noch schlau machen, wegen der Vorschriften, am meisten fehlt es zur Zeit halt noch an den finanziellen Mitteln dafür. Es soll ja nicht nur beim Käse bleiben, aber das steckt alles noch in den Kinderschuhen und es sind ja nicht nur die Tiere, es muß auch noch einiges an Ackerfläche bearbeitet werden, wo dann evtl. noch Gemüse und Getreide mit verkauft werden soll.
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallöle,

    wir sind zurück vom US. Alles wunderbar. Zwerg Zwo wächst und gedeiht, das Herzchen tuckert und tuckert, die Fruchthöhle ist kugelrund, mir ist kotzübel, also alles wunderprimstens. Die Docs in der Kiwupraxis wundern sich ein wenig, weil ich immer so dümmlich grinsend über den Flur hüpfe, aber ach, was soll´s... :biggrin: :biggrin:
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Susanne das freut mich für euch...

    Runkelrübe: Na da habt ihr ja ordentlich zu tun. Ich kann es mir vorstellen der Freund meiner Schwester kommt von einem Bauernhof. Die haben dort Kühe, Schweine, 2 Ziegen und Bock ein paar Katzen ect ect
    Dazu Obst und Gemüse und wie die meisten im Schwarzwald ..eben Wald.
    Außerdem hat der Hof Brandrecht..so das eigener Schnaps entsteht..

    Deshalb Lanwirtschaftlicher Betrieb sagt mir was
    drück euch die Daumen für den Hofladen.
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Susanne, ich freu mich auch so für euch!

    Anja, es macht mir/uns auch sehr viel Spaß, auch wenn es anstrengend ist. Danke fürs Daumendrücken!
  • moon_mrmoon_mr

    128

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich will mich auch mal wieder hier melden. :oops:

    Erst mal herzlichen Glückwunsch an alle Neu-Kugeligen! :biggrin:

    Wir waren letzte Woche zur ersten VU beim Frauenarzt. Ist alles bestens, zeitgemäß entwickelt und das kleine Herzchen hat schön fleißig geschlagen. :grin: Johannes war auch mit dabei und hat sich fasziniert das Ultraschall-Fernsehen angeschaut.
    Allerdings habe ich mich mal wieder über die Organisation in der Praxis geärgert. Ich hatte mir extra gleich um 8 Uhr morgens einen der ersten Termine geben lassen - und trotzdem waren wir erst um halb 10 fertig. Ist echt nervig - vor allem auch, wenn man ein Kleinkind dabei hat. :roll: Ist das bei euch auch immer so schlimm? Ich habe leider erst eine einzige FA-Praxis kennengelernt, in der das anders ist - die ist nur leider am Heimatort meiner Eltern. :sad:
    Auch das ist für mich ein Grund, weshalb ich die meisten VUs bei meiner Hebamme machen lassen werde. Dort warte ich höchstens 15 Minuten und dann komme ich dran. Es sei denn, ihr kommt gerade eine Hausgeburt dazwischen. ;-)
    Wir machen uns jetzt schon die ganze Zeit Gedanken, wo unser Käferchen zur Welt kommen soll. Im Krankenhaus? - nur, wenns gar nicht anders geht! Ein Geburtshaus gibts hier leider nicht. Nochmal mit Hausgeburt versuchen? - Nur leider sind wir in eine Wohnung gezogen, die seeeeehhhhhr hellhörig ist. Und unseren Vermieter, der mit im Haus wohnt, finde ich irgendwie komisch, so dass mir das dann eher unangenehm ist. Damit blieb dann nur noch eine Praxisgeburt in den Räumen meiner Hebamme übrig. Wobei dann zu den Kosten für die Rufbereitschaft noch die Betriebskosten (für Reinigung etc) hinzukommen und wir es momentan nicht so dicke haben.
    Außerdem weiß ich noch gar nicht, wie wir das dann mit Johannes machen sollen. Wie macht ihr das mit den älteren Geschwistern, Eo, Runkelrübe ... ?
    Fragen über Fragen ... ;-)
  • EowynEowyn

    27,156

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    wir haben hier Familie am Ort. Die Kinder können während der Geburt zur Tante gehen.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Für Felix werde ich seine Babysitter bemühen...das klappt dann schon.

    Bei uns wird es eine KH Entbindung mit Beleghebamme werden.
  • LilyLily

    524

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir wissen auch noch nicht so richtig, wohin mit Mara. Meine Verwandtschaft wohnt 70km weit weg. Die von meinem Mann scheidet ganz aus, da alle im Ausland.
    Sollte sich die Geburt ruhig anlassen, hat meine Sippe hoffentlich genug Zeit, hier anzureisen und das Kind mitzunehmen. Eventuell könnte sie auch zu Freunden, aber da sie dort noch nie geschlafen hat und man ja nicht abschätzen kann, wie lange sie dort bleiben müsste... gefällt mir auch nicht so 100%ig. Hmmmm... beim Ersten war's einfacher. ;-)
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Da habe wir großes Glück, dass meine SchieMu direkt neben uns wohnt und Victoria nehemen kann. Was dan auch verhindern würde, dass sie unmittelbar nach der Geburt im Kreissaal auftaucht, wie bei Victoria. :flaming01:

