Alles für die Katz...oder wer hat hier noch ne Samtpfote?

1235789

Kommentare

  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, ich lass sie auch. Ist aber in den letzten Stunden schon hier in der Wohnung herumspaziert und hat auch die Kinder an sich rangelassen.
    Und das Katzenklo hat sie auch schon benutzt. Was will ich mehr?

    Edit: ich hab jetzt hier ne offene Dosen Katzenfutter. Was mach ich damit? In den Kühli? Wie deckt Ihr das ab, soll ja nicht alles nach Futter riechen.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hey das klingt doch super :)

    ich hab bei Zooplus extra so Deckel für Katzenfutterdosen bestellt ;-) und ja, ab in den Kühlschrank damit. Du kannst es auch in eine Gefriertüte packen und Klammer drum. Oder zumindest halt kühl stellen, auf keinen Fall Zimmerwarm. Keller oder kühle Speisekammer tuts auch.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ok, Deckel für Dosen kaufen:notiert! :grin:
    Sie liegt mit eingeklappten Pfötchen auf der Couch und schnurrt. Kann so schlimm hier nicht sein, gelle?

    Man, ist bestimmt öde für Euch oder? Aber für mich ists echt aufregend...
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    nix öde ! ich find das auch schön zu hören, wie´s ihr so gehen. Und schnurren - ja hei der Zacken, das is ja wohlfühlen! Wart mal ein paar Wochen, da dreht sie dann auf, wenn sie sich richtig einlebt ;-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das ist sie:
    IMG_1104.jpg

    Und ich habe nochmal Fragen.
    Was war das nochmal für Zeug, was man in den Nacken tropfen soll? Gegen Läuse?
    Krieg ich das im Zoohandel oder beim Arzt?
    Was haltet Ihr von Katzengras und Malzpaste?
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich nochmal.
    Ich meinte natürlich Flöhe, keine Läuse. Sorry... :oops:

    Woher weiss ich, ob meine Zimmerpflanzen giftig sind?
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    zu Zimmerpflanzen: gib mal in google "giftige Pflanzen für Katzen ein", gleich die ersten Links sind aussagekräftig ;-)

    wegen dem Mittel: mit dem Zeugs in den Zoohandlungen kenne ich eher negative Erfahrungen. Ich kenne für Freigängerkatzen inzwischen Advocate, ist noch recht neu, haben nicht alle TÄ da. Auch etwas teurer, aber anscheinend besser wirksam und gleichzeitig verträglicher, laut allem was ich so an Infos bekkommen habe. Ansonsten Stronghold, Frontline etc (wobei ich von letzterem eher abrate, geht stark auf die Leber)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Neues Problem:
    beide Kinder niesen seit gestern. :thumbdown:
    Habe jetzt mal wegen Katzenhaarallergie geguckt, da steht auch was von geröteten Augen.
    Die Mädels niesen aber nur, sonst nix.
    Treffen immer alle Symptome zusammen? Haben sie sich nur erkältet. Ich dreh echt ab hier, denn mein Mann fängt jetzt an zu meckern, das Katzenklo würd ja ganz schön stinken.
    Alles Spielverderber... :sad:
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    habt ihr euch nicht vorher auf Allerigen testen lassen? wäre schon immer Sinnvoll, bevor man eine Katze holt. Eine leichte Allergie fängt übrigens mit niesen an. Gerötete Augen müssen nicht sein.

    Katzenklo stinkt? was hast du für Streu gekauft? Machst du Kot immer gleich raus wenn sie drauf war? (dass ein Katzenklo nicht nach Veilchen riecht, sollte eigentlich vorher klar sein ;-) )
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mäusle schrieb:
    Katzenklo stinkt? was hast du für Streu gekauft? Machst du Kot immer gleich raus wenn sie drauf war? (dass ein Katzenklo nicht nach Veilchen riecht, sollte eigentlich vorher klar sein ;-) )

    MIR war das auch klar und ich finde das völlig ok, mein Gatte dachte wohl, die Katze geht aufs Klo und zieht ab. ;-) Streu habe ich jetzt so günstiges, muss mich da noch durchprobieren. Kot mach ich direkt raus.

    Kinder niesen ja beide, wäre dann schon komisch, wenn beide allergisch wären. Ich hoffe mal auf nen profanen Schnuppen.
    Nein, wir haben uns nicht auf Allergien testen lassen. Jetzt ist eh zu spät.
  • maxi37maxi37

    5,192

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich hab ja bissel Fell auf meinem Arm gerieben beim Doc und da kam keine Quaddel oder so. Viell. wär das auch eine Möglichkeit zum testen, ob ne Allergie vorhanden ist. Kann ich mir aber auch nicht vorstellen, das gleich beide reagieren. Ist bestimmt nur ein Schnupfen. Ich hab ja auch ne Katzenharallergie, nur reagier ich nicht auf meinen Kater. :sunny:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    maxi37 schrieb:
    Ich hab ja auch ne Katzenharallergie, nur reagier ich nicht auf meinen Kater. :sunny:
    Aha, sowas gibts also auch?
    Ich habe ja gelesen, dass man gar nicht auf die Haare reagiert sondern auf das Eiweiss im Speichel der Katze.
    Und da die sich ja immer leckt, ist dieses Enzym halt überall.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    du musst Streu wirklich durchprobieren. Manche sind von Klumpstreu recht begeistert, andere wiederum nicht. Wir sind auch derzeit am rumprobieren mit Mamas Katzen, demnächst ziehen ja bei mir auch welche ein. Mir wurde jetzt Catsan sensitive empfohlen. Der Vorteil beim Klumpstreu ist einfach, dass es nicht so oft ausgetauscht werden muss, wie anderes

    Naja Allergie auf eigene Katze, vielleicht auf Dauer ja, aber auf neue Katzen kann das schon sein. Und ja - auch bei beiden. Kann natürlich auch ein profaner Schnupfen sein, wie gesagt, alles ist möglich. Beobachte einfach mal.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, ich nerv nochmal.
    Also Minna hat sich hier recht gut eingelebt. Was mich etwas irritiert ist, dass sie wenig frisst.
    Die vorherige Besitzerin hatte mir gesagt, sie frisst ziemlich viel, weil sie arg ausgezehrt sei, von ihren 6 Babys. Minna ist ein dürres Luder, das stimmt schon. Am ersten Tag hier hat sie ne ganze Dose verputzt.
    Sie frisst das Aldifutter (genau wie bei meiner Bekannten). Seit gestern frisst sie nicht mehr mit ganz soviel Appetit. Habe gerade auch was wegwerfen müssen. Trockenfutter knabbert sie ab und an, aber keine Mengen.
    Ob sie einfach keinen Hunger hat oder ob sie hier weiß, dass sie nicht drum kämpfen muss?
    Bei der Bekannten gabs ja noch 3 andere Katzen und Minna und 2 Babys von ihr - also 6 Katzen am Napf.

    Dann trinkt sie kaum, aber ich habe herausgefunden, dass sie ihre Pfote in meine Giesskanne auf der Fensterbank taucht und die abschleckt. Da ist reines Wasser drin, aber das ist ja auch nicht frisch.
    Soll ich die Giesskanne wegtun?

    Ich hoffe, sie hat kein Heimweh.

    Dazu ist sie super abendaktiv. Ist das normal? Den ganzen Tag pennt sie und abends geht hier die Gaudi los mit Bällchen hinterherrennen und was weiss ich.
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hm. wenig fressen kenn ich auch. dass nicht mehr drum gekämpft wird, man also nicht auf "Vorrat" fressen muss ;-) und vielleicht auch weil sie bei euch alleine ohne gesellschaft ist, das schlägt sich bei vielen Tieren auch auf den Appetit.

    wegen Trinken: Erfahrungsgemäß trinken Katzen wirklich ALLES, nur nicht das was sie sollen :cool: Mamas Willi hat neulich das eklige Kartoffelschälwasser geschlabbert, unsere frühere Katze immer aus den dreckigen Pfützen draußen ;-) das ist völlig normal ;-)
  • hexchen1910hexchen1910

    1,922

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Lass sie aus der Gießkanne trinken, wenn sie das will. Katzen mögen kein frisches Leitungswasser, da ist zu viel drin, was für ihren Geschmack da nicht reingehört ;-)

    Unser Kater trinkt auch nur aus Pfützen oder Gießkannen. Oder aus dem Plantschbecken :shock:
    Wenn ich kontrollieren will/muss, was er trinkt, darf er nicht raus, drinnen stelle ich alles andere weg und gebe ihm abgestandenes Leitungswasser oder stilles Mineralwasser.

    Wegen des Fressens lass sie erstmal machen, sie gewöhnt sich um. Und solange sie spielt und munter ist, mach Dir keinen Kopf.
    Und ja, Katzen sind nachtaktive Jäger, also alles normal, wenn sie nachts aufdreht :erstaunt:
  • EntchenEntchen

    763

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    :grin: jaja: den ganzen Tag dekorativ rumliegen, und wenn alle friedlich schlafen, dann geht die Luzi ab! Unserer kommt nachts immer angeschrien (und ich meine SCHREIEN!!) wenn er vom Spaziergang heimkommt. Oft liegt dann auch eine blutige Maus direkt vor der Schlafzimmertüre. In gewisser Weise ist eine Katze wie ein weiteres Kind ;-)
    Wegen essen und trinken kann ich mich den anderen nur anschliessen.
    Was eine Allergie betrifft: ich finde, wenn die Allergie nicht gerade ganz schlimm ist, kann man das glaub ich mit regelmäßigen (d.h. täglichen) saugen ganz gut in den Griff bekommen. Eine Freundin von mir ist auch allergisch, aber wenn ich gut gesaugt habe hat sie bei uns keine Probleme :sunny:
    Viel Spaß noch mit dem hübschen Kätzchen!!
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    also dass die Katzen nachts aufdrehen (vorzugsweise so ab 22 Uhr, wenn Mensch eigentlich ins Bett will) kann ich nur bestätigen :cool:
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, Stand der Dinge:

    Minna pennt tagsüber viel und kriegt Abends dann den "durch-die-Wohnung-rennen-Anfall". Sehr lustig.
    Sie frißt wenig, aber sie frißt. Nass- und Trockenfutter.
    Ich wusste nicht, dass Katzen kein frisches Wasser mögen. Ich dachte, es sollte so frisch wie möglich sein.
    Ok, lass ich die Giesskanne halt stehen.

    Die Kinder niesen übrigens nicht mehr. Lotte hat ne fette Rotznase. Da bin ich aber beruhigt.

    Ich frag nochmal: Was haltet Ihr von Katzengras und Malzpaste?
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    klingt doch lustig ;-) diese Anfälle sind völlig normal, Katzen drehen abends wirklich auf und schlafen einen Großteil des Tages.
    Und zum Wasser: solange in der Gießkanne kein Dünger ist, darf sie da ruhig draus süffeln ;-)

    wegen Katzengras: find ich ne sehr sinnvolle Sache, manche Katzen interessierts aber nicht sonderlich. Musst probieren. Malzpaste - naja ich glaub mal nicht dass das nötig ist, sowas. :scratch.:
  • maxi37maxi37

    5,192

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    mein Moritz liebte Katzengras und Malzpaste. Max hingegen geht an kein Katzengras, aber Pasten jeglicher Art mag er. Bekommt aber Durchfall davon. Er läßt sich leider auch nicht kämmen, deshalb kommen die Haare dann in Abständen immer vorne raus. Naja damit kann ich leben, da er vorzugsweise in sein Klo :fies03.: ;-) .
  • hexchen1910hexchen1910

    1,922

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Katzengras ist sinnvoll bei reinen Wohnungskatzen, Freigänger holen sich schon das, was sie brauchen.
    Malzpaste ist bei gesunden Katzen total überflüssig, es sei denn Du willst ne fette Katze ;-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ok, Memo an mich selbst: Katzengras ja, Malzpaste nein.

    (mein Mann will ne fette Katze, er sagt immer dürres Luder zu Minna, nunja er scheint ein Faible für übergewichtige Damen zu haben ;-) )
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Hallo

    Katzengras ist absolut notwendig für die Verdauung wenn sie nicht raus kann.

    Aktivität: Katzen sind Nacht/Dämmerungsaktiv..wie Löwen auch. Tagsüber pennen und wenn die Temperaturen angenehm werden dann geht es rund. Ach ja sie pennen/dösen bis zu 20h von 24´h..völlig normal.

    trinken: wie schon gesagt frisches Wasser mögen sie meist nicht. Wenn es Naßfutter gibt trinken sie auch weniger..und dann meistens Nachts..selten Tagsüber. Außerdem das Trinken nicht direkt neben das Futter stellen..das wollen sie oft nicht.

    Meine hat lange z.B aus dem tropfenden Wasserhahn in der Küche getrunken... :eek01:

    Fette Katze ist auch meistens kranke Katze außer sie ist kastriert...dann nehmen sie von alleine zu...müssen ja keine 8kg sein wie bei meiner. :oops:

    Fressen: Katzen fressen nur soviel wie sie hunger haben..und sie verweigern in bestimmten Abständen auch mal die ein oder andere Sorte ( katze muß ja dafür sorgen das die Qualität nicht sinkt)...da hilft dann aussitzen...
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Danke Anja für die ausführlichen Worte.
    Gut, aussitzen lässt sich machen, mache mir halt nur Sorgen.
    Soll ich das Wasser denn trotzdem täglich frisch hinstellen?

    Sie pennt wirklich viel, aber wenn das normal ist, dann ist das halt so. Dachte nur, wie kann man soviel und solange schlafen. Sie nutzt ihren Kratzbaum wirklich gut, war ne tolle Anschaffung.

    Katzengras ist schon im Wachstum...
  • hexchen1910hexchen1910

    1,922

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nicht täglich frisch hinstellen oder nur abgestandenes Wasser aus ner großen Kanne.
    Blumenwasser ist aber noch leckerer :-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Habe Minna zur Kastration angemeldet. Termin ist der 8.9. da hab ich Urlaub in der Woche.
    Nun sagte mir mein Kollege, der auch Katzen hat, bei einer Katze sei das komplizierter als bei einem Kater.
    Stimmt das? Und muss ich mich da Sorgen?
    Muss ich was beachten?
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Naja bei einer Katze wird normalerweise eine Total-OP gemacht. Ist aber auf Dauer das einzig richtige. Man kann natürlich auch sterilisieren, was ich persönlich allerdings nicht machen würde, da sie nur unfruchtbar wird, aber weiterhin rollig wird. Was auf Dauer großer Stress sein kann, und auch zu Dauerrolligkeit und letztendlich auch zu Krebs führen kann. Daher wie gesagt, keine wirkliche Alternative.

    Die meisten Katzen erholen sich sehr gut von dem Eingriff, manche haben ein paar Tage Probleme, aber in der Regel ist es keine große Sache. Man kann z.b. nach dem Eingriff TraumeelTabletten geben, das lindert ein bissl!
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mh, ich weiss gar nicht, was die Tierärztin macht. Da muss ich nochmal anrufen.
    Es soll 100 Euro kosten, kannst Du das abschätzen, ob das dann eine Total-OP ist?

    Wie ist eine Katze denn, wenn sie rollig ist? :traurig41:
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    100 €? wow das ist viel, wir haben 70 bezahlt. ABer dem Preis nach ist das eine richtige Kastration ja ;-)
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    100 Euro ist in Ordnung und ja das ist eine TotalOP. Dabei wird bei der Katze ein Bauchschnitt gemacht..meistens längs..also wie früher ein Kaiserschnitt.
    Mitze wird also der Bauch rasiert..dann wird Katze eben aufgeschnitten und alles raus was sie nicht mehr braucht ab sofort.
    Sie bleibt dann meist noch ein paar Stunden beim Tierarzt.
    Du wirst sie dann mit einem Halsplastikkragen und rasierten Bauch mit Narbe wieder bekommen. Der Kragen muß dran bleiben damit sie die Fänden nicht aufbeißt. Die lösen sich mit der Zeit von selbst auf.
    Manchmal bekommt man noch ein Mittel mit das man ein paar Tage auf die Narbe machen muß.

    Ich würde ihr für die ersten Tage ein weiches Plätzchen machen wo sie nicht groß rauf oder runter hopsen muß. Das ist nicht sooo gut mit frischer Bauch OP wie beim Menschen eben auch.
    Dann muß man dran denken das Katzen mit dem Kragen sich seitlich nicht gut orientieren können. Heißt sie schwanken wie betrunken und rempeln auch mal an.
    Außerdem würde ich das Futter ( darf dann ruhig mal richtig lecker sein) auf ein Tellerchen machen..mit dem Kragen kommen sie oft nicht in die Näpfchen..aber das sieht man dann.
    Ach ja am ersten Tag darf sie nur trinken ...nicht fressen...aber das wird man euch sagen..


    Rollig: Rollig wird eine Katze wenn sie Empfängnissbereit ist. Und nein das ist für niemanden ein Vergnügen. Die Kätzen rollt sich dann tagelang laut jammernd und schreiend auf dem Boden hin und her . Immer vom Rücken auf den Bauch..wäre ein Kater in der Nähe fände der das Klasse..dann würde das Liebesspiel beginnen. Nur ohne Kater werden Kätzinnen dann gerne Scheinschwanger ..und das ist auf Dauer nicht gut für die Gesundheit. Deshalb kastriert man eine Kätzin und strilisiert nicht nur...
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    echt? Kragen? gabs hier keinen... und nix aufgebissen. Die TÄ meinte, das hätte sie bei den allerwenigsten Katzen erlebt, dass die Fäden aufgebissen werden.
  • hexchen1910hexchen1910

    1,922

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Wir machen auch keinen Kragen dran und sagen den Besitzern, dass sie sich einen holen sollen, falls die Katze an die Narbe geht. Tun wirklich die allerwenigsten Damen.
    Der Schnitt ist maximal ca. 2cm lang, wird in der Haut genäht und eigentlich verläuft danach alles völlig problemlos.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Von meinen Katzen/Katern ( insgesamt 8 Tiere ) hatte auch nie einen nen Kragen und hat nie was aufgeschbissen oder geschleckt. Ich glaube die eine oder andere wäre damit auch komplett durchgeknallt.... Preislich lagen wir etwa bei 60 DM bei den Katern und 100 DM bei den Katzen. Beim Kaninchenbock ( auch Kragenlos ) war es 70 € .
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    hexchen1910 schrieb:
    Der Schnitt ist maximal ca. 2cm lang, wird in der Haut genäht und eigentlich verläuft danach alles völlig problemlos.
    Ok! Bauch aufschneiden hörte sich jetzt nach einer grösseren Narbe an. 2cm geht ja noch.
    Sie liegt momentan am liebsten in der Hängematte vom Kratzbaum, also relativ weit oben. Unten scheucht leider Lotte sie noch, das versuche ich ihre, also Lotte, grad noch auszutreiben. Ich gucke mal, wie ich das mit dem Plätzchen machen kann.
    Und Traumeel ist gut? Soll ich das kaufen?
  • hexchen1910hexchen1910

    1,922

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Apropos durchgeknallte Katze mit Kragen:
    Mein Kater hatte sich letzte Woche einen fetten Abszess an der Wange eingefangen, den wir in Narkose spalten mussten. Leider hat er sich dann später am Tag mit dem Hinterbein die Ablauföffnung des Abszesses aufgerissen (beim Kratzen), so dass er dann doch nicht am Halskragen vorbei kam.
    Auf einmal konnte er den Kopf nicht mehr heben, nicht mehr laufen und lag jämmerlich quakend am Boden... das waren vielleicht ein paar anstrengende Tage (und Nächte).
  • NanakiNanaki

    3,896

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ja, davon sollte man immer einen kleinen Vorrat zu Hause haben. Sozusagen ein kleines Katzenwundermittel.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ich würde nix kaufen..nicht das sie dann das Traumeel ableckt. Lieber den Tierarzt fragen was drauf darf und soll.

    2cm? Hm war bei meiner Dame etwas größer..aber viel auch nicht das stimmt..sieht halt merkwürdig aus erstmal..

    Meine hatte den letzten Kragen nach Abszess an der Kehle für 14 Tage...Gott war die beleidigt..aber da wäre eben auch die Gefahr zu groß gewesen das sie das wieder aufreißt..
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    ich meinte eigentlich auch Traumeel Tabletten. Und das sagen einem die wenigsten Tierärzte. Leider. War vielleicht missverständlich ausgedrückt :oops: von den Tabletten kann man 2x täglich 2 Stück geben. Hilft auch mal bei verstauchtem Bein etc. Ich hab das immer hier für meine Tiere, schon allein meine Flocke braucht es, aber auch für Katzen nicht schlecht.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Ok, unters Futter mischen?
  • MäusleMäusle

    7,471

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    entweder das, oder in einer kleinen Einwegspritze auflösen (Saft, Wasser etc) und ins Maul geben ;-)
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Unter das Futter mischen????
    Katzen sind nicht dumm..meine wären lieber verhungert als etwas zu fressen in dem sich eine Tablette befindet...

    Da hilft nur ins Handtuch wickeln..Nackengriff und rein damit...gilt auch bei Mitteln aus Spritzen..ihr wißt doch..
    Wie man Katzen eine Tablette verabreicht

    1. Heb die Katze hoch und leg sie wie ein Baby in deinen Arm. Lege Daumen und Zeigefinger der rechten Hand auf beide Seiten ihres Mauls und drück sie sanft auf ihre Wangen, während du die Tablette in der rechten Hand hältst. Wenn sie das Maul öffnet, laß die Tablette hineinfallen. Laß sie das Maul schließen und die Tablette schlucken.

    2. Sammle die Tablette vom Boden und die Katze hinter dem Sofa wieder ein. Lege die Katze in deinen linken Arm und wiederhole Schritt 1.

    3. Hole die Katze aus dem Schlafzimmer und wirf die matschige Tablette weg.

    4. Nimm eine frische Tablette aus der Schachtel. Lege die Katze in deinen linken Arm und halte ihre Hinterpfoten mit der linken Hand fest. Stemme ihren Kiefer auf und schiebe die Tablette mit dem rechten Zeigefinger so weit wie möglich in ihren Rachen. Halte ihr das Maul zu und zähle langsam bis zehn.

    5. Hole die Tablette aus dem Goldfischglas und die Katze vom Kasten herunter. Ruf deinen Partner.

    6. Knie dich auf den Boden wobei du die Katze fest zwischen deinen Knien einklemmst. Halte ihre Vorder- und Hinterpfoten fest. Ignoriere das dumpfe Knurren der Katze. Bitte deinen Partner, den Kopf mit einer Hand festzuhalten, und der Katze ein Holzlineal ins Maul zu schieben. Laß die Tablette das Lineal hinunterrutschen und massiere den Hals der Katze um einen Schluckreflex auszulösen.

    7. Hole die Katze von der Vorhangstange und eine neue Tablette aus der Verpackung. Notiere dir, bei Gelegenheit ein neues Lineal zu kaufen und die Vorhänge zu reparieren. Kehre sorgfältig alle Scherben der Hummel-Figuren vor dem Kamin zusammen und leg sie beiseite um sie später zu kleben.

    8. Wickle die Katze in ein großes Handtuch und bitte deinen Partner, sich flach auf die Katze zu legen, während der Kopf gerade unter seiner Armbeuge hervorschaut. Steck die Tablette in einen Strohhalm. Heble ihren Kiefer mit einem Bleistift auseinander und blas die Tablette mit dem Strohhalm in ihr Maul.

    9. Sieh auf dem Beipackzettel nach, ob die Tabletten für Menschen schädlich sind. Trink ein Glas Wasser um den bitteren Geschmack aus dem Mund zu bekommen. Verarzte den Unterarm deines Partners und wasche das Blut mit kaltem Wasser und Seife aus dem Teppich.

    10. Hole die Katze aus dem Schuppen des Nachbarn. Nimm eine neue Tablette. Steck die Katze in den Kasten und schließe die Türe so daß der Hals eingeklemmt ist und nur der Kopf herausschaut. Heble das Maul mit einem Löffel auf und schieß die Tablette mit einem Gummiband in ihren Hals.

    11. Hol den Schraubenzieher aus der Garage und schraube die Kastentüren wieder an. Lege kalte Umschläge auf deine Wange und sieh nach, wann deine letzte Tetanus-Impfung war. Wirf das T-Shirt weg und hol dir ein neues aus dem Schlafzimmer.

    12. Ruf die Feuerwehr um die Katze vom Baum gegenüber zu holen. Entschuldige dich bei dem Nachbarn, der in den Zaun gefahren ist, als er der Katze ausweichen wollte. Nimm die letzte Tablette aus der Verpackung.

    13. Binde die Vorder- und Hinterpfoten der Katze mit einer Schnur zusammen und befestige sie am Tischbein des Esstisches. . Suche im Schuppen nach dicken Gartenhandschuhen und öffne dann das Maul der Katze mit einem Kleiderbügel. Schiebe erst die Tablette und dann ein großes Stück Filetsteak in ihr Maul. Halte den Kopf senkrecht und schütte ein Glas Wasser in ihre Kehle um die Tablette hinunterzuspülen.

    14. Bitte deinen Partner, dich in die Notaufnahme zu fahren. Sitze still, während der Arzt deine Finger und deinen Unterarm näht und die Überreste der Tablette aus deinem rechten Auge entfernt. Bleib am Heimweg bei einem Möbelhaus stehen um einen neuen Esstisch zu bestellen.

    15. Ruf im Tierheim an und bitte sie, ein neues Zuhause für deine Katze zu finden. Frag bei der Tierhandlung ums Eck nach, ob sie Hamster haben.
  • NanakiNanaki

    3,896

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Kommt wohl auf die Katze an, hier klappt das bei 4 von 4 Katzen super.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Das nenne ich Glück.
    Ich habe grad letzte Woche wieder das Vergnügen gehabt. Die Katze meiner Mutter hatte Herpes und mußte Schmerzmittel bekommen...Ich sag euch jetzt nicht wie lang der Kratzer auf meinem Arm war...
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Da hilft nur ins Handtuch wickeln..Nackengriff und rein damit...gilt auch bei Mitteln aus Spritzen..ihr wißt doch..

    Wie man Katzen eine Tablette verabreicht

    1. Heb die Katze hoch und leg sie wie ein Baby in deinen Arm. Lege Daumen und Zeigefinger der rechten Hand auf beide Seiten ihres Mauls und drück sie sanft auf ihre Wangen, während du die Tablette in der rechten Hand hältst. Wenn sie das Maul öffnet, laß die Tablette hineinfallen. Laß sie das Maul schließen und die Tablette schlucken.

    2. Sammle die Tablette vom Boden und die Katze hinter dem Sofa wieder ein. Lege die Katze in deinen linken Arm und wiederhole Schritt 1.

    3. Hole die Katze aus dem Schlafzimmer und wirf die matschige Tablette weg.

    4. Nimm eine frische Tablette aus der Schachtel. Lege die Katze in deinen linken Arm und halte ihre Hinterpfoten mit der linken Hand fest. Stemme ihren Kiefer auf und schiebe die Tablette mit dem rechten Zeigefinger so weit wie möglich in ihren Rachen. Halte ihr das Maul zu und zähle langsam bis zehn.

    5. Hole die Tablette aus dem Goldfischglas und die Katze vom Kasten herunter. Ruf deinen Partner.

    6. Knie dich auf den Boden wobei du die Katze fest zwischen deinen Knien einklemmst. Halte ihre Vorder- und Hinterpfoten fest. Ignoriere das dumpfe Knurren der Katze. Bitte deinen Partner, den Kopf mit einer Hand festzuhalten, und der Katze ein Holzlineal ins Maul zu schieben. Laß die Tablette das Lineal hinunterrutschen und massiere den Hals der Katze um einen Schluckreflex auszulösen.

    7. Hole die Katze von der Vorhangstange und eine neue Tablette aus der Verpackung. Notiere dir, bei Gelegenheit ein neues Lineal zu kaufen und die Vorhänge zu reparieren. Kehre sorgfältig alle Scherben der Hummel-Figuren vor dem Kamin zusammen und leg sie beiseite um sie später zu kleben.

    8. Wickle die Katze in ein großes Handtuch und bitte deinen Partner, sich flach auf die Katze zu legen, während der Kopf gerade unter seiner Armbeuge hervorschaut. Steck die Tablette in einen Strohhalm. Heble ihren Kiefer mit einem Bleistift auseinander und blas die Tablette mit dem Strohhalm in ihr Maul.

    9. Sieh auf dem Beipackzettel nach, ob die Tabletten für Menschen schädlich sind. Trink ein Glas Wasser um den bitteren Geschmack aus dem Mund zu bekommen. Verarzte den Unterarm deines Partners und wasche das Blut mit kaltem Wasser und Seife aus dem Teppich.

    10. Hole die Katze aus dem Schuppen des Nachbarn. Nimm eine neue Tablette. Steck die Katze in den Kasten und schließe die Türe so daß der Hals eingeklemmt ist und nur der Kopf herausschaut. Heble das Maul mit einem Löffel auf und schieß die Tablette mit einem Gummiband in ihren Hals.

    11. Hol den Schraubenzieher aus der Garage und schraube die Kastentüren wieder an. Lege kalte Umschläge auf deine Wange und sieh nach, wann deine letzte Tetanus-Impfung war. Wirf das T-Shirt weg und hol dir ein neues aus dem Schlafzimmer.

    12. Ruf die Feuerwehr um die Katze vom Baum gegenüber zu holen. Entschuldige dich bei dem Nachbarn, der in den Zaun gefahren ist, als er der Katze ausweichen wollte. Nimm die letzte Tablette aus der Verpackung.

    13. Binde die Vorder- und Hinterpfoten der Katze mit einer Schnur zusammen und befestige sie am Tischbein des Esstisches. . Suche im Schuppen nach dicken Gartenhandschuhen und öffne dann das Maul der Katze mit einem Kleiderbügel. Schiebe erst die Tablette und dann ein großes Stück Filetsteak in ihr Maul. Halte den Kopf senkrecht und schütte ein Glas Wasser in ihre Kehle um die Tablette hinunterzuspülen.

    14. Bitte deinen Partner, dich in die Notaufnahme zu fahren. Sitze still, während der Arzt deine Finger und deinen Unterarm näht und die Überreste der Tablette aus deinem rechten Auge entfernt. Bleib am Heimweg bei einem Möbelhaus stehen um einen neuen Esstisch zu bestellen.

    15. Ruf im Tierheim an und bitte sie, ein neues Zuhause für deine Katze zu finden. Frag bei der Tierhandlung ums Eck nach, ob sie Hamster haben.
    lachen10.gif
    Boah, sooo lustig!
  • maxi37maxi37

    5,192

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Mein Kater muß ja lebenslang täglich Tabletten bekommen. Und inzwischen läßt er es sich super gefallen. Ist innerhalb von Sekunden erledigt. Nur das ich aufpassen muß, da er sie sonst 2 min. später wieder ausspuckt. Deshalb wird hier immer nochmal kontrolliert, ob sie abgeschluckt wurde. ;-)
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    So, Giesskannen musste ich leider wegräumen, da Madame damit auf dem Parkett rumsaut und ich schon unschöne Wasserränder auf dem Holz habe. Das geht nicht. Sie darf jetzt in der Küche sauen und trinkt aber nun auch aus ihrem Napf.
    Wenn sie mal rausdarf, dann wird sie sich ja auch draussen bedienen.

    Sie ist jetzt 2 Wochen bei uns. Nächste Woche wird sie operiert. Was meint Ihr, wielange muss ich sie noch innen halten? Ihr ehemaliges Zuhause liegt leider nur knapp 800m von uns entfernt.
  • AnjaHAnjaH

    25,096

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    Nach der OP auf jeden Fall noch ne woche oder 2 das werde sie euch aber sagen. Sollte schon alles gut verheilt sein.

    Bei 800m weiß man nie was sie macht..ihr müßt immer damit rechnen das sie zurück läuft..aber man kennt sie ja dann dort wie da..also zurück kommt sie auf jeden Fall.
  • AnonymousAnonymous

    59,500

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    aber man kennt sie ja dann dort wie da..also zurück kommt sie auf jeden Fall.
    Die Leute sind jetzt umgezogen, das Haus steht leer.
  • NanakiNanaki

    3,896

    bearbeitet 30. 11. -1, 01:00
    In so einem Fall, wo das alte zu Hause so nah dran ist, würde ich sie insgesamt 4 bis eher 6 Wochen drinnen lassen, wenn es möglich ist.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Ratgeber

Ratgeber - Baby und Eltern beim Kuscheln

Social Media & Apps

Registrieren im Forum