    Meine Komplikation ist diesmal, dass mein GöGa sich jetzt beruflich entweder nach Hamburg oder Berlin auf die Füsse macht und ich frühestens nach einem halben Jahr umziehen werde, also definitiv nach der Geburt. So dass es passieren kann, dass die Wehen einsetzen und er nicht rechtzeitig da ist, um mich ins KH zu fahren und vor allem bei der Geburt dabei zu sein. Bei Victoria sind es von der ersten geburtsverdächtigen Wehe bis zur Geburt knapp 9 Stunden gewesen, ob er es in der Zeit mit dem Flieger schafft, steht in den Sternen. Und ich will nicht, dass er mit dem Auto fährt um rechtzeitig da zu sein, da würde ich mir nur Sorgen machen.

    Ich habe aber glücklicherweise eine Beleghebamme (bzw. ein dreierTeam, eine von ihnen wird es werden), so dass ich definitiv nicht allein sein werde...
  • Maus2402Maus2402

    277

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hatte am Mittwoch mein Erst Trimester screening. heute habe ich die ergebnisse bekommen und bin jetzt froh das ich es doch gemacht habe. Die Werte sind Top.

    Wegen den Ziegen. Ich finde es toll wenn man so vieles selber machen kann. Sich mit vielen Nahrungsmitteln selber versorgen kann. Das ist echt toll.


    Kann man in der Schwangerschaft auch zu wenig zunehmen oder macht das nichts? Mache mir etwas sorgen.
  • Lotte1984Lotte1984

    119

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Liebe Maus schoen das die wertye top snd.

    ich ahbe in der ersten ss nur 9 kilo zugenommen und die auch erst am schluss. solange es dem baby gut geht ists doch super.

    susanne : oh je da bin ich froh das meine mutter so weit weg wohnt. die ist genau so . :roll:

    ich werde im kh entbinden wegen dem vorhergeganngenen ks .mir ist das lieber. ich habe mir aber vorgenommen das ich den anfang den geburt zu hause "geniesse" und dann erst ins kh fahre wenns noetig wird (da singt das ks risiko fuer mich *FG* )
    Haru geht ja ab fruehling in den Kiga und fuer Kiyo kann dann fuer den tag mitgehn. mein mann moechte gerne bei der geburt dabei sein. (und haru auch er sagt das dauernt. er moechte schauen wie das baby daraus kommt. wenn ich dusche versucht er immer zwischen meine beine zu schauen und fragt dann immer . wirklich kommt daaaa raus? ja haru da raus. er schaut mich dann immer ganz unglaeubig an.

    ansonsten gehts mir immernoch ziehmlich mies. mich plagt uebelkeit mit erbrechen, schwindel gefuehle und verstopfung ,oh und nicht zu vergessen sodbrennen.

    zu den ziegen: ic finde das wirklich super . ich haette auch gerne ziegen ...lecker kaese.und ich mag ziegen sehr. ich bin auf dem land aufgewachsen.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich habe beim ersten mal auch nur 10 Kg zugenommen und hoffe das es auch diesmal nicht mehr wird... ;-)

    Ja Ziegen und Tiere find ich auch klasse. Wir haben schon eigene Gärten das ist auch klasse. Frisches Gemüse aus der Erde in den Topf.. :grin:
  • bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Zur Geburt kommen die Kinder zu meiner SchwieMu, die wohnt hier in der gleichen Straße. Das hat beim letzten mal auch schon gut geklappt.
    Die langen Wartezeiten beim FA sind für mich auch ein Grund, warum ich mich nur von meiner Hebamme betreuen und der unschlagbare Vorteil für mich ist, daß sie zu mir nach Hause kommt und ich mir nicht den Stress und die Fahrerei antun muß.

    @Lily, vieleicht solltet ihr es mal versuchen, Mara bei euren Freunden schlafen zu lassen, dann wißt ihr, ob es klappt und es ist vieleicht auch entspannter, als wenn es dann unter Druck geschieht und du dich bei der Geburt ständig fragst, ob alles klappt.

    @Lotte, ich hab vor ein paar Tagen von meiner Heilpraktierin den Tip bekommen, daß frischer Kartoffelsaft gegen Sodbrennen helfen soll. Bisher war es bei mir noch nicht so schlimm, daß ich es probieren mußte. Aber vieleicht hilft es ja wirklich.

    Bei mir sind es in jeder Schwangerschaft etwa 20 kg gewesen, die ich zugenommen habe, auch wenn ich immer darauf geachtet habe, was ich esse. Aber es war auch immer einiges an Wasser im Spiel, was sicher einen erheblichen Teil zum Gewicht beigetragen hat.

    Ja die Ziegen sind echt klasse, inzwischen sind es 15 Zicklein, wobei 10 Böcke dabei sind :confuded: . Möchte jemand zu Weihnachten Ziegenbraten??? :biggrin:
  • Maus2402Maus2402

    277

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich habe mir eine schöne letzte dritte schwangerschaft gewünscht (okay das wünscht sich ja jede schwangere, vieleicht nicht die letzte aber das andere schon).

    Nun bin ich den ganzen morgen schon am heulen.
    Ich habe seit Montag morgen unterleibschmerzen (erst hatte ich die schmerzen nur zwischen den beinen). Mein Mann war schon weg weil er das Auto in die Werkstatt gebracht hat. Habe dann bei meinem FA angerufen (meine Hebi ist diese Woche im Urlaub) habe ihm alles erklärt und er meinte ich solle mich bitte hinlegen und liegen bleiben. ja und ich soll so schnell es geht kommen.
    Ich muß dazu sagen das meine Verwandtschaft 2 stunden von hier wohnt und wir hier auch noch nicht so die kontakte hier haben. bis zu meinem FA muß ich 1 Stunde mit dem Bus fahren und das Auto sollten wir erst gestern abend wieder bekommen. Eigentlich hatte ich meinen termin erst heute morgen um 10 Uhr aber mein Mann konnte das Auto noch etwas früher holen und wir waren 15 min vor sprechzeitende dann endlich beim FA.
    Mein WE war etwas streßig und es könnte sein das mir das zu viel war oder das ich einen Infekt habe. Er hat einen abstrich genommen und ich bekomme freitag bescheid, denn ich habe wehen und mein Gebärmutterhals ist schon jetzt verkürtzt auf 35 mm.
    Ich habe jetzt Magnesium bekommen und soll mich schonen, nichts heben, nicht aufregen und immer mal hinlegen, vorallem wenn die schmerzen wieder kommen. nur im moment steh ich auf und dann sind die schmerzen schon da.
    ich hab so angst um mein baby.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :troest:
    Arme Maus. Das einzige was du tun kannst das Sinnvoll ist.

    Liegen bleiben und schonen. Nach dem Gebärmutterhals jetzt schon zu schauen finde ich viel zu früh.
    Bleib heute einfach auf dem Sofa/ im Bett...dann wird das schon


    Ich merke hier auch wenn ich zu viel mache und lege mich dann hin. Ist das beste was man machen kann. ;-)
  • Maus2402Maus2402

    277

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mein Doc hat seitdem ich das eine mal die Blutungen hatte immer genau nach dem Gebärmutterhals getastet und gestern hat er ihn sogar mit Ultraschall gemessen.
    Wir haben seit den Blutungen ja auch Geschlechtsverkehr verbot.
    Ich weiß nicht warum er jetzt schon so genau darauf guckt. Ich freu mich wenn nächste Woche meine Hebamme wieder da ist.
    Ich möchte alles dafür tun das nichts passiert auch wenn das heißt liegen zu bleiben obwohl ich genug zu tun habe aber da kann ich jetzt mal drüberschauen.
    Danke Dir Anja.
  • Lotte1984Lotte1984

    119

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ach mensch Maus. :troest: Meine Daumen hast du auf jeden fall.


    @Peggy Kartofelsalat ?echt , na das ist doch mal ne super Nachricht :biggrin: . Sag mal kannst du mir dann verraten was fuer ein Kartofelsalat?

    Mir geht es immer noch nicht so super. In der Woche habe ich so zwischen ein und 3mal die Woche richtig schlecht mit allem drum und dran.
    Ich laufe staendig auf Watte und leide jetzt und Verstopfung und trotz gesunder Ernaehrung, Sport und viel trinken geht nichts bzw nur wenn es sein muss.

    essen kann ich eigendlich fast alles ausser haltet Euch fest ...Suessigkeiten. Die schmecken zwar aber geben mir leider nicht den gewuenschten kick wie sonst. Ich esse momentan am Liebsten Sauer und/oder Salzig .

    Mein Magnesiummangel ist auch wieder da .Aber den habe ich gleich mal mit der Magnesiumkeule erschlage und ich hoffe mein Muskelkater ist bald gegessen.(und das obwohl ich die letzten Tage gar kein Sporrt gemacht habe )

    Aber es gibt auch positives. Ich fuehle seit ein paar Tagen das Baby .
    Und dann.....Ich hatte Sonntag ploetzlich das Gefuehl ich haette eine Monsterkugel und Atsushi meinte ich bilde mir das ein. . Also habe ich gestern nach gemessen und was soll ich sagen ? 4,5 cm in 2 Wochen . Diesmal wirds gross ... Ich freue mich.
  • Susanne67Susanne67

    4,797

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, ich hatte auch wieder meinen wöchentlichen US. Alles ok, der Zwerg ist 1,2 cm groß, man sieht die Augenanlage und den Herzschlag und ich bin von der Klinik jetzt feierlich zum FA entlassen worden. Muss zwar noch unterstützende Medis nehmen, aber abgesehen von meiner Mörderübelkeit geht es mir gut. Da haben sie mir jetzt aber Hoffnung gemacht, dass es an den Medis liegen kann und da deren Dosierung jetzt langsam runtergefahren wird, sollte ich diese Klippe bald auch überwunden haben. Mit kleinem Kind nur zu liegen und nicht kochen zu können, ist einfach ganz doof... Ab morgen bin ich dann auch im 3. Monat :grin:
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum